Sie sind auf Seite 1von 1

Spiele  | Aktuell

Deep Rock Galactic: Seasons statt Updates


Ghost Ship Games wird sein Koop- Entwicklerstudio Ghost Ship Games halten versorgt. Die bislang erhältlichen
Action-Game Deep Rock Galactic und Publisher Coffee Stain Publishing kostenpflichtigen Zusatzpakete (DLCs)
rund um eine Zwergen-Bergbau­ bleiben damit der bisherigen Linie treu, liefern hingegen nur optische Gimmicks.
gesellschaft künftig mit zeitlich die das bereits im Mai 2020 veröffentlich- Deep Rock Galactic ist für rund 15 Euro auf
­begrenzt verfügbaren Saisoninhalten te Koop-Spiel für vier Spielerinnen und Steam für Windows verfügbar, dank Pro-
erweitern. Spieler auch nach Release mit neuen In- ton läuft es auch unter Linux.(lmd@ct.de)

Mit „Season 01: Rival Incursion“ veröffent-


licht Ghost Ship Games das erste Content-
Update als Saisoninhalt. Die neuen Inhalte
sollen rund vier bis fünf Monate lang spiel-
bar sein und rund 100 freizuspielende Level
und Herausforderungen enthalten. Um in
den Saisonaufgaben voranzukommen,
sammeln die Zwerge in Bergbaumissionen
auf Hoxxes IV zusätzlich Leistungspunkte.
Ein neues Saisonterminal in der mit viel
Humor gebauten Lobby zeigt Missionen,
Punkte und anderes im Überblick.
Die erste Saison erweitert auch die
Geschichte des Spiels: Jemand ist in das
Territorium der Bergbaufirma auf ­Hoxxes
IV eingedrungen und scheint das Gebiet
in Beschlag zu nehmen. Mit neuen Indus-
triesabotage-Missionen soll der Konkur-
renz Einhalt geboten werden. In den Saison-Herausforderungen sammeln die Zwerge Leistungspunkte.

Netflix: Erste Mobilspiele verfügbar Kurz & knapp: Spiele


Der Videostreaming-Dienst Netflix macht räten soll das künftig so laufen, die Um-
seine Ankündigung wahr und bietet Mobil- setzung ist noch in Arbeit. Das Endzeit-Aufbauspiel Surviving the
spiele als Teil seines Streaming-Abos an. Zu den fünf bislang spielbaren Titeln Aftermath verlässt am 16. November
Fünf erste – laut Netflix werbefreie – Spie- zählen zwei, die an die erfolgreiche Serie 2021 die Early-Access-Phase. Im Spiel er-
le sind jetzt auf Android-Geräten im Play Stranger Things anknüpfen: „Stranger richtet man eine postapokalyptische
Store verfügbar. Die Installation ist kos- Things 3: Das Spiel“ und „Stranger Things: Siedlung im Ödland, sammelt Ressour-
tenlos, vor dem Spielen muss man sich in 1984“. Außerdem gibt es „Wippen“, „Card cen, wehrt Räuber und wilde Tiere ab und
der jeweiligen Spiele-App mit seinem Net- Blast“ und „Shooting Hoops“. Die Spiele widersteht Naturkatastrophen. Das Spiel
flix-Konto anmelden. Zusätzliche Kosten sind nur in Erwachsenenprofilen verfüg- gibt es auf Steam und bei Epic Games.
fallen dabei nicht an. Auch auf Apple-Ge- bar.  (lmd@ct.de)

Die Auslieferung der Handheld-Konso-


le Steam Deck verzögert sich. Valve
Software hat den für Dezember 2021
angepeilten Release-Termin wegen Lie-
ferschwierigkeiten auf Februar 2022
verschoben.

Epic Games gibt die Versuche, sein


Battle-Royale-Game Fort­nite in China
zu veröffentlichen, auf. Auch die seit
2018 betriebene Testversion „Fortress
Night“ wird nun eingestellt. Das Spiel
hatte keine Zulassung von den chine-
sischen Behörden erhalten.
Das Mobilspiel Stranger Things 3 ist an die erfolgreiche Netflix-Serie angelehnt.

© Copyright by Heise Medien.

c’t 2021, Heft 25 53


Persönliches PDF für Armando Urquiola Cabrera aus 10439 Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen