Sie sind auf Seite 1von 15

Fragen für die mündliche Prüfung

1. Was bedeutet der Begriff Verkehr?


Verkehr  ist die Ortsveränderung von Personen und materiellen Gütern sowie
von Nachrichten, Informationen, Energie und Wasser. Bestimmte Verkehrsarten le
gen die Form der Bewegung (Transport), der Objekte (Entitäten) und
des Verkehrssystems fest, z.B. Straßenverkehr,
Personenverkehr, Güterverkehr, Nachrichtenverkehr, Individualverkehr, Verkehrs
mittel oder Verkehrsweg.
2. Was bedeutet der Begriff Transport?
Der Transport ist in der Logistik die Beförderung von Frachtgut (Gütertransport),
Passagieren (Personentransport) oder Nachrichten (Nachrichtenübertragung) mit
Hilfe von Transportmitteln durch Ortsveränderung von einem Ort zu einem
anderen Ort.
3. Welche Bedeutung hat der Transport innerhalb der Logistik?
Der Transport macht mit 425 Mrd. Euro fast 45% des europäischen Logistik-
Umsatzes aus.Die Transportlogistik macht immer noch den größten Teil der
Logistik-Umsätze aus. Durch den Transport erfolgt eine Globalisierung der
Märkte: Neuausrichtung der Produktions-und Lagerstätten Neuausrichtung der
Vertriebs-und Beschaffungsstrategien. Erhöhung des interkontinentalen Luft-und
Seeverkehrs, räumliche Konzentration der Bestände. Auch der Effekt der
Warenstruktur ändert sich. Es gibt eine Zunahme der Vielfalt der Produkte, die
Segmentierung der Märkte. Erhöhung der kleinen Lieferungen und bessere
Stückgüter, Verringerung des Anteils der Schüttgüter.
4. Welche Logistik-Trends hatten in den letzten Jahren Auswirkungen auf
den Gütertransport?
Globalisierung der Märkte: Neuausrichtung der Produktions-und Lagerstätten
Neuausrichtung der Vertriebs-und Beschaffungsstrategien. Erhöhung des
interkontinentalen Luft-und Seeverkehrs, räumliche Konzentration der Bestände.
Effekt der Warenstruktur ändert sich. Es gibt eine Zunahme der Vielfalt der
Produkte, die Segmentierung der Märkte. Erhöhung der kleinen Lieferungen und
bessere Stückgüter, Verringerung des Anteils der Schüttgüter.
5. Was bedeutet der Güterstruktureffekt für den Transport von Gütern?
Güterstruktureffekt = welche Güter transportiert werden ändert sich. Der Anteil
typischer Massengüter am Güterverkehrsaufkommen nimmt ab, der Anteil an
hochwertigen Stückgütern nimmt zu (aufgrund veränderter Beschaffungs- und
Produktionsstrategien), zb. Modularisierung von Produkten, (Modular Sourcing
lässt den Wert der Güter auf jeder Lieferstufe steigen)
6. Was bedeutet der Logistikeffekt für den Transport von Gütern?
Unter dem Logistikeffekt werden die verkehrsträgerspezifischen Wirkungen
moderner Logistikkonzepte in Industrie und Handel verstanden. Somit hängt er
eng mit dem Güterstruktureffekt zusammen. Der Logistikeffekt wird durch die
Forderung nach
•Zuverlässigkeit,
•Flexibilität,
•Integration in logistische Prozessketten und
•Preisgünstigkeit logistischer Leistungen
7. Was bedeutet die Globalisierung für den Transport von Gütern?
Globalisierung der Märkte - Neuorientierung der Produktions- und Neuausrichtung
Lagerstandorte wie Zunahme interkontinentaler Luft-und Seefracht, Räumliche
Konzentration von Beständen.
8. Was bedeutet die räumliche Arbeitsteilung für den Transport von Gütern?
Intensivierung der räumlichen Arbeitsteilungist Zunahme der Arbeitsteilung,
Intensivierung des Kemgeschäfts, Zunahme der Transportfälle, Erhöhung der
Transportintensität von Wertschöpfungsketten.
9. Welche Verkehrsträger kennen Sie?
Ich kenne Land-, Luft- und Wassertransporte. Der Land umfasst Straße, Schiene
und Rohrleitungen.
Der Wassertransport umfasst Binnenwasserstraßen und auf See. Der Lufttransport
umfasst dieLuftwege und Weltraum.
10. Was ist ein Transportmittel?
Transportmittel bezeichnet alle Betriebsmittel, die für den Transport für Menschen
oder Gütern verwendet werden. In der Logistik wird wesentlich
zwischen dem Transport auf der Schiene, auf der Straße, auf dem Wasser oder in
der Luft unterschieden.
