Sie sind auf Seite 1von 2

Druck-Vorschau Seite 1 von 2

Analogbaugruppen
Analogein-/-ausgabe SM 334

6ES7 334-0CE01-0AA0 6ES7 334-0KE00-0AB0


Spannungen und Ströme
Lastspannung L+
Nennwert (DC) 24 V 24 V
Stromaufnahme
 aus Lastspannung L+ (ohne Last), max. 110 mA 80 mA
 aus Rückwandbus DC 5 V, max. 55 mA 60 mA
 Verlustleistung, typ. 3W 2W

Anschlusstechnik
 Erforderlicher Frontstecker 20polig 20polig

Analogeingaben
 Anzahl Analogeingänge 4 4
 Anzahl Analogeingänge bei 4 2
Spannungsmessung
 Anzahl Analogeingänge bei 4
Widerstandsmessung
 Zul. Eingangsspannung f. 20 V 20 V; dauerhaft; 75 V für max. 1s
Spannungseingang (Zerstörgrenze), (Tastverhältnis 1:20)
max.
 Zul. Eingangsstrom f. Stromeingang 40 mA
(Zerstörgrenze), max.
 Zykluszeit (alle Kanäle), max. 5 ms 85 ms
Eingangsbereiche (Nennwerte), Spannungen
0 bis +10 V Ja Ja
Eingangsbereiche (Nennwerte), Ströme
0 bis 20 mA Ja
Eingangsbereiche (Nennwerte), Widerstände
0 bis 10000 Ohm Ja
Eingangsbereiche (Nennwerte),
Widerstandsthermometer
Pt 100 Ja; nur Klimabereich
Analogausgaben
 Anzahl Analogausgänge 2 2
 Leitungslänge geschirmt, max 200 m 100 m
 Spannungsausgang, Kurzschluss- Ja Ja
Schutz
 Spannungsausgang, Kurzschluss-Strom, 11 mA 10 mA
max
 Stromausgang, Leerlaufspannung, max. 15 V
Ausgangsbereiche, Spannung
0 bis 10 V Ja Ja
Ausgangsbereiche, Strom
0 bis 20 mA Ja
Bürdenwiderstand (im Nennbereich des
Ausgangs)
bei Spannungsausgängen, min. 5 kΩ 2,5 kΩ
bei Spannungsausgängen, 1 µF 1 µF
kapazitive Last, max.
bei Stromausgängen, max. 300 Ω
bei Stromausgängen, induktive 1 mH
Last, max.
Analogwertbildung
Integrations- und Wandlungszeit/ Auflösung
pro Kanal
mit Übersteuerungsbereich (Bit incl. 8 Bit 12 Bit
Vorzeichen), max.
Integrationszeit, ms 16,67; 20
Einschwingzeit
für ohmsche Last 0,3 ms 0,8 ms
für kapazitive Last 3 ms 0,8 ms
für induktive Last 0,3 ms
Geber

https://mall.automation.siemens.com/DE/guest/guiPrintPreview.asp?nodeID=5000060... 15.10.2005
Druck-Vorschau Seite 2 von 2

Anschluss der Signalgeber


für Strommessung, als 4- Ja
Drahtmessumformer
für Widerstandsmessung, mit 2- Ja
Leiteranschluss
für Widerstandsmessung, mit 3- Ja
Leiteranschluss
für Widerstandsmessung, mit 4- Ja
Leiteranschluss
Fehler/Genauigkeiten
Gebrauchsfehlergrenze im gesamten
Temperaturbereich
bezogen auf Ausgangsbereich, +/- 0,6 % +/- 1 %
Spannung
bezogen auf Ausgangsbereich, +/- 1 %
Strom
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 0,9 % +/- 0,7 %; 0 bis 10 V
Spannung
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 0,8 %
Strom
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 3,5 %; 10 kOhm
Widerstand
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 1 %
Widerstandsthermometer
Grundfehlergrenze (Gebrauchsfehlergrenze
bei 25 °C)
bezogen auf Ausgangsbereich, +/- 0,5 % +/- 0,85 %
Spannung
bezogen auf Ausgangsbereich, +/- 0,5 %
Strom
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 0,7 % +/- 0,5 %; 0 bis 10 V
Spannung
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 0,6 %
Strom
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 2,8 %; 10 kOhm
Widerstand
bezogen auf Eingangsbereich, +/- 0,8 %
Widerstandsthermometer
Statusinformation/ Alarme/ Diagnose
Alarme
Alarme Nein Nein
Diagnosen
Diagnosefunktionen Nein Nein
Isolation
 Isolation geprüft mit DC 500 V DC 500 V

Potentialtrennung
Analogausgaben
zwischen den Kanälen und dem Nein Ja
Rückwandbus
Analogeingaben
zwischen den Kanälen und dem Nein Ja
Rückwandbus
Abmessungen und Gewicht
 Gewicht, ca. 285 g 200 g
 Breite 40 mm 40 mm
 Höhe 125 mm 125 mm
 Tiefe 120 mm 120 mm

© 2005 Siemens AG, Automation and Drives Gastkatalog

https://mall.automation.siemens.com/DE/guest/guiPrintPreview.asp?nodeID=5000060... 15.10.2005

Das könnte Ihnen auch gefallen