Sie sind auf Seite 1von 39

Physik, Chemie

8 Biologie

Stromkreise untersuchen
1
Lösungen zu
Grundlagenbuch
Arbeitsmaterialien N1, N2, N3
Onlinematerialien
Lösungen STROMKREISE UNTERSUCHEN

Inhalt

1.1 Elektrizität im Alltag 3


1.2 Verschiedene Stromkreise 4
1.3 Grössen des elektrischen Stromkreises 7
1.4 Die Knotenregel und die Maschenregel 20
1.5 Wärmewirkung, Lichtwirkung und chemische Wirkung 23
1.6 Magnetische Wirkung des elektrischen Stroms 27
1.7 Elektromotor und Generator 33
Teste dein Können 37
Lösungen zu 1.1 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Elektrizität im Alltag
GRUNDLAGENBUCH ►1
Ein Stromkreis besteht mindestens aus einer Energiequelle, einem Leiter und einem
elektrischen Gerät, das die elektrische Energie in eine andere Energieform umwandelt.

Auf den Bildern 3, 6 und 9 ist ein ganzer Stromkreis zu sehen.

Auf den Bildern 1, 2, 4, 5, 7, 8, 10 sind Elemente von Stromkreisen zu sehen :

1 Haarföhn ( elektrisches Gerät ) und Kabel ( Leiter )


2 Lampe ( elektrisches Gerät )
4 Waschmaschine ( elektrisches Gerät )
5 Lampen ( elektrisches Gerät )
7 Kabel ( Leiter )
8 Toaster ( elektrisches Gerät )
10 Solarzellen ( Energiequelle )

►2
Auf den Bildern 1, 3, 6 und 9 kann man erkennen, dass der Stromkreis geschlossen ist.

►3
Bild 1 : Die Luft aus dem Föhn ist warm.
Bild 4 : Das Wasser in der Waschmaschine wird erwärmt.
Bild 8 : Durch die Wärme des Toasters wird das Brot knusprig.

►4
Bild 6 : Serieschaltung der Lämpchen
Bild 9 : Parallelschaltung der Lämpchen

►5
Bild 1 : Parallelschaltung : Luftstrom und Wärme können in der Regel einzeln
geschaltet werden.
Bild 2 : Parallelschaltung : Die Lampen sind parallel geschaltet, damit nicht alle
dunkel bleiben, wenn eine kaputt ist.
Bild 3 : Es gibt nur ein Lämpchen, das heisst, es gibt weder eine Parallel- noch
eine Serieschaltung.
Bild 4 : Serieschaltung : Die Waschmaschine kann nur laufen, wenn die Tür
geschlossen und das Waschprogramm eingeschaltet ist ( siehe NaTech 5|6
Themenbuch S. 54 ).
Bild 5 : Parallelschaltung : Die Lampen sind parallel geschaltet, damit nicht alle
dunkel bleiben, wenn eine kaputt ist.
Bild 7 : Es ist nur ein Kabel sichtbar, keine Schaltung.
Bild 8 : Parallelschaltung der verschiedenen Heizdrähte im Toaster
Bild 10 : Häufig werden einzelne Solarzellen in Serie und diese dann parallel zu
anderen in Serie geschalteten Solarzellen geschaltet.

►6
Wenn eine der Lampen kaputt gehen würde, dann würden alle anderen Lampen
auch nicht mehr funktionieren.

3 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.2 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Verschiedene Stromkreise
GRUNDLAGENBUCH ►2
a In einer Parallelschaltung ( aber nur, wenn die Lampen gleich sind )

b Wenn zwei Schalter in Serie geschaltet sind, müssen beide Schalter – also Schalter 1
UND Schalter 2 – geschlossen sein, damit der Stromkreis geschlossen ist.

►4
Die Steckdosen sind parallel geschaltet. Fällt eine Steckdose aus oder ist defekt,
funktionieren die anderen immer noch.

4 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.2 STROMKREISE UNTERSUCHEN

ARBEITSMATERIALIEN AM 1.1 N123


Wenn ein Gerät nicht mehr funktioniert

►1

Gerät/Element Fehler Das muss ich überprüfen

Deckenlampe ( B ) Die Deckenlampe – Die Lampe ( B ) muss eingeschaltet sein ( am Schalter H ).


leuchtet nicht. – Die Lampe ( B )/das Leuchtmittel muss in Ordnung sein.
Das kann man mit einem Leuchtmittel/mit einer Lampe testen,
von dem/der man weiss, dass es/sie funktioniert.
– Alle Sicherungen ( I ) müssen in Ordnung sein.
Wenn das nichts bringt, könnte auch der Schalter ( H ) kaputt sein.
Dieser muss von einer Elektrikerin oder einem Elektriker repariert
oder ausgetauscht werden.
Achtung : Wandschalter oder Steckdosen sollten nur von
Fachpersonen repariert oder ausgetauscht werden.

Computer ( C ) Der Computer – Die Steckdosenleiste ( F ) muss in die Steckdose ( G ) eingesteckt sein.
funktioniert nicht. – Die Steckdosenleiste ( F ) muss eingeschaltet sein.
– Der Stecker des Computers muss richtig in die Steckdosen-
leiste ( F ) eingesteckt sein.
– Der Stecker am Computer muss richtig eingesteckt sein.
– Der Computer ( C ) muss eingeschaltet sein.
– Alle Sicherungen ( I ) müssen in Ordnung sein.

Tastatur ( D ) Die Tastatur – Die Tastatur ( D ) muss richtig eingesteckt sein.


funktioniert nicht.

Tischlampe ( E ) Die Tischlampe – Die Lampe ( E )/das Leuchtmittel muss in Ordnung sein.
funktioniert nicht. Das kann man mit einem Leuchtmittel/mit einer Lampe testen,
von dem/der man weiss, dass es/sie funktioniert.
– Die Lampe ( E ) muss eingeschaltet sein.
– Der Stecker der Lampe muss in der Steckleiste ( F ) eingesteckt sein.
– Die Steckdosenleiste ( F ) muss eingeschaltet sein.
– Die Steckdosenleiste ( F ) muss in die Steckdose ( G ) eingesteckt sein.
– Alle Sicherungen ( I ) müssen in Ordnung sein.
Wenn alles nichts nützt, ist vielleicht der Schalter an der Lampe
kaputt. Manchmal kann man den Schalter selbst reparieren.

