Sie sind auf Seite 1von 110

03/2019

erokurier Deutschland € 6,50 / Österreich € 7,40 / Schweiz sfr 10,80 / BeNeLux € 7,70 www.aerokurier.de / 63. Jahrgang

DAS MAGAZIN FÜR PILOTEN

32bb Seiten
Special
Flight Training

Barnstorming heute
Pilot Report
Adler mit Aquila A212GX

Heli-Turbulenzen
Turbo-Power

SZD-36 Cobra
Die polnische Giftschlange
Pilot Report ICP Ventura z Reise Lappland z Nachruf Wolf Lemke
Overhaul für aerokurier.de
Dank umfassender Maintenance ist die Website des aerokuriers jetzt
auf dem neuesten Stand. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Die neue Startseite


Aufgeräumter, übersichtlicher, einfach besser!
Zielsichere Navigation.
Die ganze Bandbreite unserer Themen ist jetzt einfacher über das
-ENōZUGĉNGLICH-OTORmUG 5LTRALEICHT UND3EGELmUGSOWIE"USINESS
Aviation und Praxis sind mit nur einem Klick erreicht. Termine und
Luftfahrtjobs runden das Angebot ab.
Mehr Platz für Inhalte.
Die überarbeitete Website bietet dank neuer Breite mehr Raum für
die Faszination Fliegen in Texten und Bildern.

Die neue Artikelseite.


Themen mit Leidenschaft präsentiert
Benutzerfreundliche Aufmachung.
Eine neue Schriftart mit etwas größerem Zeilenabstand sorgt für bessere
Lesbarkeit. Elemente wie Bilder und Videos sind harmonisch integriert.
Breaking News, Hintergründe, Daten und Fakten.
Wie gewohnt berichtet aerokurier.de aktuell aus allen Bereichen der
Allgemeinen Luftfahrt. Was in der Branche passiert, lesen Sie hier.
Stimmungsvolle Bilder.
Opulente Bildergalerien direkt im Artikel lassen sich lässig durchklicken.
Lange Ladezeiten sind damit Vergangenheit.

Overhaul geglückt?
ichtig!
Ihre Meinung is t uns w
Sonnenbrille
„Blackburn“ von Slazenger
Gewinnspiel!
Scannen Sie den QR-Code und
geben Sie uns Ihr Feedback.
Unter allen Einsendern verlosen
wir diese drei Preise inklusive
Zeitschriften-Probeabo. Teilnahme aauch Armbanduhr „Aero King“ Dry Bag
unter www.aerokurier.de/gewinnspieel von Häusser von Halfar
Editorial März

So deutlich wie hier sind die


Wirbel, die Helikopter verursachen,
nur selten zu sehen.

Unterschätzt
Nachlaufturbulenzen von Helikoptern sind eine Gefahr,
die viele Piloten nicht auf dem Schirm haben. Hier tut
Aufklärung dringend not, um Unfälle zu verhindern.

as Video des Vorfalls, den eine Kamera auf dem Fort Collins-Loveland Municipal

D Airport in Colorado aufgezeichnet hat, erschüttert: Etwa eine halbe Minute, nach-
GHP HLQ 7UDQVSRUWKXEVFKUDXEHU YRP 7\S %ODFN +DZN JHVWDUWHW LVW GXUFKĻLHJW HLQH
Cirrus SR20 die Wirbelschleppen des Helikopters, gerät außer Kontrolle und stürzt ab.
Der Pilot, ein Flugschüler in der Solo-Ausbildung, überlebt schwer verletzt. Ein ähnlicher
9RUIDOO HUHLJQHWH VLFK LP $XJXVW  LQ GHU 6FKZHL] DOV HLQ /HLFKWĻXJ]HXJ YRP 7\S
Lars Reinhold Aero AT3 in die Wirbelschleppen einer Robinson R66 geriet. Dem Fluglehrer gelang es
Redaktionsleiter aerokurier um Haaresbreite, einen Absturz zu verhindern. Auch wenn die R66 nur etwa ein Zehntel
GHU $EĻXJPDVVH GHV %ODFN +DZN HUUHLFKW VLQG LKUH :LUEHOVFKOHSSHQ VWDUN JHQXJ XP HLQ
/HLFKWĻXJ]HXJ LQ HUQVWKDIWH 6FKZLHULJNHLWHQ ]X EULQJHQ *UXQG JHQXJ GLHVH XQWHU
schätzte Thematik in einem Praxisbeitrag eingehend zu beleuchten. Interessant dabei:
Schon im September 1985 warnte die Flugunfalluntersuchungsstelle, die Vorgänger-
Behörde der BFU, vor Nachlaufturbulenzen von Helikoptern. Noch interessanter: Obwohl
GLH *HIDKUHQ EHNDQQW ]X VHLQ VFKHLQHQ PRQLHUW GLH 6FKZHL]HU 6LFKHUKHLWVXQWHUVXFKXQJV-
VWHOOH GDVV eKLQVLFKWOLFK *HIÁKUGXQJ YRQ /HLFKWĻXJ]HXJHQ GXUFK GLH 1DFKODXIWXUEXOHQ]
HLQHV +HOLNRSWHUV GHXWOLFKH 'Hĺ]LWH LQ GHU $XVELOGXQJ DOOHU DP )OXJEHWULHE EHWHLOLJWHU
3HUVRQHQ EHVWHKHQq +LHU WXW (QJDJHPHQW YRQVHLWHQ GHV *HVHW]JHEHUV GULQJHQG QRW
Bleiben wir beim Stichwort „unterschätzt“, denn das trifft regelmäßig auch auf die
hiesige Flugzeugindustrie zu. Klar, angesichts der Übermacht aus den USA – Textron,
Schreiben Sie uns! Cirrus, Beechcraft et cetera sind und bleiben die Platzhirsche – wird auch hierzulande
Ihre Meinung ist uns wichtig. Sie erreichen uns per regelmäßig qualitativ hochwertiges Fluggerät entwickelt und weiterentwickelt. Mit der
E-Mail (redaktion@aerokurier.de), Fax (+49 711 182- $*; VHW]W $TXLOD DXI .RQVWDQ] XQG NRPELQLHUW HLQH DXVJHUHLIWH =HOOH PLW QHXHP 0RWRU
1781) oder per Post (Redaktion aerokurier, Leuschner- und neuer Avionik. Die hiesige Industrie braucht sich keinesfalls zu zu verstecken, denn
straße 1, 70174 Stuttgart). Bitte vergessen Sie nicht, QDFK ZLH YRU KDW ePDGH LQ *HUPDQ\q DXFK LQ GHU /XIWIDKUW *HZLFKW XPVR PHKU ZHQQ
Ihre Adresse und Telefonnummer für eventuelle Rück- PDQ DXFK GLH HUIROJUHLFKHQ .RQVWUXNWLRQHQ LP %HUHLFK 6HJHO XQG 8OWUDOHLFKWĻXJ EHUÙFN-
fragen anzugeben. VLFKWLJW *HQHUDO $YLDWLRQ LVW HEHQ PHKU DOV QXU NODVVLVFKHU 0RWRUĻXJ

aerokurier 3/2019 3
Fotos: Daniel Bertagnolli, Philipp Prinzing
Inhalt Nr. 3
März 2019
63. Jahrgang

0RWRUĠXJ
8 Pilot Report: Aquila A212GX
Die A212GX ist zwar ebenso gutmütig
wie ihre Vorgängerin, hat aber dank
des Rotax 914 F3 deutlich mehr Leis-
tung. Der aerokurier hat sie getestet.
14 Reise: Lappland
Als Toni Ganzmann zum ersten Mal
nach Lappland reiste, war es Winter.
Jetzt erkundet er die raue Schönheit
des Nordens im Sommer.
24 Pilot Report: I.C.P. Ventura
Vielfalt ist ihre Stärke: Mehrere
Motoren, Zulassungen und Ausstat-
tungen stehen bei der Ventura zur Wahl.

%XVLQHVV $YLDWLRQ
29 Reportage: Die VIP-Flieger des WEF
Das World Economic Forum in Davos
stellt an Piloten höchste Ansprüche.
BHS Helicopterservice war vor Ort –
als einziges deutsches Unternehmen.

3UD[LV
32 Unfallanalyse: Unsichtbare Gefahr
Nachlaufturbulenzen von Helikoptern
werden oftmals unterschätzt – ein
Risiko mit schwerwiegenden Folgen.
)OLJKW7UDLQLQJ6SHFLDO
  2BGTKlTFYDTFDHL/NQSQĖS
im Abo Welche Muster sich für die Schulung
GHU+HI WPLWWH
,Q
X
Xxx xxxxxx
Coupon auf Seite 81 bewährt haben – und warum.
10 Ins Cockpit der Cirrus
Mit dem richtigen Training gelingt der
Aufstieg zum High-Performance-SEP.
16 Midlife Flying
Im Interview erzählen ein Flugschüler
und seine Lehrerin, wie man auch
VSÁWHUQRFKORFNHULQV&RFNSLWĺQGHW
18 ATPL-Ausbildung gestern und heute
David Kromka kehrt nach 21 Jahren

29 Als Pilot
ADHL 6$%
in Davos
zurück ins Lufthansa-Trainings-
zentrum in Goodyear, Arizona

22 Flugschul-Guide

4 aerokurier 3/2019
@DQNJTQHDQ +DRDQV@GK
6LHVWLPPHQDEZHULQGLHVHP-DKU
GHQe,QQRYDWLRQ$ZDUGqHUKÁOWXQG
ZHOFKH)LUPHQDOVeEHVWH0DUNHQq
DXVJH]HLFKQHWZHUGHQ:LUYHUORVHQ
DWWUDNWLYH3UHLVH 18
  Tl@RSTMFEŘQ4+R
Die Bauvorschriften für Ultraleicht-  5XEULNHQ
ĻXJ]HXJHPLWNJ072:VLQGGD   $CHSNQH@K
  /Q@WHR &THCD%KHDFDMHM2BGVDCDM   -DVR
  @DQNJTQHDQ ,@QJS
/HLWIDGHQIÙU3LORWHQGLHGHP
  )NAAņQRD
/RFNUXIGHV1RUGHQVIROJHQ
  +TESRONQSITFDMC
  6DSSDQ 1ĖSRDK" 5.*   *NKTLMD
'HU'HXWVFKH:HWWHUGLHQVWHUNOÁUW   3DQLHMD
GLHQHXH0(7$59HUVFKOÙVVHOXQJ   (LOQDRRTL
 5NQRBG@T

6HJHOĠXJ Titelthemen
 %KTFYDTFQDONQS 29#  "NAQ@
-HQV -RUGDQ ]HLJW GDVV PDQ PLW
SROQLVFKHQ +RO]VHJOHUQ DXFK KHXWH
QRFK YLHO 6SD¼ KDEHQ NDQQ aerokurier gibt es auch als
E-Paper. Mehr Infos:
 -@BGQTE 6NKE +DLJD www.aerokurier.de/epaper
9LHU :HJJHIÁKUWHQ EOLFNHQ DXI GDV
/HEHQ GHV .RQVWUXNWHXUV ]XUÙFN
,HS/2
 ,HS CDL %@KJDM @M CHD 2DD
:ROIJDQJ =H\HQ EHULFKWHW ÙEHU HLQHQ
HQWVFKOHXQLJWHQ )OLHJHUXUODXE
90 @MCHD*ŘRSD

AirLeben
 !@QMRSNQLHMF GDTSD
7HG 'DYLV OÁVVW PLW VHLQHU 1HZ
6WDQGDUG ' GLH =HLW GHU eWROO-
NÙKQHQq )OLHJHU OHEHQGLJ ZHUGHQ

24
2NUHDKRDHSHFHRS
CHDHS@KHDMHRBGD
5DMSTQ@ 

14 +@OOK@MC @TR CDQ +TES

Titelfotos: Daniel Bertagnolli, Tashi Dolma Hinz, Philipp Prinzing, Lars Reinhold; Fotos: Marino Boric, Anders Ekholm, Tashi Dolma Hinz, Patrick Holland-Moritz, Wolfgang Zeyen

aerokurier 3/2019 5
News

-DKU(LQHQNOHLQHQ=XZDFKVYRQDXIJDEHVGDJH
JHQEHLGHQ7UDJVFKUDXEHUQ(UIROJUHLFKVWHV0XVWHUEOHLEWGLH
&YRQ&RPFR,NDUXVDXV0HQJHQGLHDXIGHPGHXWVFKHQ
0DUNW.ÁXIHUIDQG$XI3ODW]]ZHLIROJWGHU7UDJVFKUDXEHU
072VSRUWYRQ$XWR*\URDXV+LOGHVKHLPPLW]HKQ(LQKHLWHQ
-HZHLOVQHXQ9HUNÁXIHHU]LHOWHQGHU*\URFRSWHU0DJQL0
VRZLHGHU7LHIGHFNHU'\QDPLFYRQ$HURVSRRO'HU*UXQGIÙU
GHQ5ÙFNJDQJGÙUIWHLP:DUWHQDXIGLHQHXHQ9RUVFKULIWHQIÙU
.LORJUDPP8/VOLHJHQ9LHOH.XQGHQZDUHQYHUPXWOLFK
QLFKWEHUHLWLP-DKUQRFKHLQHQ.DXIYHUWUDJIÙUHLQ8/PLW
NJ072:]XXQWHUVFKUHLEHQ'LHQHXHQ9RUVFKULIWHQ
UL-Statistik 2018 ZXUGHQ0LWWH
-DQXDUYHU

Deutliches Minus Beliebteste ULs 2018

en
ÓIIHQWOLFKW VLHKH

ng

e
ori
su
r
6HLWH '$H&

s te

teg
las
ng

Mu

Ka
Ra
)ÙUGLH+HUVWHOOHUYRQ8OWUDOHLFKWĻXJ]HXJHQZDUHLQ XQG'8/9PHOGHQ

Zu
ZLUWVFKDIWOLFKVFKZDFKHV-DKUZLHDXVGHU6WDWLVWLNGHU9HUEÁQ IÙU]XVDP 1 Comco Ikarus C42 17 Dreiachser
GH'$H&XQG'8/9KHUYRUJHKW'LH=DKOGHULQ'HXWVFKODQG PHQQHXH 2 AutoGyro MTOsport 10 Tragschrauber
3 Magni M-24 9 Tragschrauber
QHX]XP9HUNHKU]XJHODVVHQHQ8/'UHLDFKVHULVWYRQLP 'UHLDFKVHUXQG 3 Aerospool Dynamic 9 Dreiachser
-DKUDXI]XUÙFNJHJDQJHQtHLQH$EQDKPHYRQ 7UDJVFKUDXEHU 4 JMB Aircraft VL-3 7 Dreiachser
3UR]HQWXQGGHUQLHGULJVWH:HUWVHLW%HJLQQGHU6WDWLVWLNLP /L]HQ]HQ 5 Aeroprakt A-22L 6 Dreiachser

Bestand Verkehrszulassungen Neue Verkehrszulassungen Neue Lizenzen


4000 500 1000
Zulassungen und

1061
1058
4171
4197

4133
4064

919

880
Lizenzen

608
593

594
585

177
169

104
153

)RWR7DVKL'ROPD+LQ]
58

114
31

63
68
71
30

29

2015 2016 2017 2018 2015 2016 2017 2018 2015 2016 2017 2018
Dreiachser Tragschrauber

Pipistrel / Honeywell
NfL 1-1524-18 / NfL 1-1525-18 Gemeinsame Pläne für ein Flugtaxi
Neue Frequenzzuteilung 'HUVORZHQLVFKH)OXJ]HXJKHUVWHOOHU3LSLVWUHOXQGGHU86.RQ]HUQ
6HLWGLHVHP-DKUJLOWIÙUGHQ6HJHOĻXJEHJOHLWXQG +RQH\ZHOOZROOHQHLQHHOHNWULVFKEHWULHEHQH3DVVDJLHUGURKQHLQGLH/XIW
5ÙFNKROEHWULHEGLH)UHTXHQ]0+]XQGIÙU EULQJHQ'LHHQWVSUHFKHQGH9HUHLQEDUXQJXQWHU]HLFKQHWHQEHLGH3DUWHLHQ
GHQĻXJSODW]ÙEHUJUHLIHQGHQ$XVELOGXQJVXQG DP-DQXDU'HU9HUWUDJVLHKWYRUGDVV3LSLVWUHOVLFKXPGLH(QW
¹EXQJVEHWULHEIÙU)OXJVFKXOHQGLH)UHTXHQ] ZLFNOXQJGHU=HOOHNÙP
0+],P)UHLEDOORQVSRUWXQG9HUIROJHUEHWULHEZLUG PHUWXQG+RQH\ZHOO
QHXDXIGHP.DQDO0+]JHIXQNWIÙUGHQ )OXJVWHXHUXQJ$YLRQLN
)DOOVFKLUPVSUXQJEHWULHELVWGLH0+]UHVHU VRZLH6\VWHPHIÙUGHQ
YLHUWXQGGLH/XIWVFKLIIIDKUWKDWGLH)UHTXHQ] 'DWHQYHUNHKU]XP3UR
0+]]XJHZLHVHQEHNRPPHQ)ÙUGLH/XIW/XIW.RP MHNWEHLVWHXHUWeH972/q
PXQLNDWLRQZR]XHWZD0RWRUĻXJ+ÁQJHJOHLWHU VROOLQGHU/DJHVHLQ
*OHLWĻXJ]HXJ6HJHOĻXJXQG8OWUDOHLFKWĻXJEHWULHE DXWRQRP]XĻLHJHQ
*UDĺN3LSLVWUHO

]ÁKOHQGÙUIHQGLH)UHTXHQ]HQ0+] XQGGLH0RELOLWÁWLQ
0+]XQG0+]JHQXW]WZHUGHQ GHQ0HWURSROHQDXIHLQ
QHXHV/HYHO]XKHEHQ

6 aerokurier 3/2019
Cirrus Aircraft
Die neue Generation des Personal Jets
Cirrus Aircraft, beheimatet in Duluth, Minnesota, hat eine rundum verbesserte
Version seines Personal Jets präsentiert. Die Dienstgipfelhöhe der SF50 Vision
G2 wurde von FL 280 auf FL 310 angehoben. Die Geschwindigkeit wird mit

Foto: Cirrus Aircraft


ePHKUDOV.QRWHQqDQJHJHEHQ1HXĺQGHWVLFKGDV$YLRQLNSDNHW3HUVSHF-
tive Touch+ von Garmin im Cockpit. Neue Sitze und eine Mittelkonsole sowie
verstaubare Tische in der Kabine sorgen für bessere Raumausnutzung.

Dornier Museum Friedrichshafen Am 24. Juli 2009 öffnete das Dornier Museum
Friedrichshafen erstmals seine Pforten – und legte
Highlights zur zehnten Saison damit den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte:
Mit rund 100 000 Besuchern
pro Jahr zählt es mittlerweile
zu den erfolgreichsten privat
getragenen Museen in
Foto: Dornier Museum Friedrichshafen

Deutschland. Diesen Erfolg


will das Team um Direktor
David Dornier feiern: Am 7. April ist ein Tag der
offenen Tür geplant. Zum Jahrestag folgt am 24. Juli
die Eröffnung der Sonderausstellung „Von A bis Z –
eine Reise zu den Schätzen des Archivs“. Am
]ZHLWHQ$XJXVW:RFKHQHQGHĺQGHQGLHEHOLHEWHQ
Do-Days statt. Mehr dazu: www.bit.ly/2HHR7Kz

Kriminalität
Hoher Sachschaden bei Einbruch
Bei einem Einbruch am 21. Januar auf
dem niederländischen Flugplatz Stads-
Karte: Deutsche Flugsicherung

kanaal entstand dem Vliegclub Wester-


wolde ein Schaden von rund 100 000 Eu-
ro. Zerrissene Bespannungen, klaffende
Löcher in Panels, herausgerissene Moto-
ren – dass es den Dieben wirklich nur
darum ging, Teile zu stehlen und gewinn-
bringend zu verkaufen, kann man sich
Temporäre TMZ über Wittmundhafen anhand der Schäden kaum vorstellen.
Vielmehr scheint blinde Zerstörungswut
Windkraftanlagen-Feldversuch die Triebfeder dieser Straftat gewesen zu
8P GHQ (LQĻXVV YRQ :LQGHQHUJLHDQODJHQ DXI GLH 6LFKWEDUNHLW sein. Der Vliegclub Westerwolde bittet
von Flugzielen zu untersuchen, liegt über dem Fliegerhorst Witt- alle Piloten, sich zu melden, wenn ihnen
mundhafen bis zum 4. April eine TMZ. Piloten, die in diese Zone Instrumente oder Flugzeugteile angebo-
HLQĻLHJHQPÓFKWHQPÙVVHQHLQHQ7UDQVSRQGHUPLWDXWRPDWLVFKHU ten werden, deren Herkunft unklar ist. Die
Höhenübermittlung (Mode S) mitführen und den Code 7000 ein- Polizei sei laut Verein informiert, auch die
Fotos: Vliegclub Westerwolde
stellen. Darüber hinaus wird empfohlen, die Frequenz von Witt- Zollbehörden wurden in Kenntnis gesetzt,
mund Radar (123,600 MHz) zu rasten und den Funkverkehr mitzu- damit gestohlene Teile bei möglichen Grenzkontrollen entdeckt
hören. Ausnahmen können bei vorheriger schriftlicher Absprache werden können. Da der Flugplatz nur rund 15 Kilometer westlich
oder Anfrage über Funk bei Wittmund Radar gewährt werden, der deutsch-niederländischen Grenze liegt, ist nicht auszuschlie-
sofern die Sicherheit des Luftverkehrs nicht beeinträchtigt wird. ßen, dass Teile auch nach Deutschland gelangen.

aerokurier 3/2019 7
0RWRUĹXJPilot Report

Aquilas
neuer Renner

Aquila will hoch hinaus und setzt bei der neuen A212GX
folgerichtig auf einen Rotax mit Turbolader. Dieser erlaubt
Flüge in Höhen von bis zu 16 400 Fuß. Für höchstmögliche
Funktionalität, Sicherheit und Übersicht sorgen indes das
Garmin G500 TXi mit Touchscreen und der GTX335-
oder GTX345-Transponder mit ADS-B-In-Funktion.

Text und Fotos: Tashi Dolma Hinz

8 aerokurier 3/2019
aerokurier 3/2019 9
er eine längere Beziehung eingehen

W ZLOOZHL¼GDVVYRUDOOHPGLHLQQH-
UHQ:HUWH]ÁKOHQ'LHVHQ*UXQGVDW]
KDEHQVLFKGLH,QJHQLHXUHYRQ$TXLOD]X+HU-
]HQJHQRPPHQXQGIÙQI-DKUHDQGHU$TXLOD
$*;JHDUEHLWHW'DVQHXH0RGHOOPLWGHP
36 N: VWDUNHQ)5RWD[0RWRU
LVWDOOMHQHQ3LORWHQJHZLGPHWGLHJHUQHVFKQHO-
OHUXQWHUZHJVZÁUHQRGHULQKÓKHUJHOHJHQHQ
5HJLRQHQHWZDLQ6ÙGGHXWVFKODQG³VWHUUHLFK
RGHUGHU6FKZHL]ĻLHJHQ
'LH¡QGHUXQJHQJHJHQÙEHUGHU$TXLOD$
PLW6DXJPRWRUHUVFKOLH¼HQVLFKHUVWEHLJH-
QDXHUHU%HWUDFKWXQJ0LWGHUPDUNDQWKHUYRU-
UDJHQGHQ+DXEHGHPVFKPDO]XODXIHQGHQ
PLW6SRUQXQG9HU]XUUSXQNWYHUVHKHQHP5XPSI
GHQ VDQIW ]XUÙFNJHSIHLOWHQ 7UDJĻÁFKHQ XQG
GHP.UHX]OHLWZHUNÁKQHOW$TXLODVHUVWH7XUER
9HUVLRQLKUHU9RUJÁQJHULQLQYLHOHUOHL+LQVLFKW
tVFKOLH¼OLFKKDWGHU+HUVWHOOHUGLHLQ6FKÓQ-
hagen gefertigten, strukturgebenden Kompo-
QHQWHQZHLWJHKHQGÙEHUQRPPHQ
'HU1DPHQVJHEHUGHV8QWHUQHKPHQVHLQ
SUÁFKWLJHU$GOHUVFKPLHJWVLFKDQGLH+DXEH
VHLQH )ÁQJH XPJUHLIHQ GDV +DXSWIDKUZHUN
XQGGHUGDV/HLWZHUN]LHUHQGH6FKZDQ]VFKHLQW
LP)DKUWZLQG]XĻDWWHUQ'DVVVLFKXQWHUGHU sorgen auch bei hoher Arbeitslast für eine RQVZDUQV\VWHPPLW$LU7UDIĺF'LVSOD\VRZLH
&RZOLQJGHU7XUER5RWD[)YHUELUJWGD- schnelle Darstellung der Daten, die dank der GDV 0RWRUÙEHUZDFKXQJVV\VWHP 093 3
YRQ]HXJHQQXUGLH]XVÁW]OLFKHQ/XIWHLQOÁVVH KRKHQ$XĻÓVXQJJHVWRFKHQVFKDUIZLUNHQ'HU XQG]ZHL86%/DGHEXFKVHQ'LH$'6%RXW
Moderne Technik kommt auch im Cockpit zum Touchscreen erleichtert die intuitiv aufgebau- )XQNWLRQGHV7UDQVSRQGHUVLVWLQGHU6RIWZDUH
(LQVDW] 'DV =ROO'LVSOD\ GHV *DUPLQ WH%HGLHQXQJ$EHUHVEUDXFKWHWZDV=HLWGLH GHDNWLYLHUWXPPÓJOLFKH6WÓUXQJHQGHVNRP-
G500 TXi und ein kleineres G5 als Backup JHVDPWH)XQNWLRQDOLWÁW]XHUIDVVHQ(LQ$X- PHU]LHOOHQ/XIWYHUNHKUVYRU]XEHXJHQ
GRPLQLHUHQGLHOLQNH6HLWHGHV,QVWUXPHQWHQ- WRSLORWVROONÙQIWLJHEHQIDOOVLQWHJULHUWZHUGHQ 9RQ EHLGHQ 6HLWHQ JXW HUUHLFKEDU LQ GHU
EUHWWV'DV*7;LGHVVHQ$Q]HLJHDXIJH- $XI GHU UHFKWHQ 6HLWH EHĺQGHQ VLFK GDV 0LWWHONRQVROHVLQGGLH=ÙJHIÙU9HUJDVHUYRU-
WHLOWZHUGHQNDQQGLHQWDOV3ULPÁUXQG0XOWL- Garmin-GTN650-Nav/Com und der GTX335/345- ZÁUPXQJ .DELQHQKHL]XQJ XQG GHQ &KRNH
IXQNWLRQVGLVSOD\/HLVWXQJVVWDUNH3UR]HVVRUHQ Transponder samt TRX-1500A- / AT-1-Kollisi- DQJHEUDFKWGDUXQWHUEHĺQGHQVLFK*DVXQG
3URSHOOHUYHUVWHOOKHEHOVRZLHGHU:LSSVFKDOWHU
für die elektrische Trimmung samt Anzeige,
Schlanke Statur: Nicht GHU7DQNZDKOVFKDOWHUXQGGLH3DUNEUHPVH(V
zuletzt dank des aerodyna- ZLUNWDXIJHUÁXPWXQGÙEHUVLFKWOLFKe6LHKWDXV
LHRBGDM/QNjKRDQQDHBGSCHD ZLHLP&RFNSLWHLQHV$LUEXVqVFKHU]W$TXLODV
A212GX Reisegeschwin- 9HUWULHEVFKHI0DUFR,QWHOLVDQRGHUPLFKKHX-
digkeiten bis zu 130 KTAS. WHLQVHLQHU)XQNWLRQDOV&ODVV5DWLQJ,QVWUXF-
WRUEHJOHLWHQZLUGe(LQSDDUNOHLQHUH$QSDV-
VXQJHQ ZLUG HV DEHU QRFK JHEHQq 8P
Redundanzen und somit auch Sicherheit zu
VFKDIIHQtXQDEGLQJEDUIÙUHLQH($6$=HUWL-
ĺ]LHUXQJtZLUGIÙUHLQHGHUEHLGHQHOHNWULVFKHQ
.UDIWVWRIISXPSHQ HLQ ]ZHLWHU UHGXQGDQWHU
Stromkreis mit eigenem Alternator und Bat-
WHULHHLQJHULFKWHW'LHVÁX¼HUWVLFKLP&RFNSLW
GXUFKHLQHQ]ZHLWHQ+DXSWVFKDOWHU
'RFKZLHYHUKÁOWVLFKGDVQHXH0RGHOOLP
)OXJ"'DHVVLFKEHLGHU'(47%XPHLQHQ
3URWRW\SKDQGHOWXQGGHU]HLWQXUHLQHEHJUHQ]-

10 aerokurier 3/2019
Moderne Optik: Mit G500 TXi und
MVP 50-P ist das Cockpit auf dem
neuesten Stand der Technik.

)RWRV$TXLOD$YLDWLRQ)UDQ]$LUFUDIW(QJLQHV9HUWULHE*PE+

te Anzahl an Piloten zulässig ist, nehme ich EHQQRFK.LORJUDPPIÙU3LORW3DVVDJLHU


QDFKGHU9RUĻXJNRQWUROOHUHFKWV3ODW] XQG*HSÁFNXPGDVKÓFKVW]XOÁVVLJH$EĻXJ-
Der Einstieg erfolgt über einen Tritt, der JHZLFKW YRQ  .LORJUDPP QLFKW ]X ÙEHU-
XQWHUKDOEGHU$XVWULWWVNDQWHDP5XPSIEHIHV- VFKUHLWHQ0LWQXUHWZD/LWHUQLP7DQNXQG
WLJW LVW (LQH DXIJHUDXWH 7ULWWĻÁFKH ]HLJW PLU XQVHUHU VFKODQNHQ 6WDWXU EHZHJHQ ZLU XQV
ZR GLH )OÙJHOVWUXNWXU XQEHVRUJW EHWUHWHQ DEHUHUVWLP.LORJUDPP%HUHLFK
ZHUGHQGDUI'LHQDFKYRUQHÓIIQHQGH+DXEH
HUPÓJOLFKWHLQHQNRPIRUWDEOHQ=XVWLHJZREHL Ob am Boden oder in der Luft:
GHUUREXVWH¹EHUUROOEÙJHO+DOWJLEW0LWHLQHU Das Handling überzeugt
%UHLWHYRQ0HWHULVWGLH.DELQHJUR¼]ÙJLJ 9RUGHP$QODVVHQDUEHLWHQZLUGLH&KHFNOLVWH
DXVJHOHJWXQGDXFKDQ.RSIIUHLKHLWPDQJHOW DE'HU.UDIWVWRIIKDKQZLUGJHÓIIQHWGHU&KRNH
HVQLFKW=XP.RPIRUWWUDJHQGLH/HGHUVLW]H JH]RJHQ GHU *DVKHEHO DXI /HHUODXIVWHOOXQJ
bei, die sich stufenlos auf einer geneigten SRVLWLRQLHUW XQG GHU +DXSWVFKDOWHU EHWÁWLJW
(EHQH MXVWLHUHQ ODVVHQ 'LH 9LHUSXQNWJXUWH 'LH RUDQJH :DUQODPSH XQG GLH URWH %RRVW-
YHUIÙJHQÙEHUHLQH$XIUROODXWRPDWLN)ÙUGLH ODPSHGHV/DGHGUXFNUHJOHUV 7&8 OHXFKWHQ Herzstück: Aquila setzt auf den Rotax-914-F3-
+HDGVHWVVLQGDP¹EHUUROOEÙJHO]ZHL+DOWH- DXI GHP $QQXQFLDWRU 3DQHO DXI $OOHUGLQJV Flugmotor mit integriertem Ladeluftkühler,
UXQJHQDQJHEUDFKW'DV*HSÁFNIDFKLVWVRZRKO EHVWHKW NHLQ *UXQG ]XU 6RUJH GD HV VLFK der sich schon als UL-Motor bewährt hat.
YRQ GHU .DELQH DOV DXFK YRQ DX¼HQ PLWWHOV GDEHL OHGLJOLFK XP HLQH )XQNWLRQVNRQWUROOH
DEVFKOLH¼EDUHU.ODSSH]XJÁQJOLFKXQGIÙUHLQ KDQGHOW%OLQNWGLHURWH/DPSHDOOHUGLQJVLP $QKLHEVSULQJWGHU5RWD[DQXQGOÁXIWEHL
0D[LPDOJHZLFKWYRQ.LORJUDPPDXVJHOHJW )OXJLPSOL]LHUWGLHVGDVVGLHPD[LPDOH9ROO ELV  8PLQ ZDUP $QJH]HLJW ZLUG GLH
t SHUIHNW IÙU UHLVHOXVWLJH 3LORWHQ $OOHV ZLUNW ODVW=HLWEHJUHQ]XQJ YRQ IÙQI 0LQXWHQ ÙEHU 'UHK]DKOLQ3URSHOOHUXPGUHKXQJHQ'DV*H-
ZHUWLJXQGVDXEHUYHUDUEHLWHWtVRNHQQWPDQ VFKULWWHQZXUGH/HXFKWHWVLHVWÁQGLJZXUGH WULHEH KDW HLQ 8QWHUVHW]XQJVYHUKÁOWQLV YRQ
HVYRQ$TXLOD GHUPD[LPDOH/DGHGUXFNYRQLQFK+JÙEHU- .XUEHO]X3URSHOOHUZHOOHYRQ:LUURO-
'LHEHLGHQ)OÁFKHQWDQNVIDVVHQMH/LWHU VFKULWWHQ %HL XQVHUHP &KHFN HUOLVFKW GLH OHQ]XU3LVWH'DQNGHVGLUHNWDQJHVWHXHU-
7UHLEVWRIIZDVDE]ÙJOLFKGHQQLFKWDXVĻLHJ- :DUQXQJQDFKZHQLJHQ6HNXQGHQZLHGHU WHQ%XJUDGVIÁOOWGDV0DQÓYULHUHQOHLFKWXQG
EDUHQMH/LWHUQGLHEHUHLWVLQGHU/HHUPDV- 'DV*7;LLVWLQGHV]XP/HEHQHUZDFKW DXFK GLH K\GUDXOLVFKHQ 6FKHLEHQEUHPVHQ
VHEHUÙFNVLFKWLJWVLQGLQVJHVDPW/LWHUQ XQGKDWGDV'LVSOD\GDQNGHVDXWRPDWLVFKHQ DUEHLWHQHIĺ]LHQW'LH6LFKWDXVGHP&RFNSLW
DOVR  .LORJUDPP *HZLFKW HQWVSULFKW 0LW +HOOLJNHLWVVHQVRUVDQGLH8PJHEXQJDQJHSDVVW LVWKHUYRUUDJHQGLQVEHVRQGHUHGDNHLQ5DK-
HLQHU/HHUPDVVHYRQ.LORJUDPPYHUEOHL- .UDIWVWRIISXPSHDQ*ULII]XP6FKOÙVVHO$XI PHQGDV%OLFNIHOGGHV3LORWHQVWÓUW'DPLWHV

aerokurier 3/2019 11
LP6RPPHULQGHU.DELQHQLFKW]XKHL¼ZLUG oder sich aufzuschwingen – ein angenehmes ELVPD[LPDO*UDG&KDQGHOOHXQG/D]\(LJKW
LVWGLH+DXEHÙEHUGHQ,QVDVVHQZHL¼JHWÓQW Handling. Doch wie verhält sie sich, wenn das 'DV0DQÓYHUODVWYLHOIDFKHYRQgXQGg
$OOHUGLQJV PDFKW XQV DQ GLHVHP GLHVLJHQ 3URĺOQLFKWPHKUJHQÙJHQG$XIWULHESURGX]LHUW" GDUIGDEHLQLFKWÙEHUVFKULWWHQZHUGHQ
1RYHPEHUQDFKPLWWDJHKHUGLH.ÁOWH]XVFKDI ,Q]ZLVFKHQOLHJWGHU%HUOLQHU/XIWUDXPZHLW
IHQGDKHUVFKOLH¼HQZLUGLH/ÙIWXQJVÓIIQXQJHQ Die A212GX ist leistungsstark und KLQWHUXQVGDKHUVWHLJHQZLUDXI)X¼,Q
OLQNVXQGUHFKWVXQGJUHLIHQ]XU.DELQHQKHL]XQJ dabei doch gutmütig im Verhalten GHUGÙQQHQ/XIWNDQQGHU7XUERPRWRUVHLQH
tJXWGDVVHLQ&20HOGHUDXFKLQGHU6WDQ %HLGHUHUVWHQ¹EHU]LHK¹EXQJVLQGGLH.ODS 6WÁUNHQDXVVSLHOHQ.7$6]HLJWGDV*
GDUGYHUVLRQYHUEDXWLVW SHQ ZLH LQ /DQGHNRQĺJXUDWLRQ YROO JHVHW]W 7;L DQ ZÁKUHQG XQV GDV 093 3 HLQHQ
1DFKGHP5XQXSDP5ROOKDOWUROOHQZLU :ÁKUHQGGHU'UXFNDP6WHXHUNQÙSSHOVWHWLJ 7UHLEVWRIIYHUEUDXFKYRQOKSURJQRVWL]LHUW
DXIGLH3LVWHZREHL,QWHOLVDQRGDV6WHXHUIÙKUW zunimmt, verliert die Maschine zusehends an :LUGURVVHOQGLH/HLVWXQJDXI3UR]HQWZR
XQGLFKDXIPHUNVDPPLWIÙKOH6RHQWJHKWPLU )DKUW 'DQN GHV JXW JHJOLHGHUWHQ * 7;L GXUFK VLFK GLH *HVFKZLQGLJNHLW XP VLHEHQ
auch der leichte Widerstand nicht, den der erfasst der Pilot alle wichtigen Parameter auf .QRWHQDXI.7$6XQGGHU9HUEUDXFKDXI
*DVKHEHOLPOHW]WHQ9LHUWHODXIZHLVWXPGHP HLQHQ%OLFN'LH4XHUUXGHUZHUGHQVFKZDPPLJ OKUHGX]LHUHQ6SDUIÙFKVHĻLHJHQPLWÓNR
3LORWHQ]XVLJQDOLVLHUHQGDVVHUGHP7ULHEZHUN XQG GLH 6WROSHUNDQWHQ DQ GHU )OÙJHOZXU]HO QRPLVFKHQ3UR]HQWGDGXUFKYHUULQJHUWVLFK
QXQPHKUDOV3UR]HQWDEYHUODQJW%LV]X EULQJHQ GDV )OXJ]HXJ ]XP (U]LWWHUQ 'DQQ GHU6SULWYHUEUDXFKDXIOK(UPLWWHOWZLUG
 36 OHLVWHW GHU 9LHU]\OLQGHU%R[HUPRWRU HUNOLQJW HLQ ĺHVHU 3LHSWRQ HKH GLH $*; GHU 9HUEUDXFK DQKDQG GHU (LQVWHOOXQJ YRQ
XQWHU9ROOODVWDOOHUGLQJVQXUIÙUPD[LPDOIÙQI EHLHLQHU*HVFKZLQGLJNHLWYRQHWZD.,$6 3URSHOOHUGUHK]DKO XQG /DGHGUXFN LQ GHU MH
0LQXWHQ'HU5RWD[KDWPLWGHU$*;OHLFK QDFKYRUQHNLSSW6RIRUWJHKHQZLUPLWGHP weiligen Flughöhe, unterliegt allerdings auch
WHV6SLHO6DQIWHV=LHKHQDP.QÙSSHOHQWODV +ÓKHQUXGHUDXI1HXWUDOVWHOOXQJXQGVFKLHEHQ )DNWRUHQZLHGHP7ULHEZHUNV]XVWDQGPHWHR
WHWGDV%XJUDGXQGEHLUXQG.,$6IÁQJW *DVQDFK6RJHOLQJWHVGHQ$GOHUPLWJHULQ URORJLVFKHQ(LQĻÙVVHQXQGGHU2EHUĻÁFKHQ
GLH'(47%DQ]XURWLHUHQ:LUEHVFKOHXQLJHQ JHP+ÓKHQYHUOXVWZLHGHUDE]XIDQJHQ%HLP JÙWHGHV+43URĺOV
LP %RGHQHIIHNW XP GDQQ PLW  .,$6 GHU :LHGHUKROHQGHU¹EXQJLQ5HLVHĻXJNRQĺJX :HU VR KRFK ĻLHJW VROOWH VLFK DX¼HUGHP
*HVFKZLQGLJNHLWGHVEHVWHQ6WHLJHQVPLWUXQG UDWLRQVFKÙWWHOWHVXQVGHXWOLFKKHIWLJHUGXUFK ÙEHUOHJHQDXIGDVWHXUHUH$YJDV8/XP
 IWPLQ GHP +LPPHO HQWJHJHQ]XĻLHJHQ %HL HWZD  .,$6 NLSSW GDV )OXJ]HXJ DXFK ]XVWHLJHQ XP 'DPSIEODVHQELOGXQJ EHLP
'LH 'LHQVWJLSIHOKÓKH JLEW $TXLOD PLW   EUÙVNHUDE%HLP9HUVXFKGLH6WUÓPXQJEHL $XWR6XSHU  YRU]XEHXJHQ ,P *HJHQVDW]
)X¼DQGRFKVRKRFKZROOHQXQGGÙUIHQZLU JHVHW]WHU/HLVWXQJDEUHL¼HQ]XODVVHQYHUKDUUW ]X$YJDV//VFKRQW8/GLH9HQWLOVLW]H
heute gar nicht hinaus – angesichts des Ber das Flugzeug lange in einem unangenehm XQGHVELOGHQVLFKNHLQH%UHQQUDXPDEODJH
OLQHU/XIWUDXPVLVWDQIDQJVLQ)X¼6FKOXVV VWHLOHQ$QVWHOOZLQNHOtHLQ$2$,QGLNDWRUZÁ UXQJHQ RGHU %OHLVFKODPP LP ³OV\VWHP 6R
,FKQXW]HGLHHUVWHQ.LORPHWHUXPPLFKPLW UHKLHUEHLVSDQQHQGJHZHVHQtELVHVEHL PXVVDXFKGDV³OZHFKVHOLQWHUYDOOQLFKWYHUNÙU]W
GHU 7XUER$TXLOD YHUWUDXW ]X PDFKHQ %HLP .,$6XQZLOOLJDENLSSWVLFKDEHUDXFKGLHVHV ZHUGHQ=XJHODVVHQLVWGHU5RWD[)DEHU
5ROOHQXQGEHL6WHLONXUYHQ]HLJWVLFKGLHSUÁ Mal wieder artig recovern lässt. IÙUDOOHGUHL7UHLEVWRIIVRUWHQ:DVXQVKHXWH
]LVH5XGHUDEVWLPPXQJ+ÓKHQXQG4XHUUX 2EZRKOGLH$*;GLH7UXGHOHUSUREXQJ NHLQH6RUJHQEHUHLWHWDQKHL¼HUHQ7DJHQEHLP
GHUZHUGHQÙEHU6WHXHUVWDQJHQGDV6HLWHQ VFKRQHUIROJUHLFKKLQWHUVLFKJHEUDFKWKDWVLQG 5RWD[  DEHU VFKRQ ÓIWHUV ]X 3UREOHPHQ
UXGHUÙEHU6HLO]ÙJHEHZHJW'LH$TXLODUHDJLHUW DEVLFKWOLFKHV 7UXGHOQ XQG )OXJ]XVWÁQGH PLW JHIÙKUWKDWtGDV¹EHUKLW]HQGHU$QVDXJOXIW
IHLQDXIGLH(LQJDEHQXQGOHJWVLFKG\QDPLVFK QHJDWLYHU%HODVWXQJQLFKWHUODXEW=XJHODVVHQ GXUFK GHQ 7XUERODGHU t KDW $TXLOD HOHJDQW
LQGLH.XUYHQRKQHGDEHLQHUYÓV]XZHUGHQ LVWVLHIÙUVWDWLVFKHV¹EHU]LHKHQ6FKUÁJODJHQ GXUFK GLH ,QWHJUDWLRQ HLQHV /DGHOXIWNÙKOHUV
JHOÓVW e'HU OHW]WH 6RPPHU ZDU HLQH HFKWH
%HZÁKUXQJVSUREHGRFKGLH%HWULHEVWHPSH
Feines Handling: Die angenehme UDWXUHQ ZDUHQ LPPHU LP JUÙQHQ %HUHLFKq
Flugcharakteristik hat die A212GX EHVWÁWLJW,QWHOLVDQRDXVHLJHQHU(UIDKUXQJ
von ihrer Vorgängerin geerbt.
Vier Maschinen sind schon verkauft,
die EASA-Zulassung erfolgt im März
,P6LQNĻXJPDFKWVLFKGLHDHURG\QDPLVFKH
*ÙWHGHV)OXJ]HXJVEHPHUNEDU6FKQHOOQLPPW
GLH$TXLODDQ)DKUWDXIXQGGUÁQJWLQGHQURWHQ
Bereich des Fahrtmessers. Wer verhindern
PÓFKWHGDVVGHU0RWRULP/HHUODXI]XVFKQHOO
DXVNÙKOW VROOWH GLH 6LQNUDWH YHUULQJHUQ ,P
/DQGHDQĻXJLVW)HLQJHIÙKOJHIUDJW([DNW
ELV.,$6VLQGHLQ]XKDOWHQVRQVWVFKZHEW
GHU 7LHIGHFNHU ODQJH DXV ZDV DXI NÙU]HUHQ
%DKQHQVFKQHOOXQJHPÙWOLFKZLUG6RPDQFK
HLQ70*3LORWZÙQVFKWHVLFKZRKOGLHJXWHQ
DOWHQ%UHPVNODSSHQKHUEHL+ÁOWVLFKGHU3LORW

