Sie sind auf Seite 1von 7

Die Person, über die ich spreche, da ist sie meine Mutter, weil sie mir ein gutes

Leben gegeben hat.


Als ich ein Kind war, sie hat mir in der besten Schule vom Stadtviertel angemeldet, aus diesem
Grund sollte sie als Friseurin arbeiten. Ich danke ihr, weil sie sich viel abgemüht hat und hier in
Kolumbien ist es nicht einfach zu tun, weil es wening Möglickeiten gibt zu lernen, ausserdem habe
ich ein Bruder, der auch studieren sollte. Das war eine schwierige Zeit bei uns, weil wir keinen
Vater hatten, unsere Mutter sollte sich uns um bei Alles in unserem Leben kummern. Sie ist eine
grosse Frau und ich liebe sie über alles. Sie ist die wichtigste Person in meinem Leben.

Ich kann auf der Grafik sehen, dass die Hauptgrund der Deutschen ist die Liebe mit einem 28,5%
der Deutschen, ich glaube, dass die Deutschen bei einer Lieber Deutschland verlassen, weil die
Frauen vom Ausland hübscher als die Frauen von Deutschland bei Ihnen sind. In der zweite
Position ist die Abenteuerlust mit ein 25,5%. Die Deutschen mögen die Natur und im Ausland gibt
es viele Bergen und Wälder zu wandern und kennen. In dritte Position
Was ist Körpersprache

Es

Je mehr ich arbeite, desto müder werde ich sein

Inch finde es auch richtig, dass die Kinder ab Vier Jahren eine neue Sprache lernt, weil sie mehrere
Möglichkeit im Zukunft haben

Es ist besser, wenn eine Person gute Beshernn vom eine Fremdsprache hat als ein bischen voon
viele Fremdsprache hat

Acht Sprachen

Croatisch

Deutsch

Spanish

Frazosisch bei grossmutter

Spielerisch

Ohne Regeln lernen

Spass, spiel sport,

Sprechen mit emotion?

Lesen

Comics oder spannende Geschicten im Framdsprachen gelesen

Es ist gut im Anfang zu tun

Sprechen

Er hat gehort, waas andere sagen und nachsprechen


Dia andere Leute korrigiert seinen Fehler

Drei Wunschen

- Filme sehen, singen, lessen mit Muttersprachelern


- Ich finde besser selbst entedecken und ausprobieren

Das Thema des Textes ist, früher Fremdsprachen lernen, in dem wir über viele Tips und Nach und
Vorteile sprechen. Die wihtigste Aussage ist, dass die Kinder ein Fremdsprache ab Vier Jahre
lernen sollen, weil in diesem Jahr es einfacher ist als in der Universität zu lernen.

Wir empfehlen Ihnen, dass Ihre Kinder durch die Spiel ein Fremdsprachen lernen, weil es viele
Studien über diese Aktivität gibt, mit der es einfacher ein Fremdsprachen lernen. Die Eltern sollen
viel Geduldig sein mit der Sprachenwicklung vom ihren Kindern.

Diese hat viele Vorteile z.B:

1. Ein grosser Vorteil ist, dass die Kinder bessere Möglichkeiten in der Leben haben werden,
wenn sie nicht nur eine Arbeit sondern auch eine Universität im Ausland suchen werden.
2. Wir finden es praktisch, dass man Bücher und Nachrichten in verschiedenen Sprachen
lesen können.

Ein grosser Nachteile ist, dass die Kinder viele Stress in der Schule haben, wenn sie zwei Sprachen
lernen sollen, weil die Kinder lieber Spilen als Lernen.

Je die Kinder mehr Sprachen in der Schuler lernen sollen, desto mehr Stress haben sie in der
Leben, weil es wenig Zeit gibt, um in Rüher zu sein.

- G: Wollen wir herzlicher Fest organizeren?


