Sie sind auf Seite 1von 2

Qualitätshandbuch Hauskrankenpflege Tiede & Partner

Teil ll
D 4.1 Pflegestandards

S 14 Intimpflege bei Mann und Frau

1. Ziele:
o Wohlbefinden
o Hygiene beachten
o Hautbeobachtung Vermeidung von Infektionen

2. Vorbereitung des Materials

o Arbeitsfläche richten
o Waschwasser ( Zusatz nach Wunsch des Kunden)
o Individuelle Temperatur
o Wasserzusatz
o Pflegemittel für Prophylaxen
o Handschuhe, Waschlappen und Handtücher

3. Vorbereitung des Raumes

o Fenster schließen
o Raumtemperatur prüfen
o Auf gute Beleuchtung achten
o Sichtschutz

4. Vorbereitung des Kunden

o Über die Pflegemaßnahmen informieren


o Besondere Wünsche erfragen
o Toilettengang erfragen
o Temperatur des Waschwassers überprüfen

5. Vorgehen
o Der Kunde soll seine Körperpflege soweit wie möglich wie möglich selbst übernehmen

5.1. Intimpflege bei der Frau

o Bauchfalte, Leisten und Oberschenkel waschen und abtrocknen


o Intertrioprophylaxe in der Leiste
o Beine anstellen und spreizen lassen
o Waschrichtung immer von der Symphyse weg in Richtung Anus
o Äußere Schamlippen waschen und mit Daumen und Zeigefinger spreizen
o Kleine Schamlippen waschen und dann vorsichtig abtupfen
o Kundin zur Seite drehen lassen (eventuell: durch zweite Person)
o Anusregion von Anus Richtung Kreuzbein waschen und abtrocknen
o Gesäß mit Hautpflegemittel eincremen (Dekubitusprophylaxe)
o Schutzhandschuhe entfernen

Freigabe Bearbeiter Änderungsstand Datum Seite

PDL M. Tiede M. Tiede 1 12.04.2016 Seite 1von 2

H:\Düwel\4.1Pflegestandards S1- S14\4.1.14 Intimpflege bei Mann und Frau S14.docx


Qualitätshandbuch Hauskrankenpflege Tiede & Partner

Teil ll
D 4.1 Pflegestandards

5.2. Intimpflege beim Mann

o Bauchdecke, Leisten und Oberschenkel waschen und abtrocknen


o Penis mit der Hand halten und die Vorhaut vorsichtig zurückziehen
o Angesammelter belag ( Smegma) hinter der Eichel mit feuchten Waschlappen (Waschhandschuh)
entfernen
o Vorhaut wieder nach vorne schieben
o Hodensack (Skrotum) mit der Hand anhebe, waschen und gut abtrocknen
o Intertrigoprophylaxe in den Leisten, zwischen Penis und Hodensack, zwischen Hodensack und
Oberschenkel
o Kunde zur Seite drehen lassen
o Anusregion von Anus Richtung Kreuzbein waschen und gut abtrocknen
o Gesäß mit Hautpflegemittel eincremen (Dekubitusprophylaxe)
o Schutzhandschuhe entfernen

6. Nachsorge des Kunden

o Nach Wunsch und bedarf lagern


o Befinden und Wünsche erfragen
o Entsorgen des Materials

8. Abschluss

o Heizung regulieren
o Zimmer lüften
o Vorhänge aufziehen
o Nachttisch mit Desinfektionslösung abwischen
o Hände und Unterarme gründlich Desinfizieren, waschen, abtrocknen und eincremen
o Pflegehandlung, Beobachtungen und Besonderheiten dokumentieren

Bei jeder Pflegemaßnahme wird gleichzeitig eine Krankenbeobachtung durchgeführt und somit
ungewollte oder auch krankhafte Veränderungen erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Dokumentation:

• Jede Pflegemaßnahme und Behandlungspflegemaßnahme wird Schritt für Schritt, mit allen
Prophylaxen und Individualitäten, im Maßnahmenplan geplant.
• Jede Abweichung wird im Berichteblatt dokumentiert
• Durchgeführte Maßnahmen werden nach Beendigung im Durchführungsnachweis
gekürzelt.

Qualifikation

• Jede an der Pflege beteiligte Person

Katheterpflege Siehe Standard B3

Freigabe Bearbeiter Änderungsstand Datum Seite

PDL M. Tiede M. Tiede 1 12.04.2016 Seite 2von 2

H:\Düwel\4.1Pflegestandards S1- S14\4.1.14 Intimpflege bei Mann und Frau S14.docx

Das könnte Ihnen auch gefallen