Sie sind auf Seite 1von 7

DIE JAHRESZEITEN

AKTIVER WORTSCHATZ

das Jahr (-e) – рік regnerisch – дощовий


das Schaltjahr – високосний рік der Regenbogen (-bögen) – веселка
die Jahreszeit (-en) – пора року die Pfütze (-n) – калюжа
der Frühling (-e) – весна nass/ trocken – мокро/ cухо (про землю)
der Sommer (-) – літо feucht/ trocken – волого/ cухо (про повітря)
der Herbst (-e) – осінь der Schauer (-) – злива
der Winter (-) – зима das Gewitter (-) – гроза
das (unbeständige/ wechselhafte) Wetter – der Hagel – град
(непостійна/ мінлива) погода es hagelt – падає град
das Unwetter – негода der Donner (-) – грім
die Wettervorhersage, der Wetterbericht – es donnert – гримить
прогноз погоди der Blitz (-e) – блискавка
der Wind (-e) – вітер es blitzt – блискає
ein heftiger Wind – сильний вітер der Sturm (die Stürme) – буря, шторм
Der Wind weht. – Дме вітер. der Orkan (-e) – ураган
es ist windig – вітряно die Wolke (-n) – хмара
die (warme/ kalte) Luft – (тепле /холодне) wolkig, bewölkt, bedeckt – хмарно
повітря wolkenlos – безхмарно
die (hohe/ niedrige/ mittlere) Temperatur – die Bewölkung – хмарність
(висока/ низька/ середня) температура der (dichte) Nebel – (густий) туман
die Temperatur sinkt/ steigt – температура nebelig, dunstig – туманний
падає/ підвищується Der Nebel steigt auf – Туман піднімається.
der Grad (-e) – градус Der Nebel verzieht sich – Туман розсіюється.
10 Grad über/ unter null – 10 градусів тепла der Schnee – сніг
/холоду es schneit – падає сніг
das Tauwetter – відлига verschneit – засніжений
es taut – розтає der Eiszapfen (-) – бурулька
der Tau – роса die Schneeflocke (-n) – сніжинка
sich mit Tau bedecken – вкриватися росою das Schneegestöber (-) – заметіль, хуртовина
die Sonne (es) scheint – сяє сонце das Schneeglöckchen (-) – підсніжник
es ist sonnig/ klar/ heiter – сонячно/ ясно/ der Reif – іній
безхмарно Es hat gereift. – Випав іній.
es ist warm /heiß /schwül – тепло/ гаряче/ das Eis – лід, крига
спекотно das Glatteis, die Eisglätte – ожеледиця
die Wärme – тепло die Eisbahn (-en) – каток, ковзанка
die Hitze, die Schwüle – спека Schi laufen – кататись на лижах
in der Sonne liegen / braun werden – засмагати Schlittschuh laufen – кататись на ковзанах
grünen – зеленіти kühl/ kalt/ frostig/ eisig – прохолодний/
aufblühen – розцвітати холодний/ морозний/ крижаний
angeln – ловити рибу die Kälte – холод
zwitschern – щебетати der Frost (die Fröste) – мороз
der (kurzdauernde) Regen (-) – der Bodenfrost – паморозь
(короткочасний) дощ es friert – морозяно
es regnet (in Strömen) – падає дощ erfrieren, zufrieren – замерзати
(проливний)
DIE JAHRESZEITEN

Das Jahr hat vier Jahreszeiten. Das sind der Frühling, der Sommer, der Herbst und der Winter.
Das Jahr hat 12 Monate und 365 Tage. Alle vier Jahre haben wir ein Schaltjahr. Dann hat das Jahr 366
Tage. Jede Jahreszeit dauert drei Monate. Die Frühlingsmonate sind März, April, Mai. Die
Sommermonate heißen Juni, Juli, August. September, Oktober und November gehören dem Herbst.
Dezember, Januar und Februar sind Wintermonate.
Jede Jahreszeit ist schön und hat ihre Besonderheiten. Ich habe den Frühling gern. Im Frühling
erwacht die Natur aus ihrem langen Winterschlaf zum neuen Leben. Die Sonne scheint immer wärmer,
der Schnee taut. Im Frühling werden die Tage länger und die Nächte kürzer. Die Natur ist im Frühling
sehr schön. Im Wald erscheinen die ersten Frühlingsblumen – die Schneeglöckchen. In den Gärten und
auf den Feldern blühen die Blumen. Die Erde bedeckt sich mit grünem Gras. Die Bäume bekommen
grüne Blätter. Die Vögel kommen aus dem warmen Süden zurück. Die Kinder hängen neue Vogelhäuser
an die Bäume. Auf den Feldern beginnt Feldarbeit. Die Menschen pflanzen Bäume und Blumen. Sie
pflügen und säen. Im April blühen die Bäume. Das Wetter ist herrlich. Aber es ändert sich oft. Vom
Monat April sagt man „April, April, er weiß nicht, was er will!“ Die Sonne scheint und plötzlich regnet
es.
Nach dem Frühling kommt der Sommer. Das Wetter ist meist sehr schön. Die Sonne scheint hell,
die Luft ist klar. Manchmal gibt es Gewitter. Es blitzt und donnert. Es regnet in Strömen. Der Sommer
ist die beste Zeit für Erholung. Schüler und Studenten haben zu dieser Zeit Ferien. Alle fahren in die
Erholungsheime, ans Meer oder aufs Land. Man kann im Sommer im Fluss baden, schwimmen, in der
Sonne liegen. Man kann Boot fahren, Fische fangen, Reisen und Wanderungen unternehmen. Die Natur
ist im Sommer besonders schön. Auf den Wiesen blühen bunte Blumen. Die Erdbeeren und Kirschen
werden rot. Die Kinder gehen oft in den Wald, um Beeren und Pilze zu sammeln. Ende Juni mähen die
Bauern das Gras.
Im September beginnt der Herbst. Viele berühmte Dichter haben diese Jahreszeit in ihren
Gedichten besungen. Besonders schön ist der Frühherbst. Die Zugvögel fliegen in die warmen Länder.
Die Blätter auf den Bäumen werden gelb, rot und braun. Sie fallen auf die Erde. Um diese Zeit gibt es
immer viel Obst: Äpfel, Birnen, Pflaumen und Weintrauben. Auch Melonen und Wassermelonen sind
schon reif. Auf den Feldern und in den Gärten gibt es viel Arbeit. Die Menschen bringen die Ernte ein.
Allmählich wird es kühler, besonders in der Nacht. Manchmal sind die Tage noch warm und sonnenklar,
aber die Nächte sind schon immer kalt. Es regnet oft. Die Erde ist nass. Überall sind Pfützen. Die Tage
werden kürzer und die Nächte länger. Mit dem Herbst kommen kühles Wetter, Wind, Nebel und
Bodenfrost.
Nach dem Herbst kommt der Winter mit Schnee und Eis. Es ist kalt, es schneit oft. Das
Thermometer zeigt 10 oder 15 Grad unter null. Alles ist mit Schnee bedeckt. Die Flüsse sind zugefroren.
Die Bäume stehen in weißen Mützen und Mänteln gekleidet. Die Kinder haben den Winter besonders
gern. Sie laufen Schi und Schlittschuh, bauen Schneemänner, spielen Eishockey, treiben viel Sport. Im
Winter feiern die Menschen viele Feiertage. Das sind Weihnachten, das Neujahr und der Nikolaustag.

Dialog
Viktor: Heute ist herrliches Wetter. Es ist so warm und still, nicht wahr? Wollen wir einen Spaziergang
in den Wald machen und von dort zum Fluss?
Inna: Gern. Das Wetter ist wirklich schön. In den letzten Tagen hat es so oft geregnet, dass ich fast jede
Hoffnung auf gutes Wetter verloren habe. Glaubst du, dass es keinen Regen geben wird?
V.: Na, hoffentlich wird es keinen Regen geben. Aber das Wetter ändert sich ja oft. Man kann alles
erwarten.
I.: Siehst du, am Himmel sind schon Gewitterwolken. Gehen wir lieber nicht, sonst kommen wir bis auf
die Haut durchnässt wieder nach Hause!
V.: Wir können doch unsere Regenschirme oder Regenmäntel mitnehmen!
I.: Nein, es wird bestimmt ein Gewitter geben, es blitzt ja schon. Und außerdem muss ich dir gestehen,
ich habe große Angst vor einem Gewitter.
V.: Was du nicht sagst! Ja, das ist ein triftiger Grund! Nun gut, warten wir eine halbe Stunde, vielleicht
zieht das Gewitter vorüber.
Lexikalische Übungen

I. Bilden Sie Sätze mit folgenden Wörtern:


1. warme, der Winter, anziehen, die Menschen, Kleider, in.
2. alles, dem Schneegestöber, nach, verschneit, sein.
3. in, das Gras, grünen, der Frühling.
4. sein, richtiges, Aprilwetter, es, heute.
5. das Wetter, unbeständig, sein, um diese Zeit, immer.
6. der Herbst, ziehen, in, nach dem Süden, die Zugvögel.
7. aufhören, am Morgen, um halb neun, der Regen.

