Sie sind auf Seite 1von 32

SERVICE MANUAL

Service Zusätzlich erforder- Service


Manual liche Unterlagen Manual
für den
Komplettservice: Sicherheit
PA 1 Safety
Additionally
Sach-Nr./Part No. required Service Sach-Nr./Part No.
72010-748.40 Manuals for the 72010-800.00
Complete Service:

PA 1

I O I O I O O I I O I O I O I OIOIOIO
IOIOIO IOIO
IOIO I

PUSH
PUSHOPEN
OPEN

INTRO INFO AM/FM

UBS
FM
kHz
MW MHz
MW MHz

REPEAT

# STATION # TUNING VOLUME


RANDOM
$ $ CD

MEMORY
100 HZ TAPE
II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

CANCEL 1 KHZ
II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

10 KHZ
II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

STBY/ON

STATION

VOLUME

PA 1 (9.79403-8151 / G.LF 14-51)


Remote Control (75954-034.87)

Änderungen vorbehalten Printed in Germany Service Manual Sach-Nr.


Subject to alteration VK 233 0396 Service Manual Part No. 72010-748.40
Allgemeiner Teil / General Section PA 1

Es gelten die Vorschriften und Sicherheitshin- The regulations and safety instructions shall be
weise gemäß dem Service Manual "Sicherheit", valid as provided by the "Safety" Service Manual,
Sach-Nummer 72010-800.00, sowie zusätzlich part number 72010-800.00, as well as the
die eventuell abweichenden, landesspezifischen respective national deviations.
Vorschriften!

D GB

Inhaltsverzeichnis Table of Contents


Seite Page

Allgemeiner Teil ............................. 1 - 2 … 1 - 9 General Section ............................ 1 - 2 … 1 - 13


Meßgeräte ................................................................................. 1-2 Test Equipment ......................................................................... 1 - 2
Technische Daten ..................................................................... 1-3 Technical Data .......................................................................... 1 - 3
Servicehinweise ......................................................................... 1-3 Service Hints .............................................................................. 1 - 3
Ausbauhinweise ........................................................................ 1-4 Disassembly Instructions .......................................................... 1 - 4
Bedienhinweise ......................................................................... 1-6 Operating Hints ....................................................................... 1 - 13

Abgleichvorschriften .................... 2 - 1 … 2 - 2 Alignment Procedures ................... 2 - 2 … 2 - 3


Tuner ......................................................................................... 2 - 1 Tuner ......................................................................................... 2 - 3
Abgleichlageplan ....................................................................... 2 - 2 Alignment Layout ...................................................................... 2 - 2

Schaltpläne und Circuit Diagrams


Druckplattenabbildungen ........... 3 - 1 … 3 - 18 and Layout of PCBs ..................... 3 - 1 … 3 - 18
Verdrahtungsplan ...................................................................... 3 - 1 Wiring Diagram ......................................................................... 3 - 1
Schaltpläne Circuit Diagrams
Tuner ..................................................................................... 3 - 3 Tuner ..................................................................................... 3 - 3
Bedienteil ............................................................................... 3 - 7 Control Board ......................................................................... 3 - 7
CD-Teil ................................................................................. 3 - 11 CD Board ............................................................................. 3 - 11
Cassettenteil ........................................................................ 3 - 13 Tape Board .......................................................................... 3 - 13
Hauptplatte .......................................................................... 3 - 17 Main Board .......................................................................... 3 - 17
Druckplattenabbildungen Layout of PCBs
Tuner ..................................................................................... 3 - 5 Tuner ..................................................................................... 3 - 5
Bedienteil ............................................................................... 3 - 9 Control Board ......................................................................... 3 - 9
CD-Teil ................................................................................. 3 - 10 CD Board ............................................................................. 3 - 10
Cassettenteil ........................................................................ 3 - 15 Tape Board .......................................................................... 3 - 15
Hauptplatte .......................................................................... 3 - 16 Main Board .......................................................................... 3 - 16

Ersatzteillisten und Spare Parts Lists and


Explosionszeichnungen ................. 4 - 1 … 4 - 5 Exploded Views .............................. 4 - 1 … 4 - 5
Explosionszeichnung ................................................................ 4 - 1 Exploded View .......................................................................... 4 - 1
Ersatzteilliste ............................................................................. 4 - 3 Spare Parts List ........................................................................ 4 - 3

Allgemeiner Teil General Section

Meßgeräte / Meßmittel Test Equipment / Aids


Trenntrafo Isolating Transformer
Wobbler Sweep Generator
Meßsender Test Generator
Stereocoder Stereo Coder
Tongenerator AF Generator
Oszilloskop Oscilloscope
Digitalvoltmeter Digital Voltmeter
NF-Voltmeter AF Voltmeter
Klirrfaktormeßgerät Distortion Meter
Testcassette 449 (Sach-Nr. 35079-019.00) Test Cassette 449 (Part No. 35079-019.00)

Beachten Sie bitte das GRUNDIG Meßtechnik-Programm, das Sie Please note the Grundig Catalog “Test and Measuring Equipment”
unter folgender Adresse erhalten: obtainable from:

GRUNDIG electronics GmbH GRUNDIG electronics GmbH


Würzburger Str. 150 Würzburger Str. 150
D-90766 Fürth/Bay D-90766 Fürth/Bay
Tel. 0911/703-0, Fax 0911/703-4479 Tel. 0911/703-0, Fax 0911/703-4479

1-2 GRUNDIG Service


PA 1 Allgemeiner Teil / General Section

Technische Daten Technical Data


Spannungsversorgung Power Supply
Netzbetrieb ................................................................. 230V, 50/60Hz Mains operation ......................................................... 230V, 50/60Hz
Batteriebetrieb ................................................... 8 x 1,5V (R20, UM1) Battery operation ............................................... 8 x 1.5V (R20, UM1)
Ausgangsleistung DIN 45324, 10% Klirrfaktor Output power DIN 45324, 10% THD
Musikleistung: ................................. Netzbetrieb: 2 x 25W + 1 x 50W Music power: ........................... Mains operation: 2 x 25W + 1 x 50W
Sinusleistung: .................................. Netzbetrieb: 2 x 15W + 1 x 30W Nominal power ........................ Mains operation: 2 x 15W + 1 x 30W
Batteriebetrieb: 2 x 8W + 1 x 10W Battery operation: 2 x 8W + 1 x 10W
Rundfunkteil Radio section
Wellenbereiche: .................................................. FM: 87,5 - 108MHz Wavebands: ........................................................ FM: 87.5 - 108MHz
AM: 531 - 1602kHz MW: 531 - 1602kHz
Antennen: ................................................... Teleskopantenne für FM Aerials: ........................................................ Telescopic aerial for FM
eingebaute Ferritstab-Antenne für AM Built in ferrite rod aerial for AM
CD-Teil CD section
Frequenzübertragungsbereich: .................................... 20Hz - 20kHz Frequency range: ......................................................... 20Hz - 20kHz
Geräuschspannungsabstand: ................................................... 65dB S/N ratio, weighted .................................................................... 65dB
Cassettenteil Cassette section
Tonträger: ................................. Compact-Cassette nach DIN 45516 Cassette: ........................................ Compact cassette to DIN 45516
Spurlage: ...................................................... Viertelspur international Track system: ............................................ International quartertrack
Bandgeschwindigkeit: .................................................... 4,76cm/sec. Tape speed: ................................................................... 4.76cm/sec.
Motor: ................................................................................. DC Motor Motor: ................................................................................. DC motor
Frequenzübertragungsbereich: ................................. 80Hz - 12,5kHz Frequency range: ...................................................... 80Hz - 12.5kHz
Geräuschspannungsabstand: ................................................... 48dB S/N ratio, weighted .................................................................... 48dB
Gleichlauffehler: ..................................................................... 0,35% Wow and flutter: ..................................................................... 0.35%

Servicehinweise Service Hints


Cassettenteil Cassetten Part
Das Cassettenteil ist für Cr-Cassetten nicht geeignet. The cassette part is not designed for Cr cassettes.
Bei der Aufnahme von Cr-Cassetten ist deren Wiedergabepegel um When recording a Cr cassette, its playback level is about 6 dB lower
ca. 6 dB niedriger als der Aufnahmepegel! than the record level!

