Sie sind auf Seite 1von 74

Trigonometrie

Verena Gelpke
nach Unterlagen von Michael Brunisholz
Precalculus: Trigonometrie
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum, Version 1, 2014

21. Februar 2022


VG Trigonometrie

1.1 Vorbereitung: Steigung und Gefälle


Steiler geht nicht mehr...! 1
Die steilste Postautostrecke Europas führt in einer atemberaubenden, 45
minütigen Fahrt, von Reichenbach durchs Kiental (Kanton Bern) hoch auf
die Griesalp.
Mit einer von bis zu 28% Steigung schmalen Strasse ab der Haltestelle Tschin-
gel, lenkt der Chauffeur vorbei an tosenden Wasserfällen durch die urtümliche
Pochtenschlucht und kaum passierbaren Kurven, an den Fuss der Blüemlisalp.
Manchem Reisenden stockt während der Fahrt zweitweise der Atem. Der
Chauffeur lenkt die Fahrgäste aber mit Sagen und Informationen zu Se-
henswürdigkeiten von der abenteuerlichen Strecke ab und bringt die Fahrgäste
wohlbehalten auf der Griesalp an.
Um Steigungen besser zu begreifen, wollen wir ein Steigungsdreieck zeichnen.

Die Steigung m ist definiert als Quotient von


Höhenunterschied h und horizontaler Di-
stanz d.
Höhenunterschied h
Steigung m =
horizontale Distanz d

Im Kiental ist dies an den steilsten Stellen 28m Höhenunterschied pro 100m und somit ist die Steigung
28m
m= = 0.28 = 28%
100m

Aufgabe 1: Steigung von Strassen und Bergen

(A) Welchen Höhenunterschied überwindet die Strasse auf 2.3 km horizontale Distanz, bei diesem

Schild?

(B) Was steht auf dem Schild, wenn eine 3.8 km lange Strasse einen Höhenunterschied von 285m
überwindet?

1
https://www.kiental-reichenbach.ch/de/s/steilste-postautostrecke 2
VG Trigonometrie

Kanton Zürich
GIS-Browser (https://maps.zh.ch)
(C) Bestimmen Sie aus der Karte die durchschnittliche Steigung zwischen Central (Nähe Haupt-
Digitale Höhenmodelle
bahnhof Zürich) und der Bergstation der Polybahn.

© GIS-ZH, Kanton Zürich, 14.05.2018 13:35:21 Massstab 1:1000


Diese Karte stellt einen Zusammenzug von amtlichen Daten verschiedener Stellen dar. Keine Garantie für Richtigkeit,
Vollständigkeit und Aktualität. Rechtsverbindliche Auskünfte erteilen allein die zuständigen Behörden.
Zentrum: [2683573.56,1247901.93]

(D) Was bedeutet 100% Steigung?

Fortsetzung nächste Seite

3
VG Trigonometrie

(E) Die Lenzspitze ist mit einer Höhe von 4294 m ü. M. ein Viertausender in den Walliser Alpen.
Die Nordostflanke der Lenzspitze ist eine Eiswand, welche Sie auf den untenstehenden Bildern
sehen.

ˆ Schätzen Sie ihre Steigung aufgrund der Bilder. . . . . . . . . . . . . . . . . . .


ˆ Berechnen Sie nun die Steigung mithilfe der Karte

15.55° / 376.79 m

0 50 100 150m
Massstab 1: 5,000
Gedruckt am 20.06.2018 18:11
https://s.geo.admin.ch/7b4951a3fd

www.geo.admin.ch ist ein Portal zur Einsicht von geolokalisierten Informationen, Daten und Diensten, die von öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden
Haftung: Obwohl die Bundesbehörden mit aller Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achten, kann hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und
Vollständigkeit dieser Informationen keine Gewährleistung übernommen werden.Copyright, Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft. http://www.disclaimer.admin.ch
© swisstopo, public.geo.admin.ch

ˆ Können Sie mit Hilfe einer Zeichnung und dem Geo-Dreieck den Neigungswinkel dieser
Eiswand bestimmen?Könnten Sie Ihn auch berechnen?

(F) Welche Steigung hat eine senkrechte Wand? . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Lösung Aufgabe 1: (D) Die Strasse steigt auf 100m horizontal gemessen
(A) 276m auch 100m in die Höhe an.
√ (E) Steigung 4294−3872 ≃ 112%, Steigungswinkel ≃
(B) horizontale Distanz = 38002 − 2852 = 3789.3 m 376.17
285
⇒ Steigung = 3789 ≃ 8%. 48◦
(C) ≃ 21% (F) Kann nicht berechnet werde, da sie unendlich
gross ist.

4
Mathematik - Einführungsphase
Einführung in die Trigonometrie
VG Trigonometrie
Heinz-Jürgen Harder
www.harderweb.de/hj

November 2010

Aufgabe 2: Radtour: Flache Etappen und Bergetappen


Steigungen
Messen Sie in jedem Oberschule Bild Findorff jeweils denOberstufe
- Gymnasiale Steigungswinkel (Winkel zwischen Strasse und der Horizon-
talen), dieAufgabe
horizontale
1
Strecke
Mathematik - und die überwundene Höhe und bestimmen Sie daraus die Steigung.
Einführungsphase

SchreibenArbeiten
Sie Sie den Einführung
mit Ihrem Nachbarn zusammen.
Steigungswinkel in die Trigonometrie
und die Steigung in die Tabelle und geben Sie der Situation einen
a) Messen Sie jeder für drei verschiedene Streckenabschnitte jeweils den Winkel, die Strecke und
passenden Titel.
die Höhe und bestimmen Sie Heinz-Jürgen
daraus die Steigung.Harder
www.harderweb.de/hj
b) Vergleichen Sie Ihre Werte mit denen der anderen Gruppenmitglieder.
(A) . . . . . . . . . . . . . . . . . . November 2010

Steigungen

Aufgabe 1
Oberschule Findorff - Gymnasiale Oberstufe
Arbeiten Sie mit Ihrem Nachbarn zusammen.
Mathematik - Einführungsphase
a) Messen Sie jeder für drei verschiedene Streckenabschnitte jeweils den Winkel, die Strecke und
Einführung in die Trigonometrie
die Höhe und bestimmen Sie daraus die Steigung.
Tragen Sie die Werte in die folgende Tabelle ein:
b) Vergleichen Sie Ihre Werte mit denen der anderen Gruppenmitglieder.
(B) . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Winkel Strecke
Heinz-Jürgen Harder
Höhe Steigung
www.harderweb.de/hj
in Prozent

November 2010

Steigungen

Aufgabe 1 Bild Neigungswinkel Steigung


Arbeiten Sie mit Ihrem Nachbarn zusammen.
Oberschule Findorff - Gymnasiale Oberstufe der Strasse der Strasse
a) Messen Sie jeder für drei verschiedene Streckenabschnitte jeweils den Winkel, die Strecke und
Mathematik - Enführungsphase
die Höhe und bestimmen Sie daraus die Steigung. 1
Einführung in die Trigonometrie
Tragen Sie die Werte in die folgende Tabelle ein:
b) Vergleichen Sie Ihre Werte mit denen der anderen Gruppenmitglieder. 2
(C) . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Winkel Strecke Höhe
Heinz-Jürgen Harder
Steigung in Prozent

www.harderweb.de/hj
3
November 2010 4
1 Hängt die Steigung linear vom
Steigungen Winkel ab?
Aufgabe 1

Arbeiten Sie mit Ihrem Nachbarn zusammen.


..................
a) Messen Sie jeder für drei verschiedene Streckenabschnitte jeweils den Winkel, die Strecke und
die Höhe und bestimmen Sie daraus die Steigung.
Tragen Sie die
b) Vergleichen Sie Werte in diemit
Ihre Werte folgende
denenTabelle ein: Gruppenmitglieder.
der anderen
(D) . . . . .Winkel
. . . . . . .Strecke
...... Höhe Steigung in Prozent
1

Tragen Sie die Werte in die folgende Tabelle1 ein:

Winkel Strecke Höhe Steigung in Prozent

(E) Der Fahrradfahrer kommt nun zu folgendem Schild.

Wie gross ist der Steigungswinkel ? Bestimmen Sie ihn konstruktiv !


1

Vergleichen Sie Ihre Werte mit Ihren Nachbarn. Fassen Sie die Ergebnisse zusammen und notieren
Sie Auffälligkeiten!

5
VG Trigonometrie

Einstieg 1:
1.2 Die Bogenlänge und das Bogenmass 1. Berechnen Sie die Bogenlänge arc( ) eines Kreises m
Aufgabe 3   360, 180, 90, 45, 720 . ETH Zürich, MINT-Lernzen
Precalculus: Trigonom
(A) Berechnen Sie die Bogenlänge arc(α) eines Kreises
mit Radius 1 für die Winkel 360◦ , 180◦ , 90◦
, 45◦ , 720◦ .
Winkelmasse:  Beim Bogenmass gibt man die Bogen
Wo auch immer Trigonometrie eingesetzt ge arc( ) (lies: „arcus“) des Kreis
wird, kommen verschiedene Masse zur An- gens über  im Einheitskreis an.
gabe der Winkel vor: Das altbekannte Grad- Siehe folgende Skizze:
mass und das sogenannte Bogenmass:


Beim Gradmass wird bekanntlich der
Vollkreis in 360 1 -Sektoren eingeteilt,
und jeder Winkel ist dann ein Bruchteil
oder Vielfaches von 1 .
Dieses Mass geht auf die Babylonier
zurück und ist uns allen sehr geläufig.
Dennoch erscheint die Zahl 360 auf
den ersten Blick willkürlich, nicht be-
sonders nahliegend und überdies un-
praktisch, sobald man höhere Mathe- Einer vollen Umdrehung (Kreis) w
matik benutzt. Historisch gesehen somit ebenfalls, wie beim Gradmas
(B) Finden Sie eine Formel für arc(α) , die dem Winkel αkönnen 360 des Vollkreises
desdieKreissektors imwieEinheitskreis zugeordnet, hier 2 .
(Kreis
eine Zahl
folgt erklärt werden: Jeder Winkel ist Bruchteil oder Vie
mit Radius 1, siehe obige Skizze) die jeweilige Bogenlänge
Schon auszuordnet.
antiker Zeit ist die Verwen- ches von 2 ,
dung 2.
einer Beschreiben
Sechzigerteilung wieSieauch
Ihre Vorgehensweise  
aus Aufgabe5
1. W
Welcher Zusammenhang kann
einer Zwölferteilung (Monate) für ast- z.B.:  , , , Winkel
zwischen
2 4
4 ,
2 
,…. un
rometrische Winkelmessungen nach-
weisbar. Diewerden.
Letztere ist im Zodiak
(„Tierkreis“) enthalten. Belegt ist die Vergleichen wir nun alle Winkel, kann ei
Einteilung des Vollwinkels in 360 Teile proportionale Zuordnung in einer Tabel
durch die frühen griechischen Astro- festgestellt werden:
nomen. Es waren also Astronomen, die
diese Masszahl schliesslich für den - 0  0 rad
Vollkreis schätzten, nicht nur der viel- - 360  2 rad
fältigen Teilungsmöglichkeiten wegen, - 180   rad
sondern auch im Kontext der Kalen- 
- 90  rad
derrechnung (365 Tage im Jahr). 2

1.2.1 Das Bogenmass - 45  rad
3. Welche Bogenlängen erwarten 4   1, 17, - 21
Sie für
Trigonometrie Armin P. Barth -LERNZENTRUM, ETH ZÜRICH- 720  4 rad

Mit einem Dreisatz kann schliesslich ein


einfache Umrechnungsformel entdeckt w
den: Wenn einem Winkel von 360 im
Gradmass das Bogenmass 2 rad ent-
Wellen und Schwingungen genmass liegt eine ganz andere Idee zu spricht, dann entspricht einem beliebigen
Winkel   im Gradmass der Winkel im
Wo immer in der Praxis Trigonometrie einge- Grunde: Bogenmass:
setzt wird, werden mindestens zwei verschiede-
Ohne Wellen und Schwingungen könnten
 
4. Finden Sie eine Formel für die Funktion 2
ne Winkelmasse verwendet: das gute alte Grad-   arc(  ) , die d
wir gar mass
nichtsund
hören. Wir wären auch nicht
das Bogenmass. Beim ersten wird der
Statt den Winkel  in Graden anzugeben, 360
Einheitskreis (siehe obige Skizze) die jeweilige Bogenl
imstande, etwas zu sehen. Nebst Schallwel-
Vollkreis eingeteilt in 360 1°- Sektoren, und je- gibt man die Bogenlänge arc   (lies: „ar-
len undder
denWinkel
Wellen des sichtbaren Lichtes Dem Bogenmass liegt eine ganz andere Idee zu
ist dann ein Bruchteil oder Vielfa- kus“) des Kreisbogens über  im Ein-
sind auch andere Grunde: Statt den Winkel α in Graden anzu-
ches von 1Wellen
°. Diesesund Schwingungen
Mass geht auf die Baby- heitskreis an. Die Einheit dieses Winkel-
geben, gibt man die Bogenlänge arc(α) (lies:
immer wieder im Alltag
lonier zurück undanzutreffen,
ist uns allenseien
sehresgeläufig. masses ist rad.
arkus“) des Kreisbogens über α im Einheits-
Wasserwellen
Dennochin der Badewanne
erscheint die Zahlund360inauf
denden ers- ”
kreis an.
Ozeanen,tenWellen auf dem Erdboden,
Blick willkürlich, ausge-
nicht besonders nahliegend
löst durch Erdbeben
und überdies oder Explosionen,
unpraktisch, sobald man höhere
Mathematik benutzt. Historisch
Schwingungen◦einer Spiralfeder oder Wellen, gesehen können
die 360 des Vollkreises wie folgt erklärt werden:
auf denen Mobiltelefone, Radioempfang
Schon aus antiker Zeit ist die Verwendung einer
oder Fernsehgeräte basieren.
Sechzigerteilung wie auch einer Zwölferteilung
(Monate) für astrometrische Winkelmessungen
nachweisbar. Die Letztere ist im Zodiak ( Tier-

kreis“) enthalten. Belegt ist die Einteilung des
Vollwinkels in 360 Teile durch die frühen grie-
chischen Astronomen. Es waren also Astrono-
men, die diese Masszahl schliesslich für den
Vollkreis schätzten, nicht nur der vielfältigen Zum Der Beispiel ist
Einheitsname dieses Winkelmasses ist Radi-
Teilungsmöglichkeiten wegen, sondern auch im  Gegensatz
- ant0(im 0 rad zu Grad) und das Einheiten-
Kontext der Kalenderrechnung (365 Tage im - 360 ◦ 2Winkelmasses
zeichens dieses rad ist rad (im Ge-
Jahr). gensatz zu ).
- 90  /2 rad 6
- 30  / 6 rad usw.

Jedem möglichen Winkel  ist eindeutig die


VG Trigonometrie

Länge seines Bogens im Einheitskreis zuge-


ordnet und umgekehrt. Man kann also tat-
Zum Beispiel Da
ist Wellen und Schwingungen sowohl im ein sächlich
brauchbares Winkelmass
ein brauchbares finden,
Winkelmass wenn man
finden,
Alltag als auch in Naturwissenschaften und
- 0◦ =0
b Technik
rad von grosser Bedeutung sind, hat die wenn man im
Bogenlängen Bogenlängen im Einheitskreis
Einheitskreis benutzt statt der
Mathematik Funktionen entwickelt, mit de- benutzt
alten statt der Und
Gradwinkel. alten dieses
Gradwinkel. Und
sogenannte Bo-
- 360◦ =2π
bnen sich
radSchwingungsprozesse gut modellie- dieses sogenannte Bogenmass wird
genmass wird grosse Vorteile haben, besondersgrosse
ren lassen. Diese sogenannten trigonometri- Vorteile haben, besonders in der Trigono-
in der Trigonometrie. Mit einem einfachen Drei-
- 90◦ = π
2 radFunktionen sollen im Zentrum dieses
b schen metrie.
satz finden wir die Umrechnungsformel: Wenn
Textes stehen.
- 30◦ =
b π6 rad usw. Mit Winkel
einem einem einfachen
von 360Dreisatz finden wirdas
im Gradmass die Bogen-
Das Bogenmass Umrechnungsformel:
mass 2π entspricht, dann Wenn einem Winkel
entspricht einem belie-
Der ebene Winkel von 1 Radiant umschliesst auf
vonWinkel
bigen 360° im
α◦ Gradmass
im Gradmass das Bogenmass
das Bogenmass
der Umfangslinie eines Kreises mit 1 Meter Ra- 2 rad entspricht, dann entspricht einem
Wo immer in der Praxis Trigonometrie ein-
dius einen Bogen der Länge 1 Meter. Also ist
gesetzt wird, werden mindestens zwei ver- beliebigen Winkel   im Gradmass das Bo-
z.B. schiedene Winkelmasse verwendet: das gute genmass 2π π
3m auf Kreislinie 2360
· α 180 · α
=
3 radalte
= Gradmass und das Bogenmass.
=3 Beim     rad
1mder
ersten wird Radius.
Vollkreis eingeteilt in 360 1°- 360 180
Da sich die Einheiten m injeder
Sektoren, und Zähler undistNenner
Winkel dann ein Also:
“wegkürzen“,Bruchteil
ist diesesoder Vielfaches dimensions-
Winkelmass von 1°. Dieses Also:
los.2 Mass geht auf die Babylonier zurück und ist  /180
uns allen
Jedem möglichen sehr geläufig;
Winkel α ist dennoch
eindeutigist die
dieZahl  in  in
360 eigentlich willkürlich, nicht besonders Grad rad
Länge seines nahliegend
Bogens im undEinheitskreis zugeord-
überdies unpraktisch, sobald 180 / 
net und umgekehrt. Man kann also tatsächlich
man höhere Mathematik betreibt. Dem Bo-
2

Aufgabe 4: Selber erklären


Erklären Sie einem fiktiven Laien den Unterschied zwischen dem Gradmass und dem Bogenmass eines
Winkels. Wie kann von einem Mass ins andere umgerechnet werden?

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 34


Precalculus: Trigonometrie


Aufgabe 5: Umrechnung Gradmass ⇔ Bogenmass
1.Wandeln
Wandeln Sie
Sie jeweils
jeweilsinsins
andere MassMass
andere um: (Bogenmass bzw. Gradmass)
um: (Bogenmass bzw. Gradmass)
a) 200 3 c) 6
b)
7
d) 0.1 e) 19 f)  413 117
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum
Precalculus: Trigonometrie
 2
g) h) 0.1 i) 
Einstieg 2: 5
1. …
2. sin(180   )  sin( )
2. 3. Bestimmen
cos(180   Sie
)  die
cos(folgenden
) Werte ohne Taschenrechner.
4. Bedenken
sin( )  Sie
sin(dabei,
) dass Sie bereits viele Symmetrieeigenschaften und die Periodizität der
cos(und
5. Sinus- )  cos( )
Cosinusfunktionen kennen. Ausserdem sind Ihnen die Sinus- und Cosinuswerte
6. für 2
( Winkel
sindie )  cos 2 () 10 , 30 , 45 , 60 und 90 wohlbekannt.

a) sin( 210 ) b) cos( 780 )


c) sin(330  )
Übungsaufgaben: d) cos(510  )
Lösung Aufgabe 5:
1.
3. Vereinfachen Sie die folgenden Terme soweit wie möglich:
10 b) 77.14... c) 343.77...
a) 1  cos 2  x   sin  x   cos  x     sin  x   cos  x  
2 2

a) 9 b)
...  x   cos  x 
d) 5.72sin 19  413
e) f)
180 180
1 sin  x  2 cos  x   2 cos  x  sin 22  x   2sin  x  cos  x 
g) c) 2   d)   cos 2  x 
5 1  sin  x  cos 2
 x  h) 1800 i)  x  sin  x 
2 cot 180

2.
4. Beweisen Sie die folgende trigonometrische Gleichung:
sin
2
4
( x) 1 cos
Deshalb
4
( x) man
schreibt sin 2rad  cos 2 (auch
( x) häufig x) gar nicht
1 hin
a) b)
2 2
1  3
5. Bestimmen
c) Sie cos( ) , falls sin( )  0.3 ,d)ohne Taschenrechner.
2 2 7
ETH Zürich, MINT
Precalculus: T

VG Trigonometrie
Einstieg:

Riesenrad zum Zweiten:


1.3 Michael auf dem Riesenrad und der Einheitskreis
Michael besteigt schon wieder ein Riesenrad. Wir nehmen jetzt
Aufgabe 6: In die Höhe auf dem Riesenrad aber an, dass der Radius des Riesenrades 1 sei. In diesem Fall ist
Das London Eye, eine der Touristenattraktionen Londons hat
die Einheit: „Eineinen
Riesenradradius“. Also egal wie gross der Ab-
Durchmesser von 122m. Man hat also eine atemberaubende Aussicht
stand zwischen Mittelpunkt und Kabine in Metern ist, wir defi-
nieren Riesenrades
auf London, wenn man sich in einer der Kabinen dieses diese Länge als 1.
befindet. Die Dauer einer Umdrehung beträgt 30 Minuten.
Nun legen wir ein Koordinatensystem in das Riesenrad so, dass der Mittelpunkt des K
Michael besteigt dieses Riesenrad. Wir nehmen jetzt aber an, dass
Radius 1 im Origo (Koordinatenursprung) liegt, also die Koordinaten (0,0) enthält. A
der Radius des Riesenrades 1 sei. ( In diesem Falldefinieren
ist diewir Einheit:
den Winkel zwischen der Horizontalen (in Richtung der positiven x -A
1 Riesenradradius“=61m) . Also egal wie gross der der Abstand
Verbindung zwi- dem Mittelpunkt (0,0) und Michaels Kabine ( x, y ) als Win
zwischen

schen Mittelpunkt und Kabine in Metern ist, wir Siehe definieren
auch unterediese
Skizze:
Länge als 1. Nun legen wir ein Koordinatensystem in das Riesenrad
so, dass der Mittelpunkt des Kreises mit Radius 1 im Origo (Koordi-
natenursprung) liegt, also die Koordinaten (0|0) enthält. Ausserdem Quelle: Wikipedia
definieren wir den Winkel zwischen der Horizontalen (in Richtung der
positiven x -Achse) und der Verbindung zwischen dem Mittelpunkt
(0|0) und Michaels Kabine (x|y) als Winkel α . Siehe auch Skizze
rechts:

Michael sitzt schon ganz gespannt in der Kabine während sich das
Riesenrad im Gegenuhrzeigersinn dreht. Der Winkel α vergrössert
sich also laufend, wodurch sich auch die Koordinaten (x|y) von
Michaels Kabine ständig ändern.

Bearbeiten Sie die folgenden Aufträge:

(A) Ordnen Sie jedem Wert von α in der Tabelle die zugehörige x-Koordinate und y-Koordinate
der Gondel zu. Nehmen Sie dazu das Blatt auf der letzten Seite des Skripts mit dem Kreis
(=Riesenrad) mit Radius =1 Riesenradeinheit. Zeichnen Sie dann zu jedem Winkel die Position
Michael sitzt schon ganz gespannt in der Kabine während dem sich das Riesenrad im
der Gondel ein und messen Sie Ihre Koordinate (in Riesenradeinheiten).
zeigersinn dreht. Der Winkel  vergrössert sich also laufend, wodurch sich auch die
(Ja, ich weiss, das ist jetzt eine mühsame Fleissarbeit, aber wenn Sie ein bisschen überlegen,
ten ( x, y ) von Michaels Kabine ständig ändern.
vereinfacht sich diese Arbeit) Das bedeutet, wir können die Koordinaten ( x, y ) als Funktionen y : f ( ) und
definieren.
α 0° 15° 30° 45° 60° 75° 90° 105° 120° 135° 150° 165°
x-Koordinate

y-Koordinate

α 180° 195° 210° 225° 240° 255° 270° 285° 300° 315° 330° 345°
x-Koordinate

y-Koordinate

(B) Ordnen Sie auch folgenden negativen α -20° -70° -90° -180° -270°
Winkeln eine x- und y-Koordinate zu: x-Koordinate
Ein negativer Winkel bedeutet, dass sich
die Kabine im Uhrzeigersinn dreht, sich y-Koordinate
der Winkel also im Uhrzeigersinn öffnet.

8
VG Trigonometrie

(C) Betrachten Sie nochmals die Tabelle in (A). Tragen Sie die Werte-Paare (α|x) in die Grafik ein.
Das heisst: Tragen Sie die Werte für α auf der horizontalen Achse ab und die zugehörigen Werte
für die x Koordinate auf der vertikalen Achse.
Verbinden Sie anschliessend die Punkte zu einer Kurve.

(D) Tragen Sie nun die Werte-Paare (α|y) in die Grafik ein.
Das heisst: Tragen Sie die Werte für α auf der horizontalen Achse ab und die zugehörigen Werte
für die y Koordinate auf der vertikalen Achse.
Verbinden Sie anschliessend die Punkte zu einer Kurve.

(E) Vergleichen Sie die beiden Kurven!