II. Stellen Sie die Fragen zu den fettgedruckten Wörtern:


1. Ende Januar beginnen die Winterferien.
2. Im November schneit es oft.
3. In einem Monat beginnen die Feldarbeiten.
4. Auf der Eisbahn läuft man Schlittschuh.
5. Nach dem Regen gibt es viele Pfützen auf den Straßen.
6. Wir gehen auf die Eisbahn.
7. Im Wald sieht man die ersten Schneeglöckchen.
8. Im Sommer ist es gewöhnlich heiß.

III. Ergänzen Sie folgende Sätze mit passenden Wörtern:


1. Die Bäume bewegen ihre Äste ... .
2. So große Äpfel ... .
3. Baden und in der Sonne liegen heißt nicht ... .
4. Ende Mai kann man schon hier ... .
5. Mitte Dezember ist die Tagestemperatur hier ... .
6. Es war ein richtiges Gewitter mit ... .
7. Gestern war es wärmer, es taute, und heute ... wieder ... .
8. Du bist ... wie das Wetter im April.
9. Das Schneegestöber ... .
alles ist zugefroren; ich habe in meinem Leben nie gesehen; unbeständig; bei jedem Windstoß;
Sport treiben; Luftbäder nehmen; will und will nicht aufhören; Donner und Blitz; 5 – 10 Grad unter
null

IV. Was passt zusammen?


1. In London a. ist es extrem kalt.
2. In Sibirien b. Schnee.
3. In der Sahara c. wenn die Sonne scheint.
4. Man kann segeln, d. gibt es oft Nebel.
5. Man kann schöne Fotos machen, e. wenn der Wind weht.
6. Auf dem Mount Everest liegt immer f. liegen die Temperaturen oft über 50 Grad.

V. Beantworten Sie folgende Fragen:


Was machst du, ...
..., wenn es regnet und du deinen Regenschirm nicht mitgenommen hast?
..., wenn am Sonntag gutes Wetter ist?
..., wenn es draußen bitter kalt ist und du ausgehen willst?
..., wenn es im Sommer drückend heiß ist?

VI. Übersetzen Sie die Sätze:


1. Я люблю проводити свої літні канікули на Півдні. Там я купаюся, плаваю, засмагаю,
катаюсь на човні.
2. Який прогноз погоди на грудень?
3. При такій погоді я завжди погано почуваюсь.
4. Сьогодні зовсім не холодно, вього лиш -10º. Пішли з нами на каток!
5. В нашій місцевості часто бувають грози.
6. Взимку сірі хмари вкривають небо.
7. Достигають яблука, груші і виноград.
8. Сонце сходить (aufgehen) на сході і заходить (untergehen) на заході.
9. На півночі все ще хуртовини, а на півдні починається весна.
10. Восени жовте та червоне листя вкриває землю.

VII. Lesen Sie den folgenden Wetterbericht. Wie ist das Wetter in der Ukraine heute, wie wird es
morgen? Geben Sie eine Prognose. Vergleichen Sie das momentane Wetter in der Ukraine mit
dem Wetter in Deutschland (www.wetter.de).
Vorhersage für heute (Di., 6.8):
 Im Norden ist es wolkig und nur mäßig warm bei etwa 19 Grad, mit vom Westen zunehmenden
Aufheiterungen. Es weht ein frischer Nordwestwind, an den Küsten ist mit Sturmböen zu rechnen.
 Im Westen ist es anfangs noch wolkig, nachmittags jedoch zunehmend sonnig. Niederschläge
gibt es nicht. Die Temperaturen steigen bis auf 22 Grad. Es geht ein mäßiger, von West auf
Südwest drehender Wind.
 Im Süden gibt es besonders am Alpenrand noch einige Schauer, sonst zwischen den Wolken
einzelne Aufheiterungen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 23 Grad.

Grammatische Übungen

Pronomen „es“ und „man“

I. Übersetzen Sie ins Deutsche mit „es“:


1. Тепло. 2. Теплішає. 3. Розтає. 4. Холодно. 5. Холоднішає. 6. Іде сніг. 7. Сьогодні
прохолодно. 8. На вулиці волого. 9. Насувається буря, гримить та блискає. 10. Весною часто
йде дощ. 11. Особливо добре влітку біля води. 12. В кімнаті світло, але у коридорі темно. 13.
Сяє сонце. 14. Зараз 12 година. 15. Як твої справи? 16. Цікаво. 17. Половина восьмої. 18.
Чудово.