Steckdosenleiste ( F ) Die Steckdosen- – Die Steckdosenleiste ( F ) muss eingeschaltet sein.


leiste funktioniert – Die Steckdosenleiste ( F ) muss in die Steckdose ( G ) eingesteckt sein.
nicht. – Alle Sicherungen ( I ) müssen in Ordnung sein.

Steckdose ( G ) Die Steckdose – Alle Sicherungen ( I ) müssen in Ordnung sein.


funktioniert nicht. Wenn das der Fall ist, könnte auch die Steckdose kaputt sein.
Diese sollte von einer Elektrikerin oder einem Elektriker repariert
oder ausgetauscht werden.
Achtung : Wandschalter oder Steckdosen sollten nur von
Fachpersonen repariert oder ausgetauscht werden.

Schalter ( H ) Der Schalter – Alle Sicherungen ( I ) müssen in Ordnung sein.


funktioniert nicht. Andernfalls könnte der Schalter kaputt sein. Dieser muss von
einer Elektrikerin oder einem Elektriker repariert oder
ausgetauscht werden.
Achtung : Wandschalter oder Steckdosen sollten nur von
Fachpersonen repariert oder ausgetauscht werden.

Sicherungskasten ( I ) Im Sicherungskas- – Überprüfen, ob alle Sicherungen in Ordnung sind,


ten ist eine Siche- beziehungsweise, ob alle Leitungsschutzschalter auf I stehen.
rung rausgeflogen.

5 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.2 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.2 N12
Blackbox : Findest du die Schaltung heraus ?

►1
a
Lampe links Lampe Mitte Lampe rechts
Schaltung ausgedreht ausgedreht ausgedreht Die Schaltung ist eine …

1
Parallelschaltung .
2
Serieschaltung .
3
Serie- und Parallelschaltung .

b Schaltung 1 Schaltung 2 Schaltung 3

►2
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :

a
1 3

2 4

1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4

d Die Schaltpläne sehen zwar verschieden aus, zeigen aber die gleiche Schaltung.

6 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Grössen des elektrischen


Stromkreises
ARBEITSMATERIALIEN AM 1.3 N1
Spannung und Stromstärke in einer Serieschaltung messen

►1

►3
a U1 U2 U3

V V V

U V

b U = 4.5 V, U1 = 1.5 V, U2 = 1.5 V, U3 = 1.5 V


Hinweis : Falls die Batterie schon länger in Gebrauch ist, könnten die Werte tiefer ausfallen ;
aber es müssen ungefähr U1 = U2 = U3 und U = U1 + U2+ U3 sein.

►4
a I1 I2 I3

A A A

I A

b Die Messwerte sind von den Lampen abhängig, die Stromstärken müssen aber alle
in etwa gleich gross sein.

►5
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Ergebnisse bei 3b : Die Gesamtspannung U ist etwa so gross wie die Spannungen
U1 , U2 und U3 zusammen. U1 , U2 und U3 sind ungefähr gleich gross.
– Ergebnisse bei 4b : Alle Stromstärken sind ( etwa ) gleich gross.

7 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

►6
Keine der Lampen leuchtet mehr. Alle Lampen erlöschen.

►7
Wenn in einer Serieschaltung eine Lampe kaputtgeht, wird der Stromkreis unterbrochen.
Darum leuchten dann alle anderen Lampen auch nicht mehr und das macht es
schwierig, die kaputte Lampe zu finden. Bei einer Parallelschaltung leuchten alle anderen
Lampen immer noch, wenn eine Lampe kaputt ist.

AM 1.3 N23
Spannung und Stromstärke in einer Serieschaltung messen

►2
U = 4.5 V, U1 = 1.5 V, U2 = 1.5 V, U3 = 1.5 V
Hinweis : Falls die Batterie schon länger in Gebrauch ist, könnten die Werte tiefer ausfallen ;
aber es müssen ungefähr U1 = U2 = U3 und U = U1 + U2 + U3 sein.

►3
Die Messwerte sind von den Lampen abhängig, die Stromstärken müssen aber alle
in etwa gleich gross sein.

►4
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Ergebnisse bei 2 : Die Gesamtspannung U ist etwa so gross wie die Spannungen
U1 , U2 und U3 zusammen. U1 , U2 und U3 sind ungefähr gleich gross.
– Ergebnisse bei 3 : Alle Stromstärken sind ( etwa ) gleich gross.

►5
Keine der Lampen leuchtet mehr. Alle Lampen erlöschen.

►6
Wenn in einer Serieschaltung eine Lampe kaputtgeht, wird der Stromkreis unterbrochen.
Darum leuchten dann alle anderen Lampen auch nicht mehr und das macht es
schwierig, die kaputte Lampe zu finden. Bei einer Parallelschaltung leuchten alle anderen
Lampen immer noch, wenn eine Lampe kaputt ist.

8 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.4 N1
Spannung und Stromstärke in einer Parallelschaltung messen

►1

►3
a

U V U1 V U2 V U3 V

b U = 4.5 V, U1 = 4.5 V, U2 = 4.5 V, U3 = 4.5 V


Hinweis : Falls die Batterie schon länger in Gebrauch ist, könnten die Werte tiefer ausfallen.

►4
a I
A

A I1 A I2 A I3

b Die Messwerte sind von den Lampen abhängig. Für die Stromstärken gilt : I = I1 + I2 + I3.

►5
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Ergebnisse bei 3b : Alle Spannungen sind ( etwa ) gleich gross.
– Ergebnisse bei 4b : Die Stromstärke I ist etwa so gross wie die Stromstärken
I1 , I2 und I3 zusammen. I1 , I2 und I3 sind ungefähr gleich gross.

►6
Die herausgeschraubte Lampe leuchtet nicht mehr. Die beiden anderen Lampen leuchten noch.

9 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

►7
Vorteile :
– Wenn eine Lampe kaputtgeht, dann leuchtet nur eine 5er-Gruppe nicht mehr,
alle anderen leuchten noch.
– Es braucht weniger Kabel, als wenn alle Lampen parallel geschaltet wären.