11. Welcher Verkehrsträger hat die größte Bedeutung in Europa?
Das gesamte Güterbinnenverkehrsaufkommen in der EU-28 wurde 2012 auf
mehr als 2 200 Milliarden Tonnenkilometer (tkm) geschätzt, wovon etwa drei
Viertel auf die Straße entfielen. Im Jahr 2012 war der Anteil der im Binnenverkehr
in der EU-28 auf der Straße beförderten Güter (74,9 %) mehr als viermal höher als
der Anteil der auf der Schiene beförderten Güter (18,2 %), während der
verbleibende Anteil der Güter (6,9 %) auf Binnenwasserwegen transportiert wurde.
12. Weshalb hat der Straßenverkehr eine so große Bedeutung?
Viel der Straßenverkehr hat viele Vorteile als
-Flächenverkehr möglich
- hoher Servicegrad
- häufige Verkehrsbedienung .
- flächendeckende Infrastruktur
- flexible Netzbildung
- wirtschaftlicher Betrieb auch in kleinen Einheiten
- flexible technische Anpassung
- Kostenvorteile in Nah- und Flächenverkehren
- kurze Transportzeiten
- Unternehmertum
13. Auf welcher Entfernung ist die Schiene der kostengünstigste
Verkehrsträger?
Von 400-1000- bis 1500
14. Auf welcher Entfernung ist die Straße der kostengünstigste
Verkehrsträger?
Von 400 bis 1500
15. Was ist der Modal-Split?
Modal Split –Aufteilung der Verkehrsleistung auf die verschiedenen
Verkehrstraeger. (prozentuale)
16. Was bedeutet Verkehrsaufkommen?
Verkehrsaufkommen ist das Volumen von Fahrzeugen, die sich gemäß den Daten
eines bestimmten Fahrzeugs bewegen oder von einem Uransporzl gewartet
werden. Uransporzluransporzl.
17. Was bedeutet Verkehrsleistung?
Die Verkehrsleistung (VL) ist eine Maßzahl, die die Leistung beschreibt, die ein
Verkehrsträger am Verkehrsmarkt bzw. im Transportwesen erbringt. Sie ist das
Produkt aus einer zurückgelegten Strecke und der Menge der transportierten Güter
bzw. der beförderten Personen und wird in Tonnenkilometer (tkm) bzw.
Personenkilometer (Pkm) angegeben.
18. Welche Verkehrsleistung liegt vor, wenn 50 to Güter über 100 km
transportiert werden?
50to*100km=5000tkm
19. Welche Durchschnittsentfernung wurde bei einem Verkehrsaufkommen
von 20 to und einer Verkehrsleistung von 1.000 tkm zurückgelegt?
1000tkm/20to=50km-Durchschnittsentfernung
20. Welchen Verkehrsträger würden Sie für den Transport eines Ersatzteils
von China nach Nordamerika einsetzen?
Da die Entfernung von China nach Nordamerika groß genug ist, können Sie Teile
über den Pazifik und weiter per Bahn oder LKW liefern.
21. Was bedeutet Transportelastizität?
Transportelastizität beschreibt die prozentuale Veränderung des
Transportaufkommens in Tonne (t) bzw. als Verkehrselastizität die
Verkehrsleistung (tkm) zur Veränderung des BNE22. Was bedeutet ein 22. Wert
von 1,2 für die Transportelastizität?
Die Veränderung (meist Vergrößerung) des Transportaufkommens ist grösser als
die Veränderung der Wirtschaftsleistung.
23. Welche Qualitätskriterien von Verkehrsträgern kennen Sie?
Transportdauer/Schnelligkeit
 Massenleistungsfähigkeit
 Fähigkeit zur Netzbildung/Erreichbarkeit
 Zuverlässigkeit / Pünktlichkeit / Berechenbarkeit
 Häufigkeit der Verkehrsbedienung
 Sicherheit
 Haus-Haus-Verkehre
 Saisonale Witterungsabhängigkeit
24. Welche Qualitätskriterien sind ausschlaggebend, dass der Verkehrsträger
Straße genutzt wird?
Fähigkeit zur Netzbildung/Erreichbarkeit
 Schnelligkeit
 Häufigkeit der Verkehrsbedienung
 Haus-Haus-Verkehre
25. Welche Qualitätskriterien sind ausschlaggebend, dass der Verkehrsträger
Schiene genutzt wird?
Massenleistungsfähigkeit
 Fähigkeit zur Netzbildung/Erreichbarkeit
 Sicherheit
 Saisonale Witterungsabhängigkeit
26. Welche Qualitätskriterien sind ausschlaggebend, dass der Verkehrsträger
Wasserstraße genutztwird?
Massenleistungsfähigkeit
27. Welche Qualitätskriterien sind ausschlaggebend, dass der Verkehrsträger
Luft genutzt wird?
Transportdauer/Schnelligkeit
 Sicherheit
28. Welche Verkehrsmittel des Straßengüterverkehrs sind Ihnen bekannt?
Kühlschränke.
 Markise.
 Isotherm.
 Sattelauflieger.
 Containerschiffe.
 Onboard-Plattformen.
 Offene Plattformen.
 Übergroße Plattformen.
 Tankwagen.
