Sie sind auf Seite 1von 1

4.10.

2021

1)

Es geht um die 24-Jährige Iggy Azalea, welche Mullumbimby (Australien) in


Ärmlichen Verhältnissen aufwuchs. Ihre Mutter arbeitete für einer
Reinigungsfirma als Putzfrau. Mit 16 brach Iggy die Schule ab und fing in
derselben Firma an zu arbeiten. Ihr Job gefiel ihr gar nicht, aber als sie genug
Geld gespart hatte, zogt sie 2006 nach New York, um Rapperin zu werden. Dort
jobbte sie als Kellnerin und bei kleinen Modelaufträgen. 2010 lernte sie einen
Mitarbeiter bei Interscope Records kennen, unterschreibt bei ihnen einen
vertrag und zieht nach los Angeles. Nach ein paar Monaten ist sie ein Weltstar,
mit Spuren aus der Vergangenheit.

2)

Der Text ist ansprechend aufgebaut. Er regt zum Lesen an, man lässt sich in die
damalige Lage von Iggy versetzen, wie es ihr ging und was sie durchgemacht
hat. Es beinhaltet Teile des Epipher und der Hyperbel. Ebenfalls kommt öfters
die Jugendsprache vor.

3)

Die Zielgruppe sind meiner Meinung nach Junge, in ärmlichen Verhältnisse


Lebende Menschen bzw. Personen die zu schnell aufgeben. Dieser Text soll
einem zeigen, dass man alles schaffen kann, wenn man sich ein Ziel setzt und
dies wirklich durchzieht und nicht loslässt. Man bekommt vor Augen geführt,
dass für einem unerreichbare dinge zukommen, wen man bereit ist dafür zu
kämpfen, nicht aufgibt und Geduld hat.