II. Ersetzen Sie das Subjekt durch das Pronomen „man“:


1. Karl hilft dem Freund gern.
2. Wir schlafen 8 Stunden jeden Tag.
3. Wir essen dreimal am Tag.
4. Wir trinken Wasser oder Saft.
5. Die Studenten lesen täglich Zeitungen.
6. In der Bäckerei kaufen alle das Brot.
7. In der Bibliothek nehmen alle Bücher.
8. Die Briefträger bringen uns Briefe ins Haus.
9. Auf der Post kaufen wir Briefmarken.
10. An allen Hochschulen studieren die Studenten Fremdsprachen.
11. Die Jugend treibt gern Sport.
12. Die Menschen besprechen in der Versammlung wichtige Fragen.
13. Wir erholen uns am besten in Odessa.
14. Interessierst du dich für die bildende Kunst?
15. Wir schreiben, lesen und übersetzen.
III. Bilden Sie Sätze mit „man“. Gebrauchen Sie nötige Präpositionen.
Muster: Abends, zu Hause, bleiben. – Abends bleibt man zu Hause.
1. Der Winter, gehen, früh, das Bett.
2. Die Bücher, stellen, das Regal.
3. Der Sportplatz, spielen, oft, Fußball.
4. Der Herbst, der Garten, Fest, machen.
5. Der Garten, pflanzen, die Bäume.
6. Die Sätze, schreiben, die Tafel.
7. Der Wald, suchen, Pilze und Beeren.
8. Die Maschinen, produzieren, hier.
9. Der Tisch, stellen, das Geschirr.
10. Das Geld, sparen, ein Auto.

IV. Übersetzen Sie ins Deutsche mit „man“:


1. В читальному залі не розмовляють.
2. Спочатку читають, а потім перекладають текст.
3. Для перекладу цього тексту потрібен словник.
4. Як пишеться це слово?
5. Взимку займаються зимовим спортом.
6. Влітку багато купаються і засмагають.
7. У цій школі вивчають дві іноземні мови.
8. Тут пишуть контрольну роботу.
9. Вдома перекладають текст.
10. Взимку катаються на ковзанах.
11. У цій аудиторії розмовляють німецькою мовою.
12. Там працюють добре.
13. На уроках не розмовляють.

V. Setzen Sie das Pronomen „man“ oder „es“ ein:


1. Abends tanzt und singt … . … ist lustig.
2. … regnet heute den ganzen Tag und … badet nicht.
3. Gestern war … windig und kalt. Heute taut … wieder.
4. … ist schon spät. … muss nach Hause gehen.
5. … ist hell. … sieht alles sehr gut.
6. Ich war zwei Tage krank. Jetzt geht … mir wieder gut.
7. … ist 12 Uhr. Wir machen Mittagspause.
8. Was macht … im Unterricht? - … liest den Text und stellt Fragen.
9. … klingelt. Der Lehrer kommt und … arbeitet.
10. … ist 6 Uhr. … kann nach Hause gehen.
11. Gibt … hier ein Kino? – Ja, … läuft dorthin 15 Minuten.
12. Am Morgen grüßt …: „Guten Tag!“
13. Herr Doktor, mir geht … nicht gut.
14. … gibt hier keine Studenten.
15. Das Haus liegt gut. … ist schnell im Zentrum.
16. In diesem Roman handelt … sich um eine Familie. … liest ihn mit Interesse.

Ordnungszahlen

I. Bilden Sie Ordnungszahlen von Grundzahlen:


zwei, zwanzig, vier, eins, fünf, neun, zwölf, siebzehn, dreißig, achtundzwanzig, sechsundvierzig,
drei, achtzehn, acht.

II. Schreiben Sie Zahlen mit Wörtern:


am: 13/Х, 6/IV, 19/VI, 14/VIII, 1/I, 8/III, 17/XI, 9/V, 1/IX, 28/II, 15/VII, 25/XII.

III. Übersetzen Sie ins Deutsche:


перша книга, друга мова, третій понеділок, п'ята проблема, сьома річ, дванадцята ніч,
вісімнадцята стаття, двадцять перший день, двадцять п'ята фотографія, тридцять третя
папуга, тридцять сьомий подарунок, шістдесят шоста вулиця.

