Sie sind auf Seite 1von 1

Actioncam  |  Test & Beratung

Videowürfel
4K-Actioncam: DJI Action 2

Eine modulare Actionkamera ist eine gute Idee:


Der Nutzer entscheidet, ob er einen stärkeren Akku,
ein zweites Display oder nur die Hauptkamera
braucht. Die Kamera lieferte im Test eine geringere
Auflösung als der Konkurrent von GoPro – das ist
aber nicht zwangsläufig etwas Schlechtes.

Von André Kramer

M it der DJI Action 2 tritt der Droh-


nenhersteller gegen die GoPro
Hero 10 Black an. Die Actioncam ist bei
Farben und Kontrast gibt sie auf natürliche
Weise wieder und lässt bei schlechten
Lichtverhältnissen eher die Schatten
schiedliche Ministative, ein wasserdichtes
Gehäuse für Kamera und Akkumodul
sowie ein schwimmfähiger Griff.
einer quadratischen Grundfläche von schwarz zulaufen, als störendes Bildrau-
knapp 4 Zentimetern Kantenlänge sehr schen zu zeigen. Fazit
kompakt. Ein etwas tieferes und eben- Beide Akkus zusammen halten bei Der Doppel-Actionwürfel zeichnet maxi-
falls quadratisches Modul dockt magne- voller Auflösung und Bildrate gut 25 Mi- mal 4K-Video auf und stabilisiert nur bis
tisch an und verbindet sich mit der Ka- nuten. Der Zusatzakku lädt dabei den 2,7K. Die neue GoPro bietet da mehr. Die
mera über einen 8-Pin-Connector. In der Hauptakku nach, sodass beim Wechseln DJI überzeugt stattdessen mit natürlicher
Dual-Screen-Kombo für 519 Euro enthält oder Abnehmen des Akkus die Hauptka- Farbwiedergabe. Bei Full HD macht sie
das Modul einen Akku und ein Front-Dis- mera weiterläuft. Ein Full-HD-Video mit ihre Sache gut – und für soziale Medien
play, das das rückseitige Display der Ka- 60 Bildern pro Sekunde zeichnete sie im reicht das allemal.   (akr@ct.de) 
mera spiegelt; der Power-Kombo für 399 Test etwa 70 Minuten lang auf.
Euro fehlt das Display. Der Akku fasst Über das rückseitige Touchdisplay
jeweils 1300 mAh. wählt man Auflösung sowie Bildrate und DJI Action 2
Das Kameramodul ist gegen Staub schaltet die elektronische Bildstabilisie- Modulare Actioncam für 4K-Video
und Spritzwasser geschützt, nicht aber das rung „Rocksteady“ ein. Die App DJI Mimo Hersteller, URL DJI, dji.com/de
Zusatzmodul, denn MicroSD-Kartenslot steuert über WLAN oder Bluetooth fern Sensorgröße / -auflösung 1/1,7 Zoll CMOS (100 Megapixel)
und USB-C-Buchse liegen frei. Das Dis- und macht Zeitraffer- oder Zeitlupen auf- Videoauflösung HD 1920  1080 Pixel (max. 240 B/s)
playmodul hat außer dem Zusatzakku und nahmen. Mit 1080p bei 30 Bildern pro Videoauflösung 2,7K 2688  1512 Pixel (max. 120 B/s)
dem frontseitigen OLED-Display vier Mi- Sekunde kann sie einen Livestream auf Videoauflösung 4K 3840  2160 Pixel (max. 120 B/s)
krofone eingebaut, die angesichts der Bau- Facebook oder YouTube übertragen. Format: Video / Foto MP4 (H.264/HEVC) / JPEG, Raw
größe etwas dosenhaften, aber passablen Die Kameraelektronik stabilisiert das Lichtempfindlichkeit ISO 100 – ISO 6400 (Foto u. Video)
Aufnahmewinkel /
Sound liefern. Videobild und korrigiert den Horizont nur Objektiv drehbar
155° / 

bis zu einer Auflösung von 2,7K. 4K-Videos Bildstabilisierung /  (bis 100 B/s) /
Handhabung können somit sehr schaukelig ausfallen. Horizontbegradigung  (beide bis max. 2,7K)
Die Kamera zeichnet maximal 4K-Video max. Videobildrate 100 Mbit/s
mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde auf, Zubehör Tonaufn. / ext. Mikrofon AAC (48 kHz) / optional
wahlweise in den Seitenverhältnissen 16:9 Zum Paket gehört ein kleiner Standfuß mit Ausstattung
und 4:3. Die GoPro Hero 10 nimmt 5K-­ derselben magnetischen Verbindung wie Kamera: 39 mm  39 mm  22 mm /
Größe (L  B  H) / Gewicht 56 g
Videos auf. Immerhin: Die hohe Bildrate die Kamera-Akku-Kombination. Über ein Zusatzmodul: Größe 39 mm  42 mm  25 mm /
der DJI-Kamera ermöglicht 4,8-fache Zeit- Standardgewinde kann man ihn auf ein (L  B  H) / Gewicht 64 g
lupen bei einer Ausgabe mit 25 Bildern pro Stativ schrauben. Im Lieferumfang sind Status-Display /  /  (446  424 Pixel,
Kontroll-Display 4,5 cm Diagonale)
Sekunde. Der Blickwinkel von 155 Grad ist außerdem ein USB-C-Kabel sowie eine
Kameraakku / Zusatzakku 580 mA / 1300 mA
eine Idee weiter als bei der GoPro Hero 10. Halskordel enthalten. Die Verbindung ist
Anschlüsse / Kartenslot / USB-C / MicroSD (HC, XC, UHS-I,
Im Fotomodus löst die DJI-Actioncam 12 wiederum magnetisch und für actiongela- interner Speicher UHS-II) / 32 GByte
Megapixel auf. dene Szenarien wenig vertrauenerwe- Wireless WLAN 802.11b/g/n/ac, Bluetooth 5.0
In Kombination ist die Kamera etwa ckend, sondern eher etwas für den Messe- Spritzwasserschutz / IP67 (10 m Tauchtiefe) / optional
Unterwassergehäuse
so groß wie eine GoPro Hero 10. Sie ent- rundgang.
Zubehör USB-C-Kabel, Halskordel, Standfuß,
hält aber einen größeren Sensor, auf dem Für die DJI Action 2 steht eine kleine Stativclip
sie nur halb so viele Pixelelemente unter- Sammlung an Zubehör zur Verfügung wie Preis (Dual-Screen Combo) / 519 € / 399 €
bringt. Daher ist sie deutlich lichtstärker. eine aufsteckbare Makrolinse, zwei unter- (Power Combo)

© Copyright by Heise Medien.

c’t 2021, Heft 25 99


Persönliches PDF für Armando Urquiola Cabrera aus 10439 Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen