Sie sind auf Seite 1von 5

https://www.satanisgod.org/www.angelfire.

com/empire/
serpentis666/curses.html

Sermons of Satan > High Priestess Maxine Dietrich's Sermons


> High Priestess Maxine Dietrich's 2001-2005 Sermons [Webpage] >

CURSES OF THE GODS

Flüche der Götter

Über die Entdeckung des Tutanchamun im Jahr 1922 und die zahlreichen
und rätselhaften Todesfälle, die mehr als bloße Zufälle waren, ist viel
publiziert worden. Atheistische Gelehrte sind ratlos, wenn es um eine
realistische Erklärung geht, ebenso wie bei der Konstruktion und
Gestaltung der ägyptischen Pyramiden.

Als das Grab des Tutanchamun im Februar 1923 geöffnet wurde,


entdeckte man eine Tontafel, die in Hieroglyphen geschrieben war und vor
dem Fluch eines gewaltsamen und frühen Todes warnte, sollte man das
Grab stören. Die Archäologen ignorierten diese Warnung und verbargen
sie vor den einheimischen ägyptischen Arbeitern. Schon bald kam es zu
seltsamen und unerklärlichen Vorkommnissen.

Howard Carter, der Leiter der Expedition, hatte seinen Hauskanarienvogel


dabei. Eine Kobra verschlang den Vogel am Tag der Öffnung des Grabes.
Lord Carnarvon, ein reicher englischer Earl und Finanzier der Expedition,
erkrankte bald darauf an hohem Fieber und einem mysteriösen
"Mückenstich" auf seiner Wange. Siebenundvierzig Tage nach der Öffnung
des Grabes, im Alter von 57 Jahren, am 5. April, starb Carnarvon.

Zwei Tage später, am 7. April [wieder die Zahl 7], wurde die Mumie
untersucht. Auf der linken Wange der Mumie wurde ein Makel gefunden
[dieselbe Seite und Stelle wie Carnarvons Mückenstich]. Zum Zeitpunkt
von Carnarvons Tod gingen in Kairo auf mysteriöse Weise alle Lichter aus,
alle gleichzeitig. Zur gleichen Zeit, tausende von Meilen entfernt in
England, stellte sich Carnarvons Haushund auf seine Hinterbeine, heulte,
fiel um und starb. Das Personal war beunruhigt und sagte, das Heulen sei
seltsam und todesähnlich.

Auch der berühmte amerikanische Finanzier Jay Gould besuchte die Gruft.
Er wachte am nächsten Morgen mit hohem Fieber auf und war bei
Einbruch der Nacht tot. Der amerikanische Archäologe Arthur Mace, der
bei der Öffnung des Grabes half und den letzten Stein, der den Eingang
zur Hauptkammer blockierte, herauszog, fühlte sich bald schwach und
erschöpft. Er fiel in ein Koma und erholte sich nicht mehr. Arthur Mace
starb im selben Hotel wie Lord Carnarvon.

Richard Bethell, Howard Carters Sekretär bei der Expedition, wurde vier
Monate nach der Entdeckung des Grabes an Herzversagen tot
aufgefunden. Sein Vater, Lord Westbury, verzweifelt über den Tod seines
Sohnes, sprang aus einem siebenstöckigen Fenster in den Tod. Bevor er
sich das Leben nahm, wurde er von mehreren Personen belauscht, die zu
ihm sagten: "Der Fluch der Pharaonen" "Ich kann das Grauen nicht länger
ertragen." Der Leichenwagen, der Westburys Leiche zum Friedhof brachte,
überfuhr einen kleinen Jungen und tötete ihn auf der Stelle.

Der Radiologe Archibald Reid, von dem man annahm, dass er der erste
war, der die Fesseln der Mumie durchtrennte [das Lösen der Fesseln war
notwendig, um den Körper zu röntgen], erlebte bald die gleiche
Erschöpfung und Müdigkeit und starb bald darauf. Es gab noch viele
weitere seltsame Zufälle und damit verbundene Todesfälle.

Howard Carter, ein überzeugter Atheist und Skeptiker, lebte nach der
Entdeckung und Öffnung des Grabes noch fast siebzehn Jahre. Es wird
gesagt, dass Carter von extremen Depressionen und Paranoia geplagt
wurde.