12V-Autoanschlußkabel 12V Car Connection Cable


Im Stecker des 12V-Autoanschlußkabels ist eine F5A-Sicherung The connector is supplied with a F5A Fuse (Part No. 75954-034.93).
(Sach-Nr. 75954-034.93) eingebaut. Zum Austausch der Sicherung To replace the fuse the plus contact must be unscrewed.
muß der Pluspol abgeschraubt werden.

abschrauben
unscrew

Notizen / Notes

GRUNDIG Service 1-3


Allgemeiner Teil / General Section PA 1

Ausbauhinweise Disassembly Instructions


1. Gehäuseseitenteile
1. Cabinet Sides
- Je 4 Schrauben A (Fig. 1) an den Gehäuse-
- Undo 4 screws A (Fig. 1) each at the
seitenteilen herausschrauben.
A cabinet sides.
2. Gehäuserückteil mit Lautsprechern
2. Cabinet Rear with Loudspeakers
- Gehäuseseitenteile abnehmen (Punkt 1).
- Remove the sides (para 1).
- 2 Schrauben B (Fig. 2) herausschrauben.
- Undo 2 screws B (Fig. 2).
- 4 Schrauben C (Fig. 3, 4) herausschrauben.
- Undo 4 screws C (Fig. 3, 4).
- Steckverbindungen lösen.
- Disconnect the plug-in connectors.
3. Gehäusevorderteil Fig. 1

C C
B

Fig. 2 Fig. 3 Fig. 4

- Gehäuseseitenteile abnehmen (Punkt 1). 3. Front


- 2 Schrauben B (Fig. 2) herausschrauben. - Remove the sides (para 1).
- 4 Schrauben D (Fig. 5, 6) herausschrauben. - Undo 2 screws B (Fig. 2).
- Cassettenfach öffnen. - Undo 4 screws D (Fig. 5, 6).
- 2 Halter E (Fig. 5) aushängen. - Open the cassette compartment lid.
- Gehäusevorderteil über Stabantenne, Powerknopf und CD- - Unhook 2 holders E (Fig. 5).
Bedientasten nach vorne kippen (Fig. 7). - Flip the Front forward over the aerial, the power button and the CD
Beim Einbau Cassettenteiltasten in den Ausschnitt des Gehäuse- operating buttons (Fig. 7).
vorderteils einführen und dann das Gehäusevorderteil über die CD- When reassembling move the cassette part buttons through its front
Bedientasten, den Powerknopf und die Stabantenne anbringen. panel recess. Then move the front over the CD operating buttons,
Dabei die Halter E (Fig. 5) einhängen. the power button and the aerial to its correct position. Thereby
4. Tunerplatten mount the holders E (Fig. 5).
- Gehäuserückteil abnehmen (Punkt 2). 4. Tuner PCBs
- 4 Schrauben F (Fig. 5, 6) herausschrauben. - Remove the cabinet rear (para 2).
- 4 Schrauben G (Fig. 5, 6) herausschrauben. - Undo 4 screws F (Fig. 5, 6).
- Leitungen vom Trafo und vom Batteriefach zur Verstärkerplatte - Undo 4 screws G (Fig. 5, 6).
abziehen. - Disconnect the wires from the transformer and the battery box to the
- Schraube H (Fig. 6) herausschrauben und AM-Tuner lösen. amplifier PCB.
- Chassisrückwand mit Trafo und Bodenplatte mit FM-Tuner nach - Undo screw H (Fig. 6) and loose the AM tuner.
hinten aus dem Chassis nehmen. - Remove the rear of the chassis together with the transformer and the
- FM-Tunerplatte abschrauben (4 Schrauben). bottom plate together with the FM tuner out of the chassis.
- 12V-DC-Buchse aus der Bodenplatte ausrasten, Chassisrückwand - Unscrew the FM tuner PCB (4 screws).
und Bodenplatte entfernen. - Unhook the 12V DC socket from the bottom plate, remove the rear
- Die Tunerplatten sind nun zugänglich, das Gerät ist über die 12V- of the chassis together with the bottom plate.
DC-Buchse betriebsbereit. - The tuner PCBs are accessible now, the set is operable with the 12V
5. Netzanschlußplatte (Sicherung F 403) DC socket.
- FM-Tunerplatte von Bodenplatte abschrauben (Punkt 4). 5. Mains Connecting PCB (Fuse F 403)
- Netzanschlußplatte von Bodenplatte abschrauben (2 Schrauben). - Unscrew the FM tuner PCB (para 4).
- Unscrew the mains connecting PCB from the bottom plate (2
screws).

K K
E E

F F
N
O
D D

G G

Fig. 5 Fig. 6 Fig. 7

1-4 GRUNDIG Service


PA 1 Allgemeiner Teil / General Section

6. Cassettenlaufwerk 6. Cassette Mechanism


- Gehäusevorderteil abnehmen (Punkt 3). - Remove the front (para 3).
- 4 Schrauben I (Fig. 8) herausschrauben. - Undo 4 screws I (Fig. 8).
7. Cassettenelektronikplatte 7. Cassette Electronic PCB
- Cassettenlaufwerk ausbauen (Punkt 6). - Remove the cassette mechanism (para 6).
- Cassettenelektronikplatte abschrauben (4 Schrauben). - Unscrew the cassette electronic PCB (4 screws).
8. CD-Teil 8. CD Part
- Gehäusevorderteil abnehmen (Punkt 3). - Remove the front (para 3).
- 4 Schrauben K (Fig. 5, 6) herausschrauben. - Unscrew 4 screws K (Fig. 5, 6).
- Netzschalterplatte abschrauben. - Unscrew the mains switch PCB.
9. CD-Laufwerk 9. CD Mechanism
- CD-Teil ausbauen (Punkt 8). - Remove the CD part (para 8).
- Montagerahmen abschrauben (4 Schrauben L Fig. 9). - Unscrew th mounting frame (4 screws L Fig. 9).
Achtung: Die Laufwerkdämpfer werden durch den Montagerahmen Attention: The mechanism dampers are positioned by the mounting
positioniert. frame.
Achtung: Bei der Abnahme der Leiterplatte die Flexprints mit einer Attention: Before removing the PCB short-circuit the flexprint to the
Büroklammer kurzschließen (Fig. 10), um eine Zerstörung der laser unit with a paper clip (Fig. 10) in order to avoid a damage of the
Lasereinheit durch statische Aufladung zu vermeiden. laser unit.
10. Verstärker-/Netzteilplatte 10. Amplifier/Mains Unit PCB
- CD-Teil ausbauen (Punkt 8). - Remove the CD part (para 8).

L
I I

Fig. 8 Fig. 9 Fig. 10


- 6 Schrauben M (Fig. 11) herausschrauben. - Undo 6 screws M (Fig. 11).
11. Stabantenne 11. Rod Antenna
- 2 Schrauben N (Fig. 5) herausschrauben und Lautsprecheran- - Undo 2 screws N (Fig. 5) and move the loudspeaker connection
schlußplatte zur Seite nehmen. PCB to the side.
- Beim Herausschrauben der Schraube O (Fig. 5) die Kunststoff- - Hold the plastic nut at the chassis inner side when undoing screw O
mutter (Chassisinnenseite) festhalten. (Fig. 5).
12. Bedienplatte 12. Operating PCB
- Gehäusevorderteil abnehmen (Punkt 3). - Remove the front (para 3).
- Knöpfe der Schieberegler abziehen. - Pull off the knobs of the sliding potentiometers.
- 5 Schrauben der Bedienplatte herausschrauben. - Undo the 5 screws of the operating PCB.
13. Lautstärkereglerplatte 13. Volume Control PCB
- Gehäusevorderteil abnehmen (Punkt 3). - Remove the front (para 3).
- Lautstärkereglerknopf abziehen. - Pull off the volume control knob.
- Mutter des Potentiometers abschrauben. - Unscrew the nut of the Volume potentiometer.
14. Basslautsprecher 14. Sub Woofer
- Gehäuserückteil abnehmen (Punkt 2). - Remove the cabinet rear (para 2).
- 2 Schrauben P (Fig. 12) herausschrauben. - Undo 2 screws P (Fig. 12).
- 2 Schrauben R (Fig. 12) herausschrauben. - Undo 2 screws R (Fig. 12).
- 5 Schrauben S (Fig. 13) herausschrauben. - Undo 5 screws S (Fig. 13).
- Das Rückteilgehäuses kann nun auseinandergenommen werden. - The cabinet rear can be disassembled now.
Beim Zusammenbau auf die Kabeldurchführung für die Laut- When reassembling take care of the cable run of the loudspeaker
sprecherkabel achten. cables.
15. Lautsprecher der Kehler-Tube 15. Loudspeakers of the Kehler Tube
- Lautsprecherblenden abschrauben (je 4 Schrauben). - Unscrew the speaker covers (4 screws each).

