Sie sind auf Seite 1von 3

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Landeshauptmann Presidente della Provincia

Bozen, 01.04.2021 Herrn L.Abg.


Sven Knoll
Vorbereitet von:
Frau L.Abg.
Myriam Atz Tammerle

Südtiroler Landtag
Im Hause

Zur Kenntnis: Herrn Präsidenten


Dr. Josef Noggler
Südtiroler Landtag

Im Hause

Antwort auf die Anfrage Nr. 1161/20 vom 21.10.2020

Sehr geehrte Landtagsabgeordnete,

ich nehme hiermit nach erfolgter Mitteilung vom 11.01.2021 Bezug auf die vorliegende Anfrage und teile Fol-
gendes mit:

1. Wieviel haben die Südtiroler in den letzten fünf Jahren an Rundfunkgebühren bezahlt? (Bitte um
Aufschlüsselung nach Jahren).
Die Gesamtbeträge der Rundfunkgebühr, die von Südtiroler Steuerzahlern eingezahlt wurden, werden auf
indirektem Weg ermittelt: Einerseits über die F24-Einzahlungen von Seiten der Stromanbieter, andererseits
über die Einzahlungen von Einzelpersonen, die über keinen Stromvertrag verfügen. Nachfolgende Tabelle
gibt einen Gesamtüberblick in Bezug auf die vergangenen fünf Jahre:

2016 2017 2018 2019 2020


14.187.282,82 12.893.343,77 15.636.112,65 16.673.331,97 17.781.626,36

2. Wie hoch waren die Landeszuschüsse an Rai-Südtirol in den letzten fünf Jahren im Zuge des Mai-
länder Abkommens? Wofür wurden die Mittel genau eingesetzt?
Die Beträge zur Finanzierung der Vereinbarung mit RAI sind im Art. 45, Absatz 3-ter des Gesetzesdekrets
177/2005, abgeändert mit Artikel 1, Gesetz 220/2015, festgeschrieben und belaufen sich auf jährlich 20
Millionen Euro als Beitrag zur Sanierung der öffentlichen Finanzen (siehe untenstehende Tabelle). Auf der
Basis dieser gesetzlichen Grundlage wird zwischen dem Land Südtirol und der RAI eine Vereinbarung
getroffen, mit der sämtliche Verpflichtungen der RAI gegenüber dem Land Südtirol und der Bevölkerung
auf dem Landesgebiet festgelegt werden. Grob gerechnet geht es um mehr als 6000 Stunden Sendezeit
für Radio- und TV-Programme in deutscher und ladinischer Sprache, darunter insbesondere für
Informationsdienste, Beiträge von allgemeinem Interesse, Sendungen zu kulturellen Veranstaltungen und
Live-Übertragungen zu aktuellen Anlässen, welche den Vorgaben für den öffentlich-rechtlichen Dienst für
Radio und TV in Südtirol entsprechen.
Es versteht sich von selbst, dass diese Vereinbarung vor allem für die deutsche und ladinische
Sprachgruppe einen großen Mehrwert darstellt und auch darauf abzielt, im Rahmen der Vorgaben des
Autonomiestatuts, einen Informationsdienst zu gewährleisten, der den Besonderheiten unseres Landes
Rechnung trägt.

Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1  39100 Bozen Palazzo 1, Piazza Silvius Magnago 1  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99 Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99
http://www.provinz.bz.it/landeshauptmann http://www.provincia.bz.it/presidente
Landeshauptmann@provinz.bz.it presidente@provincia.bz.it
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215
Prot. Datum | data prot. 06.04.2021 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0002075 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Seite / Pag. 2

RAI – Mailänder Abkommen


JAHR VERWALTUNGSAKT ZUGEWIESENE SUMME
2016 Beschluss 1398/2016 20.000.000
2017 Beschluss 1409/2017 20.000.000
2018 Beschluss 1296/2018 20.000.000
2019 Beschluss 1168/2019 20.000.000
2020 Dekret 26020/2020 20.000.000

