Sie sind auf Seite 1von 1

dienstag, 7.

juni 2011 Fußball 9

Carsten Guhl macht es ganz cool Fußball Torjäger


Landesliga
1. Kreisklasse 3: SVA II folgt Hemmingen – TSV Gestorf rettet sich – SC Völksen muss runter 15 Tore: Anatoli Deck; 13
Tore: Matthias Günzel
(beide SSG Halvestorf/
von dirk herrmann Herkendorf); 13 Tore: Si-
mon Hinske; 10 Tore:
Elfer verwandelt – und Benjamin Celnik (beide
tschüss: Carsten Guhl TSV Pattensen), Josef Se-
schießt in seinem letzten lensky (Halvestorf/H.);
Spiel die SV Arnum II zum 7 Tore: Tobias Krösche,
Aufstieg. Stephan Bertram (beide
Sv arnum ii – vSv ho- Pattensen); 6 Tore: Daniel
henbostel 1:1. Durchmarsch Schmidt (Germania Gras-
in die Kreisliga – für Mirco dorf); 5 Tore: Alexandar
Brodthage klingt das, was Gellert (Pattensen);
seine Kicker nun wahr ge-
macht haben, wie ein Fuß- Bezirksliga
ballmärchen. „Bis zuletzt
hatte ich es nicht für mög- 31 Tore: André Gehrke
lich gehalten“, sagte der (FC Eldagsen); 25 Tore:
SVA-Trainer. „Für mich ist Marc Omelan (Koldinger
es eine unfassbare Leis- SV; 24 Tore: Eugen Klein
tung.“ Für eine knappe hal- (TuSpo Schliekum);
be Stunde sind die Arnu- 19 Tore: Sönke Wyrwoll
mer im entscheidenden (FC Springe); 18 Tore: Ro-
Spiel vom VSV durch des- bin Tegtmeyer (HSC BW
sen Führungstor vom Auf- Tündern); 17 Tore: Mar-
stiegsplatz verdrängt wor- kus Weck (Eintracht Hid-
den, ehe der nach Peine destorf); 16 Tore: Selcuk
umziehende Carsten Guhl Cetin (Schliekum); 15
ein wunderschönes Ab- Tore: Tim Piontek (Tün-
schiedsgeschenk machte: dern); 13 Tore: Marc Vuci-
Selbst gefoult worden, ver- novic, Imad Saadun (bei-
wandelte er den fälligen Elf- de Schliekum), Marc Kar-
meter zum Ausgleich (35.) natz (Koldingen); 12 Tore:
und sicherte den noch feh- Dimitri Kiefer (Schlie-
lenden Punkt. kum); 10 Tore: Dennis Of-
SC hemmingen-Wester- fermann (Springe), Fre-
feld – eintracht hiddes- derick Wenzl; 9 Tore: Ke-
torf ii 4:1. Endlich konnten vin Leineweber (beide
die Aufstiegs-T-Shirts aus- Hiddestorf), Alexander
gepackt werden, und die Liebegott (Tündern);
Hemminger kleideten sich 8 Tore: Sascha Herrmann
darin zugleich als Meister. (TSV Klein Berkel), Se-
„Wir haben anständig gefei- bastian Westenfeld, Mat-
ert“, sagte Trainer Sven Ot- thias Hüsam, Marius
hersen. Was störte da noch Westenfeld (alle Eldag-
der von Norbert Bodden sen); Marvin Omelan
verschossene Foulelfmeter (Koldingen);
(85.)? Bei einem Gegentor
von Christopher Wellings Kreisliga
(55.) sorgte der Spitzenrei- der hochverdiente meister und sein Gefolge: Sowohl der SC hemmingen-Westerfeld (oben) als auch der Tabellenzweite Sv ar-
ter durch Alexander Hart- num ii feiern den aufstieg in die kreisliga. Michelmann (2) 17 Tore: Stefan Schwanz
wig (18.), Daniel Wille (30., (VfB Eimbeckhausen),
51.) und Kevin Macke (75.) des noch mächtig zittern. diesem Spiel gefallen. Es schen traf Jan Becker für die Gevorgjan, Kevin Garbe Daniel Hedemann (SV
für Klarheit. Johannes Braun (65., Foul- sind schon vorher Fehler Elf von Trainer Rüdiger und Ricardo Borzillo. Arnum); 15 Tore: Peter
Sv altenhagen – TSv Ge- elfmeter) und Christopher gemacht worden“, resü- Hoffmann. Für die Gäste FC rethen – Sv velber Steinbeck (SpVg Laat-
storf 3:4. Die Gestorfer Helbrecht (79., 85.) verkürz- mierte SC-Trainer Knut Ba- war Juri Schellenberg er- 3:2. FC-Trainer Thomas zen), Tim Romei (Ar-
konnten sich aus eigener ten für den SVA, der danach der. Für den Tabellenvor- folgreich. Grobe, der nach dem Som- num); 14 Tore: Bastian
Kraft noch retten, doch die zwei weitere Tore erzielte – letzten trafen André Kerm- FC Bennigsen – TSv Wen- mer die Rethener B-Junio- Gramann (TSV Patten-
große Nichtabstiegsparty die wegen Abseits sowie bach und Jan Jelinski. nigsen 4:5. Die vielen Ge- ren übernimmt, war zufrie- sen II), Dennis Kutzner
blieb aus. „Wir sind alle viel nach einem vermeintlichen Sv Wilkenburg – Germa- gentore hüben wie drüben den: „Nach langer Zeit war (Arnum), Mark Bause
zu ausgelaugt – aber auch Foul aber nicht anerkannt nia Grasdorf ii 5:1. Mit ih- sprechen nicht gerade für das mindestens eine Stun- (BSV Gleidingen); 13
erleichtert“, sagte Spieler- wurden. rem fünften Dreier in Folge Lust auf Defensivarbeit. de lang klasse mit anzu- Tore: Matthias Thiele
trainer Sven Mertens, der Sv ihme-roloven – SC haben sich die Wilkenbur- „Beide Mannschaften wa- schauen, was wir gespielt (TSV Nettelrede); 12 Tore:
mit zwei Treffern (4., 12./ völksen 1:2. Der Auswärts- ger zum Abschluss außer- ren nicht mehr so bemüht, haben.“ In dieser Zeit schos- Nick Hieronymus (Ar-
Foulelfmeter) ebenso ent- sieg beim Schlusslicht hilft dem noch ein positives Tor- noch viel zu rennen“, er- sen der zweimal erfolgrei- num), Michael Weh-
scheidend zum Happy End nicht mehr: Die Völksener verhältnis verschafft. Pa- klärte FC-Coach Stefan Laue che Patrick Schmidt sowie mann, Mario Prochnau
beitrug wie Marvin Kessler müssen ebenso absteigen trick Mai und Jannik Höp- mit einem Augenzwinkern. Christian Gröger auch den (beide VfB Eimbeckhau-
(3., 38.). Nach der 4:0-Füh- wie ihr Gegner. „Die Ent- ner sorgten jeweils für ei- Für die Bennigser trafen Heimsieg gegen den Tabel- sen) moj
rung mussten die Gäste in- scheidung ist nicht erst in nen Doppelpack, dazwi- Stefan Weidemann, Agwan lenvierten heraus.

