Sie sind auf Seite 1von 2

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 111, 19.3.

2020 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN


Die Entlarvung eines unglaublich dreisten Schwindels:
Das Corona-„Virus“-Theater ist
eine Inszenierung des Finanz-Establishments – Teil 1
– um den Weg für ein Notstands-Militärrecht und den EINE-WELT-Staat zu ebnen
Worum es bei Corona geht – eine zusammenfassende Kurzinformation
Schon seit Herbst 2001 (seit der Ausrufung des „war on terror“) befinden wir uns im Dritten Weltkrieg, der vom in-
ternationalen Finanzestablishment zur ethnischen Auslöschung der europäischen Völker und der Versklavung der
Restmenschheit unter der EINE-WELT-Herrschaft geführt wird. Allerdings wurde dieser Weltkrieg aufgrund sei-
ner hybriden Kriegsführung bisher nur von den wenigsten als solcher wahrgenommen (Anmerkung: Neben der insze-
nierten Corona-„Virus“-Panik zählen zu den Instrumenten der hybriden Kriegsführung auch die Migranten-Schwemme, die CO2-Lüge, die
mörderische 5G-Technologie, der Wirtschaftskrieg gegen Deutschland usw. – siehe ExpressZeitung Nr. 31).
Die Corona-„Virus“-Pandemie ist ein geschickt geplantes geostrategisches Ablenkungsmanöver, mit dem
ganz gezielt der Weltwirtschaft der Genickbruch verpaßt wird. Mit der Mär von diesem so „höchstgefährli-
chen Virus“ beabsichtigen die finanzmächtigen Bankster der Wallstreet und der City of London (und deren Hin-
tergrundmacht!) den Verdacht ihrer Drahtzieherschaft und Schuld für den sich schon lange Zeit anbahnenden und
in Kürze eh unausweichlich bevorstehenden totalen CRASH des globalen Finanzsystems und der darauf folgen-
den gesellschaftlichen Katastrophe von sich abzuwenden – Corona soll an allem Schuld sein!
Einige Oberschlaue behaupten, das Coronavirus sei in Bio-Laboren künstlich erzeugt und dann ausgesetzt
worden, um … – NEIN, solche Geschichten werden nur zur Tarnung und Ablenkung in die Welt gebracht. Die
Sache ist noch viel perfider, denn das Corona-„Virus“ ist in Wirklichkeit gar nicht existent! Die ganze Welt
wird also wegen NICHTS verrückt gemacht! – dadurch offenbart sich die Dimension des Corona-Wahnsinns!
Bei Corona handelt sich um eine ganz gewöhnliche Grippe und verschiedene gewöhnliche Atemwegser-
krankungen wie Lungenentzündung, Bronchitis u.ä., welche eh immer im ersten Quartal des Jahres gehäuft auf-
treten und meist nur geschwächten, vor allem alten Menschen mit Grunderkrankungen größere Probleme berei-
ten! Wenn diese gegenwärtige Virus-Panik nicht betrieben würde, wäre alles völlig normal und man würde die-
ses Jahr sogar die Grippesaison kaum bemerken, weil die Anzahl und Intensität der Grippefälle diesmal sogar
geringer ist als sonst. Schon das zeigt, wie leicht sich die heutigen Menschen an der Nase herumführen lassen.
Seit Jahrzehnten ruft die sogenannte Weltgesundheitsorganisation (WHO – eine Unterorganisation der UNO) alle
paar Jahre eine neue Virus-Panik aus, mit der die ganze Welt so lange verrückt gemacht wird, bis die
Pharmaindustrie dann schließlich als Retter und Heilsbringer passende Impfstoffe und sonstige hochgiftige
Chemo-Pharmazeutika auf den Markt bringt und die Milliardengewinne wieder nur so sprudeln. Beispiele da-
für sind die von dieser Lobbyisten-Organisation ausgelösten weltweiten Massen-Paniken um das HIV-, In-
fluenza-, SARS-, Vogelgrippe-, Schweinegrippe-, Masern-, Hepatitis C-, Ebola-, BSE-, Zika-„Virus“ u.a. –
und nun das Corona-„Virus“. Schon 2009 versuchte die WHO ohne glaubwürdige Beweise eine weltweite
Pandemie der Schweinegrippe auszurufen – mit Zwangsimpfungen für alle! Man kam ihr aber auf die
Schliche und stellte schnell fest, daß die Menschen damals aus anderen Gründen gestorben sind, und schnell
hörte man nichts mehr von der Schweinegrippe. Weil die heutigen Menschen aber so dämlich sind und eh al-
les mit sich machen lassen, versucht es die WHO mit Corona nun wieder, nur geht diese Institution des Teu-
fels diesmal noch wesentlich dreister vor.
In Wirklichkeit gibt es kein neues Virus, sondern nur immer wieder neue Testverfahren, mit denen alle
paar Jahre der Weltöffentlichkeit ein neues „Virus“ als Schreckgespenst vorgegaukelt wird, um dann mal
wieder Zig Milliarden Reibach mit Impfungen machen zu können.
Mit den sogenannten Viren ist es anders, als die meisten glauben, denn Viren als Krankheitserreger gibt
es nicht! TATSACHE ist, daß man bei Mensch und Tier noch nie ein Virus wissenschaftlich hat nachweisen,
geschweige denn tatsächlich isolieren können. Für keines der bisher behaupteten Viren wurde jemals ein do-
kumentierter Nachweis einer Virusisolation erbracht. Die schulmedizinischen „Virusnachweise“ sind allesamt
nur indirekte, unspezifische und nicht geeichte Antikörpertests (zudem mit Fehlerquoten von über 50% !!!), die auf
