Sie sind auf Seite 1von 2

GENERIS Maningas

Hausaufgaben 3.Januar.2022

9. Sortieren Sie.
A. Kolja, habe ich ir schon von meinem Cousin Fridolin erzählt? Also pass auf:
B. Nach der Schule hat er zuerst eine Ausbildung als Friseur gemacht. Er war immer fleißig und hat
schon mit 19 Jahren einen eigenen Friseursalon aufgemacht. Er hat viel Geld verdient und sein
Geschäft ist schnell gewaschen.
C. Und weißt du, was dann passiert ist? Eines Morgens hat er allen erzählt: Ich verkaufe das
Geschäft. Er hat aber nicht sofort einen Käufer gefunden.
D. Zum Schluss hat er das Geschäft einfach geschlossen, ein paar Sachen gepackt und ist nach
Alaska geflogen. Heute lebt er dort allein in den Wäldern und ist glücklich.

2. Ordnen Sie zu.


 Elena, wie war denn deine Geburtstagsparty?
 Nicht so toll! Ich habe Amelie und Theresa eingeladen. Wir waren bei meinen Großeltern, ihr Garten
ist sehr groß. Am Anfang war es sehr lustig. Wir sind auf Bäume geklettert (a) und haben dort oben
Witze erzählt (b). Dann aber haben Amelie und Theresa gestritten (c) und Amelie ist nach Hause
gegangen. Theresa und ich haben zuerst eigene Comics gezeichnet (d) und dann ein paar
Computerspiele gespielt (e).

3. Egänzen Sie das Perfekt oder das Präteritum in der richtigen Form.
 Amelie, was ist los?
 Ach, ich (a) war heute mit Theresa bei Elena. Sie hat ihren Geburtstag (b) gefeiert. Zuerst haben wir
Kuchen (c) gegessen und viel (d) gelacht. Dann hat Theresa lange mit Hannes (e) telefoniert.
Danach (f) hatte sie schlechte Laune. Das habe ich nicht (g) verstanden und wir haben gestritten.
Am Ende (h) hatte ich keine Lust mehr und bin nach Hause.

4. Egänzen Sie die Possessivartikel.


a. Amelie und Theresa, was sind eure Lieblingswitze?
b. Wir können gut zeichnen. Unsere Comics sind super.
c. Oh, Melanie hat etwas vergessen, ihre Puppen und Bücher liegen noch hier.
d. Herr Kuhnert, Ihr Garten und Ihre Blumen sind wunderschön.

5. Ordnen Sie zu.


Habe ich (a) euch schon von früher erzählt?
Also passt (b) auf Meine Mutter hat immer gesagt, ich soll Lehrerin werden. 
Sie war (c) Lehrerin und mein Großvater war auch Lehrer.
Ich hatte (d) aber keine Lust, das war nichts für mich. Dann habe (e) ich studiert und als Journalistin
gearbeitet. Und wisst (f) ihr, was dann passiert ist? Später bin (g) ich noch einmal zur Uni gegangen und
jetzt bin ich auch Lehrerin!

Page 1 of 2
GENERIS Maningas
5. Egänzen Sie die Präpositionen und die Artikel.
a. Leg doch bitte das Kissen auf die Couch zwischen die anderen Kissen.
b. Soll ich die Zeitungen neben das Fernsehgerät legen?
c. Kannst du die Hausschuhe unter das Bette stellen?
d. Ich stelle die Blumen ans Fernster.
e. Hier liegt ja immer noch das Bild von Tante Erika. Warum hängen wir es nicht über den
Schreibtisch.
f. Den Müll können wir erst mal vor die Tür stellen.
g. Stell den Koffer bitte hinter den Schrank.
h. Die Handtücher kannst du aufs Bad hängen. 

6. Im Möbelhaus. Ergänzen Sie die Verben und die Artikel in der richtigen Form.
a. Das ist doch ein tolles Bild. Das können wir über das Sofa hängen.
aber bei uns hängen doch schon so viele Bilder über dem Sofa.
b. Der Teppich ist schön und nicht mal teuer. Den legen wir ins Schlafzimmer.
Aber vor dem Bett liegt doch schon ein Teppich.
c. Da steht eine Kommode zwischen zwei Fernstern. Das sieht gut aus.
d. Ja, hier schon. Aber in unsere Wohnung können wir diese Kommode nicht zwischen die Fernster
stellen. Sie ist viel zu groß.

8. In der neuen Wohnung. Ergänzen Sie die Tipps.


a. Stell lieber nicht zu viele Möbel in das Zimmer. Sonst wird Raum noch kleiner.
b. Häng einen Spiegel an Wand. Dann sah Raum größer aus.
c. Sei vorsichtig mit dunklen Möbeln.

2. Herrn Fischers Büro. Was ist richtig? Kreuzen Sie an.


a. legt die
b. stellt den
c. steht dem
d. liegen dem
e. stellt ins

3. Was schreibt LUCKGIRLY? Ordnen Sie zu.


Alesseij312: Hilfe! Mein Wohnzimmer ist so ungemütlich. Es ist sehr dunkel.
Mein Sofa ist schwarz und das Regal ist braun. Leider habe ich nicht viel Gelb. Wer hat
Tipps für mich?

LUCKYGIRLY: Das ist nicht so schwer – auch mit wenig Gelb! Du brauchst Licht und Farbe!
Stell eine Lampe auf den Tisch (a) Das Licht ist den wärmer als direktes Deckenlicht.
Leg helle Kissen auf das Sofa (b) gut sind rote oder gelbe Kissen. Hang einen Spiegel
an die Wand (c) er macht den Raum größer und heller. Und ganz wichtig. Stell viele
Bücher (d) ins Regal. Aber pass auf mit zu vielen Souvenirs, sonst wird der Raum zu
unordentlich (e) Leg auch einen Teppich (f) auf den Boden. Ich bin sicher, es sieht nun
viel gemütlicher aus.

Page 2 of 2
GENERIS Maningas

Das könnte Ihnen auch gefallen