12 aerokurier 3/2019
Aquila A212GX*
Hersteller Spannweite 10,30 m Tankinhalt 2 x 60 l
&LōGELmĉCHE   M2 Flugleistungen
Aquila Aviation International
Weiterführende Entwicklung:
Flugplatz Schönhagen Antrieb Startrollstrecke 290 m
Die A212GX soll später auch Startrollstrecke über
14959 Trebbin Motor Rotax 914 F3
EŘQ(MRSQTLDMSDMkTFYTFDK@R- Tel.: +49 33731 7070 Leistung 115 PS (84,5 kW) ein 15-Meter-Hindernis 447 m
sen werden. E-Mail: kontakt@aquila-aviation.de Propeller MT-Propeller MTV-21-A VX 55 KIAS
www.aquila-aviation.de VY 65 KIAS
Massen und Mengen VReise 130 KIAS
Abmessungen Leermasse 530 kg VNE 165 KIAS
Länge 7,40 m Nutzlast 270 kg VS 62 KIAS
* Herstellerangaben bei einem MTOW von 800 Kilogramm Höhe 2,40 m Maximalmasse 800 kg maximale Steigrate 725 ft/min

an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten, Schulbetrieb verdrängen, wäre wohl vermes- wird ebenfalls angestrebt. Verkauft worden
schwebt die Aquila sauber aus, setzt sanft auf sen, doch sie wird dafür sorgen, dass auch sind bereits 230 A210/211 sowie vier A212GX.
XQGNRPPWGDQNGHUHIĺ]LHQWHQ%UHPVHQUDVFK anspruchsvollere Piloten, die bereit sind, für Wer noch höher hinaus will, darf sich auf die
zum Stillstand. Entlastung für den Piloten brin- die Qualität zu zahlen, auf ihre Kosten kommen. viersitzige A414 mit dem Rotax 915iS freuen,
gen in dieser Phase des Flugs die elektronischen Insbesondere, da langfristig geplant ist, die von der auf der AERO ein Mock-up zu sehen
-HSSHVHQ$QĻXJNDUWHQ $*;DXFKIÙUGHQ,QVWUXPHQWHQĻXJ]X]X- sein wird. Wieso Celal Gökçen, der Geschäfts-
15 zusätzliche Pferdestärken und zeitge- lassen. Mit der EASA-Zulassung samt Nacht- führende Gesellschafter, in Aquila investiert
mäße Avionik: Mit diesen inneren Werten trumpft VFR rechnet das Unternehmen schon für und welche Ideen er in den kommenden Jah-
die A212GX auf. Zu behaupten, die Turbover- Ende März – 20 Jahre nach der Vorstellung ren verwirklichen will, darüber informiert das
sion würde die altgediente A211 aus dem der A210. Eine US-amerikanische Zulassung Firmenporträt in der nächsten Ausgabe. ae
0RWRUĹXJReise

anz hoch oben im nördlichen Polar- durch die Weidegebiete. Das Temperaturspek- begehrt ist. Was aber kann man als Pilot, der

G gebiet Norwegens, Schwedens, Finn-


lands und Russlands liegt Lappland,
ein Land ohne Staatlichkeit, der Kulturraum
trum reicht von sommerlichen 30 Grad bis zu
IURVWLJHQPLQXV*UDGLP:LQWHU
Von Deutschland aus erreicht man Lappland
vielleicht auch noch mit Familie reisen möch-
te, dort oben tun? Ich will es gleich vorweg-
QHKPHQ)ÙQI6WHUQH$OO,QFOXVLYH+RWHOVPLW
der Urbevölkerung der Samen. Rund 70 000 DPEHTXHPVWHQPLWHLQHP/LQLHQĻXJ]XPUXQG Bars und Discos gibt es nicht – Outdoor,
6¾PL ]X 'HXWVFK 6XPSĻHXWH OHEHQ DXI HLQHU  .LORPHWHU HQWIHUQWHQ .LUXQD LQ 1RUG- 1DWXUXQG$EHQWHXHUVLQGDQJHVDJW
Fläche der Größe Deutschlands; zwei Drittel schweden am 68. Breitengrad. Die zu jeder Ich habe die Region im März bei Tages-
GDYRQ VLQG PLW GHU 5HQWLHU]XFKW EHIDVVW XQG Jahreszeit vollbesetzten Maschinen zeigen, durchschnittstemperaturen von minus 32 Grad
ziehen teilweise mit Herden von 10 000 Tieren dass dieses exotische Reiseziel durchaus kennengelernt (siehe aerokurier 11/2017) und

Gemeinhin verbindet
man mit Lappland
Elche, Rentiere und
Sommerparadies
kalte Temperaturen.
Aber da ist viel mehr! Lappland
Fotos: Toni Ganzmann

14 aerokurier 3/2019
war von der im wolkenlosen Sonnenlicht lie- von unzähligen Seen und Flüssen, darauf, auf
genden, unendlichen Schneelandschaft fas- unterschiedlichste Weise erkundet zu werden.
ziniert. Das Leben im Fliegerlager auf dem fast In Lannavaara, 140 Straßenkilometer nordöst-
zwei Meter dick zugefrorenen Laukkujärvi-See lich von Kiruna, dort, wo die Teerstraße endet,
und das Fliegen unter absolut außergewöhn- gibt es die „Aurora Mountain Lodge“. Sie
lichen Umständen bleibt ein lebenslanges bietet unterschiedlich luxuriöse Zimmer und
Highlight. Aber wie ist es im Sommer, wenn /RGJHV PLW 9HUSĻHJXQJ XQG LKUH 2XWGRRU
die Temperaturen 50 Grad höher liegen? Da abteilung organisiert abwechslungsreiche
warten ausgedehnte Waldgebiete, durchzogen Tagesprogramme. In Zusammenarbeit mit dem
örtlichen Mineralmuseum, einer Außenstelle
der Lulea-Universität Kiruna, kann man unter
fachmännischer Anleitung in Tageskursen die
Bearbeitung von Halbedelsteinen erlernen und
Alles über
sogar sein eigenes Schmuckstück anfertigen.
Fliegen in Auf geführten Touren mit Pferden, Kanus und Skandinaviens Charme: Toni Ganzmann (links)
Schweden Schlittenhunden zeigen Scouts den Gästen ist bei Michael Ullrich ein willkommener Gast.
auf Seite die Schönheit der Umgebung. Bei meinem
36 und 37 Besuch warteten die 65 Huskys darauf, dass
es endlich kälter wird, damit sie wieder los-
rennen dürfen. Seit Juli hatte es mehr als 28
Grad, und die Wassertemperaturen lagen bei
22 Grad. Schwimmen stand auf dem Programm
– und das hoch oben im Polargebiet!
In diesem 80-Seelen-Dorf betreibt Dr.
Michael Ullrich sein Flugunternehmen Arctic
6N\3HUIRUPDQFH *HĻRJHQ ZLUG PLW HLQHU
Piper Colt, einem offenen und einem geschlos-
senen Tragschrauber von AutoGyro sowie mit
GHQ :DVVHUĻXJ]HXJHQ 7D\ORUFUDIW )% XQG
Comco Ikarus C42. Das ganze Jahr über zeigt
er Touristen die Schönheit Lapplands aus der
Vogelperspektive. Lizenzierte Piloten lässt er
gerne von rechts „schnuppern“ oder weist sie
vorschriftsmäßig auf das jeweilige Muster ein, Open Air Adventure: Im Sommer geht’s mit
denn er besitzt die deutsche und die schwe- dem MTOsport auf Entdeckungstour.
dische Fluglehrerberechtigung für SEP und UL.
Da es in dieser nördlichen Region außer in
Kiruna keine weiteren Flugplätze gibt, bleibt
nichts anderes übrig, als geeignete Wege oder
Flächen zu nutzen. Das ist rechtlich zulässig,
wenn niemand gefährdet oder gestört wird.
Weil es ungewöhnliche 25 Grad Außentem-
peratur hat, möchte ich gerne mit dem offenen
7UDJVFKUDXEHU 072VSRUW ĻLHJHQ GHU EHL
Michael im Hangar, oder besser gesagt: in
seiner Garage, steht. „Zum Starten musst du
GLH +DXSWVWUD¼H DXI GHU DQGHUHQ 2UWVVHLWH
benutzen“, sagt er grinsend und zeigt auf ein
Luftbild an der Wand. Das bedeutet: einen
halben Kilometer auf einem unbefestigten Weg
ELV ]XP 2UWVHLQJDQJ UROOHQ GRUW OLQNV DXI GLH
7HHUVWUD¼H DEELHJHQ GLH .UHX]XQJ LQ GHU 2UWV-
Aus Mangel an Flugplätzen: Das Wasser- mitte überqueren und vorbei am Kirchplatz, Tierisches Vergnügen: Die Huskys sehnen sich
kTFYDTFAHDSDSL@WHL@KD %KDWHAHKHSĔS dem Tante-Emma-Laden und einer weiteren nach winterlichen Schlittenfahrten.

aerokurier 3/2019 15
Kontakt
Dr. Michael Ullrich
Arctic SkyPerformance
Virvelvägen 26
98145 Kiruna
Mobil: +49 172 3747653
drmichaelullrich@hotmail.com
www.arcticsky.se

Kreuzung Lannavaara verlassen. Etwa einen Startfreigabe – und los geht es! Es ist anfangs bers würden solch eine Notsituation erheblich
dreiviertel Kilometer außerhalb liegt dann die etwas merkwürdig, eine knapp fünf Meter entschärfen. Nach einer guten Flugstunde in
„Piste“. Das Abenteuer beginnt: Den Rotor in breite Straße mit einem Tragschrauber zu nut- nicht allzu großer Höhe bin ich überwältigt
Längsrichtung arretiert, holpere ich, wegen zen, dessen Rotorkreis fast neun Meter Durch- vom offenen Fliegen in unberührter Natur und
der vielen Schlaglöcher im Slalom, in den Ort messer hat. Trotz leicht verwirbelten Seitenwinds kehre zurück.
hinein. Wie wohltuend jetzt die Teerstraße ist! kann ich die Mittellinie gut halten und bin nach Die Zufahrtsstraße nach Lannavaara über-
Einem Auto gewähre ich an der Kreuzung weniger als 100 Metern in der Luft. Um mich ĻLHJH LFK HUVW HLQPDO LQ QLHGULJHU +ÓKH XP
Vorfahrt und muss einige Zeit hinter einer Rad- KHUXPOLHJHQVDIWLJJUÙQH:LHVHQKÁXĺJPLW auf mich aufmerksam zu machen. Aber weit
fahrerin bleiben. Unterwegs begegnen mir zwar niedrigem Baumbestand, unzählige Seen, und breit ist kein Fahrzeug zu sehen – der
$QĻXJLVWIUHL,FKPXVVVFKPXQ]HOQDOVLFK
im Funk höre: „D-DK, cleared to land.“ Am
OB AUF WIESEN, STRASSEN ODER SEEN: Ende der „Rollbahn“ steht wieder Michael als
IN LAPPLAND STARTEN PILOTEN ÜBERALL Verkehrsposten. Er ist diesmal zu Fuß gekom-
men und steigt bei mir ein. „Lass uns beim
Menschen, aber die nehmen mich nicht be- Bäche und für mich zur Orientierung der Haupt- Laden mal anhalten und etwas zum Kaffee-
sonders zur Kenntnis. Dann sehe ich endlich ĻXVV /DLQLRÁOYHQ PLW VHLQHQ YLHOHQ NOHLQHQ trinken mitnehmen“, sagt er. Und so parke ich
die Bahn. Über einen Kilometer verläuft hier Wasserfällen. Ich genieße den grandiosen den Tragschrauber neben den Fahrzeugen
die Straße schnurgerade und ohne Strom- oder Ausblick. Natürlich mache ich mir auch Ge- anderer Kunden ein – eine unvergesslich
Telefonleitungen am Rand. Michael fährt mit danken, wie hier eine Sicherheitsaußenlandung komische Situation!
seinem Pkw an das andere Ende des Strips, aussehen könnte, und führe deshalb einige *HJHQ]HKQ8KUDEHQGVĻLHJHQZLUQRFK
um, falls doch einmal ein Fahrzeug kommt, Motorausfall-Verfahren durch. Doch die Kurz- einmal gemeinsam, und ich kann große Ren-
dieses anzuhalten. Über Funk gibt er mir die lande- und Flugeigenschaften eines Tragschrau- tierfamilien in freier Wildbahn beobachten, die

16 aerokurier 3/2019
von unserer Flugmaschine völlig unbe- gen, um lange mit hohem Anstellwinkel aus-
eindruckt sind. Die Sonne geht jetzt lang- zuschweben. Es hat schon etwas, wenn man
sam unter und färbt den Horizont in un- es so einrichten kann, dass der Wind immer
terschiedlichste Rotschattierungen. Da es von vorne kommt.
hier im Sommer nie völlig dunkel wird, Aus Erfahrung weiß ich, dass der Plan,
NDQQPDQ9)5VRODQJHĻLHJHQZLH+LQ- eine Woche lang Lappland zu erkunden, im
dernisse aus 1,5 Kilometer Entfernung zu Bekanntenkreis meist skeptisches Erstaunen
erkennen sind, und das ist bei unserer erzeugt. Doch das kehrt sich ganz schnell ins
Landung um 23 Uhr immer noch möglich. Gegenteil um, wenn man nach der Rückkehr
0LW :DVVHUĻXJ]HXJHQ ELQ LFK ELVKHU bei seinen Erzählungen ganz automatisch ins
QXUHLQSDDU0DOJHĻRJHQXQGIUHXHPLFK Schwärmen gerät. Und dafür sorgen die Er-

Fotos: Toni Ganzmann


deshalb besonders über die Möglichkeit, lebnisse auf den Wanderungen, Ausritten und
vom Halter Terje Ranttamaa auf seine Kanutouren durch die unberührte Natur, der
Taylorcraft eingewiesen zu werden. Dieses Kontakt mit den Schlittenhunden des Resorts,
Muster hat einen Rumpf aus geschweiß- die Begegnungen mit Rentieren in freier Wild-
ten Stahlrohren und ist mit Stoff bespannt. bahn und natürlich die Flüge in einer völlig
'LH DEJHVWUHEWHQ 7UDJĻÁFKHQ EHVWHKHQ anderen Welt. ae Fliegen ohne Ende: Dank der Mitternachtssonne
im Kern aus Fichtenholzholmen mit Alu- Toni Ganzmann ist VFR im Sommer bis spät in die Nacht möglich.
miniumrippen mit metallbeplankten Vor-
derkanten.
Noch an Land erklärt mir Terje wichti-
ge Einzelheiten zum Handling des Flugzeugs
und übergibt mir dann ein Paar reichlich
große Gummistiefel. „Beim Ein- und Aus-
steigen und beim Los- und Festmachen
der Leinen sind trockene Füße nicht ga-
rantiert“, sagt er. Nach dem nicht ganz
mühelosen Entern des Flugzeuges – es
ist vermutlich für kleinere Menschen gebaut
– lässt mich Terje einfach „mal machen“.
Platz ist ja auf dem See mehr als genug.
Im Leerlauf bringt uns der 150 PS starke
Lycoming zügig bis in die Mitte des meh-
rere Kilometer langen Idivuoma-Sees.
Unterwegs kann ich feststellen, wie wirk-
sam die Ruderblätter an den beiden
Schwimmern sind. Ich drehe in den Wind
und gebe mit leicht gezogenem Höhen-
ruder Vollgas. Schnell hebt sich die Nase,
aber es dauert gefühlt recht lange, bis
sich das Flugzeug vom Wasser löst. Dann
aber steigt es zügig.
Erneut tut sich vor mir eine bezaubern-
de Seen- und Waldlandschaft auf, aus der
immer wieder die im landestypischen
Falunrot gestrichenen Holzhäuser zu uns
KHUDXĻHXFKWHQ'LHYLHOHQ:DVVHUĻÁFKHQ
auch jenseits der nur 20 Kilometer ent-
IHUQWHQĺQQLVFKHQ*UHQ]HODGHQIÓUPOLFK
zum „Anhalten“ ein und bieten geeignete
Übungsplätze für Touch-and-Gos. Beim
ODQJVDPHQ/DQGHDQĻXJZLUGEHVRQGHUV
deutlich, welchen Widerstand die Schwim-
PHUELOGHQ7HUMHHPSĺHKOWELV]XUHUVWHQ World’s Leading Producer of Civil Helicopters
:DVVHUEHUÙKUXQJPLW8PLQ]XĻLH-
WÄHLEN UND
1. Preis
Der Aviation-Werkzeug-
Welche Neuheiten haben koffer mit Trolleyfunktion
in jüngster Zeit die GA von Bahco ist mit ins-
vorangebracht? Welche neuen gesamt 240 metrischen
und zölligen Teilen der
Typen haben in Zukunft das Allrounder für alle
9DTFYTDBGSDMăADQkHDFDQM Arbeiten am Flugzeug.
Beim aerokurier Innovation Wert: 4420 Euro
Award zählt Ihre Meinung!

N euheiten gibt es in der


Allgemeinen Luftfahrt
jedes Jahr. Oft
sind es allerdings kaum mehr
als dezente Upgrades, mit
denen Hersteller ihre Klas-
siker aufhübschen. Echte
Innovationen sind selten,
auch weil die Entwicklungszyklen und Zulas-
sungsverfahren in der Luftfahrt vergleichswei-
se lang sind. Dennoch gibt es gerade bei den
ULs, bei den Business Jets und im Avionik-
sektor immer wieder etwas Neues.
Die aerokurier-Redaktion hat in den 2018er-
Ausgaben geblättert, sich Messeberichte und 2. Preis
Presseinformationen der Hersteller noch ein- Die Laco Leipzig Erbstück ist ein edles
mal angeschaut und in acht Kategorien von Accessoire fürs Handgelenk des Piloten.
Antriebe bis UL Neuheiten aufgelistet, die das Wert: 1950 Euro
Potenzial haben, in Zukunft die Allgemeine
Luftfahrt zu prägen. Weiterhin gibt es dieses
Mal die Kategorie „Custom Built“, in der wir
das Engagement jener Tüftler würdigen, die
interessante Flugzeuge gebaut oder bekann-
te Muster einzigartig veredelt haben. Schließ-
lich erfasst unser „Sonderpreis Aviation“ jene
auszeichnungswürdigen Neuheiten, die in
keine andere Kategorie passen.
Jetzt sind Sie, liebe Leser, dran! Wählen
Sie Ihre Favoriten und gewinnen Sie tolle
Preise! Den aerokurier Innovation Award
verleihen wir wie jedes Jahr am ersten
Messetag auf der AERO in Friedrichshafen.

18 aerokurier 3/2019
GEWINNEN
5. Preis
Zuverlässige Technik und
klassisches Design zeichnen
die Laco Aachen 42 aus.
Wert: 340 Euro

6. Preis
50 Liter Total-Avgas für lau gibt
es mit diesem Gutschein.
Wert: 120 Euro

3. Preis
Garmins Piloten-Smartwatch D2 7.-16. Preis
Delta PX kann navigieren und misst
Mit dem Lande-Gutscheinheft
sogar den Sauerstoffgehalt im Blut.
von airshampoo sparen Piloten
Wert: 1249 Euro 240-mal die Landegebühr auf
ausgewählten Flugplätzen.
Wert: 74,90 Euro

17. Preis
Einen Reservekanister voll
Sprit bringt der Total-Gutschein
über 20 Liter Avgas.
Wert: 50 Euro
Tageskarte
Tageskarte

4. Preis
Das Bose A20-Headset überzeugt 18. bis 22. Preis
mit hohem Tragekomfort und Je zwei Tageskarten für die
hervorragender Schalldämmung. AERO 2018 in Friedrichshafen
Wert: 1100 Euro Wert: 50 Euro

Fotos: Hersteller, MPS Fotostudio / Isabell Eckhardt (1)

aerokurier 3/2019 19
 Kategorie A:,NSNQlTFYDTF
Aquila A212 GX Turbo Blackshape Gabriél

So wird gewählt
Wählen Sie für jede der zehn Kategorien Ihren Favoriten
– bitte nur einen pro Kategorie – unter Angabe des
Kennbuchstabens und der darauffolgenden Zahl.
$IE 4EILNAHMEKARTEN lNDEN 3IE HIER IM (EFT
Alternativ haben Sie die Möglichkeit, im Internet unter
Das Erfolgsmodell aus Schönhagen
jetzt mit 115 PS aus dem Rotax 914. A-01 $IE GRO”E 3CHWESTERDES(IGH
Performance-ULs Prime. A-02
www.leserumfragen.de/aerokurier teilzunehmen.
Bei der Online-Teilnahme bitte den Teilnehmer-Code von
der beigehefteten Postkarte verwenden.
$IAMOND $! (YBRID Magnus Fusion / E-Fusion
Bei Teilnahme per Postkarte unbedingt auf ausreichende
Frankierung und vollständige Absenderadresse achten.
Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern durch das
Los ermittelt. Teilnahmeschluss ist der 27. März
2019. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich.
Mitarbeiter der Motor Presse Stuttgart sowie deren
Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist
ausgeschlossen.
6ERANSTALTER -OTOR 0RESSE 3TUTTGART 'MB(  #O +'
Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart Dieselmotor und Generator bringen
die E-Zweimot in die Luft. A-03 $IE &USION IST DANKSYMMETRISCHEN
0ROlLS VOLL KUNSTmUGTAUGLICH A-04
 Kategorie B: Jet / Turboprop
Vashon Aircraft Ranger R7 Antonow TVS-2DTS Bombardier Global 7500

Ob Schulung oder Buscheinsatz – die


Ranger ist robust und STOL-fähig. A-05 Der Turboprop-Nachfolger des
legendären Doppeldeckers An-2. B-06 14 600 Kilometer nonstop: Weiter
kommt kein anderer Business Jet. B-07
Cessna Citation Longitude Cirrus SF50 Vision G2 Embraer Praetor 500 / 600

Textrons neues Topmodell ist auf


der Zielgeraden zur Indienststellung. B-08 Der Personal Jet ist in der zweiten
Generation noch besser geworden. B-09 Mit der Praetor 500 und 600 setzt
Embraer auf Reichweite und Komfort. B-10
Fotos: Hersteller, Tashi Dolma Hinz, Patrick Holland-Moritz, Lyle Jansma, Frank Martini, Hellmut Penner, Philipp Prinzing, Marianne Rychkovskaia, Martina Sauter
 Kategorie C: UL / LSA
Gulfstream G600 Honda Jet Elite Aero & Tech Nexth

12 000 Kilometer Reichweite schafft


die Gulfstream G600. B-11 Honda hat den Zweistrahler in der
Elite-Version rundum verfeinert. B-12 Das Batmobil unter den ULs soll
schnell und wendig sein. C-13
Breezer Sport Comco Ikarus C42 Elektro Elixier Aircraft Elixier

Der Metall-Renner aus Schleswig-


Holstein ist Breezers neues Topmodell. C-14 Der Klassiker unter den ULs geht
jetzt mit Elektromotor an den Start. C-15 Ganz aus CFK, ist der Rumpf
der Elixier leicht und stabil. C-16
FK Aircraft FK 9 Mk VI Glasair Merlin SD-Planes SD-2

Erneut hat Peter Funk seine


bewährte FK 9 weiter verbessert. C-17 Im Gegensatz zu anderen Glasairs
kommt die Merlin fertig aus dem Werk. C-18 Leicht, leichter, SD! Dem Einsitzer
folgt mit der SD-2 der Doppelsitzer. C-19
 Kategorie D: Hubschrauber / UL-Hubschrauber
Bell 505 JetRanger X Curti Zefhir edm aerotec CoAX 2D

Das neueste Modell im Segment der


leichten Mehrzweckhubschrauber. D-20 Als erster Hubschrauber kommt der
Zefhir mit Gesamtrettungssystem. D-21 Der UL-Helikopter aus Thüringen
überzeugte im aerokurier-Test. D-22
Wählen und gewinnen Sie!
 Kategorie D:'TARBGQ@TADQ4+ 'TARBGQ@TADQ
Kopter SH09 Rotorschmiede VA115

Abstimmen bis zum


27. März 2019 6IEREINHALB *AHRE NACH DEM %RSTmUG
läuft die Produktion des SH09 an. D-23 Der puristische UL-Heli hat inzwischen
seine Musterzulassung erhalten. D-24
 Kategorie E:3Q@FRBGQ@TADQ
aventura.aero aventura-s German Gyro Matto Rotorvox C2A

$ER AVENTURA S BElNDET SICH DERZEIT


in der Zulassungsphase. E-25 Für den Matto gibt es optional
ein Gesamtrettungssystem. E-26 Der C2A glänzte im aerokurier-Test
mit hervorragender Verarbeitung. E-27
 Kategorie F: 2DFDKlTFYDTF / TMG / UL-Segler
Alexander Schleicher ASK 21B Jonker JS3 Schempp-Hirth Ventus 3

Die Grande Dame unter den


Schulbombern dezent modernisiert. F-28 Der südafrikanische Renner für die
15-/18-Meter-Klasse. F-29 Das Kirchheimer Flaggschiff ist ein
harter Konkurrent für die JS3. F-30
 Kategorie G: "TRSNL!THKS
Stemme S12G Jak 110 Fw 190 Replika

Der erste Hochleistungs-Motorsegler


mit Garmin-Glascockpit. F-31 Braucht man eine Doppel-Jak? Klare
Antwort: nein. Cool ist es trotzdem! G-32 Mehr als 30 Jahre baute Peter
(ANUSA AN SEINEM 4RAUMmUGZEUG G-33
Fotos: Hersteller, Gerhard Marzinzik, Manfred Münch, Tashi Dolma Hinz, Jim Raeder, Lars Reinhold, Justin de Reuck, Thomas Ziemann
 Kategorie H: Antrieb
HFL e-Stratos Draco Rotax 915 iS

UL-Enthusiasten aus Hessen elektri-


lZIERTEN IM !LLEINGANG IHRE 3TRATOS G-34 %INE 7ILGA MIT 4URBINE #RAZYş 5ND
DER 3TAR AUF 34/, #OMPETITIONS G-35 $ER STĉRKSTE 2OTAX KONNTE BEREITS
MEHRFACH DEN 4ITEL GEWINNEN H-36
 Kategorie I: Avionik
Rolls-Royce Pearl 15 3IEMENS (YBRID "OSE 0RO &LIGHT

Das neue Triebwerk für Business Jets


WIRD IN $AHLEWITZ BEI "ERLIN GEFERTIGT H-37 $ER (YBRID STARTET REIN ELEKTRISCH IN
DER ,UFT UNTERSTōTZT DER $IESELMOTOR H-38 $AS )N %AR (EADSET SPEZIELL FōR DEN
%INSATZ IN KOMMERZIELLEN #OCKPITS I-39
!IR !VIONICS !IR 4RAFlC Dynon D3 'ARMIN'500 / G600 TXi

$IE SILBERNE "OX EMPFĉNGT !$3 "


&,!2- UND -ODE 3 3IGNALE I-40 $AS PORTABLE $YNON $ BIETET JETZT
3YNTHETIC 6ISION UND EINEN 4OUCHSCREEN I-41 -ODULARE!VIONIK 3UITEZUR.ACH
RōSTUNGINZAHLREICHE&LUGZEUGMUSTER I-42
 Kategorie K: Sonderpreis Aviation
)&2 !NmUG 3CHĺNHAGEN aeroPS MSquare

:WĺLF*AHREKĉMPFTEDER&LUGPLATZ
3CHĺNHAGENFōRSEIN'03 )&2 K-43 !N&LUGPLĉTZENEINFACHBARGELDLOS
ZAHLEN$IE!PPMACHT@SMĺGLICH K-44 $IE2EVOLUTIONFōRDAS4EMPERNVON
'&+ UND#&+ 2EPARATURSTELLEN K-45
Wählen und gewinnen Sie!
0RWRUĹXJPilot Report

Italienischer
Tausendsassa
Zwei, drei oder vier Sitze. Motoren von 100 bis 180 PS. Konzipiert als
UL, VLA oder Experimental. So vielfältig wie die Ventura von I.C.P. ist
kaum eine andere Einmot. Marino Boric hat sich die Italienerin genauer
@MFDRBG@TSTMCG@SUDQRBGHDCDMD5@QH@MSDMFDkNFDM 
24 aerokurier 3/2019
Auf den ersten Blick deutet nichts
darauf hin, dass in dieser Version
ein Lycoming-Motor steckt.

einahe unbemerkt blieb die Vorstellung 140 PS kann bald in Serienproduktion gehen“,

B der Ventura auf der AERO 2016. Kein


Wunder, denn auf den ersten Blick sieht
der Metall-Schulterdecker aus wie ein zag-
kündigt Werksinhaber Eduard Razzano an.
Basiert die Ventura auf den STOL-Geräten
von I.C.P.? Ja und nein! Ja, weil es sich
haftes Redesign vorhandener Muster. Erst bei weiterhin um einen Schulterdecker aus Metall
näherer Betrachtung entpuppt sich die Ven- handelt. Nein, weil die Konstruktion laut I.C.P.
tura als neues Design – und zudem als ein komplett neu ist. Auf dem werkseigenen Flug-
ÁX¼HUVWĻH[LEOHV.RQ]HSW platz standen alle verfügbaren Varianten in
Die norditalienische Firma I.C.P. – hierzu- einer Reihe – perfekt für einen ersten Vergleich.
lande vor allem durch ihren kernigen UL- Obwohl die Ventura der Savannah ähnelt, zeigt
Kurzstarter Savannah bekannt – ist der Meinung, sich bei näherer Betrachtung, dass sie länger,
dass ihr neues Flugzeug das Zeug hat, nicht breiter und höher ist. Die Ventura kann so mit
nur den europäischen Markt, sondern sogar zwei, drei oder vier Sitzen bestückt werden.
den Weltmarkt bedienen zu können. Und dies Geplant ist, das Flugzeug künftig mit drei
nicht in nur einer Kategorie, sondern gleich in verschiedenen Zulassungen anzubieten: als
dreien. Das musste ich mir genauer ansehen UL mit 600 Kilogramm MTOW, als VLA mit
und besuchte das Werk von I.C.P. in Castel- .LORJUDPPXQGIÙU6HOEVWEDXHUDOV([
nuovo Don Bosco nahe Turin. In Italien gilt die perimental mit 800 Kilogramm.
Firma direkt nach Tecnam als der bedeutends-
WH+HUVWHOOHUYRQ/HLFKWĻXJ]HXJHQ Vier Antriebe stehen zur Auswahl
I.C.P. beliefert hauptsächlich die Auto- I.C.P. bietet vier Motoren mit 100 bis 180 Pfer-
mobilindustrie, besitzt aber als zweites Stand- GHVWÁUNHQIÙUGLH9HQWXUDDQ5RWD[8/6
bein eine moderne Flugzeugfabrik, in der 914, 915 iS und Lycoming IO-360. Der haus-
bisher etwa 2800 Flugzeuge beziehungswei- eigene M09 soll ebenfalls Einzug halten. Da-
se Bausätze hergestellt wurden. Damit nicht rüber hinaus sind weitere Optionen denkbar.
genug: Demnächst soll dort auch die Produk- Je nach Antrieb wird die Ventura mit zwei oder
tion von Flugmotoren anlaufen. „Ein Zwei- vier Tanks à 35 Liter bestückt. Zusätzlich wird
zylinder-Viertakter namens M09 mit 130 bis IÙUGHQ5RWD[L6XQGGHQ/\FRPLQJ,2

Die Kabine ist aus-


gesprochen varia-
bel. Zwei Sitze und
viel Platz im Heck
zeichnen das UL
aus. Alternativ gibt
es die Ventura auch
mit vier Sitzen. Un-
entschlossene neh-
men einfach das
Text und Fotos Marino Boric VLA mit drei Sitzen.

aerokurier 3/2019 25
Daten I.C.P. Ventura
Hersteller I.C.P. Srl, 14022 Castelnuovo Don Bosco, Italien, Web: www.icpaviazione.it
Importeur Ventura Aircraft, Uwe Mathes, 86899 Landsberg am Lech, E-Mail: ventura-aircraft-deutschland@mail.de erhöht folgt der 45 x 99 Zentimeter große
Allgemeines Gepäckraum. Das geplante VLA soll nur einen
Version Experimental Experimental Ultraleicht Sitz in zweiter Reihe bekommen.
Antrieb Lycoming IO-360 Rotax 915 iS Rotax 912 ULS
Entspannt klettere ich ins Cockpit und
Leistung 180 PS/132 kW 141 PS/104 kW 100 PS/74 kW
schwinge die Beine in den Fußraum. Der zen-
Sitzplätze 4 4 2
trale Y-Steuerknüppel erleichtert die Aktion.
Abmessungen
Länge 7,32 m 7,32 m 7,32 m Alternativ kann ein Doppelsteuer geordert
Spannweite 9,00 m 9,00 m 9,00 m werden. Die Kabine ist mit einer Schulterbrei-
&LōGELmĉCHE 13,5 m2 13,5 m2 13,5 m2 te von 1,16 Meter und 1,25 Meter im Ellbo-
Massen und Mengen genbereich eine der breitesten in der UL-Welt
MTOW 800 kg 800 kg 600 kg und entspricht in etwa der der Cirrus SR20/22.
Leermasse 480 kg 400 kg 320 kg Ich ziehe den Sitz nach vorne, um näher an
Nutzlast 320 kg 400 kg 280 kg die Pedale zu rutschen. Eine Aussparung in
Tankinhalt 158 l (112 kg) 158 l (112 kg) 70 l/88 l (50 kg/62 kg)
der Panelabdeckung taugt als Griff. Eine Warn-
Flugleistungen
leuchte erinnert daran, den Sitz zu verriegeln.
Startrollstrecke 175 m 190 m 135 m
VC bei 75 % Leistung 215 km/h 210 km/h 180 km/h Dank zweier zusätzlicher Seitenfenster und
VNE 260 km/h 260 km/h 230 km/h der weit nach oben gezogenen Frontscheibe
Lastvielfache +3,8/-1,5 g +3,8/-1,5 g +4/-2 g ist die Sicht aus der Ventura exzellent. Die
3UHLVĹXJIHUWLJinkl. Steuer – – 77 350 Euro großen Türen werden von Gasdruckfedern
Preis Kit 33 320 Euro 33 320 Euro 27 370 Euro geöffnet und rasten unter dem Flügel ein. Sie
Preis Kit inkl. Motor 116 620 Euro 116 620 Euro – auszubauen dauert fünf Minuten – Fotografen
In einigen Ländern kann die Ventura mit Rotax 915 iS auch als UL oder LSA zugelassen werden. Alle Daten sind Herstellerangaben.
und Frischluftfans wird’s freuen.
Das riesige Panel kann eine Unmenge an
ein 18 Liter fassender Sammlertank integriert, terscheidungsmerkmal: Ältere I.C.P.-Modelle analogem und digitalem Equipment aufnehmen.
der beim 912 ULS optional ist. Dies vereinfacht haben zwei Flügelstreben pro Seite, die Ven- 3ODW] ĺQGHQ GRUW DXFK ]ZHL *DVKHEHO ]ZHL
besonders beim Turbo-Einspritzer Rotax 915iS tura nur eine. Die Cowling ist bei allen Varian- Frischluftdüsen sowie am unteren Rand Schal-
das Benzinmanagement, da dieser etwa 70 ten gleich bis auf Stirnseite und Luftansaug- WHUXQG6LFKHUXQJHQ,QGHQ7HVWĻXJ]HXJHQ
Prozent des Sprits zum Tank zurückpumpt. öffnungen. Mittels Schnellverschlüssen sind sind die Cockpits auf Kundenwunsch ganz
„Auf Basis der Savannah hätten wir diese die Motoren leicht zugänglich. unterschiedlich mit Garmin, Dynon und ana-
9LHOIDOW DQ .RQĺJXUDWLRQHQ QLFKW UHDOLVLHUHQ logen Instrumenten bestückt.
können“, erklären Firmenleiterin Loredana Das Raumwunder Zeit, in die Luft zu kommen. I.C.P gibt mir
Arisio und Management-Assistentin Patrizia In den drei bereitstehenden Varianten der Ven- die Chance, die Ventura mit Rotax 912 ULS,
Razzano unisono. WXUD ĺQGH LFK HQWZHGHU ]ZHL RGHU YLHU 6LW]H 5RWD[L6XQG/\FRPLQJ,2]XĻLHJHQ
(EHQIDOOV QHX LVW GHU )OÙJHO GHVVHQ 3URĺO vor. Dank der klappbaren Vordersitzlehnen ist das ist die komplette Bandbreite von 100 (74
Riblett GA 35-418 sich beispielsweise in der der Einstieg in die zweite Reihe kinderleicht. kW) bis 180 PS (132 kW). Am Boden sind die
CH650 von Zenith Aircraft bewährt hat. An Beim UL blicke ich auf eine ebene Fläche mit Varianten optisch kaum zu unterscheiden, nur
dieser Stelle offenbart sich ein optisches Un- den Abmessungen 72 x 112 Zentimeter. Etwas der Motorklang ist anders. Doch wie werden

26 aerokurier 3/2019
GHUVGLH)HVWVWHOOEUHPVHGHUHQ2Q2II+HEHO rate liegt bei höchstens 1100 ft/min, etwa 250
LP3DQHOHLQJHEDXWLVW%HLPHUVWHQ)OXJtGHQ ft/min geringer als beim nominal 40 PS schwä-
Anfang macht der Rotax 915 iS (103 kW/141 cheren, aber leichteren Rotax 915 iS.
36 tEHVFKOHXQLJWGLH9HQWXUDDXI*UDVPLW
zwei Personen bei Vollgas in sechs Sekunden Der Rotax 912 ULS zeigt Muskeln
auf 75 km/h. Ich ziehe die Nase leicht hoch, Mit dem Rotax 912 ULS (74 kW/100 PS) unter
XQGNDXP]ZHL6HNXQGHQVSÁWHULVWGDV)OXJ- der Haube kommt die Ventura nach meinem
zeug mit knapp 100 km/h in der Luft und steigt Gefühl erstaunlicherweise nach der kürzesten
mit 600 ft/min. Ich fahre die Klappen ein und 6WDUWUROOVWUHFNHLQGLH/XIW,P6WHLJĻXJVLQG
scanne die Instrumente: Bei Vollgas mit 100 allerdings kaum mehr als 700 bis 750 ft/min
km/h dreht der Motor 5520 U/min und die bei 110 km/h zu erreichen. Mit allen Motori-
Ventura steigt mit 1300 ft/min. Im Nu sind wir sierungen landen wir auch auf einem 350
DXI)X¼XQGJHKHQLQGHQ+RUL]RQWDOĻXJ Meter kurzen Platz. Dabei überrascht mich
Ein Flugzeug, drei Motoren: Der 915 iS beschleunigt die Ventura auf 180 die 912er-Version erneut positiv, was vor allem
Lycoming IO-360, Rotax 915 iS km/h IAS. Ich drossele die Leistung, damit der an ihrem geringeren Gewicht liegen dürfte.
und 912 ULS (von links nach rechts). 0RWRU QLFKW ÙEHUGUHKW GHQQ GHU ĺQDOH 3UR- ,P+RUL]RQWDOĻXJEHLJHPÁ¼LJWHU)DKUWXQG
peller ist noch nicht gefunden. 25 Liter pro LP$QĻXJVRZLHEHLGHU/DQGXQJ]HLJHQDOOH
Stunde konsumiert der Turbo. 9HQWXUDVHLQÁKQOLFKHV)OXJYHUKDOWHQ,KU+DQG-
sich die drei in der Luft verhalten? So viel vor- %HLP)OXJPLWGHP/\FRPLQJÁQGHUWVLFK ling ist sehr gut, homogen um alle Achsen,
DE %HLP 6WDUWHQ XQG LP 6WHLJĻXJ VLQG GLH die Geräuschkulisse, sonor faucht der IO-360 einfach und ehrlich. Angesichts der Masse und
8QWHUVFKLHGH EHWUÁFKWOLFK XQG LQ JUÓ¼HUHU mit seinen 180 PS (132 kW). Die abgelesenen Abmessungen der Ventura überrascht mich
Höhe spielt der Turbomotor 915 iS seine Trümp- Werte ähneln sich bis zur Arbeitshöhe von 3000 ihre Reaktionsschnelligkeit ohne Anzeichen
IHDXV,P5HLVHĻXJÙEHU]HXJHQDOOH0RWRUHQ )X¼ %HLP 6WDUW EUDXFKW GLH /\FR9HUVLRQ von Nervosität. Das Umlegen aus einer 45-Grad-
Das Steuern auf Gras ist dank des gelenk- etwa eine bis anderthalb Sekunden länger, Kurve in die entgegengesetzte Richtung mit
WHQ%XJUDGVHLQIDFK'DV)DKUZHUNVFKOXFNW bevor wir die Grasbahn verlassen. Der Motor gleicher Neigung geschieht erstaunlich schnell.
auch grobe Unebenheiten. Mir gefällt beson- dreht mit maximal 2320 U/min, und die Steig- Ohne nennenswerten Kraftaufwand am Knüp-

Die beiden Topmotoren:


Der Lycoming IO-360 ist
ein 180 PS (132 kW)
starker Saugmotor alter Verkauf eines langjährig
Schule (links).
Alternativ gibt es den
bestehenden IHB Part 145
neuen Rotax 915 iS. für Cessna Piper Mooney
Der 141 PS (103 kW)
starke Turbo-Einspritzer Beech Socata Fuji u.a.
zeigt seine Muskeln vor
allem in der Höhe und
inkl. Avionik +
ist sparsamer.
einer sehr erfahrenen
ATO von LAPL bis ATPL,
CR, Night, MEP, Instruct
VFR, IR usw.
im bayrischen Raum – getrennt
oder zusammen zu verkaufen.
Weitere Informationen
erhalten Sie unter
+49 151 510 51923 oder
Chiffre AER 3/1130089
pel schätze ich die Rollrate des Schulterdeckers
auf über 45 Grad pro Sekunde. Ausgetrimmt
ĻLHJW HU VWXU JHUDGHDXV 0HLQH 9HUVXFKH LKQ
mit deutlichen Impulsen an den Pedalen und
DP .QÙSSHO ]X GHVWDELOLVLHUHQ JOHLFKW HU QDFK
ein bis anderthalb Oszillationen aus.
,P /DQJVDPĻXJ NRPPHQ GLH 672/*HQH
GHU 9HQWXUD ]XP 7UDJHQ 'DQN 9RUWH[
Generatoren auf der Flügeloberseite und Stall
6WULSV DQ GHU 9RUGHUNDQWH ]HLJW VLFK GLH ,WDOL
enerin von ihrer gutmütigen Seite. Einen Strö
mungsabriss muss ich regelrecht erzwingen.
%LV  NPK LVW GLH 0DVFKLQH HOHNWULVFK WULPP
EDU GDUXQWHU PXVV LFK GHQ .QÙSSHO DQ GHQ Mit dem Rotax 915 iS unter der
KLQWHUHQ $QVFKODJ ]LHKHQ 'DQQ JHKW VLH PLW Cowling geht der Ventura selbst
 ELV  IWPLQ LQ HLQHQ 6LQNĻXJ ÙEHU in der Höhe nie die Puste aus.
6RJDU LQ GLHVHP =XVWDQG LVW GLH 9HQWXUD ÙEHU
alle Achsen kontrollierbar. Ohne Leistung und
mit eingezogenen Klappen senkt sie bei an  )X¼ +ÓKH HUUHLFKW GLH 9HQWXUD  NPK GLH )DKUWPHVVHUV\VWHPH PLWXQWHU QRFK QLFKW
JH]HLJWHQ  ELV  NPK VDQIW GLH 1DVH 0LW ,$6 ZDV UXQG  NPK 7$6 HQWVSULFKW %HL KXQGHUWSUR]HQWLJ JHQDX DUEHLWHQ 0LW GHP
leichtem Nachlassen des Knüppels ist die  8PLQ PLW UHGX]LHUWHP /DGHGUXFN  passenden Propeller – vier sind in der Erpro
6LWXDWLRQ PLW NDXP  0HWHUQ +ÓKHQYHUOXVW LQ+J VLQNW GHU 9HUEUDXFK DXI  /LWHU 0RJDV EXQJ t VROOHQ EHLGH 9HUVLRQHQ ELV ]X  NPK
EHUHLQLJW 0LW KDOEHQ .ODSSHQ JHVFKLHKW GLHV 0LW GHP /\FRPLQJ RKQH 7XUER VLQNW GLH schnell sein.
bei 55 km/h und mit vollen Klappen bei zwei 6WHLJOHLVWXQJ PLW ]XQHKPHQGHU +ÓKH ,FK %HL $QĻXJ XQG /DQGXQJ ]HLJW VLFK GLH 9HQ
bis drei km/h weniger. SURWRNROOLHUH  IWPLQ 6WHLJHQ LQ  )X¼ WXUD PLW DOOHQ 0RWRULVLHUXQJHQ JXWPÙWLJ GD
'D GLH 9HQWXUD PLW  7XUER EH]LHKXQJV  IWPLQ LQ  )X¼ XQG QXU QRFK  IW VLH DXFK RKQH 9RUĻÙJHO QRFK DXVUHLFKHQGH
ZHLVH  6DXJ36 HLQ eHUZDFKVHQHVq )OXJ PLQ LQ )/  'HU 'UHK]DKOPHVVHU PHOGHW  672/(LJHQVFKDIWHQ EHVLW]W 6ROOWH GLH 6LQN
]HXJ LVW WHVWH LFK VLH DXI )/  0LW GHP HU 8PLQ GHU /DGH XQWHU GUXFN IÁOOW DXI  LQ rate mit gesetzten Klappen nicht ausreichend
XQWHU GHU +DXEH VWHLJW QHLQ VWÙUPW VLH PLW +J 'LH +ÓFKVWJHVFKZLQGLJNHLW ÙEHU *UXQG VHLQ VWHOOW PDQ GLH 9HQWXUD eTXHUq t GDEHL
9ROOJDV DXI GLH JHZÙQVFKWH +ÓKH 'DV 9DULR EHWUÁJW LQ )/   NPK ,P &RFNSLW LVW ]ZDU VLQNW VLH ZLH HLQ +XEVFKUDXEHU )ÙU QRUPDOH
]HLJW EHL  ELV  NPK DP 6WDX VWÁQGLJ NHLQH 9HUEUDXFKVDQ]HLJH DEHU ODXW ,&3 NRQ $QĻÙJH RKQH .ODSSHQ EHWUÁJW GLH *HVFKZLQ
XP  IWPLQ DQ 'LHVHU :HUW YHUULQJHUW VLFK VXPLHUW GHU ,2 HWZD  3UR]HQW PHKU 6SULW GLJNHLW  NPK PLW KDOEHQ .ODSSHQ  ELV
LQ GHU +ÓKH NDXP 'LH 6WHLJZHUWH ]ZLVFKHQ DOV GHU 5RWD[ L6 %HL  3UR]HQW /HLVWXQJ  NPK XQG PLW YROOHQ .ODSSHQ  ELV 
 XQG  )X¼ YDULLHUHQ QXU XP UXQG  VLQG HV  /LWHU SUR 6WXQGH XQWHU 9ROOODVW  NPK .XU] DXVĻDUHQ XQG PLW  ELV  NPK
IWPLQ :RZ 'DEHL GUHKW GHU 0RWRU  8 ELV  /LWHU YRP WHXUHUHQ $YJDV $P 7HVWWDJ berühre ich die Bahn und rolle aus.
PLQ GHU /DGHGUXFN OLHJW NRQVWDQW EHL  HUUHLFKH LFK PLW GHU 9HQWXUD PLW GHP  L6 6HLW LKUHU 9RUVWHOOXQJ YRU ]ZHL -DKUHQ LVW
LQ+J ZÁKUHQG  /LWHU SUR 6WXQGH GXUFK GLH NQDSS  NPK +ÓFKVWJHVFKZLQGLJNHLW 'LH GLH 9HQWXUD ]X HLQHP )OXJ]HXJ PLW EHPHU
(LQVSULW]GÙVHQ VWUÓPHQ ,P +RUL]RQWDOĻXJ LQ :HUWH VLQG DEHU PLW 9RUVLFKW ]X JHQLH¼HQ GD kenswerten Alleinstellungsmerkmalen gereift.
,KUH )OH[LELOLWÁW XQG GLH 9LHO]DKO GHU PÓJOLFKHQ
Das geräumige =XODVVXQJHQ 7ULHEZHUNH XQG 6LW]H VXFKW
Panel bietet viel LKUHVJOHLFKHQ 6RJDU DOV 8/ PLW QXU  36
Platz für individuelle  N: ĻLHJW VLH HUVWDXQOLFK JXW 0LW GHP
Kundenwünsche /\FRPLQJ ,2 RGHU 5RWD[  L6 VWHLJHQ
bei der Avionik. HUZDUWXQJVJHPÁ¼ )OXJOHLVWXQJHQ *HZLFKW
Der zentrale Steuer- XQG 3UHLV .RVWHW GDV ĻXJIHUWLJH 8/  
knüppel in Y-Form (XUR VR LVW GDV ([SHULPHQWDO DOV NRPSOHWWHU
kann je nach Gusto %DXVDW] LQNOXVLYH 5RWD[  L6 RGHU /\FRPLQJ
auch durch ein IÙU   (XUR EHL ,PSRUWHXU 8ZH 0DWKHV
Doppelsteuer ]X KDEHQ 'LH $UEHLWHQ DQ GHU 8/=XODVVXQJ
ersetzt werden. PLW 5RWD[  8/6 XQG  .LORJUDPP 072:
ODXIHQ XQG DXFK GDV YLHUVLW]LJH ([SHULPHQ
tal soll schon bald erhältlich sein. Für 2020
LVW GLH ($6$=HUWLI]LHUXQJ GHV 9/$V JHSODQW
(V VROO YRUDXVVLFKWOLFK PLW /\FRPLQJ ,2
RGHU 5RWD[  L6 DXVJHOLHIHUW ZHUGHQ

8 erokurier 3/ 019
Business Aviation VIP-Charter

Very Important Pilots


Vertreter aus Wirt-
schaft und Politik
treffen sich jedes
Jahr im Rahmen
des „World Econo-
mic Forum“. Damit
sie sicher in Davos
ankommen, sind
auch die Piloten von
BHS Helicopter-
service vom frühen 9,3'LUHNWDQĻXJ$QOÁVVOLFKGHV
Weltwirtschaftsforums wird der
Morgen bis spät- Heliport Davos Lago eingerichtet.
abends im Dienst.

emächlich schlängelt sich die Rhätische Bahn durchs Ge- schon Monate im Voraus. In Zusammenarbeit mit der österreichischen

G birge und arbeitet sich tuckernd ihrem Ziel Davos entgegen.


