Sie sind auf Seite 1von 3

www.lanagrossa.

de

Foto: © Wilfried Wulff, www.wilfriedwulff.com

STOLA · GOMITOLO SILKHAIR


Modell 01 A / B / C
aus Gomitolo Silkhair Flyer
STOLA · GOMITOLO SILKHAIR
Modell 01 A / B / C
aus Gomitolo Silkhair Flyer
www.lanagrossa.de
Größe: 50 cm x 160 cm (Breite x Länge) schläge links abstricken. 1.-14. R wdh.
Rapporte zwischen den Pfeilen wdh.
Material: Lana Grossa Gomitolo
Silkhair (65% Super Kid Mohair, 30% Randmasche: Knötchenrand: Die ers-
Seide, 5% Schurwolle Merino, Lauflän- te und letzte M jeder R rechts str.
ge ca 800 m / 100 g), Variante A: 100
g in Oliv-Loden meliert (Fb 206) oder Stola: Maschenanschlag: 89 M mit
Variante B: Blaugrau meliert (Fb 203) Stricknadel Nr 5,0 anschl. In der 1.
oder Variante C: Braun-Mokka meliert Rück-R 1 M rechts, 1 M links str, dann
(Fb 210) Stricknadel Nr. 5,0 5x * 1 M rechts, 15 M links, 1 M rechts *
str und R beenden mit 1 M links und 1 M
Maschenprobe: Mit Nadel Nr 5,0 er- rechts. Danach weiter nach Strickschrift
gibt 1 Rapport in der Breite (17 M) und „Spitzbögen“ arb und M einteilen wie
22 R in der Höhe 10 x 10 cm. folgt: Rand-M, 1 M rechts, 5x den Rap-
port zwischen den Pfeilen, 1 M rechts,
Grundmuster: Spitzbogenmuster: Rand-M. In 160 cm Länge oder wenn
siehe Strickschrift, Maschenzahl teilbar ein 100g Knäuel komplett verstrickt ist,
durch 17 + 2 M plus 2 Rand-M, Un- M nach einer 14. R im Maschenrhyth-
gerade R bilden die Hin-R, gerade R mus locker abketten.
die Rück-R. Es sind nur die Hinreihen
gezeichnet. In den Rückreihen alle Ma- Fertigstellen: Alle Fäden vernähen.
schen Spitzbögen
Spitzbögen
stricken wie sie erscheinen. Um-

Spitzbögen 
 13 13

 11 11
Spitzbögen

 9 9


 13 7 7


 11 5 5

 13
9



 11
7
3 3



 9
5 1 1



 7
3

 5
1

 3
 1


Zeichenerklärung:
 =
 Rechte Masche Rechte
Rechte Rechte Masche
in Hinreihen,
Masche linkeMasche
Masche
in Hinreihen, in Hinreihen,
ininHinreihen,
Maschelinke
Rückreihen
linke linke Masche
Masche
in Rückreihen in Rückreihen
in Rückreihen
 =
 Linke Masche
Linkein Hinreihen,
Linke Linke
Masche rechte
Masche
in Masche
Masche inrechte
Rückreihen
in Hinreihen,
in Hinreihen,
Hinreihen, rechte
Masche rechte
in RückreihenMasche
Masche in Rückreihen
in Rückreihen
 = UmschlagUmschlag
 Rechte Masche in Hinreihen, linke Masche in Rückreihen
  Linke
 = 3 Maschen
Umschlag
Umschlag
 3 rechts
Maschen überzogen
Masche in zusammen
rechts Hinreihen,stricken:
überzogen rechte 1 Masche
Ma-
zusammen in Rückreihen
stricken: 1 Masche wie zum rechts stricken abheben , 2 Maschen
 wie zum
 sche rechten
Umschlag
zusammen 3 stricken,
3 Maschen Maschen
stricken abheben, 2rechts
rechts
dann Maschen
die überzogen
überzogen
rechts
abgehobene Maschezusammen
zusammen über die stricken:
stricken:
beiden zusammen 1 Masche
1 Masche wie zum
gestricktenwie zum rech
rechts
Maschen st
ziehen
 zusammen stricken,
 3 Maschen
Randmaschedann die
zusammenabgehobenen
rechts überzogenMaschen
stricken, über
zusammen dann die
stricken:abgehobene
zusammen stricken, dann die abgehobene Masche über die beiden zusammen
1 Masche wie Masche
zum rechts über
stricken die beiden
abheben , 2 zusam
Maschen
die beiden zusammen
zusammen gestricken
stricken,Maschen ziehen
dann die abgehobene Masche über die beiden zusammen gestrickten Maschen ziehen
 
 = Randmasche
Randmasche
Randmasche
Randmasche

© Sämtliche Modelle stehen unter Urheberschutz. Gewerbliches Nacharbeiten ist untersagt. Nachdruck nur mit Genehmigung des Herausgebers.
Gomitolo Silkhair Flyer
www.lanagrossa.de

Maschenprobe
Machen Sie eine Maschenprobe! Stricken Sie dafür ein 12 x 12
cm großes Stück im Muster Ihres ausgesuchten Modells. Da-
nach zählen Sie Maschen und Reihen im Bereich 10 x 10 cm
aus. Sind es weniger Maschen als in der Anleitung angege-
ben: Stricken Sie fester oder nehmen Sie dünnere Nadeln (½
bis ganze Nadel­stärke). Haben Sie mehr Maschen gezählt: Ver-
suchen Sie, lockerer zu stricken beziehungsweise nehmen Sie
dickere Nadeln.
Bitte beachten Sie: Strickarbeiten fallen unterschiedlich aus.
Daher sind die Maschenproben-Angaben auf den Banderolen
der Wolle nicht als verbindlich anzusehen. Außerdem werden
diese immer auf der Basis glatt rechts erstellt. Für eine perfekte
Arbeit ist daher die M
­ aschenprobe im gewünschten Muster ein
Muss. Damit Ihr Wunschmodell nicht nur schön aussieht, son-
dern auch passt!

Abkürzungen
Abb. = Abbildung folg = folgende/n MS = Mustersatz/Mustersätze
abstr = abstricken g = Gramm Nd = Nadel/n
arb = arbeiten Gr = Größe/n Nr. = Nummer
abk = abketten Häkel-Nd = Häkelnadel/n Rand-M = Randmasche
abh = abheben hStb = halbe/s Stäbchen R = Reihe
abn = abnehmen inkl. = inklusive Rd = Runde
Art. = Artikel Kettm = Kettmasche/n re = rechts
beids = beidseitig kr = kraus Stb = Stäbchen
Dstb = Doppelstäbchen Krebsm = Krebsmasche/n LL = Lauf- str = stricken
ca. = circa länge Strick-Nd = Stricknadel/n
cm = Zentimeter lt. = laut U = Umschlag
Ø = Durchmesser li = links usw. = usw.
d. h. = das heißt Lftm = Luftmasche/n wdh = wiederholen
evtl. = eventuell M = Masche/n zun = zunehmen
Fb = Farbe m = Meter zus = zusammen
fe M = fe Masche/n mittl = mittlere/n zus-str = zusammenstricken

Impressum

Herausgeber: Lana Grossa GmbH, Gaimersheim, www.lanagrossa.de


Fotograf: Wilfried Wulff, www.wilfriedwulff.com

© Sämtliche Modelle stehen unter Urheberschutz. Gewerbliches Nacharbeiten ist untersagt. Nachdruck nur mit Genehmigung des Herausgebers.

Das könnte Ihnen auch gefallen