Nachteile :
– Wenn eine Lampe kaputtgeht, weiss man nicht, welche es innerhalb der 5er-Gruppe ist.
– Es braucht mehr Kabel, als wenn alle Lampen in Serie geschaltet sind.

AM 1.4 N23
Spannung und Stromstärke in einer Parallelschaltung messen

►2
U = 4.5 V, U1 = 4.5 V, U2 = 4.5 V, U3 = 4.5 V
Hinweis : Falls die Batterie schon länger in Gebrauch ist, könnten die Werte tiefer ausfallen.

►3
Die Messwerte sind von den Lampen abhängig. Für die Stromstärken gilt : I = I1 + I2 + I3.

►4
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Ergebnisse bei 2 : Alle Spannungen sind ( etwa ) gleich gross.
– Ergebnisse bei 3 : Die Stromstärke I ist etwa so gross wie die Stromstärken
I1 , I2 und I3 zusammen. I1 , I2 und I3 sind ungefähr gleich gross.

►5
Die herausgeschraubte Lampe leuchtet nicht mehr. Die beiden anderen Lampen leuchten noch.

►6
Vorteile :
– Wenn eine Lampe kaputtgeht, dann leuchtet nur eine 5er-Gruppe nicht mehr,
alle anderen leuchten noch.
– Es braucht weniger Kabel, als wenn alle Lampen parallel geschaltet wären.

Nachteile :
– Wenn eine Lampe kaputtgeht, weiss man nicht, welche es innerhalb der 5er-Gruppe ist.
– Es braucht mehr Kabel, als wenn alle Lampen in Serie geschaltet sind.

10 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.5 N1
Stromkreise simulieren

►2
b
Schaltung 1 : S und P
Schaltung 2 : S
Schaltung 3 : P
Schaltung 4 : S und P
Schaltung 5 : P
Schaltung 6 : S und P

►6 L2

L4 S2

L7

L1 L3

S1 S5
S3
L6

L5 L8

S4

AM 1.5 N2
Stromkreise simulieren

►2
b
Schaltung 1 : S
Schaltung 2 : S und P
Schaltung 3 : S und P

►6 L2

L4 S2

L7

L1 L3

S1 S5
S3
L6

L5 L8

S4

11 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.5 N3
Stromkreise simulieren

►2
Schaltung 1 : S
Schaltung 2 : S und P
Schaltung 3 : P

AM 1.6 N1
Regeln im Stromkreis

►1

►2
Spannung

U=9V

►3
I = 0.9 A

►4
a Je grösser die Spannung, desto grösser die Stromstärke und desto heller leuchtet
die Lampe.

b Je grösser der Widerstand, desto kleiner die Stromstärke und desto weniger hell
leuchtet die Lampe.

c Je höher die Spannung, desto mehr werden die Elektronen angetrieben. Darum fliessen
pro Sekunde mehr Elektronen durch die Lampe und durch den Draht und darum ist
die Stromstärke höher.
Je grösser der Widerstand, desto weniger gut können die Elektronen fliessen. Darum
fliessen bei einem hohen Widerstand weniger Elektronen durch die Lampe und den Draht
und darum ist die Stromstärke tiefer.

12 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

►5
U 4.5 V
a I = –– = –––– = 0.5 A
R 9Ω

U 12 V
b R = –– = –––– = 24 Ω
I 0.5 A

c U = R · I = 2.5 Ω · 2 A= 5 V

►7
a U = R · I = 57.5 Ω · 4 A= 230 V

U 230 V
b I = –– = –––––– = 0.2 A
R 1150 Ω

U 6V
c R = –– = ––––– = 15 Ω
I 0.4 A

AM 1.6 N2
Regeln im Stromkreis

►1

►2
Spannung

U=9V

►3
I = 0.9 A

►4
a Je grösser die Spannung, desto grösser die Stromstärke und desto heller leuchtet
die Lampe.

b Je grösser der Widerstand, desto kleiner die Stromstärke und desto weniger hell
leuchtet die Lampe.

13 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

c Je höher die Spannung, desto mehr werden die Elektronen angetrieben. Darum fliessen
pro Sekunde mehr Elektronen durch die Lampe und durch den Draht und darum ist
die Stromstärke höher.
Je grösser der Widerstand, desto weniger gut können die Elektronen fliessen. Darum
fliessen bei einem hohen Widerstand weniger Elektronen durch die Lampe und den Draht
und darum ist die Stromstärke tiefer.

►5
U 4.5 V
a I = –– = –––– = 0.5 A
R 9Ω

U 12 V
b R = –– = –––– = 24 Ω
I 0.5 A

c U = R · I = 2.5 Ω · 2 A= 5 V

AM 1.6 N3
Regeln im Stromkreis

►2
Spannung

U=9V

►3
I = 0.9 A

►4
a Je grösser die Spannung, desto grösser die Stromstärke und desto heller leuchtet
die Lampe.

b Je grösser der Widerstand, desto kleiner die Stromstärke und desto weniger hell
leuchtet die Lampe.

14 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

►5
a I = 0.5 A

Strom
0.50A

Spannung: 4.5 Volt Widerstand: 9.0 Ohm

b R = 24 Ω

Strom
0.50A

Spannung: 12.0 Volt Widerstand: 24.0 Ohm

c U=5V

Strom
2.00A

Widerstand: 2.5 Ohm Spannung: 5.0 Volt

15 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

ONLINEMATERIALIEN OM 1.2 N1 und N2


Grössen im elektrischen Stromkreis

►1

Die elektrische Ladung Q Die elektrische Stromstärke I

Einheit : Coulomb Einheit : Ampere

Abkürzung für die Einheit : C Abkürzung für die Einheit : A

Eigenschaften von Ladungen : Beschreibung :


– Ladungen können negativ oder positiv sein. Die Stromstärke I gibt an, wie gross
– Gleiche Ladungen stossen sich ab, die Ladung Q pro Zeit t an einer Stelle
unterschiedliche Ladungen ziehen sich an. im Stromkreis ist. Das heisst :

Q
I = ––
t

Messgerät für Stromstärke : Amperemeter

Wie wird das Messgerät


in den Stromkreis eingebaut?
Das Amperemeter wird in Serie eingebaut.

