Sie sind auf Seite 1von 1

Test & Beratung  |  Raw-Entwickler, Filmsimulation

Automatisch ten: Hier stellt man Weißabgleich, Belich-


tung, Lichter, Schatten und den Kontrast
Analoge
entwickeln mit Reglern sowie Gradationskurven ein. Filmträume
Bei der HSL-Korrektur fällt das Farbrad
DxO PhotoLab 5 entwickelt Raw-­ auf, in dem man den zu bearbeitenden Das Effektprogramm DxO FilmPack 6
Fotos mithilfe von Korrekturprofilen Farbbereich markiert und anschließend simuliert Fotofilme und Entwicklungs-
und KI-Algorithmen. Die neue Ver- Farbton, Sättigung und Luminanz selektiv techniken. DxO hat dazu analoge Vor-
sion interpretiert Fujifilms X-Trans- einstellt. Zunächst verwirrt das recht neue bilder im Labor analysiert.
Daten und bringt präzise Auswahl- Bedienkonzept. Hat man das System aber
tools für die selektive Korrektur. erst einmal verstanden, geht die Korrektur DxO FilmPack 6 simuliert rund 80 Schwarz-
leicht von der Hand. Weiß-, Farbpositiv- und Farbnegativfilme
Der französische Softwarehersteller DxO Über „Lokale Anpassungen“ kann von Fuji, Ilford, Kodak, Polaroid und ande-
analysiert Fotos verschiedener Kamera- man verschiedene Maskierungsmethoden ren namhaften Herstellern in ihren tradi-
Objektiv-Kombinationen und entwickelt nutzen, zum Beispiel einen linearen und tionellen Körnungen; eine Essentials-Vari-
daraus Korrekturprofile für den Raw-Ent- radialen Verlaufsfilter sowie einen Mas- ante bietet gegenüber der Elite-Version nur
wickler DxO PhotoLab, um Linsenverzer- kierungspinsel. Einzigartig sind die U- halb so viele Filmsimulationen und unter-
rung und Farbsäume zu beseitigen. Ein Points: Sie helfen bei der schnellen Motiv- stützt keine Raw-Dateitypen. Die Software
Alleinstellungsmerkmal sind die automa- auswahl, vor allem wenn sich das Aus- läuft selbstständig sowie als Photoshop-,
tischen Bildverbesserer: „Smart Lighting“ wahlziel kontrastreich vom Hintergrund Lightroom- oder DxO-PhotoLab-Plug-in.
korrigiert die Lichtverhältnisse und abhebt. In PhotoLab 5 kann man anhand Die aktuelle Version teilt die Filme
„DeepPrime“ das Bildrauschen auf von Schiebereglern für Farben und Belich- über die sogenannte „Zeitmaschine“ in
Grundlage maschinellen Lernens. „Clear- tung intelligente Masken erstellen. Eine Epochen ein und informiert darin inspirie-
View Plus“ optimiert den Kontrast und die Variante ist die „Kontrolllinie“, ein linearer rend über die Geschichte der Fotografie.
Sättigung. In allen drei Disziplinen erzielt Verlaufsfilter, der aber anders als bei Nach Anwendung eines Films mit dem
das Programm Ergebnisse, die man ma- Lightroom oder Capture One nicht einfach gewünschten ISO-Wert kann man das Bild
nuell nur schwer oder mit höherem Zeit- einen Verlauf übers Bild legt, sondern mit weiter bearbeiten: Mitgelieferte Vorein-
aufwand hinbekommt. Der Algorithmus den Einstellungen aus den Kontrollpunk- stellungen simulieren Kino-Look und ver-
DeepPrime profitiert von der Sensorana- ten eine Maske erzeugt, die den Konturen rechnen Overlays für Lichteinfall, Rahmen
lyse; erstmals unterstützt das Programm des Motivs folgt. U-Points erzeugen keine und Texturen. Auch der aus Raw-Ent­
auch X-Trans-Sensoren von Fujifilm. saubere Maske für die Fotomontage, eig- wicklern bekannte Dialog für Teiltonung
Die integrierte Bildverwaltung „Foto- nen sich aber gut für selek­tive Entwick- ist enthalten. Die HSL-Korrektur bietet
thek“ liest EXIF-Kameradaten aus und lung, beispielsweise um den Hintergrund jetzt acht statt sechs Farbkanäle. Bemer-
lädt im Anschluss passende Profile. Sie unabhängig vom Motiv aufzuhellen. kenswert sind klassische Tönungen wie
enthält nun einen vollständigen IPTC- DxO PhotoLab 5 kombiniert auf ge- natürlich Sepia, aber auch Eisensulfat.
Editor, über den man Copyright- und Kon- schickte Weise automatische Bildkorrek- Die Neuigkeiten gegenüber Filmpack
taktinformationen sowie beschreibende tur mit klassischen Werkzeugen eines 5 muss man mit der Lupe suchen; ein Up-
Bilddaten ergänzen kann. Aus den Meta- Raw-Entwicklers. Die intelligente Kon­ grade braucht man nicht. Aber die Film-
daten importiert das Programm Stichwör- trolllinie macht selektive Korrektur wieder simulation arbeitet nach wie vor hervor-
ter, die man per Drag & Drop hierarchisch ein Stück präziser.   (akr@ct.de) ragend.   (akr@ct.de)
organisieren kann; dennoch wird die Liste
nach kürzester Zeit unübersichtlich. Für
Profi- und Pressefotografen ist die IPTC- DxO PhotoLab 5 Elite DxO Filmpack 6 Elite
Unterstützung jedoch eine willkommene Raw-Entwickler Fotoeffekte und Filmsimulation
Hilfe. Hersteller, URL DxO, dxo.com/de Hersteller, URL DxO, dxo.com/de
Das „Entwickeln“-Modul hat eine Systemanf. Windows ab 10, macOS ab 10.14 Systemanf. Windows ab 10, macOS ab 10.14
Preis Preis 129 €
umfangreiche Palette an Reglern zu bie- 199€

© Copyright by Heise Medien.

92 c’t 2021, Heft 25


Persönliches PDF für Armando Urquiola Cabrera aus 10439 Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen