Sie sind auf Seite 1von 2

Die Schönheitskonkurrenz der Rechtecke Der goldene Schnitt

b c Definition:
a
Man sagt, die Strecke AB wird durch den Teilpunkt
3:4
X genau dann im goldenen Schnitt geteilt, wenn gilt:
l( AB) l( AX)
=
DIN-Format d 1:2 l( AX) l( XB)
1: 2

f
4:5 X
e A B

Welches Rechteck
a x a
„goldenes Rechteck“ gefällt Ihnen am Anders formuliert: x = a − x
9:10 x a–x
besten?

Der goldene Schnitt Der goldene Schnitt

Wie kommt man bei einer gegebenen Strecke an diesen Interpretation der beiden Werte x1 ≈ 0,618a und x2 ≈ -1,618a :
Teilpunkt?
Wir wollen eine Strecke der Länge a = 8 cm im goldenen Schnitt teilen.
Dazu gibt es viele Möglichkeiten. a = 8 cm
a x a
1. = x1 ≈ 4,94 cm a – x1
x a−x x a–x

⇒ a(a – x) = x2 x2 ≈ 12,94 cm

x1 beträgt dann ca. 4,94 cm. Wir tragen diese Länge ab.
⇒ x2 + ax – a2 = 0
Damit ist unsere Strecke im goldenen Schnitt geteilt.
a a a 5a 2 5 1
⇒ x1,2 = − ± ( )2 + a2 = − ± = ( ± − )a x2 beträgt ca. -12,94 cm. Wir ignorieren das Vorzeichen und tragen x2 von
2 2 2 4 2 2
rechts in die andere Richtung ab und erhalten einen „äußeren“ Teilpunkt.
a x1 x
x1 ≈ 0,618a und x2 ≈ -1,618a Es gilt: = = 2 ≈ 1,618
x1 a − x1 a

Der goldene Schnitt Der goldene Schnitt


Mit dem Ausdruck goldener Schnitt bezeichnet man 2. Konstruktion des goldenen Schnitts:
- den Vorgang der Teilung Wir gehen von einem rechtwinkligen Dreieck mit den beiden Katheten-
längen a und a:2 aus.
- den Teilpunkt X Nach dem Satz von Pythagoras gilt für die Länge der Hypotenuse c:
1+ 5 2
a 4a2 a2 5a2 a
- das Verhältnis a:x = 2 c 2 = a2 +   = + = also c = 5
 2 4 4 4 2
 5 1 a
1+ 5 Trägt man nun von der Hypotenuse  2 − 2 a a
5 2
Die Konstante 2 wird in der Regel mit Φ bezeichnet, a  
2
die Länge ab,
nach dem griechischen Bildhauer ΦΙ∆ΙΑΣ (Phidias), in 2
aX
dessen Arbeiten der goldene Schnitt häufig anzutreffen ist. so ergibt sich für den Rest der Hypotenuse
a a  5 1
die Länge 5 − =  − a
2 2  2 2 
Φ = 1,61803398874989484820458683436563811772030917980576286213…
Das Abtragen dieser Länge auf a liefert den goldenen Teilpunkt X.

1
Das goldene Rechteck Das goldene Rechteck
Konstruktion eines goldenen Rechtecks zur gegebenen Seitenlänge x:
Beim DIN-A-Format verhalten sich
die Seitenlängen wie 1: 2 . Dieses D M R L
Verhältnis ergibt sich zwangsläufig, x x
wenn man fordert, daß sich durch 2 2
Rechteck GOLD ist
DIN-A-Format Halbierung dasselbe Seitenlängen-
x x x ein goldenes Rechteck.
verhältnis ergeben soll. 5
2
Beim goldenen Rechteck verhalten
sich die Seitenlängen im goldenen G E O
Schnitt. Bei ihm gilt, daß nach dem
Abschneiden eines größtmöglichen 1. Zeichne Quadrat GERD mit Kantenlänge x.
2
2. Bestimme den Mittelpunkt M von DR . l(ME) =   + x 2 =
x x
Quadrats wieder ein goldenes 5
„goldenes Rechteck“ 2 2
Rechteck übrigbleibt. x
3. (M,r = 5) schneidet gDR in L.
2
x x x x
l(DM) = , l(ML) = 5, also l(DL ) = + 5.
2 2 2 2
4. Senkrechte zu gDL in L und gGE schneiden sich in O.

Die goldene Spirale