Die elektrische Spannung U Der elektrische Widerstand R

Einheit : Volt Einheit : Ohm

Abkürzung für die Einheit : V Abkürzung für die Einheit : Ω

Beschreibung : Beschreibung :
Die Spannung gibt an, wie gross der Antrieb der Durch den Widerstand R wird in einem Stromkreis
Ladung im Stromkreis ist. bestimmt, wie gross die Stromstärke I bei einer
bestimmten Spannung U ist. Je grösser der Wider-
Messgerät für Spannung : Voltmeter stand R ist, desto kleiner ist die Stromstärke I.

Wie wird das Messgerät


Der Widerstand ist gleich dem Verhältnis
in den Stromkreis eingebaut?
von Spannung und Stromstärke. Das heisst :
Das Voltmeter wird parallel zur Lampe
oder zur Batterie eingebaut. U
R = ––
I

16 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

OM 1.2 N3
Grössen im elektrischen Stromkreis

►1

Die elektrische Ladung Q Die elektrische Stromstärke I

Einheit : Coulomb Einheit : Ampere

Abkürzung für die Einheit : C Abkürzung für die Einheit : A

Eigenschaften von Ladungen : Beschreibung :


– Ladungen können negativ oder positiv sein. Die Stromstärke I gibt an, wie gross
– Gleiche Ladungen stossen sich ab, die Ladung Q pro Zeit t an einer Stelle
unterschiedliche Ladungen ziehen sich an. im Stromkreis ist. Das heisst :

Q
I = ––
t
oder
Ladung
Stormstärke = –––––––
Zeit
Messgerät für Stromstärke : Amperemeter

Wie wird das Messgerät


in den Stromkreis eingebaut?
Das Amperemeter wird in Serie eingebaut.

Die elektrische Spannung U Der elektrische Widerstand R

Einheit : Volt Einheit : Ohm

Abkürzung für die Einheit : V Abkürzung für die Einheit : Ω

Beschreibung : Beschreibung :
Die Spannung gibt an, wie gross der Antrieb der Durch den Widerstand R wird in einem Stromkreis
Ladung im Stromkreis ist. bestimmt, wie gross die Stromstärke I bei einer
bestimmten Spannung U ist. Je grösser der Wider-
Messgerät für Spannung : Voltmeter stand R ist, desto kleiner ist die Stromstärke I.

Wie wird das Messgerät


Der Widerstand ist gleich dem Verhältnis
in den Stromkreis eingebaut?
von Spannung und Stromstärke. Das heisst :
Das Voltmeter wird parallel zur Lampe
oder zur Batterie eingebaut. U
R = ––
I
oder
Spannung
Widerstand = ––––––––––––
Stromstärke

17 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

OM 1.4 N123
Multimeter : Was wird hier gemessen ?

►1
a 10.3 V

b 4.22 A

c 0.41 A

d 24.52 V

e – 2.709 V ; der Messwert ist negativ, weil das blaue Kabel am Pluspol und das rote Kabel am
Minuspol angeschlossen ist ( würde man die Kabel tauschen, wäre der Wert positiv ).

f 0.08 A

OM 1.7 N123
Ein besonderer Stromkreis : Der Kurzschluss

►1
A

18 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.3 STROMKREISE UNTERSUCHEN

OM 1.8 N1
Wasserkreis und Stromkreis im Vergleich

►1

Frage Wasserkreis Stromkreis

Was bewegt sich Wasserteilchen Elektronen


in den Leitungen ?

Was bleibt immer erhalten Wassermenge Zahl der Elektronen im Stromkreis


und geht nicht verloren ?

Was ist der Antrieb ? Pumpe Batterie

Was behindert / hemmt den Strom ? Regelbares Ventil Widerstand

Was ist die leitende Verbindung ? / Wasserrohr Kupferkabel


Worin fliesst das Wasser
beziehungsweise der Strom ?

OM 1.8 N2 und N3
Wasserkreis und Stromkreis im Vergleich

►1

Frage Wasserkreis Stromkreis

Was bewegt sich Wasserteilchen Elektronen


in den Leitungen ?

Was bleibt immer erhalten Wassermenge Zahl der Elektronen im Stromkreis


und geht nicht verloren ?

Was ist der Antrieb ? Pumpe Batterie

Was behindert den Strom ? Ventil Widerstand

Was ist die leitende Verbindung ? Wasserrohr Kupferkabel

19 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.4 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Die Knotenregel
und die Maschenregel
GRUNDLAGENBUCH ►2
Individuelle Lösungen. Zum Beispiel :
a Die Steckdosenleiste ist eine Parallelschaltung. Sie besteht aus sechs einzelnen
Stromkreisen. Jeder Stromkreis ist eine Masche. Die Maschen sind im Bild
farbig dargestellt. Weil nur drei Stromkreise geschlossen sind, sind nur drei Maschen
farbig markiert.

b Bei jeder Verzweigung ist ein Knoten. Bei einem Knoten ist die Summe der Ströme,
die hineingehen, gleich gross wie die Summer der Ströme, die hinausgehen.
Zum Beispiel ist die Summe der hineingehenden Ströme bei Knoten D 7.5 A und 0.5 A
und der hinausgehende Strom ist 8 A.

►3
Es ist nicht sinnvoll, dass ein elektrisches Gerät eingeschaltet ist, wenn man es nicht
braucht. Auch im Stand-by-Modus benötigen elektrische Geräte elektrische Energie.
Durch das komplette Ausschalten wird also auch elektrische Energie gespart. Der sorgsame
Umgang mit elektrischer Energie ist wichtig, weil dadurch Ressourcen gespart werden.
Ausserdem ist dann die Rechnung des Energieversorgers weniger hoch.

20 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.4 STROMKREISE UNTERSUCHEN

ARBEITSMATERIALIEN AM 1.7 N12


Knotenregel und Maschenregel

►1
a Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Lampe L 1 leuchtet am hellsten, weil die Stromstärke dort grösser ist als bei L 2 und L 3.

b bis d

I A I2 A I3 A

U V L2 V U2 L3 V U3

L1

V
U1

e
Spannung Stromstärke

U 9V I 0.6 A

U1 6V I2 0.3 A

U2 3V I3 0.3 A

U3 3V

Knoten : I = I2 + I3
0.6 A = 0.3 A + 0.3 A
I I2 I3
Masche : U = U1 + U2
9V=6V+3V
U L2 U2 L3 U3
Masche : U = U1 + U3
9V=6V+3V
L1

U1

Die berechneten Werte stimmen mit den in der Simulation gemessenen Werten überein.