9
verstehen
verstehen zu können,
zu können, denken
denken wirVorteil
wir mit mit Vorteilerreicht. Dann, im dritten Viertel der Voll-
an ein Riesenrad. Vielleicht hat es eineneinen
an ein Riesenrad. Vielleicht hat es samer,samer,
Ra- Ra-drehung, bis bisden
sindsiedie
sie maximalen
den maximalen 8Wert
y-Werte vonWert Melanieser- 8 er-
reicht.
reicht.negativ, Im
Im zweiten zweiten
ViertelViertel der ersten Voll-
diusdius
vonvon 8 Metern,
8 Metern, und und vielleicht
vielleicht befindetGondel
befindet und so weiter.der ersten Voll-
drehung (während sich  zwischen  / 2
VG Trigonometrie

sichsich Melanie
Melanie in einer
in einer der der Kabinen
Kabinen ge- ge- drehung (während sich  zwischen  / 2
und und
niesst gerade die aussichtsreiche Fahrt. und der
Nach und
 ersten vollen
befindet)
befindet) verringert
verringert
Drehung sich sichy- die y-
die
des Rades,
niesst gerade die aussichtsreiche Fahrt.
Denken wir nochmals an das Riesenrad. Koordinate Koordinate ihrer Gondel
wieder,wieder, bis
an sie an
wennNach  ihrer
also der erstenGondel
den vollen
Wert 2Drehung
bis sie
360 des Rades,
erreicht, wenn
b8, 0  
an“.den  Wert
deralso den Wert 2π 
derα Gondel-Position
Gondel-Position =360 8, 0 denfängt
erreicht, 0Wert 0
alles
„fängt alles wieder von vorne ”
erreicht.
wieder
erreicht. Dann,Dann,
von vorne im dritten
an“.
im dritten Viertel Viertel der Voll-
der Voll-
drehung,
drehung, sind y-Werte
sind die die y-Werte von Melanies
von Melanies
Gondel negativ,
Gondel und sound
negativ, weiter.
so weiter.
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 17

Melanie könnte ihre Fahrt auf ganz unter- Nach Nach


der ersten vollen vollen
der ersten Drehung des Rades,
Drehung des Rades,
Precalculus: Trigonometrie

schiedliche Arten protokollieren; zum Bei- also also


wenn wenn 2  360
den Wert 2 360 erreicht,
denWert erreicht,
spiel könnte sie aufzeichnen, wie sich Einstieg:
die „fängt„fängt
alles wieder von vorne
alles wieder von an“.
vorne an“.
Höhe ihrer Gondel über Boden abhängig Riesenrad zum Zweiten:
von der Zeit verhält, und sie würde dabei
natürlich eine periodische FunktionMichael erhal-besteigt schon wieder ein Riesenrad. Wir nehmen jetzt
ten. Vielleicht
Sie könntehat aber auch soRadius
vorgehen: aber an, dass der Radius des Riesenrades 1 sei. In diesem Fall ist
Melanie könnte esihreeinen
Fahrt auf ganzvon 8SieMetern,
unter-
die Einheit: Diese Vorstellung
„Ein Riesenradradius“. Also egal wie istgross
sehrderhilfreich
Ab- für das
könnte Melanie
ein könnte ihresich
x-y-Koordinatensystem Fahrt auf ganz
sostand
hin- unter-
und vielleicht befindet
schiedliche Arten protokollieren; zum Bei- Michael in einer
zwischen der Verständnis der mathematischen Definition
Mittelpunkt und Kabine in Metern ist, wir defi-
einlegen,schiedliche
Kabinen dass dersie
und Arten
Ursprung
geniesst protokollieren;
die Nabe
gerade dienieren zum
des
aussichtsrei-
diese Bei- 1. 1.3.1 Definition am Einheitskreis
spiel könnte aufzeichnen, wie sich dieLänge alsder trigonometrischen Funktionen Sinus,
Rades spiel
cheist, und könnte
wenn sie
sich aufzeichnen,
ihre Boden
Gondel wie
dann sichganzdie Denken wir uns
Höhe Fahrt.
ihrer Michael
Gondel könnte
über seine Fahrt auf
abhängig Kosinus, Tangens undeinenKotangens.Einheitskreis, also einen
Höhe ihrer Gondel sie würde
über 8, 0  be-
Boden abhängig
das nächste Nun legen wir ein Koordinatensystem
Kreis mit Radius 1. Ein im der
in das Riesenrad so, dass Mittelpunktbefestigter
des Kreises mit
von der Mal Zeit an
unterschiedliche der
verhält,
Arten Position
und
protokollieren;
Radius
dabei
zum Bei-
1 im Origo (Koordinatenursprung) liegt, also die
Ursprung
Koordinaten enthält. Ausserdem
von
natürlich
findet, könnte
spiel der
eine
könnte Zeit
sie verhält,
erperiodische
das und wiesiesich
Funktion
Bewegungsprotokoll
aufzeichnen, würde
erhal- dabei
die Höhe Zeiger zeigtEinheitskreis
zu Beginn auf den Punkt (1, 0).( 0,0 )
Nun
Definition
definieren wir den Winkel zwischen am
der Horizontalen (in Richtung der positiven x -Achse) und
ten.natürlich
seiner
starten: SieGondel
Sie könnte eine
könnte über periodische
aber
immer auch
Boden
den Funktion
so abhängig
vorgehen:
Winkel von erhal-
Sie der dreht sich der Zeiger in mathematisch positiver
der Verbindung zwischen dem Mittelpunkt
Diese Vorstellung undsehr
(0,0) ist Michaels Kabine ( xfür
hilfreich , y ) als .
dasWinkel da-
Zeit
messen, ten.
könntedeneinSie
verhält, könnte
und eraber
ihrex-y-Koordinatensystemauch
würde so
dabei
Speiche mit der positiven vorgehen:
so auch
natürlich Sie
hin-untere Skizze:
ei- Richtung
Diese (Gegenuhrzeigersinn)
Vorstellung ist sehr und erzeugt
hilfreich für das
Siehe Merken wir uns gleich zu Beginn: Sinus,
ne könnte
einlegen,
periodisches
x-Halbachse ein der
dass x-y-Koordinatensystem
Ursprung
(=wiederkehrendes)
einschliesst, und sie die könnte so hin- Verständnis
NabeVerhalten
des durch jeden
Verständnis
der möglichen
mathematischen
der Kotangens positiven
mathematischen
Definition
Winkel α zwi-
Definition
Kosinus,
der Tangens und
trigonometrischen Funktionen sindSinus, Na-
dannRadeseinlegen,
ist, und
beobachten.
jedem dass
Erwenn
solchen dersich
könnte Ursprung
ihre
aber Gondel
Winkel auchdie so
die Nabe
dann
y- vorge-des schen dem Zeiger und der positiven x-Halbachse:
der trigonometrischen Funktionen Sinus,
men von ganz speziellen
Kosinus, Tangens und Kotangens. Funktionen. Diese
das
hen:Rades
nächste ist,Mal
Er ihrer
könnteund anwenn
ein der sich ihre8,
Position
x-y-Koordinatensystem 0  be-dann
Gondel so
Koordinate Gondel zuordnen. Das ordnen Kosinus,
(fast) jedem Tangens
Winkelund  Kotangens.
eine reel-
ergäbe das nächste
hineinlegen,
etwa
findet, dass
folgendes
könnte Mal
sie der anUrsprung
Bild:
das der Position die Nabe
Bewegungsprotokoll 8, 0  des
be- Definition am Einheitskreis
le Zahl zu. Um die Details gut zu verstehen,
Rades
findet,
starten: ist, und
Siekönnte
könnte wennsie das
immer den Gondel dann
sich Bewegungsprotokoll
seineWinkel
denken Definition
wir uns einen am Einheitskreis
Einheitskreis, also
dasstarten:
nächste
messen, denSie Mal
ihre an derimmer
könnte
Speiche Position
mit derden (8,0)
Winkel
positiven befin- einenMerken
Kreis wir
mit uns
Radius gleich 1. zu Beginn:
Ein im OrigoSinus, be-
det,messen,
könnteden
x-Halbachse er das Speiche
einschliesst,
ihre Bewegungsprotokoll
undmit sie derkönnte star-
positiven Kosinus, Tangens und Kotangens
festigter Zeiger zeigt zu Beginn auf den Sinus,
Merken wir uns gleich zu sind
Beginn: Na-
ten: Erjedem
dann könnte solchen
immer den Winkeldie
Winkel α messen,
y-
x-Halbachse einschliesst, und sie könntePunkt men von1, 0 ganz
Kosinus,. Nun speziellen
Tangens
dreht sich Funktionen.
und Kotangens
der Zeiger Diese sind Na-
in
den seine Speiche ihrer mit der positiven x-Halbachse
Koordinate
dann jedem Gondel
solchen zuordnen.
Winkel Das
die y- ordnen men (fast)
von jedemganzWinkelspeziellen   Funktionen.
eine reel- Diese
ihrer Gondel zuordnen. Dasmathematisch positiver Richtung (Gegen-
einschliesst,
ergäbe und er Bild:
etwa folgendes könnte dann jedem sol-
Koordinate
chen Winkel die y- Koordinate seiner Gon- uhrzeigersinn)
le Zahl zu. Um
ordnen die jedem
(fast)
undeinen
Details
erzeugt 
gut zu verstehen,
dadurch jeden
Winkel eine reel-
ergäbe etwa folgendes Bild: denken wir
le Zahl uns
zu. UmWinkel Einheitskreis,
die Details gut also
zu verstehen,
del zuordnen. Das ergäbe etwa folgendes Bild: möglichen
einen denken
Kreispositiven
mitwirRadiusuns 1. Ein Einheitskreis,
einen
zwischen
im Origo be- also
dem ZeigerZeiger
festigter und derzeigt positivenzu x-Halbachse:
Beginn auf den
einen Kreis mit Radius 1. Ein im Origo be-
1, 0  . Nun
Punktfestigter Zeiger dreht sich zu
zeigt der Beginn
Zeiger inauf den
Punkt 1,positiver
mathematisch 0  . Nun Richtungdreht sich(Gegen- der Zeiger
3 in
uhrzeigersinn) und erzeugt dadurch jeden
mathematisch
Dadurch wird jedem positiver Richtung
beliebigen (reellen) (Gegen-
Win-
möglichen positiven
keluhrzeigersinn) Winkel  zwischen
α genau
demKreislinie
Zeiger und
und erzeugt dadurch jeden
ein Zeigerendpunkt
der positiven x-Halbachse:
P (x, y) auf der
möglichen positiven Winkel  zwischen
zugeordnet.
Michael sitzt schon ganz gespannt in der Kabine während dem sich das Riesenrad im Gegenuhr-
zeigersinn dreht. Der Winkel dem Zeiger
vergrössert sichund
also der positiven
laufend, x-Halbachse:
wodurch sich auch die Koordina-
Wieständig
ten ( x, y ) von Michaels Kabine bestimmt
man nun zu einem gegebenen
ändern. 3
Das bedeutet, wir können die Koordinaten ( x, y ) als Funktionen y : f ( ) und Punk-
An der Position (8, 0) selber ist Michaels y- Ko- Winkel α die x und y Koordinaten des x : g ( )
ordinate gleich 0. Dann, währenddefinieren.
der Winkel, tes P auf dem Einheitskreis? Wie wir in Aufga- 3
den seine Speiche mit der positiven x-Halbachse be 6 gesehen haben, ist dieser Zusammenhang
einschliesst, sich langsam zu π2 ( =90)
b auftut, nicht einfach berechenbar mit bisherigem Wis-
wächst seine y- Koordinate an, erst recht schnell, sen. Wir benötigen eine “Maschine“, die uns zu
dann langsamer, bis er den maximalen Wert 8 jedem Winkel α die x und die y-Koordinate aus-
erreicht. Im zweiten Viertel der ersten Volldre- wirft.
hung (während sich α zwischen π/2 ( =90)
b und π Anders ausgedrückt, wir definieren eine
( =180)
b befindet) verringert sich die y- Koordi- “Maschine“, welche uns zu jedem Winkel ge-
nate seiner Gondel wieder, bis er an der Gondel- nau die x-Koordinate ausgibt (die “Cosinus-
Position (−8, 0) den Wert 0 erreicht. Dann, im Maschine“), wenn wir den Winkel α “einwerfen“
dritten Viertel der Volldrehung, sind die y-Werte und eine ”Maschine”, welche uns die y-
von Michaels Gondel negativ, und so weiter. Koordinate ausgibt (die “Sinus-Maschine“),

10
VG Trigonometrie

wenn wir den Winkel α “einwerfen“. Statt Definitionen sinnvoll und nützlich und haben
“Maschine“ werden wir später Funktion sagen. sich über die Jahre durchgesetzt:

Definition:
sin(α) y
tan(α) := = für x ̸= 0,
Trigonometrie Armin P. Barth -LERNZENTRUM
cos(α) x , ETH ZÜRICH
wobei (x, y) die Koordinaten
des Zeigerendpunktes
schreiben; um Schreibaufwand P sind.
zu sparen,
0.775
Wir legen  2 ,
alsoraddie kfolgenden 
trigonometri- wird dies aber meistens so notiert:von α.
P ist abhängig

schen  Maschinen (Funktionen)  genauso
2.366 rad +k  2 , k 
fest, dass sie jedem Winkel α genaudie x und y D.h. tan(α) gibt die Steigung des Zeigers
sin 2    cos2    1
Koordinaten zuordnen: an. Sprich: Tangens von Alpha“

beziehungsweise im Gradmass:
Das ist keinesfalls so zu verstehen, dass etwa
das „n“ cot(α)
in „sin“ cos(α) „s“ x in „cos“) qua-
44.427°
3  k  360 ,  :=(bzw. das= für y ̸= 0,
Definition:
  driert wird, und sin(α)
auch y so, dass „sin“
nicht
135.573° +k  360, k   (bzw. „cos“) quadriert wird,
wobei (x, wasKoordinaten
y) die ja beides
cos(α) :=x-Koordinate des Zeigerendpunktes P
keinerlei Sinn hätte, sondern dass eben
des Zeigerendpunktes P der
sind.
abhängig von α Funktionswert quadriert wird.
P ist abhängig von α.
Einige elementare Formeln
Sprich: Cosinus von Alpha“.
” Mit Hilfe dieser
Sprich: elementaren
Cotangens Beziehungen
von Alpha“

Aus der Definition der trigonometrischen kann man leicht weitere oftmals nützliche
Funktionen am Einheitskreis können wir Gleichungen herleiten, wie etwa:
unmittelbar einige elementare
sin(α) :=y-Koordinate Beziehungen P
des Zeigerendpunktes Beispiel:
ablesen: abhängig von α Der2 Punkt P in 1 der Skizze hat somit die Koor-
1  tan    2
Sprich: Sinus von Alpha“.
dinate: cos  

1
1  cot 2    2
sin  
sin 4    cos4    sin 2    cos2  
und so weiter.

Ebenfalls aus der Definition am Einheits-


kreis kann man ganz einfach Formeln über
Symmetrien, Phasenverschiebungen sowie
Rückführung auf spitze Winkel entwickeln:
Die obige
Offenbar gilt Definition stellt für
für alle Winkel, keine
dieFormel
diese zur
sind:Beispiel zu α = 23 der Formeln über Symmetrien:
Verfügung, mit der zum ◦
Terme jeweils definiert
zugehörige Sinuswert bestimmt werden kann.
Alles, was wir über den Wert von sin(α) bis-
sin   cos   sin      sin  
her wissen,  dass
 tanist, , cot  
er die y-Koordinate des
cos     cos  
cos  
Zeigerendpunktes ist,sin   der Zeiger mit der
wenn
positiven x-Halbachseund einen Winkel von 23 ein- tan      tan  
Wirkönnten
schliesst. tan   cot diesen
  1 Wert bisher nur
grob schätzen, indem wir die Situation gut auf- cot      cot  
zeichnen. Natürlich gibt es Formeln zur Berech-
Diese
nungdrei Identitäten
(resp. folgenvon
Annäherung) unmittelbar aus
trigonometrischen
derFunktionswerten,
Definition der trigonometrischen Funk-
aber sie sind gar nicht so ein- Formeln über Phasenverschiebungen:
tionen. Unter
fach zu Zuhilfenahme
finden. Mehr dazu des Satzes von
später.
Pythagoras findet man zudem die wichtige für
Für spätere Anwendungen, insbesondere
Gleichung sin   2   cos  
Steigungsberechnungen sind auch die folgenden
cos   2    sin  
sin    cos    1
2 2
tan   2    cot  

Hierbei muss unbedingt die Schreibweise cot   2    tan   11


VG Trigonometrie

Aufgabe 7: Selber erklären ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 23


Precalculus: Trigonometrie
(A) Skizzieren Sie einen Einheitskreis und erklären Sie einem fiktiven Laien genau, wie sin(α) und
cos(α) definiert sind.


1. Skizzieren Sie einen Einheitskreis und erklären Sie einem fiktiven Laien genau, wie die Tri-
gonometrischen Funktionen f ( )  sin( ) und g ( )  cos( ) definiert werden.
Achten Sie darauf, den Begriff der Zuordnung zu erwähnen und genau aufzuzeigen, welche
Werte als Input und welche Werte als Output der Funktionen interpretiert werden.
(B) Tragen Sie die Werte-Paare (α| sin(α)) in das Koordinatensystem unten rechts ein.
2. Verwenden
Das heisst: Sie die Sie
Tragen untere graphische
die Werte Darstellung
für α auf eines Einheitskreise
der horizontalen um den Graphen
Achse und die zugehörigen Werte der
f ( )  sin( ) zu skizzieren. (Leeres Koordinatensystem rechts).
für sin(α) auf der vertikalen Achse ab.
Funktion
Verbinden Sie anschliessend die Punkte zu einer Kurve.
Achten Sie darauf, dass Sie die Koordinatenachsen mit  und f ( )  sin( ) bezeichnen
Inwiefern hilft Ihnen der Einheitskreis links dabei?. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
und erklären Sie, wie Sie die Funktionswerte aus dem Einheitskreis entnehmen.

(C) Suchen Sie nach einer Methode, vergleichbar mit der in Teilaufgabe (B), um den Graphen die
3. Suchen Sie nach
Wertepaare einerzuMethode,
(α| cos(α)) skizzieren.vergleichbar mitresp.
Dokumentieren, derskizzieren
in Aufgabe 2, um
Sie Ihre den Graphen der
Vorgehensweise.
Funktion g ( )  cos( ) zu skizzieren. Dokumentieren Sie Ihre Vorgehensweise und skiz-
zieren Sie den Einheitskreis und den Graphen von g ( )  cos( ) in Ihr Heft.

4. Geben Sie die Definitionsmengen der Funktionen sin( ) , cos( ) , tan( ) und cot( ) an.
Erklären sie Ihre Wahl anhand des Einheitskreises.

5. Skizzieren Sie einen Einheitskreis möglichst grosszügig und genau, um die Werte der trigo-
nometrischen Funktionen für   0 , 30 , 45 , 60 und 90 zu ermitteln bzw. zu be-
rechnen. Füllen Sie dabei untere Tabelle aus. Erklären Sie Ihr Vorgehen genau.
Tipp:
Benutzen Sie Spiegelungen, Eigenschaften in gleichschenkligen und gleichseitigen Drei-
ecken und den Satz von Pythagoras um die betreffenden Werte zu finden.

0° 30° 45° 60° 90°


sin(x)
12
cos(x)
VG Trigonometrie

Ihr Taschenrechner kennt die trigonometrischen Funktionen. Hier ein paar Übungsaufgaben um dies
auszuprobieren. Lösen Sie jeweils ein paar Beispiele, bis Sie mit dem Rechner umgehen können.

Aufgabe 8: Bestimmen Sie mithilfe des Taschenrechners den Sinus, den Cosinus und den Tangens
für folgende Winkel (vier Kommastellen):

(A) cos(20) = . . . (B) tan(55) = . . . (C) cos(90) = . . . (D) tan(90) = . . .

Aufgabe 9: Werte am Riesenrad überprüfen


Verwenden Sie nun die sin- und cos-Taste des Taschenrechners, um in Aufgabe 6 die Werte zu
überprüfen.

Aufgabe 10: Trigonometrische Funktionen für spezielle Winkel !


Wie wir festgestellt haben, können wir die Werte von sin(α) und cos(α) nur messen oder mit dem
Taschenrechner bestimmen (woher der Taschenrechner auch immer diese Werte herbei zaubert).
Es gibt aber ein paar Ausnahmen: Für die Winkel in untenstehender Tabelle können wir mit etwas
Geschick die Werte von sin(α) und cos(α) und damit auch tan(α) berechnen.
Betrachten Sie dazu auch die folgenden Skizzen:

α 00 300 450 600 900

sin ... ... ... ... ...

cos ... ... ... ... ...

tan ... ... ... ... ...

13
VG Trigonometrie

Aufgabe 11: Zusatz Bestimmen Sie die Werte mithilfe des Taschenrechners:
(Beachten Sie: 7829’ 20” bedeutet 78 Grad 29 Winkelminuten und 20 Winkelsekunden.Ein Grad hat
60 Minuten und eine Minute hat 60 Sekunden. Somit gilt: 7829’ 20” = 78.48889)
(A) sin(525’) = . . . . . .

(B) cos(320’) = . . . . . .

(C) tan(2550’) = . . . . . .

(D) sin(7829’20”) = . . . . . .

(E) cos(7815’45”) = . . . . . .

(F) tan(8412’05”) = . . . . . .

Lösung Aufgabe 8: A) 0.9397 B) 1.4281 C) 0 d) n. def.

Lösung Aufgabe 10

α 00 300 450 600 900


√ √
1 √1 2 3
sin 0 2 2
= 2 2
1
√ √
3 √1 2 1
cos 1 2 2
= 2 2
0
√ √
tan 0 √1 = 3
1 3 nicht definiert
3 3

Lösung Aufgabe 11: A) 0.0944 B) 0.9983 C) 0.4841 D) 0.9799 E) 0.2034 F) 9.8472

Aufgabe 12: Eigenschaften von sin, cos und tan überlegen am Einheitskreis 4

Mit Hilfe des Einheitskreises lassen sich viele Beziehungen und Eigenschaften von sin, cos und tan
erkennen:
Für welche Winkel ist der sin-Wert negativ ?

(A)

Für welche Winkel ist der cos-Wert > 0, 5 ?

(B)

sin(α)
Für welche Winkel ist der tan-Wert positiv ? Tipp: tan(α) = cos(α)

(C)

4
Aufgabe nach R.Balestra 14
y y y y y
1 1 1 1 1
VG Trigonometrie

Aufgabe 13: Winkel bestimmen


x 1 x x x x
Bestimmen Sie: 1 1 1Aufgabe 10: Kannst du ähnliche
1 1
Formeln für die Winkel  un

(a) Gradzahl des Winkels β (45◦ < β < 90◦ ) mit cos(4β) = 0.5 y
1
(b) 16 cos(−60◦ )

(c) sin(810◦ )
x
1
y y y y y
1 1 1 1 1

sin(180° – ) = ……………………… cos(180° –


x x x x x
1 1 1Aufgabe 11: Es gibt noch1viel mehr solche Reduktionsformeln
1

sin( – 180°) = ……………………… cos( – 18

sin(–) = ……………………… cos( –) =

sin( + 90°) = ……………………… cos( + 9

Geometrie: Trigonometrie II Geometrie: Trigonometrie


Seite 5II Seite 5Hier
Geometrie: Trigonometrie II hast du ein
www.mathema.ch paar18)
(April Einheitskreise www.mathema.ch
zum skizzieren:
Seite 5
y
1

Lösung Aufgabe 13: (a) 75◦ (b) 8 (c) 1

x
1

Aufgabe 14: Umgekehrte Fragestellung: Aus y-Koordinate von P Winkel α bestimmen

Man kann sich nun auch fragen, ob man nicht den Winkel α bestimmen y
kann, wenn man vom Punkt P auf dem Einheitskreis die y-Koordinate 1

kennt. Überlegen Sie sich anhand des Einheitskreises, welchem Problem


man dabei begegnet.
(A) x
1

(B) Besteht dieses Problem auch, wenn man den Winkel aus der x-Koordinate des Punktes P be-
stimmen will? Geometrie: Trigonometrie II Seite 5

(C) Versuchen Sie herauszufinden, wie der Taschenrechner dieses Problem mit der Umkehrung des
Sinus (arcsin-Taste oder sin−1 -Taste) und des Cosinus (arccos-Taste oder cos−1 -Taste) löst.

15
VG Trigonometrie

Die Umkehrfunktion von Sinus heisst arcsin (lies: arkus sinus“) oder sin−1 . Sie ordnet jeder

reellen Zahl r ∈ [−1, 1] denjenigen Winkel α ∈ [−90◦ , 90◦ ] zu, für den sin(α) = r gilt.
Beachten Sie: Es gibt ausserhalb dieses Intervalls unendlich viele weitere Winkel mit demselben
Funktionswert!

Die Umkehrfunktion von Cosinus heisst arccos (lies: arkus cosinus“) oder cos−1 . Sie ordnet

jeder reellen Zahl r ∈ [−1, 1] denjenigen Winkel α ∈ [0◦ , 180◦ ] zu, für den cos(α) = r gilt.
Beachten Sie: Es gibt ausserhalb dieses Intervalls unendlich viele weitere Winkel mit demselben
Funktionswert!

Die Umkehrfunktion von Tangens heisst arctan (lies: arkus tangens“) oder tan−1 . Sie ordnet

jeder reellen Zahl r ∈ [−1, 1] denjenigen Winkel α ∈ [−90◦ , 90◦ ] zu, für den tan(α) = r gilt.
Beachten Sie: Es gibt ausserhalb dieses Intervalls unendlich viele weitere Winkel mit demselben
Funktionswert!