29. Welche Fahrzeuge müssen in Deutschland Maut entrichten?
Gilt die Maut für alle Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen, die für den
Güterverkehr bestimmt sind, ab 7,5 tozulässigem Gesamtgewicht.
30. Wie setzt sich die Maut in Deutschland zusammen?
Die deutsche LKW Maut setzt sich aus zwei Komponenten zusammen und wird
pro gefahrenem Kilometer abgerechnet
Mautgebühr = ( Mautsatz für Luftverschmutzung + Mautsatz für Infrastruktur) x
gefahrene Kilometer auf Mautstrecken
31. Welche Vor- und Nachteile besitzt der Straßengüterverkehr
Vorteile- Flächenverkehr möglich, hoher Servicegrad, häufige Vekehrsbedienung,
flächendeckende Infrastruktur, flexible Netzbildung, wirtschaflicher Betrieb auch i
kleinen Einheiten, flexible technische Anpasung, Kostenvorteile in Nah- und
Flächenverkehren, kurze Transportzeiten, Unternehmertum.
Nachteile- schlechte Massengutleistungsfähigkeit, Ökologische Nachteile,
Zunehmende Staus verlängern die Transportzeit, schränken die Zuverlässigkeit ein
und erhöhen die Productionskosten, Sonn- und Feiertagsfahrverbote
32. Welche Systemeigenschaften hat der Schienenverkehr?
Stahlrad-auf-Stahlschiene Prinzip und Geringer Rollwiderstand und hohe Masse
führen zu langen Bremswegen
33. Was bedeutet das Stahlrad auf-Stahlschiene-Prinzip?
Durch das Rollen der Stahlräder auf den Stahlschienen entsteht auf der Rollfläche
ein sauberes, glänzendes Längsstreifen, durch den rückströme fließen können.
Dieser Umstand trug zur Entwicklung und Einführung von elektrischen Traktion
bei. Nur eine kleine Anzahl von Eisenbahnen verwendet derzeit keine
Laufschienen als rückwärtsleitung - ein integraler Bestandteil des Allgemeinen
zugkraftsystems.
Spurführung - besondere Techniken zur Steuerung und Sicherung der
Fahrwegelemente. Fahrwegsteuerung: stelt und sichert einen freien Fahrweg.
Lange Bremswege durch geringe Haftreibung. Besondere Techniken zur Regelung
und Sicherung der Zugfolge. Zugsteuerung: Fahr- und Bremsvorgänge von außen
gesteuert.
Vorteile:
• Niedriger Rollwiderstand
• Geringer spezifischer Energiebedarf
• Kostengünstiger Transport großer Massen
•Nachteile:
• Flache Steigungen
• Große Radien
• Spurführung notwendig
34. Weshalb fahren Züge im Raumabstand?
Damit bei einem Unfall mit einem von ihnen der nachfolgende Zug Zeit zum
Anhalten hat.
35. Welche Folgen für die Zugsteuerung hat der lange Bremsweg auf der
Schiene?
Der Zug passiert den sogenannten "Block", wenn er sich einer Station nähert, und
gibt genau dieser Station ein Signal. Wenn der Fahrer die Signale nicht erkennt,
hält der Zug automatisch an
36. Was ist ein Weg-Zeit-Diagramm? Wozu kann man dieses verwenden?
Weg-Zeit-Diagramme gibt die zurückgelegte Entfernung in Abhängigkeit von der
verstrichenen Zeit an.
37. Welche Vor- und Nachteile hat ein Einzelwagenverkehr?
Vorteile- bereits bei geringer Sendungsgroße/ Nachteile- hohen
Koordinationsaufwand, Effizienznachteile bei der Zusammenstellung des Zuges
Laufzeit
38. Welche Vor- und Nachteile hat der Ganzzugverkehr?
Vorteile-Konzentrazion der Be- und Entladeprozesse beim Kunden , einfache
Abstimmung der Abfahrts- und Ankunfszeit , mnimaler Rangieraufwand,
vergleichweise geringe Transporzeit, minimaler Aufwand, geringe Kosten
39. Was sind die wichtigsten Kostenbestandteile im Schienengüterverkehr?
Die wichtigsten Kostenbestandteile im Schienengüterverkehr ist Trasse: 37%,
Energie: 30% und auch Personal: 10%, Traktion: 18%, Güterwagen: 5%.
40. Welche Vor- und Nachteile hat der Schienengüterverkehr?
Vorteile- hohe sicherheit und Zuverlässigkeit, gute Massengutleistungsfähigkeit,
kostengünstiger Transport großer Gütermenge über lange Distanzen, niedriger
spezifischer Energieverbrauch als der LKW
Nachteile- kein Flächenverkehr und geringere Fkächendeckung, geringere zeitliche
Flexibilität, Verlader beklagen organisatorische Defizite der Bahn, Problrmr bei
der Durchführung grezüberschreitender Transporte
41. Welche Vorteile hat der Panamakanal für den Schiffsverkehr?
Hoher Durchsatz, Zeitersparnis durch Reduzierung der Reichweite
42. Welche Arten von Wasserstraßen kennen Sie?
Binnenschifffahrt(Flusse, Kanale, Seen) und Seeschifffahrt(Kunsten-
Hochseesschifffahrt)
43. Weshalb liegen die weltweit größten Häfen in Südostasien?
Sehr großer Frachtumsatz und viele Zugangsmöglichkeiten zum Weltozean.
