Sie sind auf Seite 1von 2

Fetzenliteratur!

- Die Rechtschreibung der Zukunft

Laut einem Artikel vom Der Standard wird uns, den jugendlichen vorgeworfen nicht mehr in
ganzen Sätzen schreiben zu können oder lieber gleich neue Wörter für ein bestehende
Wörter zu erfinden. Ebenfalls, dass wir unsere eigene Sprache nicht mehr sprechen können.
Wie cringe ist das bitte!?

Es stimmt, dass wir, vor allem in den Sozialen Medien die Sätze kurzhalten und teils mit
wenigen Buchstaben ausfüllen. Aber sind wir mal ehrlich, wenn mir eine z.B. fremde Person
auf Instagram eine Nachricht schickt, bin ich sehr froh darüber, wenn jene Nachricht nicht so
lang ist wie der Kommentar, den ich gerade schreibe. Kurze, verständliche, teils abstrakte
Sätze sind nun einmal gang und gebe. Außerdem (oder wie wir schreiben würden: btw für by
the way) benutzen wir zusätzlich Emojis, wodurch die Nachricht emotionaler wird. Ob eine
Lehrkraft jene Ausdrücke wie super oder geil verwenden sollte ist ein Thema, über welches
man streiten kann. Das viele heute nicht mehr in ganzen Sätzen schreiben ist mehr ein
Zeichen von Faulheit als von Sprachlicher Inkompetenz. Zusätzlich die Verwendung von
Anglizismen wird immer beliebter, weil sie oft ein mehrere Sätze auf wenige Wörter und
Buschstaben zusammenfassen. Wir können oft besser, aber oft fehlt die Motivation dazu. Ob
aber sich ein Maturant genug Zeit oder nicht nimmt, um gescheite Sätze zu bilden, ist
abhängig davon wie viel Zeit er investieren will.

Das digitale Medien am Verfall schuld seien, ist wie ich finde, Schwachsinn. Durch jene
Medien haben wir die Möglichkeit, Informationen schneller auszutauschen, herauszufinden
und zu überprüfen. Diese Form von Medien ist so wichtig geworden und nur weil jugendliche
anders schreiben, sind sie nicht der Verfall.

Ich finde, man sollte verstehen, dass es einen Unterschied, zwischen „Internet Sprache“ und
Textsprache gibt. Wir, die Jugendlichen sind einfach faul und das spiegelt sich in unserer
Sprache, aber das heißt nicht, dass wir generell keine schönen Sätze bilden können. Wir
können, aber meistens zahlt es sich nicht aus.
324 W

Denkspiel: Wie würde folgender Satz richtig lauten?

Tbh, den txt liest eh nmd, und wy sollte es jmd interessiern, wir können ja nd schreiben