Die Goetic/Gothic-Dämonen; viele sind bekannte und beliebte ägyptische


Götter. Viele Menschen aus dem alten Ägypten, besonders die
Priesterschaft und die Pharaonen hatten immenses spirituelles Wissen und
Kräfte und waren nicht damit einverstanden, dass ihre Gräber
ausgegraben und für Geld und Ruhm in den Händen einiger
"Auserwählter" ausgebeutet wurden. Viele der Reliquien und antiken
Artefakte, die aus den Gräbern entfernt wurden, wurden gehortet, in
privaten Sammlungen platziert und bringen ihren gierigen Besitzern
weiterhin Unglück.

Zurück zu Predigten Seite***


https://www.satanisgod.org/www.angelfire.com/empire/serpent
is666/2001_2005_Sermons.html***

© Copyright 2002, 2005, 2006, Joy of Satan Ministries;

Library of Congress Number: 12-16457


诸神的诅咒

关于 1922 年图坦卡蒙的发现以及众多神秘的死亡事件,人们已经发表了很多文章,
这不仅仅是巧合。无神论学者们对现实的解释束手无策,就像他们对埃及金字塔的建
造和设计一样。

1923 年 2 月图坦卡蒙的坟墓被打开时,发现了一块用象形文字书写的泥板,警告说如
果坟墓被打扰,就会受到暴力和早死的诅咒。考古学家们无视这一警告,并向当地的
埃及工人隐瞒了这一情况。很快,奇怪和无法解释的事件开始发生。

霍华德-卡特,这个探险队的领队,带着他的宠物金丝雀。在坟墓被打开的那天,一条
眼镜蛇吞噬了这只鸟。卡纳冯勋爵,一位富有的英国伯爵和远征队的资助者,很快就
因高烧和脸颊上神秘的 "蚊虫叮咬 "而病倒了。墓穴开放 47 天后,4 月 5 日,57 岁的
卡纳冯去世。

两天后,4 月 7 日[又是数字 7],木乃伊被检查。在木乃伊的左脸颊上发现了一个瑕疵


[与卡纳冯的蚊子叮咬是同一侧和同一个地方]。在卡纳冯去世时,开罗的所有灯光都
神秘地熄灭了,而且是在同一时间。与此同时,在数千英里之外的英国,卡纳文的宠
物狗用后腿站起来,嚎叫着,摔倒在地并死去。工作人员感到震惊,并说嚎叫声很奇
怪,像死亡。

美国著名的金融家杰伊-古尔德(Jay Gould)也参观了该墓。第二天早上醒来时,他
发了高烧,到晚上时已经死亡。美国考古学家阿瑟-梅斯(Arthur Mace)帮助打开了
坟墓,拉出了堵住主室入口的最后一块石头,他很快就感到虚弱和疲惫。他陷入了昏
迷,再也没有恢复过来。阿瑟-梅斯与卡纳冯勋爵死在同一家酒店。

霍华德-卡特在探险中的秘书理查德-贝瑟尔在发现古墓的四个月后被发现死于心脏衰
竭。他的父亲韦斯特伯里勋爵对儿子的死亡心急如焚,从七层楼高的窗户跳下身亡。
在自杀前,他被几个人听到,对他说:"法老的诅咒""我再也不能忍受这种恐怖了"。
将韦斯特伯里的尸体运往墓地的灵车碾过一个小男孩,当场死亡。

放射学家阿奇博尔德-里德(Archibald Reid)被认为是第一个剪断木乃伊捆绑物的人
[松开捆绑物是对尸体进行 X 光检查的必要条件],他很快就经历了同样的疲惫和劳
累,不久后就去世了。还有许多奇怪的巧合和相关的死亡。
霍华德-卡特是一个坚定的无神论者和怀疑论者,在发现和打开古墓后,他活了将近
17 年。据说卡特被极端的抑郁症和偏执狂所困扰。

Goetic/Gothic 的恶魔;许多是著名的、流行的埃及神。古埃及的许多人,特别是神
职人员和法老拥有巨大的精神知识和力量,他们不赞成他们的坟墓被挖掘出来,在 "被
选中的少数人 "手中被利用来获取金钱和名声。许多从古墓中取出的文物和古代艺术品
都被囤积起来,放在私人收藏品中,继续给贪婪的主人带来不幸。

回到讲道页****
https://www.satanisgod.org/www.angelfire.com/empire/serpentis666/200
1_2005_Sermons.html****

© Copyright 2002, 2005, 2006, Joy of Satan Ministries;

美国国会图书馆编号:12-16457

Das könnte Ihnen auch gefallen