Der SCH tritt nicht an arnumer drehen nach 0:3 auf


– und bleibt in der Liga Junioren: Landes- und Bezirksliga – Die Limbach-Riege spielt 3:3
Der SC Hemmingen- ca Trapphagen der Klasse
Westerfeld hat in der Frau- also erhalten. Der FC Dü- von marCo ojemann Der FC Springe schloss Schluss wäre wegen der vie- den Verbleib in der Bezirks-
en-Bezirksliga 1 den Klas- dinghausen-Deblinghau- und dirk dreWS die Saison in der Bezirksli- len Torchancen möglich ge- liga 3 mit einem 2:2 beim
senerhalt mit Ach und sen muss die Liga verlas- ga 3 mit einem 3:1 gegen wesen, aber letztlich war die JSV Giesen 02.
Krach geschafft, wenn- sen. „Wir hätten nicht ein- Die a-junioren der SV Ar- die JSG Halvestorf/Königs- Luft raus“, erklärte Trainer Die von Ugur Alabast trai-
gleich das Team am fina- mal acht gesunde Spiele- num haben in der Bezirksli- örde ab – trotz personeller Michael Heyden. Der Geg- nierten C-junioren der Ger-
len Spieltag aufgrund aku- rinnen beisammen ge- ga 2 einen erfolgreichen Sai- Probleme. Hasan Cindo ner besaß insgesamt nur manen erlitten zum Ab-
ter personeller Probleme habt. Es hätte keinen Sinn sonabschluss gefeiert. Beim (41.), Timo Bergold per drei Torgelegenheiten – und schluss in der Landesliga
beim Tabellenzweiten SV ergeben, nach Sebbenhau- OSV Hannover drehte die Traumtor in den Winkel die wurden auch allesamt eine Niederlage: Das ersatz-
Sebbenhausen-Balge nicht sen zu fahren“, sagte Spre- Elf von Trainer Matthias (72.) und Abdo Usso (81.) genutzt. Bis zur Pause geschwächte Team musste
antreten konnte. Die Par- cherin Desiree Opitz. Limbach einen 0:3-Rück- trafen ins Netz für die Deis- schlug der TuS zweimal zu nach schwacher Leistung
tie wurde mit 5:0 Treffern Wäre der SCH angetre- stand und sicherte sich beim terstädter. (21.,35.). Der eingewechsel- gegen den TSV Limmer
und drei Zählern für den ten und hätte mit zwölf To- 3:3 noch einen Zähler. „Wir Mit einer 2:3-Heimnie- te Alper Maraz traf zum 1:2 eine 0:4 (0:2)-Niederlage
Gegner gewertet. ren Differenz verloren, sind 60 Minuten unglück- derlage gegen TuS Sudwey- (50.) und verkürzte nach quittieren.
Nur dank des besseren stünde nun der Abstieg lich aufgetreten“, sagte Lim- he haben sich die B-junioren dem 1:3 (60.) auch zum 2:3 Weiteres ergebnis – C-ju-
Torverhältnisses bleibt die fest. Das Hinspiel verlor bach. Jonas Weiss (65., 79.) von Germania Grasdorf aus (78.). nioren, Bezirksliga 2: TSV
Riege von Trainerin Bian- Hemmingen mit 0:9. moj und Kevin Hermann (71.) der Landesligasaison verab- Die Reserve des SV Ger- Pattensen – TSV Bemerode
erzielten die Treffer. schiedet. „Ein Sieg zum mania II sicherte sich indes 0:5