Sie sind auf Seite 1von 5

A. Was passt? Ergänzen Sie die Präpositionen.

vor der – im – hinter der – ins – vor die – vor einer – über die – auf der –
in die – neben dem – neben – über den – vor der

 Guten Tag, Herr Emmerland. Wann waren Sie das letzte Mal __im___ Kino?
o Ich gehe sehr selten __ins___ Kino. Wirklich.
 Würden Sie eigentlich gern einmal __vor der___ Kamera stehen?
o Oh, nein. Ich arbeite lieber __hinter der___ Kamera, denn das ist mein Job. Ich gehe
jedenfalls nicht __vor die___ Kamera. Nein, nein.
 Sie arbeiten an einem neuen Filmprojekt. Worum geht es?
o Es ist ein klassischer Actionfilm. Ein Auto kommt und parkt __vor einer___ Bank. Eine
Frau steigt aus dem Auto. Sie geht __über die___ Straße __in die___ Bank.
 Und dann? Was passiert dann?
o Das Auto steht noch __auf der___ Straße __vor der___ Bank, aber ein Man liegt verletzt
__neben dem___ Auto. Mehr erzähle ich Ihnen aber wirklich nicht.
 Das ist nicht nett.
o Ich lade Sie zur Premiere ein. Ist das ein Angebot?
 Wenn ich __über den___ roten Teppich laufen kann und Sie sich im Kino __neben___
mich setzen? Nein, das müssen Sie nicht organisieren. Danke für das Gespräch.

B. Ergänzen Sie die Wechselpräposition in, auf, zwischen und vor und die Artikel.
1.
 Was läuft heute Abend eigentlich __im___ Fernsehen?
o Keine Ahnung. Ich habe noch nicht __im___ Programmheft gesehen.
2.
 Gehst du __in die___ Küche?
o Ja, warum? Brauchst du etwas?
 __Auf dem___ Tisch steht ein Glas mit Apfelsaft. Bringst du mir das bitte mit?
3.
o __In der___ Zeitung steht, dass heute Abend auf RTL der „Da Vinci Code" läuft.
 Den habe ich schon __im___ Flug nach New York gesehen. Da gab es wenigstens keine
Werbung für Suppen und Autos _____ spannendsten Szenen.
4.
o Setz dich doch nicht so nah _____ Fernseher! Das ist nicht gut für deine Augen.
 Wenn ich nicht so nah _____ Fernseher sitze, sehe ich aber nicht so gut.
o Ich sage es ja immer, du brauchst eine Brille.
5.
 Komm doch mal zu mir _____ Sofa und schau mit mir den Film an.
o Danke, ich sitze lieber hier _____ Stuhl und lese noch etwas.

C. Ergänzen Sie stehen – liegen – stecken – hängen und die Artikel in der richtigen Form.
Hallo Emilia,
ich bin gestern umgezogen. Hier ist im Moment noch Chaos: Meine Hosen und T-Shirts
__liegen___ auf dem____ Bett, weil mein neuer Schrank noch nicht da ist. Die Bücher
__stehen/liegen___ noch nicht im____ Regal, sie __liegen___ überall: auf dem____
Teppich, auf dem____ Schreibtisch, auf dem____ Sofa ... Das Geschirr ist auch nicht in
den____ Schränken. Es __liegt___ auf den____ Küchenstühlen! Ich habe noch keine Bilder
an den____ Wänden ... Und es ist dunkel in der____ Wohnung, weil noch keine Lampen an
der___ Decke.
Eigentlich habe ich einen super Balkon, aber leider kann ich die Balkontür nicht öffnen. Es
__steckt___ kein Schlüssel im____ Schloss, aber es muss doch einen Schlüssel geben! Mein
Hund Lilo ist glücklich. Er __liegt___ die ganze Zeit auf dem___ Sofa und schläft. Na ja, er
muss ja nicht aufräumen.
Wollen wir morgen Abend skypen?
Grüße
Pia
D. Mein Zimmer. Ordnen Sie zu und ergänzen Sie den Artikel.
in (x2) – an – auf (x2) – über – vor – zwischen – neben
1. Mein Tisch steht _____ Tür und _____ Fenster.
2. Rechts _____ _____ Wand hängt ein Kalender.
3. _____ _____ Tisch hängt ein Bild.
4. Der Laptop steht _____ _____ Tisch.
5. _____ _____ Zimmer gibt es auch ein Sofa.
6. _____ _____ Sofa liegt ein Kissen.
7. Rechts _____ _____ Sofa steht ein Schrank.
8. _____ _____ Sofa liegt ein Teppich.
9. Rechts _____ _____ Ecke steht ein Fernsehgerät.

E. Im Möbelhaus. Ergänzen Sie die Verben und die Artikel in der richtigen Form.
stellen – stehen – hängen (x2) – liegen – liegen
a.
 Das ist doch ein tolles Bild. Das können wir über d_____ Sofa _____ .
o Aber bei uns _____ doch schon so viele Bilder über d_____ Sofa.
b.
 Der Teppich ist schön und nicht mal teuer. Den _____ wir in _____ Schlafzimmer.
o Aber vor d_____ Bett _____ doch schon ein Teppich.
c.
 Da _____ eine Kommode zwischen zwei Fenstern. Das sieht gut aus.
o Ja, hier schon. Aber in unser_____ Wohnung können wir diese Kommode nicht
zwischen d_____ Fenster _____ . Sie ist viel zu groß.
F. Schreiben
Anna ist Ihre Freundin und lernt auch Deutsch im Sprachkurs. Sie schreiben eine Mail an
Anna.
Schreiben Sie über folgende Punkte:
- Ihre Schule
- Ausbildung/Universität
- Deutsch lernen: Warum?
- Was wollen Sie später machen?
Schreiben Sie zu jedem Punkt ein bis zwei Sätze.
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
________________________________________________________________
G. Hören
1) Welche Aussage passt? Hören Sie die Interviews und ordnen Sie zu.

1. Anne Wagner, 32 Er wollte kein Abitur machen und ist jetzt Mechatroniker.
Die Zeit in der Realschule war toll, findet er. Er und seine
2. Alexandre Rochat, 42
Freunde hatten viel Spaß.
Sie ist immer gern zur Schule gegangen. Ihre Lieblingsfächer
3. Daniel Holzer, 19
waren Mathe und Physik.
1. Anne: ____________________________________________________
2. Alexandre: _______________________________________________
3. Daniel: __________________________________________________
2) Hören Sie noch einmal und ergänzen Sie.

Vor der Schule? Welche Schule? Ausbildung/Beruf?


Anne
Alexandre
Daniel

Das könnte Ihnen auch gefallen