44. Was ist ein Leichter?
Es is ein Typ des Schiffts, der Frachtschiff ohne Eigenantrieb ist.
45. Welche Vor- und Nachteile besitzt der Schiffsverkehr?
Vorteile:
-Hohe Transportsicherheit
-Hohe Massengutleistungsfähigkeit
-Besonders hohe Massengutleistungsfähigkeit bei niedrigen Kosten auf langen
Strecken
-Niedrigster spezifischer Energieverbrauch
-Geringe Lärmemissionen
-Vorhandene Kapazitätsreserven
-Bedeutendster Verkehrsträger im internationalen Verkehr
-Grundvoraussetzung für die Entwicklung einer arbeitsteiligen Weltwirtschaft
-Hohe Lebensdauer
Nachteile:
-Kein Flächenverkehr
-Mangelnde Schnelligkeit
-Nur geringe Netzbildungsfähigkeit
-Witterungsabhängigkeit (Eis, Nebel, Hochwasser)
-Eingeschränkte Wirtschaftlichkeit auf den Nebenflüssen des Rheins
-Lange Transportzeiten –Nachteil bei zeitkritischen und besonders wertdichten
Gütern.
46. Auf welche Arten wird Luftfracht transportiert?
Luftfracht wird:
• in reinen Frachtmaschinen;
• Reine Frachtflüge: Hauptdeck und Unterflurfrachtraum ausschließlich
Fracht/Post;
• Zuladung zu Passagierflugzeugen;
• Kombi-Flugzeug.
…transportiert
47. Weshalb muss Luftfracht an einem Flughafen meistens umgepackt
werden?
Dies geschieht, um z.B. die Größe der verpackten Fracht bzw. den Lieferpreis zu
reduzieren.
48. Was ist ein ULD?
Unit Load Devices sind Paletten und Container, die verwendet werden, um
Gepäck, Frachtgut und Post auf Großraumflugzeuge und auch auf
Schmalrumpfflugzeuge zu laden. Sie ermöglichen es, dass große Mengen an
Beförderungsgut in großen Einheiten gebündelt werden.
49. Aus welchen Teilen besteht eine typische Transportkette in der
Luftfracht?
Materialschluss und Informationschluss zwischen den Versender, Empfänger und
Spedituer. Nämlich Vorlauf (Frachtführer), Umschlag Abfertigung (Abfertiger),
Lufttransport (Airline) und Nachlauf.
50. Welche Vor- und Nachteile besitzt der Transport mittels Luftfracht?
Vorteile:
-Hohe Transportsicherheit
-Hohe Schnelligkeit auf Langstrecken/interkontinentalen Transporten
-Besonders geeignet für wertdichte Güter
Nachteile:
-Sehr geringe Massengutleistungsfähigkeit
-Hoher spezifischer Energieverbrauch
-Erhebliche ökologische Nachteile
-Kein Flächenverkehr
51. Weshalb existieren intermodale Transporte?
Um einen aufeinanderfolgenden Warentransport mit zwei oder mehr
Transportmitteln in derselben Ladeeinheit oder in einem Fahrzeug durchzuführen,
ohne die Ladung selbst zu laden, wenn das Transportmittel geändert wird.
52. Was bedeutet Multimodaler Verkehr?
Multimodaler Verkehr wird die Nutzung verschiedener Verkehrsmittel innerhalb
eines bestimmten Zeitraums bezeichnet.
53. Was bedeutet Intermodaler Verkehr?
Intermodaler Verkehr ist eine Sonderform des multimodalen Verkehrs, beschreibt
eine mehrgliedrige Transportkette und betrifft sowohl den Personen- als auch
Güterverkehr.
54. Was bedeutet Kombinierter Verkehr?
Kombinierter Verkehr (kurz KV) beschreibt eine mehrgliedrige Transportkette, die
unterschiedliche Verkehrszweige integriert.
55. Was ist eine rollende Landstraße?
Rollende Landstraße ist ein Transportsystem für den begleiteten kombinierten
Verkehr auf der Schiene bzw. ein spezieller Zug, bei dem komplette Lastwagen
bzw.
ODER leichter kann man sagen, dass Rollende Landstraße ist, wenn ein Fahrer und
der komplette Lastzug auf der Schiene transportiert werden.
56. Welche Vor- und Nachteile besitzt die rollende Landstraße?
Die rollende Landstraße besitzt Vorteile in Bezug auf
• Treibstoff
• Mautgebühren
• Zeitverluste durch Staus
• Einsparung Betriebskilometer
• Einhaltung Ruhezeiten
Nachteile:ихнету))))
57. Eignet sich ein 20“/40“-Seecontainer für den Transport von Euro-
Paletten?