P S
M
M

Fig. 11 Fig. 12 Fig. 13

GRUNDIG Service 1-5


1-6
Hinweis: Dieses Kapitel enthält Auszüge aus der Bedienungsanleitung. Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte der gerätespezifischen Bedienungsanleitung,

Allgemeiner Teil / General Section


Bedienhinweise
deren Sachnummer Sie in der entsprechenden Ersatzteilliste finden.

EINLEITUNG BEDIENELEMENTE
POWER PACK
POWER ANTENNA
CD CONTROL
I O I O I O O I I O IO I O I OIOIOIO
IOIOIO I OI O
IOIO I

PUSH
PUSHOPEN
OPEN

INTRO INFO AM/FM

SPACE FIDELITY - DIE HAUPTVORTEILE SPACE FIDELITY - DER HINTERGRUND UBS

MW
MW
FM
kHz
MHz
MHz

Gefühlsergreifender Klang Surround-Sound-Systeme versuchen einen realistischen REPEAT

# #
INFO
STATION TUNING VOLUME

Space Fidelity erstellt ein Zweikanal-Klangfeld, das sich drei-dimensionalen Klang wiederzugeben. Dies allerdings INTRO UBS RANDOM
$ $ CD

über den gesamten Hörraum ausbreitet. Der ganze Raum mit fünf Lautsprechern, was Platz kostet und nicht immer in REPEAT
MEMORY
100 HZ 100 HZ TAPE AM/FM
100 HZ II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

verwandelt sich in ein bis zum Rand in Stereoklang das Raumdekor paßt. Deshalb sind verschiedene CANCEL 1 KHZ

RANDOM CD
II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

10 KHZ

gehülltes Ambiente. Alternativlösungen aufgetreten. Alle haben das Ziel vor II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

Das Klangbild ist dasselbe, an jeder Stelle des Augen, den Surround-Sound-Effekt von einer kompakten, MEMORY TAPE
Raumes benutzerfreundlichen Quelle zu erzeugen.
CANCEL VOLUME
Konventionelle Stereoanlagen erlauben Ihnen Stereoklang Diese Systeme verwenden unveränderlich das side lobing
nur innerhalb des Bereichs von wenigen Quadratmetern von den Lautsprechern. Der direkte Klang wird minimiert STATION 3 4
zwischen und vor den Lautsprecherboxen. und Surround-Sound durch die Reflektierungen der
TONE
Space Fidelity aber bietet Ihnen ein beeindruckendes Hörraumwände erzeugt. Diese Methode erlaubt die TUNING 3 4 CASSETTE CONTROL
persönliches Stereo-erlebnis, wo immer Sie sich innerhalb Generierung von allround Sound, kann aber von ihrer
des Raumes bewegen. Der Stereoklang von Space Fidelity ursprünglichen Gegebenheit keinen puren Stereoklang
ist nicht auf die Mitte des Raumes konzentriert, sondern wiedergeben.
folgt Ihnen, wie die Augen der Mona Lisa. Egal wo Sie sich Space Fidelity basiert selbst auf side lobing. Es ist jedoch OBERSEITE von MAX UBS Ultra Bass System – Einschalten oder anpassen der
befinden, Sie hören denselben einzigartigen Sound: Space nicht abhängig von der Wandreflektierung und produziert zusätzlichen Baß-Anhebung.
Fidelity Sound. POWER – Schaltet das Gerät ein oder in Bereitschaft (die
dadurch einen natürlichen, lebensechten Klang. INTRO – Startet die Anspielfunktion einer CD.
LED links oben im Display leuchtet, sobald das Gerät an
Space Fidelity generiert ein bi-polares Energiefeld, welches das Netz angeschlossen ist). REPEAT – Ein/Aus der Funktionen ‘Wiederhole Titel’ oder
Aufstellen von Space Fidelity einen Luftstrom erzeugt, der in beide Richtungen ’Wiederhole CD’.
POWER PACK – Batteriefach zum Einlegen von acht
Space Fidelity is sehr anpassungsfähig, daher können Sie ausgeglichen kräftig ist. Es entstehen runde bzw. Batterien Typ R20, UM 1 oder D-Zellen. RANDOM – Ein/Aus der CD-Funktionen ‘Random Play’
es nahezu überall aufstellen, wo Sie wünschen, um ovalförmige Klangdruckfelder. oder ‘Program Random’.
excellenten Klang zu genießen. Wollen Sie aber die ANTENNA – Teleskopantenne für UKW-Empfang.
Wo immer Sie sich innerhalb des Hörraumes befinden, MEMORY
gesamte Stärke dieser aufregenden Anlage spüren, lassen bietet Space Fidelity Ihnen ein weiter gefechertes CD control
CD-Betrieb: Zum Programmieren von Stücknummern im
Sie ihr ein wenig Atmungsfreiheit. Stereoklangempfinden. Dämpfung der Wände verringert die 9 - Zum Stoppen der Wiedergabe
Speicher. Zum Löschen eines Programms drücken Sie
• Lassen Sie ein-einhalb bis drei Meter Freiraum auf Leistungsqualität des Klanges nicht, sondern verbessert sie S / T - Zum Überspringen von Stücken und zum
MEMORY und danach 9.
beiden Seiten. unter bestimmten Umständen eher. Suchen in Vorwärts- oder Rückwärtsrichtung
Radio-Betrieb: Zum Programmieren der Festsender.
2; - Zum Starten und Unterbrechen der Wiedergabe.
• Stellen Sie es 30 cm von der Wand entfernt auf. Die Klangröhre von Space Fidelity erzeugt eine präzise CANCEL
kontrollierte akustische Kopplung zwischen zwei PUSH OPEN – Zum Öffnen des CD-Fachs.
• Dann: setzen Sie sich, lehnen Sie sich zurück und CD-Betrieb: Zum Löschen eines Teils des Programms.
erleben Sie es. Der aufregendste Klang, den Sie je gewöhnlichen Lautsprechern, einen für jeden Stereokanal Radio-Betrieb: Zum Löschen von Speicherplätzen.
an den gegenüberliegenden Enden der Klangröhre. VORDERSEITE von MAX
gehört haben. STATION 3 4 – Mit diesen Tasten schalten Sie die
Im Inneren der Röhre wird der Klang durch die Natur und Tasten zur Auswahl von Programmquellen:
Speicherplätze in der jeweiligen Richtung durch.
Geometrie des Dämpfungmaterials (ein Bündel von sehr CD – Zum Umschalten auf CD-Betrieb.
schmalen, gleichmäßig verteilten Kanälen) absorbiert und AM/FM – Zum Umschalten auf Radiowiedergabe und zum TUNING 3 4 – Mit diesen Tasten starten Sie den
kontrolliert, um Reflektierungen zu vermeiden. Diese Wählen zwischen MW und FM (UKS). Suchlauf oder durchlaufen die Frequenzen in gewünschter
wechselseitige Interaktion erzielt einen weitreichenden TAPE – Zum Umschalten auf Cassettenbetrieb. Richtung Schritt für Schritt.
Bereich frei von Reflektierungen und eine gute VOLUME – Zum Einstellen der Lautstärke. CASSETTE control
Pegelwiedergabe über den gesamten Frequenzbereich. 0 – Zum Starten der Aufnahme durch nur einen Tastendruck
GRUNDIG Service