Eine Fahrt mit der Schweizer Schmalspurbahn gilt als tou-
ristische Attraktion, doch für Geschäftsleute mit strikt durchgetak-
und italienischen Luftfahrtbehörde werden mehrere Flugbeschrän-
kungsgebiete errichtet. Die LS-R90 erstreckt sich im Schweizer Luft-
raum in einem Radius von 25 nautischen Meilen um Davos, umfasst
tetem Terminkalender hat sie einen entscheidenden Nachteil: Wer 7HLOH GHV )ÙUVWHQWXPV /LHFKWHQVWHLQ XQG UHLFKW ELV )OXJĻÁFKH 
mit der Bahn vom Flughafen Zürich-Kloten zum World Economic Auf österreichischer Seite grenzt die LO-R Vorarlberg an die LS-R90
Forum reisen möchte, muss mindestens zwei Mal umsteigen und und in der italienischen Lombardei die LI-R Davos. Für alle Flüge
knapp drei Stunden Fahrtzeit einrechnen. Mit dem Konvoi auf der innerhalb dieses Gebiets – dazu zählen unter anderem Flüge ab Bad
Straße dauert es etwa zwei Stunden, allerdings sind Verkehrsüber- Ragaz und Samedan, Balzers, St. Moritz und Untervaz – gilt in dieser
lastungen während des Großevents nicht ungewöhnlich. So ist es =HLW )OXJSODQ $NNUHGLWLHUXQJV XQG %HZLOOLJXQJVSĻLFKW
nicht verwunderlich, dass die politische und wirtschaftliche Elite auf Das Militär sichert einige Tage vor der Veranstaltung die Transfer-
den Helikopter umsteigt, der die Distanz in weniger als 30 Minuten Flugplätze Dübendorf und St. Gallen-Altenrhein und errichtet einen
zurücklegt – und dazu äußerst komfortabel ist. WHPSRUÁUHQ +HOLSRUW LQ 'DYRV /609  'LHVHU EHĺQGHW VLFK DP VÙG-
Beim Bundesamt für Zivilluftfahrt, der Luftwaffe und der Flug- lichen Ufer des Davosersees, unweit des „goldenes Ei“ genannten
sicherung in der Schweiz beginnen die Vorbereitungen für das Forum Interconti-Hotels, ist von zwei hohen Zäunen umgeben und wird von
Kameras überwacht. Mehrere bewaffnete Schützen beziehen auf
einem Wachturm Stellung. Das doppelstöckige Containergebäude
ist für die Fluglotsen von Skyguide vorgesehen, um vom „Davos
Tower“ aus in der temporären Kontrollzone nach dem Rechten zu
sehen und den Verkehr zu regeln. Am Eingang versammeln sich
mehrere Polizisten und führen Personenkontrollen durch.
Auch Maximilian Stoschek, Geschäftsführer von BHS Helicopter-
VHUYLFH DXV %DPEHUJ XQG /DUV 9DXSHO VHLQ KHXWLJHU )LUVW 2IĺFHU
müssen sich in Dübendorf ausweisen, um zu ihrer AgustaWestland
$:63 DXIV 9RUIHOG YRUJHODVVHQ ]X ZHUGHQ 'LH EHLGHQ GHXWVFKHQ
Piloten lassen die Kontrolle routiniert über sich ergehen – sie kennen
Fotos: Tashi Dolma Hinz

GLH 3UR]HGXU 6WRVFKHN ĻLHJW VFKRQ GDV GULWWH -DKU LQ )ROJH ]XP
Hohe Anforderungen: Das wechsel- Forum. Das ist nicht so selbstverständlich, wie es auf den ersten
hafte Wetter im Gebirge ist mithin die Blick erscheint, denn aufgrund eines Kabotage-Gesetzes dürfen nur
größte Herausforderung für die Piloten.
aerokurier 3/2019 29
Eingespielte Crew: Maximilian Stoschek
(links) und Lars Vaupel setzen während
des Forums auf die bewährte AW109SP.

in der Schweiz ansässige Luftfahrtunternehmen (AOC) gewerbliche 'LHQVW]HLW ÙEHUVFKUHLWHW ZÁKUHQG GLH .H\$FFRXQW0DQDJHULQ DOV
Flüge innerhalb des Landes durchführen. Dass die BHS-Crew trotzdem 6FKQLWWVWHOOH]ZLVFKHQ&UHZXQGGHU.XQGVFKDIWIXQJLHUWq:ÁKUHQG
]XP :RUOG (FRQRPLF )RUXP ĻLHJHQ GDUI LVW DXI HLQH :HW/HDVH9HU- 6WRVFKHNV$XVIÙKUXQJHQUXIW/DUV9DXSHOEHLGHU6FKZHL]HU/XIWZDI-
HLQEDUXQJ PLW '& $YLDWLRQ 6ZLW]HUODQG ]XUÙFN]XIÙKUHQ GLH HEHQIDOOV IH DQ XP HLQHQ e0LVVLRQ &RGHq DQ]XIRUGHUQ 'LHVH DXV PHKUHUHQ
mit zwei Helikoptern am Forum vertreten sind. Buchstaben und Zahlen bestehende Nummer wird die Crew später
'DV %XQGHVDPW IÙU =LYLOOXIWIDKUW YHUODQJW ]XGHP GDVV DOOH 3LORWHQ EHQÓWLJHQXPGLH(UODXEQLVIÙUGHQ(LQĻXJLQGLH/65]XHUKDOWHQ
GLH LP 5DKPHQ GHV )RUXPV ]XP (LQVDW] NRPPHQ HLQ $NNUHGLWLHUXQJV- 6WRVFKHNZLUIWHLQHQ%OLFNDXIGLH8KUJLEW9DXSHOHLQ=HLFKHQ]XP
gesuch stellen. Nur wer ein einwandfreies Führungszeugnis und ge- $XIEUXFKXQGQLPPWUHFKWV3ODW]
nügend Flugerfahrung sowohl im Gebirge als auch auf dem entspre- *HPHLQVDPDUEHLWHQVLHGLH&KHFNOLVWHQDEXQGQHKPHQ.RQWDNW
FKHQGHQ 0XVWHU YRUZHLVHQ NDQQ KDW $XVVLFKW DXI HLQH $NNUHGLWLHUXQJ ]X'ÙEHQGRUI7RZHUDXI(VGDXHUWQLFKWODQJHELVVLH6WDUWHUODXEQLV
2EZRKO HLQH *HELUJVĻXJEHUHFKWLJXQJ QLFKW ]ZLQJHQG YRUJHVFKULHEHQ EHNRPPHQGHU+HOLNRSWHUVLFKLQGLH/XIWHUKHEWXQGÙEHUGLH3LVWH
LVW KDW VLH 0D[LPLOLDQ 6WRVFKHN  HUZRUEHQ GHQQ DXI 6LFKHUKHLW VFKZHEW 1DFK 9HUODVVHQ GHU .RQWUROO]RQH ÙEHUJLEW GHU /RWVH DXV
OHJW HU JUR¼HQ :HUW $XV GLHVHP *UXQG ĻLHJW HU JUXQGVÁW]OLFK PLW 'ÙEHQGRUIGLH'&+ $OSLQH6WDU tVRODXWHWGLHRIĺ]LHOOH)OXJQXP-
]ZHLPRWRULJHQ +HOLNRSWHUQ LQ =ZHLPDQQEHVDW]XQJ e'LH $:63 PHUGHU'+%)6ZREHLGLH=DKOHQNRPELQDWLRQHLQHYDULDEOH.RPSR-
PLW GHQ EHLGHQ MH  .LORZDWW VWDUNHQ 3UDWW :KLWQH\&7XUELQHQ nente ist und aus Sicherheitsgründen nur für einen einzigen Flug gilt
ELHWHWJHQÙJHQG/HLVWXQJIÙU$QXQG$EĻÙJHLP*HELUJHVRZLHKRKH
5HLVHJHVFKZLQGLJNHLWHQqHUNOÁUW6WRVFKHNEHLGHU9RUĻXJNRQWUROOH
6HFKVJUDXH/HGHUVLW]HPLWYLHO%HLQIUHLKHLWHLQ,Q)OLJKW(QWHUWDLQ-
)RWRV(XJHQ%ÙUJOHU_6N\1HZVFK7DVKL'ROPD+LQ]6N\JXLGH

PHQW6\VWHP6QDFNVXQG*HWUÁQNHYHUVSUHFKHQHLQHQNRPIRUWDEOHQ
7ULSe'LH$QVSUÙFKHXQVHUHU.XQGHQVLQGKRFKqEHPHUNWGHU.DSLWÁQ
DP5DQGHÁX¼HUWVLFKGHU'LVNUHWLRQKDOEHUMHGRFKQLFKWQÁKHU]X
VHLQHQ.XQGHQ'DQQFKHFNWGLH&UHZQRFKHLQPDOGDV%ULHĺQJ3D-
FNDJH ZHOFKHV GDV 2SHUDWLRQ &RQWURO &HQWHU YRQ '& $YLDWLRQ LQ
Stuttgart zusammengestellt hat. Es enthält neben aktuellen Wetter-
LQIRUPDWLRQHQ DXFK 0DVVH XQG 6FKZHUSXQNW VRZLH 7UHLEVWRIIEH- Hohe Sicherheitsvor-
UHFKQXQJHQe'DQNGHU$UEHLWXQVHUHU'LVSDWFKHUGLHDXFKGLH$7& kehrungen: Das Flug-
)OXJSOÁQHDXIJHEHQNÓQQHQZLUXQVYROODXIGDV)OLHJHQNRQ]HQWULHUHQq beschränkungsgebiet
KÁOW 6WRVFKHN IHVW e'DV 7HDP GHU &UHZSODQXQJ VRUJW LQGHV GDIÙU LS-R90 umfasst Davos
GDVVNHLQHUGHUGUHLLQ'DYRVHLQJHVHW]WHQ%+63LORWHQGLH]XOÁVVLJH in einem Radius von
25 nautischen Meilen.
30 aerokurier 3/2019
– an den Kollegen von Zürich Information. Dieser teilt der Crew
HLQHQ7UDQVSRQGHUFRGH]XXQGJHOHLWHWVLHHQWODQJGHU$QĻXJ-
route B über das Zürcher Oberland bis nach Flums.
Es ist diesig und die Sicht mäßig. Sollten sich die Wetterbe-
dingungen weiter verschlechtern, muss die Crew einen Aus-
ZHLFKĻXJSODW]ZLHEHLVSLHOVZHLVH%DG5DJD]DQĻLHJHQ'DYRV
/DJRGDUIQXUDXI6LFKWDQJHĻRJHQZHUGHQe*HPÁ¼3URJQRVHQ
VROO HV LP 3UÁWWLJDX VFKÓQHU VHLQq ÙEHUPLWWHOW 9DXSHO SHU ,QWHU-
com. Über Flums wechselt die Crew auf die Frequenz 134,275 MHz
]X0LO5DGDUXPVLFKGRUWPLWGHP0LVVLRQ&RGHGLH(LQĻXJHU-
ODXEQLV]XKROHQ'DQQJHKWGLH5HLVHZHLWHUHQWODQJGHV&KXUHU
5KHLQWDOVELVQDFK/DQGTXDUW Ihr Spezialist für Verkauf,
Wie prognostiziert staut sich der Nebel am engen Taleinschnitt,
XQGGDV3UÁWWLJDXEHJUÙ¼WVHLQH*ÁVWHPLWVWUDKOHQGHP6RQ-
Instandhaltung & Reparatur
QHQVFKHLQe'LH*HELUJVĻLHJHUHLKDWVFKRQLKUHQJDQ]HLJHQHQ
5HL]qEHPHUNW9DXSHO7URW]DOOHU)RUPDOLWÁWHQVFKHLQWGHQ3L-
ORWHQLKU$XIWUDJZLUNOLFK6SD¼]XPDFKHQe1DWÙUOLFKqEHVWÁWLJW t MRO Service (Base+Line), CAMO+ und Upgrades
6WRVFKHNGLH9HUPXWXQJXQGIÙJWOREHQGKLQ]Xe:LUEHJHJQHQ
LQWHUHVVDQWHQ3HUVÓQOLFKNHLWHQDXV:LUWVFKDIWXQG3ROLWLNXQG Embraer Phenom 100 + 300
DXFK GLH =XVDPPHQDUEHLW PLW GHQ 6FKZHL]HU %HKÓUGHQ LVW Beechcraft (King Air, Premier, Baron, Bonanza)
IUHXQGOLFKXQGXQNRPSOL]LHUWq
Nach etwa 30 Minuten erreicht die DCH354 den Heliport
Hawker 400XP, Nextant 400XT + Beechjet 400A
Davos Lago. Ein Flughelfer von Swiss Helicopter hat bereits Cessna Citation 510, 525, 525A, 525B, 560 XL
Stellung bezogen und weist den anthrazitfarbenen Hubschrauber
Flugzeuge mit Kolbenmotor bis 5,7 t
]XUURWXPUDQGHWHQ/DQGHĻÁFKH'DV5DGIDKUZHUNVLQNWDXIGHP
VÁXEHUOLFKSUÁSDULHUWHQ8QWHUJUXQGNDXPHLQ'HU&KDXIIHXUPLW (inkl. Cirrus CAPS Fallschirm-OVH)
VFKZDU]HU/LPRXVLQHVWHKWDXFKVFKRQEHUHLWe'LH$OOLQFOXVLYH
%HWUHXXQJXQVHUHU.XQGHQJHKÓUWEHL%+6]XP6HUYLFHqYHU- t Avionik Einbau, Reparatur & Upgrades
DEVFKLHGHWVLFK6WRVFKHNKÓĻLFK.XU]GDUDXIEULFKWGLH&UHZ
ZLHGHUDXIXPHLQHQ*DVWQDFK*VWDDG]XEULQJHQ'LH7DJHLQ
z.B. G1000NXi, ADS-B Out – für max. Sicherheit!
Davos sind lang und dauern von frühmorgens bis in die Abend-
VWXQGHQ ,QVJHVDPW YHU]HLFKQHW GLH $:63 ZÁKUHQG GHV
t Ersatzteileshop
:RUOG(FRQRPLF)RUXPNQDSS6WXQGHQ)OXJ]HLW AEO zertifiziert >11.000 Teile auf Lager
'LH-DQXDUZRFKHJHKÓUWEHLGHP9,3&KDUWHU8QWHUQHKPHQ
zu den arbeitsintensivsten Zeiten des ganzen Jahres.6WRVFKHN t Flugzeugverkauf
freut sich, dass die Zusammenarbeit mit DC Aviation Switzerland
VRJXWIXQNWLRQLHUWXQGEOLFNWHUZDUWXQJVYROOGHPQÁFKVWHQ-DKU
Neu- / Gebrauchtflugzeuge
HQWJHJHQ(VVFKHLQWDOVVHLGDVOX[XULÓVH5HLVHQPLWGHP+H-
OLNRSWHU EHL GHQ :()7HLOQHKPHUQ YROO LP 7UHQG GDJHJHQ NRPPW
VHOEVW GHU UXVWLNDOH &KDUPH GHU 5KÁWLVFKHQ %DKQ QLFKW DQ ae Eine Auswahl unserer betreuten Marken:
Tashi Dolma Hinz

Werft-Hotline: +49 821 7003 - 175

Augsburg Air Service GmbH


Flughafenstr. 5, 86169 Augsburg
Bewährter Helikopter: Die beiden leistungs-
starken P&W-Turbinen prädestinieren die
Germany
AW109SP für den Gebirgseinsatz.
+49 821 7003 - 0
office@aas-augsburg.de aas-augsburg.de
Praxis

4ME@KK@M@KXRD

Wirbelstürme
auf dem Flugplatz
-@BGK@TESTQATKDMYDM UNM 'DKHJNOSDQM JŅMMDM DHMD &DE@GQ EŘQ +DHBGSkTFYDTFD RDHM
$HM !DHM@GD 4ME@KK YDHFS C@RR CHDR UHDKDM /HKNSDM MHBGS ADVTRRS HRS $HMD DHME@BGD 1DFDK
ADR@FS (LLDQ CQDH 1NSNQCTQBGLDRRDQ ARS@MC G@KSDM

orsicht Wirbelschleppen! Wer EHVRQGHUVVWDUNH:LUEHOVFKOHSSHQ $HUR$7'HU)OXJOHKUHUPÓFKWH 5LFKWXQJ*UDVSLVWHXQGZDUWHWDXI


V die Platzrunde mit großen Vö-
geln teilt, dem dürfte diese War-
Für Giganten mit einer höchstzu-
OÁVVLJHQ $EĻXJPDVVH YRQ PHKU
QRFK HLQLJH /DQGXQJHQ PLW GHU
Schülerin durchführen, um sie auf
GLH)UHLJDEH]XP¹EHUĻLHJHQGHU
SDUDOOHO]XU*UDVEDKQYHUODXIHQGHQ
QXQJ JHOÁXĺJ VHLQ 5DQGZLUEHO DOV7RQQHQZLHGHU$LUEXV$ LKUHQ HUVWHQ $OOHLQĻXJ PLW GHP +DUWEHODJSLVWH
entstehen an den Flügelspitzen ZXUGHVRJDUGLH:LUEHOVFKOHSSHQ- GRSSHOVLW]LJHQ7LHIGHFNHUYRU]X- e&URVVWKHD[LVH[SHGLWHqZHLVW
XQGVLQGHLQXQHUZÙQVFKWHV1H- NDWHJRULHe6XSHUqHLQJHIÙKUW6R- EHUHLWHQ :ÁKUHQGGHVVHQ NHKUW GHU 3ODW]YHUNHKUVOHLWHU GHQ +HOL-
benprodukt des Druckausgleichs ZRKO3LORWHQDOVDXFK)OXJORWVHQ HLQH5HLQIÙQIVLW]LJHU+HOLNRS NRSWHUXP8KUDQXQGIRUGHUW
]ZLVFKHQ)OÙJHOREHUXQG)OÙJHO- sind aufgrund mehrerer fataler Un- WHUPLW7XUELQHQDQWULHEYRQHLQHU LKQDXIDQVFKOLH¼HQGGHP5ROOZHJ
XQWHUVHLWH'LHURWLHUHQGH/XIWPDV- fälle für die unsichtbare Gefahr *HELUJVĻXJHLQZHLVXQJ DXV GHP .LOR LQ VÙGÓVWOLFKHU 5LFKWXQJ ]X
se erzeugt schädlichen Widerstand VHQVLELOLVLHUW'RFKQLFKWQXU)OXJ- %HUQHU2EHUODQG]XUÙFN IROJHQ'DUDXIKLQYHUVLFKHUWVLFK
und kann zur Gefahr für nach- zeuge produzieren die gefährlichen 'LH5RELQVRQHUKÁOWYRP3ODW]- GHU)OXJOHLWHUEHLGHU%HVDW]XQJ
IROJHQGH /XIWIDKU]HXJH ZHUGHQ Wirbel, sondern auch Helikopter, YHUNHKUVOHLWHUGLH)UHLJDEHIÙUGHQ GHU$7GDVVVLHGHQ+HOLNRSWHU
)DNWRUHQ ZLH 0DVVH )OÁFKHQ im Verhältnis zu ihrer Flugmasse $QĻXJÙEHUGHQ6HNWRU:HVWXQG in Sicht hat, und gibt ihr eine Frei-
EHODVWXQJ *HVFKZLQGLJNHLW XQG VRJDUQRFKYLHOVWÁUNHUH GHQ 0HOGHSXQNW +RWHO:KLVNH\ JDEH IÙU HLQHQ 7RXFKDQGJR
.RQĺJXUDWLRQEHHLQĻXVVHQGLH$XV- 'LHVHU8PVWDQGIÙKUWLP$XJXVW 8P8KUHUWHLOWGHU)OXJOHLWHU Während der Helikopter die Hart-
SUÁJXQJGHU5DQGZLUEHO(LQODQJ- DP)OXJKDIHQ%HUQ]XHLQHU GHU $7 GLH )UHLJDEH IÙU HLQHQ belagpiste kreuzt, liest der Flug-
VDPHVVFKZHUHV)OXJ]HXJPLWJH- EUHQ]OLJHQ 6LWXDWLRQ (LQH )OXJ- NXU]HQ$QĻXJ=HLWJOHLFKEHĺQGHW OHKUHU LQ GHU $7 GLH )UHLJDEH
ULQJHU6SDQQZHLWHZLHEHLVSLHOV- VFKÙOHULQ XQG LKU /HKUHU VWDUWHQ sich der Helikopter über dem an- zurück und bittet den Helikopter,
ZHLVH HLQH $QWRQRZ $QHU]HXJW NXU] YRU 0LWWDJ DQ %RUG HLQHU JHZLHVHQHQ0HOGHSXQNWĻLHJWLQ VLFK]XEHHLOHQ

32 aerokurier 3/2019
-@BGK@TESTQATKDMYDM UNM 'DKHJNOSDQM
A )NSBESONDERE DER IM STATIONĉREN 3CHWEBE UND ,ANGSAMmUG VOM (AUPTROTOR A
generierte Downwash erzeugt schnell rotierende Wirbel.
B $IE 7IRBEL BREITEN SICH IN EINEM 5MKREIS VON DREI 2OTORDURCHMESSERN UM DEN
(ELIKOPTER AUS $IESEN "EREICH SOLLTEN ,EICHTmUGZEUGPILOTEN MEIDEN UND WENN
MĺGLICH LUVSEITIG UMROLLEN
C !B EINER 'ESCHWINDIGKEIT VON  +NOTEN PRODUZIEREN AUCH (ELIKOPTER ZWEI
GEGENLĉUlG ROTIERENDE 7IRBELSCHLEPPEN $IESE FALLEN JEDOCH UNGLEICH STĉRKER
AUS ALS BEI GLEICH SCHWEREN &LUGZEUGEN UND BEDEUTEN INSBESONDERE FōR ,EICHT-
mUGZEUGE EINE NICHT ZU UNTERSCHĉTZENDE 'EFAHR

B C

Gemäß Flugwegaufzeichnung 'HOWD 'LH $7 UROOW XQYHUPLWWHOW GHU 1DFKODXIWXUEXOHQ] GHV +HOL- ,Q GHQ YHUJDQJHQHQ -DKUHQ NDP
ÙEHUĻLHJW GHU +HOLNRSWHU GLH 3LVWH QDFK OLQNV XQG ZHLVW GDEHL HLQH NRSWHUV HLQKHUJHKHQGH *HIDKU HV YHUPHKUW ]X =ZLVFKHQIÁOOHQ PLW
XP  8KU LQ HLQHU +ÓKH YRQ 6FKUÁJODJH YRQ ELV ]X  *UDG ZHGHU GHP )OXJYHUNHKUVOHLWHU QRFK +HOLNRSWHUQ (LQHU GDYRQ HUHLJQH-
HWZD ]HKQ 0HWHUQ ÙEHU *UXQG PLW DXI 'HU )OXJOHKUHU JUHLIW LQV 6WHX- GHQ EHLGHQ %HVDW]XQJHQ EHZXVVW WH VLFK LQ )RUW &ROOLQV &RORUDGR
HLQHU *HVFKZLQGLJNHLW YRQ  .QR- HU XQG NDQQ HLQHQ $EVWXU] QXU ZDUq VFKUHLEW GLH 6FKZHL]HULVFKH XQG ZXUGH DXI 9LGHR GRNXPHQWLHUW
WHQ $QJHVLFKWV GHV QRFK ÙEHU GHU NQDSS YHUKLQGHUQ (LQLJH 0LQXWHQ 6LFKHUKHLWVXQWHUVXFKXQJVVWHOOH LQ (V ]HLJW HLQH &LUUXV 65 GLH NXU]
%DKQ VFKZHEHQGHQ +HOLNRSWHUV VSÁWHU ODQGHW GDV )OXJ]HXJ XQYHU- LKUHP $EVFKOXVVEHULFKW 0HKUHUH YRU GHP $XIVHW]HQ YRQ GHU :LU-
HUZÁJW GHU )OXJOHKUHU DQ %RUG GHU VHKUW LQ %HUQ 6WDWLVWLNHQ EHOHJHQ GDVV GLH EHOVFKOHSSH HLQHU 6LNRUVN\ 8+
$7 GXUFK]XVWDUWHQ VLHKW MHGRFK e%HIUDJXQJHQ QDFK GHP VFKZH- 3LORWHQ DXV %HUQ GDPLW QLFKW DOOHL- HUIDVVW XQG XP GLH HLJHQH /ÁQJV-
GDYRQ DE XP GHP +HOLNRSWHU QLFKW UHQ 9RUIDOO ]HLJWHQ GDVV GLH PLW QH VHLQ GÙUIWHQ DFKVH JHVFKOHXGHUW ZLUG PLW GHP
LQ GLH 4XHUH ]X NRPPHQ VROOWH
GLHVHU XQHUZDUWHW VWHLJHQ 1DFK-
GHP GHU +HOLNRSWHU GLH 3LVWH ÙEHU-

)RWRV 'DQLHO %HUWDJQROOL 'HOWDFDP_SL[DED\ ,OOXVWUDWLRQHQ +DUDOG +RUQLJ


TXHUW KDW HUDFKWHW GHU )OXJOHKUHU
GLH .ROOLVLRQVJHIDKU DOV JHEDQQW
XQG VHW]W GHQ $QĻXJ IRUW
'LH 5RELQVRQ ĻLHJW LQGHV
DQQÁKUHQG SDUDOOHO ]XU $VSKDOW
EDKQ LQ 5LFKWXQJ GHV VÙGÓVWOLFK
JHOHJHQHQ +HOLSDGV 'HQ 5ROOZHJ
'HOWD ÙEHUĻLHJW GHU +HOLNRSWHU XP
 8KU LQ HLQHP $EVWDQG YRQ
 0HWHUQ ]XU 3LVWHQPLWWHOOLQLH 'LH
$7 VHW]W DXI GHU 3LVWH DXI XQG
KHEW DQ HWZD GHU 6WHOOH ZLHGHU DE
ÙEHU GLH GHU +HOLNRSWHU NXU] ]XYRU
JHĻRJHQ LVW 'LH :LUEHOVFKOHSSH
GHV 'UHKĻÙJOHUV HUIDVVW GDV )OXJ-
]HXJ LQ HWZD ]HKQ 0HWHUQ ÙEHU &DFDMRDHSHFD 1ŘBJRHBGSRM@GLD 3DHKDM RHBG %KTFYDTFD TMC #QDGkŘFKDQ CHD /K@SYQTMCD LŘRRDM RHD
*UXQG DXI +ÓKH GHV 5ROOZHJV FTS @TEDHM@MCDQ @BGSFDADM C@ CHD -@BGK@TESTQATKDMYDM UNM 'DKHJNOSDQM TMFKDHBG RSĔQJDQ @TRE@KKDM

@DQNJTQHDQ
linken Flügel den Grund berührt GDVV5DQGZLUEHOYRQ+XEVFKUDX-
und sich mehrfach überschlägt. EHUQGLHPLWZHQLJHUDOV.QR-
Glücklicherweise überlebt der ten unterwegs sind, bei gleicher
Piloten den Unfall, wenn auch $EĻXJPDVVH XQJOHLFK VWÁUNHU
schwer verletzt. Zu Anschauungs- ausfallen als bei einem Flächen-
und Präventionszwecken wurde ĻXJ]HXJ,QVEHVRQGHUHLQHLQHP
das Video auf YouTube geladen Geschwindigkeitsbereich zwischen
und ist dort unter folgendem Link XQG.QRWHQVLQGGLH/XIW-
]XĺQGHQELWO\5&,=3L wirbel stark ausgeprägt.
Der Vorfall in Bern hat die Un- %HLP+RYHUQHU]HXJHQGLH5R-
tersuchungsbehörde dazu veran- torblätter einen enormen Down-
lasst, eine Sicherheitsempfehlung ZDVKXQGGDPLWDXFK5DQGZLUEHO
DXV]XVSUHFKHQe'DV%XQGHVDPW die bis in einen Bereich von drei
für Zivilluftfahrt (BAZL) sollte in 5RWRUGXUFKPHVVHUQ YRUGULQJHQ
Zusammenarbeit mit Flugschulen NÓQQHQ 3LORWHQ YRQ /HLFKWĻXJ-
und anderen betroffenen Verkehrs- zeugen sollten daher eine Distanz
kreisen sicherstellen, dass Piloten YRQPLQGHVWHQVGUHL5RWRUGXUFK-
und andere am Flugbetrieb betei- messern einhalten und den ho-
ligte Personen betreffend Nach- vernden Helikopter wenn möglich
laufturbulenz von Helikoptern und auf der Luvseite passieren.
den davon ausgehenden Gefahren 2EZRKO'UHKĻÙJOHUEHLJOHLFKHU
instruiert und sensibilisiert werden.“ Masse nachweislich stärkere
Doch welche Gefahr geht von Nachlaufturbulenzen verursachen,
Helikoptern aus? JHOWHQ IÙU VLH GLHVHOEHQ ,&$2
,Q LKUHU %URVFKÙUH e*RRG $YL- Separationskriterien wie für Flä-
DWLRQ 3UDFWLFHr DXV GHP -DKU  FKHQĻXJ]HXJH 'HPQDFK PÙVVHQ Gefährliche Begegnung in Bern: Die Nachlaufturbulenzen einer R66
geht die neuseeländische Luft- /HLFKWĻXJ]HXJH PLW HLQHP brachten eine AT-3 in große Schwierigkeiten.
fahrtbehörde näher auf Wirbel- +ÓFKVWDEĻXJJHZLFKW YRQ VLHEHQ
schleppen ein, die von Helikoptern Tonnen, die nach einem mittel- ĻLHJHQGHQ+HOLNRSWHUKDQGHOQLVW $EKHEHSXQNW GHV YRUDXVĻLHJHQ-
YHUXUVDFKW ZHUGHQ ,P 9RUZÁUWV- schweren oder schweren Luft- besondere Vorsicht geboten. Je den Luftfahrtzeugs zu rotieren und
ĻXJ JHQHULHUHQ 'UHKĻÙJOHU ÁKQOL- fahrzeug starten wollen, mindes- nach Ermessen sollte der Pilot steiler zu steigen sowie hinter dem
che Verwirbelungen wie Flächen- tens drei Minuten warten. Sollte lieber noch ein bisschen Zeit ver- YRUDXVĻLHJHQGHQ /XIWIDKU]HXJ ]X
ĻXJ]HXJH t PLW GHP 8QWHUVFKLHG es sich dabei um einen voraus- streichen lassen oder den Flug- ODQGHQ XQG HLQHQ VWHLOHUHQ $QĻXJ-
lotsen um eine erweiterte Sepa- winkel zu wählen, gelten auch für
ration bitten. Piloten, die hinter einem Helikop-
Doch auch meteorologische WHU ĻLHJHQ VLQG DEHU DXIJUXQG GHU
Gegebenheiten können die Nach- unterschiedlichen Flugcharakte-
ODXIWXUEXOHQ]HQ EHHLQĻXVVHQ ristik schwerer einzuhalten.
Wirbelschleppen von schweren *UXQGVÁW]OLFK JLOW -H JUÓ¼HU
6WUDKOĻXJ]HXJHQVLQNHQPLWUXQG der räumliche und zeitliche Abstand
)X¼SUR0LQXWHXQGEUHLWHQ ist, desto sicherer ist das nach-
)RWRV)UDQN+HU]RJVNHH]H_SL[DED\5RELQVRQ

sich, sobald sie Bodennähe errei- folgende Luftfahrzeug vor den


chen, seitlich mit einer Geschwin- Nachlaufturbulenzen. Wer regel-
GLJNHLWYRQHWZDIÙQI.QRWHQDXV PÁ¼LJ 3RVLWLRQVPHOGXQJHQ ÙEHU
Bei Seitenwind kann eine Wirbel- Funk durchgibt, trägt ebenfalls zur
schleppe für längere Zeit auf der Sicherheit bei. Wichtig ist aber vor
3LVWHXQGLQGHU$QĻXJ]RQHYHU- allem, dass sich sowohl die Pilo-
weilen oder auf eine parallel ge- ten als auch die Lotsen der Gefahr,
legene Piste getrieben werden, die von den Wirbelschleppen eines
ZHVKDOEGHU(LQĻXVVGHV:LQGHV Helikopters ausgehen, bewusst
berücksichtigt werden sollte. VLQG XQG GLH $Q XQG $EĻXJURXWHQ
Downwash als Gefahr: Das aufgewühlte Wasser unter dem Helikopter Die allgemeingültigen Verhal- entsprechend planen. ae

veranschaulicht die Wucht der umgewälzten Luftmassen. WHQVZHLVHQ GDV KHL¼W YRU GHP Tashi Dolma Hinz

34 aerokurier 3/2019
Praxis

-DTD!@TUNQRBGQHESDM+3% 4+

Bühne frei für die


600-kg-Klasse
Die Voraussetzungen für ULs mit 600
*HKNFQ@LL AkTFL@RRD RSDGDM EDRS #HD
+TESSŘBGSHFJDHSRENQCDQTMFDM EŘQ #QDH@BGRDQ $RAKDHASRO@MMDMC2OĔSDRSDMR
@TECDQ $1.VHQCRHBGYDHFDM VDKBGD
TMC 3Q@FRBGQ@TADQ RHMC ODQ -E+ UDQŅEEDMSKHBGS
'DQRSDKKDQ@TE TMCM@BGQŘRSDM
ritiker hatten die Hoffnung Für beide UL-Gattungen beträgt beln so das tige Lösungen
K fast schon aufgegeben: Viel
zu lange schwelte die Diskus-
GDV PD[LPDOH $EĻXJJHZLFKW
MHW]W  .LORJUDPP 'LH 0LQ-
Neugeschäft an.
Breezer Aircraft aus Schles-
IÙU ).  ). 
XQG ).  1LFKW DOOH0RGHOOH
sion über die Anhebung des destgeschwindigkeit für Drei- wig-Holstein beispielsweise hat PÙVVHQ ]ZLQJHQG DXI.LOR-
PD[LPDOHQ $EĻXJJHZLFKWV YRQ achser ist auf 83 km/h festge- EHUHLWV DXI GHU $(52  GDV gramm aufgelastet werden,
8OWUDOHLFKWĻXJ]HXJHQ DXI  VHW]W %HL GHU =XODGXQJ ZHUGHQ .LORJUDPP0RGHOO % GHQNEDU VLQG =ZLVFKHQVFKULWWH
Kilogramm MTOW. Auf europä- in beiden Kategorien für Dop- YRUJHVWHOOW 'DV QHXH 7RSPRGHOO um die Nachrüstungskosten nicht
ischer Ebene wurde gerungen, SHOVLW]HU  .LORJUDPP IÙU GLH %UHH]HU 6SRUW LQGHV LVW YRQ *UXQG unnötig in die Höhe zu treiben.
während sich in Deutschland %HVDW]XQJ SOXV HLQ 6SULWYRUUDW DXI IÙU  .LORJUDPP 072: %HL 3LSLVWUHO DXV 6ORZHQLHQOLH-
DULV, DAeC, Verkehrsministe- YRQ HLQHU 6WXQGH JHIRUGHUW entworfen. Viele bestehende ULs JHQ GLH $XĻDVWXQJVSOÁQH IÙU
rium und LBA einen Schlagab- Verschärft haben sich bei den können umgerüstet werden. Bei Sinus, Virus und Alpha Trainer
WDXVFK ÙEHU QHXH %DXYRUVFKULI- Dreiachsern die Anforderungen FK Aircraft in Speyer setzt Fir- schon in der Schublade. ae

ten lieferten. Einige Unterneh- aufgrund der Rettungsgeräte: PHQFKHI 3HWHU )XQN DXI YHUQÙQI- Patrick Holland-Moritz
PHQ NODJWHQ ÙEHU UÙFNOÁXĺJH Jeder einzelne Aufhängungs-
Verkaufszahlen. Immer weniger SXQNW PXVV GHQ YROOHQ (QWIDO-
Besuchen Sie uns!
Kunden waren bereit, ein 472,5- tungsstoß zuzüglich Sicherheits- A5-207
Kilogramm-UL zu bestellen. IDNWRUHQ WUDJHQ )ÙU  .LOR-
Am Ende waren die Verbän- gramm zugelassene Systeme Effective Date: 28 MAR 2019
de dann doch erfolgreich mit haben BRS und Junkers im
ihrem Wunsch nach mehr Ab-
ĻXJPDVVH XQG =XODGXQJ 0LWWH
Angebot. Unstimmigkeiten gibt
es noch bei den Vorschriften für
Die ICAO-Karten
Januar erfolgte die Veröffentli- UL-Hubschrauber. Hier geht es Deutschland 2019
chung der neuen Lufttüchtig- um Lasten im Falle einer Not-
keitsforderungen per NfL. Die landung. sind im Landeanflug!
Regeln geben den Herstellern Die neuen Vorschriften müs-
die Möglichkeit, neue Flugge- sen jetzt noch in die Durchfüh-
räte zuzulassen und ihre beste- UXQJVYHURUGQXQJ ]XU 3UÙIXQJ
henden Muster aufzulasten. für Luftfahrtgerät eingearbeitet JETZT VORBESTELLEN, RABATTE* SICHERN &
Spätestens auf der AERO im werden, erst dann können Flug- PÜNKTLICH IHRE BESTELLUNG ERHALTEN!
April dürfte das die Gespräche geräte zugelassen werden. Dies AUFGEPASST: Zur AERO 2019 sind auch die V500 Austria,
mit Interessenten erleichtern. soll zusammen mit den Vorschrif- Switzerland und Italy verfügbar!

Die Vorschriften entsprechen ten für Hubschrauber erfolgen.


ab
GHQ (QWZÙUIHQ GLH EHUHLWV  10,90 €
YHUIDVVW ZXUGHQ ¡QGHUXQJHQ Industrie ist bereit
)RWR/XNDV]%HUD  3LSLVWUHO

im Detail, wie sie die Verbände Für die Hersteller ist es wichtig,
eingebracht hatten, sind nicht HLQ $QJHERW ]XU $XĻDVWXQJ EH-
PHKU HLQJHĻRVVHQ =XQÁFKVW stehender Muster zu machen.
wurden die Vorschriften für UL- 1XU DXIJHODVWHWH *HEUDXFKWĻXJ- * ab 20 Karten 10% Rabatt, ab 50 Karten 20% Rabatt
Dreiachser (LTF-UL) und Trag- zeuge dürften sich zum guten
VFKUDXEHU %87 YHUÓIIHQWOLFKW .XUV YHUNDXIHQ ODVVHQ XQG NXU- +49 6103 20596 0
www.eisenschmidt.aero
facebook.com/eisenschmidt.aero
customer-support@eisenschmidt.aero
Praxis

Fliegen in Schweden

Ab in den Norden!
Vom vergleichsweise dicht besiedelten Süden des Landes bis rauf ins einsame Lappland
gibt es für Piloten in Schweden unendlich viel zu entdecken. Toni Ganzmann war vor Ort
und verrät, worauf ausländische Flieger achten sollten.

Robuster Allrounder: In
Schweden sind Flugzeuge wie
die Piper Cub gefragt, denn
gelandet wird oftmals abseits
des Flugplatzes.

iele Wege führen nach Schwe- menhang sei auf die 3. DV LuftBO denn bis zum Beginn der Gebirge PDQ6FKZHGHQDXVGDQQĺQGHW
V den, aber alle führen ein Stück
weit über Wasser. Je nach Belie-
hingewiesen, die vorschreibt, dass
beim Fliegen über Wasser für jede
nördlich von Stockholm sind es
schon 500 Kilometer. In diesem
man auf einer zoombaren Land-
karte alle Flugplätze der unter-
ben geht das in zwei Teilstücken Person an Bord eine Schwimm- Landesabschnitt gibt es viele se- schiedlichen Kategorien. Beim
von gerade einmal 25 Kilometern weste mitgenommen werden muss, KHQVZHUWH6WÁGWH6HHQDQĻLHJ- Anklicken der Flugzeugsymbole
über offener See von Fehmarn zur wenn die Entfernung zur nächsten bare Inseln und noch relativ viele werden die Detailinformationen zu
dänischen Insel Lolland, dann wei- Küste größer ist als die Gleitdis- Flugplätze sowie meist besseres den Plätzen und sogar Luftbilder
ter bis südlich Kopenhagen und tanz des Luftfahrzeugs. Wetter als im Norden. Doch trotz- angezeigt. So kann man sich leicht
dann hinüber zum schwedischen dem aufgepasst: Schweden ist eine Rundreise zusammenstellen.
)DOVWHUER$OWHUQDWLYĻLHJWPDQYRQ Planungsarbeit sehr dünn besiedelt, zu 70 Prozent Geheimtipp für Sparfüchse: Wer
Rügen fast 100 Kilometer übers Wer einen Flug nach Schweden mit Wald bedeckt und bietet dem- für 100 Euro eine Saisonkarte (WSC)
Wasser bis nach Trelleborg, dem plant und die Karte genauer studiert, entsprechend wenige Außenlan- erwirbt, kann eine Woche lang auf
südlichsten Punkt Schwedens. In wird feststellen: Schweden zieht demöglichkeiten. Die Planung von vielen Flugplätzen gratis landen,
der Gesamtstrecke, gerechnet ab sich. 1600 Kilometer Luftlinie sind möglichst vielen Alternates ist und wenn das Flugzeug eine
Lübeck, sind beide Routen mit un- es vom südlichen Trelleborg bis daher besonders wichtig. $EĻXJPDVVH YRQ XQWHU 
gefähr 140 nautischen Meilen gleich KLQDXIQDFK/DSSODQGDQGHUĺQ- Beim Vorbereiten einer Flug- Kilogramm hat, wird einem sogar
lang, jedoch unterschiedlich ad- QLVFKHQ*UHQ]H'HPe(UVWEHĻLH- route ist die Internetseite von our- noch die Parkgebühr geschenkt.
renalinhaltig. In diesem Zusam- ger“ sollte Südschweden genügen, airports.com recht hilfreich. Wählt Bestellt werden kann die Karte

36 aerokurier 3/2019
WHOHIRQLVFKXQWHU Wichtig zu wissen
(MENL@SDQH@K EŘQ 2BGVDCDMkHDFDQ
RGHU SHU (0DLO EHL WUDĺNIDNWXUHULQJ 6HLW  PXVV EHLVSLHOVZHLVH
@swed-avia.se. IÙU /XIWVSRUWJHUÁWH NHLQH (LQĻXJ www.aro.lfv.se 3ELFBRIElNG 7ETTERINFOS &LUGPLANAUFGABEUND!)0
'DV DXFK LQ (QJOLVFK LP ,QWHU- erlaubnis mehr eingeholt werden. WWWTRANSPORTSTYRELSENSE 6ERKEHRSBEHĺRDE
net frei verfügbare Luftfahrthand- Da Schweden zu den Schengen- WWWNORTHAVIMETCOM 7ETTERINFORMATIONEN
www.ksak.se -OTORmIEGERVERBAND
buch von Schweden verrät, dass staaten gehört, besteht auch kei-
WWWDAECDElLEADMINUSER?UP- )NFORMATIONENōBER,UFTRĉUME &UNK 
es keinen Flugplatzzwang gibt. QH =ROOSĻLFKW (V PXVV DEHU VSÁ- LOADlLES &LUGDURCHFōHRUNG
FACHBEREICHELUFTRAUM
Starten und landen darf man über- testens eine Stunde vor dem Start ! 6&2?3#(7PDF
all, sofern der Grundstückseigen- ein Flugplan mit genauen Angaben DRMICHAELULLRICH HOTMAILCOM !RCTIC3KY0ERFORMANCEIN,APPLAND
tümer damit einverstanden ist. zum Grenzübergang aufgegeben DEUTSCHSPRACHIG
#ROSS"ORDER)NFORMATION .ACHSCHLAGEWERKDER$&3FōR!USLANDSmōGE
Flugleiter sind in Schweden nicht werden. Dazu gibt es in der Luft-  %URO      
vorgeschrieben. IDKUWNDUWH DXVJHZLHVHQH (LQĻXJ- 6&2-ANUAL3CHWEDEN 4RIP +ITMIT+ARTENWERKVON*EPPESEN %URO
Auch der Treibstoff ist hier punkte, wie zum Beispiel Sallo auf
besonders günstig, da der Staat KDOEHP :HJ QDFK 7UHOOHERUJ %OHLEW
darauf keine Mehrwertsteuer erhebt man in Schweden im unkontrol- (TMA) eingerichtet, die unserem Doch ins Polargebiet?
t DXFK QLFKW IÙU GHQ SULYDWHQ lierten Luftraum, so ist zwar kein Luftraum C entsprechen und eine ,QVEHVRQGHUH GLHMHQLJHQ GLH ZHL-
Verbrauch. Allerdings ist es ins- weiterer Flugplan vorgeschrieben, Freigabe erfordern. An vielen un- WHU QDFK 1RUGHQ ĻLHJHQ PÓFKWHQ
besondere im Norden schwierig, aber trotzdem empfehlenswert. So kontrollierten Flugplätzen gibt es PÙVVHQ VLFK PLW GHQ MDKUHV]HLWOLFK
an Flugbenzin zu gelangen. Nicht kann man sicher sein, dass im LQ 6FKZHGHQ 7UDIĺF ,QIRUPDWLRQ unterschiedlichen Sonnenauf- und
HLQPDO JUR¼H )OXJKÁIHQ ZLH .LUX- )DOOH HLQHV )DOOHV  0LQXWHQ QDFK $UHDV 7,$ XQG 7UDIĺF ,QIRUPDWLRQ XQWHUJÁQJHQ EHIDVVHQ ,P -XQL
na oder Gällivare führen Avgas, der geplanten Ankunftszeit der =RQHV 7,=  GLH PLW XQVHUHQ 5DGLR XQG -XOL YHUVFKZLQGHW GLH 6RQQH
da die Nachfrage schlicht zu gering JH]LHOWH 5HWWXQJVGLHQVW DXVJHOÓVW Mandatory Zones vergleichbar sind. zum Beispiel in Lappland überhaupt
ist. Der schwedische Treibstoff- wird. Das Aktivieren und Schließen 'RUW VLQG $),66WHOOHQ HLQJHULFK- nicht, und man kann fast rund um
+HUVWHOOHU +MHOPFR VWHOOW QHEHQ des Flugplans geht ganz bequem WHW PLW GHQHQ PDQ YRU (LQĻXJ LQ GLH 8KU DXI 6LFKW ĻLHJHQ VR ODQJH
$YJDV DXFK +MHOPFR  8/ KHU in abgekürzter Form über Funk Funkkontakt treten muss. Sie ge- PDQ +LQGHUQLVVH LQ  .LORPHWHUQ
ein unverbleiter Treibstoff mit etwas beim Fluginformationsdienst. ben zwar keine Freigaben, versor- Entfernung noch sieht, so die
JHULQJHUHU .ORSIIHVWLJNHLW GHU IÙU An kontrollierten Plätzen sind gen die Piloten aber mit hilfreichen JHVHW]OLFKH 5HJHOXQJ 0DQJHOV
viele gängige Flugmotoren zuge- ]XVÁW]OLFK ]X GHQ .RQWUROO]RQHQ ,QIRUPDWLRQHQ ausgebauter Flugplätze werden im
lassen ist. &75 QRFK 1DKYHUNHKUVEHUHLFKH 8QWHUZHJV JLOW GLH 0LQGHVWĻXJ- Polargebiet gerne geeignete
höhe von 500 Fuß, so lange man :HJH XQG :LHVHQ DEHU DXFK
nicht dicht besiedeltes Gebiet Seen genutzt. Allerdings sollte man
ÙEHUĻLHJW ,Q GLHVHP )DOO VLQG  diese reizvolle Gelegenheit nur mit
Fuß Höhe im Umkreis von 600 einem einheimischen Piloten an
Metern einzuhalten. Der Transpon- Bord nutzen. Der ist auch der bes-
GHUFRGH IÙU 9)5)OÙJH LVW DXFK WH 5DWJHEHU LQ 6DFKHQ :HWWHU GHQQ
hier 7000, es sei denn, man dieses stellt dort oben ein perma-
bekommt vom Fluglotsen einen QHQWHV 5LVLNR GDU ,QQHUKDOE YRQ
Schwedische Eigen- anderen zugeteilt. HLQHU 6WXQGH NDQQ DXV .DLVHUZHW-
produk tion: Hjelmco
,VW DP =LHOĻXJSODW] ÙEHU )XQN ter ein undurchdringliches Sturm-
beliefer t die Flugplat z-
QLHPDQG HUUHLFKEDU VR HPSĺHKOW ereignis werden.
Tankstellen mit Avgas
)RWRV+MHOPFR2LO$%7RPDV(-RKDQVRQ_/DSRQLD3LFWXUHV

. sich eine Blindsendung in englischer Zugegeben: Ein Flug nach


und Hjelmco 91/9 6 UL
Sprache auf der Platzfrequenz oder 6FKZHGHQ KDW ĻLHJHULVFK XQG
auf der allgemeinen Frequenz landschaftlich einen besonderen
 0+] PLW NXU]HP +LQZHLV 5HL] LQVEHVRQGHUH PLW HLQHP $E-
auf Position und Absicht. Vor der stecher ins nördliche Polargebiet.
/DQGXQJ HPSĺHKOW VLFK HLQ t HEHQ- -HGRFK GÙUIHQ GLH *HIDKUHQ QLFKW
IDOOV DQJHNÙQGLJWHU t WLHIHU ¹EHU- YHUNDQQW ZHUGHQ :HU KLHU HLQ
ĻXJ XP HLQHQ (LQGUXFN YRP :LQG Abenteuer erleben und überleben
und dem Zustand der Bahn zu möchte, ist gut beraten, erst ein-
bekommen. Noch ein Tipp: Es ist mal zusammen mit einem ortskun-
ratsam, ähnlich wie hierzulande, digen Safety-Piloten in die Luft
sich vorab über die Spritversorgung gehen. ae

zu informieren. Toni Ganzmann

aerokurier 3/2019 37
Praxis

Im Herbst wurden die


Ceiling, Clouds METAR-Verschlüsselungen
angepasst. Was sich

and Visibility okay? geändert hat, erklärt der


Deutsche Wetterdienst.

aut METAR herrschen CAVOK- 6LJQLĺFDQW &ORXGq RGHU e%.1q Das Handbuch regelt außerdem maximal zwei Gruppen verwen-
L Bedingungen, dennoch ist im
Altostratus nirgends eine Lücke zu
ZLH EHL e&$92.q NHLQH 5ÙFN-
VFKOÙVVH DXI GLH %HZÓONXQJ REHU-
die Verschlüsselung vollständig
automatisch erstellter Flugplatz-
det, so entfällt beispielsweise
bei Regenschauern und Gewit-
entdecken. Diese Situation führt halb 5000 Fuß zu. wettermeldungen, die mit dem tern in Flugplatznähe mit ein-
immer wieder zu Rückfragen beim Anfang Oktober ist das Hand- Zusatz AUTO gekennzeichnet zelnen Nebelschwaden (SHRA
Deutschen Wetterdienst. Das Miss- buch „Wettermeldungen für die werden. Der Umfang der Meldun- VCTS BCFG) die letzte Gruppe
verständnis ergibt sich aus den im /XIWIDKUWq LQ GHU 9HUVLRQ  LQNUDIW gen muss in Anlehnung an die (BCFG). Treten Niederschläge
ICAO Annex 3 festgelegten Ver- getreten. Der Deutsche Wetterdienst ICAO-Vorgaben der Messtechnik auf, werden diese nach ihrer
schlüsselungsvorschriften für Flug- legt darin die Verschlüsselungs- für ein vollautomatisches Wetter- Relevanz gemeldet, das heißt,
platzwettermeldungen: Im METAR vorschriften fest, nach denen in beobachtungssystem angepasst Schnee (SN) vor Regen (RA) vor
ZHUGHQ QHX QXU VLJQLĺNDQWH Deutschland Flugplatzwettermel- werden. Diese Anpassung gilt Sprühregen (DZ). Auch die Aus-
Wolken berücksichtigt, eine ge- dungen – METAR / SPECI und MET einheitlich für alle Meldungen. wahl der zulässigen Buchsta-
schlossene Wolkenschicht (OVC) REPORT / SPECIAL – erstellt wer- Auch das gesamte Kapitel zu benkürzel, die zur Meldung des
mit einer Untergrenze von 6000 den. Notwendig wurde dies unter MET REPORT / SPECIAL wurde gegenwärtigen Wetters verwen-
Fuß zählt nicht dazu und entfällt. anderem aufgrund der europäischen überarbeitet. Diese zusätzlichen, det werden, wurde angepasst.
3HU 'HĺQLWLRQ LVW %HZÓONXQJ LP 9HURUGQXQJ '92 (8  pistenbezogenen Flugplatzwetter- 'LH 7DEHOOH  LP +DQGEXFK
0(7$5 QXU VLJQLĺNDQW ZHQQ GLH die ICAO Annex 3 in EU-Recht meldungen ersetzen im Flug- gibt Aufschluss.
Wolkenuntergrenze unterhalb von ÙEHUIÙKUW XQG DE  -DQXDU  hafenbereich schrittweise METAR / „Wettermeldungen für die
5000 Fuß über Grund oder unter- gültig wird. Teils werden ICAO- SPECI und werden dann für den /XIWIDKUWq LVW LP ,QWHUQHW EHLP
Fotos: zzmart | pixabay

KDOE GHU KÓFKVWHQ 6HNWRUPLQGHVW- Empfehlungen über Flugplatz- Automatic Terminal Information Bundesaufsichtsamt für Flug-
KÓKH OLHJW RGHU HV VLFK XP HLQHQ wettermeldungen zu bindenden Service, kurz ATIS, verwendet. sicherung und beim Deutschen
Cumulonimbus oder einen Tower- Vorschriften, oder Zusatzinfor- Fazit: Es werden nur noch :HWWHUGLHQVW ]X ĺQGHQ XQWHU
ing Cumulus handelt. Daher lässt mationen in Flugplatzwettermel- VLJQLĺNDQWH :RONHQ JHPHOGHW $OV ELWO\'KO=] ae

zum Beispiel ein METAR mit „Nil dungen müssen entfallen. gegenwärtiges Wetter werden DWD, Abt. Flugmeteorologie

38 aerokurier 3/2019
in Kooperation mit

Flight Training
Schulflugzeuge Reportage Aufstiegstraining
Was einen guten ATPL-Ausbildung in Arizona 0LW3URğ7LSSVLQV
Trainer ausmacht – gestern und heute &LUUXV&RFNSLW

0LWJURđHP)OXJVFKXO*XLGH www.aerokurier.de
ZZZñXJUHYXHGH
AUTO
MOTOR
SPORT
REISEN
Mit dem Sportwagen durch die Alpen, mit dem Geländewagen über abenteuer-
liche Wege oder mit dem Oldtimer auf Genießertour – mit AUTO MOTOR UND
SPORT sind sie auf jeden Fall auf der richtigen Spur.

Jetzt hier buchen:


+49 (0) 711 182-1845 | reisen@motorpresse.de | event.motorpresse.de/reisen
Flight Training

Inhalt
Ob frischer Scheininhaber oder erfahrener Pilot – das Lernen   2BGTKlTFYDTFD
Was macht einen guten Trainer
in der Fliegerei hört nie auf. Einmal mehr bietet unser Special aus? Welche Flugzeuge eignen
Themen rund um Aus- und Weiterbildung. sich für welche Ausbildung?

eim Fußball ist angesichts der Tatsache, dass die Spieler Millionen kosten und   "HQQTREŘQ TERSDHFDQ

B ihren Wert meist bereits bewiesen haben, oft der Trainer derjenige, dem ein Miss-
erfolg angelastet wird. Heißt im Umkehrschluss: Nur ein guter Trainer bringt Erfolg.
Dies lässt sich nahezu eins zu eins auf die Fliegerei übertragen, wobei wir den Begriff
Mit diesem Training klappt das
Upgrade in die Oberklasse der
High-Performance-SEP.

e7UDLQHUqKLHUDXIGDV*HUÁWEH]LHKHQZROOHQ:DVPDFKWHLQJXWHV6FKXOĻXJ]HXJDXV   ,HCKHED %KXHMF


welches Muster eignet sich für welche Art der Ausbildung beziehungsweise Einweisung? Besser spät als nie: Ein Mitt-
fünfziger berichtet, wie er den
Unser erster Beitrag im Special versucht dem auf den Grund zu gehen. Wer den Piloten-
Weg ins Cockpit fand.
Kinderschuhen einmal entwachsen ist, strebt oft nach Höherem. Für viele PPL(A)-Inhaber
GÙUIWHHLQH&LUUXVDXIGHUe0XVWĻ\/LVWHqJDQ]REHQVWHKHQ8QVHUH5HSRUWDJHJLEW   TRAHKCTMFFDRSDQMTMCGDTSD
Einblicke in ein Training, das Neulinge mit dem performanten Muster vertraut macht. David Kromka kommt zwei De-
Dass es nie zu spät für eine glückliche Kindheit ist, zeigt das Interview mit Michael kaden nach seiner Ausbildung
zurück in die Lufthansa-Flug-
Hanke und seiner Fluglehrerin Claudia Posthoff, in dem der 54-Jährige über seinen Weg
VFKXOHLQ*RRG\HDU$UL]RQD
]XU33/ $ VSULFKW$XIHLQH5HLVHLQGLH9HUJDQJHQKHLWEHJLEWVLFKXQVHU$XWRU'DYLG
.URPND9RUJXW-DKUHQDEVROYLHUWHHULQ*RRG\HDU$UL]RQDGLH3LORWHQVFKXOHGHU   %KTFRBGTK &THCD
/XIWKDQVD-HW]WZDUHUHUQHXWGRUWXQGZROOWHZLVVHQZDVVLFKYHUÁQGHUWKDW9LHOXQG
  (LOQDRRTL
ZHQLJĺQGHWHU$EJHUXQGHWZLUGGDV6SHFLDOPLWGHU¹EHUVLFKWÙEHU)OXJVFKXOHQLQ
Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein samt Ausbildungsgängen. Titelfoto: Axel Haesler; Foto: Lufthansa
Flight Training

6DKBGDR 2BGTKkTFYDTF
HRS C@R QHBGSHFD 3GNL@R
2BGŘSSNEE RDHS E@RS  )@GQDM

Fotos: Patrick Holland-Moritz, Thomas Schüttoff


%KTFKDGQDQ TMC /QŘEDQ VHCLDS
RHBG CHDRDQ JNLOKDWDM %Q@FD
(M TMRDQDQ ăADQRHBGS YDHFDM
VHQ CHD 2BGTKTMFRJK@RRHJDQ

Welcher Flieger passt zu mir?


m es vorwegzunehmen: Nahezu je- noch immer großer Beliebtheit und gehören ebenfalls differenziert zu beantworten, muss

U des Flugzeug mit Doppelsteuerung


und Bremse ist für die Ausbildung
geeignet. Auch ist eine Anfänger-
schulung auf einer mehrsitzigen Maschine mit
Verstellpropeller und Einziehfahrwerk mach-
in vielen Schulen zum Tafelsilber. man sich doch zwischen modernen, sparsamen
Die Philosophie, ob ein Tief- oder Schul- Technologien samt hohem Einstandspreis und
terdecker besser ist, erschließt sich mir nicht. bewährten Triebwerken alter Bauweise mit
Erwiesen ist, dass der Flugschüler oft auf dem
)OXJ]HXJW\S ZHLWHUĻLHJW DXI GHP HU DXVJH-
deutlich höheren Betriebskosten entscheiden.
Was die Avionik angeht, scheiden sich die
bar, wenngleich die Komplexität gerade am bildet wurde – ein ähnliches Verhalten wie beim Geister meiner Meinung nach zu Unrecht über
Anfang einen erheblichen Mehraufwand er- Fahrschüler, der auf Schalt- oder Automatik- Glascockpit oder Uhrenladen. In der Ausbildung
IRUGHUW 'LH $XVELOGXQJ DXI 6SRUQUDGĻXJ getriebe gelernt hat. Eine gute Ausbildungs- spielt das nur eine untergeordnete Rolle, denn
zeugen, zum Beispiel einer Piper PA-18, hat ĻRWWH VROOWH DXV PHLQHU 6LFKW der Schüler wird sich mit jeder
natürlich ihren Charme. Gleichwohl benötigt über Tief- und Schulterdecker Variante anfreunden, so er nur
auch sie mehr Ausdauer bis zum ersten mit unterschiedlichen Antriebs- ordentlich darauf ausgebildet
6RORĻXJ VSDUW DEHU LP ZHLWHUHQ 9HUODXI GHU und Propellervarianten verfügen. wird.
Ausbildung wieder Zeit und führt in der Regel So kann man ein hohes Maß Als Resümee nach mehr als
zu sehr sauberem, koordiniertem Fliegen. an Gewöhnung an unterschied- 10 000 Ausbildungs- und Ein-
Bei der Sitzanordnung haben Flugzeuge liche Muster erreichen – wich- weisungsstunden komme ich
mit nebeneinanderliegenden Plätzen einen tig für spätere Charterpiloten. trotz meiner Passion für Heck-
Vorteil: Die Kommunikation, insbesondere die Ebenfalls wichtig, aber leider UDGĻXJ]HXJH ]X GHP (UJHEQLV
nonverbale, ist direkter. Andererseits ist bei nicht selbstverständlich ist, dass dass es der ökonomischste und
der Tandemanordnung logischerweise der MHGHV $XVELOGXQJVĻXJ]HXJ QXU zielführendste Weg ist, auf einem
6SUXQJ ]XP $OOHLQĻXJ SV\FKLVFK HLQIDFKHU im Rahmen seiner Zulassung Flugzeug mit Bugfahrwerk
Nehmen wir die Aquila: Sie bildet dank opti- betrieben werden darf. Hier Thomas Schüttoff arbeitet und nebeneinandersitzend ei-
maler Ergonomie, Komfort und Sicht ein Op- denke ich in erster Linie an die seit fast 20 Jahren als Flug- ne Ausbildung zu absolvieren.
timum für Flugschüler und Lehrer. Die Ruder- Zuladung. Je nach Version sind lehrer und ist Prüfer. Meine persönlichen Favoriten
abstimmung ist perfekt und deutlich. Auch bei einer doppelsitzig betriebe- sind dabei die unverwüstliche
nach langen Flügen verspürt man keine Schmer- nen Cessna 150/152 die legal mitzuführenden Cessna 172 sowie die moderne Aquila, aber
zen an Kniescheibe oder Kreuz. Saurier wie Kraftstoffmengen sehr eingeschränkt. Die auch die Robin-Flotte oder die Piper PA-28
die Piper PA-28 oder Cessna 172 erfreuen sich Frage nach der richtigen Motorisierung ist tun hier gute Dienste.

%KHFGS3Q@HMHMF2ODBH@K4
Comco Ikarus C42
Die C42 ist ein Musterbei-
spiel für erfolgreichen Flug-
zeugbau „Made in Germany“.
Das UL aus Mengen ist tau-
sendfach bewährt und durch
seine Rohr-Tuch-Bauweise
ausgesprochen wartungs-
und reparaturfreundlich.
$ABEImIEGTDIE#LAMM-
fromm, sodass mit ihr bisher
PLUS MINUS noch (fast) jeder Schüler
wartungs- und Umstieg auf ZUM!LLEINmUGKAM-IT
reparaturfreundlich komplexe Muster gutem Grund sind etliche
für ein UL anständige erfordert massives erfahrene Piloten einfach

Ultraleicht Zuladung Umlernen dabeigeblieben.

Schleicher ASK 21 PLUS MINUS


3CHLEICHERS!3+ISTDER seit Jahrzehnten bewährt hoher Anschaffungspreis –
Labrador unter den Schul- unverwüstlich auch im Gebrauchtkauf
seglern. Sie ist derart gut- KUNSTmUGTAUGLICH
mütig, dass man sie selbst bequemes Cockpit
MIT'EWICHTENIM(ECKINS
Trudeln zwingen muss. Da-
bei macht sie einfach Spaß
und ist die ideale Einstiegs-
DROGEINDIEHOHE+UNSTDES
lautlosen Fliegens. Nicht
umsonst steht in fast jedem
6EREINEINE!3+IM(AN-
gar. Unglaublich: Nach vier
Jahrzehnten gab es neulich
sogar ein Modell-Update.
6HJHOĠXJ

Fotos: Frank Herzog, Patrick Holland-Moritz, Alexander Schleicher, Thomas Schüttoff


PLUS MINUS Scheibe SF 25 Falke
günstig im Betrieb langsam Verrufen als „Rentner-Jet“,
einfaches Handling niedrige Zuladung IST DER &ALKE IN 7AHRHEIT EIN
GRANDIOSES 3CHULmUGZEUG
Er ist simpel zu beherrschen:
7ER EINE +A  LANDEN KANN
schafft das auch mit dem
&ALKEN -IT SEINEN KLEINEN
Motoren ist Scheibes Motor-
SEGLER ZWAR KEIN 2ENNPFERD
dafür aber unglaublich spar-
sam und günstig im Unter-
HALT 0REISWERTER KOMMT
man nicht zur TMG-Berech-
tigung. Grenzen setzt aller-

TMG dings die maue Zuladung.

Für Flugschüler hat der aerokurier ein Startkit


zusammengestellt. Mehr dazu auf Seite 9.
Flight Training Special 5
PLUS MINUS
Cessna 172
robuste Zelle übersichtliches
Platzangebot im Die Cessna 172 ist ein
gutmütige Flug-
eigenschaften Cockpit echtes Universalgenie – es
gibt sie in allen Alters- und
gute Ersatzteil-
versorgung Preisklassen bis hin zur
)&2 ZERTIlZIERTEN6ERSION
!LS3CHULmUGZEUGBIETETDIE
Cessna einen idealen Ein-
stieg in die Welt der größe-
REN&LUGZEUGE)HRE&LUG
eigenschaften sind geradezu
VORBILDLICH SIEōBERFORDERN
DEN 3CHōLER NICHT $AS EIN
ZIGE -ANKO DER ER IST
VIELLEICHT DASS SIE IRGENDWIE

PPL/LAPL-Basistrainer ETWAS ANSPRUCHSLOS IST

Piper PA-28
0IPER 0!  ODER #ESSNA 
%INE &RAGE DIE MAN LEIDEN-
SCHAFTLICH DISKUTIEREN KANN
Fliegerisch sind sich die
BEIDEN -USTER NĉMLICH
SEHR ĉHNLICH !LS 4IEFDECKER
SCHWEBT SIE ETWAS LĉNGER
AUS DOCH DAS IST REINE 'E
WĺHNUNGSSACHE ,ETZTLICH
PLUS MINUS
ist es nur eine Frage des
anständige Zuladung nur eine Tür
'ESCHMACKS WELCHE DER
verschiedene Ausführungen hoher Anschaffungs-
BEIDEN %INMOTS MAN FōR DIE
(z. B. mit Einziehfahrwerk) preis
3CHULUNG BEVORZUGT .ACHTEIL
DER 0IPER 3IE HAT NUR EINE 4ōR

PPL/LAPL-Basistrainer
IFR-Trainer PLUS
moderne Avionik
Gesamt-
MINUS
anspruchsvolle
Einweisung
Cirrus SR20
$IE 4ōREN FALLEN SATT INS
3CHLOSS DER )NNENRAUM
rettungssystem geringe Zuladung DUFTET NACH ,EDER UND DIE
schnell hohe Betriebskosten !VIONIK LĉSST SO MANCHEN Fotos: Cirrus Aircraft, Frank Herzog, Patrick Holland-Moritz

!IRLINER ALT AUSSEHEN $IE


#IRRUS &AMILIE MARKIERT DEN
3TAND DER 4ECHNIK BEI DEN
3%0 &LUGZEUGEN UND MACHT
,UST AUF DIE NĉCHSTE &LUG-
STUNDE !LS )&2 4RAINER EIG-
NET SICH INSBESONDERE DIE
uKLEINEh 32 )M 'EGENSATZ
ZU DEN 4OPMODELLEN VERZICH-
TET SIE AUF DEN 4URBO UND IST
SOMIT GōNSTIGER IM "ETRIEB
Robin R2610
$ANKIHRESGUTMōTIGEN
7ESENSEIGNETSICHDIE2OBIN
IDEALFōR+UNSTmUGEINSTEIGER
$AS'ANZMETALLmUGZEUGAUS
&RANKREICHZEICHNETSICH
DURCHDIEHERVORRAGENDEN
Sichtverhältnisse im Cockpit
aus. Dank Side-by-Side-
!NORDNUNGDER3ITZEHATDER
PLUS MINUS &LUGLEHRERALLE)NSTRUMENTE
Side-by-Side- Auslegung für geringe und auch seinen Schüler im
Sitzanordnung Lastvielfache "LICK UND KANN JEDERZEIT EIN-
gutmütige Motor kann bei GREIFEN $IE  03 STARKE
Flugeigenschaften negativen g ausgehen 2 IST FōR ,ASTVIELFACHE

.XQVWĠXJ als Basistrainer


einsetzbar
mäßige Ersatzteil-
versorgung
VON  BIS  g AUSGELEGT

Piper J-3 Cub PLUS MINUS


Die Piper Cub ist die Mutter klassischer Trainer mit anfällig bei Seitenwind
Oldtimer-Charme E-Starter als Extra
ALLER 3CHULmUGZEUGE AUF DER
eignet sich gut, um
m koor o di- sehr langsam
'ENERATIONEN GESTANDENER
niertes Fliegen zu erlerrne
n n
!VIATEURE DAS &LIEGEN GE-
lernt haben. Als Spornrad-
trainer ist sie bis heute erste
7AHL :UGEGEBEN DIE ALTE
$AME HAT SICH RAR GEMACHT
und ist heute eher Liebha-
BERSTōCK DENN !USBILDUNGS-
mUGZEUG $OCH KEINE 3ORGE
in Modellen wie der ultra-
LEICHTEN 3AVAGE ODER DER
Carbon Cub lebt das Kon-
ZEPT WEITER
Spornrad
Diamond DA42
Die moderne Zweimot von
$IAMOND !IRCRAFT HAT ALLES
WAS DAS (ERZ BEGEHRT
PLUS MINUS
)&2 :ULASSUNG OPTIONALE
mit Dieselantrieb hoher Preis
moderate Treibstoff- %NTEISUNGSANLAGE UND n
Fotos: Diamond Aircraft, Frank Herzog, Frank Martini

mACHE 3ITZPOSITION
kosten GANZ WICHTIG n EINEN ZWEI-
geräumiges Cockpit ten Motor. Mit Ausnahme
konsequente DER $! , SIND ALLE
Weiterentwicklung Modelle mit Dieselmotoren
AUSGERōSTET WAS DAS 0ORTE-
monnaie des Schülers ent-
LASTET $AS &LUGZEUG BESTICHT
DURCH AERODYNAMISCHE 'ōTE
GERĉUMIGE +ABINE UND

Zweimot HOCHWERTIGE 6ERARBEITUNG

Flight Training Special 7


Robinson R44
Im Lufttüchtigkeitszeugnis
des LBA wird sie als „kleiner
$REHmōGLERhBEZEICHNET3O
KLEINISTDIE2ABERGAR
NICHT BIETETSIEDOCHBISZU
VIER0ERSONEN0LATZ$ANK
BEWĉHRTER4ECHNIKHATSICH
DER(UBSCHRAUBERZUM
-ARKTFōHRERGEMAUSERT-IT
PLUS MINUS seiner Zuladung ist er der
hervorragende Sicht Laufzeitenbeschränkung KLEINEREN3CHWESTER DER
aus dem Cockpit auf Gesamtzelle 2 DEUTLICH ōBERLEGEN
anständige Zuladung hoher Anschaffungspreis %IN WEITERER 6ORTEIL $IE 2
gute Ersatzteil- ist nahezu weltweit als

Helikopter versorgung #HARTERMASCHINE VERFōGBAR

Aviat Husky PLUS MINUS


Was für ein Kraftpaket! Viele hohe Leistung anfällig bei
6EREINE SCHĉTZEN DIE !VIAT geringes Eigengewicht Seitenwind
(USKY ALS 3CHLEPPER 7IR Z lassung für Kufen
Zu hoher Anschaffungs-
und Schwimmer preis
lNDEN DASS SICH DER 
BIS  03 STARKE 3PORNRAD-
BOLIDE AUCH SUPER FōRS 4RAI-
NING IM 'EBIRGE EIGNET 7ER
MAG MONTIERT SICH IM 7INTER
3KIER UND GENIE”T DAS &LIE-
GEN IM 3CHNEE )M 3OMMER
geht der Husky auch unter
(OT AND (IGH "EDINGUNGEN
NICHT DIE 0USTE AUS 7ER
!LTIPORTS MIT 3PORNRAD MEIS-
TERT IST lT FōR DIE !LPEN
*HELUJVĠXJ

Fotos: Patrick Holland-Moritz, Pilatus Flugzeugwerke AG, Robinson Helicopters


Pilatus PC-6/A
$IE LEGENDĉRE 4URBO 0ORTER
AUS 3CHWEIZER 0RODUKTION
hat sich mit ihren guten
34/, &ĉHIGKEITEN UND UNI-
VERSELLER %INSETZBARKEIT
EINEN .AMEN GEMACHT 6IELE
0ILOTEN SAMMELN IHRE ERSTEN
4URBOPROP %RFAHRUNGEN AUF
DER 0# ! ODER DER #ESSNA
 !LLERDINGS SOLLTEN &LUG-
SCHōLER ZUNĉCHST GENōGEND
LUS M U 3PORNRADERFAHRUNG GESAM-
hooh ul dung Spor
orn
r ad-- MELT HABEN $ANN JEDOCH IST
h Leist
he stun
u g erfahrungg ist
DIE 4URBO 0ORTER EIN ZUVER-

Turbine uni
n rssell
selll e Ei
E ns
n etzb
zbar
a ei t
Vora ssett ung
LĉSSIGER 0ARTNER

Flight Training Special 8


Ready for ICAO Level 4?
Letztlich ist die Wahl
GHV6FKXOĠXJ]HXJV
eine sehr individuelle MIT UNSEREM LANGUAGE PROFICIENCY
TRAINER SCHAFFEN SIE DIE PRÜFUNG!

(QWVFKHLGXQJ Inhalte und Funktionen im Überblick:


- Multiple Choice Tests zur Übung des Hörverstehens
- verschiedene Trainingssituation
das persönliche Gespräch
- NOTAM-Übersetzungen
- ATIS-Lückentexte
- Abfrage englischer Luftfahrtbeg
(Englisch-Deutsch, Deutsch-Eng
- Integrierter Prüfungsmodus:
wahlweise nach LBA und BNetz
- Selbstkontrolle Ihrer Lernerfolge
Hilfe von Statistiken
Verfügbar für: Windows, OSX, iO

+49 6103 20596 0


www.eisenschmidt.aero
facebook.com/eisenschmidt.aero
customer-support@eisenschmidt.aero

VON FLIEGERN FÜR FLIEGER:


IHR KOMPETENTER PARTNER
FÜR LUFTFAHRTVERSICHERUNGEN
SEIT ÜBER 50 JAHREN.
Starterkit für Flugschüler
Das aerokurier-Starterkit ist das perfekte Paket für die Flugausbildung. Neben
einem Jahresabonnement des aerokuriers sind wichtige Utensilien für die Flugaus-
bildung (lCAO-Karte der jeweiligen Region, Kursmarker, Kurslineal, Flugbuch und
ein Treibstoff-Messstab), Gutscheine von Luftfahrt-Shops sowie ein einmonatiges
Gratisabonnement des
PPL-Fragenkatalogs im
Fotos: Tashi Dolma Hinz,Patrick Holland-Moritz

Starterkit enthalten.
Für 78 Euro kann das
Starterkit ab sofort unter
www.aerokurier.de/
starterkit bestellt
werden.

SIEGFRIED PESCHKE KG 7HO     


VERSICHERUNGSVERMITTLUNG ZZZSHVFKNHPXFGH

Flight Training Special 9


Flight Training

Aufstiegs-
Training
für angehende
Cirrus-Piloten
Der Umstieg von einer eher rustikalen Piper
oder Cessna auf eine moderne Cirrus ist
LDMS@K TMC kHDFDQHRBG DHMD 'DQ@TRENQCDQTMF
Spezielle Trainings sollen den Cirrus-Piloten
HM ROD LHS CDL ,TRSDQ UDQSQ@TS L@BGDM TMC
RN 4MEĔKKD UDQLDHCDM GDKEDM

Autor David Kromka Fotos Axel Häsler

3GDNQHD'HDQKDQMDMCHD
Aufsteiger, was die Cirren von
@MCDQDM,TRSDQMTMSDQRBGDHCDS

umindest das Anlassen funktioniert ganz konventionell: Es fängt damit an, dass Timm Preusser auf eine Fernbedienung

Z Gemisch auf reich, Gashebel voll offen, einspritzen mit der


elektrischen Pumpe, dann Gemisch arm, Gas ein Viertelzoll
öffnen und den Zündschlüssel drehen. Gemisch auf reich,
und der Lycoming IO-390 erwacht zum Leben. Die Vorbereitungen bis
zum Anlassen hingegen und alles, was danach kommt, unterscheiden
drückt und wie bei einem Auto die Türen per Funk entriegelt. Gleich-
]HLWLJĻDPPWHLQH/('8QWHUĻXUEHOHXFKWXQJUXQGXPGHQ)OLHJHUDXI
die einem bei Nacht oder in einer dunklen Halle den Weg weist – und
sicher so manche Flüche infolge gestolperter Tanzeinlagen vermeidet.
Als Dale und Alan Klapmeier in den 90er Jahren ein neues Flugzeug
sich bei der Cirrus deutlich von dem, was die meisten Privatpiloten entwarfen, da brachen sie ziemlich radikal mit den bisherigen Entwür-
bislang so von ihren Flugzeugen kennen. Grund genug, in ein „Cirrus fen auf dem Markt. Nicht weniger als ein Flieger für das 21. Jahrhun-
Transition Training“ hineinzuschnuppern. dert sollte es sein, die „Bonanza von heute“, wie Preusser sie nennt.

%KHFGS3Q@HMHMF2ODBH@K10
aerokurier-Autor David Kromka
und Tim Preusser auf dem Weg
zum praktischen Teil des Trainings.

Der Mann muss es wissen, denn als Betreiber eines der beiden deut- macht. Die großen, nach vorne oben öffnenden Flügeltüren haben
schen Cirrus-Training-Center und „Cirrus Platinum Instructor“ ist er etwas von einem Lamborghini. Trotz böigen Windes bleiben sie fest
Spezialist für die schnellen Composite-Tiefdecker aus Duluth in Min- in ihrer Position. Bei meinem ersten Flugzeug, einer Socata TB 10,
nesota. Mit ihm bin ich in Aschaffenburg für die Umschulung auf den sind mir solche Türen mehrfach auf die Finger gefallen. Zwar sind die
immer beliebteren Typ verabredet. drei Cirrus-Modelle SR20, SR22 und SR22T bei äußerer Betrachtung
erst einmal keine Wesen von einem anderen Stern, doch wer sich ein
Komfort wie in der automobilen Oberklasse wenig mit dem Muster beschäftigt, merkt schnell, dass hier einiges
Bevor wir im Cockpit den Zündschlüssel umdrehen, haben wir es uns anders gemacht wurde. Das Panel wird dominiert von zwei riesigen
im Gestühl, das auch in einen Oberklasse-Pkw passte, bequem ge- Bildschirmen. Ein Garmin G1000 wurde zum „Cirrus Perspective Flight

Flight Training Special 11


Alles i.O.? Der Außencheck gehört
freilich auch dazu. Manches Detail
ist anders als bei Cessna und Co.

'HFNqPRGLĺ]LHUW9RQ%HJLQQDQVHW]WH&LUUXVDXIKRKH6\VWHPLQWH- 'LHVHU3KLORVRSKLHIROJWDXFKGDVe&LUUXV$SSURDFK/HDUQLQJ3RU-
JUDWLRQXQGGLH$YLRQLNLVWHLQ]HQWUDOHU7HLOGHV)OXJ]HXJV3DSLHU WDOq HLQH LQWHUQHWEDVLHUWH 3ODWWIRUP LQ GHU 'XW]HQGH YHUVFKLHGHQHU
ZXUGHVRZHLWZLHPÓJOLFKUHGX]LHUW6RZXQGHUWHVQLFKWGDVVHLQH .XUVHDEJHUXIHQXQGRQOLQH]X+DXVHDEVROYLHUWZHUGHQNÓQQHQ6R-
HOHNWURQLVFKH&KHFNOLVWHGXUFKGLH9HUIDKUHQIÙKUW'LHHLQ]HOQHQ3XQN- ZRKOJUDĺVFKH$XIEHUHLWXQJDOVDXFKGHU,QKDOWVWHKHQHLQHP7\SH
WHZHUGHQYRP3LORWHQSHU6FKDOWHUEHVWÁWLJWXQGJUÙQDEJHKDNW'DV 5DWLQJIÙU$LUOLQHULQQLFKWVQDFKQXUGLH'HWDLOWLHIHLVWQDWXUJHPÁ¼
LVWDQIDQJVXQJHZRKQWGRFKEHLNRQVHTXHQWHU+DQGKDEXQJLVWHLQH JHULQJHU%HYRUGLH$XVELOGXQJDXIGHP)OXJ]HXJEHJLQQWPXVVGHU
)HKOEHGLHQXQJPLWGLHVHU0HWKRGHGHXWOLFKZHQLJHUZDKUVFKHLQOLFK 6FKÙOHUKLHUYHUVFKLHGHQH0RGXOHGXUFKDUEHLWHQ$QKDQGDQLPLHUWHU
DOVZHQQEHLP$EDUEHLWHQHLQHU3DSLHUOLVWHXQWHU6WUHVV3XQNWHÙEHU- 6FKHPDWDXQGNOHLQHU)LOPHZHUGHQGLHYHUVFKLHGHQHQ6\VWHPHXQG
OHVHQZHUGHQ 7KHPHQEOÓFNH HUOÁXWHUW ,PPHU ZLHGHU VLQG 7HVWIUDJHQ HLQJHVWUHXW

Viele Knöpfe und große Displays: Die


Avionik nimmt dem Cirrus-Piloten viel
Arbeit ab – wenn er sie bedienen kann.

Flight Training Special 12


ohne deren korrekte Beantwortung man im Programm nicht weiterkli- men der persönliche Unterricht mit dem Fluglehrer sowie die praktische
cken kann. Ein Schwerpunkt liegt auf der Avionik, denn eine Cirrus Flugausbildung.
besitzt wesentlich mehr Systeme als etwa eine übliche Cessna 172. Mit einigen Mythen räumt Preusser direkt im Theorieunterricht auf,
Timm Preusser erklärt, dass es bei den SR-2x-Flugzeugen aufgrund der vor dem praktischen Fliegen steht: Cirrus-Flugzeuge könnten sehr
des noch geringen Alters – die ältesten Serienexemplare zählen heu- wohl wieder aus dem Trudeln herauskommen, der berühmte Fallschirm
te gerade 20 Lenze – kaum mechanische Probleme gibt. Umso mehr sei demzufolge auch nicht als Trudelschutz eingebaut. Vielmehr sorge
müssen die Piloten daher die Systeme kennen und wissen, was zu GLH7UDJĻÁFKHPLWGHQ]ZHLXQWHUVFKLHGOLFKHQ$QVWHOOZLQNHOQIÙUHLQH
tun ist, sollten die großen Bildschirme einmal schwarz werden. Auch höhere Trudelresistenz, da die Strömung am äußeren Ende zu den
LFKĺQGHGLHVULFKWLJGHQQGLHNRPIRUWDEOH6\VWHPEHGLHQXQJLP1RU- Querrudern hin länger anliege. Das „Cirrus Aircraft Parachute System“
Nus. Umverleitet
malfall dazu,
voloreperum quedie (CAPS) ist als Gesamtrettungssystem für das Flugzeug konzipiert. Bei
ĻLHJHULVFKHQ %DVLFV
lantis uta quatur? DX¼HU
Ed excerfe einem Motorausfall oder strukturellen Schäden reicht die Betätigung
Acht
ressimizulleseriorrum
lassen. Dies
at ist
amein des Auslösers, und das ganze Flugzeug schwebt daran zu Boden. Da
Vorwurf,
entem deden man immer wie- die Kaufentscheidung für oder gegen ein Flugzeug oftmals auch von
der gegenüber Cirrus-Piloten GHUPLWĻLHJHQGHQ)DPLOLHJHWURIIHQZLUGLVWGLHVHLQNODUHV$UJXPHQW
hört: dass sie sich letztlich in für die Cirrus.
eine Art Auto setzen und nur
ÙEHUJHULQJHĻLHJHULVFKH)HU- Das CAPS ist Teil des Sicherheitskonzepts
tigkeiten verfügen würden. Die Handhabung des CAPS gehört für Cirrus-Piloten und ihre
Bei der Anwendung dieses 0LWĻLHJHU]XGHQZLFKWLJHQ%ULHĺQJSXQNWHQ3UHXVVHUVFKÁUIWPLUHLQ
Trainingskonzeptes kann ich dass nicht nur ich über die Bedienung informiert sein muss, sondern
'@TR@TEF@ADM5NQ@ADLOjDGKSDR das nicht nachvollziehen. alle an Bord. Vor jedem Start wird der CAPS-Sicherheitspin gezogen
Foto: David Kromka

RHBG C@Rs"HQQTR OOQN@BG+D@QMHMF Auf rund sechs Stunden und allen Passagieren die Handhabung erklärt. Somit besteht auch
/NQS@KfYTADRTBGDMTMCRHBGLHSCDM schätzt Preusser den durch- bei Ausfall des Piloten eine realistische Überlebenschance für alle.
2XRSDLDMTMCHGQDQ!DCHDMTMFNMKHMD schnittlichen Zeitaufwand für Laut Cirrus wurden bislang 142 Leben durch Auslösung des Fallschirms
UDQSQ@TSYTL@BGDM einen Umsteiger. Hinzu kom- gerettet, weitere 100 hätten einen Unfall durch konsequentes Ziehen

MACHE DEINEN TRAUM


PILOT.
Erfahre mehr zur Pilotenausbildung in der
Lufthansa Group und beflügle deine Karriere:

pilot-check.com

Members of the Pilot School of Lufthansa Group Airlines


Theorie kapiert? Dann heißt es
abheben und die elektronischen
Helferlein in der Luft ausprobieren.

am roten Hebel überlebt. Ab 600 Fuß über Grund ist das CAPS bereit: siv im Hintergrund wachende Autopilot einen leichten Rücksteuerim-
Der Pilot fasst bewusst zum Auslösegriff, um sich daran zu erinnern. puls, bei Überschreiten von 45 Grad schaltet er sich automatisch zu
In Höhen darunter ist auch eine Cirrus eine normale Einmot, die bei XQGEULQJWGDV)OXJ]HXJZLHGHULQGHQ*HUDGHDXVĻXJ8PGHQ3LORWHQ
Motorausfall am sichersten straight ahead gelandet wird. Doch bevor nicht der Kontrolle zu berauben, kann das System manuell übersteu-
es in die Luft geht, müssen wir erst mal den Weg zur Startbahn be- ert werden. Hilfreich erscheint auch der blaue LVL-Button, der im Fall
wältigen. Der Rollvorgang ist etwas gewöhnungsbedürftig, das ge- unklarer Fluglagen oder gar Kontrollverlust den Autopiloten aktiviert,
schleppte Fahrwerk verlangt nach deutlichem Bremseneinsatz bei der das Flugzeug in einen Straight-and-Level-Flug bringt. Erst „Blue
engen Kurven. Bei Geradeausfahrt und ein wenig Leistung reicht jedoch Button“ und im Notfall „roter Hebel“ – diese einfachen Handgriffe
die aerodynamische Steuerung. Der Magnetcheck erfolgt wieder mit- ODVVHQVLFKDXFKHLQHP1LFKWĻLHJHUHUNOÁUHQZHQQGHU3LORWDXVIDOOHQ
tels Checkliste, die Propellerregelung wird nicht geprüft, da Cirren mit sollte. Fast schon Airbus-like ist die Reaktion des Systems bei Erreichen
einer Einhebelbedienung ausgestattet sind, die automatisch die pas- der Minimalgeschwindigkeit. Begleitet von einer akustischen Warnung
sende Ladedruck-Drehzahl-Kombination einstellt. JHKWGHU$XWRSLORWLQHLQHQDXWRPDWLVFKHQ6LQNĻXJXQGEHZDKUWGDV
Die Rotation des Flugzeugs mittels Sidestick ist erstaunlich unpro- Flugzeug vor dem Strömungsabriss. Das funktioniert auch beim ma-
blematisch, und ich bin überrascht, wie feinfühlig die Steuerung funk- nuellen Steuern, indem der Stick Pusher einen deutlichen Impuls nach
tioniert. Allerdings muss sich der VFR-Pilot immer wieder bewusst unten gibt. Für mich als konventionellen Flieger sind das völlig neue
machen, dass er nach Sicht unterwegs ist, denn der große Bildschirm
mitsamt realistischer Geländedarstellung verleitet dazu, öfter aufs
Display zu schauen, als es angebracht ist, und dadurch die Luftraum- Papier-Checklisten gibt es. Maß-
EHREDFKWXQJ ]X YHUQDFKOÁVVLJHQ )ÙU GHQ ,QVWUXPHQWHQĻLHJHU VLQG geblich sind aber die im System
die Anzeigen hingegen überaus praktisch, und gerade die turbogela- hinterlegten elektronischen.
GHQH657ZLUGJHUQHXQWHU,)5EHZHJW'HUDQIÁQJOLFKH6WHLJĻXJ
erfolgt mit voller Triebwerksleistung und 7,5 Grad Pitch, die passende
Geschwindigkeit werde sich dann einstellen, so Preusser. Eine solche
Vorgehensweise kenne ich vom Airliner, weniger von Einmots. Doch
es stimmt: Auch hier funktioniert das Pitch/Power-Prinzip. Zudem
machen die großen Bildschirme ein Ablesen der Werte einfach.