ISOContainer muss mit einer Innenbreite von 2.352 m für den Transport von Euro-
Paletten sein.
Innenbreite ein 20“/40“-Seecontainer ist 2.352 m, deshalb ein 20“/40“-
Seecontainer für den Transport von Euro-Paletten sich eignet.
58. Was sind die Vorteile eines Wechselbehälters gegenüber einem
Seecontainer?
Die Innenabmessungen des Wechselbehälters passen perfekt zu den Abmessungen
von Standardpaletten. Ein weiterer Vorteil des Wechselbehälters ist, dass er ohne
zusätzliche Hebezeuge aus dem Fahrzeug entfernt werden kann.
59. Warum ist der Schienentransport von Asien nach Europa eine Alternative
zum Schiffstransport?
Mit Hilfe des Schienenverkehrs können Sie Waren schneller als auf dem Seeweg
liefern. Viele asiatische Länder sind Binnenstaaten und um die Waren auf dem
Seeweg zu versenden, müssen Sie ein anderes Transportmittel verwenden, um die
Waren zum Hafen zu liefern. Dieser Transport wird teuer sein.
60. Warum ist der Schienentransport von Asien nach Europa eine Alternative
zur Luftfracht?
Der Transport auf der Schiene ist besser als der Transport auf dem Luftweg. Die
Kosten für den Lufttransport sind um ein Vielfaches höher als auf der Schiene. Es
können mehr Güter auf der Schiene als auf dem Luftweg transportiert werden
?61. Bei welcher Art von Transporten ist der Totlastanteil besonders
günstig/besonders ungünstig?
Die Rollende Landstraße ist ein Transportsystem für den begleiteten kombinierten
Verkehr auf der Schiene. Aufgrund der Totlastanteile von über 50 % ist die
Rollende Landstraße die energetisch ineffizienteste und unökonomischste Form
des kombinierten Verkehrs.
62. Welche Arten von Einzelleistungen kann ein Logistikdienstleister
erbringen?
-Transportleistungen: Innerbetriebliche Transporte, Ganz- und
Teilladungstransporte, Sammel- und Verteilfahrten, Abholen und Zustellen,
Linientransporte, Relationsfahren
-Umschlagleistungen: Be-, Um- und Verladen, Auflösen und Bilden von
Ladeeinheit, Sortieren, Disposition von Ladungsträgern und Transporthilfsmitteln,
Aufbau und Führung eines Umschlagbetriebs.
-Lagerleistungen: Kommissionieren, Ein- und Auslagern, Puffern,
Auftragszusammenführung, Aufbau und Führung des Lagerbetriebs,
Lagerplatzverwaltung, Auftragsbearbeitung.
Sonderleistungen: Abfüllen, Konfektionieren, Displayherstellung, Verzollungen,
Inkasso, Leergutdienste, Reparaturdienste, Montagearbeiten.
63. Was versteht man unter einer Verbundleistung?
Durch die Verknüpfung von Einzelleistungen und der in ihnen enthaltenen
Teilleistungen können verschiedene Verbundleistungen generiert werden, die unter
Einbeziehung von Prozessleistungen ganze Prozessketten widerspiegeln.
Beispielsweise wird durch das Verbinden von Teilleistungen wie Einlagern,
Auftragsbearbeitung, Auslagern, Kommissionieren, Verpacken und
Versandbereitstellung eine auftragsspezifische Sendung erstellt. Das Verbinden
von Teilleistungen wie Lagern, Kommissionieren, Beladen, Transport,
Zwischenpuffern und Zuführung entspricht einer Verbundleistung zur
Bereitstellung von Teilen in der Montage. Um jedoch Verbundleistungen erbringen
zu können, müssen zusätzlich Prozessleistungen erbracht werden. Dazu gehören
etwa der Aufbau und die Organisation von Leistungsketten, die Auftragsannahme
und -abwicklung und die Sendungsverfolgung und –rückmeldung
64. Was versteht man unter einer Systemleistung?
Die Voraussetzung zur Erbringung von Systemleistungen ist daher der Zugriff auf
Logistikstationen und -netzwerke, aus denen heraus komplette Leistungsumfänge
generiert werden können. Zusätzlich sind administrative Leistungen wie der
Aufbau, die Organisation und die Führung einzelner Systemstationen und des
gesamten Systems zu erbringen [Gud05]. Jedoch können auch rein administrative
Tätigkeiten, wie das Supply Chain Management oder spezielle Informations- und
Kommunikationsdienstleistungen, als Systemleistungen betrachtet werden.
65. Was versteht man unter einem 1PL?
- bis Ende der 70er Jahre,
•Logistikprozesse unternehmensintern abgewickelt,
•eigene Fuhrparks und Lagerhäuser,
•internationale Frachten meist über ausgewählte Spediteure oder direkt via Cargo-
Airlines oder Schifffahrtslinien verfrachtet
•Warenströme meist aus lokaler oder nationaler Herkunft.