Aufgabe 15: Üben: Können Sie die trigonometrischen Funktionen umkehren? Bestimmen Sie mithilfe
des Taschenrechners die Winkel α:
(A) sin(α) = 0.9976 ⇒ α . . . . . . . . . (F) cos(α) = 0.6713 ⇒ α . . . . . . . . .
(B) sin(α) = 0.3776 ⇒ α . . . . . . . . . (G) tan(α) = 0.0612 ⇒ α . . . . . . . . .
(C) sin(α) = 0.0506 ⇒ α . . . . . . . . . (H) tan(α) = 5.558 ⇒ α . . . . . . . . .
(D) cos(α) = 0.3843 ⇒ α . . . . . . . . . (I) tan(α) = 22.024 ⇒ α . . . . . . . . .
(E) cos(α) = 0.9945 ⇒ α . . . . . . . . .
° ° ° ° ° °
Lösung Aufgabe 15: A) 86.0296 B) 22.1851 B) 2.9004 D) 67.3997 E) 6.0120 F) 47.8325 G) 3.5021 H) 79.8004 I) °
87.4003°

Aufgabe 16: Üben 5

Bestimmen Sie:

(a) Gradzahl des stumpfen6 Winkels β mit (d) tan(256◦ ) auf Ganze gerundet.
sin(β) = 0.927
(e) Gradzahl des spitzen7 Winkels β mit
(b) Gradzahl des stumpfen Winkels β mit cos(90◦ − β) = 0.819
tan(β) = −1.150
(f) Gradzahl des stumpfen Winkels β mit
(c) 40 · cos(60◦ ) cos(β) = −0.4848

Vorlagen Einheitskreis siehe nächste Seite

5
Quelle: Kreuzzahlrätsel von U. Schätz
6
Stumpfer Winkel: 90 < α < 180
7
Spitzer Winkel: 0 < α < 90

16
x x
sin( + 90°)
sin(180° – )==………………………
1
……………………… cos( + 90°)
cos(180° – )==………………………
1
………………………
VG Trigonometrie
Aufgabe hastEsdugibt
Hier 11: einnoch
paar viel mehr solche
Einheitskreise Reduktionsformeln.
zum skizzieren: Findest du sie?

y
sin( – 180°) = ……………………… cos( – 180°) y= ………………………
y1 y1
1 1
sin(–) = ……………………… cos( –) = ………………………

x x
sin( + 90°) = ………………………
1 cos( + 90°) = ………………………
1
x x
1 1
Hier hast du ein paar Einheitskreise zum skizzieren:

y y
y1 y1
1 1

Geometrie: Trigonometrie II Seite 5 www.mathema.ch (April 18)


x x
1
Aufgabe 10: Kannst du ähnliche Formeln 1
für die Winkel  und (180° – ) finden?
x x
1 1
y y
1 1

y y
1 x 1 x
1 1
Geometrie: Trigonometrie II Seite 5 www.mathema.ch (April 18)

Aufgabe 10: Kannst du ähnliche Formeln


x für die Winkel  und (180° – ) finden?x
1 1
y y
1 1
sin(180° – ) = ……………………… cos(180° – ) = ………………………

Aufgabe 11: Es gibt noch viel mehr solche Reduktionsformeln. Findest du sie?
x x
1 1
sin( Trigonometrie
Geometrie: – 180°) = ………………………
II Seite cos(
5 – 180°) = ………………………
www.mathema.ch (April 18)

sin(–) = ……………………… cos( –) = ………………………

sin( + 90°)
sin(180° – )==………………………
……………………… cos( + 90°)
cos(180° – )==………………………
………………………
Aufgabe
Aufgabe
17: Winkel bestimmen
hastEsdugibt
Hier 11: einnoch
paar viel mehr solche
Einheitskreise Reduktionsformeln.
zum skizzieren: Findest du sie?
Bestimmen Sie:
y
sin( – 180°) = ……………………… cos( – 180°) y= ………………………
(a) Gradzahl
1 des spitzen Winkels β mit
1 cos(90◦ − β) = 0.5736
sin(–) = ……………………… cos( –) = ………………………
(b) 300 cos(300◦ )
x x
sin( + 90°) = ………………………
1 cos( + 90°) = ………………………
1
(c) Gradzahl des spitzen Winkels β mit tan(90◦ − β) = 1.150
Hier hast du ein paar Einheitskreise zum skizzieren:
(d) Gradzahl des stumpfen Winkels β mit cos(β) = −0.3090
y y
y1 y1
1 1

x x
1 1
x x
1 1

y y
1 1

Geometrie: Trigonometrie II Seite 5 www.mathema.ch (April 18)

x x
1 1

Geometrie: Trigonometrie II Seite 5 www.mathema.ch (April 18)

Lösung Aufgabe 16: (a) 112◦ , (b) 131◦ , (c) 20, (d) 4 (e) 55◦ (f) 119◦
Lösung Aufgabe 17: (a) 35◦ (b) 150 (c) 41◦ (d) 108

17
VG Trigonometrie

sin(180° – ) = ……………………… cos(180° – ) = ………………………


Aufgabe 18:
Aufgabe 11:Muster
Es gibt nocherkennen I Reduktionsformeln. Findest du sie?
viel mehr solche
In dieser Aufgabe sollen Sie erste Muster, respektive Regeln erkennen, welche für den Sinus und den
Cosinus gelten.
sin( – 180°) = ……………………… cos( – 180°) = ………………………
(A) Bestimmen Sie für folgende Bestimmen Sie nun für folgen-
Winkel α=jeweils
sin(–) ………………………den sin(α) cos( –) de Winkel α jeweils den cos(α)
= ………………………

10◦ 170◦ 10◦ 170◦ Erkennen Sie eine


sin( + 90°) = ……………………… cos( + 90°) = ………………………
Aufgabe 10: Kannst du ähnliche Formeln für die Winkel  und (180° – ) finden? Regel?
... ...
Hier hast ydu ein paar Einheitskreise zum skizzieren: y
... ...
40◦ 140◦
1 1 40◦ 140◦ .....................
y y

... 1
... 1
... ... .....................
85◦ 95◦ x x 85◦ 95◦
1 1
x x
... ... 1 . . .1 ...

(B) Zeichnen Sie im linken Einheitskreis einen beliebigen Winkel α und den dazugehörigen Punkt P
auf dem Einheitskreis ein. Zeichnen Sie nun im rechten Koordinatensystem den Winkel 180 − α
sin(180° ) = ………………………
ein. –Zeichnen cos(180°
Sie in beiden Figuren den– ) = ………………………
Sinus und den Cosinus ein.
Aufgabe 11: Es gibt noch viel ymehr solche Reduktionsformeln. Findest du ysie?
1 1

sin( – 180°) = ……………………… cos( – 180°) = ………………………

x x
sin(–) = ……………………… 1 cos( –) = ……………………… 1

sin( + 90°) = ……………………… cos( + 90°) = ………………………

Hier hast du ein paar Einheitskreise zum skizzieren:

Regel: Symmetrie bezüglich y-Achse:


y
Geometrie: Trigonometrie II Seite 5 y www.mathema.ch (April 18)
1 1

sin(180–α) = . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . cos(180–α) = . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
x x
1 1
Aufgabe 19: Muster erkennen II
Zeichnen Sie im linken Einheitskreis einen beliebigen Winkel α und den dazugehörigen Punkt P auf
dem Einheitskreis ein. Zeichnen Sie nun im rechten Koordinatensystem den Winkel −α ein. Zeichnen
Sie nun in beiden Figuren den Sinus und den Cosinus ein.
y y
1 1

x x
1 1

Regel: Symmetrie bezüglich x-Achse:


Geometrie: Trigonometrie II Seite 5 www.mathema.ch (April 18)

sin(–α) = . . . . . . . . . . . . sin(α) cos(–α) = . . . . . . . . . . . . . . . cos(α)

Wir sagen deshalb:


Der Sinus ist eine ungerade Funktion, der Cosinus ist eine gerade Funktion.

18
pätere Diese Eigenschaften sind auf die spezielle
d Definition im Einheitskreis und die damit
Aufgabe 10: Kannst
verbundenen
VG du ähnliche
Symmetrien Formeln für die Winkel  und (180° – ) finden?
zurückzuführen. Trigonometrie
Für alle Winkel   gilt:
n von y y
llt Symmetrie
Lösung Aufgabebezüglich 1y-Achse:
18: (A) sin(10 ◦
) = sin(170◦ ) ≃ 0.17, sin(40◦ ) = sin(140◦
1 ) ≃ 0.64, ◦ sin(85◦ ) = sin(95◦ ) ≃ 0.996,

sin(180
cos(10 )≃  )cos(170
 0.98  sin( )) ≃ −0.98,
◦ ◦ ◦
cos(40 ) ≃ 0.77 cos(140 ) ≃ −0.77, cos(85 ) ≃ 0.09 cos(95◦ ) ≃ 0 − 0.09,
dazu cos(180   ) =  cos( )
(B) sin(180 − α) = sin(α) cos(180 − α) = – cos(α)

Siehe dazu folgende Abbildung: x x


1 1

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 32


Precalculus: Trigonometrie
sin(180° – ) = ……………………… cos(180° – ) = ………………………
Symmetrie bezüglich x-Achse: Bemerkung:
sin(  )   sin( ) Häufig wird Findest
Aufgabe 11: Es gibt noch viel mehr solche Reduktionsformeln. in der Literatur
du sie?der Übersicht
cos( ) = cos( ) halber die folgende Abkürzung verwendet:

: sin(=
sin 2 (–) 180°) x) ………………………
2
sin(
Siehe – 180°)
dazu = ………………………
folgende Abbildung: cos( bzw.
cos ( ) : cos( x)  bzw.
2 2

Lösung Aufgabe 19: sin(–α) = − sin(α) cos(–α) = cos(α)


( ) :=tan( x) 
2
sin(–) = ……………………… tan 2 –)
cos( ………………………

Trigonometrische Funktionen sind immer


sin( + 90°) = ……………………… cos(
wieder+ im90°) = ………………………
Quadrat anzutreffen, daher haben
sich diese Abkürzungen bewährt und es gilt
nach dem Satz des Pythagoras im Einheits-
Hier hast du ein paar Einheitskreise zum skizzieren:
kreis für alle Winkel   :
sin 2 ( )  cos 2 ( )  1
y y
1 1

x x
Aus obigen Eigenschaften geht also1 hervor, 1
dass f ( )  sin( ) eine ungerade und
g ( )  cos( ) eine gerade Funktion ist.
Aufgabe 20: Muster erkennen III
Zeichnen Sie im linken Einheitskreis einen beliebigen Winkel α und den dazugehörigen Punkt P auf
dem
EineEinheitskreis ein. Zeichnen
wichtige Eigenschaft, Sie dem
welche aus nun im rechten Koordinatensystem den Winkel α + 180 ein.
Zeichnen
Satz des Sie nun infürbeiden
Pythagoras Figuren
rechtwinklige den Sinus und den Cosinus ein.
Dreiecke
y
folgt, verbindet ausserdem die Sinus- und y
Cosinusfunktion: 1 1

x x
1 1

Regel: Punktsymmetrie bezüglich Ursprung


Geometrie:
sin(α + Trigonometrie
180) = . . . . II. . . . . . . . . . . sin(α)
Seitecos(α
5 + 180) =. . . . . . . . . . .www.mathema.ch
. . . . . . . . . . . . . .(April
. . 18)

Nach obiger Skizze und dem Satz des Py-


thagoras gilt für alle Winkel   : 19
2 2
ETH Züric
Pre
VG Trigonometrie

Symmetrie bezüglich x-Achse: Bemerkung:


sin( )   sin( ) Häufig wird in der Literat
cos( ) = cos( ) halber die folgende Abkür
Lösung Aufgabe 20: sin(α + 180) = – sin(α) cos(α + 180) = – cos(α)
sin 2 ( ) : sin( x) 
2
Siehe dazu folgende Abbildung: bzw
Aufgabe 21: Werte von sin(α), cos(α), tan(α) cos 2 ( ) : cos( x)  bz
2

Öffnen Sie folgende Seite und bearbeiten Sie die mittlere App (Millionenspiel). Sie können die App
tan 2 ( ) : tan( x) 
2

auch mehrmals “spielen“, es kommen nicht immer dieselben Fragen.


Trigonometrische Funktio
wieder im Quadrat anzutr
sich diese Abkürzungen b
nach dem Satz des Pythag
kreis für alle Winkel  
sin 2 ( )  cos 2 ( )  1

resp.
https://learningapps.org/display?v=pvfkfwuba19
Aus obigen Eigenschaften geht also hervor,
dass f ( )  sin( ) eine ungerade und
g ( )  cos( ) eine gerade Funktion ist.
Aufgabe 22: Verwandtschaft von Sinus und Cosinus I
Beweisen Sieduden
Aufgabe 10: Kannst folgenden
ähnliche Satz:
Formeln für die Winkel  und (180° – ) finden?
Eine wichtige Eigenschaft, welche aus dem
y y
Satz des Pythagoras für rechtwinklige Dreiecke
folgt, verbindet ausserdem die Sinus- und
1
(sin(α))21+ (cos(α))2 = für alle α ∈ R
1Cosinusfunktion:

x x
1 1

Aufgabe 10: Kannst du ähnliche Formeln für die Winkel  und (180° – ) finden?

y y
1 1
sin(180° – ) = ……………………… cos(180° – ) = ………………………

Aufgabe 11: Es gibt noch viel mehr solche Reduktionsformeln. Findest du sie?
x x
1 1
sin( – 180°) = ……………………… cos( – 180°) = ………………………

sin(–) = ……………………… cos( –) = ………………………

sin( + 90°) = ………………………


sin(180° – ) = ……………………… cos( + 90°) = ………………………
cos(180° – ) = ………………………
Aufgabe 23: Verwandtschaft von Sinus und Cosinus II-V Skizze und dem Satz des Py-
Nach obiger
Es gibt
Aufgabe
Hier hastnoch
11: Esdugibt viel
einnoch
paar vielmehr solche
mehr solche
Einheitskreise Reduktionsformeln.
Reduktionsformeln.
zum skizzieren: Findest du sie? thagoras
Finden gilt für alle Winkel   :
Sie sie?
sin( ) 2  cos( ) 2  1
y y
sin( – 180°) = ……………………… cos( – 180°) = ………………………
1 1

sin(α)
sin(–) == cos(α − . . . . . . . . . . . .cos(
……………………… . . .)
–) = ……………………… cos(α) = sin(. . . . . . . . . . . . . . . − α)
x x
sin( + +
sin(α 90°)90)
= ………………………
= cos(. .1 . . . . . . . . .cos( + 90°) = ………………………
. . . .) 1 cos(α + 90) = . . . . . . . . . . . . . . . sin(α)
Hier hast du ein paar Einheitskreise zum skizzieren:

y
Hier ein paar y Einheitskreise zum skizzieren:
y1 y1
1 1

x x
1 1
x x
1 1

y y
1 1

Geometrie: Trigonometrie II Seite 5 www.mathema.ch (April 18)

x x
1 1

20
VG Trigonometrie

Lösung Aufgabe 23:


sin(α) = cos(α − 90) cos α = sin(90 − α)
sin(α + 90) = cos(α) cos(α + 90) = − sin(α)

Aufgabe 24: Terme vereinfachen Verwenden Sie die obigen Regeln um die folgenden Terme zu
vereinfachen:
1−cos2 (x) 1 sin(x)
(a) sin(x) cos(x)
(c) 1−sin(x) − cos2 (x)

2 cos(x)−2 cos(x) sin2 (x)+2 sin(x) cos(x)


(b) (sin(x) + cos(x))2 + (sin(x) − cos(x))2 (d) 2 cot(x) sin(x) − cos2 (x)

21
VG Trigonometrie

Aufgabe 25: Beweis Beweisen Sie die folgende trigonometrische Gleichung, indem Sie die obigen
Regeln verwenden:
sin4 (x) − cos4 (x) = sin2 (x) − cos2 (x)

Aufgabe 26: Wert bestimmen Bestimmen Sie ohne Taschenrechner cos(α), falls sin(α) = 0.3.

Aufgabe 27: Mehr Werte ohne Taschenrechner berechnen Bestimmen Sie die folgenden Werte
ohne Taschenrechner. Bedenken Sie dabei, dass Sie bereits viele Symmetrieeigenschaften und die Peri-
odizität der Sinus- und Cosinusfunktionen kennen. Ausserdem sind Ihnen die Sinus- und Cosinuswerte
für die Winkel 0◦ , 30◦ , 45◦ , 60◦ und 90◦ wohlbekannt.

(a) sin(−210◦ ) = . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

(b) cos(−780◦ ) = . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

(c) sin(330◦ ) = . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

(d) cos(−510◦ ) = . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

1
Lösung Aufgabe 24: (a) tan(x) (b) 2 (c) cos2 (x)
(d) sin(x)
Lösung Aufgabe 25: Dritte Binomische Formel:
sin4 (x) − cos4 (x) = sin2 (x) + cos2 (x) · sin2 (x) − cos2 (x) = 1 · sin2 (x) − cos2 (x)
  

Lösung Aufgabe 26: 1 = sin2 (α) + cos2 (α) ⇔ 1 = 0.09 + cos2 (α) ⇔ cos(α) = 0.91 = 0.9539...


Lösung Aufgabe ??: sin(x) wird in einigen Lehrbüchern als sin x bezeichnet. Auch ohne Klammern ist darauf zu achten,
dass es sich um eine Funktion ( Sinuswert an der Stelle x“) handelt und nicht um vier Variablen die miteinander

multipliziert werden.

1 1 − 3
Lösung Aufgabe 27: (a) 2
(b) 2
(c) − 21 (d) 2

22
VG Trigonometrie

Aufgabe 28: Und nun alles im Bogenmass . . . 8


Neben der Darstellung der Argumente der trigonometrischen Funktionen im Gradmass ist auch die
Darstellung im sog. Bogenmass üblich.

(a) Stellen Sie die Aufgabe im Bogenmass dar und berechnen Sie den Funktionswert:

(a) sin(30◦ )

(b) cos(120◦ )

(c) tan(90◦ )

(b) Stellen Sie die Aufgabe im Gradmass dar und bestimmen Sie den Funktionswert:

(a) sin( π2 )

(b) cos(− π6 )

(c) tan( 2π
3 )

Aufgabe 29: Metakognitive Fragen:

1. Kennen Sie die Bedeutung der beiden Winkelmasse (Grad- und Bogenmass)? Können Sie Vor-
und Nachteile beider Winkelmasse aufzählen? Falls nicht, studieren Sie noch einmal den Lesetext
auf der Seite 6.

2. Können Sie vom einen ins andere Winkelmass problemlos umrechnen?

3. Sind Sie in der Lage einige Eigenschaften (Symmetrien und Gesetze) der trigonometrischen
Funktionen aufzuzählen und diese graphisch zu begründen? Falls nicht, studieren Sie nochmals
die Seiten 18 -20 oder fragen Sie Ihre Lehrperson.

8
Aufgabe nach R.Balestra

23
VG Trigonometrie

Aufgabe 30: Die graphischen Darstellungen von sin und cos


Wie wir in der Aufgabe 6 gesehen haben, erhält man einen ganz neuartigen Graphen, wenn man z.B.
alle Paare (α| sin(α)) aufträgt. Wir tun dies hier noch einmal, nun allerdings im Bogenmass. Tragen
Sie zuerst möglichst viele Werte ohne Taschenrechner ein. Überprüfen Sie Ihre Graphen danach
mit Hilfe Ihres Taschenrechners.

(a) ˆ für den Sinus:

ˆ für den Cosinus:

(b) Überprüfen Sie Ihre Graphen mit den Graphen mit dem Geogebra-File “sin cos 0bis360 Funktionsgraph.ggb“
(auf TEAMS).

(c) Bestimmen Sie den Wertebereich der Sinus- und Cosinusfunktion.

(d) Bestimmen Sie die Nullstellen (diejenigen α für welche sin(α) = 0, resp. cos(α) = 0) der Sinus-
und Cosinusfunktion.

(e) Welche geometrische Beziehung besteht zwischen der Sinus- und Cosinuskurve? Wie kann diese
Beziehung formal ausgedrückt werden?

24
VG Trigonometrie

(f) Bestimmen Sie die Koordinaten des Maximums (Hochpunkt) und des Minimums (Tiefpunkt)
der Sinusfunktion, resp Cosinusfunktion.

(g) Für welche Winkel (im Grad- und im Bogenmass) liefern die Sinus- und Cosinusfunktionen
gleiche Funktionswerte? Lesen Sie die Werte am Graphen ab, aber begründen Sie Ihre Antwort
am Einheitskreis.

(h) Elsbeth hat eine Gleichung für Sinus und Cosinus (Winkel im Gradmass) formuliert:

sin(α) = sin(α + 360◦ )

cos(α) = cos(α + 360◦ )


Sind diese Gleichungen von Elsbeth korrekt? Begründen Sie Ihren Entscheid. Wie müssen die
Gleichungen lauten, wenn die Winkel im Bogenmass betrachtet werden?

(i) In den Aufgaben 18 -20 und Aufgabe 23 haben Sie Muster und Verwandtschaften der trigonome-
trischen Funktionen kennengelernt. Schreiben Sie diese alle nochmals im Bogenmass hin und
überprüfen Sie sie am Graphen! Beschreiben Sie diese Eigenschaften auch geometrisch.

25
VG Trigonometrie

1.4 Periodische Funktionen


Definition Die Periode ist zirka 12 h 25 min also ungefähr
ein halber Tag. Die Hälfte der Schwankung zwi-
Wie Sie in Aufgabe 30(h) festgestellt haben,
schen Minimal- und Maximalwert einer periodi-
handelt es sich beim Sinus und Cosinus um
schen Grösse heisst übrigens Amplitude. Auf
Funktionen, bei denen sich ein lokales Verhalten
Helgoland schwankt der Pegelstand zwischen 1.3
in immer gleichen Abständen identisch wieder-
m über und 1.3 m unter dem mittleren Meeres-
holt. Der Graph sieht so aus, als ob man gan-
spiegel. Daher beträgt die Amplitude 1.3 m.
ze Teile der Kurve immer wieder kopiert. Solche
Funktionen werden periodisch genannt und der In der Physik findet man noch viel mehr sol-
Abstand, bis sich ein Abschnitt einer Kurve wie- che Vorgänge: Musik faszinierte den Menschen
derholt, heisst Periode der Funktion. schon immer und die Existenz erster, einfacher
Instrumente, die von Menschenhand erschaffen
Definition: (Periodische Funktionen) wurden, kann bis in die Stein- und Bronzezeit
Eine Funktion f (x) heisst periodisch mit Pe- zurückverfolgt werden. Was zu dieser Zeit noch
riode P > 0 , falls für alle x Werte der De- nicht bekannt war, ist, dass Klänge und Töne
finitionsmenge von f (x) gilt: eigentlich Schallwellen sind, die an unser Ohr
dringen und das Trommelfell zum Musik faszinierte
Mitschwin-den Menschen schon im-
mer und die Existenz erster, einfacher In-
f (x + P ) = f (x) gen anregen. Jede Saite einer Gitarre strumente,oder eines erschaf-
die von Menschenhand
fen wurden, kann bis in die Stein- und Bron-
Klaviers schwingt mechanisch und erzeugt werden.
zezeit zurückverfolgt da- Was zu dieser
Zeit noch nicht bekannt war, ist, dass Klän-
durch eine akustische Welle, diege und alsTöne Schallwel-
eigentlich Schallwellen sind, die
an unser Ohr dringen und das Trommelfell
Konkret ist das beim Sinus und Cosinus le durch den Raum dringt. Ohne Wellenanregen.
zum Mitschwingen undUnser Nerven-
Schwingungen könnten wir garsystem entscheidet dann, ob wir den Ton als
nichts hören.
schön oder nicht schön empfinden. Jede
Saite einer Gitarre oder eines Klaviers
Wir wären auch nicht imstande, etwas zu sehen.
schwingt mechanisch und erzeugt dadurch
sin(x + 2π) = sin(x) Nebst Schallwellen und den Wellen eine akustische Welle, die als Schallwelle
des sichtba-
durch den Raum dringt.

cos(x + 2π) = cos(x) ren Lichtes sind auch andere Wellen und Schwin-
gungen immer wieder im Alltag anzutreffen, sei-
en es Wasserwellen in der Badewanne und in den
Ozeanen, Wellen auf dem Erdboden, ausgelöst
Ohne Wellen und Schwingungen könnten
durch Erdbeben oder Explosionen, wir alsoSchwingun-
gar nicht
ETHhören.
Zürich,Ausserdem wären
MINT-Lernzentrum 12
wir auch nicht im Stande, etwas Trigonometrie
Precalculus: zu sehen.
gen einer Spiralfeder oder Wellen,Unser aufAuge denen Mo-
dechiffriert beim Sehen nämlich
einen Ausschnitt aus dem Spektrum elekt-

biltelefone, Radioempfang oder Fernsehgeräte
romagnetischer Wellen, woraus
Hier soll kurz erwähnt werden, was unser Ge-
denn
Musik faszinierte den Menschen schon im- hirn fürgenau
eigentlich uns Bilder
unterentstehen lässt.
einer Schwingung und
basieren. Da Wellen und
mer und die Existenz erster, einfacher In- Schwingungen sowohl
einer Welle verstanden wird. Tatsächlich
strumente, die von Menschenhand erschaf- Nebst Schallwellen und elektromagnetischen
imfenAlltag als auch in Naturwissenschaften
wurden, kann bis in die Stein- und Bron-
muss man die beiden Begriffe undklar auseinan-
Wellen sind auch andere Wellen und
derhalten. Eine Schwingung
Schwingungen immer wieder wird
im durch das
Alltag anzu-
Technik von werden.
zezeit zurückverfolgt grosser Was zuBedeutung
dieser Merkmal sind,
der hat
Periodizität die
gekennzeichnet.
treffen, seien es Wasserwellen in der Bade-
Zeit noch nicht bekannt war, ist, dass Klän- Dawanne
jede Welle auch periodisch verläuft, ist
Mathematik Funktionen
ge und Töne eigentlich entwickelt,
Schallwellen sind, die und in dendenen
mit Weltmeeren, Wellen auf
sie dem
demnach auch ausgelöst
Erdboden, eine Schwingung. Aller-
durch Erdbeben
an unser Ohr dringen und das Trommelfell
Exkurs: Periodische Vorgänge in Natur sich Schwingungsprozesse
zum Mitschwingen anregen. Unser Nerven- gut Das
dings sind
modellieren nicht alle Schwingungen
oder Explosionen, oderlas-
Wort Schwingung
Wellen, worauf
steht füroder
Wellen.
denFernsehge-
Oberbe-
Mo-
biltelefone, Radioempfang
system entscheidet dann, ob wir den Ton als
und Alltag sen: Den Sinus und den
schön oder nicht schön empfinden. Jede
Cosinus.griff,
rätewährend
basieren.Wellen eine spezielle Form
von Schwingungen sind. Wellen haben ne-
Saite einer Gitarre oder eines Klaviers ben der Periodizität die Eigenschaft, dass sie
In der Natur können Sie viele sich wiederho- schwingt mechanisch und erzeugt dadurch sich nicht nur in der Zeit, sondern auch im
eine akustische Welle, die als Schallwelle Raum ausbreiten, also einen Weg zurückle-
lende Vorgänge beobachten. So wechseln sich durch den Raum dringt. gen.
die Jahreszeiten auf der Erde im regelmässigem So oder so ist der Mensch daran interessiert,
Abstand. An der Küste kann man beobachten, mit diesen Schwingungen rechnerisch um-
gehen zu können. Es soll also Ziel sein,
wie die Wasserhöhe zwischen Ebbe und Flut Schwingungen zu modellieren und in ma-
thematischem Sinne zu formalisieren.
regelmässig steigt und fällt: Hier eine Aufzeich- In der Tat gibt es Funktionen, die genau
Ohne Wellen und Schwingungen könnten solche Schwingungen, wie in den Einstiegs-
nung der Wasserhöhe (Pegelstand) auf Helgo- wir also gar nicht
Offenbar hören. Ausserdem
haben Sinus wärenund Cosinus je eine Peri-
aufgaben (Riesenrad, Ebbe und Flut, Fahr-
wir auch nicht im Stande, etwas zu sehen. rad) vorgestellt, beschreiben können. Auch
land (8-11. April 2019, www.worldtides.info). ode
Unservon P = 2π.
Auge dechiffriert Freilich
beim Sehen nämlich wird an dieser Stel-
Schallwellen und elektromagnetische Wellen
einen Ausschnitt aus dem Spektrum elekt- können mit Hilfe dieser Funktionen darge-
leromagnetischer
klar, dass Sinus
Wellen, undGe- Cosinus offenbar noch
woraus unser stellt werden, doch dazu mehr in der nächs-
hirn für uns Bilder entstehen lässt. ten Sequenz.
sehr unflexibel sind. Wir können ja nicht von Wichtig ist, dass aus all diesen Funktionen
Nebst Schallwellen und elektromagnetischen Funktionswerte entspringen, die sich in kon-
allen Schwingungen, die in der Praxis vorkom-
Wellen sind auch andere Wellen und stanten Abständen wiederholen. Der Graph
men, erwarten,
Schwingungen dass
immer wieder sieanzu-
im Alltag eine Schwingungsdauer
sieht dann so aus, als ob man ganze Teile der
treffen, seien es Wasserwellen in der Bade- Kurve immer wieder kopiert. Solche Funkti-
von
wanne2π und
und in eine Amplitude
den Weltmeeren, Wellen auf (maximalen Aus-
onen werden periodisch genannt und der Ab-
dem Erdboden, ausgelöst durch Erdbeben stand, bis sich ein Abschnitt einer Kurve
schlag nach oder
oder Explosionen, oben und
Wellen, woraufunten)
Mo- von 1 haben. Es
wiederholt, heisst Periode der Funktion.
biltelefone, Radioempfang oder Fernsehge-
Auf der x-Achse ist die Zeit und auf der y-Achse wird also
räte basieren.
später auch darum gehen müssen, die-
Definition: (Periodische Funktionen)
die Wasserhöhe aufgetragen. se Funktionen flexibler zu gestalten“. Eine Funktion. f. (x) heisst periodisch mit
” Periode P  0 , falls für alle x Werte der
Definitionsmenge von f (x) gilt:
f ( x  P)  f ( x) 26
1. Wo kann die Funktion tan( ) für 0    90 als Strecke am Einheitskreis gefunden wer-
VG den? Erklären und begründen Sie Ihre Idee. Trigonometrie

1.5 Tangens 2. Skizzieren Sie den Graphen der Funktion f ( )  tan( ) in das rechte Koordinatensystem.
Verwenden Sie dazu den unteren Einheitskreis als Hilfe. Erklären Sie Ihr Vorgehen.
Aufgabe 31: Den Tangens unter die Lupe nehmen

Der Tangens ist ja durch das Verhältnis der y- und x-


Koordinate des Punktes P (x, y) definiert:
y sin(α)
tan(α) = = ,
x cos(α)
Dieses Verhältnis kann aber auch als Streckenabschnitt am
Einheitskreis gefunden werden. Aber wo?
Betrachten Sie die Tangente an dem Einheitskreis senkrecht
zur x-Achse durch (1|0): (Daher stammt übrigens der Name
Tangens“.)