21 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.4 STROMKREISE UNTERSUCHEN

►2

a 12 A
12 A

3A
9 A

12 A

b
2V
1V
12 V
1 V

9V

c 10 A
10 A

6A 10 A
12 V
5V 5V

10 A
2V 4A
5V

22 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.5 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Wärmewirkung, Lichtwirkung
und chemische Wirkung
GRUNDLAGENBUCH ►1
In den Geräten ist ein ( unterschiedlich dicker und langer ) Draht. Durch diesen Draht
fliesst elektrischer Strom. Dadurch wird der Draht heiss.

►3
A ist eine Glühlampe, weil sie am heissesten ist.
B ist eine LED, weil sie am wenigsten warm ist.
C ist eine Leuchtstofflampe, weil sie kälter als A, aber heisser als B ist.

►4
Silber ist viel teurer als Kupfer. Schmuck zuerst aus Kupfer herzustellen und dann
zu versilbern, ist günstiger.

►5
Silber ist billiger als Gold. Wenn Silberschmuck vergoldet wird, sieht er aus
wie Goldschmuck, ist aber günstiger.

23 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.5 STROMKREISE UNTERSUCHEN

ARBEITSMATERIALIEN AM 1.8 N12


Wärmewirkung von Strom

Individuelle Lösungen, zum Beispiel :

►1
Wie unterscheiden sich die Temperaturen eines geraden Drahts und eines
gleich langen, gleich dicken, aufgewickelten Drahts ?

►2
Wir vermuten, dass der aufgewickelte Draht wärmer wird. Denn es gibt Geräte
mit glühenden Spiralen.

►3
Zuerst schliessen wir den einen Draht an die Batterie an und schauen, wie gut er
das Kerzenwachs schmilzt. Dann wickeln wir den anderen Draht zum Beispiel
um einen Zahnstocher. So entsteht eine Spirale. Dann nehmen wir die Spirale vom
Zahnstocher weg und schliessen die beiden Enden an die Batterie an. Wir schauen,
wie gut die Spirale das Kerzenwachs schmilzt.

►4
Die Spirale hat geglüht, der nicht aufgewickelte Draht nicht. Die Spirale hat das
Kerzenwachs viel besser geschmolzen als der nicht aufgewickelte Draht.

►5
a Bei der Spirale sind die einzelnen Windungen nahe beieinander. Wird der Draht
warm, dann erwärmen sich benachbarte Windungen gegenseitig. Die einzelnen
Windungen werden so wärmer und die ganze Spirale kann sich stärker erwärmen
als ein gestreckter Draht.

b Eine Spirale aus Draht wird viel heisser als ein gleich langer, gleich dicker,
nicht aufgewickelter Draht.

►6
b Heizstrahler, Herdplatte, Tauchsieder, Wasserkocher, Glühlampe, Elektroofen

24 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.5 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.8 N3
Wärmewirkung von Strom

Individuelle Lösungen, zum Beispiel :

►1
Wir vermuten, dass die Spirale wärmer wird. Denn es gibt Geräte mit glühenden Spiralen.

►2
g Die Spirale hat geglüht.

k Der gerade Draht wurde warm, hat aber nicht geglüht.

►3
Eine Spirale aus Draht wird viel heisser als ein gleich langer, gleich dicker,
nicht aufgewickelter Draht.

►4
b Heizstrahler, Herdplatte, Tauchsieder, Wasserkocher, Glühlampe, Elektroofen

AM 1.9 N123
Galvanisieren – Verkupfern einer Münze

►2
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Die Münze ist nicht mehr silbrig. Sie sieht jetzt aus wie aus Kupfer.

►3
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Die Münze besser putzen.
– Die Krokodilklemme an einer anderen Stelle an der Münze ansetzen und die Münze
so noch einmal verkupfern.

►4
a Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Eisen rostet relativ schnell. Dadurch geht das Eisen langsam kaputt. Wird Eisen
zum Beispiel verchromt, dann schützt die Chromschicht das Eisen. Es rostet dann nicht
und geht nicht oder weniger schnell kaputt.

b Durch den elektrischen Strom gehen Kupferteilchen vom Kupferblech weg in


die Flüssigkeit. Mit der Zeit wird so das Kupferblech immer dünner, bis es schliesslich
ganz aufgelöst ist.

25 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.5 STROMKREISE UNTERSUCHEN

ONLINEMATERIALIEN OM 1.9 N1
Manche Widerstände sind temperaturabhängig

► 2 und 3
Die Messergebnisse hängen stark vom verwendeten Material ab.

Konstantandraht Eisendraht

Spannung U Stromstärke I R in Ω Stromstärke I R in Ω


in V in A in A

1 1.01 0.99 0.62 1.61

2 2.02 0.99 1.19 1.68

3 2.99 1.00 1.71 1.75

4 4.03 0.99 2.11 1.90

5 5.02 1.00 2.52 1.98

6 6.01 1.00 2.91 2.06

►4

6
Stromstärke I in A

1
Konstantandraht

0 Eisendraht
0 2 4 6
Spannung U in V

►5
Beim Konstantandraht nimmt die Stromstärke immer etwa in gleichem Mass zu
wie die Spannung. Das heisst, der Widerstand ist bei allen angelegten Spannungen
immer etwa gleich.

Beim Eisendraht nimmt die Stromstärke nicht in gleichem Mass zu wie die Spannung.
Hier gilt : Je höher die Spannung ist, desto weniger stark nimmt die Stromstärke zu.
Der Widerstand wird immer grösser, je höher die angelegte Spannung ist.

►6
Je heisser der Eisendraht ist, desto höher ist der Widerstand.