3. Hat Rai-Südtirol in den letzten fünf Jahren auch Mittel aus Rom erhalten? Falls Ja, wie hoch waren
in den letzten fünf Jahren die Gesamtausgaben der Rai in Rom für das deutsche, ladinische und
italienische Radio- und Fernsehprogramm in Süd-Tirol? (Es wird um getrennte Auflistung nach Jah-
ren und Sprachgruppe ersucht).
RAI Südtirol strahlt auf dem Landesgebiet Sendungen in allen drei Landessprachen aus. Die Kosten für
die Sendungen in deutscher und ladinischer Sprache werden vom Land Südtirol im Rahmen der oben
erwähnten Vereinbarung getragen, während jene für die italienischsprachigen Sendungen über die
Geldmittel finanziert werden, welche die nationale RAI den regionalen Sitzen zuweist. Aus der
Rechnungslegung der vergangenen fünf Jahre (Gesamtbetrag, nicht nach Sprachgruppen aufgeteilt) geht
hervor, dass die Kosten für die Gesamtstunden an deutsch- und ladinischsprachigen Programmen
überschritten und die Mehrkosten von RAI auf Staatsebene getragen wurden (insgesamt 3.476.000 €)

JAHR SPESEN KONVENTION MEHRKOSTEN


2019 20.949.000 20.000.000 949.000
2018 21.098.000 20.000.000 1.098.000
2017 20.590 .000 20.000.000 590.000
2016 20.674 .000 20.000 .000 674.000
2015 20.165.000 20.000.000 165.000
GESAMT 103.476.000 100.000.000 3.476.000

4. In einer Presseaussendung im November 2017 ließ der Landeshauptmann wissen: ‚Die Finanzie-
rung durch das Land Südtirol ermöglicht es der Rai, ihre Programm- und Sendeangebote zur Stär-
kung der kulturellen und sprachlichen Identität der deutschen und ladinischen Volksgruppe in Süd-
tirol nicht nur zu gewährleisten, sondern auszubauen‘. Wurde die Sendezeit in den letzten fünf Jah-
ren quantitativ ausgeweitet?
Die Vereinbarung sieht seit 2013 folgendes jährliches Stundenkontingent vor:
• 5.300 Stunden für Radiosendungen in deutscher Sprache
• 760 Stunden für TV-Sendungen in deutscher Sprache
• 352 Stunden für Radiosendungen in ladinischer Sprache
• 100 Stunden für TV- Sendungen in ladinischer Sprache

Dieses Stundenkontingent blieb im Zuge der Erneuerung der Vereinbarung zwischen RAI und Land Südtirol
in den Jahren 2016 und 2019 unverändert. Nichtdestotrotz strahlt RAI Südtirol mehr Sendestunden als
vereinbart aus, wenn eine Zweckmäßigkeit gegeben ist. Dies geht auch aus der nachfolgenden
Berechnung hervor, in der zwei- und dreisprachige Sendungen, die zu besonderen Anlässen
(Weihnachten, Staatsbesuche, Messfeiern u.a.) ausgestrahlt werden, noch nicht berücksichtigt sind.
DEUTSCH RF DEUTSCH TV LADIN RF LADIN TV
JAHR DIFFERENZ DIFFERENZ DIFFERENZ DIFFERENZ
KONVENTION ÜBERTRAGUNGEN KONVENTION ÜBERTRAGUNGEN KONVENTION ÜBERTRAGUNGEN KONVENTION ÜBERTRAGUNGEN
TX/CONV. TX/CONV. TX/CONV. TX/CONV.
2015 5300 5428 128 760 790 30 352 364 12 100 125 25
2016 5300 5445 145 760 789 29 352 359 7 100 121 21
2017 5300 5431 131 760 771 11 352 358 6 100 121 21
2018 5300 5430 130 760 776 16 352 364 12 100 121 21
2019 5300 5434 134 760 766 6 352 365 13 100 121 21
2020 5300 5444 144 760 775 15 352 366 14 100 123 23
TOTALE 31.800 32.612 812 4.560 4.667 107 2.112 2.176 64 600 732 132

Prot. Datum | data prot. 06.04.2021 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0002075 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Seite / Pag. 3

Mit freundlichen Grüßen

Arno Kompatscher
Landeshauptmann
(mit digitaler Unterschrift unterzeichnet)

Firmato digitalmente da:Arno Kompatscher


Data:01/04/2021 10:42:23

Prot. Datum | data prot. 06.04.2021 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0002075 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata

Das könnte Ihnen auch gefallen