Sie sind auf Seite 1von 18

Übertrag der Parameter

mit Motion-Studio

Projekt Schulung, Intern


Autor Nadig Alexander
Version 0.1
Status in Arbeit
Datum 2013-07-01

Schulung 1/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
Inhaltsverzeichnis

1 Allgemeines 3

1.1 Copyright 3
1.2 Versionshistorie 3

2 Übertrag der Parameter 4

2.1 Benötigtes Zubehör für die Herstellung einer Verbindung 4


2.2 Projekt anlegen 5
2.3 Verbindung zwischen PC und FU herstellen 6
2.4 Herstellen einer Verbindung 7
2.5 Nach einem Umrichter scannen 7
2.6 Eigenschaften Umrichter 9
2.7 Übertragen der Parameter 9
2.8 Vergleich der Parametersätze 10
2.9 Inbetriebnahme-Assistent starten 13

Schulung 2/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
1 Allgemeines

1.1 Copyright
Der Inhalt dieses Schriftstückes ist geistiges Eigentum der LTW Intralogistics GmbH.
Es ist dem Empfänger nur zum firmeninternen Gebrauch anvertraut. Ohne unsere Einwilligung
darf es keinen firmenfremden Personen zugänglich gemacht werden.
© Copyright
LTW Intralogistics GmbH
Achstrasse 53
6922 Wolfurt/Austria

1.2 Versionshistorie

Datum Version Autor vorgenommene Änderungen


2013-07-01 0.1 NAAL Erstversion

Schulung 3/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
2 Übertrag der Parameter

2.1 Benötigtes Zubehör für die Herstellung einer Verbindung


Um die Parameter am FU über einen PC einstellen zu können, müssen folgende Bedingungen
erfüllt sein.

 Motion-Studio muss auf dem PC installiert sein Kommunikationsschnittstelle FSC11B


(Die Kommunikationsschnittstelle ist nur bei einem Movitrack nötig)

 USB-Schnittstelle USB11A

 Anschlussleitung FU/USB-Schnittstelle

 Anschlussleitung PC/USB-Schnittstelle

Anschlussleitung PC/USB

USB-Schnittstelle USB11A

Kommunikationsschnittstelle FSC11B

Anschlussleitung FU/USB

Die Kommunikationsschnittstelle FSC11B wird nur für den Movitrac-B benötigt.


Die Schnittstelle FSC11B muss an den dafür vorgesehenen Platz auf dem FU montiert werden.
Die beiden Dip-Schalter S1 und S2 auf dem Modul haben keine weitere Bedeutung. Des
Weiteren muss die 24 V-Spannungsversorgung an der Klemmleiste X12 Klemme 8 und 9
angeschlossen sein.
Nach erfolgtem Spannungsanschluss blinkt die rote LED auf dem FU.

Schulung 4/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
2.2 Projekt anlegen
 Nach dem Starten des Motion Studio muss ein neues Projekt angelegt und mit OK
entsprechend bestätigt werden

 In weiterer Folge müssen die entsprechenden Daten eingetragen und mit "OK" bestätigt
werden

Schulung 5/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
2.3 Verbindung zwischen PC und FU herstellen
 In dem oberen Feld „Projekt“ muss nun der angelegte Projektname zu sehen sein

 In dem unteren Feld "Seriell (COM1)" mit der rechten Maustaste anklicken und unter
dem Menüpunkt "Kommunikationsanschlüsse" den richtigen Port auswählen

Schulung 6/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
2.4 Herstellen einer Verbindung
 Der Verbindungsstatus wird im linken unteren Eck entsprechend angezeigt

2.5 Nach einem Umrichter scannen


 In dem unteren Feld "Seriell (COM1)" mit der rechten Maustaste anklicken und den
Menüpunkt "Netzwerk-Scan" anwählen

 Netzwerk wird gescannt

Schulung 7/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
 Angeschlossener Umrichter wurde erkannt

Schulung 8/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
2.6 Eigenschaften Umrichter
 Umrichter mit der rechten Maustaste anklicken

 Hier kann der Name des Umrichters entsprechend geändert werden

2.7 Übertragen der Parameter


 Umrichter mit der rechten Maustaste anklicken

 "Geräteparametersatz verwalten" auswählen

 Entsprechende Übertragungsrichtung auswählen

 Ausgelesene Datei abspeichern oder die Datei aus dem Verzeichnis aussuchen und in
den FU laden, entsprechende Fenster werden angezeigt

Schulung 9/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
 Nachdem Übertragen mit OK bestätigen

2.8 Vergleich der Parametersätze


 Umrichter mit der rechten Maustaste anklicken

 Im Menü "Vergleich (Online)" anwählen

Schulung 10/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
 Entsprechende Dateien, die verglichen werden sollen, in "Quelle1" und "Quelle2"
hochladen

 Im rechten unteren Eck den Button "Vergleichen" starten

 Identische Parametersätze

Schulung 11/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
 Unterschiedliche Parametersätze

Schulung 12/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
2.9 Inbetriebnahme-Assistent starten
 Den seriellen Anschluss mit der rechten Maustaste anklicken und einen „Netzwerkscan“
durchführen

 Den dann gefundenen FU ebenfalls mit der rechten Maustaste anklicken, den
Inbetriebnahme-Assistent öffnen und den Anweisungen folgen

Schulung 13/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
 "Parametersatz1" auswählen

Fehler! Es ist nicht möglich, durch die Bearbeitung von Feldfunktionen Objekte zu
erstellen. Achtung!

In manchen Einstellungstafeln, die bei der Inbetriebnahme bestätigt werden


müssen, werden diverse Parameter vorgeschlagen. Diese Vorschläge dürfen auf
keinen Fall übernommen werden.

Schulung 14/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
 "Teil-Inbetriebnahme durchführen" auswählen

Schulung 15/18 2013-07-01


Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
Schulung 16/18 2013-07-01
Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
Schulung 17/18 2013-07-01
Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at
Schulung 18/18 2013-07-01
Übertrag der Parameter mit Motion-Studio www.LTW.at

Das könnte Ihnen auch gefallen