Wieso stellt die eingezeichnete Strecke gerade den Tangens dar?
Tipp: Ähnlichkeit, Strahlensatz

3. Nennen Sie die wichtigsten Eigenschaften der Tangensfunktion und erklären Sie diese am
Einheitskreis.
Aufgabe 32: Steigung mit dem Tangens berechnen

Sie stehen mit Ihrem Fahrrad an einer Bergstrasse und wissen, dass der Winkel
zwischen der steigenden4.Strasse
Sie stehen
undmit
derIhrem Fahrrad an
Horizontalen α einer
= 5◦ Bergstrasse
beträgt. und wissen,
dass der Winkel zwischen der steigenden Strasse und der Hori-
(a) Machen Sie eine geeignete   5 und
zontalenSkizze beträgt.
berechnen Sie die Steigung der
a) Machen Sie eine
Bergstrasse. Welche Zahl müssen Sie in geeignete Skizze und berechnen
das nebenstehende SchildSieein-
die Stei-
gung der
setzen? Begründen Sie Ihre Antwort.Bergstrasse. Welche Zahl müssen Sie in das neben-
stehende Schild einsetzen? Begründen Sie Ihre Antwort.
b) Wie gross wäre die Steigung der Strasse, wenn   10 ? Begründen Sie Ihre Antwort.
c) Michael behauptet: „Falls   90 ist haben wir eine 100% Steigung.“ Hat Michael
recht? Begründen Sie Ihre Antwort.
d) Armin behauptet: „Wenn   45 beträgt, haben wir eine 100% Steigung, das bedeutet
also, dass für   90 eine 200% Steigung vorliegt.“ Hat Armin recht? Begründen Sie
(b) Wie gross wäre die Steigung Antwort.
Ihre der Strasse, wenn α = 10◦ beträgt ?

(c) Wie gross wäre die Steigung der Strasse, wenn α = 15◦ beträgt ?

(d) Wie kann man einsehen, dass zwischen dem Winkel α und der Steigung
m der Strasse, kein linearer Zusammenhang besteht, also ein doppelter
Winkel 2 · α nicht zwingend auf eine doppelte Steigung 2 · m führt?

27
VG Trigonometrie

Aufgabe 33: Der Graph von tan(α)

Skizzieren Sie den Graphen von Tangens im Bereich [−360◦ , 360◦ ] bzw. [−2π, 2π]
Übertragen Sie dabei Ihre Erkenntnisse aus obigen Aufgaben auf den Graphen von Tangens! (Hinweis:
Siehe auch die Graphen von Sinus und Cosinus.)
ETH Züric
Pre


Die Tangens Funktion: Behauptung:
Die dritte trigonometrische Funktion ist die Der Streckenabschnitt m
sogenannte Tangens Funktion. Obwohl sie gangenen Abbildung en
neben Sinus und Cosinus ebenfalls eine pe- gens tan( ).
riodische Funktion ist, kann sie nicht zur
Modellierung von Schwingungsprozessen Begründung:
eingesetzt werden. Trotzdem ist die Tangens So einfach die Aussage
Funktion in der Mathematik nützlich, wenn klingt, so einfach ist au
es zum Beispiel um die Steigung einer Gera- Begründung:
den geht oder man in rechtwinkligen Drei- Laut Definition entspr
ecken aus einem gegebenen Winkel das Ver- tan( ) dem Verhältnis d
hältnis der Katheten berechnen möchte. Es Punktes P ( x; y ) auf de
lohnt sich also, sich mit dieser Funktion zu
y
befassen. gilt also: tan( ) : .
Allerdings erinnert die Definition des Tan- x
gens vielmehr an ein Verhältnis anstatt an Da die Koordinaten de
konkrete Funktionswerte. Das Auswerten abhängig vom Winkel 
dieser Funktionswerte ist schwierig und er- per Definition gilt, das
schwert insbesondere die Skizzierung des cos( ) : x , folgt u
zugehörigen Graphen. Es wäre also einfa- sin( )
cher, wenn man die Tangenswerte, wie bei tan( ) : .
Sinus und Cosinus, graphisch „ablesen“ cos( )
könnte. An dieser Stelle motiviert uns die
folgende Vermutung: Nun kommt das entsch
Die Tangens Funktion zum Tragen. Betrachten
tan(α) kann
tan( ) kann als als Strecke
Strecke am Einheitskreisecke
am Einheitskreis ge-OQP und OSR in
Die dritte trigonometrische Funktion ist funden
gefunden werden.
werden. nen Abbildung. Beide Dr
die sogenannte Tangens Funktion. Obwohl der gleichen Winkel, nämli
Graph des Tangens wie der Graph vom Sinus Und tatsächlich können wir mit einer einfa- 90   , letzteres wegen
Und
chentatsächlich können
Rechnung zeigen, dass wir in Dreiecken. Dreiecke,
mit einer einfachen
das Verhältnis
und Cosinus ebenfalls ein wiederkehrendes Mus- besitzen, nennt man ähn
Rechnungyzeigen, dass das Verhältnis
ter aufzeigt (d.h. periodisch ist), wird er ganz tan( )  y auch sin(α)
als Strecke am Einheits- enthalten gleiche Seitenve
tan(α) = xx = cos(α) auch als Strecke am Ein-
Somit gilt für die Dreieck
anders als der Sinus und Cosinus verwendet. kreis interpretiert werden kann.
heitskreis interpretiert werden kann. Betrachten
aus der vorangegangenen
Sinus und Cosinus können gut gebraucht wer- Betrachten Sie dazu die folgende Abbildung;
Sie dazu die folgende Abbildung:
den, um Schwingungen und Wellen zu model- sin( ) m
tan( )   m
lieren. Dafür ist der Tangens nicht geeignet, cos( ) 1
weil seine Werte an gewissen Stellen beliebig
gross werden. Trotzdem ist die Tangens Funk- Der Streckenabschnitt m
in der vorangegangen A
tion in der Mathematik nützlich, wenn es zum also, wie der Name schon
Beispiel um die Steigung einer Geraden geht tan( ).
oder man in rechtwinkligen Dreiecken aus ei-
nem gegebenen Winkel das Verhältnis der Ka-
theten berechnen möchte. Es lohnt sich also, sich
mit dieser Funktion zu befassen. Allerdings er-
innert die Definition des Tangens vielmehr an
ein Verhältnis anstatt an konkrete Funktions-
werte. Das Auswerten dieser Funktionswerte ist Behauptung: Der Streckenabschnitt m in
schwierig und erschwert insbesondere die Skiz- der vorangegangenen Abbildung entspricht
zierung des zugehörigen Graphen. Es wäre also dem Tangens tan(α).
einfacher, wenn man die Tangenswerte, wie bei
Sinus und Cosinus, graphisch ablesen“ könnte.
” Begründung:
An dieser Stelle motiviert uns die folgende Ver-
So einfach die Aussage über den Tangens klingt,
mutung:
so einfach ist auch die zugehörige Begründung:

28
VG Trigonometrie

Laut Definition entspricht der Tangens tan(α) Lässt man den Winkel α in diesem Einheits-
dem Verhältnis der Koordinaten des Punk- kreis laufen, verhält sich der Streckenabschnitt
tes P (x, y) auf dem Einheitskreis, es gilt also: tan(α) abhängig von α wie folgt:
tan(α) := xy Da die Koordinaten des Punktes
P(x; y) abhängig vom Winkel α sind und zu-
dem per Definition gilt, dass sin(α) := y und
cos(α) := x , folgt unmittelbar, dass tan(α) =
sin(α)
cos(α) . Nun kommt das entscheidende Argument
zum Tragen.
Betrachten Sie dazu die Dreiecke OQP und
OSR in der vorangegangenen Abbildung. Beide
Dreiecke enthalten die gleichen Winkel, nämlich
α , 90◦ und 90◦ −α , letzteres wegen der Winkel-
summe in Dreiecken. Dreiecke, die gleiche Win-
kel besitzen, nennt man ähnliche Dreiecke und Obwohl anhand des Graphen deutlich wird, dass
enthalten gleiche Seitenverhältnisse. Somit gilt die Tangensfunktion periodisch ist, d.h., dass
für die Dreiecke OQP und OSR aus der voran- sich die Werte immer wiederholen, gleicht ihr
gegangenen Abbildung: Graph keineswegs der Sinus- oder Cosinuskurve,
und damit auch nicht einem klassischen Schwin-
sin(α) m gungsprozess. Trotzdem lassen sich einige Merk-
tan(α) = = =m
cos(α) 1 male entdecken und folgende Eigenschaften zu-
sammenfassen.ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 41
Der Streckenabschnitt m auf der Tangente in der
Precalculus: Trigonometrie
vorangegangen Abbildung entspricht also, wie
der Name schon sagt, dem Tangens tan(α).
Der Graph von Tangens: Periodizit
Obwohl ät: des Graphen deutlich wird,
anhand
Der Vorteil der neuen Erkenntnis aus vor- dass die Tangensfunktion
Aus dem Graphen von tan(α) periodisch ist,erken-
lässt sich
Der Graph
herigem von Tangens
Abschnitt ist einerseits, dass der gleicht ihr Graph keineswegs
nen, dass die Funktion f (α) der Sinus- periodisch
= tan(α) oder
Tangens einen Zusammenhang
Der Vorteil der neuen Erkenntnis zwischen der
aus vorhe- Cosinuskurve, und damit auch
◦ nicht einem
ist mit Periode P = 180 (im Gradmass) bzw.
Steigung einer Geraden und dem Neigungs-
rigem Abschnitt ist einerseits, dass der Tan- klassischen Schwingungsprozess. Trotzdem
P = π (im Bogenmass). Es gilt also:
winkel zwischen Geraden und Horizontalen
gens einen Zusammenhang zwischen der Stei-
lassen sich einige Merkmale entdecken und
schafft. Andererseits sind nun auch die folgende Eigenschaften zusammenfassen.
gung einer Geraden und dem Neigungswinkel
Funktionswerte von tan( ) , wie übrigens
zwischen Geraden und Horizontalen schafft. An-
auch die
dererseits sindFunktionswerte der verwandten
nun auch die Funktionswerte von tan(α) = tan(α + 180◦ ) im Gradmass
Funktionen sin( ) und cos(  ) , als Stre- Periodizität:
tan(α), wie übrigens auch die Funktionswerte
dem Graphen von tan( ) lässt sich
Ausbzw.
derckenlänge
verwandten zu erkennen,
Funktionen was die Skizzierung
sin(α) und cos(α),
des Graphen enorm erleichtert.
als Streckenlänge zu erkennen, was die Skizzie- erkennen, dass die Funktion f ( )  tan( )
rung des Graphen enorm erleichtert. Siehe fol- periodischtan(α)
ist mit= Periode
tan(α +  180
P π) im Bogenmass
(im Grad-
Siehe
gende folgende Skizze:
Skizze: mass) bzw. P   (im Bogenmass).

Es gilt also:
tan( )  tan(  180) im Gradmass bzw.
Symmetrien:
tan( )  tan(   ) im Bogenmass.
An den trigonometrischen Funktionen können
einige Symmetrien entdeckt werden. Für die
Dies kann folgendermassen erklärt werden:
Tangensfunktion sticht die folgende Symmetrie
sin( )
Die Tangenswerte, also tan( ) :
ins Auge: ,
cos( )
wiederholen sich „früher“, also genau ge-
nommen
Der Graphum die
vonhalbe
f (α)Periode von ist
= tan(α) )
sin(punkt-
bzw. cos( ) früher. Das kommt daher, dass
symmetrisch bezüglich dem Nullpunkt
(0/0). Man sagt deshalb, dass er eine un-
im Falle, wo sin( ) bzw. cos( ) beide
gerade Funktion ist. Somit gilt:
negativ sind, sich die negativen Vorzeichen
gegenseitig aufheben= − tan(α)
tan(−α) im Bruch
sin( )
tan( ) : und der positive Tan-
cos( )
genswert bereits wieder nach P  180 bzw.
Lässt man den Winkel  in diesem Ein- P   Einheiten erreicht wird. 29
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 42
VG
Precalculus:
ETH Zürich, Trigonometrie
MINT-Lernzentrum
Trigonometrie
42
Precalculus: Trigonometrie
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 42
Precalculus: Trigonometrie

Dies kann ähnlich begründet werden, wie die


Periodizität
Dies kann durch  ) . Wir konzentrieren
von tan(folgende Rechnung begründet
uns
werden: wieder auf die Definition
sin( ) Für   90 wird der Tangentenabschnitt,
tan( ) : und die bereits bekannten
Dies kann ähnlichcos(  ) begründet werden, wie der diedie Tangenswerte f ( )  tan( ) be-
Eigenschaften von sin( ) und cos( ) . schreibt, immer grösser, bis schliesslich die
Dies kann
Periodizität ähnlich
Währendvon tan(  ) . ungerade
begründet
die Sinusfunktion Wirwerden, wieTangente
konzentrieren
und die
die und der drehende Zeiger parallel
Periodizität
uns wieder von sin(−α)
Cosinusfunktion
tan(−α) auf ist,
tan(
gerade ) . Wirdie konzentrieren
− sin(α)
wird liegen
Definition
Tangens
= − tan(α)
und kein Schnittpunkt entstehen
automatisch= auch ungerade. = kann:
uns Siehe sin( )Rechnung:
wieder
folgende auf
cos(−α) die
cos(α) Definition
Für Für  α90→wird 90◦ der
wirdTangentenabschnitt,
tan( ) : sin( sin()und die )bereits bekannten
)  sin(
der Tangentenab-
tan( ) :
tan( ) :  )
cos( cos(und
   tan( ) .
die ) bereits bekannten Für 
der die   wird
Tangenswerte
90
schnitt, der f ( )  tan(
der die Tangenswerte  ) be-
Tangentenabschnitt,
tan(α) be-
cos(von
) cos(
Eigenschaften ) sin( ) und cos( ) . der die
schreibt, Tangenswerte
immer
schreibt, grösser,
immer  )schliesslich
grösser,fbis
(bis  tan( ) die
schliesslich be-
die
Eigenschaften
Während von sin( ) ungerade
die Sinusfunktion
Polstellen:
und cos( und die
). Tangente
schreibt, immer und der drehende
grösser, bis Zeiger paral-
schliesslich
Tangente und der drehende Zeiger parallel die
lel liegen und kein Schnittpunkt entstehen
WährendBei die
Cosinusfunktion  90Sinusfunktion
gerade
 ist am Graphen ist,vonungerade
wird und die
Tangens Tangens Tangente
liegenkann:
undundkein
der drehende
Schnittpunkt Zeiger parallel
entstehen
eine Besonderheit zu beobachten, die so bei
Cosinusfunktion
automatisch
Polstellen:
den Graphen gerade
Sinus undist,
auchvonungerade. wird
Cosinus nicht Tangens
liegen und kein Schnittpunkt entstehen
kann:
automatisch
Siehe folgende
vorkommt. auch Es ungerade.
Rechnung:
handelt sich hier um eine kann:
Polstelle, also eine Stelle, die ausserhalb des
Siehe folgende  ) der trigonometrischen
sin(Rechnung:
Definitionsbereichs sin( )
Funktion
tan(Bei )α:= sin( )
90f◦(ist
 )tan(
am  Graphen
sin(
) liegt. Man kann
)von tan( ) .eine
Tangens
tan(Besonderheit cos(  
also) :sagen, dasszuder ) Wert tan(90die
cos(
beobachten,
))   bei
nicht
so  ) Gra-
tan(den .
definiert cos(
ist, 
oder )
in diesemcos(
Fall
phen von Sinus und Cosinus nicht vorkommt.
 )
speziell be-
merken, dass für   90 tan(90) gegen
Es handelt sich hier um eine Polstelle, also
unendlich strebt. Wie kann dies aber erklärt
Polstellen:
eine Stelle, die ausserhalb des Definitionsbe-
werden?
  90der
Polstellen:
Bei reichs  ist
trigonometrischen
am Graphen
sin(90kann
)
Funktion
von Tangens
1also sagen, dass der
f (α) =
Manchmal wird von einem Schnittpunkt „in
eine Besonderheit
Bei  90
tan(α) tan(90ist

liegt. Man
)  am
cos(zu
90 )

Graphen
beobachten,
"0 " von
ist nicht de-
dieTangens
so Wert
bei
der Unendlichkeit gesprochen“, aber die
tan(90 ) nicht definiert ist, oder in diesem Fall dass die beiden Geraden parallel
Tatsache,
eine Besonderheit
finiert. von zu
den speziell
Graphen Sinusbeobachten,
und Cosinus die sonicht
bei lässt durchblicken, warum tan(90)
bemerken, dass für α → 90◦ tan(α) liegenge-
den gen
Graphen
vorkommt. Esvon Sinus sich
handelt und Cosinus
hier
diesumabernicht
eine
nicht definiert ist. Mathematisch korrekt
 unendlich
Andererseitsstrebt.
dient dieWie kann
folgende Skizze erklärt
kann man aber sagen, dass tan( )   für
vorkommt.
Polstelle, also
dazu zu
werden? Es
eine handelt
zeigen,Stelle,
warum die sich
die hier um eine
ausserhalb
Tangenswerte des
für     90 , also tan( ) „strebt“ gegen Un-
Polstelle, also
Definitionsbereichseine
90 Stelle, die
derunendlich
gegen ausserhalb
trigonometrischen
streben, des
endlich, wenn sich  90 „nähert“.
und tan(90) nicht definiert sein kann:
Funktion f ( )  tan(
Definitionsbereichs der  ) trigonometrischen
liegt. Man kann
Funktion
also ( ) der
sagen, f dass  ) liegt.
tan(Wert tan(90 Man kann
) nicht
also sagen,
definiert ˆ ist,
dass
oder
tan(90 ◦) =der Wert
in cos(90
diesem
sin(90 ◦) tan(
Fall 90) nicht
1 speziell be-
◦ ) = ′ 0′ ist nicht defi-
definiert dass
merken, ist,
niertoder 
für in diesem90 Falltan(90 speziell be-
) gegen Manchmal wird von einem Schnittpunkt
merken, dass
unendlich strebt.  kann
für Wie 90 dies 90) erklärt
tan(aber gegen ”
in der Unendlichkeit gesprochen“, aber
unendlich strebt. Wie kann dies aber erklärt die Tatsache, dass die beiden Geraden
werden?
parallel liegen lässt durchblicken, warum
werden?
tan(90◦ ) nicht definiert ist. Mathema-
sin( 90  ) 1 Manchmal wird von einem Schnittpunkt „in
 tan(ˆ90 )  sin(90dient
Andererseits  die folgende
ist Skizze
nicht de- da- tisch korrekt kann man aber sagen, dass
Manchmal
der wird von einem
Unendlichkeit Schnittpunkt „in
)) "10die tan(α) → ∞ fürgesprochen“,
α → 90◦ , alsoaber die
 tan(90 )  cos(
zu zu zeigen, 90warum  " Tangenswerte
ist nicht de- für
der Unendlichkeit gesprochen“,
tan(α)
aber
α → 90◦ gegen 90) unendlich streben, und Tatsache, dass
strebt“ dieUnendlich,
gegen beiden Geraden
wenn sich α 90die
parallel

finiert.tan(90◦cos( "0"
) nicht definiert sein kann:

Tatsache, dass die beiden Geraden
lässt durchblicken, warum tan(90)
liegen nähert“. parallel
finiert. liegen

lässt durchblicken, warum tan( 90)
nicht definiert ist. Mathematisch korrekt
 Andererseits dient die folgende Skizze
Aufgabe 34: Zusammenfassende Fragen nicht man
kann definiert dass tan( ) korrekt
ist. Mathematisch
aber sagen,  für
 dazu
Andererseits
zu zeigen, dient
warum die diefolgende Skizze
Tangenswerte kann man tan(gegen
)   Un-
dazuzuzeigen,
für warumunendlich
90 gegen die Tangenswerte
streben,   90  , aber
also sagen,
tan( )dass
„strebt“ für
  90wenn  )90„strebt“
30
für   90 gegen unendlich streben, endlich, , alsosichtan( gegen Un-
 „nähert“.
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 45
Precalculus: Trigonometrie
VG Trigonometrie

Zusammenfassende Fragen:
Bevor es weitergeht mit Übungsaufgaben und den weiteren Sequenzen, sollen die folgenden Fra-
gen nochmals durchgearbeitet werden. Diese dienen zur Repetition und Zusammenfassung aller
Definitionen und wichtiger Eigenschaften trigonometrischer Funktionen:

sin( ) cos( ) tan( )


Wo im Einheitskreis
sind die trigonometri-
schen Funktionen zu
finden? Wie sind sie
definiert?

Zählen Sie für alle


Funktionen Symmet-
rien auf. Beschreiben
Sie diese in Worten und
in mathematischer No-
tation:

Zählen Sie für jede


Funktion die Periode
auf, sofern die Funktion
periodisch ist.
Beschreiben Sie diese in
Worten und in mathe-
matischer Notation:

Zählen Sie die Polstel-


len dieser Funktionen
auf, sofern diese existie-
ren. Geben Sie bei die-
ser Gelegenheit die De-
finitionsmenge der je-
weiligen Funktion an.

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 46


Precalculus: Trigonometrie

Sind die Funktionen


jeweils von oben und
unten beschränkt? Exis-
tieren Minima und Ma-
xima? Wenn ja, welche?