66. Was versteht man unter einem 2PL?
-Basis-Logistikleistungen wie Lagerung und Spedition (TUL) werden an LDL
ausgelagert
• Unternehmensprozesse wie Planung, Fertigung, Lagerung und Vertrieb sind noch
wenig aufeinander abgestimmt
•Da Bedarf von langfristigen Verkaufsbudgets abgeleitet wurde, schufen
Unternehmen hohe Lagerbestände und banden damit Kapital
67. Was versteht man unter einem 3PL?
Anfang der 90er Jahre
• Einführung von ERP-Systemen (Enterprise Ressource Planning): integrierte
Softwarelösungen, die sämtliche betrieblichen Prozesse von Planung über
Fertigung bis Vertrieb abbilden
• für Transparenz der Prozesse wichtig, maßgebend für die heute noch
dominierende 3rd Party Logistics(auch Kontraktlogistik)
• 3PL Anbieter ist Outsourcing Partner, der möglichst ganze Wertschöpfungskette
(Supply-Chain) übernimmt
• dazu Aufgaben wie Transport, Lager-Umschlag und Mehrwertdienste (Value-
Added-Services) wie Konfektionierung oder Montage für den Auftraggeber
68. Was versteht man unter einem 4PL?
-verknüpfen Unternehmen oder Unternehmensteile durch Anwendung neuer
Technologien für möglichst reibungslosen Wertschöpfungsprozess,
• 4PL übernimmt Planung und Steuerung -der Prozesse zwischen Lieferant,
Produzent und Endkunden, aktive Rolle im Führen von Wertschöpfungsketten und
Netzwerken,
• besitzen meist keine fixen Vermögenswerte wie LKW oder Lagergebäude,
investieren in IT, Business Reengineering und Consulting;
•haben über Beteiligungen und Kooperationsverträge sicheren Zugang zu
Transportnetzwerken,
• 4PL führt meistens eine global integrierte Wertschöpfungskette, oft mehrere
geografisch unterschiedliche 3PL-Ketten miteinander verknüpft.
69. Was ist ein Spediteur/Frachtführer?
Spediteur: Organisator des Transports Spediteur ist, wer es gewerbsmäßig
übernimmt, Güterversendungen durch Frachtführer oder durch Verfrachter von
Seeschiffen für Rechnung eines anderen (Versenders) in eigenem Namen zu
besorgen (vormals in §§407 ff HGB
Frachtführer: Betreiber des Transports Frachtführer ist, wer es gewerbsmäßig
übernimmt, die Beförderung von Gütern zu Lande oder auf Flüssen und sonstigen
Binnengewässern auszuführen (vormals in §§425 ff HGB)
70. Was ist Kontraktlogistik?
Planung und Realisierung komplexer logistischer Dienstleistungspakete für einen
Kunden, mit langfristiger Vertragslaufzeit und erheblichem Volumen. Beinhaltet
die Planung, Steuerung, Durchführung und Kontrolle aller Prozesse in einem klar
beschreibbaren Verantwortungsbereich. Diese gilt sowohl für die Beschaffungs-
wie auch für Produktions- und Distributionslogistik.
71. Welche Vorteile hat die Kontraktlogistik für den Logistikdienstleister?
Vorteile der Kontraktlogistik:
für den Dienstleister:
-Langfristige Bindung des Kunden:
der Dienstleister ist nicht einfach austauschbar;
-Evtl. ergeben sich aus einer erfolgreichen Integration des Dienstkleisters
weitergehende Möglichkeiten der Zusammenarbeit;
-Akquise von Folgedeschaften, da langfristige Alleinstellung des Dienstleisters;
-Höhere Renditen als beim klassischen Transport, da Spielraum bei Preisbildung;
-Die Übernahme von Managementaufgaben erfordert keine Assets→eigenes Netz
ist nicht notwendig.
72. Was sind die wichtigsten Kriterien für die Preisbildung im Güterverkehr?
1. Differenzierung nach Verkehrsträger
• Straße (km, Zeit, Ganzladung, Ladungsträger), Schiff (Ladung t, Fixer und
variabler Anteil), Schiene (Tragwagen, Distanz), Luft (Fixer Anteil Bodendienste,
variabler Anteil Luftfrachtsätze/kg)
2. Differenzierung nach Transportguteigenschaften
• Menge, Volumen, Gewicht,Ladungsträger (Container, Palette)
3. Differenzierung nach Transportgeschwindigkeit
4. Differenzierung nach Serviceleistungen
• Transport, Umschlag und Lagerung, Value Added Services (Regalpflege,
Inkasso),Koordination der Logistikkette
5. Marktsituationen (Wettbewerbsfähigkeit)
6. Auftragsart und Fristigkeit
• Einzelsendung/-auftrag, Sammelauftrag (mehrere Einheiten über
Zeitbereich) ,Kontraktlogistik (längere Zeiteinheit mit Komplettpaket), Auktion
(Frachtbörsen/Spotmarkt)
7. Abrechnungsart und Dokumentation
• Vertrag über Einzel- oder Sammellieferung (Tarifkonkurrenz), Kontrakt ggfs. mit
Pönale (Bonus- und
Pönale-Regelung), Open Book für gemeinsame Wagnis (Vertrauen durch
Kostenkontrolle)
73. Was versteht man unter einer Teilladung?
Als Teilladung bezeichnet man Sendungen, die aufgrund ihrer Größe oder
entsprechender Vorgaben durch den Verlader (etwa „Umladeverbot“ bei
empfindlichen Gütern) zwar nicht umgeschlagen werden, jedoch den Frachtraum
des Transportmittels nicht vollständig auslasten.