- Yi: Ich denke an Multikulturelell Fest zu machen.
- J: Ja, das ist eine gute Idee! Wir können eine grosse Party als Latainamerika machen. Wir
können viele Musik aus Latainamerik, essen und viele Alkohol mitbringen.
- G: Ich würde es besser finden, wenn wir keine Alkohol trinken
- J: Nein!!! Es ist eine schlecte Idee! Können wir wenige Alkohol trinken, aber du kannst mir
nicht sagen, dass keine Alkohol trinken.
- Y: Könnten wir ein typisches Kustom tragen?
- G: Das klingt gut! Man soll das Kustom des ihres Landes.
- Y: Ich sende die Einleitung durch die E-Mail!
- G – J: Ok! Super: Wir warten auf diesen Tag! Wir leben das Fest!
- Hallo mein Liebe
- L: Ich
- Oh super! Ich höre dich
- L : Ich möchte gern an den Strand gehen! Ich mag das Meer!
- J: Nein! E ist eine schlecte Idee! Ich möchte mit dir gern zu Hause bleiben
- L: Was meinst du, wenn wir darüber zu Hause sprechen?
- J: Nein! Soll wir hier sprechen! Es ist mir egal, was anders denken!
- L: Ich sttime nicht dazu, aber sprechen!
- L: Jedes Jahr ist die gleiche Situation bei dir! Immer sollen wir zu Hause bleiben und keine
andere Aktivität machen wir! warum können wir nicht neue Erfahrungen machen?
- J: Was? Ich hatte durch die Jahr viel Arbeit und ich bin Müde! Ich möchte gern nur mit
dem Freunden treffen und ein Paar Bier trinken!
- L: Glaubst du nicht, dass wir uns mehr ausruhen können, wenn wir die Stadt verlassen?
- J: Nein! An der Strand gibt es viele Leute und viele Lärm! Ich kann nich ausruhen!
Ausserdem brauchen wir das Geld, um das Haus zu renovieren!
- L: Ich versthe dir! Aber dieses Jahr würde ich nicht gern zu Hause bleiben
- J: Ok, können wir diesen Urlaub ans Meer fahren und den nächsten Urlaub zu Hause
bleiben? Ich verstehe dir, dass du langweilig zu Hause bist!
- L: Vielen Dank für Ihre Verständnis Ich verspreche dir, dass ich dir den nächsten Urlaub
beim Renovieren des Hauses helfe.
- Ok! Immer mit der Ruhe! Immer können sprechen, um eine Lösung zu finden.
Intensivtrainier punkt 7b

1. Ich stime dazu, weil die wichtigste Fremdsprache in der Welt English ist. Auf dieser
Sprache kann man in viele Länder besuchen, die auf Englisch sprechen kann.
2. Ich bin davon überzeugt, weil die Kinder besser als ein Erwachsener eine Fremdsprache
lernen.
3. Ich finde es nicht richtig, falls die Kinder in einer guten Schule sind, dann werden sie guten
Untericht der Fremdsprache haben.
4. Ich finde es auch nicht richtig, dass in Frendsprachenunterricht nur in der Fremdsprachen
sprechen sollte, weil die Studenten eine Erklärung auf Muttersprache brauchen, um ein
Thema zu verstehen.
5. Ich finde es auch nicht richtig, weil es viele Lehrkräfte gibt, die gute Kenntnis auf
Fremdsprachen haben.

Nonverbale Komunikation

Die erste Geste bedeutet dass, ich ihnen rufen soll. Die zweite Geste bedeutet in unserem Kultur,
dass die Person keinen Mut hat. Die dritte Geste bedeutet, wenn jemanden etwas gut gemacht
hat.