Elektronische Helfer für den Notfall


)ÙUGHQ5HLVHĻXJVWHOOHQZLU3UR]HQW/HLVWXQJHLQHLQNOHLQHU0DU-
ker bei den Motorinstrumenten hilft beim korrekten Verarmen des
Gemischs. Die Entwickler haben ganze Arbeit geleistet, um dem Pi-
loten so viel Arbeit wie möglich abzunehmen. Elektronische Helferlein
gibt es auch beim Pilotieren, etwa in Gestalt der Electronic Stability
Protection. Beim Überschreiten von 30 Grad Schräglage gibt der pas-

Flight Training Special 14


"./ 4MHUDQRHSX

6HD UHDKD @MCDQD & ,TRSDQ G@S @TBG "HQQTR RDHMDM DHFDMDM
%@MBKTA CHD "HQQTR .VMDQR @MC /HKNSR RRNBH@SHNM JTQY "./
!DRNMCDQDR TFDMLDQJ KDFS CHD "./ @TE CHD kHDFDQHRBGD
%NQSAHKCTMF TMC L@BGS @TRFDGDMC UNL HMMNU@SHUDM 3Q@H-
MHMFROQNFQ@LL UNM "HQQTR VDHSDQEŘGQDMCD MFDANSD #HD
*TQRD RHMC HM CDQ "./ 4MHUDQRHSX YTR@LLDMFDE@RRS CDL
2HBGDQGDHSR TMC 3Q@HMHMFRONQS@K CDR 5DQDHMR 9TR@LLDM LHS
CDL s"HQQTR /HKNSR /QNjBHDMBX /QNFQ@Lf "/// VHQC GHDQ C@R

The global
9HDK UDQENKFS CHD AHR DSV@  QDBGS GNGD TMC HMYVHRBGDM TM-
SDQ CDL #TQBGRBGMHSS CDQ & KHDFDMCD 1@SD UNM 4MEĔKKDM LHS
"HQQTR %KTFYDTFDM MNBG VDHSDQ YT QDCTYHDQDM 3HLL /QDTRRDQ
HRS HMSDQM@SHNM@KDQ !DHQ@S CHDRDQ /QNFQ@LLD TMC GĔKS IĔGQKHBG
LDGQDQD 3Q@HMHMFR @A #HD "./ 4MHUDQRHSX CDBJS UDQRBGHDCD-

show
MD 3GDLDMADQDHBGD @A @MFDE@MFDM ADH UHNMHJ ŘADQ kHDFDQH-
RBGD %DQSHFJDHSDM AHR GHM YT -@UHF@SHNM TMC ,DSDNQNKNFHD 
%ŘQRHMCHM$TQNO@CQDHFQN’DTMCUHDQJKDHMDQD5DQ@MRS@K-
STMFDMFDOK@MS (MENRVVV BHQQTROHKNSR NQF

FOR GENERAL
Features. Aber in zwei Stunden, so Timm Preusser, hätte ich die
alle drauf.
Als Fazit bleibt, dass Cirrus mit dem Konzept seiner Upgrade-
Trainings einen wichtigen Beitrag zur Flugsicherheit leistet. Es reicht

AVIATION
eben nicht, ein aerodynamisch ausgereiftes Flugzeug zu bauen, das
mit der Top-Motorisierung mit 315-PS-Turbomotor eine knappe
Million kostet. Man muss es den Piloten auch erklären können. Und
erklären wollen. Letzteres beweist Cirrus dadurch, dass jeder Käu-
IHUGLH8PVFKXOXQJJUDWLVHUKÁOW$XFKIÙU*HEUDXFKWĻXJ]HXJNÁXIHU
gibt es einen kostenlosen Conversion-Kurs. Weiterhin werden bei
Timm Preusser Piloten vorstellig, die eine Cirrus chartern möchten,
sowie jene, denen die Schulung im Verein nicht ausreicht. Mehr als
zehn Fliegerclubs in Deutschland, so schätzt er, betreiben inzwischen
Flugzeuge von Cirrus. Tendenz: steigend. Und, intensives Training
vorausgesetzt, auch ziemlich sicher.
April 10 – 13, 2019
Friedrichshafen | Germany
www.aero-expo.com
#aerofriedrichshafen

David Kromka
kHDFSMNQL@KDQVDHRD
!NDHMFlTMC
DQJDMMS/@Q@KKDKDM
YVHRBGDM HQKHMDQ@TRAHK-
CTMFTMC"HQQTR 3Q@HMHMF

EDNY: N 47 40.3 E 009 30.7


Supported by
Flight Training

„Dranbleiben, auch wenn


es mal nicht so gut läuft“
%KHDFDMKDQMDMHLENQSFDRBGQHSSDMDM KSDQ*DHM/QNAKDL jMCDS,HBG@DK'@MJD CDQLHS)@GQDM
@TECDL6DFYTQ//+ HRS #DQ6DFCNQSGHMHRSL@MBGL@KRSDHMHF CNBGRDHMD%KTFKDGQDQHM
"K@TCH@/NRSGNEEVDH’HGMYTLNSHUHDQDM VDMMRBGDHMA@QF@QMHBGSRLDGQUNQ@MFDGS 

Michael, wann hast Michael, wie erlebst du das Lernen ten, und es dauert, ein Muskelgedächtnis zu
du entschieden, dass du LQGHLQHP$OWHU" entwickeln. Den ersten Check-out für den
ñLHJHQ PŋFKWHVW" Michael: Zunächst mal merke ich, dass es $OOHLQĻXJKDWWHLFKGXUFKHLQHQ+ÙSIHUEHL
Michael: Geträumt vom mir nicht mehr ganz so leicht fällt wir früher. der Landung vermasselt. Man muss trotz-
Fliegen habe ich schon im Mit dem BZF II bin ich jetzt fertig. Jetzt dem dranbleiben, auch wenn es nicht ganz
Alter von 19 Jahren. Aber es werde ich mich mit Michael Mohr, dem Chef rundläuft. Vielleicht sind wir Älteren da im
kam wie so oft: Erst hatte ich der Schule, der Theorie widmen. Als Vater Vorteil, weil wir einen langen Atem haben?
kein Geld und dann keine Zeit. An meinem von zwei Kindern, der als Geschäftsführer
50. Geburtstag habe ich mir dann gesagt: eines Krankenhauses arbeitet, bin ich froh, :LHVLHKVWGXGDV&ODXGLD"/HUQHQ
Jetzt oder nie. Vor einem Jahr habe ich dass wir individuelle Termine für den Einzel- ÃOWHUH6FKŞOHUODQJVDPHU"
mich endlich als Flugschüler angemeldet. unterricht vereinbaren können. Ich brauche Claudia: Wir haben viele ältere Schüler
eben für manche Dinge etwas länger. bei der ATC, das ist nichts Ungewöhnliches,
Warum ausgerechnet hier in und jeder einzelne von ihnen ist anders.
%RQQ+DQJHODU" :LHVFKDXWHVPLWGHP)OLHJHQDXV" Ich versuche, jeden Schüler zu motivieren
Michael: Als wir von Aachen nach Köln Michael: Sehr gut! Letzte Woche hatte ich und voranzubringen, auch wenn er gerade
gezogen sind, habe ich mich umgeschaut. PHLQHQHUVWH6RORĻXJLQGHUHU1DFK in einem Tief steckt. Wenn das klappt, dann
Der Flugplatz Bonn/Hangelar ist gut gelegen, 350 Starts kam dann irgendwann der große bin auch ich selbst wieder motiviert und
und die Flugschule ATC hat auf Anhieb Tag. Ich hatte einen dicken Kloß im Hals, als sehe mich in meiner Arbeit bestätigt.
einen sehr guten Eindruck auf mich ge- Claudia ausgestiegen ist. Aber dann war es Michael: ... das gelingt ihr super!
macht. Wichtig sind mir vor allem die wunderbar befreiend und hat neue Energie
Lehrer: Es fällt mir persönlich leichter, mir freigesetzt. Der Weg war aber nicht einfach. Was steht als Nächstes auf dem
von Gleichaltrigen etwas erklären zu lassen. Ich muss mir die dritte Dimension erarbei- $XVELOGXQJVSODQ"
Mit Claudia komme ich bestens klar.
Claudia: Entscheidend ist, dass die
Chemie stimmt. Schüler und Lehrer sollten
sich unabhängig vom Alter mit Respekt
auf Augenhöhe begegnen. Dann klappt
es auch mit dem Fliegen.

:LH ODQJH ñLHJVW XQG VFKXOVW


GX VFKRQ"
Claudia: ,FK ĻLHJH VHLWGHP LFK  ELQ XQG
schule seit meinem 27. Lebensjahr – heute
ELQ LFK  +DXSWEHUXĻLFK ĻLHJH LFK PLW
einer Boeing 737 Fracht quer durch Europa,
aber das Schulen hier in Hangelar ist meine
wahre Leidenschaft. Im Supersommer 2018 &DRBG@EES-@BGCDL
kam ich auf 300 Stunden als Lehrerin, und DQRSDM KKDHMkTFRHMC
die Platzrunde wird nicht langweilig. Insge- 2BGŘKDQVHD+DGQDQHM
samt dürfte ich 20 000 Flugstunden haben. FKDHBGDQL@’DMFKŘBJKHBG 

%KHFGS3Q@HMHMF2ODBH@K16

Fotos: Patrick Holland-Moritz


=XQÁFKVWPÓFKWHLFK'HXWVFKODQGHUNXQ-
GHQ'DVLQGQRFKVRYLHOHZHL¼H)OHFNHQ
DXIPHLQHU/DQGNDUWHGLHDOOHQRFKJHIÙOOW
ZHUGHQPÓFKWHQ'HVKDOEJHQÙJWPLUDXFK
GDVGHXWVFKVSUDFKLJH)XQNVSUHFK]HXJQLV
GHQQLQV$XVODQGPXVVLFKYRUHUVWJDUQLFKW
'DLFKGHPQÁFKVWLQ.RQVWDQ]DUEHLWHQ
ZHUGHNDQQLFKYLHOOHLFKWGDVHLQHRGHUDQ-
GHUH0DOGLH6WUHFNHDXFKVHOEVWPLWGHU
JHFKDUWHUWHQ&HVVQD]XUÙFNOHJHQVWDWWPLW
GHU/LQLH]XĻLHJHQ

,HBG@DKTMC"K@TCH@G@ADMRHBGHL"NBJOHSADRSDMRDHM- Wenn du heute zurückschaust:


FDROHDKS $RHRSDHM+DQMDMTMC+DGQDM@TE TFDMGŅGD  Was würdest du jüngeren Menschen,
die vom Fliegen träumen, mit auf den
Weg geben?
$XVHLJHQHU(UIDKUXQJZHL¼LFKGDVVGDV
QLFKWLPPHUHLQIDFKLVW$EHUZHUGLH&KDQ-
FHKDWIUÙKPLWGHP)OLHJHQDQ]XIDQJHQ
VROOWHVLHHUJUHLIHQXQGGLH6DFKHQLFKWDXI
GLHDOO]XODQJH%DQNVFKLHEHQ'LH+HUDXV-
IRUGHUXQJLVWQLFKWGHQ0XW]XYHUOLHUHQ
'XUVWVWUHFNHQ]XÙEHUVWHKHQXQGGLH(U-
Mit der Cessna 172R, D-ETTK, der Flugschule ATC IROJVHUOHEQLVVH]XJHQLH¼HQ'DQQNODSSW
G@S,HBG@DKHL)@MT@QRDHMDMDQRSDM KKDHMkTF@ARNKUHDQS das schon. Einer dieser Menschen, denen
LFKGDVHU]ÁKOHLVWÙEULJHQVPHLQH7RFKWHU
6LHLVWMHW]W-DKUHMXQJ
Michael: Zunächst 25 weitere Solo- PÙVVHQZLUQRFKÙEHQ'DQQNRPPHQ und studiert in Mainz. Wenn
Platzrunden in EDKB, damit ich sicherer XQVHUH¹EHUODQGĻÙJH VLHGDPLWIHUWLJLVWPÓFKWH
werde. Dann steuern wir andere Plätze an. Michael: 'DUDXIIUHXHLFKPLFKJDQ] sie auch die PPL(A) machen.
Claudia: *HQDX'DQQĻLHJHQZLUQDFK EHVRQGHUV'HP5KHLQQDFK6ÙGHQ]X Mein Sohn hat mit seinen
$DFKHQ6LHJHUODQGXQG]XZHLWHUHQ3OÁW]HQ IROJHQZLUGJDQ]EHVWLPPWHLQ+LJKOLJKW GUHLHLQKDOE-DKUHQKLQJHJHQ
LQGHU8PJHEXQJ$X¼HUGHPWUDLQLHUHQZLU QRFKJDQ]YLHO=HLW
ZHLWHU6OLSSHQ=LHOODQGXQJHQXQGGLH%H- Was hast du in deinem neuen Leben
KHUUVFKXQJGHV)OXJ]HXJVEHL6HLWHQZLQG als Pilot noch alles vor, Michael? Das Interview führte Patrick Holland-Moritz

Das Alter der Piloten


Statistiken zum Alter der Piloten weist der
jährliche GAMA-Report aus, zumindest
für die USA. Die 609 305 FAA-Piloten
und Flugschüler waren Ende 2017 durch-
schnittlich 44,9 Jahre alt; die 149 121
Schüler im Schnitt 32,5 Jahre. Interes-
sant ist ein Blick auf die Altersgruppen:
22,9 Prozent (139 715) der US-Piloten
sind älter als 60 Jahre. Viele Menschen
erlernen im höheren Alter das Fliegen:
5,2 Prozent der Schüler (7739) sind über
60. Eine Übertragung auf Deutschland
ist sicher nicht 1:1 möglich, aber auch
bei ATC in Hangelar gibt es Schüler und
Lehrer im Rentenalter.
Flight Training

Back to the Roots


David Kromka ist Boeing-
767-Kapitän mit mehreren
tausend Flugstunden. Ein
Stück seines Weges ins
Airliner-Cockpit führte ihn
über die Lufthansa-Flug-
schule in Goodyear, Arizona.
Wie mag es dort 21 Jahre
später aussehen? Ein Trip
zurück in die Zukunft.
Fotos: Lufthansa Aviation Training

Autor David Kromka

er Asphalt der Runway 26 glüht, als ich Mitte Juni 2018 mit ĻXJKDIHQ *RRG\HDU VHLW YLHOHQ -DKUHQ +HLPDW GHV $LUOLQH 7UDLQLQJ

D PHLQHU%RHLQJGHU&RQGRU]XP/DQGHDQĻXJDQ-
setze. Den internationalen Flughafen Phoenix Sky Harbor
KDEHLFK]ZHL'HNDGHQ]XYRUDOV)OXJVFKÙOHUQXUÙEHUĻR-
JHQMHW]WLVWHU=LHOGHV/LQLHQĻXJV]XGHPLFKDOV.DSLWÁQHLQJHWHLOW
ELQ8QGZÁKUHQGPHLQH&RSLORWHQXQG)OXJEHJOHLWHULQQHQGLUHNWQDFK
Center Arizona (ATCA).
Die Flugschule in Bremen und vor allem das Ausbildungszentrum
in der Wüste Arizonas haben einen besonderen Platz in den Erinne-
UXQJHQ MHGHV 3LORWHQ GHU .UDQLFKOLQLH 'HU 6WDOOJHUXFK GHQ GX KLHU
DQQLPPVWSUÁJWGLFKIÙULPPHUXQGVFKZHL¼WGLFKPLWGHLQHQ.ROOHJHQ
der Landung in die Wüste, zum River Tubing oder Shopping aufbre- ]XVDPPHQ]X%HJLQQGHU.DUULHUHPLWGHPHUIDKUHQHQ.DSLWÁQVSÁ-
chen, beginne ich eine Reise in die Vergangenheit, an den Trainings- ter dann mit dem frisch eingestellten Copiloten. Vor allem, wenn sich

Flight Training Special 18


!QHDjMFUNQCDL%KTF!HMDK 
TMC.RB@Q Q  LHS %KTFKDGQDQ
,HFTDK"@QS@FDM@  U Q TMC
#@UHC*QNLJ@

Wohn- und Gewerbegebieten. Der damals neu eröffnete Albertsons-


Supermarkt wurde in eine riesige Kirche umgewandelt, der Fry-
Supermarkt ist einen Block weitergezogen und wurde vergrößert.
Immerhin gibt es den Burger King noch, der Whopper kostet allerdings
mehr als den einen Dollar von damals.
ATCA heißt heute Lufthansa Aviation Training USA, aber das war’s
dann auch schon mit den offensichtlichen Neuerungen. Die alten Ge-
bäude stehen noch, ebenso der Pool und die Grills drumherum – die
Zeit scheint stehen geblieben. Allerdings: Im Flugvorbereitungsraum,
GHP 'LVSDWFK KDW GHĺQLWLY GLH 0RGHUQH (LQ]XJ JHKDOWHQ 9RU  -DK-
UHQ EHVSLHOWH (LQVDW]NRRUGLQDWRU 1DWH HLQ JUXPPHOLJHU $PHULNDQHU
mit Vorliebe für Moselwein, eine riesige Magnettafel mit Dutzenden
kleiner Kärtchen, auf denen Flugzeugkennungen sowie Lehrer- und
Schülernamen notiert waren. Dies übernehmen heute drei Flachbild-
VFKLUPH GLH GLH MHZHLOLJHQ $EĻÙJH DQ]HLJHQ t ZLH DXI HLQHP ULFKWLJHQ
Flughafen. Auch die „Crew“ hat sich verändert. Die Flugschüler tragen
schicke Polohemden und Chinohosen, ihre Flugplanung erledigen sie
DXI HLQHP L3DG 8QG VLH ĻLHJHQ PRGHUQH &LUUXV0DVFKLQHQ PLW DOOHU-
lei elektronischen Helferlein.
'LH :ÙVWHQĻXJVFKXOH LVW IÙU GLH ]XNÙQIWLJHQ 3LORWHQ GHU /XIWKDQVD
Gruppe der zweite Schritt. Bevor man hier zum ersten Mal abheben
darf, wird in Bremen Theorie gepaukt. Und selbst nach Ankunft in
Arizona müssen die Flugschüler zunächst in einen rudimentären
Simulator, bevor dann zum ersten Mal „prop clear!“ gerufen wird. Die
Die „Bonnie“ ist inzwischen 6FKXOĻRWWH KDW VLFK LP /DXI GHU -DKUH VWHWLJ ZHLWHUHQWZLFNHOW ,Q GHU
Geschichte, die Aussicht auf
die faszinierende Landschaft
Arizonas genießen die Flug-
schüler aber noch immer.

der Stall über die Jahrzehnte kaum geändert hat. Im Dezember 1996
kam ich im 256. Flugschulkurs in Phoenix an und durfte gemeinsam
mit meinen Kameraden erst mal die Zimmerschlüssel aus dem nicht
mehr ganz so warmen Pool tauchen. Sieben Monate war ich damals
in Goodyear, und ich bin gespannt, wie es heute hier aussieht.
Der US-Immobilienboom ist am „Valley of the Sun“ nicht vorbei- Zunächst müssen die
gegangen: Wo man früher zwischen Phoenix und Goodyear rund 30 Schüler im Simulator
Kilometer durch die Wüste fuhr, ist inzwischen alles zugebaut mit YDHFDM V@RRHDJŅMMDM
6DQkHDFSV@MMLHS Den Pool auf dem
VDL#HDFQN’D(MEN Campus gibt es seit
tafel gibt Auskunft. mehr als 20 Jahren.

klassischen Combo aus Bonanza und Baron wurde kurz nach meiner zusammenhängt. Die 25 Cirrus SR20 ersetzen die gleiche Anzahl
USA-Zeit um die Jahrtausendwende die zweimotorige Beech durch Bonanza F33A. David Storch, Finanzchef bei LAT-US, erläutert, dass
eine Seneca ersetzt. Deren Turbomotoren erwiesen sich aber als un- die Cirren rund 50 Prozent weniger Sprit verbrauchen, und Dave
geeignet für die Schulung, sodass heute komplett auf eine Kolben- Ludlow, der Chefmechaniker, merkt an, dass die „Bonnies“ mit ihren
Zweimot verzichtet wird. Stattdessen nehmen die Flugschüler im bis zu 28 000 Flugstunden doch „einiges an Wartung“ benötigt hätten.
&RFNSLW HLQHV &LWDWLRQ -HW 3ODW] ZHQQ VLH LKUH ĻLHJHULVFKH $XVELOGXQJ Cirrus vs. Bonanza: Diesen Generationswechsel will mir Kippenberg
in Bremen abschließen. Bei mir war es noch die Cheyenne III. SUDNWLVFKYRU$XJHQIÙKUHQ$OVLFKPLFK]XP%ULHĺQJPLW)OXJOHKUHU
Tom Lippincott ist seit einem Jahr Chef der Flugschule in Good- Miguel Cartagena und den beiden Flugschülern Bine Friedrich und
year. Er verweist darauf, dass hier nach wie vor vier Dinge wichtig sind: Oscar de Riese im Dispatch treffe, spürt man die „Generation iPad“.
ĻLHJHULVFKH *UXQGIHUWLJNHLWHQ (QWVFKHLGXQJVĺQGXQJ 6WDQGDUGLVLHUXQJ Die beiden sind sieben bzw. vier Jahre älter, als ich es damals war.
und Orientierung im Raum – solide Grundlagen für eine Karriere im Die gute, alte Papierkarte führen sie zwar noch mit, doch Strecken-
Cockpit. Immer schwieriger werde es für ihn aber, passende Flugleh- und Ladeplanung erledigen sie mittels Tablet und Software. Warum
UHU ]X ĺQGHQ $XIJUXQG GHV DQKDOWHQGHQ %RRPV EHL 86&DUULHUQ LVW soll es auch anders sein, wenn selbst ich in meiner betagten Boeing
der Markt leergefegt. Dass er dennoch auf rund 35 Lehrer kommt, liegt 767 mittlerweile auf elektronische Karten und Flugpläne aus der Cloud
am „Career Path Program“, das die Lufthansa hier mit United Airlines zurückgreife? Bines und Oscars Flugstrecken werden vom iPad direkt
betreibt. Wer 24 Monate als Fluglehrer absolviert, kann bei United in die Software der Cirrus geladen. Ziel der heutigen Trainingsmissi-
direkt als Copilot auf Airbus A320 einsteigen. Eingefädelt hat den Deal RQLVWGDV)HVWLJHQGHUĻLHJHULVFKHQ)HUWLJNHLWHQ,KUHQHUVWHQ$OOHLQ-
sein Vorgänger Matthias Kippenberg. Der ehemalige 737-Kapitän war ĻXJXQGPHKUHUH6RORVKDEHQGLHEHLGHQEHUHLWVKLQWHUVLFK
fast 20 Jahre lang für die ATCA zuständig. Heute hat er eine Be-
UDWXQJVIXQNWLRQ QLPPW &KHFNĻÙJH DE XQG LVW EHJHLVWHUW YRQ GHU Flugwetter an 360 Tagen im Jahr
Wüste: „Goodyear ist einfach ein grandioser Standort!“ Die Kosten- In Goodyear herrscht an etwa 360 Tagen im Jahr bestes VFR-Flug-
struktur scheint auch zu passen, denn die Revision des Lufthansa- wetter, lediglich Sandstürme können den Betrieb behindern. Regen
Konzerns habe den Fortbestand der US-Außenstelle gerade bestätigt, gibt es kaum, südwestlich des Platzes breitet sich die Sonora-Wüs-
so Kippenberg. Dafür sorgte eine Kostensenkung um 15 Prozent te in Richtung Mexiko aus. Die Kessellage von Phoenix heizt im Som-
YRU ]ZHL -DKUHQ GLH DXFK PLW GHU (LQIÙKUXQJ QHXHU 6FKXOĻXJ]HXJH mer noch zusätzlich ein. Ich erinnere mich an etliche Missions, bei
denen gut und gerne 40 Grad Celsius im Cockpit geherrscht haben
mögen. Dieses Problem haben Bine und Oscar nicht mehr, ihre SR20
LVWNOLPDWLVLHUWGDVeĻLHJHQGH.ODVVHQ]LPPHUqZRKOWHPSHULHUW
Start auf der 21 mit einem „left turnout“ in Richtung Glendale,
schnell die Freigabe geholt für eine Transition nach Nordosten, und
kurze Zeit später setzt Bine zum Touch-and-go in Scottsdale an.
Direkt über den Phoenix-Airport im Herzen der Stadt geht’s nun nach
Fotos: Lufthansa Aviation Training, David Kromka

Tucson, der zweitgrößten Stadt in Arizona. Fluglehrer Miguel nervt


Bine immer wieder mit Übungen zu Navigationsverfahren, während
die unter der IFR-Brille das Flugzeug steuert. Er scheint zufrieden zu
sein, denn kurze Zeit später darf sie den Autopiloten zuschalten. Das
gab es bei mir nicht, es war schlicht keiner eingebaut.
Autor David Kromka In jüngster Vergangenheit gerieten die Nachwuchspiloten der Luft-
an einer der Beechs, hansa öfter in den Fokus: 900 von ihnen standen auf einer Wartelis-
auf denen er einst WHDOVGLH$LUOLQHDXIJUXQGLKUHVPDVVLYHQ7DULINRQĻLNWVPLWGHQ&RFN-
kHDFDMKDQMSD
Flight Training Special 20
25 nagelneue Maschinen vom Typ
Cirrus SR20 stehen in Goodyear für
die Ausbildung bereit.

pitcrews über Jahre keinen Nachwuchs einstellte. Die Flugschule war traut an. Leider können nur wenige Flugschüler an meinem improvi-
sogar kurze Zeit dicht, hielt sich mit Aufträgen für Fremdkunden über VLHUWHQ%DUDEHQGWHLOQHKPHQGHQQHVVLQG1DFKWĻÙJHDQJHVHW]W$P
Wasser. Diese Zeiten sind nun vorbei, es wird wieder ausgebildet, nächsten Morgen treffe ich mich mit Matthias Kippenberg, der noch
die Warteliste soll in Kürze abgearbeitet sein. Beste Aussichten also ein Highlight für mich hat: eine Flugstunde auf der Bonanza – nach
für Bine und Oscar, doch in welchem Cockpit sie am Ende Platz 21 Jahren wieder Platzrunden schrubben auf Lufthansas Privatplatz
nehmen, das wissen sie noch nicht. Eurowings, Austrian, Swiss oder Mobile mitten in der Wüste. Auf der 21 in Goodyear geht’s raus, nach
eben Lufthansa – alles ist möglich. knapp zehn Minuten Flug nach Süden sind wir da: Die F33A fühlt sich
Für Bine geht’s jetzt erst mal nur ums Fliegen: Die ehemalige Flug- gut an. Satt und weich liegt sie wie ein Brett in der Luft, ein vertrau-
begleiterin fährt die Klappen für die Landung in Tucson. Als wir tes Gefühl trotz so langer Zeit. Die „Bonnies“ werden aktuell versteigert.
abrollen, donnern zwei F-16-Kampfjets über uns hinweg – that’s Matthias und ich gehen im Kopf schon eine Haltergemeinschaft
Arizona! Während die Cirrus betankt wird, stärken wir uns mit Sushi. unter ehemaligen Flugschülern durch. Am Ende machen wir die Sa-
Kurze Zeit später Platzwechsel: Nun ist Oscar dran und darf zeigen, che doch nicht. Manches bleibt eben Vergangenheit.
dass er bereit ist, in die Fußstapfen seines Vaters, eines Lufthansa-
Kapitäns, zu treten. Er steuert die Cirrus auf dem Weg nach Norden

Verkauf einer sehr


über riesige Rinderherden und löst nebenbei Rechenaufgaben. Sein
Flug bringt ihn nach Deer Valley und Glendale, später folgen noch
Platzrunden in Goodyear. Der Flugplatz hat sich in der Zwischenzeit
immer mehr zum Abstellplatz ausrangierter Airliner entwickelt. Auch erfahrenen ATO von
eine DC-4-Propellermaschine parkt hier. Die stand schon zu meiner
Zeit da. Gerüchten zufolge gehört sie einer Sekte und wird ständig
LAPL bis ATPL – alle
ĻXJEHUHLWJHKDOWHQDOV7UDQVSRUWPLWWHOIÙUGHQOHW]WHQ7DJ'LH¹EHU- Programme genehmigt
+
nachtung in den „Dormitories“ genannten Wohnblocks fühlt sich ver-

IHB Part 145 Cessna


Piper Mooney Beech
Ausbildung in der Lufthansa Group

Nach Feststellung der formellen Eignung durchlaufen die Bewerber


die Berufsgrunduntersuchung, bei der Fachwissen und Fähigkeiten in
Socata Fuji u.a.
Multiple-Choice-Tests geprüft werden. Schritt zwei ist die „Group Quali-
lCATIONh INDERDIE&ĉHIGKEITZUR4EAMARBEITGETESTETWIRD%RSTMALS
inkl. Avionik
geht es hier zudem in einen statischen Flugsimulator. Das Klasse-1- im bayrischen Raum – getrennt
Medical ist die letzte Hürde vor Aufnahme in die Pilotenausbildung. Die
ZWĺLFMONATIGE4HEORIEAUSBILDUNGlNDETIN"REMENSTATT, dann folgt die
oder zusammen zu verkaufen.
0RōFUNGBEIM,"!IN"RAUNSCHWEIG)M!NSCHLUSSSTARTETDIEmIEGERI-
sche Grundausbildung in Goodyear, Arizona. Den Schliff bekommen die
Weitere Informationen
Anwärter schließlich in Bremen und Rostock-Laage, wo sie unter realen erhalten Sie unter
Bedingungen auf einem Citation Jet trainieren. Am Ende erhalten sie +49 151 510 51923 oder
die Multi-Crew Pilot License (MPL), die nach einer gewissen Zeit in die
Chiffre AER 3/1130088
Airline Transport Pilot License (ATPL) umgeschrieben wird.
Flight Training

Flugschulen 2019
Auf den folgenden Seiten haben wir kommerzielle Flugschulen aus Deutschland, Österreich,
der Schweiz und Liechtenstein aufgeführt, die den aktuellen EASA-Vorschriften entsprechen
und eine Zulassung als Approved Training Organisation (ATO) haben. Neben den hier gelisteten
4MSDQMDGLDMAHKCDM@TBGY@GKQDHBGD+TESRONQSUDQDHMDTMC4KSQ@KDHBGSkTFRBGTKDM/HKNSDM@TR

#DTSRBGK@MC
2DFDK- DQFĖMYDMCD
,NSNQlTF Helikopter lTF TRAHKCTMF

SPL/LAPL(S)

*TMRSlTF
"13,&
LAPL(H)
LAPL(A)

ATPL(H)
ATPL(A)

Theorie
//+ 

CPL(H)
CPL(A)

PPL(H)

TR/CR
IR(H)
IR(A)

FI
Firma, PLZ Ort, Internet
Postleitzahlenbereich 0
The Flight Academy,  &QN’DMG@HM VVV SGD kHFGS @B@CDLX BNL X X X X
Sowatec GmbH, 01156 Dresden, https://sowatec-luftfahrt.de/ X X X X X X X
Flugservice Bautzen,  !@TSYDM VVV kTFRDQUHBD A@TSYDM CD X X X
Aeroheli International, 03058 Neuhausen, www.aeroheli.de X X X X X
Spree Neiße Flug,  6DKYNV VVV ROQDD MDHRRD kTF CD X X X
Lips Flugdienst,  +DHOYHF VVV KHOR kTFCHDMRS CD X X X
Flugschule Altenburg Air Service, 04603 Nobitz, www.fs-a.de X X X
FSH Flugschule Sachsen,  1@BJVHSY VVV kTFRBGTKD R@BGRDM CD X X X X X
)OXJVFKXOH /ŌIñHU  +@MCRADQF.39ŅADQHSY VVV kTFRBGTKD KNDEkDQ CD X X X X
Air Lloyd Deutsche Helicopter Flugservice GmbH, +@MCRADQF.3.OOHM VVV @HQKKNXC CD X X X X X X
Flugdienst Günther,  &DQ@ VVV kTFCHDMRS FTDMSGDQ CD X X X
Take Wings Charter-Flug-Schule, 07646 Schöngleina, www.takewings.de X X X
Flugschule Gregor Stahnke, $QKA@BG *HQBGADQF VVV kTFRBGTKD RS@GMJD CD X X X X X X
Flugakademie Leonardo da Vinci, !DQKHM VVV kTFRBGTKD ADQKHM BNL X X X X
Postleitzahlenbereich 1
Cockpit4u Aviation Service, 12529 Berlin-Schönefeld, www.cockpit4u.com X
Flugsport-Berlin,  !DQKHM VVV kTFRONQS ADQKHM CD X X X
Flugschule Bienenfarm,  /@TKHMDM@TD.32DKADK@MF VVV kTFRBGTKD AHDMDME@QL CD X X X X
Flugplatz Bienenfarm,  /@TKHMDM@TD.32DKADK@MF VVV AHDMDME@QLkHDFDM BNL X X X
Flugschule und Lufttaxi,  '@UDKRDD VVV kTFRBGTKD ADQKHM AQ@MCDMATQF BNL X X X X
Fläming Air,  -HDCDQFŅQRNQE VVV k@DLHMF@HQ CD X X X X X
SKY HELI GmbG,  2BGŅMG@FDM VVV RJXGDKH CD X X X X X
CD Aircraft, 14959 Trebbin OT Schönhagen, www.cdaircraft.de X X
Flugschule Hans Grade,  2BGŅMG@FDM VVV kTFRBGTKD FQ@CD CD X X X X X X
Albatros Flug GmbH,  &QN’ADDQDM VVV @KA@SQNR kTF CD X X X
Aerotours Verkehrspilotenschule, 15344 Strausberg, www.aerotours.de X X X X X X X X
Ardex Flugschule- und Luftfahrtunternehmen, *XQHSY VVV kTFRBGTKD @QCDW CD X X X X X X X X
$EHQWHXHU 6HJHOñXJ  /QHSYV@KJ VVV @ADMSDTDQ RDFDKkTF BNL X X X
7ROOHQVHñXJ *PE+  3QNKKDMG@FDM VVV kTFRBGTKD MTE CD X X X
HG-Airservice Hubert Goller, 17039 Trollenhagen, www.hg-airservice.de/ X X X X X
Flugschule Rostock,  1NRSNBJ VVV kTFRBGTKD QNRSNBJ CD X X X X X X X X
Ostsee-Flug Rügen GmbH, #QDRBGVHSY VVV NRSRDDkTFQTDFDM CD X X X
Postleitzahlenbereich 2
HHS Hanseatic Helicopter Service, 22335 Hamburg, www.hanseatic-helicopter.de X X X
FTO Nord, 22335 Hamburg, www.fto-nord.de X X X X X X X
DHD Heliservice, 22335 Hamburg, www.dhd-heliservice.de X X X X X X X X
Falls Ihre Flugschule nicht aufgeführt ist, senden Sie uns
Flight Training Special 22 die notwendigen Daten bitte an redaktion@aerokurier.de.
HANNOVER /
HODENHAGEN

ESSEN

DATTENBERG

LANDSHUT
#DTSRBGK@MC
2DFDK- DQFĖMYDMCD
,NSNQlTF Helikopter lTF TRAHKCTMF

SPL/LAPL(S)

*TMRSlTF
"13,&
LAPL(H)
LAPL(A)

ATPL(H)
ATPL(A)

Theorie
//+ 

CPL(H)
CPL(A)

PPL(H)

TR/CR
IR(H)
IR(A)

FI
Firma, PLZ Ort, Internet
Flugschule Hamburg,  '@LATQF VVV kTFRBGTKD G@LATQF CD X X X X X X X
6HJHOñXJVFKXOH /şEHFN  /NFDDY VVV RDFDKkTFRBGTKD KTDADBJ CD X X X
Flugschule Hohensee,  3QHSS@T VVV kTFRBGTKD GNGDMRDD CD X X X
5HJLRQDOñXJ *PE+ LQ 0HFNOHQEXUJ6HRL@Q VVV kTFOK@SY VHRL@Q CD X X X
)/0 $YLDWLRQ 0DLQWHQDQFH *HDK VVV JHDK@UH@SHNM CD X X X X
)OHQVEXUJ $YLDWRUV  !NKKHMFRSDCS VVV kDMRATQF @UH@SNQR CD X X X X
%DOWLF 6HDSODQH  %KDMRATQF VVV A@KSHB RD@OK@MD CD X
Hanseair, 25492 Heist, www.hanseair.com X X X X
Flugschule Husum,  2BGVDRHMF'TRTL VVV kTFRBGTKD GTRTL CD X X X
)OXJVFKXOH 6\OW 25980 Westerland, www.syltair.de X X
$$* )OLJKW $FDGHP\  &@MCDQJDRDD VVV @SK@R @HQjDKC CD X X X X
$LU /OR\G 'HXWVFKH +HOLFRSWHU )OXJVHUYLFH*PE+&@MCDQJDRDD VVV @HQKKNXC CD X X X X X X
$HUREDWLF &HQWHU  5@QDK VVV @DQNA@SHB BDMSDQ CD X X X X
)OXJVFKXOH %RUNXP  '@SSDM VVV kTFRBGTKD ANQJTL CD X X X X
'/ +HOLFRSWHU 7HFKQLN  6TQRSDQ-NQCRDDJŘRSD VVV CKGDKHBNOSDQ BNL X X X X X
()$ (XURSHDQ )OLJKW $FDGHP\ !QDLDM VVV DTQNOD@M kHFGS @B@CDLX BNL X X X X X
Postleitzahlenbereich 3
)OLJKW &HQWHU +DQQRYHU  '@MMNUDQ VVV kHFGSBDMSDQ G@MMNUDQ CD X X X X X X X X X X
+HOLMHW +HOLNRSWHU )OXJVFKXOH '@MMNUDQ VVV GTARBGQ@TADQ RBGTKD CD X X X X
8/)OXJVFKXOH +LOGHVKHLP 'HKCDRGDHL VVV kTFRBGTKD GHKCDRGDHL CD X X X
)0*)OLJKW7UDLQLQJ  !ŘQDM VVV kTFRBGTKD CD X X X X X X X
)OXJVFKXOH %LHOHIHOG  !HDKDEDKC VVV kTFRBGTKD AHDKDEDKC CD X X X
)OLWHFRP  .DQKHMFG@TRDM VVV kHSDBNL CD X
6HJHOñXJVFKXOH 2HUOLQJKDXVHQ .DQKHMFG@TRDM VVV RDFDKkTFRBGTKD NDQKHMFG@TRDM CD X X X X X X X
)OLHJHUVFKXOH :DVVHUNXSSH &DQREDKC VVV kHDFDQRBGTKD V@RRDQJTOOD CD X X X X X X
)O\ 1RZ )OLJKW $FDGHP\  "@KCDM VVV BG@QSDQkTF ADHRRMDQ CD X X X
6LPWHF 6LPXODWLRQ 7HFKQRORJ\ 38108 Braunschweig, www.simtec.de X
$HURZHVW )OXJVFKXOH&KDUWHU *PE+!Q@TMRBGVDHF VVV kTFRBGTKD @DQNVDRS CD X X X
Postleitzahlenbereich 4
5:/ *HUPDQ )OLJKW $FDGHP\ ,ŅMBGDMFK@CA@BG VVV QVK kHFGS CD X X X X X X X
0* )O\HUV  ,ŅMBGDMFK@CA@BG VVV LFkXDQR CD X X X
7/ $YLDWLRQ *PE+  ,ŅMBGDMFK@CA@BG VVV SK @UH@SHNM CD X X X X X X
Heli NRW,  ,ŅMBGDMFK@CA@BG VVV GDKH MQV CD X X X X
+ ' 6FKXO] /XIWIDKUW  $QJDKDMY *DXDMADQF VVV GCRBGTKY CD X
&UDQðHOG $YLDWLRQ 7UDLQLQJ 6FKRRO44227 Dortmund, www.theorieschule.aero X X X X X X X X X X
6WDU :LQJV 'RUWPXQG /XIWIDKUWJHVHOOVFKDIWPE+#NQSLTMC VVV RS@Q VHMFR BNL X X
)OXJDXVELOGXQJV]HQWUXP 'RUWPXQG#NQSLTMC VVV kTFRBGTKD CNQSLTMC CD X X X
7)& .ÃXIHU  $RRDM VVV SEB J@DTEDQ CD X X X
))/ )DFKVFKXOH IşU /XIWIDKU]HXJIşKUHU,ŘKGDHL1TGQ VVV Ek kHFGSSQ@HMHMF CD X X X X X X X X
$YHR )OLJKW $FDGHP\  ,ŘKGDHL1TGQ VVV @UDN@B@CDLX CD X X X X X X X X
YourPlane,  1DBJKHMFG@TRDM VVV XNTQOK@MD CD X
)OXJVFKXOH 0DUO  ,@QK VVV kTFRBGTKD L@QK CD X X X X X X X X X
+HOL 7UDQVDLU  &QDUDM VVV GDKHSQ@MR@HQ BNL X X X X X X X
$HURWUHII )OXJVFKXOH DP )02 &QDUDM VVV @DQNSQDEE CD X X X X X
0RWRUñXJVFKXOH -RFKHQ 3HWHUPDQQ'ŘMWD GSSOIO kTFRBGTKD CD X X X X
)OXJVFKXOH $LU 6WDGWORKQ  2S@CSKNGM VVV @HQ RS@CSKNGM CD X X
Postleitzahlenbereich 5
:HVWñXJ )OLJKW 7UDLQLQJ  6ŘQRDKDM VVV VDRSkTF CD X X X X X
)OXJVFKXOH .ŌOQ%RQQ  2@MJS TFTRSHM VVV kTFRBGTKD JNDKM ANMM CD X X X X
$'$& /XIWUHWWXQJ+(06 $FDGHP\2@MJS TFTRSHM VVV GDLR @B@CDLX CD X
$LU /OR\G 'HXWVFKH +HOLFRSWHU )OXJVHUYLFH*PE+2@MJS TFTRSHM VVV @HQKKNXC CD X X X X X X
/LIH)OLJKW  2@MJS TFTRSHM VVV KHEDkHFGS CD X X X X X X X
Falls Ihre Flugschule nicht aufgeführt ist, senden Sie uns
%KHFGS3Q@HMHMF2ODBH@K24 die notwendigen Daten bitte an redaktion@aerokurier.de.
#DTSRBGK@MC
2DFDK- DQFĖMYDMCD
,NSNQlTF Helikopter lTF TRAHKCTMF

SPL/LAPL(S)

*TMRSlTF
"1 3,&
LAPL(H)
LAPL(A)

ATPL(H)
ATPL(A)

Theorie
CPL(H)
CPL(A)

PPL(H)
//+ 

TR/CR
IR(H)
IR(A)