Skizzieren Sie
Fortsetzung alle dreiSeite
nächste Graphen so genau wie möglich:

y  sin( ) y  cos( )

31
VG Trigonometrie

Skizzieren Sie alle drei Graphen so genau wie möglich:

y  sin( ) y  cos( )

y  tan( )

32
VG
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 47
Trigonometrie
Precalculus: Trigonometrie


Aufgabe 35: Aufgaben zum Tangens

1. Begründen Sie die folgenden Funktionswerte:


3
tan(0)  0 , tan(45)  1 , tan(45)  1 , tan(60)  3 , tan(30) 
3

2. Finden Sie ohne TR, also nur mit Hilfe von Symmetrien, Perioden und exakten Werten für
0 , 30 , 45 , 60 , 90 die folgenden Funktionswerte:
a) sin( 210 ) b) cos( 780 )
c) tan(330 ) d) tan(510  )

3. Welche dieser Formeln sind korrekt, welche nicht? Begründen Sie Ihre Antwort:
(Winkel  im Gradmass)
a) tan( )   tan( ) b) 1  tan 2 ( )  cos 2 ( )
c) tan(180   )  tan( ) d) tan(180   )  tan( )

4. Für die folgenden Gleichungen sind sämtliche Lösungen im Intervall 0    360 bzw.
0    2 ohne Taschenrechner zu finden. Begründen Sie Ihre Vorgehensweise und geben
Sie das Resultat im Grad- und Bogenmass an:
a) sin    cos 
b) tan 2    tan  
c) 2  sin 2    sin  
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 118
Precalculus: Trigonometrie

Sequenz 4

Einstieg:

sin( )
1. tan( ) 
cos( )
2. …
3. …

Metakognitive Fragen
4. Beide Dreiecke sind rechtwinklig und enthalten den gemeinsamen Winkel  . Somit sind
beide Dreiecke ähnlich (Winkel sind identisch). Nach Strahlensatzfigur oder Ähnlichkeits-
satz gilt nun:
sin( ) Satz m
tan( )    m , wobei m den Streckenabschnitt auf der Tangenten beschreibt.
1. Kennen Sie die genaue Definition der Tangens-Funktion? Sind Sie in der Lage den Gra-
cos( ) 1
5. …
phen der Tangens-Funktion mit Hilfe der Definition zu skizzieren?
6. Ist der Neigungswinkel einer Geraden   45 herrscht die Steigung m  1 .
Falls nicht, studieren Sie nochmals die Seiten 40-42 und erarbeiten sie die Selbsterklä-
Bei doppelten Winkel, also für diese Beispiel   90 , kann aber keinesfalls behauptet wer-
den, dass die Steigung m  2 ist, da eine vertikale Gerade eine (theoretisch) „unendlich
ETH Zürich, MINT-Lernze
Precalculus: Trigono
rungsaufgaben auf den Seiten 44 und 45.
grosse“ Steigung besitzt und die Gerade nicht mehr durch eine lineare Funktion beschrie-
ben werden kann, erst recht nicht durch y  2  x .
3.
2. Haben Sie verstanden, dass die Tangensfunktion die a) Steigung
Korrekt, einer Geraden beschreibt sin 2 ( ) cos 2 ( )  sin 2 ( )
und 35:
dass zwischen Neigungswinkel und Steigung demnach kein linearer Zusammenhang
Nullpunkt- b) 1   
Übungsaufgaben:
Lösung Aufgabe 3. cos 2 ( ) cos 2 ( ) cos
Symmetrie.
besteht.
sin(0) 0
Falls nicht, gehen Sie nochmals Schritt
a) für
Korrekt, Schritt alle Selbsterklärungsaufgaben
Nullpunkt-Symmetrie
c) Nicht korrekt: d) Korrekt:
1. tan(0)    0.
durch
cos( 0) 1 und fragen Sie Ihre Lehrperson.
sin2 (α)
b) 1 + cos cos2 (α)+sin2 (α)
=180
2 (α)tan(  2) (α)
 cos   tan(= cos21(α) Periodisch mit Periode 180 .
x
tan(45)   1 : Gleichseitiges, rechtwinkliges Dreieck. c) Nicht korrekt: tan(180◦ − α) = − tan(α)
x ◦
3. Kennen Sie alle wesentlichen
tan(45) 
x
 1 : Gleichseitiges, rechtwinkliges Dreieck. Eigenschaften
d) trigonometrischer
Sie in Funktionen?
Korrekt: Periodisch mit Periode 180Sind
.
x
der Lage, trigonometrische Gleichungen mit4.Hilfe dieser Eigenschaften zu lösen. Fragen
sin(60) 3/2
tan(60)    3.
Sie Ihre Lehrperson, falls Sie dabei Hilfe brauchen.
cos(60) 1/ 2
 5
tan(30) 
sin(30)

1/ 2

1

3 a) Gradmass:   45 , 225 Bogenmass:   ,
cos(30) 3/2 3 3 4 4
 5
b) Gradmass:   0 , 45 , 180 , 225 Bogenmass:   0 , ,,
4 4
2.

1 1 c) Gradmass:   0 , 30 , 180 Bogenmass:   0 , ,
a) b) 6
2 2
 3 3
c) d)
3 3

Sequenz 5

Einstieg 1:
Barbara hat recht: Durch Drehung des Zeigers um verschiedene Winkel33(z.B. 360 ) wird deu
lich, dass die gleichen Werte x und y immer wieder erreicht werden können. Somit existier
Erstaunlicherweise eignen sich trigonometri-
sche Funktionen ganz hervorragend, um
geometrische
VG
Probleme im Zusammenhang Trigonometrie

mit Dreiecken zu lösen. Das ist nicht sofort


einleuchtend, handelt sich bei
1.6 Anwendungen amSinus, Kosi-
rechtwinkligen Dreieck
nus, Tangens doch um periodische Funktio-
nen.Erstaunlicherweise
Wie soll das gehen?
eignen sich trigonometrische Wir kennen in einem rechtwinkligen Dreieck den
Funktionen ganz hervorragend, um geometri- Winkel α sowie die Länge der Hypotenuse. Wir
sche Probleme im Zusammenhang mit Dreiecken kennen aber die beiden Katheten noch nicht.
Bei zu
genauem Hinsehen
lösen. Das wird einleuchtend,
ist nicht sofort das sofort klar.
han- Und alle bisher erarbeiteten Geometriekenntnis-
Umdelt weniger
sich bei umständlich
Sinus, Kosinus, formulieren
Tangens doch umzu se eröffnen keinen Weg zur Lösung. Was also
müssen, führen
periodische wir vorher
Funktionen. noch
Wie soll dasneue
gehen?Be- tun? Ganz einfach: Wir drehen und schieben das
griffe ein, die sich gleich als nützlich heraus-
Um weniger umständlich formulieren zu müssen, Dreieck so, dass die Ecke A auf den Mittelpunkt
stellen werden:
führen wir zuerst neue Begriffe ein, die sich des Einheitskreises und die Ecke C auf die Ab-
gleich als nützlich herausstellen werden: szisse zu liegen kommt:

Definition:
Definition:
In einem rechtwinkligen Dreieck wird ja die
längste (dem rechten Winkel gegenüber lie-
In einem
gende)rechtwinkligen Dreieck wird
Seite stets Hypotenuse ja die
genannt. Offenbar entsteht eine (in diesem Fall) verklei-
Die beiden anderen Seiten sind die Kathe- nerte Kopie des Originaldreiecks innerhalb des
ten. Hat man nun speziell einen der nicht-
11
Einheitskreises. Die Kopie und das Original sind
rechten Winkel im Visier, sagen wir etwa α, natürlich ähnlich, da einander entsprechende
so können die beiden Katheten offenbar un- Winkel identisch sind. Wir können also die Ge-
terschieden werden: Diejenige Kathete, die setze der Ähnlichkeit benutzen, um hilfreiche
dem Winkel gegenüber liegt, heisst Gegen- Verhältnisgleichungen aufzustellen:
kathete (GK). Die andere, die auf einem Zum einen gilt sicher
der beiden Winkelschenkel und somit an

dem Winkel“ liegt, heisst Ankathete AK. a sin(α)
=
b 1
Um Missverständnisse zu verhindern: Wenn wir a
oder 2.6 = sin(24.5◦ ). Daraus ergibt sich sofort:
statt des eben betrachteten Winkels α den an-
a = 2.6 · sin(24.5◦ ) = 1.078 . . .
deren nicht-rechten Winkel ins Auge fassen, so
Zum anderen ist
wird diejenige Kathete, die vorher AK war,
natürlich zur neuen GK, und die Kathete, die c cos(α)
=
vorher GK war, wird nun zur neuen AK. Die b 1
Begriffe An- und Gegenkathete sind also relativ
in Bezug auf den gerade betrachteten Winkel.
c
oder 2.6 = cos(24.5◦ ), woraus sich sofort
Nun sind wir in der Lage zu verstehen, weshalb c = 2.6 · cos(24.5◦ ) = 2.365 . . . ergibt.
Trigonometrie die Dreiecksgeometrie revolutio- Man hätte c aber auch so bestimmen können:
niert. Betrachten wir folgendes Problem: a sin(α)
= = tan(α)
c cos(α)

also
a 1.078 . . .
c= = = 2.365 . . .
tan(α) tan(24.5◦ )

Das ganze Geheimnis liegt also darin, geeignete


Verhältnisse des Originaldreiecks auf die Kopie
im Einheitskreis zu übertragen, um von dort die
Kraft der trigonometrischen Funktionen zu ge-
winnen.
34
dung in der Trigonometrie
Berechnung der Richtung nach Arminmit P. Barth
Dreiecken zu lösen. Das -LERNZENTRUM, ETH ZÜRICH
ist nicht sofort
Mekka, derVGHeimatstadt Mohammeds; diese einleuchtend, handelt sich bei Sinus, Kosi-
Trigonometrie
Richtung wurde scheninFunktionen
jeder Moschee und durch eine
der Dreiecksgeomet- nus, TangensGK doch um periodische Funktio-
besondere Nische,
rie gut zu„Kibla“
verstehen. genannt,
Hat man ange- nen. Wie AK
das aber ein- soll das  
 tangehen?
zeigt. EinEsinteressantes
mal
ist wichtig, Beispiel
verstanden,
die kann
hier für
mandie denAn-
beispielhaft Weg abkür- zur (Länge
geschilder-
und
der) Hypotenuse ist gleich dem
wendung tederBeziehung
zen. zwischen
Man kann
Trigonometrie den trigonometrischen
die in
Beziehung
den islami- zwischen denBei Verhältnis
genauem von cos(α) zu 1. Das Verhältnis der
AK Hinsehen wird das sofort klar.
Funktionen und der Dreiecksgeometrie gut zu Gegenkathete zurHypotenuse
cot  ist gleich dem
schen Ländern trigonometrischen
ist die erste Funktionen der
Bestimmung und Seiten-
Um weniger umständlich formulieren zu
verstehen. Hat man das aber einmal verstanden,
verhältnissen im rechtwinkligen Dreieck GK von sin(α) zu 1. Und das Verhältnis
Verhältnis
Atmosphärenhöhe
kann man den durch
Weg Ibn al-Haitam:
abkürzen. Man kann Erdie Be- müssen, führen wirzurvorher
der Gegenkathete noch
Ankathete ist neue
gleich Be-
dem
gewissermassen
errechneteziehung
eine Atmosphärenhöhe ein für alle Mal
zwischen den trigonometrischen
zementieren,
von 10- Funk- griffe ein, die von
Verhältnis sichsin(α)
gleichzualscos(α)
nützlich heraus-
, also gleich
12 km, einen umvon
tionen dannder
und nicht jedes Mal
wahren Grösse
Seitenverhältnissen den
im Weg
weit über den
rechtwinkli- stellen werden:
tan(α) . Merken wir uns daher:
Einheitskreis beschreiten zu müssen. Dazu Damit wird Dreiecksgeometrie sehr viel
entfernten Wert. Der Grund des Fehlers war
gen Dreieck gewissermassen ein für alle Mal ze-
einfacher. Aus zwei gegebenen Seitenlängen
entwickeln wir folgende Erkenntnis:
u.a., dass mentieren,
al-Haitamum diedann nicht jedes
Obergrenze Mal den Weg
der At- lässt sich immer ein Winkel berechnen, aus
Satz:
über den Einheitskreis beschreiten zu müssen.
mosphäreDazu mit der Höhe
Betrachtet
entwickeln manderein
wir sichtbaren
beliebiges
folgende Wol-
rechtwinkliges
Erkenntnis: einem Winkel und einer Seitenlänge lässt
ken gleichsetzte;
Dreieck,
Betrachtet gleichwohl
und bezeichnet
man ist seine
ein beliebiges  einen Be-der beiden
rechtwinkliges sich eine weitere Seitenlänge bestimmen,
rechnung Dreieck,
einnicht-rechten
trigonometrischesWinkel,Kleinod.
und bezeichnet α soeinen
gilt der
aufgrund
beiden der und so weiter.
Strahlensätze
nicht-rechten (oder
Winkel, so Ähnlichkeitssätze):
gilt aufgrund der Strah-
Ab dem 11. Jahrhundert begannen die
lensätze (oder Ähnlichkeitssätze): Sinus- und Kosinussatz
Hauptstücke der griechischen Wissenschaft
im Abendland bekannt zu werden. Man hat- Ist 0Bei< weitem
α < 90nicht allederin beiden
◦ einer der Praxis vorkom-
nicht-
Definition:
menden
rechten WinkelDreiecke sind rechtwinklig.
im rechtwinkligen Dreieck, Be-
te natürlich Kontakte zu Byzanz, von wo trachten
wir nur einmal das folgende Bei-
so gilt:
immer wieder antike Schriften nach Westen In einemspiel aus der Robotik:
rechtwinkligen DreieckEin wirdzweigelenkiger
ja die
GK
Roboterarm soll= einen
sin(α) an der Stelle P be-
11
findlichenHY P
Gegenstand ergreifen. Wenn die
AK
Länge a der „Oberarms“
= cos(α) und die Länge b
HY P
des „Unterarms“ gegeben sind, wie müssen
GK
die mit Fragezeichen
= tan(α)bezeichneten Winkel
AK werden, damit das Ergreifen
dann gewählt
AK
des Gegenstandes gelingt?
= cot(α)
GK
Das Verhältnis der (Länge der) Ankathete
Das Verhältnis der (Länge der) Ankathete
zur (Länge der) Hypotenuse ist gleich dem
Verhältnis von cos   zu 1. Das Verhältnis
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 61
Precalculus: Trigonometrie

der Gegenkathete zur Hypotenuse ist gleich Einstieg:


dem Verhältnis von sin   zu 1. Und das Steigung geneigt, der Neigungswinkel der Strasse entspricht   6 . Siehe untere Abbildung:
Sie fahren mit Ihrem Fahrrad eine Bergstrasse hoch. Die Bergstrasse ist mit einer konstanten

Aufgabe 36: Habe ich den Text oben verstanden?


Verhältnis der Gegenkathete zur Ankathete
Sie ist gleichmitdem
fahren Verhältnis
Ihrem Fahrrad von
eine sin   zu
Bergstrasse
hoch. Bergstrasse
cosDie  , also gleich
ist mittan  konstanten
einer  . MerkenStei-
wir
gung geneigt, der Neigungswinkel der Strasse ent-
uns daher:
spricht α = 6◦ . Siehe Abbildung:
  6

Wir haben es hier offenbar mit einer Geo-


1.  nehmen
IstWir einer deran, Sie fahren genau 1 km entlang der Bergstrasse hoch (Hypotenuse). Wie vie-
metrieaufgabe
1. Wir nehmen zuentlang
an, Sie fahren genau 1 km tun,derbei derhoch
Bergstrasse in (Hypotenuse).
einem nicht-
beiden nicht- haben Sie überwunden und wie viele
le Höhenmeter Kilometer
Wie viele Höhenmeter haben misst die und
Sie überwunden horizontale
wie viele KilometerStrecke
misst die horizontale
Streckerechtwinkligen Dreieck
im rechtwinkligen Dreieck, also in diesem alle
Fall die drei
zum Winkel Seitenlängen
  6 anliegende
rechten Winkel
im rechtwinkligen Dreieck, also in diesem Fall die zum
Kathete Winkel
(sogenannte α =
Ankathete)?

6 Sieanliegende
Geben die genaue RechnungKathete
an. (
gegeben sind – c lässt sich ja aus den Koor-
im rechtwinkli-
Ankathete)? Geben Sie die genaue Rechnung an.
dinaten von P berechnen. Und wir sollten
gen Dreieck, so
daraus einen der drei Winkel berechnen
gilt:
2. können.
Berechnen Sie aus Frage Hierfür versagen
1 die Steigung der Bergstrasse. offenbar alle bis-
Können Sie die Steigung der Bergstrasse auch direkt aus dem Neigungswinkel   6 be-
her hergeleiteten Sätze.
2. GK
rechnen? Wie?
 sin 
Berechnen

Sie aus Frage 1 die Steigung der Bergstrasse. Können Sie die Steigung der Bergstrasse
HYPauch direkt aus dem Neigungswinkel α = 6◦ berechnen? WirWie?
brauchen also neue geometrische Sätze
und zwar solche, die uns in nicht-
AK rechtwinkligen Dreiecken weiterhelfen. Set-
 cos  
3. Wir nehmen nun an, die Bergstrasse (Hypotenuse) sei 2, 3, 4,… km lang.
Wie viele Höhenmeter werden nun jeweils überwunden? Wie viele Kilometer misst nun die
HYP zen wir uns also zum Ziel, Sätze zu finden
zum Winkel   6 anliegende Kathete?
Was fällt Ihnen auf? Stellen Sie eine Vermutung auf und begründen Sie diese.
Was passiert mit der Steigung der Bergstrasse, wenn der Winkel   6 bleibt? 13
35
VG Trigonometrie

3. Wir nehmen nun an, die Bergstrasse (Hypotenuse) sei 2, 3, 4,. . . km lang. Wie viele Höhenmeter
werden nun jeweils überwunden? Wie viele Kilometer misst nun die zum Winkel α = 6◦ anlie-
gende Kathete? Was fällt Ihnen auf? Stellen Sie eine Vermutung auf und begründen Sie diese.
Was passiert mit der Steigung der Bergstrasse, wenn der Winkel α = 6◦ bleibt?

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 62


Precalculus: Trigonometrie

4. 4.Die
DieBergstrasse (Hypotenuse)
Bergstrasse (Hypotenuse) sei nun 8.7sei
kmnun 8.7 km lang (Furkapass-Strasse). Wie können Sie nun
lang (Furkapass-Strasse).
WieHöhenunterschied
den können Sie nun den Höhenunterschied
(die zum Winkel = 6◦ gegenüberliegende
(die zumαWinkel  6 gegenüberliegendeKathete)
Ka- und die horizontale
thete) und
Strecke imdierechtwinkligen
horizontale Strecke im rechtwinkligen
Dreieck DreieckWinkel
(die zum α = 6◦ anliegende
(die zum Winkel 6 anlie- Kathete) berechnen?
gende Kathete) berechnen? Kommentieren und begründen Sie die Seitenverhältnisse, die Sie
Kommentieren
für diese Rechnungund begründen Sie die Seitenverhältnisse, die Sie für diese Rechnung brauchen.
brauchen.
Was
Waspassiert
passiert mitmit der Steigung
der Steigung der Bergstrasse,
der Bergstrasse, wenn der Winkel   6der
wenn Winkel α = 6◦ bleibt?
bleibt?

5. 5.Zum Schluss sei der Winkel α im rechtwinkligen Dreieck beliebig und auch die Hypotenuse
Zum Schluss sei der Winkel  im rechtwinkligen Dreieck beliebig und auch die Hypotenuse
(Hyp), diezuzu
(Hyp), die  α anliegende
anliegende KatheteKathete (AK) und gegenüberliegende
(AK) und gegenüberliegende Kathete (GK) seien ebenfalls
Kathete (GK) seien eben-
falls beliebig.
beliebig. Formulieren Sie nun die folgenden Seitenverhältnisse in diesem rechtwinkligen Dreieck
Formulieren Sie nun die folgenden Seitenverhältnisse in diesem rechtwinkligen Dreieck und
und begründen Sie Ihre Antwort mit Hilfe des Einheitskreises:
begründen Sie Ihre Antwort mit Hilfe des Einheitskreises:

GK AK GK
  
Hyp Hyp AK

6. Gelten obere Gesetze nur, wenn die beiden Katheten horizontal bzw. vertikal sind?
Was, wenn die rechtwinkligen Dreiecke rotiert oder gespiegelt werden? Bleiben die Gesetz-
mässigkeiten bestehen? Wieso?

Gelten obere Gesetze nur, wenn die beiden Katheten horizontal bzw. vertikal sind? Was, wenn
7.die rechtwinkligen
Finden Dreiecke
Sie ähnliche oder rotiert oder gespiegelt
gleiche Gesetzmässigkeiten werden? Bleiben 90  die
Gesetzmässigkeiten be-
für den Komplementärwinkel :
stehen? Wieso?

36
Ländern ist die erste Bestimmung der Um weniger umständlich formulieren zu
sphärenhöhe durch Ibn al-Haitam: Er
VG
müssen, führen wir vorher noch neue Be- Trigonometrie

hnete eine Atmosphärenhöhe von 10- griffe ein, die sich gleich als nützlich heraus-
m, einen von der wahren Grösse weit
Aufgabe 37: Selbst erkl ären stellen werden:
nten Wert. Der Grund
Wilfried desvom
möchte Fehlers war Dreieck nicht
rechtwinkligen
dass al-Haitam die Obergrenze der At-
α sondern β = 90 ◦ − α berechnen. Hedwig hat ihm

die Skizze (siehe nebenstehende Abbildung) bereits


häre mit der Höhe der und
vorbereitet sichtbaren Wol-
Wilfried stellt aufgrund der For-
gleichsetzte; gleichwohl
meln, die er im ist seine Be- gelernt hat,
Mathematikunterricht
ung ein trigonometrisches
(A)
die folgende Kleinod.
Gleichung auf:
GK
sin(β) =
dem 11. Jahrhundert begannenHYdie
P

tstücke der griechischen Wissenschaft


Führt diese Gleichung auf den gesuchten Win-
kel β ? Wenn ja, wieso? Wenn nein, welche
bendland bekannt zu werden.
Fehlüberlegung Man hat-
hat Wilfried gemacht? Definition:
türlich Kontakte zu Byzanz, von wo
r wieder antike Schriften nach Westen In einem rechtwinkligen Dreieck wird ja die
11
(B) Helga bemerkt folgendes: “Der Cosinus eines Winkels α in einem rechtwinkligen Dreieck ABC
(γ = 90◦ ) ist der Sinus des zugehörigen Komplementärwinkels β = 90◦ − α .“ Hat Helga Recht?
Begründen Sie Ihre Antwort mit Hilfe einer geeigneten Skizze.(Siehe auch Aufgabe 23)

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 122


Precalculus: Trigonometrie

2.
 44.42...  360  n  36.87...  360  n c) Keine Lösung.
a) x b) x  
135 .57...  360  n  36.87...  360  n
(C) Sieglinde hat aus der Gegenkathete b = 5 und der Hypotenuse c = 7 eines rechtwinkligen
für alle n  . für alle n  .
Dreiecks ABC (γ = 90◦ ) folgende Gleichung erhalten: sin(α) = 57 . Sie behauptet nun felsenfest,
x  16.in
d) dass   180  n Beispiel unendlich
69...diesem 110.487...  360 f) x  16.69
  n Winkel
viele α...in 180 n
Frage kommen, da die Gleichung unendlich
für alle n  . e) x   für alle n  .
    
viele Lösungen besitzt. Hat Sieglinde Recht? Geben Sie die Lösungsmenge dieser Gleichung an.
100 .487... 360 n
für alle n  .
Welches ist die Lösungsmenge der ursprünglichen Frage?
3.
a) L  30,150 b) L  60,180,300 45,123.69..., 
c) L   
225,303.69...
d) L  39.23...,219.23... e) L  30,210 f) x  90

Sequenz 6
Einstieg:Aufgabe 36:
Lösung
1. y  sin(6)  104.5m und x  cos(6)  994.5m
y
2. m   tan(6)  10.5%
x
3. y  2  sin(6)  209m und x  2  cos(6)  1989m
y  3  sin(6)  313.5m und x  3  cos(6)  2983.5m
y  4  sin(6)  418m und x  4  cos(6)  3978m
Nach Strahlensätze/Ähnlichkeitssätze werden bei einer Vervielfachung der Hypotenuse, auch
die Katheten im gleichen Verhältnis vervielfacht.
Die Seitenverhältnisse der ähnlichen Dreiecke bleiben gleich, somit bleibt auch die Steigung
y
m   tan(6)  10.5% konstant.
x

4. y  8.7  sin(6)  909.4m und x  8.7  cos(6)  8652.3m

GK AK GK
5.  sin( ) und  cos( ) und  tan( )
Hyp Hyp AK

6. Die Gesetze bleiben. Kongruente Dreiecke haben identische Seitenlängen und Winkel.

GK AK GK
7.  sin(90   ) und  cos(90   ) und  tan(90   ) .
Hyp Hyp AK
Allerdings handelt es sich jetzt um eine andere „anliegende Kathete“ und „gegenüberliegen- 37
de“ Kathete, da man einen anderen Winkel betrachtet.
VG Trigonometrie
3 Grundaufgaben

Ergänze die fehlenden Angaben und vergleiche anschließend deine Ergebnisse mit denen deines
Aufgabe 38: Üben der neuen Begriffe9
Banknachbarn bzw. deiner Banknachbarin:
Ergänzen Sie die fehlenden Angaben und vergleichen Sie anschliessend Ihre Ergebnisse mit denen Ihres
Banknachbarn bzw. Ihrer Banknachbarin:

Aufgabe 39: Üben der neuen Begriffe10

38
Berechne die fehlenden
9 Seitenlängen:
VG Trigonometrie

Aufgabe 40: Grössen im Dreieck berechnen


Berechnen Sie die gefragten Grössen in diesen rechtwinkligen Dreiecken (c ist jeweils die Hypotenu-
se).

(A) Die Hypotenuse c = 25cm lang. Der Winkel beträgt α = 25. Berechnen Sie die Länge der
Ankathete b!

(B) Ein Winkel im Dreieck beträgt 40 und die gegenüberliegende Kathete ist 35cm lang. Wie lang
ist die Hypotenuse in diesem rechtwinkligen Dreieck?

(C) α = 70, a = 35.5cm, c =?

(D) β = 7.5, b = 77mm, c =?

(E) Die Gegenkathete ist 38.4 cm und die Hypotenuse 112.3 cm lang. Wie gross ist der Winkel, der
der Gegenkathete gegenüberliegt?

(F) a = 191.8mm, c = 250.4mm, α =?

(G) c = 189.3m, b = 16.5m, β =?

Aufgabe 41: Grössen im Dreieck berechnen


Berechnen Sie alle fehlenden Grössen in diesen rechtwinkligen Dreiecken (c ist die Hypotenuse).

(A) α = 35, c = 265cm

39
VG Trigonometrie

(B) α = 70, b = 17mm

(C) α = 10, b = 9.2m

(D) a = 11.9cm, b = 25.5cm

Aufgabe 42: Grössen im Dreieck berechnen

(A) In einem rechtwinkligen Dreieck ist die Hypotenuse 14cm lang. Wie lang ist die Kathete, die
dem Winkel 35 gegenüberliegt?

(B) Wie lang ist die Gegenkathete, wenn der Winkel 15 beträgt und die Hypotenuse 12km lang ist?

(C) Wie lang ist die Kathete in einem rechtwinkligen Dreieck mit dem Winkel 45 und der Hypotenuse
c = 18m?

(D) Hypotenuse c = 35m, Winkel α = 70, a =?

(E) Winkel β = 5, Hypotenuse c = 13cm, b =?

(F) Winkel α = 12.5, Hypotenuse c = 27mm, a =?