Bindung oder Nicht-Bindung von Eiweißen an andere Eiweiße beruhen. Unbestritten gibt es im Blut und allen
anderen Flüssigkeiten des Körpers eine große Anzahl kleiner Eiweiß-Verbindungen, Globuline, die von den
V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 111, 19.3.2020 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN
Virologen als Antikörper auf einen „Virusbefall“ identifiziert werden, wenn sie eine gewisse Anzahl über-
schreiten, was in Titerwerten gemessen wird.
Diese Titerwerte sollen angeblich darüber Auskunft geben, ob sogenannte „Antikörper“ gegen „Krank-
heitserreger“ vorhanden sind. Doch der Anstieg der Titerwerte ist nichts anderes als die Reaktion des Körpers
auf eine Vergiftung, wodurch Löcher in die Zellen gerissen werden. Damit diese Zellen nicht kaputtgehen und
absterben, bildet der Organismus als Reaktion darauf Dichtungssubstanz, eben diese Globuline. Wenn ein Or-
ganismus viele von solch kleinen Eiweißkörperchen (Globulinen) produziert, die von den Virologen als Antikör-
per bezeichnet werden, dann gilt das als „Virusbefall“! Genaueres dazu einfach erklärt in Teil 3 dieser Schrift.
Jedenfalls sind all diese Virustests ein großer Schwindel, denn sobald ein neues Testverfahren angewandt
wird, dann werden – oh Wunder – immer irgendwelche Leute positiv getestet. Wenn man z.B. bei Menschen,
die irgendeine andere Erkrankung haben, bei der vermehrt irgendwelche Eiweiße und genetische Bruchstücke
im Körper herumschwirren, dann schlägt eben irgendein von diesen Virologen aus dem Hut gezauberter Test
an. Und je mehr man mit diesen Pseudo-Testverfahren testet, desto höhere Fallzahlen erhält man – so werden
Pandemien gemacht! Dabei handelt es sich aber nicht um Erkrankungs-Pandemien, sondern allein um Test-
Pandemien! Die Fallzahlen steigen also nur deswegen so rapide an, weil exponentiell mehr getestet wird – die
Statistik zeigt in Wirklichkeit nur, wie viele Menschen getestet wurden!
Um der Öffentlichkeit die so dringend benötigten Totenzahlen durch das Corona-„Virus“ präsentieren zu
können, testet man vor allem in Hochrisiko-Gruppen und bezieht auch diejenigen in die Statistik mit ein, die
schon in hohem Alter lange auf der Intensivstation gelegen und eigentlich ganz was anderes hatten – meist eine
Lungenentzündung. Man muß doch nur einmal die Zahl der angeblichen Toten, die durch das Corona-„Virus“
gestorben sein sollen, in Augenschein nehmen, da wird doch sofort klar, daß hier etwas nicht stimmt!
Weil zur Zeit (nach dem idiotischen Vorbild Italiens) jeder, der stirbt, auf Corona getestet wird, und diese nach-
weislich völlig unwissenschaftlichen, unspezifischen und sehr ungenauen Tests eben nun mal auf gewisse Zer-
fallsprozesse im Körper reagieren (was bei Sterbenskranken ja schon mal vorkommt), ist es möglich, die angeblichen
Fallzahlen der Toten durch das Corona-„Virus“ so zu bestimmen und zu manipulieren, wie es gerade ins Kon-
zept paßt. Das heißt, die getesteten Personen wären ohnehin gestorben, aber nur weil man sie getestet hat und
sie in die Statistik eingeflossen sind, gibt es überhaupt die angeblichen Totenzahlen durch Corona.
Zudem werden die Fallzahlen durch hochgiftige Medikamente wie Tamiflu u.ä. gezielt gesteigert, um
höhere Zahlen an Toten liefern und die Panik noch weiter steigern zu können! So hat man das auch viele Jahre
bei AIDS gemacht – z.B. mit AZT-Retrovir u.ä. schlimmen Giften, an denen die sogenannten AIDS-Kranken
dann jämmerlich verreckt sind und die Pharmaindustrie prächtig verdient hat.
Die Einweltler beabsichtigen, die von ihnen geschürte Corona-„Virus“-Panik dafür zu nutzen, die totale
Kontrolle über die Bevölkerung erlangen, Bürger- und Freiheitsrechte massiv einschränken sowie Notstandsge-
setze und den Polizeistaat einführen zu können. Gerade in Europa und besonders in Deutschland sollen (so gründ-
lich wie die Deutschen nun eben einmal sind) sämtliche Menschen auf Corona getestet werden, um ihnen mit hochgifti-
gen Medikamenten und Zwangsimpfungen (per Gesetz!) großen gesundheitlichen Schaden zuzufügen und die
Bevölkerung zu dezimieren. Zugleich wollen extrem profitgierige Philanthropen wie Bill Gates damit unvor-
stellbar hohe Milliarden-Gewinne einsacken – und anscheinend sollen (wie in China und dem Iran) auch in Euro-
pa systemkritische Personen (Regimegegner, Patrioten usw.) mit solchen Medikamenten eliminiert werden.
Kreativer und mutiger Widerstand mit aller Härte und Konsequenz gegen die geplanten Zwangsimpfungen und
das gesamte Unterjochungs-System ist nun dringend NOT-wendig und patriotische Pflicht! Jedenfalls sind sämtliche
Betreiber von Propaganda für Impfungen wegen Beihilfe zum Massen- und Völkermord hart zu bestrafen!
Alle intelligenten Wahrheits- und Freiheitskämpfer rufe ich zum entschlossenen Kampf auf!
***
CHYREN – der DRITTE SARGON

reich.scienceontheweb.net

Das könnte Ihnen auch gefallen