Tone control: (Klangregler)


Als Schlußfolgerung erlaubt die Klangröhre von sich aus oder zum Starten einer synchronisierten Aufnahme von CD
100 Hz – Regulierung der Bässe
synchrone Wellen mit präziser Phasenrelation. Der Klang auf Cassette.
1 kHz – Regulierung der mittleren Töne
ist natürlich, drei-dimensional und frei von B – Zum Starten der Wiedergabe.
10 kHz – Regulierung der Höhen
Nebengeräuschen. Q R – Schaltet Schnellrücklauf oder Schnellvorlauf
INFO – Läßt die Displayanzeige während CD-Wiedergabe der Cassette ein.
zwischen Titeldauer, verbleibende Titeldauer und 9// – Stoppt den Bandlauf oder öffnet das Cassettenfach

PA 1
verbleibende Gesamtzeit der CD wechseln ; – Zum Unterbrechen der Wiedergabe/Aufnahme.
GRUNDIG Service

PA 1
BEDIENELEMENTE STROMVERSORGUNG ALLGEMEIN RADIO
RÜCKSEITEE von MAX DISPLAY EIN- UND AUSSCHALTEN RADIO-ANTENNEN
AC MAINS - Netzanschlußbuchse Das Display zeigt: • Zum Einschalten Taste POWER drücken. – Bei UKW-Empfang (FM) die Teleskopantenne herausziehen
Autobatterieanschluß - Benutzen Sie das mitgelieferte – wenn ein FM- – MAX wird aktiviert und die vor dem Ausschalten zuletzt und durch Neigen und Drehen ausrichten. Bei zu
Autobatterieverbindungskabel zum Anschließen einer Stereo-Sender empfangen gewählte Signalquelle wird erneut angewählt. starkem UKW-Signal (in Sendernähe) empfiehlt es sich
Autobatterie. wird. FM die Antenne einzuschieben.
– bei exakter Abstim- MW
kHz
MHz
• Zum Ausschalten drücken Sie die Taste POWER erneut. – Für AM/MW-Empfang hat das Gerät eine eingebaute Antenne.
Spannungswahlschalter – Zum Wählen der mung auf die Sender- Die Teleskopantenne kann also eingeschoben bleiben.
Netzspannung. mitte STAND BY Zum Ausrichten der Antenne das ganze Gerät drehen.
Die Frequenz des empfangenen Senders wird in MHz (FM) • Sie können MAX mit der Fernbedienung (Taste y STBY/-
FERNBEDIENUNG oder kHz (MW) angezeigt. ON) in STAND BY schalten. RUNDFUNK-EMPFANG
Batteriewechsel
88 88888 – an dieser Stelle des Displays werden alle – Die Indikation ‘StdbY’ im Display funktioniert als • Drücken Sie AM/FM am Gerät oder eine der Tasten
relevanten Informationen angezeigt. Bereitschaftsanzeige.
Läßt die Reichweite Ihres IR- STATION 3 4 auf der Fernbedienung.
– gibt das Ausgangssignal an
Gebers nach oder lassen sich • Wollen Sie die Anlage wieder einschalten, drücken Sie • Wählen Sie den Wellenbereich mit der Taste AM/FM.
TIME – wenn Titeldauer angezeigt wird.
einzelne Funktionen nicht nochmals y STBY/ON oder eine der folgenden Tasten
REMAIN TIME – wenn verbleibende Titeldauer angezeigt wird. • Drücken Sie eine oder 2 Sekunden oder länger auf die
mehr ausführen, sollten Sie am Gerät oder auf der Fernbedienung: 9, B;, INTRO,
TOTAL REMAIN TIME – wenn verbleibende Dauer der Taste TUNING 3 oder
STBY/ON die Batterien auswechseln. RANDOM, STATION 3 4, TUNING 3 4, AM/FM,
gesamten CD angezeigt wird. 4 und lassen die Taste
Verwendeter Batterietyp 2x CD oder TAPE.
SCAN – während der Funktion INTRO. dann los. Jetzt startet
Micro 1,5 Volt LR03, Größe RANDOM – während der Wiedergabe einer CD bzw. eines der Sendersuchlauf. FM
AAA. Programms in zufälliger Reihenfolge WAHL DER PROGRAMMQUELLEN – Der Tuner sucht auto- MHz

Öffnen Sie zum REPEAT – während der wiederholten Wiedergabe einer CD. • Drücken Sie die Taste CD, FM/AM oder TAPE am matisch den ersten Sender mit ausreichender Signal-
Batteriewechsel den Deckel MEMORY – bei der Wiedergabe eines CD-Programms, Gerät, um eine Programmquelle anzuwählen. stärke. Wiederholen Sie diese Schritte für weitere Sender.
des Batterie- beim Erstellen eines Programms oder wenn ein
STATION
faches auf der Rückseite des – Das Gerät ist auch mit einer Funktion zur automatischen • Um schwache Sender abzustimmen, drücken Sie kurz
gespeicherter Radiosender empfangen wird.
Gebers. Achten Sie auf die Wahl der Tonquelle ausgestattet. Wenn eine Taste mit auf die Taste TUNING 3 oder 4 bis die richtige
richtige Polung der Batterien einer verbundenen Funktion gedrückt wird, wählt das Frequenz angezeigt wird oder die Empfangsqualität
VOLUME
(Markierung im Batteriefach
STROMVERSORGUNG Gerät automatisch die betreffende Tonquelle. optimal ist.
beachten). Netzstrom Zum Beispiel, wenn sich das Gerät in Tuner-Betriebsart • Den Ton mit den Reglern VOLUME, Tone Control und
• Prüfen Sie, ob die auf dem Typenschild (auf der Unterseite befindet und es wird die CD-Wiedergabetaste B; UBS einstellen.
Umwelthinweis: gedrückt, wird automatisch auf die CD-Tonquelle
Denken Sie beim Batterie- des Gerätes) angegebene Netzspannung mit der örtlichen
Netzspannung übereinstimmt. Wenn nicht, wenden Sie sich umgeschaltet.
wechsel daran: Batterien sind SPEICHERN VON STATIONEN
Sondermüll. bitte an Ihren Fachhändler oder Ihre Service-Werkstatt. – Die automatisch mit der Tuner-Funktion verbundenen
Tasten sind: STATION 3 4, TUNING 3 4, und Sie können bis zu 15 Stationen speichern.
• Das Netzkabel mit MAINS und der Netzsteckdose
verbinden. Der Netzstrom ist jetzt eingeschaltet. FM/AM. • Wählen Sie den Wellenbereich mit der Taste AM/FM.
• Hinweis: Das Gerät ist, auch wenn es ausgeschaltet ist, – Die automatisch mit der CD-Funktion verbundenen • Suchen Sie einen Sender durch Drücken der Taste
ständig mit dem Netz verbunden. Die LED links oben im Tasten sind: 9, B;, INTRO und RANDOM. TUNING 1 oder 2.
Display leuchtet, sobald das Gerät mit dem Netz verbunden ist. – Diese automatische Auswahl einer Tonquelle gilt nicht • Drücken Sie die Taste MEMORY, wird die Frequenz des
• Zur vollständigen Trennung vom Netz, den Netzstecker für Tasten des Cassettenmechanismus. eingestellten Senders auf den nächsten freien Speicher-
aus der Steckdose ziehen. platz gelegt.
y STBY/ON – schaltet das Gerät in ein oder in Stand by.
KLANGREGELUNG – Ist der Speicher voll, zeigt das Display für ca. 8 Sekun-
S / T – Zum Überspringen von CD Stücken und • Hinweis: Da dies ein leistungsstarkes Gerät ist, benutzen
den 'FULL'.
zum Suchen in Vorwärts- oder Rückwärtsrichtung. Sie bitte, wenn immer möglich, die Stromversorgung über
Volume
das Netz, um die Lebensdauer der Batterien zu verlängern.
B; – Hiermit starten oder unterbrechen Sie die CD- • Stellen Sie die gewünschte Lautstärke mit dem Knopf LÖSCHEN EINES SPEICHERPLATZES
Wiedergabe. Batterien VOLUME am Gerät, oder den Tasten VOLUME 3 4
• Öffnen Sie das POWER PACK an auf der Fernbedienung ein. • Selektieren Sie den Speicherplatz und drücken Sie kurz die
9 – Hiermit stoppen Sie die CD-Wiedergabe. der Oberseite von MAX, indem Sie Taste CANCEL. Der aktuelle Speicherplatz wird freigemacht.

