Sie sind auf Seite 1von 39

Medien und

Technologie

SPRECHEN

NIVEAU NUMMER SPRACHE


Anfänger A2_2058S_DE Deutsch
Lernziele

■ Wiederhole die gelernten


Begriffe über Technologie
und Medien

■ Wiederhole die
Indefinitpronomen und
den Genitiv

www.lingoda.com 2
Glühbirnen, soziale Netzwerke,
Motoren. Alles sind Erfindungen des
letzten Jahrhunderts. Es ist gut, immer
auf dem Laufenden zu bleiben.

www.lingoda.com 3
Aussprache von r

das Computerprogramm

www.lingoda.com 4
Aussprache von r

das Computerprogramm die Arbeitsbedingung

www.lingoda.com 5
Aussprache von r

das
die Arbeitsbedingung lernen
Computerprogramm

www.lingoda.com 6
Aussprache von r

das Computer- die Arbeits-


lernen die Armut
programm bedingung

www.lingoda.com 7
Aussprache von r

Computer lieber lernen Peter wir

Nach einem Vokal sprechen wir das r wie


ein unbetontes kurzes a.
Das nennt man vokalisches r.

www.lingoda.com 8
Aussprache von r

die Herren Frage die Ruhe krank knurren

Am Wortanfang, nach Konsonanten und bei Doppelkonsonant rr


sprechen wir das r konsonantisch.

www.lingoda.com 9
Aussprache von ä, ö, ü

der Schüler

www.lingoda.com 10
Aussprache von ä, ö, ü

der Schüler die Glühbirne

www.lingoda.com 11
Aussprache von ä, ö, ü

der Schüler die Glühbirne öffnen

www.lingoda.com 12
Aussprache von ä, ö, ü

der Schüler die Glühbirne öffnen veröffentlichen

www.lingoda.com 13
Aussprache von ä, ö, ü

die veröffent-
der Schüler öffnen die Tränen
Glühbirne lichen

Umlaute spricht man lang aus, wenn danach ein Konsonant oder ein
Dehnungs-h folgt. Umlaute werden kurz ausgesprochen, wenn danach
der Konsonant verdoppelt wird.

www.lingoda.com 14
Sprich die Wörter klar und deutlich aus!

beitreten
zählen Anschlüsse

gehören
bahnbrechend

Herrchen währen
d
überzeugt sein Ergänzung
Präposition
www.lingoda.com 15
Was hörst du?

h_ren die Auftr_ge aufz_hlen

die F_ße das Sonnenblumen_l die Er_ffnung

die Arbeitsbl_tter fr_h _bertreiben

www.lingoda.com 16
Zusammenfassung

Wann spricht man Wann spricht man


einen langen Umlaut? einen kurzen Umlaut?

Fallen dir noch


Wie spricht man das r
weitere Beispielwörter
aus?
ein?

www.lingoda.com 17
Wiederholung: Genitiv

■ Die Frage nach dem Genitiv ist Wessen, darum ist er auch als Wessen-Fall
bekannt.
■ Typisch für den Genitiv ist die Endung –s für Maskulin und Neutrum.
■ Im Plural und bei femininen Nomen gibt es keine Endung. Aber der Artikel
ändert sich!

Maskulin Feminin Neutrum Plural

der Ast des der Schmuck der die Hefte der


der Stift des Kindes
Baumes Frau Kinder

Maskulinum Femininum Neutrum Plural

der- des alten des kleinen der alten


der jungen Frau
Wörter Mannes Kindes Männer
ein- meines alten meiner jungen meines kleinen meiner alten
Wörter Mannes Frau Kindes Männer
kein
alten Mannes junger Frau kleinen Kindes alter Männer
Artikel

www.lingoda.com 18
Wiederholung: Genitiv

Setze die richtige Genitiv-Form ein.

1. Wie ist der Name _______________ (der


Erfinder) der Glühbirne?
2. Der Anschluss _______________ (die
Stromleitung) funktioniert nicht.
3. Die Arbeitsbedingungen _______________ (das
Unternehmen) sind sehr schlecht.
4. Das Klingeln _______________ (ein Handy)
macht mich verrückt.
5. Wegen _______________ (ein Unfall) kann er
heute nicht arbeiten.

www.lingoda.com 19
Alles klar?

der Strom

das Netzwerk die Erfindung

herunterladen der Alltag

hochladen der Anschluss

entwickeln

www.lingoda.com 20
Alles klar?

Ohne Strom funktioniert mein


Computer nicht.

Welche ist die größte Erfindung? Ich


denke das Papier.

Internet macht unseren Alltag viel


leichter.

Ich denke, mein Computer hat ein


Problem mit dem Anschluss.

www.lingoda.com 21
Alles klar?

Microsoft entwickelt ein neues


Programm.

Ich mag es, Fotos auf Instagram


hochzuladen.