FI
Firma, PLZ Ort, Internet
ATC Aviation Training & Transport Center,  2@MJS TFTRSHM VVV @SB kTFRBGTKD CD X X X
Drive & Fly,  %ŅGQDM VVV CQHUD @MC kX CD X X X X X X
Schule für Privatpiloten, 55126 Mainz, www.schulefuerprivatpiloten.de X X X X X X
DHD Heliservice, 56299 Ochtendung, www.dhd-heliservice.de X X X X X X X X
Rhein-Mosel-Flug,  6HMMHMFDM VVV kXQLE CD X X X X
Air Alliance Flight Center, 56479 Liebenscheid, www.aa-fc.de X X X X X
KayFly,  !TQA@BG VVV J@XkX CD X X X X
$JUDUñXJ +HOLOLIW  GKDM VVV @FQ@QkTF GDKHKHES BNL X X X X
0RWRUñXJVFKXOH -RFKHQ 3HWHUPDQQ  +ŘCHMFG@TRDM VVV IO kTFRBGTKD CD X X X X
Postleitzahlenbereich 6
5RWRUñXJ  %QHDCQHBGRCNQE VVV QNSNQkTF CD X X
0RWRUñXJVFKXOH (JHOVEDFK  $FDKRA@BG VVV LNSNQkTFRBGTKD @DQN X X X X X
Heli Transair,  $FDKRA@BG VVV GDKHSQ@MR@HQ BNL X X X X X X X
RheinMain-Flightcenter,  $FDKRA@BG VVV QL kHFGSBDMSDQ CD X X X X X
)7$)OXJWUDLQLQJ $VFKDIIHQEXUJ  &QN’NRSGDHL VVV HEQ kTFSQ@HMHMF CD X X X X X X X
:LHVEDGHQHU )OXJGLHQVW  6HDRA@CDM VVV VHDRA@CDMDQ kTFCHDMRS CD X X
Flightcenter Saar,  2@@QAQŘBJDM VVV kHFGSBDMSDQ R@@Q CD X X X X
Aviation Support & Training,  9VDHAQŘBJDM VVV kTFRBGTKD @RS @DQN X X X X X X X
9LD+HOL *PE+
66996 Erftweiler, X X X X X
www.viaheli.aero
&LYLO $YLDWLRQ 7UDLQLQJ (XURSH &$7 (XURSH  6NQLR VVV B@S DTQNOD BNL X X X X X X X X X X X
$6: $HUR6HUYLFH:RUPV  6NQLR VVV kTFRBGTKD VNQLR CD X X X
Heli Seven,  ,@MMGDHL VVV GDKHRDUDM CD X X X X X
Aero-Beta,  ,@MMGDHL VVV @DQN ADS@ CD X X X X X X X
Postleitzahlenbereich 7
(XURFLW\ )OLJKW 6FKRROV  2STSSF@QS VVV DTQNBHSXkHFGSRBGNNKR CD X X X
Heli Seven, 70629 Stuttgart, www.heliseven.de X X X X X
Aero-Beta,  %HKCDQRS@CS 2HDKLHMFDM VVV @DQN ADS@ CD X X X X X X X
%:/9 0RWRUñXJVFKXOH  *HQBGGDHL3DBJ VVV LNSNQkTFRBGTKD HMEN X X X X
0HUDYR/XIWUHHGHUHL *PE+  .DCGDHL VVV LDQ@UN CD X X X
Helix Fluggesellschaft, 74632 Neuenstein, www.helixcopter.de X
)OXJVFKXOH &RVPR  +@GQ VVV kTFRBGTKD GDYDK CD X
HTC Helicopter Charter, 78166 Donaueschingen, www.htc-helicopter.de X X X X
Flugschule Nikolaus,  #NM@TDRBGHMFDM VVV kTFRBGTKD MHJNK@TR CD X X X X
Konair, 78467 Konstanz, www.konair.aero X X X
))+ $YLDWLRQ 7UDLQLQJ *PE+ &R .*  %QDHATQF VVV kXEEG BNL X X X X X X X
$LU3URðV  $RBGA@BG VVV @HQ OQNjR CD X X X
Postleitzahlenbereich 8
0XQLFK )OLJKW $FDGHP\  ,ŘMBGDM VVV LE@ @DQN X X X X X X X X
(XURñ\ $YLDWLRQ  ,ŘMBGDM VVV DTQNkX @UH@SHNM CD X X X
$LU0XQLFK $YLDWLRQ )OXJVFKXOH 0şQFKHQ ò -HVHQZDQJ 82287 Jesenwang, X X X X X X X X
VVV kTFRBGTKD IDRDMV@MF CD
+HOLWHDP 6şG  &DQDSRQHDC VVV GDKHSD@L CD X X
'HXWVFKH $OSHQVHJHOñXJVFKXOH 8QWHUZŌVVHQ 83246 Unterwössen, www.dassu.de X X X X X X
)O\LQJ (PRWLRQV  *QDTSG VVV kXHMFDLNSHNMR CD X
Haeusl’Air,  +@MCRGTS VVV kTF@TRAHKCTMF CD X X X X X X X X
(QJO )OLJKWWHDP  $FFDMEDKCDM VVV kHFGSSD@L CD X X X X X X X X
0XQLFK $YLDWLRQ &RPSDQ\  %DKCFDCHMF!DQFJHQBGDM VVV LTMHBG @UH@SHNM BNLO@MX CD X X X X X X X X X
HTM Helicopter Travel Munich, 85521 Ottobrunn, www.helitravel.de X X X X X X X
)OXJVFKXOH $OIUHG 5RELVFK  $ADQRADQF VVV kTFRBGTKD QNAHRBG CD X X X X X X
)OXJVFKXOH 0DUWLQ *HLVHQIHOGHU  TFRATQF VVV kTFRBGTKD FDHRDMEDKCDQ CD X X X X
+XEVFKUDXEHU$NDGHPLH $XJVEXUJ  TFRATQF VVV GTARBGQ@TADQ @J@CDLHD CD X X X X X X X
Falls Sie Ihre Flugschule künftig mit Logo hervorheben wollen, wenden Sie sich
bitte an Sales Director Guido Zähler, E-Mail: gzaehler@motorpresse.de %KHFGS3Q@HMHMFSpecial 25
#DTSRBGK@MC
2DFDK- DQFĖMYDMCD
,NSNQlTF Helikopter lTF TRAHKCTMF

SPL/LAPL(S)

*TMRSlTF
"13,&
LAPL(H)
LAPL(A)

ATPL(H)
ATPL(A)

Theorie
//+ 

CPL(H)
CPL(A)

PPL(H)

TR/CR
IR(H)
IR(A)

FI
Firma, PLZ Ort, Internet
TACS Flugschule Bavaria Aviation, 87779 Trunkelsberg, www.bavaria-aviation.com X X
Bodensee-Helicopter, 88046 Friedrichshafen, www.bodensee-helicopter.de X X X
Tannheimer Flieger- und Freizeitzentrum, 88459 Tannheim, www.edmt.de X X X X X
Flugschule Michael Bergmann, #TQ@BG VVV @KODMkTF CD X X X
Pega-Air, 88486 Kirchberg, www.pega-air.de X X X X X
Postleitzahlenbereich 9
Theorieschule Uwe Dittmar, 91330 Eggolsheim, www.pplschulung.de X X X X X X X
Aero-Beta, 91074 Herzogenaurach, www.aero-beta.de X X X X X X X
ISE Aviation Flight Training , 91207 Lauf a. d. Pegnitz, www.ise-aviation.aero X X X X X
Fränkische Fliegerschule Feuerstein, 91320 Ebermannstadt, www.edqe.de X X X X X X X
Aero-Dynamic, 92342 Freystadt, www.aero-dynamic.de X X X X X X
Sowatec GmbH, 92637 Letzau, https://sowatec-luftfahrt.de/ X X X X X
Flugschule Your Sky, 95182 Döhlau, www.your-sky.de X X X X
Flugschule Coburg, "NATQF VVV kTFRBGTKDBNATQF CD X X X X X X X X X
Flugschule Bad Neustadt, !@C-DTRS@CS2@@KD VVV kTFRBGTKD A@C MDTRS@CS CD X X X
Helicopter Service Thüringen GmbH, 99610 Großbrembach, www.heli-thueringen.de X X X X
Flugservice Sömmerda, #DQLRCNQE VVV kTFRDQUHBD RNDLLDQC@ CD X X X X X
Aero-Beta, 99625 Dermsdorf, www.aero-beta.de X X X X X X X

òRSDQQDHBG
2DFDK- DQFĖMYDMCD
,NSNQlTF Helikopter lTF TRAHKCTMF

SPL/LAPL(S)

*TMRSlTF
"13,&
LAPL(H)
LAPL(A)

ATPL(H)
ATPL(A)

Theorie
//+ 

CPL(H)
CPL(A)

PPL(H)

TR/CR
IR(H)
IR(A)

FI
Firma, PLZ Ort, Internet
Thüringer Helicopter Charter, 99625 Großmonra, www.thueringerhelicharter.com X X X X X X X
Postleitzahlenbereich 1
Hubi-Fly Helikopter,  6HDM VVV GTAHkX @S X X X X X
Businessair Flugschule, 1090 Wien, www.businessair.at X
B.A.C.H. Flugbetriebsgesellschaft m.b.H., 6HDM VVV A@BGkTF @S X X
Pink Aviation Services, 1230 Wien, www.pink.at X
Postleitzahlenbereich 2
FTO 2000 Flight Training, 2000 Stockerau, www.fto2000.at X X X X X X X
Aerial Helicopter, 2034 Diepholz, www.aerial.at X X X X X X X
Flugsportzentrum Spitzerberg, 2405 Hundsheim, www.spitzerberg.at X X X X X X X
ñ\  5ŅRK@T VVV kX @S X X X X X X
ATO Watschinger, 2540 Bad Vöslau, www.watschinger.at X X X X X X
Flugschule Phoenix,  6HDMDQ-DTRS@CS VVV kTFRBGTKD OGNDMHW BNL X X X X X X
Flugschule ASKÖ Wien,  6HDMDQ-DTRS@CS VVV kTFRBGTKD VHDM @S X X X X X
Aviation Flight Center, 2700 Wiener Neustadt, www.aviationacademy.at X X X X X X
Postleitzahlenbereich 3
0RWRUñXJXQLRQ .ORVWHUQHXEXUJ 3400 Klosterneuburg, www.mfu.at X X X X X X X X X X X X X X X X
Sky Flight Academy, 3500 Krems, www.sfa.aero X X X X X X X X X
RotorSky, 3500 Krems, www.rotorsky.at X X X X X X
Flugunion Seitenstetten-Biberbach, 2DHSDMRSDSSDM VVV kTFTMHNM RDHSDMRSDSSDM @S X X
Flugschule FLY2SKY,  3Q@HRL@TDQ VVV kTFRBGTKD kXRJX @S X
Postleitzahlenbereich 4
EOXH GDQXEH ñ\LQJ  +HMY VVV AKTDC@MTADkXHMF BNL X X X X X X X X X X
AeronautX Luftfahrtschule,  'ŅQRBGHMF VVV @DQNM@TSW @S X X X X X X X
Flylinz,  'ŅQRBGHMF VVV kXKHMY @S X X X X X
Falls Ihre Flugschule nicht aufgeführt ist, senden Sie uns
Flight Training Special 26 die notwendigen Daten bitte an redaktion@aerokurier.de.
òRSDQQDHBG
2DFDK- DQFĖMYDMCD
,NSNQlTF Helikopter lTF TRAHKCTMF

SPL/LAPL(S)

*TMRSlTF
"13,&
LAPL(H)
LAPL(A)

ATPL(H)
ATPL(A)

Theorie
//+ 

CPL(H)
CPL(A)

PPL(H)

TR/CR
IR(H)
IR(A)

FI
Firma, PLZ Ort, Internet
.D\ñ\'ŅQRBGHMF VVV J@XkX @S X X X X X
5RWRU6N\'ŅQRBGHMF VVV QNSNQRJX @S X X X X X X
Postleitzahlenbereich 5
&KHFNñXJHX2@KYATQF VVV BGDBJkTF DT X X X X X X X X X X X
($$(XURSHDQ$YLDWLRQ$FDGHP\5020 Salzburg, www.eaa.aero X X X X X X
6SLQV 0RUH
5020 Salzburg, X X X X X X
VVV ROHMR@MCLNQD @S
3URVSHULD$YLDWLRQ$FDGHP\6@KR VVV OQNRODQH@@UH@SHNM BNL X X X X X X X
1HYHU*HW/RVW9DKK@L2DD VVV LNSNQkTFRBGTKD YDKK@LRDD @S X X X X X
$XVWULDQ3LORWV$FDGHP\$KHWG@TRDM VVV @TRSQH@M OHKNSR @B@CDLX @S X X X X X X X X X X
$OSLQH6HJHOñXJVFKXOH=HOODP6HH9DKK@L2DD VVV kTFRBGTKD YDKK@LRDD @S X X X
Postleitzahlenbereich 6
)OXJVSRUW]HQWUXP7LURO(MMRAQTBJ VVV kTFRONQSYDMSQTL SHQNK @S X X X X X X
0RXQWDLQ6RDULQJ(MMRAQTBJ VVV LNTMS@HM RN@QHMF BNL X X X X
)O\:HVW(MMRAQTBJ 1TL VVV kX VDRS @DQN X X X X X X X X
)O\8S0RWRUñXJVFKXOH2HRSQ@MR VVV JQ@OOHMFDQ @S X X X X
Postleitzahlenbereich 7
$YLDWLRQ$FDGHP\$XVWULD*PE+-DTRHDCK@L2DD VVV @UH@SHNM@B@CDLX @S X X X X X X
3XQLW]ñXJ&ŘSSDMA@BG VVV OTMHSYkTF @S X X X X X X X X X
Postleitzahlenbereich 8
$OSHQñXJVFKXOH1LHGHUŌEODUQ*PE+-HDCDQŅAK@QM VVV @KODMkTFRBGTKD @S X X X X X X X

DELIVERING EXCELLENCE

Think you’ve got what it takes to be


an international airline pilot?

Skyborne’s EASA Integrated ATPL programme


develops your knowledge, skill and attitude with
airline placement constantly in mind.

APPLY ONLINE NOW AT SKYBORNE.COM


2BGVDHY
2DFDK- DQFĖMYDMCD
,NSNQlTF Helikopter lTF TRAHKCTMF

SPL/LAPL(S)

*TMRSlTF
"13,&
LAPL(H)
LAPL(A)

ATPL(H)
ATPL(A)

Theorie
//+ 

CPL(H)
CPL(A)

PPL(H)

TR/CR
IR(H)
IR(A)

FI
Firma, PLZ Ort, Internet
Postleitzahlenbereich 1
Fly 7 Executive Aviation, +@TR@MMD VVV kX BG X X X X
Air Fribourg Services, $BTUHKKDMR VVV @DQNCQNLD DBTUHKKDMR BG X X X X X
Postleitzahlenbereich 2
Flugschule Seeland, !HDK!HDMMD VVV EF RDDK@MC BG X X X
Maxim Air, &QDMBGDM VVV L@WHL@HQ BG X X X X X
Flugschule Grenchen, &QDMBGDM VVV kHDFDM BG X X X X X X X X X X
Postleitzahlenbereich 3
Flugschule Gribair, !DKO VVV FQHA@HQ BG X X X X
Mountain Flyers 80 Ltd., !DKO VVV LNTMS@HMkXDQR BG X X X X X X X X
Flugschule Reichenbach, 1DHBGDMA@BG VVV kTFFQTOOD QDHBGDMA@BG BG X X X X X X
Air Sarina,  2@@MDMVVV @HQ R@QHM@ BG X X
Postleitzahlenbereich 4
Flugschule Basel, !@RDK VVV ERA @DQN X X X X X X X
Flugschule Fricktal, 2BGTOE@QS VVV LEFE BG X X X X
Postleitzahlenbereich 5
Fliegerschule Birrfeld, +TOjF VVV AHQQEDKC BG X X X X X X X X
Silver Goose Aviation, !@C9TQY@BG VVV RHKUDQFNNRD BG X X X
Postleitzahlenbereich 6
Flying-Ranch, 3QHDMFDM VVV kXHMFQ@MBG BG X X X X X
Avilù,  FMN VVV @UHKT BG X X X X X X X X X X X X X X X
Postleitzahlenbereich 7
Swiss Helicopter, "GTQ VVV RVHRRGDKHBNOSDQ BG X X X X X X X
Heli Bernina, 2@LDC@M VVV GDKHADQMHM@ BG X
Swiss Alpine Flying Center, 2@LDC@M VVV kHFGS RBGNNK BG X X
Postleitzahlenbereich 8
Swiss Air-Ambulance, 9ŘQHBG VVV QDF@ BG X X
EFOS Flugschule GmbH, *KNSDM VVV DENR BG X X X X
Horizon Swiss Flight Academy, *KNSDM VVV GNQHYNM RE@ BG X X X X X X X X X X X
Stoffel Aviation GmbH, 'HSSM@T VVV RSNEEDK@UH@SHNM BG X X X X X X X X
Flugbetriebs-AG, 2HSSDQCNQE VVV DQKDAMHRkTFOK@SY BG X X X X X X
Heli Partner, 2HSSDQCNQE VVV GDKHO@QSMDQ BG X X X X X X X X X
$OSLQH6HJHOñXJVFKXOH6FKÃQLV2BGĔMHR VVV RBG@DMHRRN@QHMF BG X X X X
(FRñLJKW*PE+,NKKHR VVV DBNkHFGS BG X X X X X X
Heli-Linth, ,NKKHR VVV GDKH KHMSG BG X X
Albis Wings, '@TRDM@L KAHR VVV @KAHRVHMFR BG X X X X X
Swiss Flying Club,
'@TRDM@L KAHR  X X
VVV RVHRRkXHMFBKTA BG
Postleitzahlenbereich 9
Aviatis ATO Flying School,  KSDMQGDHM VVV @UH@SHR BG X X X X X X
Helialpin,  KSDMQGDHM VVV GDKH@KOHM BG X X X X X X X
Fliegerschule St. Gallen Altenrhein,  KSDMQGDHM VVV OHKNSDMRBGTKD BG X X X X X X
Kreutzer Aviation Services,  KSDMQGDHM VVV JQDTSYDQ @UH@SHNM BG X X X X X X X
Fliegerschule Ostschweiz,  KSDMQGDHM VVV kHDFDQRBGTKD BG X X X X X X X

+HBGSDMRSDHM
Valair, !@KYDQR VVV U@K@HQ BG X X X X X X

Impressum
REDAKTION:+DTRBGMDQRSQ  2STSSF@QS 3DKDENM
  %@W
   VERLAG:,NSNQ/QDRRD2STSSF@QS&LA'"N *&Geschäftsführung:-HKR.ADQRBGDKO5NQRHSYDMCDQ 
$ ,@HKQDC@JSHNM@DQNJTQHDQ CD (MSDQMDSVVV @DQNJTQHDQ CD MCQD@1NLDSRBG 3HL1@LLRLeitung Geschäftsbereich Mobilität:3HL1@LLRPublisher Luft-
und Raumfahrt:-@S@KHD+DGMProduktmanagement Digital Products:,@QBDK+DHBGRDMQHMF ,@WHLH
Redaktionelle Gesamtleitung Luftfahrt: ,HBG@DK/EDHEEDQRedaktionsleitung:+@QR1DHMGNKCUDQ
KH@M,ŘMYDQANZEIGEN: Sales Director:1DHMG@QC6HSSRS@LL &THCN9ĔGKDQVerantwortlich für den
@MSV H 2 C /QDRRDQDBGSRRedaktion:3@RGH#NKL@'HMY /@SQHBJ'NKK@MC ,NQHSYGeschäftsführen-
$Q]HLJHQWHLO)TKH@1TOQDBGS
der Redakteur:/GHKHOO/QHMYHMFProduktionsleitung:,@QHNM'XM@Schlussredaktion:)TSS@"KDUDQ
*UDĺVFKH.RQ]HSWLRQ'@Q@KC'NQMHF*UDĺNXQG/D\RXW,.3.11 # &Q@jJ '@Q@KC'NQMHF *@SQHM DRUCK:-DDE
2STLLD&LA'"N *& 6HSSHMFDM
2CTM5HSUR3HSDKTMC#QTBJ 5NQRSTED2SDE@M6HCL@MM+SF  (MMDMSDHK.SSDQA@BG,DCHDM*&&LA' KKD1DBGSD @TBGCHDCDQăADQRDSYTMF CDR-@BGCQTBJRTMCCDQENSNLDBG@MHRBGDM DKDJSQNMHRBGDM
"N 1@RS@SSHerstellung: 1@HMDQ)ŘSSMDQ NCDQCHFHS@KDM6HDCDQF@ADUNM3DHKDMCHDRDQ/TAKHJ@SHNMNCDQHL&@MYDM RHMCUNQADG@KSDM

%KHFGS3Q@HMHMF2ODBH@K28
Fliegende
Legenden

www.klassiker-der-luftfahrt.de

Jetzt n
Piloten landen hier
12 Ausgaben AEROKURIER lesen
oder verschenken und Extra sichern!

1. US Air Force Pilotenrucksack


Praktischer Rucksack im US-Airforce-Retrolook
Extra 3. MANNESMANN Steckschlüsselsatz
130-teiliger Steckschlüsselsatz aus Chrom-
der 50er Jahre. Geräumiges Reißverschluss- für Sie zur Wahl Vanadium-Stahl im praktischen Tragekoffer.
Hauptfach plus diverse, praktische Zusatzfächer. Mit Umschaltknarre, Schraubendrehergriff,
Made in USA. Material: 100% Nylon, Farbe: Steckschlüssel-Einsätzen u.v.m.,
Schwarz, Größe: ca. 43 x 25 x 30 cm, Zuzahlung 1,– €.
Zuzahlung 1,– €.

2. JET-
Tank- und Warengutschein, Wert: 25 €
Bequem und bargeldlos an allen JET-Filialen
tanken und einkaufen. Deutschlandweit gültig.
Ohne Zuzahlung.

Ihre Vorteile im Abo: • jede Ausgabe pünktlich frei Haus • Online-Kundenservice


• GRATIS-Ausgabe zusätzlich bei Bankeinzug • exklusiv für Abonnenten: aktuelle Informationen des DAeC
Heftabo einfach digital erweitern: www.aerokurier.de/upgrade
Ja, ich möchte AEROKURIER frei Haus Ich bezahle per Bankeinzug und erhalte eine GRATIS-Ausgabe zusätzlich.

mit Upgrade
IBAN
selbst lesen. Best.-Nr. 1831645 verschenken. Best.-Nr. 1831646
Senden Sie mir bzw. dem Beschenkten AEROKURIER ab der nächsterreichbaren
auch als
BIC Geldinstitut
Ausgabe zum Preis von zzt. nur 6,50 € pro Ausgabe (inkl. MwSt. und Versand)
digitale – ggf. zzgl. einmalig 1,– € Zuzahlung für das Extra. Das Abonnement umfasst
zzt. 12 Ausgaben zum Preis von zzt. 78,– € (ggf. inkl. Sonderheften zum Preis SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Am Sandtorkai 74,

Aus gabe
20457 Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen
von zzt. jeweils 6,50 € inkl. MwSt. und Versand). Zahlungsziel: 14 Tage nach von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die
Rechnungserhalt. Das Extra meiner Wahl erhalte ich nach Zahlungseingang. von der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen,
Ich kann das Abonnement nach 12 Ausgaben jederzeit beim AEROKURIER- beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten
Kundenservice z.B. per Post oder E-Mail kündigen. Im Voraus bezahlte Beträge dabei die mit meinem Kredit institut vereinbarten Bedingungen. Ich bezahle per Rechnung.
erhalte ich zurück. Dieses Angebot gilt nur in Deutschland und nur, solange der Ich verschenke AEROKURIER an: (nur bei Geschenkabo ausfüllen)
Name, Vorname Geburtsdatum
Coupon einsenden an: Vorrat reicht. Auslandsangebote auf Anfrage.

AEROKURIER Abo-Service Als Extra wähle ich: (bitte nur ein Kreuz machen)
1. US Air Force Pilotenrucksack Zuzahlung 1,– €
Straße, Nr.

20080 Hamburg 2. JET-Tank- und Warengutschein, Wert: 25 € Ohne Zuzahlung PLZ Wohnort
3. MANNESMANN Steckschlüsselsatz Zuzahlung 1,– €
DIREKTBESTELLUNG: Meine persönlichen Angaben: (bitte unbedingt ausfüllen)
Die Belieferung soll frühestens beginnen am: (optional)
aerokurier@dpv.de Name, Vorname Geburtsdatum

Tel. +49 (0)711 3206-8899 Straße, Nr.


Widerrufsrecht: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos wider-
rufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Ausgabe erhalten, nicht jedoch vor
Erhalt einer Widerrufsbelehrung gemäß den Anforderungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur
Fax +49 (0)711 182-2550 PLZ Wohnort
Wahrung der Frist genügt bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses,
die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a
Bitte Bestell-Nr. angeben EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: AEROKURIER Aboservice, 20080 Hamburg,
Telefon: + 49 (0)711 3206-8899, Telefax: +49 (0)711 182-2550, E-Mail: aerokurier@dpv.de
Telefon E-Mail Datum Unterschrift
Anbieter des Abonnements ist Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.
KG. Belieferung, Betreuung und Abrechnung erfolgen durch
DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH als leistenden Unternehmer.

Diese und viele weitere


attraktive Aboangebote: www.aerokurier.de/abo
6HJHOĹXJFlugzeugreport

Giftschlange
über Speyer
Text und Fotos Lars Reinhold
82 aerokurier 3/2019
#@R1DUHDQUNM)DMR"NAQ@
HRSCDQ%KTFOK@SY2ODXDQ 'HDQ
RS@QSDSDQHMCHQDJSDQ-ĔGDYT
3DBGMHJLTRDTLTMC#NL

DQFKHQ 6HJHOĻXJ]HXJPXVWHUQ VDJW PDQ HLQH XQYHUZHFK-

M
Jens Jordan hat ein Faible für polnische
VHOEDUH6LOKRXHWWHQDFK'LH6OLQJVE\7PDJVRHLQ)OXJ-
'NKYkTFYDTFD 2BGMHSSHFTMCYTHGQDQ ]HXJVHLQGHU+DELFKWJDQ]VLFKHUXQGDXFKGHU6DOWROÁVVW
9DHSCTQBG@TRJNMJTQQDMYEĔGHF AHDSDMRHD VLFK JOHLFK DXI GHQ HUVWHQ %OLFN DOV VROFKHU LGHQWLĺ]LHUHQ 'LH SRO
MNBGGDTSDDHMD,DMFD%KTFRO@’ ,HSCDQ QLVFKH &REUD  UHLKW VLFK KLHU t ZHQQJOHLFK DXFK VLH HLQ VHKU
HLJHQVWÁQGLJHV'HVLJQKDWtHLQNOHLQHVELVVFKHQXQDXIIÁOOLJHUHLQ
1DRS@TQHDQTMFRDHMDQ29#  "NAQ@ GHQQLKUHHOHJDQWHXQGVFKQLWWLJH)RUPLVWGDV)LQDOHHLQHU(YROXWLRQ
DQEŘKKSDRHBG)DMRRDHMDM3Q@TL GLHPLWGHP0XVWHU=HĺUEHJDQQ8QGQLFKWVHOWHQZLUGVLH

@DQNJTQHDQ
auf den ersten Blick mit ihren weit bekannteren Vorgängerinnen
Foka 4 oder Foka 5 verwechselt.
„Als ich sie das erste Mal gesehen habe, hatte ich Gänsehaut“,
erzählt Jens Jordan an einem sonnigen Tag im Sommer 2018 auf
dem Flugplatz Speyer. „Diese dynamischen Linien ließen keinen Zwei-
fel daran, dass die Cobra ein giftiger, aggressiver Flieger sein muss,
der kompromisslos auf Höchstleistungen getrimmt ist. Einfach res-
SHNWHLQĻÓ¼HQGq7DWVÁFKOLFKZLUGGLH&REUD(QGHGHUHU-DKUH
vorrangig für den Wettbewerbseinsatz konzipiert. Es gilt, einen Nach-
folger für die überaus erfolgreichen Fokas zu entwickeln. Mit der
Foka 4 gelingt dem polnischen Ausnahmepiloten Jan Wroblewski
GHU&RXSPLWHLQHP6WDQGDUGNODVVH)OXJ]HXJGHQ:06LHJ
LQGHU2IIHQHQ]XHUĻLHJHQ0HKUHUHJXWH3ODW]LHUXQJHQEHL:HOWPHLV-
terschaften und regionalen Wettbewerben sowie mancher Weltrekord
JHKHQHEHQIDOOVDXIV.RQWRGHVVFKQLWWLJHQ6HJOHUVVROOHQGLH
polnischen WM-Teilnehmer in Marfa, Texas, wieder ein konkurrenz-
fähiges Sportgerät zur Verfügung haben. Die Verantwortlichen im
VWDDWOLFKHQ9HUVXFKVEHWULHEIÙU6HJHOĻXJ]HXJHtELVKHXWHEHNDQQW
XQWHUGHP.ÙU]HO6='tHQWVFKHLGHQVLFKQRFKHLQPDOIÙUHLQHJUÓ¼-
tenteils in Holzbauweise ausgeführte Konstruktion, obwohl die Haupt-
konkurrenten in Deutschland mit Mustern wie ASW 15, Cirrus und
LS1 bereits zur Faserverbundbauweise übergegangen sind. Mit Rang
zwei und drei hinter einer LS1 gibt die Cobra dennoch einen soliden
Einstand, was nicht zuletzt an den recht modernen Wortmann-
3URĺOHQOLHJHQGÙUIWHGLHGHQHQGHU$6:ÁKQHOQ
$P'H]HPEHUYHUOÁVVW-HQVp&REUDGDV:HUNYRQ=DNŕDGÐZ
6SU]ĸWX/RWQLFWZD6SRUWRZHJRLQ%UHVODX,KUKHXWLJHU%HVLW]HULVW
damals gerade ein Jahr alt und verschwendet vermutlich keinen
*HGDQNHQDQGHQ6HJHOĻXJ'LH%UÙFNH]XU)OLHJHUHLVFKOÁJWHUHUVW
in der Ausbildung, die er beim VEB Flugzeugwerft Dresden absolviert.
e'D KDEH LFK DQ 0LOLWÁUĻXJ]HXJHQ ZLH GHU $Q 0L* XQG 
sowie an Hubschraubern der Typen Mi-2 und Mi-24 gearbeitet. Das
6HJHOĻLHJHQKDWPLFKGDPDOVQLFKWLQWHUHVVLHUWqHULQQHUWHUVLFK.XU]
nach der Wende geht die Flugzeugwerft Dresden eine Kooperation
mit Airbus ein, und im Rahmen einer Arbeitnehmerüberlassung kommt
-HQV]XP0%%:HUNLQ6SH\HUGDVLPVHOEHQ-DKUYRQGHU
Deutschen Airbus GmbH übernommen wird.

2O@“lHDFDQLHS+TRS@L!@TDM
Bei einem Fluglager eines lokalen Vereins in Haßloch passiert es
VFKOLH¼OLFKe,FKKDEHHLQHQ*DVWĻXJLQHLQHP%HUJIDONHQPLWJHPDFKW
und obwohl mir unfassbar schlecht wurde, hat mich das irgendwie Das Cockpit ist mit bordeauxrotem Leder ausgestattet, der Pilz
fasziniert. So bin ich erst Gastmitglied in einem Verein geworden und RO@QR@L @ADQ@TRQDHBGDMCHMRSQTLDMSHDQS 'HMSDQCDL2HSYjMCDM
tQDFKGHPLFKEHLGHU'HXWVFKHQ$LUEXV*PE+IHVWDQJHVWHOOWZXU- zwei Akkus und etwas Gepäck Platz. Mit der Querstange oben
GHtULFKWLJHLQJHWUHWHQq+LHUZLUG-HQV]XPNODVVLVFKHQ6SD¼ĻLHJHU lassen sich die Flächen gegeneinander spielfrei verspannen.
„Hauptsache in der Luft, aber auch mal eine Strecke bis 400 Kilome- Das Fahrwerk wird seitlich drehend in den Rumpf eingezogen.
WHUGDVZDUXQGLVWPHLQH/XVWDP6HJHOĻLHJHQq$QIDQJGHUHU
kaufen Jens und fünf weitere Kameraden den Bergfalken aus dem
9HUHLQKHUDXVteGHU9RJHOZDUGHP&OXEHLQIDFK]XDXIZHQGLJLQGHU
,QVWDQGKDOWXQJq $EHU DXFK GLH +DOWHUJHPHLQVFKDIW ZLUG NOHLQHU
irgendwann übernimmt Jens den Scheibe-Flieger
allein. Er wird sein erstes Restaurierungsprojekt,
YRQELVDUEHLWHWHULKQDNULELVFKDXI
Unterdessen sucht sein Verein Ersatz für eine
6WDQGDUG/LEHOOHe,KUH=XODGXQJXQGGLH*UÓ¼HQ

84 aerokurier 3/2019
Die Cobra macht aus nahezu
allen Blickwinkeln eine schnittige
und dynamische Figur.

Jens Jordan an seiner Cobra. Die


Schiebehaube hat das Muster von
den Fokas übernommen.

aerokurier 3/2019 85
und Gewichte vieler unserer Piloten harmonierten nur bedingt“, erklärt
Jens augenzwinkernd. Möglichst günstig soll das neue Flugzeug sein,
eine DG-100 oder DG-300 sind in der Diskussion. In Pinnow nahe
Schwerin stößt Jens auf die Cobra. „Leistung und Zuladung haben
gepasst, auch der Preis war okay. Aber versuch’ mal, einem typischen
ZHVWGHXWVFKHQ9HUHLQHLQSROQLVFKHV6HJHOĻXJ]HXJVFKPDFNKDIW]X
machen.“ Etwas Überzeugungsarbeit ist nötig, aber als auch ein
Prüfer den guten Zustand bestätigt, können sich die Mitglieder den
Deal vorstellen. „Die Cobra stand gut da. Technisch war alles in Ord-
nung, die Historie, Schäden und Reparaturen gut dokumentiert, nur
optisch benötigte sie etwas Zuwendung.“ Am Ende überzeugt sie
mit ihren Flugeigenschaften. „Der erste Flug noch in Pinnow hat mir
und meinem Vereinskameraden komplett die Anspannung genommen.
Einklinken, starten, ausklinken und wohlfühlen. Ich bin gleich beim
(UVWĻXJHLQHJDQ]H6WXQGHLQGHU/XIWJHEOLHEHQXQGKDEHJHPHUNW
GDVV VLFK GLH 6=' VHKU DQJHQHKP ĻLHJHQ OÁVVW XQG ZLUNOLFK
nicht giftig ist.“
Schließlich wechselt das Flugzeug für einen fairen Preis den
Besitzer und wird in der Folge von den Mitgliedern des Haßlocher
9HUHLQVJHUQIÙU6WUHFNHQĻÙJHXQGHQWVSDQQWHVe5XPJHLHUQqLQ3ODW]-
QÁKHJHQXW]W$OOHUGLQJVVFKOÁJWDXFKKLHUGHUGHPRJUDĺVFKH:DQGHO
zu. Die Cobra wird zunehmend weniger bewegt, und angesichts der
7DWVDFKHGDVVVLHDXIJUXQGLKUHU$XVOHJXQJDOV/HLVWXQJVĻXJ]HXJ
nicht für die Ausbildung taugt, fällt der Entschluss, sie zu verkaufen.
„Dann kam alles irgendwie zusammen“, sagt Jens mit Blick auf sein
Flugzeug. „Da ich anfangs zögerte und meine Frau wusste, dass die
&REUD DXI PHLQHU :XQVFKOLVWH JDQ] REHQ VWDQG PDFKWH VLH PLU LED-Bänder im Cobra-Trailer von Spindelberger sorgen
kurzerhand diesen Flieger zum Geburtstagsgeschenk, nur die Kauf- für stressfreies Abrüsten auch in der Dämmerung.
verhandlung sollte ich selber führen. Da habe ich zugeschlagen.“
Allerdings ist dem akribischen Flugzeugbauer da schon klar, dass es
zunächst wohl wieder eine Baustelle werden wird. Mit der noch immer
verlebten Optik will er sich dann doch nicht anfreunden. Und dann
wird es gleich die ganz große Hafenrundfahrt.

Einmal Vollrestaurierung bitte


Jens schleift den kompletten Lack von Rumpf und Flächen, um der
Cobra ein schickes Äußeres zu verpassen. „Allerdings habe ich am Die Cobra in der Abendsonne.
Rumpf einen Kardinalfehler gemacht und eine Beize verwendet, die Im Hintergrund ist die Boeing
an einer Stelle in das Material einzog. Später, nach dem Lackieren, 747 des Technikmuseums
kam sie im Bereich des Leitwerksbogens durch und hat alles ver- Speyer zu erkennen.
schandelt. Einziger Trost: Vor der Lackierung hat der clevere Restau-
rator den Rumpf komplett mit Diatex-Stoff überzogen. „So konnte
ich die neue Lackschicht an der Stelle ohne großen Aufwand wieder
entfernen und das Ganze noch mal ordentlich machen.“ Auch die
7UDJĻÁFKHQEHNRPPHQHLQH*UXQGÙEHUKROXQJ9RUDOOHPGHQ%HUHLFK
hinter dem Holm bearbeitet Jens, denn hier leiden viele Cobras unter
zwischen den Rippen durchhängender Holzbeplankung. „Mit Micro-
balloons und Harz habe ich den Bereich aufgefüllt und so eine komplett
JODWWH2EHUĻÁFKHKLQEHNRPPHQqHUNOÁUWHUVHLQH2SWLPLHUXQJVPD¼-
nahme. Es versteht sich von selbst, dass auch alle Metallteile inten-
VLYH3ĻHJHHUKDOWHQXQGGLH5XGHUVSDOWHDNULELVFKDEJHGLFKWHWZHUGHQ
Mit der gleichen Akkuratesse widmet sich Jens dem Cockpit der
Cobra. Das bekommt nicht nur eine neue Lackierung, sondern auch
eine schöne Innenausstattung aus bordeauxrotem Leder. „Den Farb-
ton hatte ich schon bei der Lackierung für die Zierstreifen und das

86 aerokurier 3/2019
Kennzeichen verwendet, das hat mir einfach gefallen.“ Metallteile im
Cockpit wie die Halterung der Rückenlehne und die Seitenruder-
pedale lackiert er in einem Goldton, der gut mit dem Bordeaux
harmoniert. Der Instrumentenpilz erhält eine Lackierung in Nextel, die
Ausstattung ist sparsam, aber ausreichend. Fahrtmesser und Kompass
sind Originale von den Staatlichen Polnischen Flugzeugwerken, PZL,
dazu kommen Höhenmesser und Variometer von Winter, ein VP-9
von Peschke und ein KRT2-Funkgerät sowie ein FLARM. Darüber
hinaus spendiert Jens der Cobra ein stylisches Voltmeter, das den
Piloten jederzeit über den Ladezustand des Akkus informiert. Hinter
GHU 5ÙFNHQOHKQH ĺQGHQ QXQ ]ZHL $NNXV 3ODW] ]XGHP ]ZHL 86%
Ladebuchsen und eine 12-V-Steckdose.
Blick auf die manuellen Ruder- und Klappenanschlüsse, „Jetzt wird die Cobra ihren technischen Finessen auch optisch
die durch Handlochdeckel gut zugänglich sind. ZLHGHU JHUHFKWq ĺQGHW -HQV 8QG GD KDW GHU LQ]ZLVFKHQ IDVW 
Jahre alte Flieger, abgesehen von einer soliden Performance, durch-
aus einige zu bieten. So wird beispielsweise der Hauptbolzen nach
SZD-36 Cobra 15
dem Eindrehen mittels Spezialwerkzeug gleich durch die Abdeckung
Allgemein Massen gesichert, und eine Art Spannstange hinter der Kopfstütze ermöglicht
Hersteller PZL Bielsko, Polen ,EERMASSE KG
Bauweise Holz mit GFK-Anteilen -AXIMALMASSE KG ein spielfreies Verspannen der Flügel gegeneinander. In die nach un-
Sitzplätze 1 :ULADUNG KG ten gezogenen Randbögen sind kleine Rädchen eingelassen, die auf
6ERWENDUNG ,EISTUNGSmUG MAX&LĉCHENBELASTUNG KGM¥ Asphaltbahnen auch einen Start mit abgelegter Fläche ermög-lichen.
%RSTmUG 
Flugleistungen Auch das Fahrwerk ist eine eher ungewöhnliche Konstruktion, denn
Abmessungen VNE KMHKMH
es wird zur Seite drehend in den Rumpf eingezogen. Schließlich hat
Länge 7,05 m VA KMH
die Cobra von ihrer Vorgängerin Foka die charakteristische nach vorn
Spannweite 15,00 m VS KMH
&LōGELmĉCHE   M¥ ,ASTVIELFACHE g / -3 g öffnende Schiebehaube geerbt. „Die Haube war auch ein herbes
3TECKUNG   MIN3INKEN  MSBEIKMH Stück Arbeit“, sagt Jens. „Das Plexiglas war blind und zerkratzt, aber
0ROlL 7ORTMANN &8  &8   BESTES 'LEITEN  BEI  KMH mit reichlich Politur und speziellen Schleifkissen habe ich sogar das

NACH*AHRENBZW"ETRIEBSSTUNDEN wieder hinbekommen.“

Einen Cobra für die Cobra


1DKH]X VHFKV -DKUH UHVWDXULHUW -HQV GLH &REUD $P  $SULO 
erhebt sich das Flugzeug wieder in die Luft. „Einfach ein schönes
Gefühl, wenn etwas, in das man so viel Arbeit gesteckt hat, wieder
LQ VHLQHP (OHPHQW LVWq EHVFKUHLEW -HQV GLH (LQGUÙFNH VHLQHV (UVWĻXJV
QDFK GHU 5HVWDXULHUXQJ ,Q]ZLVFKHQ KDW GLH &REUD QLFKW QXU GLH 8P-
gebung von Speyer gesehen, sondern auch andere Regionen Deutsch-
ODQGV GDUXQWHU GLH $OSHQ 8QG DXFK DXI 2OGWLPHUWUHIIHQ LVW -HQV
damit schon gewesen. „Damit auf Tour zu gehen ist kein Problem,
denn im Gegensatz zu vielen anderen Oldies hat meine Cobra einen
ziemlich modernen Anhänger. Cobra, versteht sich“, sagt Jens und
grinst. Auch in dem Trailer steckt eine Menge Arbeit. Der Spindel-
berger mit GFK-Deckel ist exakt nach den Maßen der SZD-36 ange-
Die Cobra in der Restaurierungs- IHUWLJW 8QG QDWÙUOLFK KDW -HQV QRFK HLQLJH )LQHVVHQ VHOEVW HLQJHEDXW
phase. Der Lack wurde komplett Im Staufach gibt es Anschlüsse für Akkus und einen Laderegler, den
entfernt und das Holz vor der Solarzellen auf dem Dach oder das Bordnetz des Zugfahrzeugs mit
Lackierung mit Diatex überzogen. Strom versorgen. LED-Leuchtbänder im Deckel sorgen für stress-
Unter den Decklack kam eine freies Abrüsten, auch in der Dämmerung. Auf das Cobra-Bild auf dem
45 2BGTSYRBGHBGS #HD 3Q@FkĔBGDM Anhänger angesprochen, grinst Jens wieder. „Musste sein.“
wurden hinter dem Holm mit Harz 'LH &REUD XQG GHQ %HUJIDONHQ ĻLHJW -HQV KHXWH DOV 0LWJOLHG GHU
und Microballoons Fluggruppe der PFW Aerospace – die Abkürzung PFW steht für Pfalz
aufgefüllt, um eine Flugzeugwerke – vom Flugplatz Speyer aus. „Ganz unkompliziert,
DADMD .ADQkĔBGD RKQH JUR¼H 9HUHLQVPHLHUHL 8QG ZHQQ LFK PDO /XVW DXI PHKU /HXWH
zu erreichen. KDEH GDQQ KÁQJH LFK GHQ $QKÁQJHU DQ XQG ĻLHJH YRQ HLQHP GHU
9HUHLQVSOÁW]H LQ GHU 8PJHEXQJ 'DV LVW PHLQH $UW XQVHUHQ 6SRUW ]X
genießen.“ ae

aerokurier 3/2019 87
6HJHOĹXJNachruf

Zum Tod von Wolf Lemke

m 1. Dezem- bewerb auf den bei-

A ber 2018 ist


Wolf Lemke im
Alter von 80 Jahren
den vorderen Plätzen
der Deutschen Meis-
terschaft 1968 posi-
für immer von uns tionierten. Und im
gegangen. Mit ihm Jahr 1970 war auf der
YHUOLHUWGHU6HJHOĻXJ Weltmeisterschaft der
einen der bedeu- Titelgewinn mit der
tendsten Konstruk- LS1 durch Helmut
WHXUHYRQ6HJHOĻXJ- 5HLFKPDQQPÓJOLFK
zeugen. Wolf selbst Als sein privates
hätte diese Einord- Projekt entstand mit
nung seiner Lebens- der LSD Ornith unter
leistung sicher weit von sich gewiesen, aber Wolf Lemke hat mit Verwendung von vielen Teilen der LS1 im Jahr
HVJLEWLQGHU*HVFKLFKWHGHV6HJHOĻXJHVNDXP 1971 der allererste Doppelsitzer in GfK-Bau-
jemanden, der so vielseitig und erfolgreich war.
den LS-Flugzeugen weise, mit dem alsbald viele Weltrekorde ge-
Er hat Spitzenleistungen seiner Flugzeuge die Geschichte des ĻRJHQZXUGHQ(LQZHLWHUHV9HUVXFKVĻXJ]HXJ
erreicht, dies schon ganz früh mit harmlosen 2DFDKkTFRL@’FDAKHBG von Wolf Lemke war die LS2, mit der 1974
und überaus harmonischen Flugeigenschaf- mitgestaltet. Vier seiner wiederum der Titelgewinn auf der Weltmeis-
ten kombiniert und dann auch noch die terschaft möglich wurde. Aber die LS2 hatte
3URĺOHIÙUGLHVH)OXJ]HXJHVHOEVWHQWZLFNHOW
Weggefährten werfen in nicht die angestrebten harmlosen Flugeigen-
Das hat ihm stets höchste Anerkennung unter diesem Nachruf einen schaften und wurde deshalb konsequenter-
seinen Kollegen eingebracht. Blick auf sein Schaffen. weise nicht in Serie gebaut. Stattdessen
Die Leistungen seiner Flugzeuge sind von führte Wolf mit der LS1-f der Fachwelt vor,
Anfang an beeindruckend gewesen. Das be- dass absolute Spitzenleistungen sehr wohl
gann bereits mit seiner Mitwirkung an der D-36 mit harmlosen Flugeigenschaften und einer
GHU$NDĻLHJ'DUPVWDGWIÙUGLHHUGHQ)OÙJHO weit überlegenen Flugzeug Deutscher Meister KDUPRQLVFKHQ5XGHUDEVWLPPXQJNRPELQLHUW
entwickelte. Schon damals, noch als Student, 1964. Eigentlich war es danach nur eine glück- werden können. Diese Kombination wurde zum
hat er für die D-36 gleich noch ein eigenes liche Fügung der Geschichte, dass Wolf nach Markenzeichen von LS und ließ eine treue
3URĺO HQWZRUIHQ YRQ GHP 3URIHVVRU )UDQ] dem Studium begann, mit Walter Schneider Fangemeinde entstehen.
Xaver Wortmann feststellte, dass es genauso GHQ6HJHOĻXJ]HXJEDXEHL5ROODGHQ6FKQHLGHU Das setzte sich mit der LS4 noch
JXWZDUZLHGHVVHQQHXHVWH3URĺOH aufzubauen. Von langer Hand geplant war weiter fort. Dieses Flugzeug überwand den
das nämlich nicht gewesen. Er hatte auch ein jahrelangen weitgehenden Stillstand in der
Ein ruhiger, geduldiger Mensch Angebot von Prof. Wortmann zur Mitarbeit an Standardklasse und war ein riesiger Sprung
mit großen, stillen Gesten der Uni in Stuttgart, und er hätte beinahe einen – sowohl in den Leistungen als auch in den
%HLGHU$NDĻLHJ'DUPVWDGWHUKLHOWHUZLHVR geplanten Serienbau der SB-7 betreut. perfekten Flugeigenschaften. Die Wettbewerbs-
viele Mitglieder einen Spitznamen. Wolf wur- 6FKRQ GDV HUVWH 3URMHNW EHL 5ROODGHQ erfolge waren überwältigend: So musste man
de Lämmchen genannt, was auf seine ruhige, Schneider hatte bahnbrechende Erfolge. Durch auf den Weltmeisterschaften 1981 und 1983
geduldige Grundhaltung anspielte. Wolf war die Kombination des ehrgeizigen Walter Schnei- HLQH/6ĻLHJHQXPYRUQHPLWGDEHL]XVHLQ
ein Mensch der großen, stillen Gesten: Obwohl der, der immer das neueste Flugzeug haben Den Titel machten LS4-Piloten unter sich aus.
er mit der D-36 auf der Deutschen Meisterschaft wollte, mit Wolf Lemkes Ingenieurshintergrund Und diese herausragenden Leistungen hatte
hätte antreten dürfen, überließ er dies seinem entstand die LS1, deren ersten beiden Exem- :ROI/HPNHPLWHLQHUHLJHQHQ3URĺOHQWZLFNOXQJ
Freund Gerhard Waibel. Der wurde mit dem plare sich gleich beim ersten Einsatz im Wett- erreicht. Nach den Erfahrungen mit der LS3