26 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.6 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Magnetische Wirkung
des elektrischen Stroms
GRUNDLAGENBUCH ►3
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Elektromagnet auf dem Schrottplatz
– Elektromotor
– Relais
– Automatischer Türöffner ( zum Beispiel an der Haustür eines Mehrfamilienhauses )
– Magnetschwebebahn

27 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.6 STROMKREISE UNTERSUCHEN

ARBEITSMATERIALIEN AM 1.10 N1
Der Versuch von Oersted

►1
f Die Kompassnadel hat sich ein bisschen gedreht.

►2
a und b Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Fragen Wie kann die Kompassnadel in die andere Richtung bewegt werden ?
Vermuten Wir vermuten : Wenn wir die Pole der Batterie vertauschen, bewegt sich
die Nadel in die andere Richtung.
Planen Wir testen, was passiert, wenn wir die Pole der Batterie vertauschen.
Darstellen und auswerten Wenn wir die Pole der Batterie vertauschen, bewegt sich
die Nadel in die andere Richtung.
Weiterdenken Die Nadel könnte auch in die andere Richtung bewegt werden,
wenn wir das Kabel unter statt über dem Kompass durchführen.
Hinweis : Das Kabel sollte zu Beginn genau über der Kompassnadel liegen, sie also
im Prinzip verdecken.

►3
a und b Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Fragen Wie kann die Kompassnadel stärker bewegt werden ?
Vermuten Wir vermuten : Wenn man das Kabel mehrere Male um den Kompass
wickelt, bewegt sich die Nadel stärker.
Planen Wir wickeln das Kabel erst dreimal, dann fünfmal, dann achtmal um den Kompass,
schliessen jeweils die Batterie an und beobachten, was passiert.
Darstellen und auswerten Wenn man das Kabel mehrere Male um den Kompass
wickelt, bewegt sich die Nadel mehr. Je öfter man das Kabel um den Kompass wickelt,
desto mehr bewegt sich die Nadel.
Hinweis : Das Kabel sollte jeweils so um den Kompass gewickelt werden, dass die
Wicklungen zu Beginn genau über der Kompassnadel liegen, sie also im Prinzip verdecken.

►4
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Wird der Strom durch das Kabel umgepolt, bewegt sich die Kompassnadel in die andere
Richtung.
Je öfter das Kabel um den Kompass gewickelt wird, desto mehr bewegt sich die Kompassnadel.

►5
Richtig Falsch

Wenn sich die Kompassnadel mehr bewegt,


ist die magnetische Wirkung grösser. 

Wenn man das Kabel um den Kompass wickelt,


bewegt sich die Nadel weniger. 

Wenn man das Kabel um den Kompass wickelt,


ist die magnetische Wirkung grösser. 

Wenn sich die Kompassnadel mehr bewegt,


ist die magnetische Wirkung kleiner. 

28 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.6 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.10 N2
Der Versuch von Oersted

►1
f Die Kompassnadel hat sich ein bisschen gedreht.

►2
a und b Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Fragen Wie kann die Kompassnadel in die andere Richtung bewegt werden ?
Vermuten Wir vermuten : Wenn wir die Pole der Batterie vertauschen, bewegt sich
die Nadel in die andere Richtung.
Planen Wir testen, was passiert, wenn wir das Kabel über oder unter dem Kompass
durchführen. Wir testen auch, was passiert, wenn man die Pole der Batterie vertauscht.
Darstellen und auswerten Wenn das Kabel unter dem Kompass durchgeht, dann
bewegt sich die Nadel in die andere Richtung, als wenn das Kabel über dem Kompass
durchgeht. Auch wenn wir die Pole der Batterie vertauschen, bewegt sich die Nadel
in die andere Richtung.

►3
a und b Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Fragen Wie kann die Kompassnadel stärker bewegt werden ?
Vermuten Wir vermuten : Wenn man das Kabel mehrere Male um den Kompass
wickelt, dass sich die Nadel dann stärker bewegt.
Planen Wir wickeln das Kabel erst dreimal, dann fünfmal, dann achtmal um den Kompass,
schliessen jeweils die Batterie an und beobachten, was passiert.
Darstellen und auswerten Wenn man das Kabel mehrere Male um den Kompass
wickelt, dann bewegt sich die Nadel mehr. Je mehr man das Kabel um den Kompass wickelt,
desto mehr bewegt sich die Nadel.

►4
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Werden die Kabelenden mit dem jeweils anderen Pol der Batterie verbunden,
dann bewegt sich die Kompassnadel in die andere Richtung.
Je öfter das Kabel um den Kompass gewickelt wird, desto mehr bewegt sich
die Kompassnadel.

►5
Richtig Falsch

Wenn sich die Kompassnadel mehr bewegt,


ist die magnetische Wirkung grösser. 

Wenn man das Kabel um den Kompass wickelt,


bewegt sich die Nadel weniger. 

Wenn man das Kabel um den Kompass wickelt,


ist die magnetische Wirkung grösser. 

Wenn sich die Kompassnadel mehr bewegt,


ist die magnetische Wirkung kleiner. 

29 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.6 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.10 N3
Der Versuch von Oersted

►1
e Die Kompassnadel hat sich ein bisschen gedreht.

►2
b Wenn wir die Pole der Batterie vertauschen, bewegt sich die Nadel in die andere Richtung.

d Wenn das Kabel unter dem Kompass durchgeht, dann bewegt sich die Nadel in
die andere Richtung, als wenn das Kabel über dem Kompass durchgeht.

►3
b Wenn wir das Kabel dreimal um den Kompass wickeln, bewegt sich die Nadel mehr.
Wenn wir das Kabel fünfmal um den Kompass wickeln, bewegt sich die Nadel noch mehr.

►4
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Werden die Kabelenden mit dem jeweils anderen Pol der Batterie verbunden,
dann bewegt sich die Kompassnadel in die andere Richtung.
Je öfter das Kabel um den Kompass gewickelt wird, desto mehr bewegt sich die Kompassnadel.

AM 1.11 N1
Elektromagnete selbst bauen und erforschen

►2
c Der Nagel wird in die Spule hineingezogen.

►3
Individuelle Lösungen

►4
Der Film sollte zeigen, dass ein Elektromagnet mit mehr Windungen mehr Büroklammern
anziehen kann als ein Elektromagnet mit weniger Windungen.