74. Was ist Kabotage?
Kabotage ist das Erbringen von Transportdienstleistungen innerhalb eines Landes
durch ein ausländisches Verkehrsunternehmen
75. Was sind die wichtigsten Faktoren für die Preisbildung im LKW-
Ladungsverkehr?
Meist sehr einfache Tarifstruktur, mit den Komponenten
–Fracht, Dieselzuschlag, Maut, Zusatzleistungen wie Palettentausch
Die Preisbildung erfolgt meist auf der konkreten Relation zwischen Versand- und
Empfangsort sowie den belegten Lademetern im LKW.
76. Was sind die wichtigsten Faktoren für die Preisbildung im LKW-
Stückgutverkehr?
Die Preisbildung erfolgt von einem festen Abgangsort meist in Zielzonen (bspw.
zweistellige PLZ-Gebiete) für die der gleiche Preis gilt. Die Tarifstruktur enthält in
den Komponenten:
– Fracht
– Dieselzuschlag
– Maut
– Zusatzleistungen wie Palettentausch
In der Preisberechnung für Stückgut wird neben der Gewichts- auch eine Volumen
oder Stellplatzbetrachtung angestellt, um ungünstige Fahrzeugauslastungen
entsprechend zu bepreisen.
77. Wie berechnet man einen Lademeter?
Ein Lademeter entspricht im Speditionswesen einem Längenmeter des
Transportmittels (z.B Sattelauflieger)
Dazu hängt Berechnungseinheit von Länge der Tonnage auch ab.
78. Was sind die wichtigsten Faktoren für die Preisbildung von KEP-
Transporten?
Die Preisbildung erfolgt von einem festen Abgangsort meist in Zielzonen (bis
Länderebene) für die der gleiche Preis gilt.
DieTarifstrukturbeinhaltettypischerweise:
– Fracht
– Diesel-oderKerosin-zuschlag
– Maut (meist in Fracht inkludiert)
– Zusatzleistungen wie Verzollung
– Laufzeit ist ein wichtiger Faktor auch.
79. Was sind die wichtigsten Faktoren für die Preisbildung von Seefracht-
Transporten?
Die Hauptelemente der Kosten für den Gütertransport auf dem Seeweg sind:
– Die vom Spediteur festgelegten Seefrachtkosten,
– Kosten im Zusammenhang mit dem Umschlag und der Abfertigung der
Waren in den Lade- und Löschhäfen.
– Ein weiterer Faktor, der sich auf die Kosten der containerisierten Seefracht
auswirkt, ist die Frage, ob die Waren einen dedizierten Vollcontainer (FCL)
benötigen oder mit anderer Ladung (LCL) konsolidiert werden können
Необязательно, номожносказать: Seefrachtraten werden in der Regel in Form
eines Frachtangebots angegeben, und das Format dieser Angebote kann von
Spedition zu Spedition und Seefrachtunternehmen zu Seefrachtunternehmen
variieren.
80. Was sind die wichtigsten Faktoren für die Preisbildung von Luftfracht-
Transporten?
Die Tarifstruktur in der Luftfracht ist ähnlich zur Struktur der Seefracht, jedoch auf
anderem Preisniveau.
Совсемнеобязательно, номожносказать: Die Raten sind typischerweise nicht
so volatil und können über einen längeren Zeitraum vereinbart werden.
В этом предложении сказано, что ценообразование воздушного
транспорта схоже с морским, поэтому можешь перейти на вопрос выше
и прочитать пункты из морского.
81. Welche Eigenschaften besitzt ein Logistikknoten?
Basiseigenschaften:
• Schnittstelle zwischen Produktion/Lager und einem oder mehreren
Verkehrsträgern
• Umschlag von Waren
• Sammel- und Verteilfunktion
• Teilsysteme der Logistikkette in mehrstufigen Systemen
Zusatzeigenschaften:
• Lagerfunktion
• Ausgleichsfunktion (Zeit + Mengen)
• Sicherungsfunktion (Bedarfszeitpunkt) • Spekulationsfunktion (Preisausgleich) •
Veredlungsfunktion (Reifung)
• Montagefunktion
• Speditionelle Dienstleistungen (bspw. IT) • Servicedienste (bspw. Waschanlagen)
82. Beschreiben Sie ein Beispiel eines Logistikknoten!
Logistikknoten haben zwei Arten, z.B ist Straßenlogistikknotenpunkt einer davon.
Dort gibt es mehrere Dinge. Erste ist umlaufprinzip der Bewegung. Zweite
wichtige Prinzip ist eine Zonanlieferung und Zonabholüng.