88 aerokurier 3/2019
Standard von Hansjörg „Hanko“ Streifeneder JH]HLJWKDWWHZROOWHDXVGHU/6HLQHQ'RS-
entwickelte Wolf daraus die LS4, auch, indem SHOVLW]HUPLWYHUJOHLFKEDUHQ(LJHQVFKDIWHQXQG
HUGDV3URĺOQRFKPRGLĺ]LHUWH8QGGLH/6 /HLVWXQJHQHQWZLFNHOQ'DV.RQ]HSWZDU(Q-
VROOWH]XPHUIROJUHLFKVWHQ:HWWEHZHUEVVHJHO- GH GHU HU -DKUH IHUWLJ GLH 7UDJĻÁFKH GHU
ĻXJ]HXJZHUGHQ,QVJHVDPW([HPSODUH /6VROOWHJHRPHWULVFKDXI0HWHUYHUJUÓ¼HUW
+2 2DFDKkTFYDTFDl
VLQGLQPHKUDOV-DKUHQJHEDXWZRUGHQ ZHUGHQZREHLGDQQDXFKGLH)OÙJHOWLHIHDQ-
5NMCDQ+2AHRYTQ+2
Das Meisterstück, das Wolf Lemke mit der JHZDFKVHQZÁUH(WZDZXUGHHLQ5XPSI
/6JHOXQJHQZDUZLHGHUKROWHHUPLWGHU/6 0RFNXSJHEDXWDEHU:ROIXQGYLHOHDQGHUH
:LHGHUKDW:ROIGDV3URĺOVHOEVWHQWZLFNHOW %HIÙUZRUWHUGLHVHV3URMHNWHVEHL/6NRQQWHQ
DXI GHU *UXQGODJH YRQ 3URĺOHQWZÙUIHQ YRQ VLFK QLFKW GDPLW GXUFKVHW]HQ 9LHO VSÁWHU
3URI:RUWPDQQ8QGDXFKGLH/6ZDUÙEHU- XQWHUVWÙW]WH :ROI /HPNH GDQQ GLH $NDĻLHJ
aus erfolgreich, so mit dem Weltmeistertitel .ÓOQ PD¼JHEOLFK EHL GHUHQ 'RSSHOVLW]HU
IÙU'RXJ-DFREV'DVVHW]WHVLFK GHUGDQQDXFK/6JHQDQQWZXUGH
PLW GHQ HUVWHQ GUHL 3OÁW]HQ IÙU /63LORWHQ (QGHJLQJ:ROI/HPNHQDFKPHKUDOV
IRUW  ZXUGHQ DXI GHU :HOWPHLVWHU  -DKUHQ EHL 5ROODGHQ6FKQHLGHU LQ GHQ
VFKDIW GLH HUVWHQ YLHU 3OÁW]H YRQ GHU /6 5XKHVWDQG 'DPLW EHJDQQ IÙU LKQ HLQ QHXHU
EHOHJW'LHVHV:ÓOENODSSHQSURĺOGHU/6VROO- /HEHQVDEVFKQLWW EHL GHP QLFKW PHKU DOOHLQ
WH GDQQ QRFK -DKUH VSÁWHU LQ GHU /6 IÙU 6HJHOĻXJ]HXJHJDQ]LP9RUGHUJUXQGVWDQGHQ
die Standardklasse für Furore sorgen, weil es sondern er hatte endlich mehr Zeit für seine
VLFKDXFKDOV6WDUUSURĺODOVÙEHUOHJHQHUZLHV )DPLOLH(UZDUYLHOXQWHUZHJVXQGVXFKWHGDV
6HLWLVWGLH/6LQGHU6WDQGDUGNODVVH (UOHEQLV GHU 1DWXU XQG DP 0HHU 'DV DOOHV
HUIROJUHLFKXQGGDVQRFKELVKHXWH-DKUH HUIÙOOWHLKQPLWJUR¼HU=XIULHGHQKHLW
QDFKGHP(UVWĻXJ ,QGLHVHU=HLWXQWHUVWÙW]WHHUZHLWHUKLQGLH
Wer sich für das Lebenswerk von Wolf Lemke
(QWZLFNOXQJVXQG=XODVVXQJVDNWLYLWÁWHQGHU interessiert, dem sei das Buch „,3 3EGELmUG-
Streben nach Leistung – YHUVFKLHGHQHQ6HJHOĻXJ]HXJSURMHNWHVHLQHU zeuge – Von der LS1 bis zur LS11“ empfohlen.
und nach Sicherheit 8PJHEXQJZLHGLHGHU$NDĻLHJV'DUPVWDGW Auf gut 200 großformatigen Seiten beleuchtet
1HEHQ GHP 6WUHEHQ QDFK EHVWPÓJOLFKHU XQG.ÓOQXQGHUEHWULHEGLH=XODVVXQJGHV Wolfgang Binz die Entwicklung der LS-Typen
)OXJOHLVWXQJXQGXQNRPSOL]LHUWHQ)OXJHLJHQ- (LQ]HOVWÙFNV/6VHLQHV7UDXPVYRP6XSHU- chronologisch und außerordentlich detailliert.
Ausgehend von der Entstehung der Firma Rolla-
schaften hatte sich Wolf immer für mehr ĻXJ]HXJGHU2IIHQHQ.ODVVH
den-Schneider in Egelsbach über die Personalie
6LFKHUKHLW IÙU GHQ 3LORWHQ HLQJHVHW]W (LQH Wolf Lemke war ein feiner Freund und Wolf Lemke und dessen Arbeit an der D-36
)DKUWPHVVHUDQ]HLJH GLH GHXWOLFK YRU GHP 0HQVFK $XI GHQ HUVWHQ %OLFN VFKLHQ HU Circe gemeinsam mit Gerhard Waibel, Heiko
¹EHU]LHKHQ ZDUQW HLQIDFKHV XQG VLFKHUHV ]XUÙFNKDOWHQG ]X VHLQ :HQQ PDQ LKQ DEHU Fries, Klaus Weise und Klaus Holighaus, schlägt
)RWRV * 0HULRW $UFKLY )DPLOLH /HPNH /DUV 5HLQKROG

Ausleiten des Trudelns, Fahrwerke mit großer LP*HVSUÁFK HUOHEWH GDQQ VSUÙKWH HU YRU XQ er den Bogen zur LS1 und ihrer stetigen Weiter-
(QHUJLHDXIQDKPHRGHUVLFKHUHU+DXEHQQRW JODXEOLFKHP +XPRU XQG JUR¼HU $XIJHVFKORV- entwicklung bis hin zur LS10 und spart auch
Seitenstränge wie die LSD Ornith oder die
DEZXUI t GDV DOOHV KDW LKQ LQWHUHVVLHUW 8QG VHQKHLW (U EUDFKWH GLH 'LQJH GLH HU DXVGUÙFNHQ
LS11 nicht aus. Mit vielen Abbildungen aus
ZHQQHVJDOWGDVDXV]XSURELHUHQVRZDUHU ZROOWH JDQ] SUÁ]LVH DXI GHQ 3XQNW XQG
allen Epochen der LS-Geschichte ist das Buch
VHOEVWJDQ]YRUQHPLWGDEHL6RWHVWHWHHUGLH konnte Menschen mit seinem Wesen tief ein Fundus für jeden, der Wolf Lemkes Flug-
(LJHQVFKDIWHQEHLHLQHU1RWODQGXQJDXIGHP EHHLQGUXFNHQ 'DV ZLUG XQV IHKOHQ OLHEHU ZEUGEmOG mIEGTODERIRGENDWANNmIEGENWIRD
:DVVHU LQGHP HU HLQH /6I LP %DJJHUVHH :ROI DEHU JHUDGH GHVKDOE ZLUVW 'X QLH YHU-
QHEHQGHP)OXJSODW]ODQGHWH JHVVHQ ZHUGHQ ae ISBN: 978-3-9814977-9-3
8QG:ROI/HPNHKDWWHQRFKJUR¼H3OÁQH Umfang: 208 Seiten, 240 x 297 mm, Hardcover
Preis: 45 Euro
IÙUGLH6HJHOĻLHJHU(UGHUMDPLWGHU/6'2U- Günter Schapka, Werner „micro“ Scholz,
QLWKVHLQH%HJHLVWHUXQJIÙUGDV)OLHJHQ]X]ZHLW Gerhard Waibel, Wolfgang Binz

@DQNJTQHDQ
6HJHOĹXJReise

Darß/Fischland

Langeoog Stralsund-Barth
St. Michaelisdonn Rostock-Purkshof
Norddeich Wismar

uf dem Turm von St. Michaelisdonn, morgens bei ihm gestartet sind, anderthalb Ein paar Tage sind noch übrig vom Jah-

A im Kreis Dithmarschen im westlichen


Schleswig-Holstein gelegen: Ich will
gerade meine Landegebühr bezahlen, als das
Flugstunden unterwegs bei strammem Gegen-
wind über offenes Wasser quer über die Deut-
sche Bucht und die Elbemündung bis nach
resurlaub, mit dem Camper zur Travemünder
Woche – einem der größten Segelevents welt-
weit – oder mit dem Flieger Richtung Küste
Telefon klingelt. Wilfried ist am Rohr, seine Grü- Dithmarschen hinein. Wir wollen weiter nach die Alternativen. Stundenlang habe ich ge-
ße habe ich Uwe, dem hiesigen Flugleiter, be- Wismar, aber das ist schon der zweite Teil ei- googelt, um mitten in der Sommersaison
reits ausgerichtet: „Ist der Falke heile ange- ner Geschichte, die in der Eifel begonnen hat. +RWHO]LPPHUDQGHU1RUGRGHU2VWVHHNÙVWH
kommen?“ Wilfried wiederum ist Flugleiter auf Wir besitzen unseren B-Falken gerade mal ]X ĺQGHQ HJDO ZR (LQ 'RSSHO]LPPHU DXI
Langeoog, wenn er nicht gerade auf der Düne ein paar Tage, viel mehr als den Überführungs- Langeoog für den ersten Abend ist schließlich
von Helgoland Dienst schieben muss. Lange- ĻXJDXVGHP2GHQZDOGXQGHLQSDDUDEHQG- der dürftige Erfolg, die Entscheidung für den
oog ist ihm lieber, „das ist nicht so einsam wie liche Platzrunden mit unseren Kindern in Flug steht dennoch. Damit ergibt sich auch
die Düne von Helgoland, wo man morgens Wershofen kann ich in Sachen Erfahrung mit die Route für den ersten Tag beinahe von selbst:
mit dem Boot rübermacht und erst abends dem 50 Jahre alten Flieger nicht vorweisen. Von Wershofen zum Tanken nach Stadtlohn-
wieder zurück kann auf die Hauptinsel“. 45 Pferde hat der Stamo-Motor, der bereits Verden an der holländischen Grenze, weiter
Wilfried hat sich Sorgen gemacht, seitdem wir seit 100 Stunden „on condition“ läuft. nach Norddeich; hier wieder tanken, da es

90 aerokurier 3/2019
,DDQHM2HBGSŬ-@BGCDQ MQDHRD
@TRCDQ$HEDKHRSC@R4QK@TARYHDKl
CHD*ŘRSDlE@RSDQQDHBGS

Vagabunden
$HME@BGL@KEŘQDHMO@@Q3@FDCQ@TkNR l HL 2NLLDQ  LHS RDHMDM
K@MFDM'NBJCQTBJODQHNCDMV@QC@R@KKDL@K LŅFKHBG )NRX TMC 6NKEF@MF 9DXDM
ADQHBGSDMUNMDHMDLRO@MMDMCDM3QHO@M CHD *ŘRSDM UNM -NQC TMC .RSRDD
Text Wolfgang Zeyen Fotos Josy Zeyen

9VHRBGDMRSNOORRHMCHLLDQ
VHDCDQMŅSHF TLCDMJKDHMDM
3@MJCDR%@KJDM@TEYTEŘKKDM

@DQNJTQHDQ
Immer wieder begegnet man Menschen,
die sich für den Falken interessieren und
wissen wollen, wohin es geht.

auf keinem der Flugplätze auf den Ostfriesi- 9DWHU5KHLQLQ5LFKWXQJ2VWHQXQGĺQGHQXQV XQGGLHXQJODXEOLFKH)DUEHQYLHOIDOWLPĻDFKHQ


schen Inseln Sprit gibt. Unsere Packliste er- VFKRQEDOGGDUDXILP6LQNĻXJDXI6WDGWORKQ Wasser ist einfach atemberaubend.
innert stark an die früherer Motorradreisen: wieder. Tanken – Stadtlohn hat Mogas –, eine Nach dem Abstellen auf Langeoog lernen
pro Tag ein T-Shirt, Unterwäsche in gleicher große Cola, und weiter geht’s Richtung Norden. wir auf dem Turm Wilfried kennen. Der Flug-
Menge, Zahnbürsten, ein paar Beauty-Sachen Wir navigieren hauptsächlich mit SkyDemon leiter interessiert sich sehr für unseren Falken,
für die Copilotin. Zehn Kilo Gepäck darf der auf dem iPhone. Irgendwo in der Nähe von Flugzeuge mit nur 45 Pferden scheint man auf
Falke zuladen, vollgetankt bleiben wir sogar Varrelbusch bitte ich die beste aller Copilotin- GHQ ,QVHOQ QLFKW DOO]X KÁXĺJ ]X *HVLFKW ]X
zwei Kilo unter MTOW. Vollgetankt bedeutet nen, doch mal die Helligkeit des Displays zu bekommen. Wie lange wir den schon hätten,
NRQNUHW/LWHUDXVĻLHJEDU8QVHUH9RUEHVLW- checken, da das iPhone im hellen Sonnenlicht wie teuer der gewesen sei? Als er hört, dass
zer haben den Verbrauch mit acht Litern pro so verdammt schlecht abzulesen ist. Die Fol- wir bislang nur eine Übernachtung sicher ha-
Stunde angegeben. Mangels Erfahrung mit ge: Display plötzlich ganz dunkel. Bis Norddeich ben, versucht er, einen Platz in der örtlichen
dem Flieger mag ich die Etappen dennoch ĻLHJHQZLUVRZLHYRU-DKUHQPDOJHOHUQW -XJHQGKHUEHUJHIÙUXQV]XĺQGHQtDOOHVYROO
nicht deutlich über zwei Stunden strecken. nach Kompass und Karte. war ja klar.
Donnerstagmorgen in Wershofen, unser Norddeich ist neben Harle einer der beiden Langeoog ist wie viele der Ostfriesischen
Sohn gibt den Flugleiter. Wir starten bei stram- +DXSWVWÙW]SXQNWH GHU ,QVHOĻLHJHU GLH YRP Insel autofrei, also geht es per pedes zu un-
mem Crosswind auf der 24. Der Falke tut sich Festland aus die Ostfriesischen Inseln mit serem Hotel. Der Abend bringt neben Matjes
ein bisschen schwer mit den Bäumen am allem versorgen, was nicht auf die Fähre kann nach Hausfrauenart und einem großen Bier
Platzende, wir haben auf dem 480 Meter hoch oder will – angefangen von der Post und Ki- vor allem einen langen Strandspaziergang mit
gelegenen Platz bei den typischen Tempera- QRĺOPHQÙEHU/HEHQVPLWWHOELVKLQ]X3DVVD- den Füßen im beinahe schon lauwarmen Was-
turen dieses Sommers eine Dichtehöhe von gieren. Es gibt hier deshalb ein richtiges klei- ser der Nordsee inklusive eines Sonnenunter-
deutlich über 1000 Metern. Das spürt man bei nes Passagierterminal, und die Wartenden dort gangs, wie wir ihn bei uns in der Eifel nie zu
nur 45 Pferden. Aber alles gut – es sollten im scheinen sich ein wenig über die beiden ver- sehen bekommen.
Am nächsten Morgen erhalten wir Hilfe von

Die Gleitzahl beträgt 24. Nur ein paar Minuten über GHU5H]HSWLRQLVWLQXQVHUHV+RWHOV6LHĺQGHW
ein Doppelzimmer in Wismar direkt am Hafen.
Wasser reichen, und das Land wirkt sehr, sehr fern ... Da waren wir auch noch nicht, warum also
nicht Wismar? Wir haben ziemlichen Ostwind.
Laufe der nächsten Tage noch zwei Situatio- schwitzten Luftwanderer zu wundern, die Ohne Stopp würden die 260 Kilometer hinüber
nen kommen, in denen wir kurz vor einem plötzlich von der Rollbahn her im Terminal an die Ostsee nicht gehen, also planen wir
Startabbruch stehen. Die Berechnung der auftauchen. In einer dunklen Ecke bekommen eine Tankpause in St. Michaelisdonn.
Dichtehöhe klappt übrigens mit AutoDens, wir das iPhone wieder ans Laufen. Alles gut! „Schöner Start!“, ruft uns Wilfried nach dem
einer kostenlosen iPhone-App, recht gut. Der Hopser hinüber nach Langeoog, vorbei Abheben nach. Klar, auf Meereshöhe, bei mor-
Bis Stadtlohn brummen wir mit 2400 Tou- an Norderney und Baltrum, ist mit zwanzig gendlich frischen Temperaturen und dem Wind
ren und 90 km/h auf dem Stau langsam unter Minuten eigentlich viel zu kurz. Wir waren bei- genau auf der Nase hebt auch so ein 45-PS-
den Lufträumen von Köln, Düsseldorf und de noch nie an der Nordseeküste, und der )DONHĻRWWDE:LUKDQJHOQXQVLQHWZD
mangels Transponder auch unter der TMZ Ausblick über das Wattenmeer, die links von Fuß an den Inseln entlang. Bis zum Flugplatz
Niederrhein her. Bei Wesel überqueren wir uns wie eine Perlenkette aufgereihten Inseln Wangerooge bleibt das beruhigende Gefühl,

92 aerokurier 3/2019
Viele Lan schafts ormationen
n ers
ihre ganze Schönheit.

notfalls irgendwo landen zu können. 70 km/h Flut? Würden wir nach der Landung auf so Schleswig-Holstein wirkt nach den beein-
Groundspeed, und SkyDemon zeigt uns jenen einer Sandbank dann doch noch irgendwann druckenden Aussichten über den Friesischen
Radius an, den wir im Fall eines Motorausfalls nasse Füße bekommen? Alles Paranoia! Der Inseln und der Nordsee schon beinahe lang-
noch gleiten könnten. Land würden wir schon Stamo schnurrt wir eh und je. Die beste aller weilig. Wir erkennen die Zeltstadt, die das
nach ein paar Minuten über Wasser trotz Gleit- Copilotinnen bekommt von all diesen dunklen Hardrock-Festival in Wacken markiert, wir
zahl 20 nicht mehr erreichen. Und plötzlich Gedanken nix mit. überqueren den Nord-Ostsee-Kanal, und das
macht der gute, alte Stamo Geräusche, die er In St. Michaelisdonn sind wir schließlich zu war’s auch schon mit den landschaftlichen
nie zuvor gemacht hat. Irgendwie läuft das Gast im Clubheim des Dithmarscher Luftsport- Highlights. Das ändert sich erst wieder, als die
Ding doch rauer als sonst, oder? Ich erwische vereins: „Hier ist der Getränkeautomat, Ostseeküste in Sicht kommt. Wir sehen schon
mich bei der Überlegung, ob die eine oder dort die Spülmaschine, bedient euch!“ Die aus der Ferne das Maritim-Hotel von Trave-
andere Sandbank unter uns im Notfall wohl Nordlichter sind irgendwie kurz angebunden, münde, das an der Mündung der Trave alle
landbar wäre? Haben wir eigentlich Ebbe oder aber nett. anderen Gebäude der Stadt überragt. Gegen-

Hansestädte wie Wismar


laden stets zu einem
ausführlichen Bummel ein.

Copilotin Josy Zeyen reklamierte


einen nicht unerheblichen Teil
des Gepäckraumes für ihre Sachen.
Behauptet zumindest der Pilot ...
aerokurier 3/2019 93
Flüge zwischen Inseln und Küste
FDGŅQDMYTCDMkHDFDQHRBGDM
Highlights – auch und gerade
für Piloten von Motorseglern.

über liegt die Viermastbark Passat, dazwischen Euro Landegebühr vom Vortag kassieren kann. berg, nähert sich eine Gewitterfront. Der Weg
unzählige Boote, und Fähren, die das Zentrum Einen Schlüssel für die Tankstelle aber gibt’s zurück ist also auf jeden Fall versperrt. Der
von Travemünde mit dem Priwall verbinden. immer noch nicht. Zwölf Liter haben wir noch 3ODQ :LU ĻLHJHQ GHQ 'DU¼ HQWODQJ ÙEHU 8VH-
In der Lübecker Bucht machen wir die Regat- im Tank, das reicht für eine gute Stunde Flug- dom bis nach Anklam, wo an diesem Wochen-
ten der Travemünder Woche aus. zeit. Wir entscheiden uns für den Flugplatz ende das Vortreffen zum Vintage Glider Mee-
Im Funk ist der Türmer von Wismar bereits Purkshof, ein Grasplatz östlich von Rostock, WLQJ VWDWWĺQGHW YRQ GD DXV PLW HLQHP ZHLWHUHQ
zu hören. Irgendjemand dreht Platzrunden. auf dem der Fliegerclub Rostock zu Hause ist. Tankstopp östlich um Berlin herum bis nach
Aber als ich mich eine halbe Stunde später Beim Start auf der 08 in Wismar – Graspiste, Reinsdorf, wo uns unsere Freunde Chrysanthi
anmelden möchte, herrscht Schweigen im bergauf, selbst am frühen Morgen schon und Lambert vom Aero-Club Berlin sicher
Walde. Laut AIP ist Wismar bis Sunset geöff- beinahe 30 Grad – kommt der Falke nur zäh eine Übernachtung organisieren können.
net, und das sind noch ein paar Stunden hin. in Schwung. Es reicht schließlich über die Gesagt, getan – und kaum fünf Minuten in
:LU HQWVFKOLH¼HQ XQV ]X HLQHP ¹EHUĻXJ XQG Bäume am Platzende. Vielleicht wäre ein der Luft, ist der schöne Plan schon wieder
landen am Ende auf der 08. Am Boden kein Rückenwindstart bergab besser gewesen? Makulatur. Die Rostocker rufen uns per Funk
Mensch! Turm geschlossen. Tankstelle ge- Den Purkshof erreichen wir nach einer Drei- hinterher, dass Anklam eben wegen des
schlossen. Unter der angegebenen Telefon- viertelstunde Flugzeit direkt über Rostock Vintage Glider Meetings geschlossen sei. Die
nummer nur der Anrufbeantworter. Nach einer PLW VHLQHQ YLHOHQ 3ODWWHQEDXWHQ 'HU $QĻXJ Runde über Fischland und Darß aber wollen
halben Stunde vergeblichen Wartens in brü- auf die 04 führt in niedriger Höhe direkt über wir uns nicht verkneifen. Wir haben schon
tender Hitze rufen wir ein Taxi und lassen uns den Erlebnis-Bauernhof in Rövershagen hin- einige Male dort Urlaub gemacht und durch
in die fünf Kilometer entfernte Stadt kutschen. weg. Selbst zu dieser frühen Tageszeit sind viele Luftbilder dieser faszinierenden Landschaft
Das von Langeoog aus gebuchte Hotel ist die Parkplätze rappelvoll. Der Falke scheint JHEOÁWWHUW 6R ĻLHJHQ ZLU DOVR GHQ EHUÙKPWHQ
ein Traum, direkt am Hafen gelegen; fünf Mi- aber im Leerlauf so leise zu sein, dass sich Weststrand entlang, der als einer der schöns-
nuten sind es zu Fuß bis ins Zentrum der alten die Gesichter der Besucher kaum nach oben ten Strände weltweit gilt, bis hinauf zum Dar-
ßer Ort; am Nothafen, wo der Seenotkreuzer

5NM 6NKJD YT 6NKJD FDGS DR TMC HBG lHDFD CDM „Theo Fischer“ liegt, und am Regenbogen-Camp
3UHURZ YRUEHL ZR PDQ WDWVÁFKOLFK JDQ] RIĺ-
Falken fast wie meine DG-100 auf Strecke. ziell in den Dünen der Ostsee zelten darf. Am
Prerow-Strom und am Seebad Zingst entlang,
Hansestadt. Kulinarisch läuft der Abend wie wenden. Der Grasplatz ist von einer Vielzahl biegen wir schließlich nach Süden über die
gestern: Matjes und Bier. Aber es ist die Nacht von Landebahnen und Taxiways durchzogen, Vineta-Stadt Barth ab und landen auf dem
GHU YROOVWÁQGLJHQ 0RQGĺQVWHUQLV JDQ] :LVPDU GLH VLFK DXI GHU ULHVLJHQ *UDVĻÁFKH NDXP YRQ 2VWVHHĻXJKDIHQ 6WUDOVXQG%DUWK 'LH :HWWHU-
ist bis spät auf den Beinen – wir auch. Die der Umgebung abheben. Da muss man schon entwicklung macht mir Sorgen, es gibt deut-
Hitze des Tages legt sich nur ganz langsam, genau hingucken, wo man landet. Endlich liche Überentwicklungen zu sehen, zwar noch
ZLU ĺQGHQ VSÁW LQV %HWW können wir mit dem Falken mal wieder an weit westlich, aber man weiß ja nie …
Am nächsten Morgen mit dem Taxi wieder eine Zapfsäule rollen. Wir füllen den Tank randvoll – sechs Liter,
zurück zum Flugplatz: Der Falke steht noch Im Clubheim des FC Rostock frischen wir wie peinlich! – und planen als nächste Station
da, wo wir ihn am Vortag abgestellt haben. unsere Wetter-Infos auf. Von Westen her, ak- Eberswalde-Finow nordöstlich von Berlin. Von
Mittlerweile ist auch jemand da, der die sechs tuell noch westlich einer Linie Hamburg–Nürn- Westen her kommt eine ganz leichte Abschir-

94 aerokurier 3/2019
Die Seele baumeln lassen.
Wenn man den Flieger sicher
abgestellt weiß, locken der
Strand und die Wellen.

mung, die die Tendenz zu Überentwicklungen GÙQQHQ&LUUHQREHQKDOWHQGLH7KHUPLNZHLWHU GHV$EHQGVQDFKHLQHU8QWHUNXQIW]XVXFKHQ


zu hemmen scheint. Thermik ist dennoch zu LP=DXPGHU:HJÓVWOLFKXP%HUOLQKHUXPLVW 'LHEHVWH&RSLORWLQXQGLFKHQGHQVFKOLH¼OLFK
VSÙUHQ,FKĻLHJHGHQ)DONHQMHW]WZLHVRQVW UXSSLJDEHUQRFKQLFKWJHZLWWULJ LQHLQHPYHUODVVHQHQ:RKQFRQWDLQHUDXIGHP
PHLQH'*EHLP6WUHFNHQĻXJYRQ:RONH 5HLQVGRUIHUUHLFKHQZLUQDFKHLQHPUHODWLY )OXJSODW]*HZLWWHUKDWpVÙEULJHQVDXFKQRFK
]X:RONH,P$XIZLQG]LHKHLFKGLH)DKUWZHJ NXU]HQ/HJDPVSÁWHQ1DFKPLWWDJGHQOHW]- JHJHEHQ t EOR¼ QLFKW LQ 5HLQVGRUI 'RUW LVW
XQGODVVHGHQ)OLHJHUVWHLJHQ=ZLVFKHQGHQ WHQ6FKHQNHOLP6ÙGHQYRQ%HUOLQHQGOLFKPDO ]ZDUHLQHPÁFKWLJH%ÓHQZDO]HGXUFKJH]RJHQ
%ÁUWHQJHKWpVPLWÙEHU6DFKHQDXIGHP PLW 5ÙFNHQZLQG &KU\VDQWKL XQG /DPEHUW DEHUNHLQ7URSIHQ5HJHQJHIDOOHQ'HU)DONH
6WDX EHUJDE ¹EHU 1HXEUDQGHQEXUJ VWHKHQ ZLUNHQUHLFKOLFKÙEHUUDVFKWXQV]XVHKHQ:LU GXUIWH VLFKHUKHLWVKDOEHU LP +DQJDU QHEHQ
IÙQI0HWHUGLHNDQQLFKPLUQLFKWYHUNQHLIHQ KDWWHQXQV]ZDUWHOHIRQLVFKYRU:RFKHQPDO HLQHU6WHDUPDQÙEHUQDFKWHQ
ZLUNXUEHOQPLWGHP)DONHQELVDQGLH%DVLV DQJHNÙQGLJWJHUHFKQHWKDEHQVLHPLWXQVDEHU 'HU $EVFKLHG DP QÁFKVWHQ 0RUJHQ IÁOOW
EHL)X¼XQGJOHLWHQGHQ5HVWGHU(WDSSH QLFKW8QGGDQQNORSIWPLUDP6HJHOĻXJVWDUW VFKZHUZLUZLVVHQGDVVGLHVHU7ULSQDFK]ZHL
ELV (EHUVZDOGH)LQRZ PLW +DOEJDV GDKLQ 0LFKDHO HLQ DOWHU 9HUHLQVNDPHUDG DXV (VV- ZHLWHUHQ (WDSSHQ t (LVHQDFK.LQGHO XQG
(LQPDO6HJHOĻLHJHULPPHU6HJHOĻLHJHU ZHLOHU DXI GLH 6FKXOWHU 'HQ KDEHQ ZLU VHLW *LH¼HQ/ÙW]HOOLQGHQMHZHLOV]XP7DQNHQtDQ
'HU 3ODW] LVW HLQIDFK ULHVLJ 2EZRKO GLH PLQGHVWHQV-DKUHQQLFKWJHVHKHQVHLWHU GLHVHP $EHQG ]X (QGH JHKHQ ZLUG :LU
+ÁOIWHGHUXUVSUÙQJOLFKHQ/DQGHEDKQPLW6R- IÙUGDV&DUJROLIWHU3URMHNWDXVGHU3IDO]QDFK ZHUGHQGDQQIÙUGLH]ZÓOI(WDSSHQUXQG
ODUSDQHOVEHOHJWLVWLVWGHU5HVWLPPHUQRFK %HUOLQ JH]RJHQ LVW ,VW GLH :HOW GRFK NOHLQ 6WXQGHQ LQ GHU /XIW JHZHVHQ VHLQ ZHUGHQ
EHHLQGUXFNHQGODQJ'DNRPPWPDQVLFKPLW 0LFKDHO LVW LQ]ZLVFKHQ :HUNVWDWWOHLWHU EHLP HWZD/LWHU6SULWYHUEUDXFKWXQG]ZÓOIPDO
GHPNOHLQHQ0RWRUVHJOHUULFKWLJYHUORUHQYRU $HUR&OXE%HUOLQKDWVHLQHQ&RQGRUQRFKGHU /DQGHJHEÙKUHQDEJHGUÙFNWKDEHQ$EHUGDV
:LUVLQGGLHHLQ]LJHQ*ÁVWHDQGLHVHP1DFK- IUÙKHU LPPHU VR PDMHVWÁWLVFK ÙEHU GHP ZDV ZLU HUOHEW KDEHQ LVW PLW *HOG VRZLHVR
PLWWDJKDOWHQXQVQLFKWODQJHDXIXQGVWDUWHQ .ÓQLJVEHUJ LQ (VVZHLOHU KLQJ :LU NRPPHQ QLFKW ]X EH]DKOHQ 8QG ZLU KDEHQ LKQ HFKW
VFKRQEDOGZLHGHULQ5LFKWXQJ5HLQVGRUI'LH DOOH LQV 4XDWVFKHQ XQG YHUJHVVHQ LP /DXIH OLHEHQJHOHUQWXQVHUHQDOWHQ)DONHQ ae

air avionics
ù0RWLYDWLRQLVWDOOHVì
Max, was genau machst darunter auch viele repräsentative Tätigkeiten.
du als Bundesjugendleiter, Da ist es gut, wenn die Aufgaben auf mehre-
und ist das Ganze ein re Schultern verteilt werden können und jeder
+DXSW oder ein Ehrenamt? seine Stärken zeigen kann. Weiterhin wohnen
Als Bundesjugendleiter bin ich der Kopf des wir im gesamten Bundesgebiet verteilt, was
Bundesjugendausschusses. Dieser stellt wie- uns erlaubt, fast überall präsent zu sein.
derum die Vertretung aller jugendlichen Luft- Besucht uns
sportler bis 27 Jahre auf sportpolitischer
Ebene dar. Das Amt
.RPPVWGXnebenGHU$UEHLWIŞU
GLH/XIWVSRUWMXJHQGVHOEHUQRFK]XP
DXIGHU$(52
des Bundesjugend- Fliegen? om 10. bis 13. April versammeln sich
leiters ist ein Ehren-
amt. Typische Auf-
Ja schon, allerdings weniger als vor ein paar
Jahren. Die Stelle als Bundesjugendleiter er-
V mehr als 600 Aussteller der Allgemei-
nen Luftfahrt in Friedrichshafen und zeigen
gaben von mir sind fordert nun mal Zeit. Daher bin ich für jeden ihre Neuheiten. Die Luftsportjugend kann
die Repräsentation einzelnen sehr dankbar, der sich in der Luft- da natürlich nicht fehlen! Auch wir werden
der Jugend auf Sit- sportjugend engagiert und auch zukünftig – zusammen mit dem Deutschen Aero Club
zungen des DAeC engagieren will. – vor Ort sein und unsere Aufgaben und
oder der Deutschen Projekte vorstellen. Nach den erfolgreichen
Sportjugend. Dabei :DVmussHLQSRWHQ]LHOOHU5HIHUHQW Nachwuchsaktionen in den letzten Jahren
telefoniere ich zum oder Bundesjugendleiter mitbringen? werden wir auch dieses Jahr wieder Wurf-
Beispiel regelmäßig Vor allem muss man motiviert sein, etwas gleiter bauen. Jung und Alt sind herzlich
mit dem Vorstand des bewegen zu wollen. Bei dieser Grundlage willkommen, mit uns an einem Wurfgleiter
DAeC und anderen ĺQGHWVLFKIÙUMHGH3HUVRQGHUULFKWLJH5HIH- die Faszination des Fliegens neu kennen-
Unterstützern der Luftsportjugend. Weiterhin rentenposten. Als Bundesjugendleiter sollte zulernen und sich in einem Weitwurf-Wett-
gehören organisatorische Aufgaben, wie die man sich zusätzlich Führungsaufgaben zu- bewerb mit anderen zu messen. Weiterhin
Koordination der Referenten, dazu. trauen und gute Nerven besitzen. freuen wir uns auf anregende und informa-
tive Gespräche und Diskussionen mit Euch
:DUXPPDFKVWdu das alles in :LHYLHO =HLWPXVVPDQDOV+HOIHU an unserem Stand. Alle weiteren Infor-
deiner Freizeit? RGHU5HIHUHQWGHU/XIWVSRUWMXJHQG PDWLRQHQUXQGXPGLH$(520HVVHĺQGHW
Jugendvertretung ist meiner Meinung nach mitbringen? ihr unter: www.aero-expo.com.
essenziell, um den Luftsport in eine aussichts- Hier gibt es keinerlei festen Ansatz. Ob du Ihr seid im Luftsport aktiv und habt
reiche Zukunft zu führen. Weiterhin bringt es dich langfristig engagieren möchtest oder nur Lust, die Luftsportjugend auf der AERO
mich persönlich weiter, in solch einem Netzwerk bei einem speziellen Projekt oder Event dabei zu repräsentieren?
zu arbeiten und neue Projekte aufzubauen. sein willst. Wir sind über jede helfende Hand Dann meldet Euch
froh! Jede kleinste Hilfe bringt den Nachwuchs bis Ende März per
Du arbeitest in einem Team. und die Luftsportjugend weiter. E-Mail bei unserer
:DUXPVHLGLKUgleich zu IŞQIWLQ Jugendreferentin
der Bundesjugendleitung? Das Gespräch mit Ariane Bugdoll-Frost,
Die Bundesjugendleitung ist mit einem um- Max Heilmann A.Bugdoll-Frost@
fangreichen Aufgabenspektrum konfrontiert, führte Julia Jansen. daec.de.

Termine .RQWDNW
Luftsportjugend des DAeC
29. – 31. März Frühjahrstagung in Bad Sobernheim
Hermann-Blenk-Straße 28
Foto: Luftsportjugend

29. März – 2. April 6WUHFNHQVHJHOñXJ:DUPXSLQ/DFKHQ6SH\HUGRUI


38108 Braunschweig
10. – 13. April $(52ò,QWHUQDWLRQDOH)DFKPHVVHIŞUGLH$OOJHPHLQH/XIWIDKUW Telefon: 0531/23540-0
4. – 10. August -XJHQGODJHUù-XJHQGñLHJWìLQ(LVHQDFK.LQGHO Mail: info@luftsportjugend.com
www.luftsportjugend.com

96 aerokurier 3/2019
Kolumne

Als Dr. Spornrad beleuchtet ein Kenner der Szene exklusiv für den aerokurier die großen und kleinen Geheimnisse der GA

Kranich ohne Kolben?