Allgemeiner Teil / General Section


STATION 3 4 – Hiermit starten Sie die Speicherplatzwahl Klangregelung
die zwei Knöpfe zur Seite drücken
in die entsprechende Richtung. • Stellen Sie die Bässe (100 Hz), mittleren Töne (1 kHz)
(wie abgebildet 1 und 2). STATIONSWAHL
und Höhen (10 kHz) mit den Schiebern ein.
VOLUME 3 4 – Hiermit regeln Sie die Wiedergabe- – Das POWER PACK springt auf.
Ultra Bass System • Wählen Sie eine Nummer zwischen 1 und 15, indem Sie
Lautstärke. • 8 Monozellen, Typ R20, UM1 oder auf STATION 3 oder 4 am Gerät, oder auf der Fern-
• Durch mehrmaliges Drücken der Taste UBS können die
D, einsetzen. bedienung drücken.
Baßtöne hervorgehoben werden. Jedes Drücken der
• Entfernen Sie die Batterien, wenn Taste UBS verändert den Wert wie folgt: – Die
sie verbraucht sind oder längere 0 db--> 2 db--> 4 db--> 6 db--> 9 db--> Speicherplatznum-
Zeit nicht benutzt werden. 12 db--> 9 db--> 6 db--> usw. mer, die Frequenz und FM

Die Batterien werden bei Netzbe- der Wellenbereich MHz

trieb abgeschaltet. Zum Umschal- werden angezeigt.


ten auf Batterien den Stecker aus – Ist kein Sender gespeichert, zeigt das Display für ca. 1
1-7

der Netzbuchse MAINS 8 x D-cells - R20 - UM1 Sekunde ‘MEMORY 00’.


herausziehen.
1-8

Allgemeiner Teil / General Section


CD-SPIELER CD-SPIELER
UMGANG MIT CDs ÄNDERN DER DISPLAYANZEIGE WIEDERHOLTES ABSPIELEN SPEICHERN VON TITELN
• Nur digitale Audio-CDs verwenden. • Drücken Sie einmal die Wenn Sie eine CD oder ein CD-Programm mehrmals hören Sie können maximal 20 Titel in jeder beliebigen Reihenfol-
• Um die CD aus der Box herauszunehmen, beim Anheben der Taste INFO während möchten, können Sie dies mit der REPEAT-Funktion tun. ge speichern. Jeder Titel läßt sich beliebig oft speichern.
CD gegen die Mittenachse drücken der Wiedergabe, um • Drücken Sie auf die Taste REPEAT am Gerät. Beim Abspielen hören Sie nur die gespeicherten Titel in der
sich die verbleibende – Der Wiederhol-Status ändert sich von 'REPEAT one' in gewählten Reihenfolge.
2 Zeit des aktuellen 'REPEAT all' und 'REPEAT aus'. Speichern von Hand
Titels anzeigen zu
. Made ed copying,
in Austria

1. AY,

1
Unauthoris

2. HERE AY,
3. SAY I
WE

• Die Taste MEMORY drücken; auf dem Display


4. THINK ARE
prohibited

5. NOTHIN' ABOUT
reserved.

NEW YOU
NOW
recording
of this work

– Repeat one: Der Inhalt eines bestimmten Titels wird


or rentalrecorded
hiring of the
ing, owner

lassen.
EPC
465145
BIEM/STEMRA
of the

STEREO 2
broadcast
and

COM
PAC
producer

DIG
ce,

ITAL
AUD
performan

IO
the
public of

6. OYE

erscheint die Angabe 00.


All rights

7. DON'TMI CANTO
8. GET WANNA (Hear
9. YOURON
10. CUTS LOVEYOUR LOSE My Voice)
11. OYE FEET YOU
BOTH IS BED
12. SI MI WAYS FOR
VOY CANTO ME
A PERDERTE
(Spanish

endlos wiederholt.
Version)

• Drücken Sie nochmals • Wählen Sie den gewünschten Titel mit den Tasten S
INFO, erscheint die – Repeat all: Der Inalt einer CD oder eines Programms und T bis die entsprechende Nummer im Display
• Die CD niemals beschriften oder mit einem Aufkleber versehen. verbleibende Zeit der wird nach dem letzten Titel der CD oder des Programms erscheint.
• Fassen Sie die CD immer am Rande an und legen Sie sie gesamten CD bzw. wiederholt. • Speichern Sie diese Nummer durch Drücken der
immer in die Verpackung zurück. des gesamten MEMORY-Taste.
• Zum Reinigen die CD anhauchen und Programms. ABSPIELEN IN ZUFÄLLIGER TITELREIHENFOLGE (RANDOM PLAY) • Wählen und speichern Sie in dieser Weise alle ge-
mit einem weichen, nichtfasernden • Ein weiteres Drücken kehrt zur normalen Titelzeitanzeige wünschten Titel.
Sie können alle Titel in zufälliger Reihenfolge abspielen.
Tuch geradlinig von der Mitte aus in zurück. Kontrolle der gespeichterten Auswahl
Richtung des Randes abwischen. Drücken Sie auf die Taste RANDOM am Gerät.
• Wenn Sie wiederholt die Taste MEMORY drücken, zeigt
Reinigungsmittel können die CD – Im Display erscheint
beschädigen! S PREVIOUS/NEXT T das Display nacheinder alle gespeicherten Titelnummern
'RANDOM'. an.
• Schützen Sie die CDs vor Regen und Durch kurzes Drücken auf S oder T können Sie zu – Die Titel werden in – Nach dem letzten Stück wird wieder die Gesamtzahl der
Feuchtigkeit, vor Sand und vor Hitze z.B. von Heizgeräten einem Titel springen, oder einen Titel und die Wiedergabe zufälliger Reihenfolge Stücke angezeigt. Anschließend erscheint die Angabe
oder im Innenraum von in der Sonne geparkten Autos. starten. abgespielt. 00.
a. Während PLAY • Drücken Sie noch einmal auf die Taste RANDOM, um • Die Taste noch einmal drücken; jetzt wird wieder das
ABSPIELEN EINER CD T - gehe zum nächsten Titel zum normalen Abspielen zurückzukehren. erste Stück des Programms angezeigt.
• Zum Öffnen des Deckels auf PUSH OPEN oben am Wenn Sie den laufenden Titel überspringen wollen, • Sie können auch ein Programm in Zufallsreihenfolge Ein Programm abspielen
Gerät drücken. drücken Sie einmal kurz auf T. abspielen lassen. • Drücken Sie auf MEMORY und danach auf B/;.
• Die CD mit der bedruckten Wollen Sie mehrere Titel überspringen, dann drücken – Das Abspielen beginnt mit dem ersten Programmtitel.
OIO IOIOIO IOI IOI IOI
OIO IOOO OIOIO IOIOIO
OIO IOIOI OIOIO
OIO IOIOI
OIO