Das beduetet, dass Fahrer bestimmte Güter dort anlieferen und abholung. Und die
dritte Punkte ist Parkplätze oder Warterzon.
83. Was versteht man unter einem logistischen Netzwerk?
Definition Logistisches Netzwerk:
Ein logistisches Netzwerk ist ein geordnetes Durchflusssystem, das aus
hierarchisch und geografisch angeordneten, im Hinblick auf ein Leistungsziel
komplementären Ressourcenknoten und diese Knoten verbindenden Verkehrs- und
Informationswegen („Kanten“) besteht und dem dauerhaft die Aufgabe zufällt, in
einem Leistungsverbund Quellen (z. B. Fertigwarenläger von Produktionsstätten)
bedarfsgerecht und wirtschaftlich mit Senken (Abnehmern) zu verbinden.
Verbunden werden letztlich immer Lieferanten, Produktionsstätten, gegebenenfalls
Händler und Kunden.
84. Welche Eigenschaften besitzt ein Distributionsnetzwerk?
Bestanführend = Lager i.d.R. wenige Quelle,viele Senken
Waren Fluss in eine Richtung (zum Kunden)
Aufgabe: Versorgung der Kunden mit Waren
Kunden: Empfänger der Ware
85. Welche Besonderheiten weist ein Distributionsnetzwerk für Ersatzteile
auf?
unterschiedlichen Lagerstufen
heterogenem Teilespektrum
Allokation von Technikern
Reparaturkreisläufen
Teileverfügbarkeitserwartung und kurze Antwortzeiten
86. Welche Eigenschaften besitzt ein Transportnetzwerk?
1) Eigenschaften für Rasternetzwerk (Direktfahrtennetzwerk):
• Direkte Verbindungen zwischen den
Knoten (Depots)
• Anzahl Verbindungen n * (n-1)
• Geeignet für Ganzladungen
• Kein Umschlag während des
Transportvorgangs
2) Eigenschaft für Hub andSpoke Netz ist Unterbrochene Verbindungen zwischen
den Depots.
3) Eigenschaft für Mehrfach-Hub-Netz ist Einbindung zweier oder mehrerer
Hubs in das Transportnetz.
4) Eigenschaft für Gemischtes Netz ist Hubverkehre treten mit Direktfahrten
gemeinsam auf.
87. Weshalb sind Knoten eines Transportnetzwerkes nicht bestandsführend?
Zwischen den Knoten
• Kein unnötiger Umschlag
• Keine Zeitverluste
• Viele Transporte notwendig
88. Was versteht man unter einem dezentralen Transportnetzwerk?
Bei dezentralen Beförderungen bestellen die Kunden das Rollmaterial in den
kraftfahrzeugbetrieben selbständig, die Abfuhr der Ladung für die Unternehmen
ohne Koordination der Reihenfolge der Beförderungen mit den Versendern
organisierend. Empfänger von waren führen unabhängig Operationen durch, die
mit dem laden und entladen der Fracht verbunden sind.
89. Was versteht man unter einem zentralen Transportnetzwerk?
Bei der zentralen Beförderung von Gütern werden die Aufgaben der Parteien wie
folgt verteilt: laden von Gütern in Fabriken, lagern und Basen wird vom
Lieferanten durchgeführt, Transport von Gütern und deren Spedition —
Transportunternehmen, entladen von Gütern — Empfänger.
Zentralisierte Transporte sind wirksam bei der Ausfuhr oder Einfuhr von großen
Mengen von Gütern bei kleinen Sendungen.
90. Wie viele Transportverbindungen hat ein Direktfahrtennetzwerk mit n
Depots?
Anzahl Verbindungen n * (n-1)
91. Wie viele Transportverbindungen hat ein Hub-and-Spoke-Netzwerk mit n
Depots?
Anzahl der Verbindungen bei n Depots ist 2n
92. Was ist ein Mehrfach-Hub-Netz?
Mehrfach-Hub-Netz ist ein Netzwerk zur Integration von zwei oder kleinen Hubs
in das Transportnetz. Dies ermöglicht eine Erhöhung des Verkehrsaufkommens
zwischen des Hubs durch potenzielleigere Transportmittel. Dies hat aber auch
Nachteile, wie zusätzliche Fixkosten pro Hub und Vertragsnachteile durch
Umwege und Umschlagsvorgänge
93. Was ist ein gemischtes Netz?
Gemischtes Netz ist Hub-Verkehr, der mit Direktfahrten gemeinsam treten auf, wo
Verkehrsstarke Relationen direkt und parallel neben den Hubrelationen realisiert
werden können.
94. Welche Vorteile bietet ein gemischtes Netz?
Verkehrsstarke Relationen können direkt und parallel neben den Hubrelationen
realisiert werden
95. Aus welchen Teilen besteht die Leistungserbringung in einem Sammelgut-
Netzwerk?
Abholung- Relationweise Sortierung, Zustellung- Empfängerorientierte Sortierung