►5
Der Film sollte Folgendes zeigen : Mit einem Elektromagneten kann man einen
Stabmagneten abstossen oder anziehen, wenn man entweder die Batterie umpolt
oder die Richtung des Stabmagneten oder des Elektromagneten ändert.

ziehen sich an stossen sich ab ziehen sich an

stossen sich ab ziehen sich an stossen sich ab

30 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.6 STROMKREISE UNTERSUCHEN

►6
a Magnetkanone
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Mit der folgenden Konstruktion wird der Magnet ( wenn er richtig herum in
den Anfang der Spule gesteckt wird ) von der Spule weiter hinein gezogen, sodass
der Magnet die Papierrolle wegschiesst.

Papierröhrchen Spule

Papierrolle
Magnet

b Türklingel
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Wenn der Klingelknopf gedrückt wird, wird der Stromkreis geschlossen und durch
die Spule fliesst Strom. Die Spule wird zum Magneten und der Eisenstab
wird in die Spule hineingezogen. Dadurch schlägt das untere Ende auf den unteren
Klingstab : Es ertönt ein « Ding ». Wenn der Klingelknopf losgelassen wird, wird
der Eisenstab durch die Feder wieder nach oben gedrückt. Dadurch schlägt das obere
Ende gegen den oberen Klingstab : Es ertönt das « Dong ».

Draht
Karton Glöckchen
Papierröhrchen Magnet

Spule
Kartonunterlage

Klebeband

31 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.6 STROMKREISE UNTERSUCHEN

AM 1.11 N23
Elektromagnete selbst bauen und erforschen

►2
Der Nagel wird in die Spule hineingezogen.

►3
Individuelle Lösungen

►4
Der Film sollte zeigen, dass ein Elektromagnet mit mehr Windungen mehr Büroklammern
anziehen kann als ein Elektromagnet mit weniger Windungen.

►5
Der Film sollte Folgendes zeigen : Mit einem Elektromagneten kann man einen
Stabmagneten abstossen oder anziehen, wenn man entweder die Batterie umpolt
oder die Richtung des Stabmagneten oder des Elektromagneten ändert.

ziehen sich an stossen sich ab ziehen sich an

stossen sich ab ziehen sich an stossen sich ab

►6
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
Mit der folgenden Konstruktion wird der Magnet ( wenn er richtig herum in
den Anfang der Spule gesteckt wird ) von der Spule abgestossen und aus dem Röhrchen
geschossen.

Papierröhrchen Spule

Papierrolle
Magnet

32 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.7 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Elektromotor und Generator


GRUNDLAGENBUCH ►1
Bild 1 : Bewegung des Bürstenkopfs
Bild 2 : Antrieb der Räder, Öffnen und Schliessen der Türen, Antrieb der Lüftung, Heben
und Senken der Stromabnehmer, Aus- und Einfahren des Trittbrettes, Öffnen und
Schliessen der WC-Türe, …
Bild 3 : Antrieb der Propeller
Bild 4 : Antrieb des Propellers, Hin- und Herschwenken des Ventilatorkopfs
Bild 5 : Antrieb der Waschtrommel

►2
Individuelle Lösungen, zum Beispiel :

a b
Elektrovelo Antrieb des Rads
Elektroauto Antrieb der Räder
Haarföhn Antrieb des Gebläses
Festplatte Drehung der Festplatte
Stichsäge Antrieb des Sägeblatts
Bohrmaschine Antrieb des Bohrers

►4
Wenn ich am Rotor drehe, wandelt der Elektromotor die Bewegungsenergie
in elektrische Energie um.

►5
Elektrische Energie kann nicht aus dem Nichts erzeugt werden. Elektrische Energie
kann nur aus einer anderen Energieform umgewandelt werden. Der Generator
müsste also eigentlich « Umwandler » heissen.

33 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.7 STROMKREISE UNTERSUCHEN

ONLINEMATERIALIEN OM 1.11 N1
Einen Elektromotor bauen

►2
b Die Drahtenden müssen an den jeweils anderen Pol der Batterie angeschlossen werden.

►3
b Damit der Rotor schneller dreht, muss man die Batterien in Serie miteinander verbinden.
Die Spannung beträgt dann 9 Volt ( wenn zwei 4.5 Volt-Batterien verwendet wurden ).

c Je grösser die Spannung, desto höher ist die Drehzahl.


oder
Je grösser die Spannung, desto schneller dreht der Rotor.
oder
Je kleiner die Spannung, desto langsamer dreht der Rotor.

►4
a Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Der ganze Motor vibriert und bewegt sich auf dem Tisch.
– Das kommt in einem Smartphone als Vibrationsalarm vor. In einem Smartphone
ist der Elektromotor aber viel kleiner und sieht etwa so aus wie auf dem Bild.
Der Bestandteil kommt auch in Tablets oder Gamecontrollern vor.

b Individuelle Lösungen, zum Beispiel :


Ventilator, Haarföhn, Drohne, Staubsauger, Laubgebläse, Klimaanlage, Heizgebläse

OM 1.11 N23
Einen Elektromotor bauen

►2
Die Pole der Batterie müssen vertauscht werden.

►3
a Damit der Rotor schneller dreht, muss man die Batterien in Serie miteinander verbinden.
Die Spannung beträgt dann 9 Volt.

b Je grösser die Spannung, desto höher ist die Drehzahl.


oder
Je grösser die Spannung, desto schneller dreht der Rotor.