OIO OI
IOI
IOIO OI
OIO

Seite nach oben Sie mehrmals kurz auf T bis das Anzeigefeld die Hinweise:
einlegen. gewünschte Nummer zeigt. ANSPIELEN VON TITELN
Während der Wiedergabe eines Programms können mit der
• Den Deckel schließen. Der CD-Spieler tastet die Inhalts- S - gehe zum vorhergehenden Titel Die INTRO-Funktion kann sowohl in STOP-Stellung als Taste S oder T die gewünschten programmierten
angabe der CD ab. Möchten Sie den laufenden Titel nochmals von Anfang auch im Abspiel-Modus durchgeführt werden. Titel angewählt werden.
Danach erscheint an hören, drücken Sie einmal kurz auf S. • Drücken Sie auf die Taste INTRO. Die ersten 10
im Display die Zum Wiederholen eines vorhergehenden Titels drücken Sekunden jedes Titels der CD werden angespielt.
Sie mehrmals kurz auf S bis im Anzeigefeld die LÖSCHEN EINES TITELS AUS EINEM PROGRAMM
Gesamtspielzeit und – Im Display erscheint
die Titelanzahl der CD richtige Nummer erscheint. • Um einen bestimmten Programmtitel zu löschen, wählen
'SCAN'. Sie diesen durch Drücken der MEMORY-Taste aus.
– Haben Sie keine CD b. In Stellung STOP • Drücken Sie auf – Die Anzeige der programmierten Titel beginnt.
In Stellung STOP bei eingelegter CD wählen Sie den MEMORY, wenn Sie
eingelegt, zeigt das Display . Titel, indem Sie einmal oder mehrmals auf S oder • Wenn der zu löschende Titel im Display angezeigt wird,
einen Titel erkennen, drücken Sie auf die Taste CANCEL.
• Zum Starten der Wiedergabe auf B; drücken. T drücken bis die richtige Nummer erscheint. den Sie speichern möchten.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten Titel. • Die Wiedergabe startet automatisch. • Um alle programmierten Titel zu löschen, drücken Sie
• Wenn ein CD-Programm aktiv ist, spielt die INTRO- die Taste MEMORY und danach 9.
– Das Display zeigt die aktuelle Titelnummer und die Funktion nur die ersten 10 Sekunden jedes pro-
abgelaufene Spielzeit des Titels an. SUCHLAUF S /T – Das Löschen von allen Titeln ist nur möglich, wenn der
grammierten Titels an. CD-Spieler auf Stop geschaltet ist.
• Der Ton wird mit den Reglern VOLUME, Tone Control Mit S und T können Sie auch eine Passage
und UBS eingestellt. aufsuchen. Die CD wird dann teilweise und beschleunigt Hinweis: Wenn Sie das CD-Fach öffnen und schließen,
WARNUNG wird das Programm ebenfalls gelöscht.
• Für kurzzeitige Unterbrechungen auf B; am Gerät oder abgespielt, der Ton bleibt aber erkennbar.
CLASS 1 LASER PRODUCT
auf der Fernbedienung drücken. Die Zeitanzeige beginnt
• Halten Sie während des Abspielens T zum CLASS 1 bedeutet, daß der Laser wegen
im Display zu blinken. LASER PRODUCT
Vorlauf bzw. S zum Rücklauf gedrückt. seines technischen Aufbaus eigen-
• Zur Wiederaufnahme der Wiedergabe, drücken Sie noch
• Lassen Sie die Taste los wenn Sie die gewünschte sicher ist, so daß der maximal
einmal auf B;.
Passage erkennen: ab dieser Passage wird die CD dann erlaubte Ausstrahlwert unter keinen
• Zum Stoppen auf 9 drücken. normal abgespielt. Umständen überschritten werden kann.
GRUNDIG Service

Der CD-Spieler geht ebenfalls in Stellung STOP:


VORSICHT: Wenn andere als die hier spezifizierten
– wenn Sie auf PUSH OPEN drücken; Die Suchgeschwindigkeit hängt davon ab, wie lange die Bedienungseinrichtungen benutzt oder andere Verfahrens-
– wenn das Ende der CD erreicht wird; Taste gedrückt wird: weisen ausgeführt werden, kann es zu gefährlicher
– wenn die Batterien ausgehen oder bei Stromunterbrechungen. – die ersten zwei Sekunden langsam (der Ton bleibt hörbar). Strahlungsexposition kommen.
• Zum Herausnehmen der CD öffnen Sie den Deckel durch – anschließend mit erhöhter Geschwindigkeit (ohne Ton).

PA 1
Drücken auf PUSH OPEN. Den CD-Deckel erst öffnen
wenn sich der CD-Spieler in Stellung STOP befindet.
GRUNDIG Service

PA 1
CASSETTENDECK WARTUNG TECHNISCHE DATEN
COMPACT CASSETTEN AUFNAHME ALLGEMEIN TECHNISCHE DATEN
• Verwenden Sie für die Aufnahme nur NORMAL Cas- Die Aufnahme ist nur im Rahmen der Urheberrechte oder • Der CD-Spieler und das Cassetten-Deck enthalten Spannungsversorgung
setten (IEC I), bei denen die Laschen nicht anderer Rechte Dritter zulässig. selbstschmierende Lager die nicht geölt oder geschmiert Netzbetrieb ..............................................230 Volt, 50/60 Hz
herausgebrochen sind. Das Gerät ist nicht geeignet zum • Drücken Sie AM/FM oder CD, um die gewünschte werden dürfen. Batteriebetrieb .....................................8 x 1,5 V (R20, UM1)
Aufnehmen auf CHROME (IEC II) oder METAL (IEC IV) Programmquelle anzuwählen, von der aus Sie • Fingerabdrücke, Staub und Schmutz können mit einem Ausgangsleistung DIN 45324, 10% THD
Cassetten. aufnehmen möchten. weichen und sauberen, leicht angefeuchteten Musikleistung: .................................AC: 2 x 25W + 1 x 50W
• Für die Wiedergabe können Sie jedoch jeden Lederlappen abgewischt werden. Sinusleistung: .................................DC: 2 x 8W + 1 x 10W
Cassettentyp einsetzen. • Öffnen Sie den Cassettenhalter mit 9//. • Verwenden Sie keine Reinigungsmittel: diese können ........................................................AC: 2 x 15W + 1 x 30W
• Direkt am Anfang des Bandes erfolgt während der ersten • Legen Sie eine Cassette ein. das Gehäuse angreifen. Rundfunkteil
7 Sekunden, wenn der transparente Bandanfang • Beim Mithören der Aufnahme den • Schützen Sie das Gerät, die Batterien, die CDs und die Wellenbereiche: .....................................FM 87,5 - 108 MHz
vorbeiläuft, keine Aufnahme. Ton mit den Reglern VOLUME, Cassetten vor Regen und Feuchtigkeit, vor Sand und vor ...............................................................AM 531 - 1602 kHz
• Sie können eine Aufnahme vor un- Tone Control und UBS einstellen. Hitze z.B. von Heizgeräten oder im Innenraum von in der Antennen: ........................................Teleskopantenne für FM
beabsichtigtem Löschen schützen: Die Stellung dieser Regler hat Sonne geparkten Autos. ...................................eingebaute Ferritstab-Antenne für AM
halten Sie die Cassettenseite welche 1

keinen Einfluß auf die Aufnahme.


