Sie sind auf Seite 1von 1

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Landeshauptmann Presidente della Provincia

Bozen, 02.12.2020 Herrn L.Abg.


Sven Knoll
Vorbereitet von:
Landessprachen.Buergerrechte@provinz.bz.it
Frau L.Abg.
Myriam Atz Tammerle

Südtiroler Landtag
Im Hause

Zur Kenntnis: Herrn Präsidenten


des Südtiroler Landtags
Dr. Josef Noggler

Im Hause

Antwort auf die Anfrage Nr. 1164/20 vom 21.10.2020

Sehr geehrte Landtagsabgeordnete,

ich nehme hiermit Bezug auf die vorliegende Anfrage und teile Folgendes mit:

1. Warum werden die im Zug erworbenen Tickets von „Trenitalia“ lediglich in italienischer Sprache
ausgehändigt?
Die Landesdirektion von Trenitalia teilt mit, dass sehr viele Südtirolerinnen und Südtiroler bereits
Abonnenten seien. Alle anderen Fahrgäste sollten im Sinne des Landesgesetzes vom 23. November
2015, Nr.15 Art. 44 eine Fahrkarte lösen, bevor sie den Zug besteigen. Zu diesem Zweck würden an allen
Trenitalia-Fahrkartenschaltern in Südtirol und an allen autorisieren Verkaufsstellen des
Verkehrsverbundes Südtirol integrierte zweisprachige Fahrausweise ausgestellt. Der Einstieg ohne
Fahrkarte sei laut Auskunft der Landesdirektion von Trenitalia nur ab den Bahnhöfen, wo weder
Fahrkartenschalter noch Fahrkartenautomat vorhanden seien, vorgesehen. Deshalb würde man beim
Zustieg ab diesen Bahnhöfen auch keinen Aufpreis bezahlen. Konkret handelt es sich dabei um den
Bahnhof Bozen (wenn der Fahrkartenschalter geschlossen ist) und den Bahnhof Gargazon. Die
Landesdirektion von Trenitalia gibt an, dass die an Bord ausgestellten Fahrausweise entweder in
Papierformat oder elektronisch ausgestellt würden. Die papierförmige Fahrkarte sei dabei zweisprachig,
während das Projekt zur Implementierung der deutschen Sprache auf den Geräten der Zugbegleiter
derzeit noch im Gange sei. Bezüglich der Ausgabe einfacher Einzelfahrkarten ab dem Bahnhof Gargazon
stellt die Landesdirektion von Trenitalia in Aussicht, dort übergangsweise einen Fahrkartenschalter
vorzusehen.

2. Wird die Landesregierung bei „Trenitalia“ intervenieren, damit die im Zug erworbenen Tickets in
Südtirol zweisprachig (Deutsch und Italienisch) ausgehändigt werden?
Das Amt für Landessprachen und Bürgerrechte der Abteilung Präsidium wird bei der Landesdirektion
Trenitalia intervenieren, damit das Projekt zur Implementierung der deutschen Sprache auf den Geräten
der Zugbegleiter rasch abgewickelt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Arno Kompatscher
Landeshauptmann
(mit digitaler Unterschrift unterzeichnet)

Firmato digitalmente da:Arno Kompatscher


Data:02/12/2020 11:50:33

Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1  39100 Bozen Palazzo 1, Piazza Silvius Magnago 1  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 22 22-23  Fax 0471 41 22 99 Tel. 0471 41 22 22-23  Fax 0471 41 22 99
http://www.provinz.bz.it http://www.provincia.bz.it
Landeshauptmann@provinz.bz.it presidente@provincia.bz.it
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215
Prot. Datum | data prot. 03.12.2020 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0005698 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata

Das könnte Ihnen auch gefallen