Unser Kolumnist sinniert über die Ankündigung der Lufthansa, die
Ju 52 D-AQUI nicht mehr zu betreiben. Ist es geschichtsvergessen oder
aus Sicht eines börsennotierten Weltkonzerns schlicht notwendig?
as hat bei mir eingeschlagen wie ei- Aber nicht nur der Rückblick tut not, son- HLQH (KUH ZDU GDV 7UDGLWLRQVĻXJ]HXJ DP

D ne Bombe: Bei einem Glas Rotwein


zuckt das iPhone kurz, um eine Whats-
App zu präsentieren, die ich für unmöglich
dern auch der Blick in die Gesichter
derjenigen, die über die „Tante Ju“ in die
Geschichte der Lufthansa und Verkehrsluft-
Leben zu erhalten.
Zum Glück sind Tore für die „Tante Ju“
nicht ganz geschlossen, und das Ende einer
halte: Die Lufthansa stellt den Betrieb mit fahrt eingetaucht sind und mit der gleichen Ära birgt auch immer die Chance für einen
der Junkers Ju 52 ein! Ein Gag? Nein, Rea- Begeisterung für die entschleunigende Neuanfang. Der Vorstand bringt alternative
lität! Eine der traditionsreichsten Luftfahrt- Luft(zeit)reise aussteigen wie die Passagiere Betreibermodelle ins Spiel, ein sogenannter
gesellschaften schwört nach der Streichung vor 80 Jahren. Das ist Luftfahrtromantik pur „nichtgewerblicher Flugverkehr“, vielleicht
des Eidotters einmal mehr ihrer eigenen gepaart mit einem Gefühl des Stolzes auf in den Händen eines Vereins, könnte die
Marken- und Traditionsbotschafter ab. die gute alte Hansa. Lösung sein. Damit wären zwei Fliegen mit
Die D-AQUI hat am selben Tag die Mon- Andererseits: Mich durcheilt der Gedan- einer Klappe geschlagen. Die Verantwortung
tagehallen in Dessau verlassen, an dem mein ke an die Vorstände und Mitarbeiter, die für den Flugbetrieb wäre ausgelagert, und
Vater das Licht der Welt erblickte. Am 6. immer mehr unter Druck stehen. Druck, GLH 7UDGLWLRQ ZÙUGH GHQQRFK JHSĻHJW
April 1936. Sie hat mich vom ersten Tag LPPHU UHQWDEOHU ]X ĻLHJHQ" (UNOÁUXQJVQÓWH Unabhängig davon erlaube ich mir aber
ihrer Rückkehr nach Deutschland an fasziniert gegenüber Gewerkschaftsvertretern, warum generell die Frage nach der Sinnhaftigkeit,
und emotional am meisten berührt, als sie an einem Ort Arbeitsplätze wegrationalisiert ein klassisches Flugzeug dieser Größenord-
DP  2NWREHU  DOV OHW]WH RIĺ]LHOOH werden und woanders Gelder für eine nung mit Gewinnabsicht zu betreiben. Ver-
Maschine den Flughafen Tempelhof verließ. viermotorige Grazie versenkt werden? Ach mutlich wären nur wenige Gäste in der Lage
Die Regierung Berlins hatte damals wie ja, da ist bestimmt auch noch die Angst vor und willens, ein Ticket zum rentablen Preis
heute keinerlei Interesse an Geschichtsbe- einem Imageschaden, der entstehen könn- zu erwerben. Der einzig wirklich sinnvolle
wusstsein. Auch die politischen Nachfolger te, falls mal was passiert, Stichwort Schweiz. Weg dürfte auch für die „alte Lufthansa“ sein,
des pomadigen Bürgermeisters blieben Die Szene der Liebhaber von klassischen sich die Betreibermodelle benachbarter Tra-
dieser Linie treu, jüngst wurde vom rot-rot- Luftfahrzeugen ist entsetzt. Die wahren ditionsvereine wie in der Schweiz oder der
JUÙQ JHIÙKUWHQ 6HQDW VRJDU HLQ ¹EHUĻXJ GHU Gründe werden wir wohl nicht erfahren. in den USA anzusehen. Die Spendenbereit-
Rosinenbomber zum Jubiläum strikt abge- Der Vorstand hat womöglich rational und schaft gegenüber einem Verein wäre zudem
lehnt. Für mich unfassbar. Geschichte und aus betriebswirtschaftlichen Gründen richtig sicherlich größer, als privates Geld in ein
das Bewusstsein dafür, das sind meiner entschieden. Das ist für ein auf Gewinn aus- Weltunternehmen zu stecken. Insofern – „prop
Meinung nach wichtige Werte unserer gerichtetes Wirtschaftsunternehmen logisch. clear“ für einen Weiterbetrieb der sympathi-
Gesellschaft. In unserer schnelllebigen Zeit Allerdings: Der riesige Dax-Konzern ist auch schen „Iron Anny“, die mit ihrer Magie ga-
vergisst man gerne und schnell. Dabei wä- auf eine gute Wahrnehmung in der Öffent- rantiert noch die nächsten 100 Jahre das
re manches heute leichter zu verstehen, wenn lichkeit angewiesen, und da hilft es, Gutes Erbe von Hugo Junkers und die Geschich-
man sich etwas mehr mit der Vergangenheit zu tun und darüber zu reden. Dafür sprechen te der Lufthansa in die Köpfe und Herzen
befassen würde. auch jede Menge freiwillige Helfer, für die es der Menschen transportieren wird.
Quintessenz: Kolbenbereinigung im Kon-
zern – von mir aus ja, aber nur,
damit die Kolben andern-
orts mit neuem Be-
treiberkonzept ihrem
Illustrationen: Harald Hornig

Ursprungszweck, das
Wellblech zum Fliegen
zu bringen, wieder
gerecht werden kön-
nen! Der Kranich wird
sich freuen! ae

aerokurier 3/2019 97
Termine
präsentiert von

E-Mail: info@friedrich-lueke.de ■ 25. Mai – 1. Juni 88459 Tannheim,


www.lsv-wittlage.de +DKQZHLGH6HJHOĹXJZHWWEHZHUE Ansprechpartner: Verena Dolderer
Kirchheim unter Teck Tel.: +49 8395 1244,
■ 1. Mai &LIEGERGRUPPE 7OLF (IRTH &LUGPLATZ E-Mail: info@edmt.de, www.edmt.de
22. UL-Fly-in, Jesenwang Hahnweide, 73230 Kirchheim unter Teck,
Pro Luftfahrt, Am Flugplatz, Tel.: +49 7021 81602, +49 7021 84015 ■ 7.– 9. Juni
82287 Jesenwang, Tel.: +49 8202 9049856, E-Mail: wettbewerb@wolf-hirth.de, Flugplatzkerb Gelnhausen
E-Mail: info@proluftfahrt-jesenwang.de, www.wettbewerb.wolf-hirth.de Aero-Club Gelnhausen, Am Flugplatz 1,
www.proluftfahrt-jesenwang.de 63571 Gelnhausen, Tel.: +49 6051 92170,
■ 27. Mai – 1. Juni E-Mail: buero@aeroclub-gelnhausen.de,
■ 3./ 4. Mai  :HQQHPD&XS 5DGHYRUPZDOG WWWmUGPLATZKERB GELNHAUSENDE
■ 23. Februar AOPA-Lehrgang SeaSurvival – Luftsportverein Radevormwald,
¹EHUOHEHQDXI6HH(OVĹHWK Leye 1, 42477 Radevormwald, ■ 7.– 10. Juni
Bayrischer Fliegertag, Nürnberg
Luftsport-Verband Bayern, AOPA-Germany, Verband der Allgemeinen Ansprechpartner: David Spohn, Josh Jarosch, Magni Days, Rothenburg ob der Tauber
Tel.: +49 89 4550320, Luftfahrt, Maritimes Kompetenzzentrum E-Mail: info@wennemacup.de Die Aeronauten – Flugservice UG, Am
E-Mail: info@lvbayern.de, www.lvbayern.de %LSmETH'MB( !NDER7EINKAJE  Anmeldeschluss: 31. März Bauerngraben, 91541 Rothenburg ob der
%LSmETH 4EL  Tauber, Tel.: +49 151 64587194,
■ 15./ 16. März E-Mail: info@aopa.de, www.aopa.de, ■ 30. Mai E-Mail: info@gyrocopter-rothenburg.de,
Anmeldeschluss: 10. April 2019 Fliegerfest Schwäbisch Hall und www.gyrocopter-rothenburg.de
Auffrischungsseminar für Fluglehrer,
Elfershausen 25 Jahre Adolf Würth Airport,
■ 7.– 11. Mai &LUGPLATZ 3CHWĉBISCH (ALL 7ECKRIEDEN ■ 8. Juni
Luftsport-Verband Bayern,
E-Mail: birgit.ostertag@lvbayern.de, AOPA-Flugsicherheitstraining, 74523 Schwäbisch Hall, Wingly-Fly-in, Koblenz-Winningen
www.lvbayern.de Rendsburg-Schachtholm www.lsv-sha.de &LUGPLATZ+OBLENZ 7INNINGEN
AOPA-Germany, Verband der Allgemeinen 7INNINGEN !NSPRECHPARTNER
■ 23./ 24. März Luftfahrt, Verkehrslandeplatz Rendsburg- ■ 21.– 23. Mai Melanie Engl, Tel.: +49 152 34744950,
OUV-Wintertagung, Speyer Schachtholm, Schachtholm 1, 24797 Hörsten, (%$&( *HQI 6FKZHL] E-Mail: info@wingly.io, www.wingly.io
Technik Museum Speyer, Tel.: +49 6103 42081, Palexpo, Route François-Peyrot 30,
E-Mail: info@aopa.de, www.aopa.de, 1218 Le Grand-Saconnex, Schweiz, ■ 8.– 15. Juni
Am Technik Museum 1, 67346 Speyer,
Tel.: +49 172 4444977, Anmeldeschluss: 10. April 2019 Tel.: +1 202 783 9000,  ,QWHUQDWLRQDOHU 6HJHOĹXJ:HWW
E-Mail: gs@ouv.de E-Mail: info@ebace.aero, www.ebace.aero bewerb Hockenheim
www.ouv.de ■ 11./ 12. Mai 3PORTmIEGER #LUB(OCKENHEIM
■ 30. Mai – 2. Juni Hinter den Bergen 1/1, 68766 Hockenheim,
1. Diepholzer Fly-in, Diepholz
■ 30./ 31. März Aero-Club Diepholz, Lehmder Damm 3, 30. Deutsche UL-Meisterschaft, Tel.: +49 6205 12104,
AOPA-Auffrischungsseminar für 49356 Diepholz Mühldorf am Inn E-Mail: wettbewerb@sfc-hockenheim.de,
Lehrberechtigte VFR/IFR, Egelsbach Tel.: +49 5441 927349, Flugplatz Mühldorf, Flugplatzstraße 13, www.sfc-hockenheim.de
AOPA-Germany, Verband der Allgemeinen E-Mail: info@aeroclub-diepholz.com, 84453 Mühldorf am Inn
Luftfahrt, Haus 10, 63329 Egelsbach-Flug- www.dulv.de/node/216 ■ 10.– 18. Juni
www.aeroclub-diepholz.com
platz, Tel.: +49 6103 42081, Luftbrücke Berlin:
E-Mail: info@aopa.de, www.aopa.de, ■ 15.– 19. Mai ■ 1./ 2. Juni Die Rückkehr der Rosinenbomber,
Anmeldeschluss: 1. März 2019 Fortbildung: Auffrischungsseminar Jubiläum zum 70. Jahrestag
7UDLQLQJVODJHUIÙU.XQVWĹXJSLORWHQ
Verkehrslandeplatz Hof-Plauen, für Lehrberechtigte, Tannheim Förderverein Luftbrücke Berlin e.V.,
■ 10.– 13. April Tannheimer Flieger- und Freizeitzentrum, Bellevue 49, 22301 Hamburg,
Pirk 20, 95032 Hof,
AERO Friedrichshafen Ansprechpartner: Andreas Reichel,
Messe Friedrichshafen, Neue Messe 1, Tel.: +49 160 92069568,
88046 Friedrichshafen, % -AILmIEGERREICHEL FREENETDE
Tel.: +49 7541 708404,
WWWmIEGERREICHELDE
E-Mail: www.aero-expo.com
■ 16.– 19. Mai
■ 27./ 28. April
Zoute Air Trophy, STOL-Wettbewerb
Flugplatzfest, Gera-Leumnitz
am Strand, Knokke-Heist, Belgien

Fotos: Holland-Moritz, Prinzing


Flugplatz Gera-Leumnitz,
Prepare2Go, Krommeweg 31a,
Ronneburger Str. 74, 07546 Gera,
Tel.: +49 365 24222, 1640 St-Genesius-Rode, Belgien
% -AIL INFO GROSSmUGTAGEDE Tel.: +32 28802154,
WWWGROSSmUGTAGEDE E-Mail: info@zouteairtrophy.com,
www.zouteairtrophy.com
■ 22.– 28. April
■ 16.– 19. Mai
Quax: Ausmotten in Bienenfarm
Quax – Verein zur Förderung von Quax Ostblock-Fly-in, Bienenfarm
historischem Fluggerät, 33142 Büren, Flugplatz Bienenfarm, Lindholzfarm 1,
Besuch aus dem Osten: Im Mai laden die Quax-Flieger alle Jaks,
Tel.: +49 2955 41798-24, 14641 Paulinenaue/OT Selbelang,
4EL    WWWQUAX mIEGERDE Zlíns, Antonows, Suchois und PZLs auf den Flugplatz Bienenfarm ein.
% -AIL INFO QUAX mIEGERDE
WWWQUAX mIEGERDE
■ 20.– 31. Mai
■ 1. Mai '0 6HJHOĹXJ &OXE6WDQGDUGNODVVH Terminankündigungen
Tag der offenen Tür, Bohmte-Bad Essen Flugplatz Zwickau, Reichenbacher Str. 131,
7EITERE4ERMINElNDEN3IEBEIUNSAUFDER7EBSITEwww.aerokurier.de. Bitte schicken
Flugplatz Bohmte-Bad Essen, Am Flugplatz 3, 08056 Zwickau,
Sie Ihre Ankündigungen für den Termin-Service an redaktion@aerokurier.de
49163 Bohmte, Tel.: +49 5472 1300 www.dsv.aero

98 aerokurier 3/2019
% -AILPIPERTREFFEN mUGPLATZ BIENENFARMDE
www.pipertreffen2019.de

■ 21.– 23. Juni


%ÓONRZ7UHIIHQ0HOOH*UÓQHJDX
Flugplatz Melle-Grönegau, 49324 Melle,
Tel.: +49 5427 942321,
% -AILLMEYER BAHR WILMSCOM
WWWBOELKOWTREFFEN MELLE DE

■ 29./ 30. Juni


)ULHQGO\)O\LQE\$YLDWLRQ 3LORWH
$23$)UDQFH :LQJO\
!ĖROPORTDU,OIRET :ONEDES1UATRE 6ENTS 
3AINT $ENIS DE L@(ĸTEL !NSPRECHPART-
ner: Bertrand Joab, Tel.: +33 1 40 609304,
% -AIL INFO WINGLYIO WWWWINGLYIO

■ 29./ 30. Juni


:ÙU]EXUJĹLHJW
&LUGPLATZ7ōRZBURG 3CHENKENTURM 
!M3CHENKENFELD 7ōRZBURG
Tel.: +49 931 9701660,
E-Mail: info@fscw.de, www.fscw.de
STOL-Wettkampf in Belgien: Mitte Mai treffen sich die Freunde kurzer Starts und Landungen zum
■ 5.– 7. Juli
YVDHSDM,@K@L2SQ@MCUNM*MNJJD 'DHRS TLGDQ@TRYTjMCDM VDQCHD3DBGMHJ @L ADRSDM ADGDQQRBGS
6WHDUPDQ )ULHQGV%LHQHQIDUP
1UAXn6EREINZUR&ĺRDERUNGVONHISTORI-
SCHEM&LUGGERĉTE6 "ōREN 
Tel.: +49 2955 41798-24,
Tel.: +49 176 6446677, ■ 15./ 16. Juni ■ 20.– 23. Juni
% -AILINFO QUAX mIEGERDE
E-Mail: contact@foerderverein- 6WDGWXQG)OXJSODW]IHVW3LUQD .HKOHU )OXJWDJH WWWQUAX mIEGERDE
luftbruecke-berlin-70.de, Aeroclub Pirna, Söbrigener Weg 52a, Aero-Club Kehl, Sonderlandeplatz
www.foerderverein-luftbruecke-berlin-70.de 01796 Pirna, Tel.: +49 3501 523644, +EHL 3UNDHEIM  +EHL ■ 7.– 21. Juli
E-Mail: info@aeroclub-pirna.de Tel.: +49 7851 899568, 2IIHQH'HXWVFKH+XEVFKUDXEHU
■ 12.– 16. Juni www.aeroclub-pirna.de WWWKEHLER mUGTAGEDE PHLVWHUVFKDIW0HQJHQ
*ODVĹÙJHO&XS%DG6DXOJDX $EUTSCHER(UBSCHRAUBER#LUB
■ 19.– 23. Juni ■ 21.– 23. Juni 2EGIO!IRPORT-ENGEN !M&LUGPLATZ 
Sonderlandeplatz Bad Saulgau,
6DO]PDQQFXS9LHOEUXQQ 3LSHUWUHIIHQIÙU3LSHU3$ 88512 Mengen, Michael Schauff,
Glockeneichweg 134, Flugplatz Vielbrunn, Außerhalb 9, XQG-&3DXOLQHQDXH Tel.: +49 174 3460594,
88348 Bad Saulgau, 64720 Michelstadt, &LUGPLATZ"IENENFARM'MB( ,INDHOLZFARM  E-Mail: Michael.Schauff@t-online.de,
WWWGLASmUEGELNET WWWSEGELKUNSTmUGCOM 14641 Paulinenaue, Tel.: +49 33237 88280, www.daec.de/event-liste

IMPRESSUM
REDAKTION: +DTRBGMDQRSQ   2STSSF@QS 3DKDENM
  /QDRRDUDQSQHDA &LA'  '@LATQF Vertriebsleitung: Britt /NLLDQRBGDHM 5H@ 1DMN B (  1NL 3DK 
  
  %@W
    $ ,@HK QDC@JSHNM@DQNJTQHDQ CD Unnerstall Herstellung: Rainer Jüttner $ ,@HK ONLLDQRBGDHMSHM HS Polen: 6NIBHDBG +TBY@J FDMBI@
(MSDQMDS VVV @DQNJTQHDQ CD DRUCK: -DDE
2STLLD &LA'  "N *&  6HSSHMFDM +NSMHBY@ KS@HQ TK %@AQXBYM@  /+  6@QRBG@T 3DK 
/QHMSDC HM &DQL@MX
 $ ,@HKVNIBHDBGKTBY@JVO OK
Redaktionelle Gesamtleitung Luftfahrt: Michael Pfeiffer Redak-
tionsleitung: +@QR 1DHMGNKC UDQ@MSV H 2 C /QDRRDQDBGSR )RWRVHUYLFH6\QGLFDWLRQ/L]HQ]HQ BEZUGSPREISE: Einzelpreis:© Abonnement: /QDHREŘQYYS 
Redaktion: Tashi Dolma Hinz, Patrick Holland-Moritz Geschäfts- ,NSNQ /QDRRD (MSDQM@SHNM@K 3DK 
     TRF@ADMHMJK 2NMCDQGDESDMYTL/QDHRUNMYYS  $TQNHMJK 
führender Redakteur: Philipp Prinzing Produktionsleitung: ,V2S TMC5DQR@MC#DTSRBGK@MC ©ðRSDQQDHBG © 
Marion Hyna Schlussredaktion: Jutta Clever *UDĺVFKH .RQ- ABO-SERVICE,  '@LATQF 2BGVDHY   2%1 ŘAQHFD TRK@MCROQDHRD @TE MEQ@FD
zeption: Harald Hornig *UDĺN XQG /D\RXW ,.3.11 # &Q@jJ 3DKDENM
     3DKDE@W
     2STCDMSDM DQG@KSDM FDFDM 5NQK@FD DHMDQ (LL@SQHJTK@SHNMRAD-
Harald Hornig, Katrin Sdun Repro: Titel und Druck-Vorstufe: $ ,@HK @DQNJTQHDQCOU CD RBGDHMHFTMF C@R AN YYS  TRF@ADM LHS DHMDL /QDHRUNQSDHK
2SDE@M 6HCL@MM +SF  (MMDMSDHK .SSDQA@BG ,DCHDM *& &LA' UNM   FDFDMŘADQ CDL *@TE @L *HNRJ YTL /QDHR UNM   ©
 "N  1@RS@SS Sekretariat: &@AX #TRRKDQ Ständige ANSCHRIFTEN: Verlag: ,NSNQ /QDRRD 2STSSF@QS&LA'"N ðRSDQQDHBG   © 2BGVDHY   2%1 ŘAQHFD TRK@MCROQDHRD
freie Mitarbeiter: Toni Ganzmann, Mark Juhrig, Markus Koch, *& +DTRBGMDQRSQ  2STSSF@QS /NRSE@BG 2STSSF@QS @TE MEQ@FDFFE HMJK 2NMCDQGDESDMYTL/QDHRUNMYYS  © 
David Kromka, Frank Martini, Gerhard Marzinzik, Thomas Schüttoff, 3DKDENM
  %@W
 Ideeller Heraus- /DQRŅMKHBGD,HSFKHDCDQCDQ!TMCDRJNLLHRRHNM,NSNQkTFCDR
'DKFD 9DLANKC 6NKEF@MF 9DXDM geber:#DTSRBGDQ DQN"KTAD 5 'DQL@MM !KDMJ 2SQ   #DTSRBGDM DQN"KTARD 5 # D"DQG@KSDMCDM3HSDK@DQNJTQHDQ
!Q@TMRBGVDHF VVV C@DB CD2Iĺ]LHOOHV2UJDQ DAeC, AOPA HL1@GLDMDHMDRFDRNMCDQSDM,HSFKHDCDQADYTFROQDHRDR
VERLAG: ,NSNQ /QDRRD 2STSSF@QS &LA'  "N *& Geschäfts- &DQL@MX "KTACDQ+TESE@GQSD 5 
führung: -HKR .ADQRBGDKO 5NQRHSYDMCDQ MCQD@ 1NLDSRBG 3HL Der aerokurier erscheint monatlich (mit den DAeC-Nachrichten
Ramms Leitung Geschäftsbereich Mobilität: Tim Ramms Pub- ANZEIGENVERTRETUNGEN IM AUSLAND: USA: International HMCDQ ANMMDLDMS Tk@FD $RFHKSCHD MYDHFDMOQDHRKHRSD
lisher Luft- und Raumfahrt: Natalie Lehn Produktmanagement UH@SHNM,@F@YHMD&QNTO $C'HQRBG 2 6 SG"NTQS ,H@LH
Digital Products: Marcel Leichsenring, Maximilian Münzer Sales  %+   3DK       $ ,@HK DC GHQRBGH@LFQO KKD1DBGSD @TBGCHDCDQăADQRDSYTMF CDR-@BGCQTBJRTMCCDQ
Director:1DHMG@QC6HSSRS@LL 3DK 
  $ ,@HK com Advertising Office USA: Lorrie Balding, Advertising Sales fotomechanischen, elektronischen oder digitalen Wie-
QVHSSRS@LLLNSNQOQDRRD CD&THCN9ĔGKDQ 3DK 
 ,@M@FDQ 3DK    $ ,@HKKNQQHD A@KCHMFH@LFQO CDQF@ADUNM3DHKDMCDQ9DHSRBGQHESNCDQHL&@MYDMRHMC
 $ ,@HKFY@DGKDQLNSNQOQDRRD CDVerantwortlich für den com Frankreich: #DEDMRD  "NLLTMHB@SHNM  %@AHN +@MBDKKNSSH UNQADG@KSDM %ŘQTMUDQK@MFSDHMFDR@MCSD,@MTRJQHO-
Anzeigenteil:)TKH@1TOQDBGS 3DK 
  %@W  !NTKDU@QC)D@M )@TQĠR % "KHBGX 3DK 
 SD %NSNR 9DHBGMTMFDMTMC#@SDMSQĔFDQVHQCJDHMD
$ ,@HK IQTOQDBGSLNSNQOQDRRD CD Vertrieb: DPV Deutscher $ ,@HK D@QBG@LAD@TCCDEBNLLTMHB@SHNM BNL Italien: Rosy '@ESTMFŘADQMNLLDM (22- 

aerokurier 3/2019 99
AirLeben

Life like a
Fliegen wie zu Zeiten des legendären Waldo Pepper – vor allem in den USA frönen einige Piloten
dieser Leidenschaft. Zu ihnen gehört auch Ted Davis, der mit seiner erstklassig restaurierten
New Standard den Traum der Roaring Twenties lebt und ihn gerne mit anderen teilt.

100 aerokurier 3/2019


%ŘQCDM%NSNkTFR@’+XL@M'@SY
HL"NBJOHSCDQ-DV2S@MC@QC 3DC
#@UHRRSDTDQSDC@R%NSNkTFYDTF

Text Thomas Schüttoff

Fotos Philipp Prinzing

@DQNJTQHDQ
aldo!“... „Waaaaaldoo- 8QGPDQZLUGQLHHQWWÁXVFKW¹EHUDOOĺQGHQ gab es Regularien für gewerbliche Personen-

W
ooohh!“ – „Nicht jetzt, sich Bauprojekte, hier wird geschraubt und beförderung. Beliebte Muster dieser Zeit wa-
Kleines.“ Und weni- genietet, dort gefachsimpelt über die perfek- ren unter anderem die Curtiss JN-4D Jenny
ge Sekunden später te Lösung eines technischen Problems. Wie- oder die Standard J-1, deren wassergekühlte
kracht Waldo Pepper der eine Halle weiter kann man den „hangar Achtzylinder-V-Motoren (OX-5 oder Hispano-
an einer Strickleiter WDONVq]ZLVFKHQHUJUDXWHQ3LORWHQXQGĻLHJH- Suiza) zwar für satten Sound sorgten, aber
unter einer Standard J-1 hängend in eine Scheu- rischen Grünschnäbeln lauschen. Ein Umlauf- nicht immer zuverlässig waren. Viele Unfälle
ne. Eine herzlich erfrischende Szene aus dem motor, der wenige Minuten zuvor noch Ruß und das insgesamt eher wilde, ungezügelte
Film „The Great Waldo Pepper“ mit Robert und Flammen gespuckt haben muss, verströmt Fliegerleben führten dazu, dass Mitte der 1920er
Redford und Susan Sarandon. wohlige Wärme. Dazu kommt das Aroma von Jahre die ersten Luftfahrtbehörden gegründet
So oder so ähnlich dürften manche Flüge frisch gesägtem Holz, das – vermischt mit dem wurden. Schnell verabschiedete man Vorschrif-
in der Zeit abgelaufen sein, als es noch keine Duft von Spannlack – die Roaring Twenties ten für die Zulassung von Flugzeugen wie auch
Luftfahrtgesetze oder regulierende Luftfahrt- GHU/XIWIDKUWDXFKROIDNWRULVFKZLHGHUDXĻHEHQ für die Piloten, um dem Wildwuchs im Luftraum
behörden gab. Im Amerika kurz nach dem lässt. Und Ted steckt mittendrin. So wechselt Einhalt zu gebieten und den Enthusiasmus
Ersten Weltkrieg tingelten zahlreiche arbeits- er mal eben nebenher das Spornrad einer der Pioniere in geregelte Bahnen zu lenken.
los gewordene Piloten von Kleinstadt zu Klein- frühen Aeronca für einen neu angekommenen 8QWHUGHP$LUFUDIW7\SH&HUWLĺFDWHNXU]
stadt und machten die noch junge Fliegerei )O\LQ7HLOQHKPHURGHUĻLHJWIUÙKPRUJHQVLQ A.T.C. 108, wurde im Februar 1929 für die
SRSXOÁU6WXQWĻLHJHUHL)OXJWDJHXQG5XQGĻÙ- einer aus acht Pietenpol-Flugzeugen beste- New Standard D-25 die Verkehrszulassung
ge waren die Einnahmequellen für heimatlose henden Formation rund um Brodhead. ausgesprochen.
Airmen. Gestartet und gelandet wurde auf Die Maschine war eine konsequente Wei-
Feldern nahe der nächsten „barn“, zu Deutsch: Wie ein Lausbub terentwicklung früherer Modelle und sollte vor
Scheune. Hierzulande und auch bei den eu- aus der guten, alten Zeit allem den modernen Flugzeugbetreiber an-
ropäischen Nachbarn gab es die Zeit des Der 58-Jährige, der wie ein Lausbub aus der sprechen, um an einem warmen Samstagvor-
Barnstormings nicht. Nach dem Ersten Welt- guten, alten Zeit des Barnstormings wirkt und mittag den schnellen „Buck“ verdienen zu
krieg war in Deutschland das Fliegen zunächst den CPL und FI in seiner Lizenz eingetragen können. Die vier Sitzplätze im vorderen Cock-
untersagt. Anders in Amerika, wo nach Kriegs- hat, ist in der Szene kein Unbekannter. Viele pit ermöglichten es den Barnstormern, viele
ende viele Piloten arbeitslos waren und un- Oshkosh-Pokale für das am besten restau- Passagiere in kurzer Zeit zu befördern und so
zählige ausrangierte Flugzeuge für kleines Geld rierte Flugzeug gehen auf sein Konto. Sein ihre Einnahmen zu erhöhen. Die 220 Pferde-
von der Regierung erworben werden konnten. Hauptgeschäft ist das Restaurieren von Ma- stärken des Wright-Whirlwind-J-5-Sternmotors
Auch Charles Lindbergh startete seine zivile schinen aus den 20er und 30er Jahren, ab und waren für den riesig wirkenden Doppeldecker
ĻLHJHULVFKH/DXIEDKQDOVDYLDWLVFKHU$OOHLQXQ- an verirrt sich aber auch mal ein kleines Sport- ausreichend und vor allem zuverlässig genug.
terhalter, indem er von Scheune zu Scheune ĻXJ]HXJ LQ VHLQH :HUNVWDWW 6HLQ ]ZHLWHV Dieser Motortyp brachte schon Charles Lind-
ĻRJXQGVLFKPLW5XQGĻÙJHQÙEHU:DVVHUKLHOW 6WDQGEHLQLVWGDV5XQGĻXJJHVFKÁIWPLWVHLQHU bergh von New York nach Paris und galt auch
Einer, der die Tradition des Barnstormings New Standard. Hier kann er seine Leidenschaft zwei Jahre nach dessen Atlantiküberquerung
bis heute am Leben hält, ist Ted Davis. Der für die pure Art des Fliegens so richtig ausle- noch als einer der ausfallsichersten Flugmo-
Typ mit dem buschigen Schnauzbart lebt in ben. Den Erzählungen seiner Erlebnisse lauscht toren.
Brodhead, Wisconsin, einer typischen ameri- man mit Faszination, Begeisterung und einem Die Dimensionen der New Standard be-
kanischen Kleinstadt im Mittleren Westen. Auf Stück Sprachlosigkeit. Ted Davis liebt die Flie- eindrucken auch heute noch. Mit einer Spann-
dem Flugplatz in der Nähe gibt es etwa hun- gerei und gibt seine Begeisterung gerne wei- weite des oberen Flügels von rund 15 Metern
dert kleine Flugzeughallen und regelmäßige ter. So wundert es nicht, dass man innerhalb XQGGHPWUDJHQGHQ3URĺOYRP7\S*ÓWWLQJHQ
Aktivitäten rund um das Fliegen wie zu Zeiten kürzester Zeit in einem seiner Flugzeuge sitzt; 533 sind Landegeschwindigkeiten von gera-
Waldo Peppers. Ein Spaziergang durch diese in diesem Fall als Gast in der von ihm selbst de einmal 37 mph (ca. 60 km/h!) möglich. Die
Welt lässt Luftfahrtgeschichte fühlen, riechen aufwendig restaurierten New Standard D-25 Reisegeschwindigkeit liegt bei immerhin knapp
und schmecken. Es ist beinahe wie beim Ad- aus den späten 20ern. 100 mph (ca. 160 km/h). Trotz dieser nahezu
ventskalender: Man öffnet eine Tür und ist In den Jahren vor der Fertigung der D-25 perfekt auf den Einsatzzweck abgestimmten
gespannt auf das, was sich dahinter verbirgt. waren die Flugzeuge weder zugelassen noch Auslegung wurden vom Modell D-25 lediglich

TED IST EIN GESCHICKTER HANDWERKER. VIELE OSHKOSH-POKALE FÜR


DAS AM BESTEN RESTAURIERTE FLUGZEUG GEHEN AUF SEIN KONTO.

102 aerokurier 3/2019


6DMM3DCRDHMD%KTFYDTFDkHDFS
NCDQ@MHGMDM@QADHSDS HRSHGLCHD
%QDTCDHMR&DRHBGSFDRBGQHDADM

Blick in eine der zahlreichen


6DQJRSĔSSDMHM!QNCGD@C HM
CDMDMRNL@MBGE@RYHMHDQDMCDR
/QNIDJSDMSRSDGS

aerokurier 3/2019 103


40 Maschinen gefertigt. Die Firma New Stan- die Landschaft drumherum aus der Vogelper-
dard verschwand vom Markt, da die Zeit der VSHNWLYH]XEHWUDFKWHQ7HGĻLHJWÙEHUODQGt
offenen Doppeldecker zu Ende ging, der Be- ]XQÁFKVW LQ JXW  0HWHUQ +ÓKH GDQDFK
GDUIDQ5XQGĻÙJHQLPPHUNOHLQHUZXUGHXQG WLHIHUÙEHU)HOGHU)OÙVVHXQGXQ]ÁKOLJHNOHLQH
die Firma letztendlich Konkurs anmelden Farmen. Ich sehe Menschen, die zu uns hoch-
musste. Eine gute Handvoll New Standards ZLQNHQ7HGZLQNW]XUÙFN(UYHUNÓUSHUWGLHVHQ
hat, vermutlich durch ihre Nachnutzung als 7\S e+DXGHJHQ3LORWq GHU ELV KHXWH QLFKWV
&URSGXVWHUVSULFKODQGZLUWVFKDIWOLFKHV6SUÙK- YRQVHLQHU)DV]LQDWLRQHLQJHEÙ¼WKDWDEVROXW
ĻXJ]HXJELVKHXWHÙEHUOHEW DXWKHQWLVFK(ULVWHEHQVR
1DFKHLQHUJXWHQKDOEHQ6WXQGH)OXJ]HLW
3DCR/@RRHNMLHS&ēRSDMlHDFDM LQGHUHUXQVDXFKHLQH.RVWSUREHVHLQHU)Á-
TMCRHDADFDHRSDQM KLJNHLWHQLP.RQWXUHQĻXJJLEWVHW]W7HG]XU
Ted wuselt um die Maschine und strahlt in /DQGXQJDQ(LQNOHLQHU6OLSXQGGDQQVSÙUVW
jeder Sekunde diese unvergleichliche Freude GXVHOEVWDOV3DVVDJLHUZLHGLH*UDVKDOPVSLW-
vor dem Flug aus. Es folgt eine kurze ]HQVLFK]DUWXPGDV3URĺOGHU5HLIHQVFKOLQ-
6LFKHUKHLWVDQZHLVXQJ %HLP (LQVWHLJHQ JLEW JHQ 0LW HLQHU EXWWHUZHLFKHQ 'UHLSXQNWODQGXQJ
HV ]ZHL REOLJDWRULVFKH +LQZHLVH e%LWWH QXU ]HLJW 7HG QLFKW QXU VHLQ .ÓQQHQ VRQGHUQ DXFK Wirklich jedes Detail an
DXI GLH VFKZDU]HQ )OÁFKHQ VWHLJHQq XQG e%ULO- wie sehr er mit der Maschine verwachsen ist. der New Standard wurde
OHQ IHVWKDOWHQ VRQVW EHIÓUGHUW VLH GHU )DKUWZLQG :LU UROOHQ  )X¼ ELV ]XP 3DUNSODW] 0L[HU mit viel Liebe restauriert.
LQV 1LUYDQDq 'LH e)OXJJDVW]HOOHq LVW JHUÁXPLJ ]LHKHQ GLH 0DVVH GHV 3URSHOOHUV JLEW GHU .XU-
XQG ELHWHW 3ODW] IÙU YLHU 3HUVRQHQ 0DQ IÙKOW EHOZHOOH QRFK GLH 0ÓJOLFKNHLW IÙU HLQLJH 8P-
sich fast an eine Schiffschaukel erinnert. Ein drehungen – auch ohne Sprit –, dann ist es
Gurt um den Bauch, Ohropax in die Ohren UXKLJ .RSIKÓUHU DE]LHKHQ XQG PDQ KÓUW GLH
oder die Mickey-Mäuse vom Baumarkt auf HUVWHQ 6LQJYÓJHO LQ GHQ %ÁXPHQ ]ZLWVFKHUQ
den Kopf – und los geht’s! Ted dreht den Mo- Wie in Trance verlasse ich die Maschine. Ted
WRU DP 3URS GXUFK GDQQ OÁFKHOW HU NXU] LQV VLW]W DXI VHLQHP 3ODW] XQG IUHXW VLFK JODXEH
YRUGHUH &RFNSLW e$XI JHKWpV OHWpV KDYH IXQq LFK QRFK PHKU ÙEHU GLH )UHXGH VHLQHU 3DV-
Der Starter dreht einige Male durch, dann VDJLHUH DOV ÙEHU GDV HLJHQH )OXJHUOHEQLV -D
VFKDOWHW 7HG GLH =ÙQGXQJ HLQ ¹EHUJDQJVORV VR LVW 7HG +REE\ XQG %HUXI LQ HLQHU 3DVVLRQ
stimmen die neun Zylinder in die sonore – mehr geht nicht. Nur wenige Menschen ha-
Sinfonie ein – ein einzigartiger Klang. Teds EHQ GDV *OÙFN (U JHKÓUW GD]X
Gesichtsausdruck verändert sich noch einmal, 7HG KDW VHLQHQ 7UDXP YRP )OLHJHQ ÙEULJHQV
er strahlt regelrecht vor Enthusiasmus. Ge- nicht nur mit der New Standard verwirklicht.
IÙKOYROO UROOW HU ]XP $QIDQJ GHU 3LVWH 0DJQHW- (U OHEW XQZHLW GHV )OXJSODW]HV LQ VHLQHP
FKHFN 5XGHUNRQWUROOH XQG +HEHO QDFK YRUQ HLJHQHQ ĻLHJHULVFKHQ 0LNURNRVPRV (LQH JXW
Der sonor und niedrigdrehende Whirlwind  0HWHU ODQJH *UDVSLVWH PLW VFKÓQHP +RO]-
EULQJW GHQ $SSDUDW LQQHUKDOE ZHQLJHU 0HWHU EORFNKDXV XQG JUR¼HP +DQJDU DOV :RUNVKRS
Rollstrecke in sein Element. Der Wind saust OÁVVW LKQ  6WXQGHQ DQ VLHEHQ 7DJHQ LQ GHU
HWZDV PHKU DOV LQ KHUNÓPPOLFKHQ 'RSSHOGH- :RFKH VHLQHQ 7UDXP OHEHQ t ]ZLVFKHQ +RO]
FNHUQ GXUFK GLH +DDUH $EHU NDQQ PDQ GHQ Metall und Bespannstoff und jeder Menge
=HLWVSUXQJ ]XUÙFN LQ GLH *ROGHQHQ =ZDQ]LJHU /XIWIDKUWJHVFKLFKWH :HU PHKU ÙEHU 7HG 'DYLV
-DKUH EHVVHU VSÙUHQ" *HQDX VR PÙVVHQ VLFK HUIDKUHQ RGHU LKQ EHVXFKHQ XQG PLW LKP LQ GLH
/DQGEHZRKQHU GDPDOV JHIÙKOW KDEHQ GHQHQ /XIW JHKHQ PÓFKWH NDQQ ÙEHU VHLQH :HE
ein verwegener Barnstormer erstmals das VLWH ZZZELSODQHULGHVRIDPHULFDFRP .RQWDNW
3ULYLOHJ YHUVFKDIIWH LKUH )DUP LKUH )HOGHU XQG aufnehmen. ae

KAUM LÄUFT DER MOTOR RUND, VERÄNDERT SICH TEDS GESICHTS-


AUSDRUCK. ER STRAHLT JETZT REGELRECHT VOR FREUDE.

104 aerokurier 3/2019


Ungewöhnlich ist das vordere
Cockpit der New Standard mit
vier Plätzen für Passagiere.

Haus, Halle und 700 Meter


Graspiste: So sieht Teds Traum
vom Leben eines Aviateurs aus.

aerokurier 3/2019 105


Vorschau

Das lesen Sie im April


... erhältlich auch
als E-Paper

Heft

Fotos: Patrick Holland-Moritz, Gerhard Marzinzik, Jürgen Niehaus, Textron Aviation


erscheint am
27. März
2019
40
Seiten
Special
im Abo
Holen Sie sich die Branchentreff in Friedrichshafen
spannenden Themen
direkt nach Hause. AERO-Ausblick
Zwei Ausgaben gratis! Vom 10. bis 13. April öffnet die AERO 2019 in Friedrichshafen ihre Tore. In unserem
umfangreichen Special zur wichtigsten Messe der Allgemeinen Luftfahrt informieren
Gleich reservieren unter wir über Neuheiten, die die Hersteller am Bodensee zeigen, gewähren Blicke hinter
aerokurier.de/testen die Kulissen und geben Tipps für jene, die mit dem eigenen Flieger anreisen wollen.

2DFDKkTF AirLeben !TRHMDRR UH@SHNM


Rulebook Gliding wird gültig Ein Flugzeug für Emma Langer Weg der Longitude
Wie sehen die neuen EU-Regeln für Jahrelang baut Jürgen Niehaus an seinem Eine Unstimmigkeit zwischen Textron
GHQ %HWULHE YRQ 6HJHOĻXJ]HXJHQ DXV" Doppeldecker. Als nach einem Unfall nicht Aviation und der US-Luftfahrtbehörde
Martin Kader vom Vorstand der Buko VLFKHU LVW RE HU ZLHGHU ĻLHJHQ NDQQ verzögert die endgültige Zulassung der
6HJHOĻXJ HUNOÁUW GDV DNWXHOOH 5HJHOZHUN widmet er den Vagabund seiner Enkelin. /RQJLWXGH :DV VWHFNW ZLUNOLFK GDKLQWHU"

106@DQNJTQHDQ
6HQ AHSSDM TL 5DQRSĔMCMHR VDMM @MFDJŘMCHFSD !DHSQĔFD @TR @JSTDKKDM &QŘMCDM HM DHMD @MCDQD TRF@AD UDQRBGNADM VDQCDM
MEHR FLUGZEUGE, MEHR FLÜGE, MEHR PASSAGIERE

Das Jahr der Rekorde


Foto: Andrew Hunt AirTeamImages

Dieses und viele weitere


spannende Themen aktuell in
FLUG REVUE, Deutschlands
großem Luft- und Raumfahrt-
Magazin.

Auch als digitale


Ausgabe für Smartphone,
Tablet und PC

Tagesaktuelle
Luftfahrtnachrichten:
www.flugrevue.de

JETZT NEU
DIE GANZE WELT DER LUFT- UND RAUMFAHRT
IM HANDEL
Continental PRIME

YOUR SKY.
UNSERE
ECKVENTILZYLINDER
FÜR LYCOMING®*
TRIEBWERKE.
JETZT AUF LAGER!
NUR BEI CONTINENTAL.

©2019 Continental Motors Group. Alle Rechte vorbehalten.

Steigen Sie auf – mit Continental Prime™! Wenn Sie mit einem Triebwerk der Baureihen
LYCOMING® * 360, 540 oder 720 fliegen, können Sie sich dank Eckventilzylindern von Continental
Motors™ über Hochleistung und außergewöhnliche Zuverlässigkeit für weniger Geld freuen.
Nach 110 Jahren wissen wir, was Piloten brauchen – deshalb optimieren wir Ihre Flugzeit, indem
wir dafür sorgen, dass Ihre OEM-Teile immer auf Lager sind und sofort geliefert werden können.
Fragen Sie nach Zylindern und Teilen zu konkurrenzlos günstigen Preisen in OEM-Qualität für
Ihr Lycoming®-Triebwerk von Continental Prime™. WWW.CONTINENTALMOTORS.AERO

WELTWEITE AOG 24-STUNDEN-LIEFERUNG MÖGLICH


INFORMATIONEN UND BESTELLUNGEN BEI IHREM AVIALL VERTRIEBSPARTNER TEL.: +31 252 245 900
ODER: WWW.AVIALL.COM

*LYCOMING® ist ein registriertes Warenzeichen von Textron Innovations Inc. Jeder Bezug auf LYCOMING® oder damit verbundene Warenzeichen, Wortmarken und Produkte dient nur der Benennung von Motoren, mit denen Teile
von Continental kompatibel sind oder für die Continental Wartungs-Services anbietet. Mit LYCOMING® Motoren kompatible Ersatzteile von Continental sind keine Originalteile des Herstellers, sondern geprüfte Alternativersatzteile.
Continental steht in keinerlei Geschäftsbeziehung mit Textron Innovations Inc. oder Lycoming Engines als Division von Avco Corporation oder irgendeinem anderen zu diesen Firmen gehörenden Unternehmen.
MITMACHEN UND GEWINNEN! MITMACHEN UND GEWINNEN!
© Alle Rechte vorbehalten. Eine Verwertung oder Nachahmung ist nur mit Zustimmung des Verlages zulässig. Zuwiderhandlungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Liebe Leser, Liebe Leser,


machen Sie mit bei unserer Leserbefragung und gewinnen Sie einen Werkzeugkoffer machen Sie mit bei unserer Leserbefragung und gewinnen Sie einen Werkzeugkoffer
von BAHCO im Wert von 3.700 Euro und weitere attraktive Preise. von BAHCO im Wert von 3.700 Euro und weitere attraktive Preise.
Einsendeschluss ist der 27. März 2019 (Datum des Poststempels). Einsendeschluss ist der 27. März 2019 (Datum des Poststempels).
Sie können auch online teilnehmen unter:
Sie können auch online teilnehmen unter: www.leserumfragen.de/aerokurier Teilnehmer-Code u J800
www.leserumfragen.de/aerokurier Teilnehmer-Code u J800 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihre Angaben sind freiwillig. Bitte geben Sie Ihre Adresse an (in Druckbuchstaben), wenn Sie an der Verlosung der Gewinne teilnehmen möchten. Selbstverständlich behandeln wir Ihre
Angaben vertraulich! Mit Ihren Daten gehen wir äußerst sorgfältig um - Ihre Adresse wird nicht zusammen mit Ihren Antworten gespeichert. Die Fragen werden ausschließlich anonym statistisch ausgewertet. Wir behalten uns vor
Ihre Postanschrift zu nutzen, um Ihnen interessante Angebote des Verlags zukommen zu lassen. Widerspruch ist jederzeit unter widerruf@dpv.de möglich. Teilnehmen können nur Einzelpersonen. Eine Teilnahme per Liste ist
ausgeschlossen Näheres zu den Teilnahmebedingungen und unserem Datenschutz finden Sie auf www leserumfragen/aerokurier.
- Welche der folgenden Specials in früheren Ausgaben des aerokuriers haben Sie gelesen?
m Proto Industrial Tools m Proxxon m Red Box m Snap-on m Stahlwille

- Und wie interessant fanden Sie den Branchenspiegel (Adressteil) am Ende der Specials?
m sehr interessant m weniger interessant m überhaupt nicht interessant m weiß nicht
m Sporty's Pilot Shop m Ülis Segelflugbedarf m Watschinger Pilot Store
m JeppDirect m Pilot-Shop-24 m Sandelving m Schorr Flugbedarf

Name Vorname (Absender bitte ausschreiben)


Innovation Award 2019 - Meine Wahl

m männlich Alter
- Stand in dieser Ausgabe des aerokuriers viel drin, was Sie interessiert hat?

m weiß nicht
m Aristo m Askania m Bell & Ross m Breitling m Chronoswiss
UL-Hubschrauber

m weiblich
Luftfahrtshops: m 4 FlightCrews m Aeroshop Pirzkall m Aeroversand Hamburg
m Fortis m Garmin m Hamilton m Hanhart m IWC m Jubilee
Hubschrauber/

m Pop Pilot m Rolex m Sinn m Stowa m Tutima m Wempe


D __________

H __________

B tte
m Laco m Lange und Söhne m Luminox m Omega m Oris

m Diamond Pilot Shop m Eisenschmidt m Friebe Flugbedarf

Telefon
m Bahco m Dremel m Fein m Gedore m Hazet m Knipex

Straße
- Wie viele Personen lesen diese Ausgabe des aerokuriers außer Ihnen?
m AeroStar m ASA m Bose m Clarity Aloft m David Clark

m Air BP m Castrol m Exxon Mobil m Liqui Moly m Shell

m Air Store m Büscher Flugversand m Cumulus Pilotshop

frank eren
m Maintenance Special m Helikopter Special m Business Aviation Special
m Flightcom m Lightspeed Aviation m Peltor m Phonak
- Bitte kreuzen Sie alle Firmen an, deren Produkte Sie überzeugen!
Antrieb

Postleitzahl/Wohnort E-Mail-Adresse
m shop4pilots m Siebert Luftfahrtbedarf m Skyfox

- Hat sich aerokurier nach Ihrem Eindruck in den vergangenen

m kein Unterschied

Berufliche Stellung m nicht berufstätig


Bitte tragen Sie pro Kategorie die Kennziffer von einem Modell ein.

m Selbständig/Inh /Freie Berufe m Leitender Angestellter/Beamter


Abonnent Käufer M t eser
Sonderpreis Aviaton

m Sonstiger Angestellter/Beamter m Facharbeiter aerokurier m m m


m Pilot Communication m Telcom m Telex

m Sonstiges m in Ausbildung/Studium
m weiß nicht
Schmierstoffe: m Swift Fuels m Total m Warter Aviation
C __________

G __________

m nein, nicht so viel

- Ich lese rege mäß g z em ch auch noch ab (ganz)


Custom Built

aerokurier
m
a e Hefte
m
rege mäß g
m
z emlich oft
m
und zu
m
selten Antwortkarte
UL/LSA

- Haben Sie eine Pilotenlizenz? m nein m ja, eine m ja, mehrere 7


und zwar: m PPL m LAPL m Segelfluglizenz m Lizenz für Luftsportgeräteführer
Gut sind der Service und das Angebot von:
K

m niemand außer mir


m CPL m ATPL m Sonstige

m schlechter als früher


m nein
- Welche Ratings und Berechtigungen haben Sie?

- Und gefällt Ihnen aerokurier heute…


m SEP m MEP m SET m ME m TMG m IFR m NVFR m FI m FE
TMG/UL-Segler
Segelflugzeug/
Jet/Turboprop

m CRI m SEA m Kunstflug


B __________

F __________

m ja
m einiges
- Welche Fluggeräte fliegen Sie persönlich? m fliege keines
m Jet m Motorflugzeug m UL-Flugzeug m Hubschrauber m UL-Hubschrauber
m Tragschrauber m Turboprop m Segelflugzeug m Reisemotorsegler Redaktion

12 Monaten verändert?
Gut sind Produkte von:

m Oldtimer m Eigenbau-Flugzeug
Postfach

m viel
- Möchten Sie eine Fluglizenzerweiterung in den nächsten 24 Monaten erwerben?

ca. _____ Person(en)

m besser als früher


m ja m nein m weiß noch nicht
- Wie viele Flugstunden fliegen Sie ca. im Jahr? 70111 Stuttgart
Fliegeruhren:
Tragschrauber
Motorflugzeug

A __________

__________

m ja, sehr viel


Werkzeuge:

privat: ______ Stunden beruflich: ______ Stunden


Treib- oder
Germany
Headsets:

- Für welche Themengebiete interessieren Sie sich im aerokurier ganz besonders?


Avionik

m Motorflug m Segelflug m TMG m Ultraleicht m Business Aviation


m Helikopter m Tragschrauber
E

Das könnte Ihnen auch gefallen