Sie schützen wollen auf Sich zuge- CD-Teil
• Zum Starten der Aufnahme die Taste 0 drücken. WARTUNG DES CD-SPIELERS Frequenzübertragungsbereich:.......................20 Hz - 20 kHz
richtet und brechen Sie die Lasche
linksoben heraus. Jetzt läßt sich diese Seite nicht mehr – Wenn das Bandende erreicht ist, rasten die Recorder- • Die Linse X nie berühren oder reinigen. Geräuschspannungsabstand: .......................................65 dB
bespielen. Tasten aus. Cassettenteil
Zum Aufheben dieser Löschsperre decken Sie die • Zum Unterbrechen der Aufnahme die Taste ; drücken. X Tonträger: ......................Compact-Cassette nach DIN 45516
Öffnung mit einem Stück Klebeband ab. • Zum Fortsetzen der Aufnahme die Taste ; erneut Spurlage: .........................................Viertelspur international
• Schützen Sie die Cassetten vor Regen und Feuchtigkeit, drücken. Bandgeschwindigkeit: .......................................4,76 cm/sec.
vor Sand und vor Hitze z.B. von Heizgeräten oder im In- Motor:....................................................................DC motor
• Die Taste 9// drücken, wenn die Aufnahme vor Frequenzübertragungsbereich:....................80 Hz - 12,5 kHz
nenraum von in der Sonne geparkten Autos.
Erreichen des Bandendes gestoppt werden soll. Durch Geräuschspannungsabstand: .......................................48 dB
erneutes Drücken dieser Taste öffnet sich das • Bei einem raschen Wechsel von einer kalten in eine Gleichlauffehler:......................................................... 0,35%
CASSETTENWIEDERGABE Cassettenfach. warme Umgebung kann die Linse beschlagen. Das
• Drücken Sie auf TAPE um das Cassettendeck Abspielen einer CD ist dann nicht möglich. Reinigen Sie Technische und optische Änderungen vorbehalten!
anzuwählen. Synchron-Aufnahme vom CD-Spieler die Linse nicht, sondern lassen Sie das Gerät sich
Dieses Gerät entspricht den Funkentstörvorschrif-
• Drücken Sie auf 9// und legen Sie • Drücken Sie auf CD um den CD-Spieler anzuwählen. einige Zeite akklimatisieren.
ten der Europäischen Gemeinschaft.
eine bespielte Cassette ein. Der CD-Spieler braucht nicht einzeln gestartet werden.
WARTUNG DES CASSETTENDECKS Dem 'Bundesamt für Zulassungen in der Telekom-
• Zum Starten des Abspielens auf B • Zum Starten der Aufnahme die Taste RECORD 0 munikation' (BZT) wurde angezeigt, daß das Gerät
drücken. drücken. Um eine gute Aufnahme- und Wiedergabequalität zu in Verkehr gebracht wurde. Ihm wurde auch die
• Den Ton mit den Reglern – Der CD-Spieler ist zunächst auf Pause gestellt und gewährleisten, reinigen Sie die angegebenen Teile ABC Berechtigung eingeräumt, die Serie auf Einhaltung
VOLUME, Tone Control und UBS einstellen. beginnt nach 4 Sekunden die Wiedergabe. nach jeweils 50 Betriebsstunden oder sonst monatlich. der Bestimmungen zu überprüfen.
– Wenn sich der CD-Spieler in STOP-Betrieb befindet,
• Für kurzzeitige Unterbrechungen auf ; drücken. Dieses Gerät entspricht der Sicherheitsbestim-
beginnt die Aufnahme am Anfang der Platte (oder am • Den Cassettenhalter öffnen mit 9//. mung VDE 0860 und somit der internationalen
• Zum Fortsetzen der Wiedergabe die Taste ; erneut Anfang des Programms); • Einen Wattebausch leicht mit Alkohol oder einer Sicherheitsvorschrift IEC 65.
drücken. – Befindet sich der CD-Spieler im Modus ‘PLAY’ oder an speziellen Kopfreinigungsflüssigkeit anfeuchten. Das Typenschild befindet sich an der Unterseite
• Zum schnellen Vor- und Rücklauf auf R oder Q einer bestimmten Stelle eines Titels, beginnt die
drücken. Aufnahme am Anfang dieses Titels. des Geräts.
– Am Bandende werden die Recordertasten entriegelt.
• Drücken Sie auf 9// wenn Sie das Band vor dem
Bandende stoppen möchten.
Bei erneutem Drücken öffnet sich das Cassettenfach.
A A B C

Allgemeiner Teil / General Section


• Auf B drücken und die Gummiandruckrolle C
reinigen.
• Auf ; drücken und die Tonachse B und die
Magnetköpfe A reinigen.
• Nach der Reinigung auf 9// drücken.
• Zur Reinigung der Magnetköpfe A können Sie auch
eine Reinigungscassette einmal abspielen.
1-9
1 - 10
Note: This chapter contains excerpts from the operating instructions. For further particulars please refer to the appropriate user instructions the part number of which is indi-

Allgemeiner Teil / General Section


Operating Hints
cated in the relevant spare parts list.

INTRODUCTION CONTROLS
POWER PACK
POWER ANTENNA
CD CONTROL
I O I O I O O I I O I O I O I O I OI OI O
IOIOIO IOI O
IOIO I

PUSH
PUSHOPEN
OPEN

INFO AM/FM

SPACE FIDELITY - THE MAIN BENEFITS SPACE FIDELITY - THE BACKGROUND


INTRO

UBS
FM
kHz
MW MHz

Surround sound systems try to produce realistic 3-


MW MHz

Captivatingly emotional sound REPEA


T

Space Fidelity creates a two-channel sound field dimensional sound. But with five speakers, it demands # #
INFO
STATION TUNING VOLUME
M

throughout the listening space. The entire room turns into a space, and is not always easy to fit into the room decor. INTRO UBS RANDO
$ $ CD

stereo chamber, filled to the brim with music. Because of this, various alternative solutions have REPEAT
MEMOR
Y
100 HZ
100 HZ II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II
100 HZ TAPE AM/FM
appeared. All aim to create a surround sound effect from a CANCEL 1 KHZ

RANDOM CD
II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

10 KHZ
compact, easy-to-handle source. II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II •• •• •• •• II

The sound image is the same everywhere in the MEMORY


room
These systems invariably use side lobing from speakers. TAPE
The direct sound is minimized, and surround sound is CANCEL
With conventional stereo systems, you only hear stereo generated by reflections from the walls of the listening VOLUME
when you are inside an area of a few square metres space. This method can generate all-round sound, but
between and in front of the speakers. cannot by its nature reproduce clean stereo. STATION 3 4 TONE
Space Fidelity gives you a thrilling personal stereo
experience everywhere you go in the listening space. Space Fidelity is itself based on side-lobing. But it is not TUNING 3 4 CASSETTE CONTROL
Space fidelity’s stereo is not focused in the centre of the dependent on wall reflections and therefore reproduces
room at all. It follows you around, like the eyes of the Mona natural, true-to-life sound.
Lisa. Wherever you go, you hear the same unique live For astereo channel, Space Fidelity produces a bi-polar
sound: Space Fidelity sound. energy field that creates an air flow, equally powerful in
both directions, so, in effect, it creates circular sound
TOP SIDE of MAX
SETTING UP SPACE FIDELITY pressure fields. POWER – Switches the unit on or to standby (the LED at UBS Ultra Bass System – Switches ultra bass boost on or
Wherever you may be in the listening space, Space Fidelity the upper left side of the display is always on when the unit changes the boost level.
Space Fidelity is very good-natured, and you can stand it is connected to the mains).
almost anywhere to enjoy superb sound. But if you want to gives a much broader stereo sound sensation. Damping of INTRO – Starts the CD scan function.
feel the full force of this exciting system, give it a little the walls does not detract from the live-performance quality POWER PACK – Battery compartment for inserting 8
of the sound, and in certain circumstances may indeed batteries type R20, UM1 or D-cells. REPEAT – Switches the CD function 'Repeat one' or
‘breathing space’. 'Repeat all' on and off.
improve it. ANTENNA – Telescopic aerial for FM reception.
• Give it one-and-a-half to three metres of free space on RANDOM – Switches the CD function 'Random Play' or
both sides. Space Fidelity’s acoustic tube creates precisely controlled CD control
acoustical coupling between two conventional cone 'Program Random' on and off.
• Stand it off thirty centimetres from the wall. 9 - To stop playback
loudspeakers, one for each stereo channel, at the opposite S / T - To skip and search backward / forward MEMORY
• Then move back, sit back, and experience it. The most ends of the tube. 2; - To start and interrupt playback In CD mode: Used for creating a CD programme. To delete
exciting sound you ever heard. Inside the tube, the nature and geometry of the damping a complete programme, press MEMORY and afterwards
PUSH OPEN – Push to open the CD compartment. 9.
material (a bundle of very narrow evenly distributed
channels) absorbs and controls, to avoid the reflections. In radio mode: Used for programming preset stations
This mutual interaction achieves wide-ranging freedom FRONT SIDE of MAX CANCEL
from reflections and good level response over the full Buttons for selecting programme sources: In CD mode: Deletes a programme title.
frequency range. CD – Selects the CD player. In radio mode: Clears programmed stations.
As a result, the tube emits intrinsically synchronous wave AM/FM – Selects the radio and the waveband. STATION 3 4 – Increase/decrease tuner stations.
fronts, with precise phase relations. The sound is natural, TAPE – Selects cassette deck operation.
TUNING 3 4 – To advance the frequency until a new
three dimensional and still free of blurring and loss of VOLUME – Adjusts the volume. station is found or to advance the frequency step by step.
definition.
GRUNDIG Service

