Sie sind auf Seite 1von 38

aus ALT mach NEU

Bauschutt als Recyclingbaustoff


Recyclingbaustoffe

Thomas Merz

Inhaber und VR-Präsident


Merz Gruppe, Gebenstorf/AG
Präsident VKB Aargau
Vorstand ARV Schweiz
Recyclingbaustoffe

Schwerpunkte

1. Übersicht der normativen Grundlagen


2. Prozess der Materialaufbereitung
3. Mineralische Baustoffe aus sekundären Rohmaterialien
und deren Anwendung
4. Verantwortung
Recyclingbaustoffe

Übersicht der normativen Grundlagen (1)

 Merkblätter und Richtlinien

SIA Merkblatt 2030


Verwendung von Mischgranulat und Betongranulat zur
Herstellung von Beton nach SN EN 206-1. Definition
Recyclingbeton.
Bafu-Richtlinie 31-06
Richtlinie für die Verwertung von mineralischen
Bauabfällen, Bau der Aufbereitungsanlagen und
Anwendung von Recyclingkies.
Recyclingbaustoffe

Übersicht der normativen Grundlagen (2)

 Recycling Grundnorm

SN 670 071
 Begriffe werden definiert, bautechnische sowie
gesetzliche und umweltrelevante Anforderungen an
Recyclingbaustoffe
Recyclingbaustoffe

Übersicht der normativen Grundlagen (3)

 Gesteinskörnungen für ungebundene


und hydraulisch gebundene Gemische
SN 670 119-NA
RC-Asphaltgranulatgemisch
RC-Betongranulatgemisch
RC-Mischgranulatgemische
RC-Kiesgemische A
RC-Kiesgemische P
RC-Kiesgemische B
Recyclingbaustoffe

Übersicht der normativen Grundlagen (4)

 Gesteinskörnungen für Beton


SN 670 102b-NA
Eigenschaften
Prüfverfahren
Anforderungen
Stoffliche Zusammensetzung
Recyclingbaustoffe

Übersicht der normativen Grundlagen (5)

 Verwendung in gebundener Form


SIA 262/1
SN EN 206-1:2000
Konstruktionsbeton nach Expositionsklassen
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (1)


Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (2)

Grundsätze und Herausforderungen a

 ungebundene Gemische

 ungebundene Gemische für die Betonproduktion

 Fraktionieren von Einzelkomponenten für die


Betonproduktion
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (3)

Grundsätze und Herausforderungen b

 Stationäre Aufbereitung
 Mobile Aufbereitung
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (4)

Grundsätze und Herausforderungen c

 Nassaufbereitung

 Trockenaufbereitung
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (5)

Grundsätze und Herausforderungen d

 Beschaffenheit Rohmaterial

 wechselnde Materialqualitäten /
unregelmässige Materialmengen

 Reinheit
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (6)

Rohstoffgewinnung a

 Entfernung der
Bauschadstoffe

 Aussortierung der
Fremdstoffe

 Rückbau
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (7)

Rohstoffgewinnung b

 Zerkleinerung

 Transportfähigkeit

 Sortentrennung
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (8)

Ausgangsmaterial

Ausbauasphalt Kiesmaterial
Betonabbruch Mischabbruch
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (9)


Getrennte Materiallagerung / Zerkleinerung
Material brechen a

 Sortengetrennte Lagerung und


Behandlung
 Trennung von Fremdstoffen
(Plastik, Holz, Papier, sorten-
fremde Materialien)
 Verkleinerung und Sortierung
nach Materialbeschaffenheit
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (10)


Getrennte Materiallagerung / Zerkleinerung
Material brechen b

 Materialaufgabe erfolgt
regelmässig und
sortengetrennt
 Brechprozess
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (11)


Getrennte Materiallagerung / Zerkleinerung
Material brechen c

 Metall ausscheiden
 Händische Trennung der
Fremdstoffe am Förderband
 Aussiebung für Mischungen
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (12)


Getrennte Materiallagerung / Zerkleinerung
Material brechen d

Ungebundene Gemische nach Norm


Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (13)


Materialkomponenten sieben / Ausscheiden
der Leichtstoffe und Verunreinigungen a
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (14)


Materialkomponenten sieben / Ausscheiden
der Leichtstoffe und Verunreinigungen b
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (15)


Materialkomponenten sieben / Ausscheiden
der Leichtstoffe und Verunreinigungen c
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (16)


Mischen Rohmaterial für Betonproduktion /
Betonproduktion
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (17)

Materialprüfung a

 Frischbetonkontrolle
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (18)


Materialprüfung b
 Werksinterne Produktionskontrolle (WPK)
 Gütesicherung (z.B. SüGB, S-Cert) / Externe Prüfungen
Recyclingbaustoffe

Prozess Materialaufbereitung (19)


Materiallieferung
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (1)
Verwendung in ungebundener Form
 Fundationsschichten, Planien, Wegebau
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (2)
Verwendung in ungebundener Form
 Leitungsumhüllungen, Baupisten, allg. Strassenbau
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (3)
Verwendung in gebundener Form / ohne Norm
 Spritzbeton, Randsteinbeton, Wegebau, allgemeiner
Strassenbau
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (4)
Verwendung in gebundener Form / ohne Norm
 Beton als Sauberkeitsschicht, Geröllbeton, usw.
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (5)
Verwendung in gebundener Form als
Konstruktionsbeton / nach Norm
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (6)
Baugrubensicherung,
Badresidenz Hirschen in
Ennetbaden/AG
 Spritzbeton, Anteil 30 %
Betongranulat 0-8
 Baugrubenbeton 0-16,
Zement 150 kg/m3,
100 % Mischgranulat
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (7)
Neubau Biofiltration,
ARA Windisch/AG

 A230-C C 25/30 / 32 - XC1, XC2


 C330-C C 30/37 / 32 - XC4, XF1
Recyclingbaustoffe

Mineralische Baustoffe aus sekundären


Rohmaterialien und deren Anwendung (8)
Mehrzweckhalle Brühl,
Gebenstorf/AG

 A230-M C 25/30 / 32 - XC1, XC2


 C330-M C 30/37 / 32 - XC4, XF1
Recyclingbaustoffe

Verantwortung (1)

 Kreislaufwirtschaft und
Wiederverwertung
 Rückbaustoffe
gelangen als hoch-
wertige Produkte in
den Baustoffkreislauf
zurück
Recyclingbaustoffe

Verantwortung (2)

 Produkteentwicklung
 Ressourcenschonung
 regionale Produktion
 gute Produkte
Recyclingbaustoffe

DANKE FÜR IHR INTERESSE

www.merzgruppe.ch

Das könnte Ihnen auch gefallen