Neue Filme aus dem Internet


herunterzuladen, ist verboten.

Soziale Netzwerke sind heute sehr


wichtig.

www.lingoda.com 22
Deine Meinung

Motor, Glühbirne, Strom, soziale Netzwerke. Welche Erfindung ist für


dich am wichtigsten? Warum?

“ Ich glaube, dass … “

www.lingoda.com 23
Soziale Netzwerke

Wähle eine Rolle. Dein Lehrer übernimmt die andere Rolle.


Was sind die Vor- und Nachteile sozialer Netzwerke?

Ich will dich nicht


Meiner Meinung nach unterbrechen, aber
… ich bin damit nicht
einverstanden …

Rolle A: Sieht nur Positives in Rolle B: Sieht nur Negatives in


den sozialen Netzwerken. den sozialen Netzwerken.

www.lingoda.com 24
Kinder und Technologie

Was ist deine Meinung dazu?


Ab wann sind Kinder alt genug für Technologie und soziale Netzwerke?
Wo siehst du Vorteile, wo Gefahren im Hinblick auf neue Medien?

www.lingoda.com 25
Gesellschaftliche Probleme

Welche gesellschaftlichen Probleme siehst du hier?


Beschreibe die Bilder und äußere deine Meinung dazu.
Verwende auch den Genitiv!

www.lingoda.com 26
Konferenz

Du nimmst an einer Konferenz teil. Es geht um die heutige Gesellschaft.


Du sprichst über Zensur, Meinungsfreiheit, Arbeitsbedingungen und
Chancengleichheit. Wie äußerst du dich dazu?

“ Ich denke, dass… “


“ Meiner Meinung nach… “
www.lingoda.com 27
Zum Nachdenken!

Während dieser Konferenz wirst


du ständig von einer Person
unterbrochen. Wie reagierst du?

www.lingoda.com 28
Indefinitpronomen: Erfinde eine kleine Geschichte

man

B
man

www.lingoda.com 29
Deine Meinung

Was kann man auf Facebook, YouTube, Instagram, WhatsApp alles


machen?

“ Man kann Fotos hochladen. Einige sind private Fotos,


manche aber nicht. Alle können die Fotos sehen … “

www.lingoda.com 30
Freunde und soziale Netzwerke

Berichte!
■ Welche sozialen
Netzwerke nutzt du?
■ Hast du viele Freunde
dort?
■ Wie viele Freunde sind
auch in der realen Welt
deine Freunde?

Ich habe viele Freunde


Manche Freunde sind… Ich nutze… Einige Freunde sind…
auf…

www.lingoda.com 31
Über die Lernziele nachdenken

Gehe zur zweiten Seite dieser Lektion zurück und prüfe,


ob du die Lernziele erreicht hast.

ja nein

_______________________________ _______________________________
_______________________________ _______________________________

www.lingoda.com 32
Über diese Lektion nachdenken

Denke bitte an all das, was du in dieser Lektion gelernt hast.


Was war am schwierigsten (Übungen, Wortschatz…)? Und am einfachsten?

+ _______________________________
_______________________________

+ _______________________________
_______________________________

– _______________________________
_______________________________

– _______________________________
_______________________________
Wenn du Zeit hast, gehe noch einmal zurück
zu den schwierigsten Seiten.

www.lingoda.com 33
34 www.lingoda.com
S. 16: hören, die Aufträge, aufzählen, die Füße, das Sonnenblumenöl, die Eröffnung,
die Arbeitsblätter, früh, übertreiben
S. 19: 1. des Erfinders, 2. der Stromleitung, 3. des Unternehmens, 4. eines Handys, 5.
eines Unfalls
Lösungen
Hausaufgaben

www.lingoda.com 35
Aussprache

Welche Wörter aus dieser Lektion sind schwierig


auszusprechen?
Mache eine Liste!

Aussprache

www.lingoda.com 36
Text am Anfang

Lies den Text auf Seite 3 noch einmal laut vor!


Ist die Aussprache einfach oder schwierig?

Welche Wörter aus dem Text

findest du schwierig?

Schreibe sie hier auf!

www.lingoda.com 37
Gespräch mit einem Freund

Du sprichst mit einem Freund


oder einer Freundin. Was sagt ihr?
Verwende Wörter zum Thema Technologie.

Hallo! Mein Freund…

Hast du…? Ich bin…

Wie geht es dir? Tschüss!

www.lingoda.com 38
Über dieses Material

Dieses Lehrmaterial wurde von

erstellt und kann kostenlos von jedem


für alle Zwecke verwendet werden.

Wer sind wir?

Warum Deutsch online lernen?

Was für Deutschkurse bieten wir an?

Wer sind unsere Deutschlehrer?

Wie kann man ein Deutsch-Zertifikat erhalten?

Wir haben auch ein Sprachen-Blog!

www.lingoda.com 39

Das könnte Ihnen auch gefallen