40
VG Trigonometrie

Lösung Aufgabe 40: A) b=22.66...cm


B) c = 54.45. . . cm C) c = 37.78. . . cm D) c = 589.92. . . mm E) α = 20.0 F) α = 50.0 G) β = 5.0

Lösung Aufgabe 41: A) a = 152.00. . . cm b = 217.08. . . cm β = 55 γ = 90


B) c = 49.70. . . mm a = 46.71. . . mm β = 20 γ = 90
B) a = 1.62. . . m c = 9.34. . . m β = 80 γ = 90
D) c = 28.14. . . cm α = 25 β = 65 γ = 90

Lösung Aufgabe 42: A) a = 8.03. . . cm B) a = 3.11. . . km C) a = b = 12.73. . . m D) a = 32.89. . . m E) b = 1.13. . .


cm F) a = 5.84397. . . mm

4 Umkehraufgabe
Aufgabe – Berechnung
43 Winkel der Winkel
bestimmen 11

Berechnen
Berechne Sie die
die fehlenden fehlenden
Winkelgrößen undWinkelgrössen
Seitenlängen: und Seitenlängen:

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 67


Precalculus: Trigonometrie

Finden Sie in dieser Lernaufgabe alleine oder zu zweit einen Lösungsweg. Notieren Sie in Ihren
Lösungsweg Schritt für Schritt und erklären Sie einem fiktiven Laien an jeder Stelle, was Sie tun
und wieso Sie dies tun:
5 Sinus und Kosinus am Einheitskreis

Messung
Halte senkrecht einer
über einem
Anwendungsaufgaben
Berghöhe:
schräg gehaltenen Buch eine Lichtquelle (siehe Abbildung). Dabei
wirft das Buch einen Schatten auf die Tischplatte. Miss die Länge des Schattens für verschiedene
NeigungswinkelDie und
Bergspitze wird aus
trage die Punkte dem
mit den Punkt A |und
Koordinaten dem
in ein Koordinatensystem ein.
Aufgabe
Die Länge Punkt
des 44:BMessung
jeweils
Buchrückens angepeilt
wird mit einer und die
Bergh
bezeichnet. Winkel dann
öhe
gemessen.wird
Die Bergspitze Der aus
Abstand
dem zwischen
Punkt A A und
und B be-
dem
Punktträgt 113 Meter.
B jeweils angepeilt und die Winkel dann ge-
messen. Der Abstand zwischen A und B beträgt
Wie hoch ist der Berg, wenn   18  und ◦
113 Meter. Wie hoch ist der Berg, wenn α = 18
und β =

◦ ??
2525
Tipp: Skizzieren Sie alle rechtwinkligen Dreiecke und notieren Sie alle möglichen Gleichungen. Falls
Ihnen Tipp:
eine Seitenlänge oder ein Winkel fehlt, können Sie diese neben der Höhe h des Berges z.B. mit x
Skizzieren
bezeichnen. Falls Sie
Sie alle rechtwinkligen
mehrere Dreiecke
Informationen finden,und notieren
also mehrereSie alle möglichen
Gleichungen Gleichungen.
notieren Falls
können, sind
Ihnen eine Seitenlänge oder ein Winkel fehlt, können Sie diese neben der Höhe h des Berges
Sie nämlich auch in der Lage mehrere Variablen zu bestimmen.
z.B. mit x bezeichnen. Falls Sie mehrere Informationen finden, also mehrere Gleichungen no-
tieren können, sind Sie nämlich auch in der Lage mehrere Variablen zu bestimmen.

---------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------
41
Bereich Thema Schwierigkeit
VG Trigonometrie
Geometrie Berechnungen in Rechtwinkligen Dreiecken II **

Flugrichtung 1
Aufgabe 45: Flugrichtung 12
Geschwindigkeiten stellt man in der Physik
durch Pfeile dar, Geschwindigkeiten mit ver-
schiedenen
Geschwindigkeiten stellt manRichtungen setzt mandurch
in der Physik zusammen,
indem man aus den Geschwindigkeitspfeilen
Pfeile dar, Geschwindigkeiten mit verschiedenen
Dreiecke bildet. Das nebenstehende Bild zeigt,
Richtungen setzt man
wie zusammen, indem man
die Eigengeschwindigkeit aus
des Flugzeuges
 
v e und die Windgeschwindigkeit
den Geschwindigkeitspfeilen Dreiecke bildet. vDas W sich zur

nebenstehende BildGeschwindigkeit
zeigt, wie aus v B überlagern, die die Bewe-
der Eigenge-
gung des Flugzeuges
schwindigkeit des Flugzeuges ⃗ve und über Boden angibt. α
den Windge-
der
ist der „Kompasskurs“ des Flugzeuges.
schwindigkeit ⃗vw die Geschwindigkeit ⃗vB , welche
die Bewegung des Flugzeuges über
Ein Pilot steuert denden Boden an-
Kompasskurs 90° , das
gibt, resultiert. α istFlugzeug hat die Eigengeschwindigkeit
der Kompasskurs“ des Flug-
360km”/ h , die Windgeschwindigkeit beträgt
zeuges. 60km / h .

Bestimme, um welchen Winkel das Flugzeug


von seinem Kurs abgelenkt wird.

2010 Thomas Unkelbach

(A) Ein Pilot steuert den Kompasskurs 90, das Flugzeug hat die Eigengeschwindigkeit 360km/h, die
Windgeschwindigkeit beträgt 60km/h. Bestimmen Sie, um welchen Winkel das Flugzeug von
Bereich wird.
seinem Kurs abgelenkt Thema Schwierigkeit
Geometrie Berechnungen in Rechtwinkligen Dreiecken II **

Die Weite des gesuchten Winkels sei ϕ .

60km / h 1
tan(ϕ ) = = ⇒ ϕ ≈ 9,5° .
360km / h 6

Das Flugzeug wird um einen Winkel der Weite 9,5° von seinem Kurs abgelenkt.

(B) Ein Pilot möchte genau Richtung Osten fliegen und steuert den Kompasskurs 80. Die Windge-
schwindigkeit beträgt 60km/h . Bestimmen Sie, mit welcher Eigengeschwindigkeit das Flugzeug
fliegt, wenn es genau Richtung Osten fliegt.

2010 Thomas Unkelbach

(C) Ein Flugzeug hat die Eigengeschwindigkeit 420km/h , die Windgeschwindigkeit beträgt 40km/h.
Bestimmen Sie, welchen Kompasskurs der Pilot steuern muss, damit das Flugzeug genau Rich-
tung Osten fliegt.

12
©2010 Thomas Unkelbach
42
VG Trigonometrie

Aufgabe 46: Startwinkel eines Flugzeuges 13

Ein Flugzeug hebt mit einer Geschwindigkeit


von 55m/s (Meter pro Sekunde) und einem
Winkel von 34 vom Boden ab. Bestimmen
Sie, in welcher Höhe sich das Flugzeug nach
6 Sekunden befindet, wenn es weiterhin mit
der oben angegebenen Geschwindigkeit fliegt
und welche Strecke es in dieser Zeit über den
Boden überflogen hat.
Boeing 777 beim Start; Quelle: Stefan Wirtz

Aufgabe 47: Berechnung der Länge der Landebahn 14

Der Bordcomputer eines Kleinflugzeuges, das


in 800m Höhe fliegt, berechnet anhand der
in der Grafik aufgeführten Daten die Länge
der Landebahn. Berechnen Sie die Lande-
bahnlänge. Runden Sie auf Meter.

13
14
©2010 Thomas Unkelbach
Quelle: https://www.aufgabenfuchs.de 43
VG Trigonometrie

Aufgabe 48: Eine App, die Längen und Höhen misst 15

Smart Measure benötigt dafür lediglich die Kamera


und den Beschleunigungssensor des Smartphones
Wer kennt die Situation nicht? Man steht vor ei-
nem Gebäude und fragt sich, wie hoch es wohl sein
mag. Mit der Android-App Smart Measure aus der
App-Reihe Smart Tools lassen sich kurze Distanzen
und Höhen schnell und unkompliziert ohne Mass-
band mit dem Smartphone messen. Das Funktions-
prinzip von Smart Measure beruht auf trigonome-
trischen Zusammenhängen und lässt sich leicht er-
klären. Zunächst muss man aufrecht stehen und das
Smartphone im Querformat vor das Gesicht halten.
Die App geht dann davon aus, dass sich das Gerät in einer Höhe h von 1.50 m über dem Boden be-
findet (Standardeinstellung), wobei sich dieser Wert in den Einstellungen abhängig von der eigenen
Körpergrösse anpassen lässt. Empfohlen wird, als Höhe des Smartphones die eigene Körpergrösse
minus 0.3m zu wählen.
Soll nun der Abstand zu einem Objekt in der gleichen, horizontalen Ebene, auf der man steht, gemessen
werden, so muss der unterste Punkt dieses Objekts mit Hilfe eines in der Kameraansicht der App
eingeblendeten Fadenkreuzes anvisiert werden. Durch Auslesen der Daten des Beschleunigungssensors
kann die App so den Neigungswinkel α des Smartphones gegenüber der Senkrechten bestimmen. Da
nun die Höhe h und der Neigungswinkel α bekannt sind, lässt sich über die Tangensfunktion der
Abstand A des Objektes zum Beobachter berechnen:

A = h · tan(α) (1.1)

Voraussetzung ist, dass das Smartphone nicht bewegt, sondern ruhig gehalten wird.
Standardmässig funktioniert die App nur im Querformat. Ein Umschalten auf Hochformat wird wegen
der dabei stattfindenden Kameraverzerrung nicht empfohlen.
Befindet man sich selbst schon auf einem Gebäude und möchte den Abstand oder die Höhe eines
anderen Gegenstandes bestimmen, so kann man die Höhe des eigenen Standorts H in die App ein-
geben. Die App geht dann davon aus, dass sich das Gerät in einer Höhe h+H über dem Boden befindet.

Nachdem der Abstand zu einem Objekt bestimmt wurde, lässt sich in einem zweiten Schritt auch
dessen Höhe x des Objekts vermessen. Ähnlich zur bisherigen Vorgehensweise wird hierzu mit dem
in der Kameraansicht eingeblendeten Fadenkreuz einfach der Punkt auf dem Objekt anvisiert, dessen
Höhe bestimmt werden soll. Über den mit Hilfe des Beschleunigungssensors gemessenen Neigungswin-
kel β, den aus der vorherigen Messung bekannten Abstand A zum Objekt und der angenommenen
Smartphonehöhe h kann die App dann mit der Tangensfunktion die Höhe x berechnen:
Gleichung (1.1)

x = A · tan(β) + h = h · tan(α) · tan(β) + h = h(tan(α) · tan(β) + 1)
Zu bedenken ist, dass der Messfehler umso grösser wird, je grösser die gemessenen Winkel sind. Geht
man weiter vom Objekt weg, wird der Winkel β zwar kleiner, dafür aber α grösser.

(A) Welche Grössen sind zur Ausführung der App erforderlich (d.h. mit welchen Grössen rechnet die
App) ?

15
aus: http://www.pro-physik.de/details/phiuznews/9492201/Eine_App_die_Laengen_und_Hoehen_misst.html

44
VG Trigonometrie

(B) Das Gerät kann Neigungswinkel messen. Welche Neigungswinkel sind zur Berechnung der Ent-
fernung und der Höhe eines Objektes notwendig? ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 69
Precalculus: Trigonometrie


(C) Wie werden letztlich Entfernung und Höhe berechnet?
1) Rechtwinklige Dreiecke:
Berechnen Sie die fehlenden Seiten und Winkel im rechtwinkligen Dreieck ABC
(rechter Winkel bei C):
a) b  7.1 ,   53 b) c  11 ,   71
c) a  2 , c  5.5 d) c  9.2 ,   12
(D) Warum werden die Messfehler grösser, wenn die gemessenen Winkel grösser werden?
,  Untersuchen
e) b  6(Tipp: 60.3 f) a verändert,
Sie, wie stark sich der Tangens 2.9 , b  5wenn
.3 man z.B. von 85 auf 86
erhöht und wie stark, wenn man von 10 auf 11 erhöht.
2) Sonnenhöhe:
Wie hoch ist ein Baum, wenn sein Schatten 58m lang ist und die Sonnenstrahlen mit dem
Erdboden einen Winkel 23 (sogenannte Sonnenhöhe) bilden?

3) Leiter:
(E) Wenn Sie Lust haben: Testen Sie die App.
Eine 5m lange Leiter lehnt an einer Wand. Sie ist unter 75 zum Boden
geneigt. Wie weit ist der Fusspunkt der Leiter von der Wand entfernt? Bereich Thema Schwierigkeit
Geometrie Berechnungen in Rechtwinkligen Dreiecken II **

Baum

4) Förderband:
Aufgabe 49: Höhe eines Baumes bestimmen 16 Treffen die Sonnenstrahlen unter einem
Winkel von 30° auf den Boden, so wirft ein
Baum einen 45m langen Schatten.

Ein Förderband reicht über eine horizontale Entfernung von 4m und steigt in einem Winkel
Bestimme, wie hoch der Baum ist.

30 an.die
von Treffen Wie lang ist das Band?
Sonnenstrahlen unter einem Winkel von 30 auf den Boden, so
wirft ein bestimmter Baum einen 45m langen Schatten. Bestimme Sie, wie
5) Steigungswinkel:
hoch der Baum ist.
Angelina steht mit ihrem Fahrrad am Fusse einer Bergstrasse und sieht
das Schild auf der rechten Seite. Auf ihrer Karte im Massstab 1:25'000 2010 Thomas Unkelbach

ist die Strecke 2 cm lang. Wie gross ist der Steigungswinkel? Bereich
Geometrie
Thema
Berechnungen in Rechtwinkligen Dreiecken II
Schwierigkeit
**

Die Höhe des Baums sei h.

6) Kräfte:
tan( 30° ) = ⇔ h = 45m ⋅ tan( 30°) ; h ≈ 26m .
45m

Der Baum ist ungefähr 26m hoch.

Zwei zueinander senkrecht stehende Kräfte F1  6780 N und F2  2340 N wirken auf ei-
nen Körper.
Berechnen
AufgabeSie50:
denKrBetrag
äfte der Resultierenden Kraft sowie F2
Zwei zueinander senkrecht stehende Kräfte F =
die Winkel, welche diese mit F1 und F2 einschliesst.
1 6780 und F2 =
2340N wirken auf einen Körper. Berechnen Sie den Betrag der
2010 Thomas Unkelbach

resultierenden Kraft sowie die Winkel, welche diese mit F1 und


7) Flächendiagonale: F1
F2 einschliesst.
Die Seiten eines Rechtecks verhalten sich wie 3:2.
Unter welchem spitzen Winkel schneiden sich die Diagonalen?

8) Winkelhalbierende:
Die Katheten eines rechtwinkligen Dreiecks messen a  37.5 und b  23.8 .
Berechnen Sie die Länge der Winkelhalbierenden des Winkels  .

9) Abmessungen eines Wassermoleküls in nm:


©2010 Thomas Unkelbach
(aus Masterton/Slowinski,
16

Mathematik für das Chemiestudium)


Berechnen Sie den Abstand x der beiden 45
VG Trigonometrie

Bereich Thema Schwierigkeit


Geometrie Berechnungen in Rechtwinkligen Dreiecken II ***

Aufgabe 51: Knacknuss: Schiffspeilung mittels Leuchttürmen 17


Leuchttürme

Von zwei Leuchttürmen L1 und L2 ,


die 7km voneinander entfernt sind,
Von zwei Leuchttürmen L1 und wird
L2 , ein
misst
die Schiff S angepeilt. Man
7km von-
die Winkelweiten α 1 = 42°
einander entfernt sind, wird ein Schiff
und α 2 =S55 °angepeilt.
.
Man misst die Winkelweiten α1 = 42 und α2 = 55.
Bestimme die Entfernung des Schiffes
Bestimmen Sie die Entfernung (senkrecht
von der Küste.zum Ufer
gemessen) des Schiffes von der Küste.

2010 Thomas Unkelbach

Bereich Thema Schwierigkeit


Geometrie Berechnungen in Rechtwinkligen Dreiecken II ***

Basketball und Trigonome


Zu berechnen ist der Abstand des Punktes S zur Strecke L 1L 2 , d.h. die Höhe h des Dreiecks auf der Seite
L 1L 2 .
Seien p und q die beiden Teilstücke der Seite L 1L 2 bis zum Lotfußpunkt der Höhe h.
Lösungsblatt
h h
I. tan( 42°) = ⇔p= ;
p tan( 42°)
h h
II. tan( 55° ) = ⇔ q = ;
q tan( 55° )

Wegen c = p + q gilt Lösung 1: Berechne den minimalen Einfa


h h 1 1 7 km
7 km = + = h ⋅( + )⇔h = ; h ≈ 3,87 km .
tan( 42° ) tan( 55°) Das tan(Maß
42°) des
tan( 55Einfallswinkel
°) 1 wird1 als β bezeichnet und der Durchm
+
tan( 42° ) tan( 55°)
DB genannt. Zunächst lassen wir DB variabel.
Das Schiff ist 3,87km von der Küste entfernt.
Aufgabe 52: Basketball 1
Wie gross muss der Einfallswinkel beim Korbwurf mindestens sein,
damit der Ball ungestört (das heisst ohne vorherige Berührung des
2010 Thomas Unkelbach
Korbrings) und auf direktem Wege (das heisst ohne Verwendung des
Spielbretts ins Netz fallen) kann?
Internationale Abmessungen:
Der Ring des Basketballkorbs hat einen Durchmesser von 45−45.7cm
(kleine Unterschiede je nach Hersteller). Der Umfang des Basketballs
darf nicht weniger als 75cm und nicht mehr als 78cm betragen.

Abbildung 1: Wann landet der Ball im Korb?

Nach Abbildung 1 gilt


d
sin β = .
45cm
Wegen d ≥ DB gilt also
DB
sin β ≥ .
45cm
Betrachtet man nun die internationalen Maße so gilt für den Umfa

75cm ≤ UB ≤ 78cm.
17
©2010 Thomas Unkelbach Hieraus folgt für DB :
75cm 78cm
≤ DB ≤
π π
46
also 23, 9cm ≤ DB ≤ 24, 8cm.
Aufgabe 3: Wie groß kann die seitliche Abweichung
von der Ideallinie höchstens sein?
VG Trigonometrie

Berechne nun,
Aufgabe wie groß die
53: Basketball 2 seitliche Winkelabweichung von der Ideallinie (Mittelpunkt
Ball durch Sie,
Berechnen Mittelpunkt
wie gross Korbring) beim
die seitliche Korbwurf sein darf,
Winkelabweichung so dass
von der noch (Mittelpunkt
Ideallinie ein Korberfolg
Ball durch
Mittelpunkt Korbring) beim Korbwurf sein darf, so dass noch ein Korberfolg (bei passendem Einfalls-
(bei passendem Einfallswinkel) garantiert ist?
winkel) garantiert ist?

(a) Ansicht von vorne (b) Ansicht von der Seite


oben

Internationale Abmessungen:Abbildung 2: Skizzen für Aufgabe 3


Der hier zu betrachtende Basketballwurf findet von der Freiwurflinie statt. Diese ist 4.23m vom Korb-
mittelpunkt entfernt. Der Ring des Basketballkorbs befindet sich auf 3.05m Höhe und hat einen Durch-
messer von 45−45.7cm (kleine Unterschiede je nach Hersteller). Der Umfang des Basketballs darf
nicht weniger als 75cm und nicht mehr als 78cm betragen.

47
VG Trigonometrie

Lösung Aufgabe 44: Sei x der Abstand von Punkt B zum Fusspunkt des Berges (Lot der Spitze auf die waagrechte
Gerade). Sei h die Höhe des Berges (Abstand Spitze zum Fusspunkt) Dann können wir zwei Gleichungen aufstellen:
h
= tan(β)
x
und
h
= tan(α)
x + 113
Löst man die erste Gleichung nach h auf, erhält man: h = tan(β) · x. Die rechte Seite kann nun für h in die zweite
Gleichung eingesetzt werden:
tan(β) · x
= tan(α)
x + 113
Diese Gleichung kann nun nach x aufgelöst werden.
113 · tan(α)
x=
tan(β) − tan(α)
und somit ist
113 · tan(α) tan(β)
h= ≃ 121m
tan(β) − tan(α)

Lösung Aufgabe 45:


60km/h
(A) Der gesuchte Winkel φ. tan(φ) 360km/h = 16 ⇒ φ ≃ 9.5.
Das Flugzeug wird um einen Winkel von 9.5 von seinem Kurs abgelenkt.
(B) Die Eigengeschwindigkeit des Flugzeugs sei ve . sin(90 − 80) = 60km/h
ve
⇒ ve = 60km/h
sin(10)
≃ 346km/h.
Das Flugzeug fliegt mit einer Eigengeschwindigkeit von 346km/h .
40km/h
(C) Der Kompasskurs des Flugzeuges sei α. sin(90 − α) = 420km/h
⇒ 90 − α ≃ 5.5 ⇒ α ≃ 84.5.
Der Pilot muss den Kompasskurs 84.5 steuern.
Lösung Aufgabe 46: Die Höhe des Flugzeugs nach 6 Sekunden sei h, die dabei über den Boden zurückgelegte Strecke
h
habe die Länge s. sin(34) = 6s·55m/s ⇒ h = 330m · sin(34) ≃ 185m.
s
cos(34) = 6s·55m/s ⇒ s = 330m · cos(34) ≃ 275m.
Das Flugzeug ist nach 6s in einer Höhe von 185m und hat in dieser Zeit über den Boden 274m überflogen.
Lösung Aufgabe 47: 966m
Lösung Aufgabe 49:
h
Die Höhe des Baums sei h. tan(30) = 45m ⇔ h = 45m · tan(30) ≃ 26m Der Baum ist ungefähr 26m hoch.
Lösung Aufgabe 50:
Fres = 7172.44 . . . N , α = 19.04 . . .◦ , β = 70.95 . . .◦
Lösung Aufgabe 51:
Zu berechnen ist die Höhe h des Dreiecks ∆L1 SL2 (die Höhe, welche senkrecht auf c = L1 L2 steht).
Seien p und q die beiden Teilstücke der Seite c = L1 L2 bis zum Fusspunkt der Höhe h.

h h
tan(42) = ⇔p=
p tan(42)
h h
tan(55) = ⇔q=
q tan(55)
Wegen c = p + q gilt
h h 1 1 7km
7km = + =h·( + )⇔ 1 1 ≃ 3.87km
tan(42) tan(55) tan(42) tan(55) tan(42)
+ tan(55)

Das Schiff ist 3.87km von der Küste entfernt.


Lösung Aufgabe 52:

48
Lösungsblatt
VG Trigonometrie

Lösung 1: Berechne den minimalen Einfallswinkel

Das Maß des Einfallswinkel wird als β bezeichnet und der Durchmesser des Balles wird
DB genannt. Zunächst lassen wir DB variabel.

∆L ist am größten, wenn β am größten ist, nämlich wenn β = 90◦ beträgt. Dann gilt

1
∆L = (DK − DB ) = rK − rB .
2

Nun wird für UB das arithmetischen Mittel von 75cm und 78cm festgelegt (also 76, 5cm)
und es wird DB = 24, 4cm gewählt.
Unter dieser Annahme berechnen wir in Tabelle 1 ∆L für verschieden Werte von β.

Tabelle 1: ∆L für verschiedene Werte von β


β ∆L
Abbildung 1: Wann
45◦ landet
5.2cmder Ball im Korb?
60◦ 8.4cm
Nach Abbildung 1 gilt 75◦ 9.9cm
90◦ 10.3cm d
sin β = .
45cm
Wegen wir
Indem d ≥die gilt also
DBGleichung !
sin1β ≥
DB DB
∆L = DK − .
2 45cmsin β
Betrachtet man nun die internationalen Maße so gilt für den Umfang UB des Balles
Null setzen (d.h. ∆L = 0) und den dazugehörigen Winkel richtig interpretieren, so erhal-
ten wir natürlich auch eine Antwort auf die erste Problemstellung:
75cm ≤ UB ≤ 78cm.
DB
DK − =0
Hieraus folgt für DB : sin β
75cm 78cm
≤ DB ≤
führt zu π π
DB
also 23, 9cm ≤ DB ≤ 24, 8cm. sin β = .
DK
Für den Ball mit dem kleinstmöglichen Umfang folgt daher β ≥ 32◦ und für den Ball mit
dem größtmöglichen Umfang ergibt sich β ≥ 33, 5◦ , wobei in beiden Fällen β ≤ 90◦ gilt.
Lösung 3: Wie groß kann die seitliche Abweichung von
der Ideallinie
Lösung Aufgabehöchstens
53: sein?

Das Maß des Winkels der maximal möglichen seitlichen Abweichung bezeichnen wir mit
α. Es gilt (siehe vorhin): rK − rB = 22, 5cm − 12, 2cm = 10, 3cm.