34 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.7 STROMKREISE UNTERSUCHEN

►4
a Individuelle Lösungen, zum Beispiel :
– Der ganze Motor vibriert und bewegt sich auf dem Tisch.
– Das kommt in einem Smartphone als Vibrationsalarm vor. In einem Smartphone
ist der Elektromotor aber viel kleiner und sieht etwa so aus wie auf dem Bild
Der Bestandteil kommt auch in Tablets oder Gamecontrollern vor.

b Individuelle Lösungen, zum Beispiel :


Ventilator, Haarföhn, Drohne, Staubsauger, Laubgebläse, Klimaanlage, Heizgebläse

OM 1.13 N1
Funktionsweise eines Elektromotors : Lösung

►1
Möglichkeit I :

1 2 3

S S

S N S N S N S N S N S N

N N

4 5
S

S
S N S N S N S N
N

Bild 1 : Die Enden des Rotors werden von den beiden Magneten angezogen. Dadurch dreht
sich der Rotor gegen den Uhrzeigersinn.
Bild 2 : Durch die Spule fliesst kurze Zeit kein Strom und sie ist nicht magnetisiert.
Der Rotor dreht sich aber weiter, weil er noch Schwung hat.
Bild 3 : Der Strom fliesst nun in die andere Richtung durch die Spule. Deshalb werden die
magnetischen Pole vertauscht. Dadurch werden die Enden des Rotors durch die
beiden Magnete abgestossen und der Rotor dreht sich weiter gegen den Uhrzeigersinn.
Bild 4 : Das obere Ende des Rotors wird vom linken Magneten angezogen und vom rechten
Magneten abgestossen. Das untere Ende des Rotors wird vom linken Magneten
abgestossen und vom rechten Magneten angezogen. Deshalb dreht sich der Rotor
weiter gegen den Uhrzeigersinn.
Bild 5 : Die Enden des Rotors werden von den Magneten angezogen. Dadurch dreht sich
der Rotor weiter gegen den Uhrzeigersinn.

35 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen zu 1.7 STROMKREISE UNTERSUCHEN

Möglichkeiten II und III :


Individuelle Lösungen

►2
b

S S S

N S N S N S
N N
N N

c In allen drei Situationen wird immer eine Spule von den Magneten angezogen
und eine zweite wird abgestossen.

36 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen STROMKREISE UNTERSUCHEN

Teste dein Können


GRUNDLAGENBUCH ►1

ADS 913C
ADS 916C C13
C16
MCN 013
MCN 016 C13
C16

20F1 20F7
10F1 10F3

ADS 913C
C13
MCN 013
MCN 016 C13
C16

20F3
10F1 10F3

Der Leitungsschutzschalter unten rechts Der Schalter an der Steckleiste


ist nicht in der richtigen Position. ist nicht eingeschaltet.

Der Stecker ist nicht richtig eingesteckt. Der USB-Stecker ist nicht
richtig eingesteckt.
►2
Sehr dünnen Draht an die Pole einer Batterie anschliessen. Wird der Draht wie eine
Spirale aufgewickelt, dann glüht er sogar noch heller.

►3
Damit der Elektromagnet möglichst stark ist, sollte er einen Eisenkern und die Spule
viele Windungen haben.

►4
Individuelle Lösungen, zum Beispiel : Viele elektrische Geräte funktionieren nur dank
der magnetischen Wirkung. Zum Beispiel Lautsprecher oder Elektromotoren.
In sehr vielen Geräten und Maschinen gibt es einen oder mehrere Elektromotoren.
Zum Beispiel in einem Aufzug, einem Smartphone, einem Haarföhn oder einem
Dampfabzug.

►5
Spannung und Stromstärke messen und den Widerstand ausrechnen.

►6
I = 0.9 A I2 = 0.4 A

U2 = 5 V
I1 = 0.5 A

U=9V U1 = 9 V U4 = 9 V
I3 = 0.1 A
I4 = 0.3 A
U3 = 4 V

37 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Lösungen STROMKREISE UNTERSUCHEN

a I = 0.9 A, I4 = 0.3 A, U1 = 9 V, U2 = 5 V, U4 = 9 V

b Lämpchen 1 hat den kleinsten Widerstand, weil da der meiste Strom fliesst.

U 9V U 5V U 4V U 9V
c R1 = ––1 = –––– = 18 Ω, R2 = ––2 = –––– = 50 Ω, R3 = ––3 = –––– = 40 Ω, R4 = ––4 = –––– = 30 Ω
I1 0.5 A I3 0.1 A I3 0.1 A I4 0.3 A

►7
Es gibt verschiedene richtige Lösungen, zum Beispiel die folgenden vier :

V
V

V V

►8
a Falsch.
Bei gleicher Spannung gilt : Je höher ein Widerstand ist, desto tiefer/kleiner
ist die Stromstärke.
Bei gleicher Spannung gilt : Je tiefer/kleiner ein Widerstand ist, desto höher
ist die Stromstärke.

b Falsch.
Bei gleichem Widerstand gilt : Je tiefer/kleiner die Spannung ist, desto kleiner
ist die Stromstärke.
Bei gleichem Widerstand gilt : Je höher die Spannung ist, desto höher/grösser
ist die Stromstärke.

c Richtig.

d Falsch.
Zum Beispiel : Die elektrische Energie wird in eine andere Energieform umgewandelt.

e Falsch.
Je tiefer/kleiner der elektrische Widerstand ist, desto mehr Elektronen fliessen.
Je höher der elektrische Widerstand ist, desto weniger Elektronen fliessen.

f Falsch.
Jedes elektrische Gerät ist ein elektrischer Widerstand.

38 NaTech 8 © Lehrmittelverlag Zürich


Inhaltliche Projektleitung
Susanne Metzger ( PH FHNW, PH Zürich )

Autorinnen und Autoren


Susanne Metzger
Maja Brückmann
Simon Engel
Patrick Kunz
Lorenz Möschler
Livia Murer
Felix Weidele

Projektleitung LMVZ
Alexandra Korpiun
Barbara Handwerker Küchenhoff
Sara Venzin
Nicholas Ditzler
Damaris Moser
Beat Wolfensberger

Expertinnen und -experten


Ueli Aeschlimann
Julia Arnold
Katrin Bölsterli Bardy
Lukas Geiser
Pitt Hild
Verena Lubini-Ferlin
Andreas Meier
Claudia Schmellentin
Charlotte Schneider
Ulrich Schütz
Simone Studer
Eric Wyss

Rechteabklärungen
© 2020 Lehrmittelverlag Zürich
Thomas Altnöder
2. Auflage 2020
Gestaltung
www.lmvz.ch
icona basel
Digitale Lehrmittelteile : digital.lmvz.ch
Illustrationen
bildN : Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich
Anne Seeger geschützt. Vervielfältigung oder Verbreitung
Kerstin Staub jeder Art ist, auch in Auszügen, nur mit vorheriger
Andrea Ulrich schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet.

Das könnte Ihnen auch gefallen