IV. Übersetzen Sie ins Deutsche:


1. Яке сьогодні число? – Сьогодні 10 листопада.
2. Сьоме січня – святковий день.
3. Він так само погано живе зі своєю третьою жінкою, як з першою й другою.
4. Сьогодні студент складає свій третій іспит.
5. Шеф приїжджає четвертого грудня з відрядження.
6. Перші відвідувачі отримали подарунки.
7. Юля народилася 27 червня 1992 року.
8. П'ятого квітня я куплю нову машину.

Futurum

I. Schreiben Sie das Verb „werden“ in richtiger Form:


1. Das Wetter … immer schlechter, es … immer kälter.
2. Das Wasser … zu Eis.
3. Hier ist es zu heiß. Es … mir übel.
4. In zehn Minuten … es zwölf, es … spät, wir müssen schon gehen.
5. Die Tage … länger.
6. Der Morgen bricht an. Es … heller.
7. Du … immer schöner.
8. Bald … es Frühling.
9. Es … dunkel und feucht, bald … es regnen.
10. Die Sommer … in Europa immer heißer.

II. Konjugieren Sie folgende Sätze im Futurum:


1. Ich werde die Zeit gut verbringen.
2. Ich werde mich auf das Treffen vorbereiten.

III. Ergänzen Sie folgende Sätze mit dem Verb „werden“:


Im Frühling … alles grün sein. Auf der Wiese … Blumen blühen. Die Kinder … sie pflücken.
Überall … sich neues Leben zeigen. Der Vater … viel Arbeit im Garten haben. An den großen
Bäumen … er Äste abschneiden oder hochbinden. Die Mutter … Samen in das Land streuen.

IV. Schreiben Sie die Sätze in Futurum:


1. Ich (gehen) bald auf Urlaub.
2. Du (fahren) mit deiner Freundin an die See.
3. Das Mädchen (schwimmen), (liegen) in der Sonne und (fahren) Boot.
4. Meine Freunde (spielen) gern Tennis.
5. Wir (mitbringen) aus dem Süden viel Obst.
6. In trüben Herbsttagen (erinnern) ihr euch an die warmen Tage.

V. Gebrauchen Sie folgende Sätze im Futurum:


1. In zwei Monaten feiern wir das Neujahr.
2. In drei Wochen schreiben wir eine Kontrollarbeit.
3. Oleg übersetzt einen Text aus dem Deutschen.
4. Ihr stellt Fragen zu diesem Text.
5. Nach der Übersetzung machen die Schüler einige Übungen.
6. Du antwortest auf die Fragen.
7. Nach dem Unterricht gehe ich in den Lesesaal.
8. Morgen fährt Sofija nach Lwiw.
9. Ich erkläre dir den Weg.
10. Er wartet auf uns vor seinem Haus.
11. Wir sprechen heute über unsere Kinder.
12. Der Kollege informiert uns über seine Pläne.
13. Ich trinke nur eine Tasse Kaffee.
14. Wir zeigen unseren Gästen das Zentrum der Stadt.
15. Du ziehst bald um.

VI. Übersetzen Sie ins Deutsche:


1. Завтра я відвідаю свого приятеля.
2. Я візьму в нашій бібліотеці книжки та журнали.
3. Студенти складатимуть влітку іспити.
4. Сьогодні Люда буде повторювати граматику.
5. Ми будемо старанно вчити німецьку мову.
6. Я не буду тобі нічого розказувати.
7. Ти будеш мені писати?
8. Він буде часто приходити до нас.
9. Ми будемо працювати вночі.
10. Ви будете танцювати з нами?
11. Вони не будуть знати цю дорогу.
12. Я буду часто їздити за кордон.
13. Його машина буде стояти біля нашого будинку.
14. Де ви будете вчитися?
15. Ви будете пити вино?

VII. Übersetzen Sie ins Deutsche. Beachten Sie die Zeitform und den Gebrauch von Temporaladverbien.
1. Післязавтра ми поїдемо за кордон.
2. Через два дня подруга мого брата буде святкувати свій день народження.
3. Через три місяці вони закінчать навчання.
4. Через два тижні до нас приїдуть друзі мого батька із Бельгії.
5. Через три роки донька його колеги буде навчатись у хорошому університеті.
6. Через годину поліцейський зателефонує дружині цього пана.
7. Післязавтра батьки оплатять навчання свого сина.
8. Через тиждень ми плануємо нашу поїздку.

Das könnte Ihnen auch gefallen