Gemäß Abbildung 3 und Abbildung 4 gilt

10, 3cm
tan α = √ 2 .
h + L2

Man erkennt nun, wenn L konstant ist, dass gilt: Je größer der Basketballspiel ist, desto
kleiner ist h, desto größer ist tan α und damit α (die Abweichungen sind jedoch gering,
siehe Tabelle 1).
Wenn h konstant ist, gilt: Je weiter ein Basketballspieler vom Korb entfernt ist, das heißt

Abbildung 3: Ansicht von vorne oben

Abbildung 4: Ansicht von der Seite

je größer L ist, desto kleiner ist tan α und damit auch α. Berechnet man nun die Werte
für einige α so folgt:

Tabelle 2: Werte für α bei verschiedenem h und L


h L α
70cm 423cm 1.38◦
90cm 423cm 1.36◦
130cm 423cm 1.33◦
90cm 200cm 2.69◦
90cm 600cm 0.97◦

49
........................................................ Hy

athete a
VG  Trigonometrie

...................................................... Ankathete b

Selbsttest
Aufgabe 54: Drücken Sie in jedem dieser Dreiecke

(a) sin(α) und sin(β),


nen die trigonometrischen Funktionen in einem Dreieck zu erkennen - auch wenn
(b) cos(α) und cos(β)
reht ist und unterschiedlich angeschrieben.
(c) tan(α) und tan(β) durch das Verhältnis der Seitenlängen aus.
ücke in jedem
ecke
d sin(),
nd cos()
d tan()
Verhältnis der
n aus.
Lösung Aufgabe 54 a) sin(α) = a : c, r : q, o : m, z : x sin(β) = b : c, p : q, n : m, y : x
b) cos(α) = b : c, p : q, n : m, y : x cos(β) = a : c, r : q, o : m, z : x
c) tan(α) = a : b, r : p, o : n, z : y tan(β) = b : a, p : r, n : o, y : z

Aufgabe 55: Flussbreite bestimmen Um die Breite eines Flusses zu bestimmen, hat man unmit-
telbar an einer Uferseite eine Strecke |AB| = 80 m abgesteckt und den Visierwinkel α = 38◦ gemessen.
Wie breit ist der Fluss?

metrie I Seite 5 www.mathema.ch (April 18)


Lösung Aufgabe 55 Breite des Flusses = 62, 5 m

Aufgabe 56: reguläres 20-Eck

Einem Kreis vom Radius 6.00cm ist ein reguläres 20-Eck einbeschrieben. Berechnen Sie dessen Umfang.
Wie gross ist die prozentuale Abweichung vom Kreisumfang?
Lösung Aufgabe 56 37.54cm, 0.41%

Aufgabe 57: Neigungswinkel der Leiter


Eine Leiter der Länge 4.7m wird an eine Wand gelehnt. Zwischen welchen Werten darf sich ihr Nei-
gungswinkel gegenüber der Wand bewegen, wenn der Fusspunkt der Leiter mindestens 1m, aber nicht
weiter als 2m von der Wand entfernt sein soll? (3 geltende Ziffern)
Lösung Aufgabe 57 12,3◦ ≤ α ≤ 25,2◦

Aufgabe 58: Hausgiebel


Der Giebel eines Hauses soll mit einem symmetrischen
Fachwerk verziert werden (vgl. Zeichnung). Alle ein-
gezeichneten Strecken stellen Balken dar. ...
...........
..... ... .....
..... .. .....
Wieviel Meter Balken braucht man insgesamt, wenn ...
....
.
...... .... ........
....
.....
.....
..... ... .....
die Giebelbreite b = 6,40 m und der Neigungswinkel ...
.
.....
.
..... ...
.
.
.
.....
.....
.....
..
. .
. .....
α = 50o beträgt? ..
.
.....
.
..... .
.
.
.
.
.....
....
.................................................................................................................
. .

..
.
.
....
.
... ......
. .
.....
..
.
.
.
.
.
. ...
.
...·... ......
.
.............................
... ..... .... .....
.... ..... .... ..... .....
..... .....
..... .. ..... ...
..... ..... .... .......... ..........
.
..... ..... .. .... ... ........
.
.
..
.
... ..... .. .....
.. . . .α
.
.............................................................................................................................................................................
. .
.....

←−−−−−−−−−− b −−−−−−−−−−→

Lösung Aufgabe 58 28,82 m


50
Losung!)
zwei Losungen!
VG ( - lcm. b- 5cm,1:73" + SWS + genau eine Losung!
ct Trigonometrie
,l a - f cm. b - 5cm, c : 10cm =+ SSS nrit a * b < (, + keine Losung!

Die Lernaufgabe dient der Herleitung des Sinuss atzes.


Aufgabe 59: Flächenberechnungsformel
al
br =+ b. sin a - a. sinp + sina : sin g : o : b
C) c.sin 0 - b.sin7 und a.sin 1 c.sina bzw.
Beweisen Sie: In einem Dreieck mit den Seiten a, b und- c sowie
sin 3 : sin 1 b : bund sina : sin j : a : c
-
den Winkeln α, β und γ kann der dFlächeninhalt
) jil a:sin p : sin ^/ : folgendermas-
a : b, cl (Sinus satz)
sen berechnet werden: ,c.h. di; Si;ilrt" a"; wi"kel verhatten sich wie die
Ldngen der gegeniiberliegeneden Seiten.
(Tipp: Betrachten Sie die Figur mit den Hilfslinien rechts)
e) (1.u) Gegeben: a - 4cm, e : 73", g :69o + 1 _ 38o
Gesucht: b und c
sin 6
b:a,- sinp:sina=+ b-a. + = 3.9c.Iu. c : a, -sin7 : sin o =+ (' - t'" ?
ar . 2.bcrrr
1 1 sln 0 1 sln CI
=
A = · a · b ·(1.b)
sin(γ) = a, - ·4cm,
Gegeben: a ·bc: · sin(β) = · b · c · sin(α)
2 2
Gesucht: p, ^l und c
2
sinp:sinc-: b:a =+ C -arcsin (,'" a. :) a,

f) Ftir ein stumpfwinkliges Dreieck gibt CS eine leicht verd,nderte Rechnung fiir h", da h" " ausserhalb"
des Dreiecks liegt:
Lösung Aufgabe 59: h"- b'sin(180' - a) - b.sina, wegen sin(180" - a) - sin a
- p) - a. sin p
h" - a. sin(180'
1 1 1 1 1 1
A = · a · ha = · a · 3.
b ·Insin(γ) = · b ·a)-c)
den Teilaufgaben
= es· um
hb geht b · WSW,
c · sin(α) = · c · hc = · a · c · sin(β)
in d)-f) um
2 2 2 2 2 SSW mit den 2moglichen Fiillen.
a) Gegeben: a: 40o, 0 :60", a:7
tt"e sin
- 180' -a.-p-80", b- a SIN ry g.11 ('-a +
^t,
_1 ry 10.7
sIn CI CI

b) Gegeben: p-50o,^l :100',c:3

sin 7 sin 7
c) Gegeben: ^l-25",e:65o.b:4
I - 190.
sinp - ") sinp
d) Gegeben: a-7,b- 0-56o 8, (eindeutig!)
,r : arcsin (3't*p) I t': a. !tn1 =
= l(i.5' =) I - 77.rt" 11.1

e) Gegeben: a : 8, b : 7, 0 : 56o (evtl. zweiwertig!)


.ri" 0 <7 +zweiLcisungen: (!r -arcsin(f .rt" O) + 11 xb2.7.. * sin
. 01''
ry.'

f =nlJ" t.1 -a. SlIl =(;.7


,,, --o1 = l{)X.7 =} Jz =
180o 15.:lo =+ (..2:a.'in" =2.,
Stn 02
f) Gegeben: a -8,b:7,C-65o
o
1 =+ keine Losrrrrg!
b

c KR\\' 2013 GEOMETRIE 3, Seite 39 39

51
des „Unterarms“ gegeben sind, wie müsse
VG
die mit Fragezeichen bezeichneten Winke Trigonometrie

dann gewählt werden, damit das Ergreife


1.7 Trigonometrie im beliebigen Dreieck: Sinus- und Cosinussatz
des Gegenstandes gelingt?
18 Bei weitem nicht alle in der Praxis vorkommenden Dreiecke sind rechtwinklig. Betrachten wir nur
einmal das folgende Beispiel aus der Robotik:
der (Länge der) Ankathete
Ein zweigelenkiger Roboterarm soll einen an
der Stelle P befindlichen Gegenstand ergrei-
) Hypotenuse ist gleich dem
fen. Wenn die Länge a der Oberarms“ und

cos   zu 1. Das Verhältnis
die Länge b des Unterarms“ gegeben sind, wie

müssen die mit Fragezeichen bezeichneten Win-
kel dann gewählt werden, damit das Ergreifen
ete zur Hypotenuse ist gleich
des Gegenstandes gelingt?
von sin   zu 1. Und das
Wir haben es hier offenbar mit einer Geome-
trieaufgabe zu tun, bei der in einem nicht-
Gegenkathete zur Ankathete
rechtwinkligen Dreieck alle drei Seitenlängen
gegeben sind – c lässt sich ja aus den Koordi-
Verhältnis von sin   zu
naten von P berechnen. Und wir sollten dar-
aus einen der drei Winkel berechnen können.
gleich tan   . Merken wir
Hierfür versagen offenbar alle bisher hergeleite-
ten Sätze.

Wir brauchen also neue geometrische Sätze und zwar solche, die uns in nicht-rechtwinkligen Drei-
ecken weiterhelfen. Setzen wir uns also zum Ziel, Sätze zu finden und zu beweisen, die in beliebigen
Wir haben es hier offenbar mit einer Geo
(also auch in nicht-rechtwinkligen) Dreiecken Zusammenhänge aufzeigen zwischen Winkeln und Sei-
tenlängen. metrieaufgabe zu tun, bei der in einem nicht
rechtwinkligen Dreieck alle drei Seitenlänge
gegeben sind – c lässt sich ja aus den Koor
dinaten
Schauen wir aber zuerst einmal an, welche Dreiecke voneindeutig
eigentlich P berechnen. Und wir sollte
konstruierbar sind:
daraus einen der drei Winkel berechne
Aufgabe 60: Welche Dreiecke sind eindeutig konstruierbar?
Die Kongruenzsätze SSS, SWS und WSW erlauben eine eindeutige Konstruktion eines Dreiecks, beim
Kongruenzsatz SSW muss der gegebene Winkel können. Hierfür
der grösseren versagen offenbar alle bis
Seite gegenüberliegen!

her hergeleiteten Sätze.


Ordnen Sie die vier Teilaufgaben den Kongruenzsätzen zu. In welchen
Fällen gibt es genau eine Lösung?

(a) a = 4cm, α = 73◦ , β = 69◦ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Wir brauchen also neue geometrische Sätz
(b) a = 4cm, b = 5cm, α = 73◦ . . . . . . . . . . . . .und
. . . . . . . . . zwar
. . . . . . . . . . . .solche,
.. die uns in nicht
rechtwinkligen Dreiecken weiterhelfen. Se
(c) a = 4cm, b = 5cm, γ = 73◦ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
zen wir uns also zum Ziel, Sätze zu finde
(d) a = 4cm, b = 5cm, c = 10cm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

Im Folgenden geht es darum, diese vier Fälle rechnerisch zu bewältigen.


Lösung Aufgabe 60
(a) WSW ⇒ genau eine Lösung!
(b) SSW mit a < b ⇒ keine Lösung oder zwei Lösungen!
(c) SWS ⇒ genau eine Lösung!
(d) SSS mit a + b < c ⇒ keine Lösung!
18
Trigonometrie Armin P. Barth , Lernzentrum, ETH ZÜRICH, Skript Trigonometrie 52
VG Trigonometrie

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 74


Precalculus: Trigonometrie
Aufgabe 61: Schatzsuche

Einstieg 1:

Captain Jack Sparrow will den grössten


Schatz aller Zeiten finden… und Sie dür-
fen ihm dabei behilflich sein. Da Jack nicht
viel von Mathematik versteht, gibt er
Ihnen die Schatzkarte:

„Gehe von der Geisterpforte (Punkt A) aus unter einem Win-


kel von   40 zur Geistermauer 8 Meter weit (Punkt C).
Der Schatz ist nun an der Geistermauer begraben, und zwar
genau 6 Meter von diesem Punkt C entfernt (Punkt B).“

1. Konstruieren Sie den Punkt B und damit das zugehörige Dreieck (Angaben in cm).
Übrigens: Wie viele Lösungen erwarten Sie?

2. Machen Sie nochmals eine Skizze von diesem allgemeinen Dreieck und versuchen Sie, den
Winkel  zu berechnen, also diesmal nicht konstruieren und ablesen.
Wichtig: Es kann von keinem der Winkel  ,  und  angenommen werden, er sei 90 !
Tipp:
Zeichnen Sie eine geeignete Hilfslinie, um einen rechten Winkel ins Spiel zu bringen, und
verwenden Sie die Formeln der trigonometrischen Funktionen für rechtwinklige Dreiecke.

53
VG Trigonometrie

1.7.1 Sinussatz

Sinussatz:

In einem beliebigen Dreieck ABC gilt

a b a c b c
= = =
sin(α) sin(β) sin(α) sin(γ) sin(β) sin(γ)

oder auch
Das Verhältnis zweier Seitenlängen entspricht dem
Verhältnis der Sinuswerte der entsprechenden Winkel:

sin(β) b sin(γ) c sin(γ) c


= = =
sin(α) a sin(α) a sin(β) b

Beweis:

Wir müssen den Fall für spitzwinklige, rechtwinklige und stumpfwinklige Dreiecke getrennt behandeln:

Spitzwinklig: Stumpfwinklig:
Da wir zwei rechtwinklige Teildreiecke haben gilt: Sei z.B. β > 90◦ . Auf der Skizze sind auch hier
zwei rechtwinklige Dreiecke auszumachen:
hc
= sin(α) ⇒ hc = b · sin(α) hc
b b = sin(α) ⇒ hc = b · sin(α)
Aufg.18
hc ↓
a = sin(β) ⇒ hc = a · sin(β) hc
= sin(σ) = sin(180 − β) = sin(β)
a
⇒ hc = a · sin(β)

Wir kommen also in beiden Fällen auf dieselben Resultate:

hc = b · sin(α) und hc = a · sin(β)

Wir setzen nun die beiden Resultate für h einander gleich:

a · sin(β) = b · sin(α)
Teilen wir beide Seiten durch sin(α) und sin(β) so erhalten wir das gesuchte Resultat:

a b
=
sin(α) sin(β)
rechtwinklig:
Sei z.B. β = 90◦ : hc
b = a
b = sin(α) ⇒ a
sin(α) =b ⇒ a
sin(α) = b
1 = b
sin(β)

Die anderen Verhältnisse lassen sich analog zeigen. .

54
VG Trigonometrie

Aufgabe 62: Habe ich den Beweis verstanden?

Welche Hilfslinie müssen wir verwenden, wenn wir den Sinus-


satz
a c
= (1.2)
sin(α) sin(γ)
(a) beweisen wollen? Und was nützt uns diese Hilfsllinie?

(b) Beweisen Sie die Identität (1.2) nun!

Aufgabe 63: Konstruieren und berechnen!


Lösen wir nun erste Aufgaben mit Hilfe des Sinussatzes! Gehen Sie immer so vor:
1. Fertigen Sie eine grobe Skizze an und schreiben Sie alle gegebenen und gesuchten Grössen (Seiten
und Winkel) an.
2. Konstruieren Sie das gegebene Dreieck. Wie gehen Sie vor (Konstruktionsbericht)? Ist das Re-
sultat Ihrer Konstruktion eindeutig?
3. Verwenden Sie die Sinussätze, um die fehlenden Grössen im Dreieck zu berechnen. Falls die
Konstruktion ergeben hat, dass mehrere Lösungen möglich sind, berechnen Sie die anderen
Lösungen ebenfalls und kommentieren Sie Ihren Lösungsweg. Gibt es allenfalls Beispiele, die
Sie zwar konstruieren konnten, wo sich die fehlenden Grössen aber nicht mit dem Sinussatz
berechnen liessen?
Die Beispiele:
(a) b = 3, α = 60◦ , β = 45◦

(b) a = 5, b = 3, α = 60◦

55
VG Trigonometrie

(c) a = 5, b = 3, β = 28◦

(d) b = 4, c = 3, γ = 80◦

(e) a = 3, c = 4, γ = 80◦

(f) a = 5, b = 3, c = 4.5

(g) α = 80◦ , β = 75◦ , γ = 25◦

Fortsetzung nächste Seite

56
VG Trigonometrie

Abschliessende Fragen:

1. Welche der vorangegangenen Beispiele lassen zwei mögliche Dreiecke als Lösung zu? Wie sind
Sie dann rechnerisch vorgegangen, um beide Lösungen zu bestimmen?

2. In welchen Fällen kann es passieren, dass sich ein Dreieck nicht konstruieren lässt? Wie zeigt
sich dies in der Berechnung mit Hilfe des Sinussatzes?

3. Welche der vorangegangenen Beispiele liessen zwar mit einer Konstruktion ein mögliches Dreieck
zu, konnten aber nicht mit einer Rechnung aus dem Sinussatz gefunden werden? Woran liegt es,
dass man hier mit dem Sinussatz immer scheitert“?

4. Welche der vorangegangenen Beispiele lassen weder durch eine Konstruktion noch rechnerisch
(Sinussatz) eine eindeutige Lösung zu? Woran liegt das?

Aufgabe 64: Der Sinussatz, das Zaubermittel?


Überlegen Sie zu zweit, ob Sie eine Aufgabe erfinden können, bei welcher in einem allgemeinen Dreieck
3 Informationen zu Winkel und/oder Seiten gegeben sind, sodass das Dreieck eindeutig konstruiert
werden kann, die übrigen Winkel und Seiten aber nicht alle berechnet werden können.

Lösung Aufgabe 63:


(a) γ = 75◦ , a = 3.7, c = 4.1
(b) β = 31.31◦ , γ = 88.69◦ , c = 5.77
(c) α1 = 51.49◦ , α2 = 128.51◦ , γ1 = 100.51◦ , γ2 = 23.49◦ , c1 = 6.28, c2 = 2.55
(d) Nicht konstruierbar, nicht berechenbar.
(e) α = 47.61, β = 52.39, b = 3.22
(f) Konstruierbar, aber nicht berechenbar mit Sinussatz, denn egal welches Verhältnis wir auswählen, es gibt immer
2 unbekannte Winkel. . . . . . : Neues Gesetz muss her!
(g) Es gibt unendlich viele zueinander ähnliche Dreiecke mit diesen Winkeln.

57
VG Trigonometrie

(1) c):
Nicht vergessen, dass sin(180◦ − α) = sin(α) , somit sind α1 und α2 = 180◦ − α1 Lösungen.
(2) d):
Für die Konstruktion des Dreiecks ist eine Seitenlänge zu kurz. Aus dem Sinussatz zeigt sich dies, dann wenn z.B.
sin(β) = 1.31 > 1 ist und man dafür kein β findet.
(3)f):
Alle drei Seitenlängen sind gegeben. Im Sinussatz kommen aber immer 2 Winkel vor. Sind beide unbekannt, lässt der
Satz sich nicht nutzen.
(4) g):
Es gibt unendlich viele Dreiecke mit gleich grossen Winkeln (ähnliche Dreiecke). Die Dreiecke werden nur gestreckt oder
gestaucht. Eigentlich sind nur zwei Winkel gegeben (zwei Informationen), da der dritte Winkel automatisch bekannt ist.
Das Fehlen einer 3. Information ermöglicht diese Vielfalt an Dreiecken.

Bemerkung zu Aufgabe 64:


Versetzt uns der Sinussatz nun in die Lage, in einem beliebigen Dreieck alle möglichen Problemstellun-
gen im Zusammenhang mit Seitenlängen und Winkeln erfolgreich zu lösen? Wie können denn solche
Problemstellungen aussehen?
ˆ Nun, falls alle drei Winkel bekannt sind, aber keine Seitenlänge gegeben ist, ist das Dreieck gar
nicht eindeutig bestimmt. Eine solche Problemstellung wäre also nicht sinnvoll.
ˆ Es könnten aber zwei (und damit sogar drei) Winkel sowie eine Seitenlänge gegeben sein.
ˆ Und es könnten zweitens nur ein Winkel und dafür aber zwei Seitenlängen gegeben sein.
ˆ Und es könnten drittens die drei Seiten, aber kein einziger Winkel gegeben sein.
Hilft der Sinussatz in jedem dieser Fälle?
Es ist auffällig, dass der Sinussatz nur funktionieren kann, wenn wir mindestens eine Seite und einen
Winkel kennen, die zusammengehören, also gegenüberliegend sind (z.B. die Seite a und der Winkel α).
Trifft dies nicht zu, brauchen wir also ein anderes Rechengesetz. Von den folgenden Fällen ist dabei
die Rede:
ˆ Zwei Seiten und der eingeschlossene Winkel sind gegeben.
ˆ Drei Seiten sind gegeben.

Aufgabe 65: Mehr Übungen zum Sinussatz


Berechnen Sie im Dreieck ABC die fehlenden Seiten und Winkel:
(a) α = 40◦ , β = 60◦ , a = 7
(b) β = 50◦ , γ = 100◦ , c = 3
(c) γ = 25◦ , α = 65◦ b = 4
(d) a = 7, b = 8, β = 56◦
(e) a = 8, b = 7, β = 56◦
(f) a = 8, b = 7, β = 65◦

58
-arcsin (,'" :) a,

f) Ftir ein stumpfwinkliges Dreieck gibt CS eine leicht verd,nderte Rechnung fiir h", da h" " ausserhalb"
VG des Dreiecks liegt: Trigonometrie

h"- b'sin(180' - a) - b.sina, wegen sin(180" - a) - sin a


h" - a. sin(180' - p) - a. sin p
Lösung Aufgabe 65:
3. In den Teilaufgaben a)-c) geht es um WSW, in d)-f) um SSW mit den moglichen Fiillen.
a) Gegeben: a: 40o, 0 :60", a:7
tt"e sin
('-a +
-a.-p-80", b- a SIN ry g.11
^t,
180' ry 10.7
_1
- CI sIn CI

b) Gegeben: p-50o,^l :100',c:3

sin 7 sin 7
c) Gegeben: ^l-25",e:65o.b:4
I-
sinp - ")
190.
sinp
d) Gegeben: a-7,b- 8, 0-56o (eindeutig!)
,r :(3't*p) = l(i.5' =) I - 77.rt" I t':
arcsin a. !tn1 = 11.1

e) Gegeben: a : 8, b : 7, 0 : 56o (evtl. zweiwertig!)


.ri" 0 <7 +zweiLcisungen: (!r -arcsin(f .rt" O) + 11 xb2.7.. * sin
. 01''
ry.'
f =nlJ" t.1 -a. SlIl =(;.7
,,, - -o1 =
180o l{)X.7 =} Jz = 15.:lo =+ (..2:a.'in"
Stn 02 =2.,
f) Gegeben: a -8,b:7,C-65o
o
1 =+ keine Losrrrrg!
b

c KR\\' 2013 GEOMETRIE 3, Seite 39 39

59
bekannteste mathematische Satz überhau
VG
und bestimmt haben viele Menschen sch Trigonometrie

bedauert, dass er nur in rechtwinkligen Dr


1.7.2 Der Cosinussatz
ecken gilt. Wäre es nicht toll, einen „pyth
Ein Satz, der die fehlenden Grössen eines allgemeinen Dreiecks brechnet, wenn
goras-ähnlichen Satz“ zu haben, der in
ˆ zwei Seiten und der eingeschlossene Winkel oder
dem Dreieck, also auch einem nic
ˆ drei Seiten gegeben sind. rechtwinkligen, gilt? Das müsste natürli
ist der sogenannte Cosinussatz: ein Satz sein, der ebenfalls die Quadrate d
drei Seitenlängen in Beziehung setzt – d
Cosinussatz
In einem beliebigen Dreieck ABC gilt:
aber zudem der eventuellen Nic
Rechtwinkligkeit Rechnung trägt. Es müs
c2 = a2 + b2 − 2a · b · cos(γ)
also ein Satz der Art
b2 = a2 + c2 − 2a · c · cos(β)
a2 = b2 + c2 − 2b · c · cos(α) 2
c  a 2  b 2  Korrekturterm
Welche Idee steckt hinter dem Cosinussatz? Nun, der Satz des Pythagoras ist wohl der bekannteste
sein, in dem der Korrekturterm verschw
mathematische Satz überhaupt; und bestimmt haben viele Menschen schon bedauert, dass er nur in
det, sobald das Dreieck rechtwinklig ist,
rechtwinkligen Dreiecken gilt. Wäre es nicht toll, einen pythagoras- ähnlichen Satz“ zu haben, der

in jedem Dreieck, also auch einem nicht-rechtwinkligen, gilt? Das müsste natürlich ein Satz sein, der
allen anderen Fällen aber für den nötig
ebenfalls die Quadrate der drei Seitenlängen in Beziehung setzt – der aber zudem der eventuellen
Ausgleich sorgt.
Nicht- Rechtwinkligkeit Rechnung trägt. Es müsste also ein Satz der Art

Es plausibel, dass cos   in diesem Korre


c2 = a2 + b2 + Korrekturterm
sein, in dem der Korrekturterm verschwindet, sobald turterm vorkommt,
das Dreieck rechtwinklig ist,denn
in allen der Kosinus
anderen
Fällen aber für den nötigen Ausgleich sorgt. Es plausibel, dass cos(γ) in diesem Korrekturterm vor-
kommt, denn der ist tatsächlich 0 für 90. Der fertige tatsächlich
Cosinussatz wird0also
füreine
90°. Der fertigedesKosinuss
Verallgemeinerung
Pythagoras sein und letzteren überflüssig machen. wird also eine Verallgemeinerung des Pyth
Doch wieso ist gerade dieser Korrekturterm der Richtige? Der folgende Beweis des Cosinussatzes soll
diese Fragen beantworten. goras sein und letzteren überflüssig mache
Beweis:
Herleitung:
Wir beschränken wir uns hier auf ein Dreieck mit
spitzem Winkel α. Im Hinblick auf unser Ziel ist es
sinnvoll, mit c2 zu beginnen. Was können wir über
c2 aussagen? Nun, nach Pythagoras (dem origina-
len Satz) ist
c2 = h2b + p2
Nun ersetzen wir einfach die unerwünschten Aus-
drücke durch erwünschte und kommen leicht ans
Ziel:

c2 = h2b + p2
= a2 − q 2 + p2
= a2 − q 2 + (b − q)2
= a2 − q 2 + b2 − 2bq + q 2
= a2 + b2 − 2bq
= a2 + b2 − 2ba cos(γ)

60
VG Trigonometrie

Damit haben wir also eingesehen: c2 = a2 + b2 − 2a · b · cos(γ). Wenn man mit anderen Höhen arbeitet,
erhält man zwei weitere Sätze, die dazu analog aufgebaut sind. Insgesamt ergibt sich somit genau das
Behauptete.

61
VG Trigonometrie

Aufgabe 66: Wann soll man den Cosinussatz und wann den Sinussatz anwenden?
Erklären Sie in eigenen Worten, in welchen Fällen und warum zur Berechnung eines allgemeinen
Dreiecks der Sinussatz benutzt werden kann, und wann und warum man den Cosinussatz zu Hilfe
nehmen muss.