Text auf „Raus mit der Sprache“

- 6 bis 8 Wochen nehmen sie schon vieles wahr, auch wenn sie noch lange nicht sprechen.
Sie hören den Erwachsenen. Sie hören die Wörter, die sie mit den Korret endungen lernen.
- 2 bis 6 Monaten entwickeln die ersten Laute, die sich deutlich com Schreien
unterscheiden, meinst nicht nur sind die Vokale sondern auch die ersten Silben produziert.
- 5 bis 9 Monate Die Kleinen spielen mit den Silben und bauen sie aneinander „Bebe“ und
„Tata“ werden von den Grossen als Training
- 10 bis 20 Monaten lernen Sie wichtige Worter, wie sind essen oder schlafen. Iin ihren
erten 18 Monaten können die Kinder ca 50 Wörter sprechen und die ersten Fragen
können sie stellen. Wenn die Kinder 20 Monaten hat, können sie ca 200 Wörter lernen.
- Ab 2 Jahren bauen die Kinder ihre Wortschatz bis 3000 wörter aus.
- Ab 3 Jahren werden Präposition, Adjenktive und Pronombren verwendeet . Die Kinder
können eigene Sätze bilden
- Ab 5 Jahren erscheint der Sprachenwerb weitestgehend abgeschlossen. Sie hat die ersten
Problem mit der Grammatik
Das erste Bild geht es um eine Frau, die allein wohnt. Ich kann an die Bild sehen, dass die Frau sehr
glücklich ist. Sie kümmert um nicht nur ihre Küche sondern auch die Blumen, die sehr schön sind.
Sie hat keine sorge um die Zeit, ausserdem trägt sie ein bequem Kleidung.

Das zweite Bild geht es um eine Familie, die bei Einkaufen kommt. Jede Person bringt Taschen mit
Essen mit. Die Frau sieht nich glücklich aus, weil ich glaube, dass sie die Taschen organizieren soll.
Der Mann hat keine Sorge hat, weil er zum Raum geht zu ruhen. Ich glaube, dass die Tochter ihrer
Mutter bei Reinigung der Küche geholfen hat. Ich meine, dass jedes Familienmitglied eigene
Aktivität zu Hause hat.

Das dritte Bild geht es um eine Familie, in der dir Mutter alle Aktivitatän zu Hause macht, sie sieht
unglücklich aus. Nicht nur macht der Vater keine Aktivität sonder auch die Tochter. Die Küche ist
schmutzig, die Geschirre sind schmutzig. Auf dem Tisch steht eine Blumenvase, in der es eine
Blumen gibt, die tot sind. Ich glaube, dass es viele Problem in dieser Familie gibt und die Mutter
soll alle zu Hause ohne Helfen machen. Es ist ein schlectes Bild.

Liebes Tagesbuch,

immer dieser Stress bei uns. Das nervt. Immer räume ich die Küche auf. Heute auch. Und der
Mann hat mir bei keiner Aktivität geholfen. Er sitz auf dem Tisch nur und macht keine andere
Dinge. Es ist unglaubwürdig zu denken! Ich bin müde bei dieser Situation! ☹ und meine Tochter!
Ajj! Meine Tochter macht auch nichts! Ich bitte sie, dass sie die Blumen um kümmert, aber nichts
passiert! Die Blumen sind tot! Ich träume von allein zu leben! Alles wäre verschieden! Ich möchte
gern eine Blog schreiben, um diese Geschichte zu erzählen.

- Wenn man sich mit dem Zeigefinger an die Schläfe tippen, heisst so viel wie: jemanden für
verrückt erklären.
- Wenn man mit der Hand oder Faust auf den Tisch hauen, das beudet dass, eine
Auseinandersetzung beenden.
- Wenn man sich mit Daumen und Zeigefinger über das Kinn streichen, heisst so viel wie
nachdenken oder überlegen
- Wenn man sich Daumen und Zeigefinger reiben, heisst so viel wie kostet oder wie viel
Geld brauchen.
- Wenn man mit der Hand an die Stirn tippen, das bedeutet dass, Verärgerung über die
eigene Dumnheit oder Vergesslichkeit.
3. A. Die Mimik bedeutet Gesichtsausdruck
b. die Gestik Bewegung der Hände beim Sprechen
c. Die Körperhaltung aufrechte Position, Haltung der Arme.
d. räumlicher Abstand (grösse Nähe oder Distanz zum Gesprächspartner)
Sich lustig immer über + a

Zwar gibt es viele freie Stellen, aber viele Leute finden keine Arbeit

1. Worüber habe ich nachgedacht?


2. Wovor fürchten viele Studenten sich?
3. Worüber diskutiere ich mit meiner Freundin?
4. Worum trauert unser alter Nachbar?

Das könnte Ihnen auch gefallen