9 Trigonometrie 9.4 Allgemeine Dreiecke


4. In dieser Aufgabe werden einige niitzliche Formeln anhand der Figur im Buch (S. 39) hergeleitet:
a) Fliicheninhalt :
A : i - a - ho : | . o. b. sin11 : L. b. ho : +. b. c. sin r, : i,. a. c : i . r, . r,. sin 1l I
Aufgabe 67: Cosinussatz üben
sinT' :'t :3 *fehlenden
: : Seiten: :und^ :Winkel
-!- f
b) Umkreisdurchmesser:
Berechnen Sie im Dreieck ABC 2r rl 2'r -:-
r die sin1 sini9 sino sowie den Flächeninhalt:
c) g:i.a.b.
α = 42◦ , b = 3, c = 7 sinT
(a)Fl2i,cheninhalt: - l.2rsina.2rsinB.sinl:2r2. sino.siniJ.sirrl l
5. Die β = 123◦ ,dient
(b)Lernaufgabe a =der
5, cklassischen
=4 Herleitung des Cosinussatzes:

a) h: a.sin 1, u: a.cos?) t):$- u -- b - o.cos 1 + c2: h2 +u2 (a .sin .i2 + (b - 0 . cos 1)2
(c) a = 13, b = 14, c = 15 -
b) c2: a2(sin27tcos2.y)+b'-2abcos1 : a2 *b2 -2ab<.os1-
(d)*'91j' + iib =
a = 12.3, 32.1,
- z,ii i"r c = 13.2 _(Cosinussatz)
c) Gegeben: a:5, b: 8 und 7 : 60o

d)
W-L und'CJ:t@
e) j > 90" =+ h - o .sin(180' - j) - a .sin7,

(wie im spitzwinkligen Fall!)

6. Die Figur im Buch (S. 40) ermoglicht eine elegante Herleitung des Cosinussatzes (ftir spitze Winkel) .

a) Die Behauptung folgt aus dem Sekantensatz


exemplarisch fiir die weissen Rechtecke, wenn man
von C als " Scheitel" ausgeht. I
b) A- a,.b.cos?
c) c2 : a2 + b2 - 2.a. b.cos7
d) Cosinussatz

Lösung Aufgabe 67:

7. In dieser Aufgabe wird der Cosinussatz geiibt. Mit den Formeln von Nr. 4 kann der Fkicheninhalt
berechnet werden: A- +.b. c.sin o- + -a,. c.sin 13 + a.b.sin7
-
a) Gegeben: a - 42", b : 3, c - 7
arcsin (: . sin o) r 22.8" + ^i ry 1111 "2" , A = 7.02
b) Gegeben: p-L23",c:4,a- 5

b - Jo' * c2 - 2accosp = 7.9, u'.'i" (f . sin


0) = 32.0" =+ nt , 25.0' ,A = ft.:Jg

c) Gegeben: a,- 13, b-14,c- 15

(l-8,fcco, b2+ryry5.'J.1".
ry! ,): arccosa2+c2-b2 r 119.110 +
2bc ,
2ac
d) Gegeben: a - L2.3, b :32.1, c: 13.2

62
40 GEOMETRIE 3, Seite 39 2013
die mit Fragezeichen bezeichneten Win
VG dann gewählt werden, damit das Ergrei
Trigonometrie

des Gegenstandes gelingt?


Aufgabe 68: Roboterarm

is der (Länge der)mitAnkathete


Ein Roboterarm 2 Gelenken und 2 Längen
a = 0.5m, b = 1.5m soll den Punkt P (0.8|1.2)
er) Hypotenuse istmüssen
ansteuern. Wie gleich dem in den beiden
die Winkel
n cos Gelenken
 zu 1.gewählt
Daswerden?
Verhältnis
hete zur Hypotenuse ist gleich
is von sin   zu 1. Und das
r Gegenkathete zur Ankathete
m Verhältnis von sin   zu
o gleich tan   . Merken wir
Lösung Aufgabe 68: γ ≃= 73.48◦ , α ≃ 143.38◦

Wir haben es hier offenbar mit einer G


Aufgabe 69: Im Trapez Berechnen Sie im Trapez ABCD (a ist parallel zu c) die fehlenden Seiten
er und Winkel sowie die Diagonalen e = AC und f = BD:
metrieaufgabe zu tun, bei der in einem nic
ht- (a) α = 31◦ , a = 6, β = 49◦ , b = 2
rechtwinkligen Dreieck alle drei Seitenläng
kel (b) a = 6,β = 123◦ , b = 4, c = 9
gegeben sind – c lässt sich ja aus den Ko
li- (c) a = 5.6, c = 8.8, b = d = 3.4
dinaten von P berechnen. Und wir soll
so (d) a = 9, b = 6, c = 5, d = 3
daraus einen der drei Winkel berechn
können. Hierfür versagen offenbar alle b
her hergeleiteten Sätze.

Wir brauchen also neue geometrische Sä
und zwar solche, die uns in nic
 rechtwinkligen Dreiecken weiterhelfen. S
zen wir uns also zum Ziel, Sätze zu find

63
VG Trigonometrie

9.4 Allgemeine Dreiecke 9 Trigonometrie


Lösung Aufgabe 69:
8. Gesucht: Im Trapez ABCD fehlende Seiten und Winkel sowie die Diagonalen e
-re und f -ED
Grundidee: Eine Parallelseite 0 setzen und mit Dreieck arbeiten
a) Gegeben: a : 31o, a:6, 0 : 49", b:2
i: - p : 131o, d- : 180o - a : I49",
180o

SS+ d,:b.tl"0 = 2.g,.y':180o -a-g:LOI',a':b


t-?'
stna slno
+c-a- a,t:a-b.'irn1' N2.2
sln 0
CS =+
": ,/o, +b2 -2abcoiB x 4.9, S : ffi x 2.8

b) Gegeben: a -6,0:123",b:4,c-g
CS + d- (c- o)2 +b2 -2(a- c)bcos(180'- CI) ry 3.5

nt
d2+(c-d2- 6z
- 180t -
- a) 2d(c -180' - o = 103.8'
CS + e- a2+b2-2abcosp=8.8, f - x7.6

c) Gegeben: a- 5.6,c:8.8,b:d-3.4
nt
b2 + (c
.- a)2
_- d2 ry 61.9o +
-d:&ICCOS
Zb(c - a)
CS=+e-f: + b2 - )osp-7.8
2abcos p \

d) Gegeben: a, - 9, b:6,c -5, d


-d
-)

gz *(o-d2 _62
()
- arccos
2d(a - c)
717.3' + d- 180o - ax 62.7"

b2+(a-d2-d,2
) - arccos 26.1" +1 -180o-c-=153.6"
- c)
2b(a
CS+ e- a2 + b2 - 2abcos p f- N t0.7

9. Gegeben: Umkreisradius r : 4, a:5, 0 : 67" und 7 : 89o


Gesucht: b, c, d, a, 6

o : 180o -.y - 91o, d: 180o - 7 : 113o,


i':'2r arcsin$ = 38.7' +.y" -.y -.y' = 50.3o, o/:180o - P-.y'x74.3o, a":d.-ctxL6.7o
b:a. sin. a', =7.7,Diagonalee-AC: 2ab cos p = 7.4
sin 7/
)

+ c-e. sin o// x,2.3,d,_e. +Ln ntl l-6.2 s

sln d sln d
-
10. Gesucht: Basis c elnes gleichschenkligen Dreiecks mit Schenkeln a und Zwischenwinkel 7
Elementar: sin 1
2
C

2a
+ c- 2a .sin (*t) , CS+ L-
- 2a2 cos 7 - a. 2(L - cos ?)

11. Gesucht: Fehlende Seiten und Winkel im Viereck ABCD


a) Gegeben: a : 4, b : 5, c : 6, d, : 7, a : 80o
Gesucht: 0, "y,6

Diagonale f :ED : M x 7.4 +? : arccos 4#!ry 84.5o

Teilrvinkel von B: 6r : arccos t*= = c8.0o, 92: arccosu#f= 53.bo => [) * L27.5'

Teiln'inkel von 6:6r:180o - h-ax32.0o,62:180o - Az-1x42.0" + 6 x74.0" (eine Losung!)

3 KR\\- 2013 GEOMETRIE 3, Seite 40 4t

64
VG Trigonometrie

1.8 Additionstheoreme
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 108
Aufgabe 70: Sind Sinus und Cosinus linear ? Precalculus: Trigonometrie

Einstieg:

Anton und Beat studieren Bauingenieurswissenschaften und arbeiten für ihre Masterarbeit an
einem Bauprojekt mit. Dabei benötigen sie für die Berechnung eines rechtwinkligen Dreiecks an
einer Stelle den Sinuswert sin(75) . „Kein Problem“, denkt sich Anton, doch dann bemerken
beide, dass sie ihre Taschenrechner nicht bei sich haben und dass ihre Smartphones, die das
mittlerweile problemlos berechnen könnten, keinen Akku mehr haben.
„Was nun?“ denken sich die beiden. „Wie können wir sin(75) bzw. cos(75) ohne Taschen-
rechner und ohne Computer exakt bestimmen? Wie hat man solche Sinus- und Cosinuswerte in
der Antike berechnet, wo es noch keine Computer gab? Fand man damals solche Werte über-
haupt exakt oder nur näherungsweise?“

Ihr Problem, den Taschenrechner vergessen zu haben, löst einige interessante Fragen aus. Beat
bemerkte, dass man einige exakten Werte bereits kennt und dass man vielleicht aus diesen etwas
schliessen könnte. Und so listete er einige bekannte Werte auf:

1 2
sin(30)  sin(45) 
2 2
3 2
cos(30)  cos(45) 
2 2

Anton und Beat betrachten daraufhin den


Einheitskreis nochmals (Skizze rechts) und fragen
sich, ob die folgenden Gleichungen stimmen:

 sin(75)  sin(30)  sin(45) , allgemein sin(   )  sin( )  sin(  )


bzw.
 cos(75)  cos(30)  cos(45) , allgemein cos(   )  cos( )  cos(  ) .

Anton behauptet:
„Beide Gleichungen sind richtig.“

Beat behauptet:
„Die erste Gleichung stimmt, aber die zwei-
te Gleichung ist falsch, da die Cosinuswerte
kleiner werden bei wachsendem Winkel.
Somit gilt: cos(   )  cos( )  cos( ) .“

Wer hat Recht? Anton? Beat? Oder liegen


beide daneben?
Begründen Sie Ihre Antwort mit Hilfe der
Skizze rechts:

Tipp:
Machen Sie auch Zahlenbeispiele mit Winkeln 0   ,   90 und mit Winkeln  ,   90 .

65
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 109
VG Precalculus: Trigonometrie
Trigonometrie

L 71: Additionstheoreme finden


Aufgabe

Die Ernüchterung:
Die Diskussion in der Einstiegsfrage hat deutlich gezeigt, dass die trigonometrischen Funktionen
keineswegs linear sind, also im Allgemeinen nicht gilt, dass sin(   )  sin( )  sin(  ) .
Als Beispiel kann man   30 und   45 betrachten. Daraus folgt, dass

1 2
sin(30)  sin(45)    0.5  0.707...  1 .
2 2

Dies ergibt einen Funktionswert der grösser ist als 1, was per Definition unmöglich gleich
sin(75) sein kann.

Es gilt also, dass im Allgemeinen sin(   )  sin( )  sin(  ) . Betrachtet man die Definition
von Cosinus oder berechnet einige Zahlenbeispiele, wird deutlich, dass auch
cos(   )  cos( )  cos(  ) für beliebige Winkel  ,  . Dennoch gibt es einen interessanten
Zusammenhang zwischen sin(   ) bzw. cos(   ) und den Sinus- bzw. Cosinuswerten,
die aus  und  berechnet wurden. In der folgenden Lernaufgabe haben sie die Aufgabe, die-
sen Zusammenhang selbständig zu entdecken.

Erste Vorüberlegungen:
Für den folgenden Beweis ist es hilfreich, dass
man aus den Kartesischen Koordinaten ( x / y ) in die
sogenannten Polarkoordinaten (r /  ) umrechnen
kann und umgekehrt. Also, für eine gegebene
Strecke r und einen gegebenen Winkel  gilt
nach rechter Skizze:

x

y

Auf diese Weise können für jedes rechtwinklige Dreieck aus einer gegebenen Hypotenuse und
einem gegebenen Winkel immer direkt beide Katheten-Längen berechnet werden, was im fol-
genden Beweis äusserst nützlich sein kann.

Fortsetzung nächste Seite

66
VG
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 110
Trigonometrie

Precalculus: Trigonometrie

Der Beweis:
Betrachten Sie nun die Skizze unten rechts und berechnen Sie mit obiger Methode (direkte Be-
rechnung der Katheten aus Hypotenuse und Winkel im rechtwinkligen Dreieck) nacheinander:

c

d

x1 

y1 

x2 

y2 

b

a

Tipp:
Der Winkel  tritt auch noch im kleinen Dreieck mit Hypotenuse d auf. Warum ist das so?

Nun können die einzelnen Strecken wie ein Puzzle zusammengesetzt werden, und vor Ihnen
erscheinen die Additionstheoreme für Sinus und Cosinus: ETH Zürich, MINT-Lernzentrum
Precalculus: Trigonometrie
128

Beweis:

c  cos( )
d  sin(  )
x1  c  cos( )  cos(  )  cos( )
y1  c  sin( )  cos(  )  sin( )
x 2  cos(   )
Lösung Aufgabe 71 y 2  sin(   )

ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 128


Entscheidender Schritt:
Precalculus: Trigonometrie

Beweis: b  d  cos( )  sin(  )  cos( ) und y 2  y1  b

c  cos( )  sin(   )  sin( )  cos(  )  sin(  )  cos(  )


d  sin(  )
x1  c  cos( )  cos(  )  cos( ) a  d  sin( )  sin(  )  sin( ) und x 2  x1  a
y1  c  sin( )  cos(  )  sin( )
 cos(   )  cos( )  cos( )  sin( )  sin(  )
x 2  cos(   )
y 2  sin(   )

Entscheidender Schritt:
67
b  d  cos( )  sin(  )  cos( ) und y 2  y1  b
VG Trigonometrie

Als Abschluss dieser Unterrichtseinheit richten und exakt beantworten:


wir unser Augenmerk auf eine interessante Be- sin(75◦ ) = sin(45◦ + 30◦ ) =
◦ ◦ ) + cos(45◦ ) · sin(30◦ ) =
obachtung. Einerseits konnte man mit Hilfe die- √ √) · cos(30
sin(45 √ √ √ √ √
ser Beobachtung in der Vergangenheit Sinus- 2 3 2 1 6 2 6+ 2
und Cosinuswerte ohne Taschenrechner und oh- · + · = + =
2 2 2 2 4 4 4
ne Computer für alle möglichen Winkel im
wahrsten Sinne des Wortes ermitteln“. Ande- Sind die Additionstheoreme erst einmal bewie-
” sen (siehe Lernaufgabe), lassen sich daraus ganz
rerseits kann dieses Gesetz auch in der Gegen-
wart genutzt werden, um die Effekte bei der leicht verschieden Formeln für doppelte, halbe
Überlagerung zweier Schwingungen (z.B. zwei- und dreifache Winkel herleiten.
er Töne) zu modellieren. Es handelt sich hier- Es gilt nämlich:
bei um die Additionstheoreme der trigonome-
trischen Funktionen. Diese Formeln beschrei- sin(2α) = 2 · sin(α) · cos(α)
ben das Verhalten der Sinus- und Cosinuswer-
te bei der Addition zweier (meist unterschiedli- cos(2α) = cos2 (α) − sin2 (α)
cher) Winkel α und β . Also: sin(α + β) =? bzw.
cos(α+β) =? . Ein häufiger Fehler ist, dass man
vorerst meint, dass sich Sinus und Cosinus linear α 1 − cos(α)
verhalten, also dass sin(α + β) = sin(α) + sin(β) sin2 ( ) =
2 2
bzw. cos(α + β) = cos(α) + cos(β) .
α 1 + cos(α)
Man sieht aber schnell mit Hilfe von Zahlenbei- cos2 ( ) =
2 2
spielen und dem Einheitskreis, dass diese beiden
Gleichungen in der Regel nicht stimmen. Und
doch gelingt es uns interessanterweise immer, die
Terme sin(α + β) und cos(α + β) aus einer Re- sin(3α) = 3 · sin(α) − 4 · sin3 (α)
gel, in der Sinus und Cosinus der beiden Winkel
α und β zu bestimmen. Es gelten nämlich die cos(3α) = 4 · cos3 (α) − 3 · cos(α)
Additionstheoreme der Trigonometrie:
Die Formeln für die doppelten Winkel können
sehr leicht aus den Additionstheoremen gefun-
sin(α + β) = sin(α) · cos(β) + cos(α) sin(β) den werden, dann nämlich, wenn man β = α
setzt.
cos(α + β) = cos(α) · cos(β) − sin(α) sin(β) Welche Bedeutung hat dieses Theorem? Nun,
zum einen erlaubt es, den Sinus einer Summe
und im Falle der Subtraktion (Addition mit −β) (oder Differenz) aufzuspalten in Sinus- und Co-
gilt in abgeänderter Form: sinuswerte der einzelnen Winkel. Wir werden ab
und zu Situationen antreffen, in denen eine sol-
che Aufspaltung überaus willkommen ist.
Ebenfalls interessant ist, dass man in der An-
sin(α − β) = sin(α) · cos(β) − cos(α) sin(β) tike, wo in Architektur und Astronomie bereits
trigonometrische Werte gebraucht wurden, mit
cos(α − β) = cos(α) · cos(β) + sin(α) sin(β)
Hilfe der Additionstheoreme und den oben auf-
geführten Formeln viele möglichen Sinus- und
Obere Formeln haben Sie in Aufgabe 71 her- Cosinuswerte wie im Beispiel von Anton und
leiten können, und für die Formel im zweiten Beat exakt bestimmen konnte und in Tabel-
Kästchen muss man lediglich beachten, dass aus len festgehalten hat. Jeder Laie konnte dann,
Symmetriegründen gilt: sin(−β) = − sin(β) und wenn er einen bestimmten Sinus- oder Cosinus-
cos(−β) = cos(β). wert in einer Rechnung verwenden musste, die-
sen Wert in den Tabellen nachschlagen. Dabei
Zurück zur Einstiegsfrage: wurden die Winkel auf mehrere Nachkommas-
tellen gegeben. Also auch ohne Taschenrechner
Mit den Additionstheoremen lässt sich nun die oder modernen Computer waren schon exakte
Einstiegsfrage von Anton und Beat ganz leicht Berechnungen mit Sinus und Cosinus möglich.

68
VG Trigonometrie

Aufgabe 72: Selber erklären

(a) Erklären Sie einem fiktiven Laien, wieso die trigonometrischen Funktionen nicht linear sind,
wieso also allgemein gilt, dass sin(α + β) ̸= sin(α) + sin(β) bzw. cos(α + β) ̸= cos(α) + cos(β) .
Geben Sie zudem die korrekten Formeln an (Additionstheoreme) und erläutern Sie kurz die
Symmetrie in diesen Formeln.

(b) Doppelte Winkel-Formeln: Erklären Sie die folgenden Identitäten mit Hilfe der Additionstheo-
reme:
sin(2α) = 2 · sin(α) · cos(α)
cos(2α) = cos2 (α) − sin2 (α)

(c) Sinus-Tabellen:
Erklären Sie einem fiktiven Laien, wie Sie die exakten Werte für: sin(105◦ ) , sin(15◦ ) , cos(75◦ )
und cos(135◦ ) bestimmen können.

69
ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 114
VG Precalculus: Trigonometrie Trigonometrie


Aufgabe 73: Aufgaben zu den Additionstheoremen

1. Berechnen Sie sin(2 ) , ohne  zu berechnen, wenn


a. sin( )  0.6
1
b. cos( ) 
2

2. Berechnen Sie cos(2 ) , ohne  zu berechnen, wenn


a. cos( )  0.7
b. sin( )  0.28

 
3. Berechnen Sie cos  , ohne  zu berechnen, wenn cos( )  0.1 .
2

4. Berechnen Sie sin(3 ) , ohne  zu berechnen, wenn sin( )  0.7

4
5. Für einen spitzen Winkel  gilt: tan(2 )  . Berechnen Sie tan( ) ohne TR.
3

6. Lösen Sie die folgenden Gleichungen ohne TR für 0  x  360 :


a. cos(2 x)  0
b. sin(3x)  0
c. 2  sin( x)  sin(2 x)  0
d. 2  cos( x)  cos(2 x)  0
e. cos(2 x)  sin 2 ( x)  0

7.
a. Beweisen Sie das Additionstheorem der Tangensfunktion:
tan    tan  
tan     
1  tan    tan  
Tipp: Benutzen Sie die Additionstheoreme von Sinus und Cosinus und erweitern Sie
1
den entstehenden Bruch mit !
cos   cos 

b. Beweisen Sie aus obigem Additionstheorem, dass gilt:


tan    tan  
tan     
1  tan    tan  

8. Für die Steigung m einer Geraden gilt ja bekanntlich: m  tan   , wobei  den Steigungs-
bzw. Neigungswinkel der Geraden beschreibt.
Erläutern Sie, wie man mit Hilfe der Formel aus 7. b) die Grösse des Schnittwinkels zweier
Geraden bestimmen kann. Führen Sie die Rechnung an einem selbst gewählten Beispiel
durch und kontrollieren Sie das Ergebnis mit Hilfe einer Konstruktion und der Messung des
Winkels.

Fortsetzung nächste Seite

70
4
5.VGFür einen spitzen Winkel  gilt: tan(2 )  . Berechnen Sie tan( ) ohne TR. Trigonometrie
3

6. Lösen Sie die folgenden Gleichungen ohne TR für 0  x  360 :


a. cos(2 x)  0
b. sin(3x)  0
c. 2  sin( x)  sin(2 x)  0
d. 2  cos( x)  cos(2 x)  0
e. cos(2 x)  sin 2 ( x)  0

7.
a. Beweisen Sie das Additionstheorem der Tangensfunktion:
tan    tan  
tan     
1  tan    tan  
Tipp: Benutzen Sie die Additionstheoreme von Sinus und Cosinus und erweitern Sie
1
den entstehenden Bruch mit !
cos   cos 

b. Beweisen Sie aus obigem Additionstheorem, dass gilt:


tan    tan  
tan     
1  tan    tan  

8. Für die Steigung m einer Geraden gilt ja bekanntlich: m  tan   , wobei  den Steigungs-
bzw. Neigungswinkel der Geraden beschreibt.
Erläutern Sie, wie man mit Hilfe der Formel aus 7. b) die Grösse des Schnittwinkels zweier
Geraden bestimmen kann. Führen Sie die Rechnung an einem selbst gewählten Beispiel
durch und kontrollieren Sie das Ergebnis mit Hilfe einer Konstruktion und der Messung des
Winkels.

71
VG Trigonometrie

Übungsaufgaben:
Lösung Aufgabe 73
1.
a. sin(2 )  0.96
b. sin(2 )  0.866

2.
a. cos(2 )  0.02
b. cos(2 )  0.843

 
3. cos   0.7
2

4. sin(3 )  0.728

1
5. tan( )  .
2 ETH Zürich, MINT-Lernzentrum 129
Die Lösung -2, ist nicht möglich, da dieser Tangenswert auf einen stumpfen
Precalculus:Winkel füh-
Trigonometrie
ren würde.
6.

a. L  45,135,225,315
b. L  0,48.6,131.4,180,228.6,311.4,360
c. L  0,180,360
d. L  68.5,291.5
e. L  90,270

7.
a. Herleitung:
sin(   ) sin( )  cos(  )  sin(  )  cos( )
tan(   )  
cos(   ) cos( )  cos(  )  sin( )  sin(  )
sin( ) sin(  )

cos( ) cos(  ) tan( )  tan(  )
 
sin( )  sin(  ) 1  tan( )  tan(  )
1
cos( )  cos(  )

tan( )  tan(  ) tan( )  tan(  )


b. tan(   )   , da tan(  )   tan(  ) .
1  tan( )  tan(  ) 1  tan( )  tan(  )

 m  m2 
8.     tan 1  1  , wobei m1  tan( ) und m2  tan(  ) .
 1  m1  m2 

9.  1  63.435

10.  1  31.4 und  1  117.2


 2  81.6 und  2  16.8

72
VG Trigonometrie

Graphen der Winkelfunktionen

Spickzettel
Halte deinen linken Zeigefinger auf den Punkt (1 | 0) am Einheitskreis. Halte unten beim Graphen der Sinusfunktion deinen rechten Zeigefinger auf den
Ursprung (0 | 0). Fahre mit dem linken Zeigefinger am Einheitskreis entlang und bewege den rechten Zeigefinger gleichzeitig am Graphen mit.

 
sin(x)
Sinusfunktion: sin(x) Cosinusfunktion: cos(x) = sin x + π
2
Tangensfunktion: tan(x) = cos(x)
2

Definitionsmenge: Definitionsmenge: Definitionsmenge:


Wertemenge: Wertemenge: Wertemenge:
Periodendauer: Periodendauer: Periodendauer:
Nullstellen: Nullstellen: Nullstellen:

sin(x) wird um nach verschoben. Polstellen:

Wichtige Formeln:

sin2 (α) + cos2 (α) = 1 sin(π − α) = sin(α) cos α = sin( π2 − α)


sin(−α) = − sin(α) cos(π − α) = − cos(α) sin(α + π2 ) = cos(α)
cos(−α) = cos(α) sin(α + π) = − sin(α) cos(α + π2 ) = − sin(α)
tan(−α) = − tan(α) cos(α + π) = − cos(α)
sin(α + 2π) = sin(α) tan(α + π) = tan(α) sin(α+β) = sin(α)·cos(β)+cos(α) sin(β)
cos(α + 2π) = cos(α) sin(α) = cos(α − π2 )
cos(α+β) = cos(α)·cos(β)−sin(α) sin(β)

73
VG Trigonometrie

+1

0.8

90◦
105◦ 75◦
120◦ 60◦

135◦ 45◦
0.4

150◦ 30◦

0.2
165◦ 15◦

180◦ 0 0◦ ◦
360
−1 −0.8 −0.4 −0.20 0 0.2 0.4 0.8 +1

195◦ 345◦
−0.20

210◦ 330◦

−0.4
225◦ 315◦

240◦ 300◦
255◦ 285◦
270◦

−0.8

−1

74

Das könnte Ihnen auch gefallen