Tone control: CASSETTE control


100 Hz – For bass adjustment 0 – For one-touch recording or to start a synchronised
1 kHz – For mid-tone adjustment recording from CD.
10 kHz – For treble adjustment B – Starts cassette playback .
INFO – Changes the display information during CD Q R – Starts fast winding forward or reverse.
playback between track time, remaining track time and 9// – Stops the tape or opens the cassette compartment

PA 1
remaining total time ; – Interrupts cassette playback.
GRUNDIG Service

PA 1
CONTROLS POWER SUPPLY GENERAL RADIO
BACK SIDE of MAX DISPLAY SWITCHING ON AND OFF RADIO AERIALS
AC MAINS - socket for mains lead The display shows: • Press the POWER knob to switch MAX on. – For FM, pull out the telescopic aerial. To improve FM-
Car battery socket – Use the provided car battery – when receiving reception, incline and turn the aerial. Reduce its length if
FM stereo stations – Max will be activated and the source that was chosen the FM-signal is too strong (very close to a transmitter).
connection cable for connection to a car battery. before the power was switched off will be selected again.
– if the unit is opti- FM – For AM/MW, the set is provided with a built-in aerial, so
Voltage selector switch – For switching the mains mally tuned to a radio MW
kHz
MHz • To switch the unit off press the POWER button again. the telescopic aerial is not needed. Direct the aerial by
power supply voltage. station turning the whole set.
For FM reception the frequencies are indicated in MHz and STAND BY
REMOTE CONTROL for MW reception in kHz. RADIO RECEPTION
• You can switch the system to STAND BY with the
Changing the batteries
88 88888 – in this part of the display all relevant y STBY/ON key on the remote control. • Press the AM/FM button on the unit, or one of the
messages are displayed
If the range of your infrared – Active STAND BY mode is indicated by the indication STATION 3 4 buttons on the remote control.
– indicates the output signal
remote control seems to ‘StdbY’ on the display: • Press the AM/FM button to select the wave band.
TIME – when track time is indicated
decrease, or if certain • When you want to switch your system on again, simply
REMAIN TIME – when the remaining track time is • Start the automatic station search by holding the
individual functions can no press y STBY/ON again or one of the following keys
indicated. TUNING 3 or 4 button down for one or two seconds,
STBY/ON longer be carried out, you on the unit or on the remote control: 9, B;, INTRO,
TOTAL REMAIN TIME – when the total remaining time and then releasing it.
should replace the batteries. RANDOM, STATION 3 4, TUNING 3 4, AM/FM,
of the CD is indicated. – The tuner automatically
Two mignon 1.5 Volt LR03 SCAN – during the INTRO function CD or TAPE. searches for the first
size AAA are required. To RANDOM – during random playback of a CD station with sufficient FM
change the batteries, open REPEAT – during the CD repeat function. SOURCE SELECTION signal strength. MHz

the compartment on the back MEMORY – during CD programming, playback of a CD • Repeat this step to search for other stations.
of the remote control. Ensure • Select a source by pressing CD, FM/AM or TAPE.
program or when tuned to a memorized radio station.
STATION
that the batteries are inserted – Your unit is also equipped with a function that automati- • To tune to a weak station, briefly press the TUNING 3
properly (note the markings cally selects the correct sound source in accordance 4 buttons several times until the correct frequency is
in the compartment).
POWER SUPPLY displayed, or until reception quality is best.
VOLUME with the button you press.
And in the interest of the Mains supply For example, if the unit is in the radio mode and you • Adjust the sound using VOLUME, Tone Control and
environment: Remember that • Check if the mains voltage as shown on the type plate (on the press B; (CD play button), the unit automatically UBS.
batteries must always be bottom of the set) corresponds to your local mains voltage. switches to the CD play mode.
disposed of properly. If it does not, consult your dealer or service – The buttons for automatic sound source selection when STORING STATIONS
organisation. using the radio are STATION 3 4, TUNING 3 4, and You can store a maximum of 15 stations.
• Connect the mains lead to the MAINS socket and the FM/AM.
wall socket. The mains supply is switched on. • Press the AM/FM button to select the wave band.
– The buttons for automatic sound source selection when
• Note: Even if you switch your unit off, it remains using the CD player are 9, B;, INTRO and • Select the desired station by pressing the TUNING 3
connected to the mains power supply. The red standby RANDOM. 4 buttons.
LED at the upper left side of the display is always on – This automatic sound source selection is not available • If you press the MEMORY button, the frequency of the
when the unit is connected to the mains power supply. for cassette mechanism keys. station you have set is stored in the next available
• To disconnect the set from the mains completely, memory position.
withdraw the mains plug from the wall socket. – 'FULL' appears in the display for approx. 8 seconds
SOUND CONTROL when the memory is full.
y STBY/ON – To switch the system on and to stand by. • Remark: As this is a high-powered product, please use
S / T – Press briefly to select next or previous CD whenever possible the mains supply to save battery life. Volume
tracks. Keep pressed to search for a certain CD passage. • The volume can be adjusted with the rotary VOLUME CLEARING STORED STATIONS
Battery supply
B; – To start and to interrupt CD playback. controller. • Select the stored station and briefly press the CANCEL
• Release the POWER PACK on
• The volume can also be controlled via the remote to remove the stored station from the memory.
9 – To stop CD playback. the top of MAX by pushing the
control with the VOLUME 3 4 buttons.
two knobs to the side (as
STATION 3 4 – To select memorized radio stations indicated 1 and 2). Tone control SELECTING STATIONS

Allgemeiner Teil / General Section


VOLUME 3 4 – To adjust the volume – The POWER PACK jumps out. • Adjust the sliding controls for Bass (100 Hz), mid-tone
(1 kHz) and Treble (10 kHz) adjustment • Select a number between 1 and 15 by pressing the STATION
• Insert as shown 8 batteries, type 3 or 4 button on the unit or on the remote control.
R20, UM1 or D-cells. Ultra Bass System
– The station´s memory
• If desired you can press the UBS button several times to
• Remove the batteries if exhaus- number, the frequen-
increase the bass effect. Every time you press the UBS
ted or if they will not be used cy, and the wave band
button the value changes as follows: 0 db--> 2 db-->
again for a long period. are shown on the FM
4 db--> 6 db--> 9 db--> 12 db--> 9 db--> etc.
The battery supply is switched display, and the unit MHz

off when the set is connected to selects the displayed station.


the mains. To change over to • If no stations are stored, the indication ‘MEMORY 00’ is
battery supply, pull out the plug blinking on the display for approx. 1 second.
from the MAINS socket.
1 - 11

8 x D-cells - R20 - UM1


1 - 12

Allgemeiner Teil / General Section


CD PLAYER CD PLAYER
CD HANDLING CHANGING THE DISPLAY REPEAT PLAYBACK PROGRAMMING TRACK NUMBERS
• Use only Digital Audio CDs. • Press the INFO If you want to listen to a CD or a CD programme more than You may store a maximum of 20 tracks in the memory in a
• To take the CD out of its box easily, press the centre button once during once without having to start playback again, you can do so desired sequence. You may store any track more than once.
spindle while lifting the CD. playback to display with the REPEAT function. When playing, you will only hear the stored titles in the
the remaining time of • Press the REPEAT button on the unit. selected sequence.
the playing track. – You can change the repeat status from 'Repeat one' to Manual selecting
2
• Press INFO again to 'Repeat all' and 'Repeat off'. • Press MEMORY, the display will show 00.
. Made ed copying,
in Austria

1. AY,

1
Unauthoris

2. HERE AY,
3. SAY I
WE
4. THINK ARE
prohibited

5. NOTHIN' ABOUT
reserved.

NEW YOU
NOW

• Select the desired track using the buttons S and


recording
of this work
or rentalrecorded

display the total


hiring of the
ing, owner

EPC
465145
BIEM/STEMRA
of the

– Repeat one: A specific title is played over and over


STEREO 2
broadcast
and

COM
PAC
producer

DIG
ce,

ITAL
AUD
performan

IO
the
public of

6. OYE
All rights

7. DON'TMI CANTO
8. GET WANNA (Hear
9. YOURON
10. CUTS LOVEYOUR LOSE My Voice)

T until the display shows the required track number.


11. OYE FEET YOU
BOTH IS BED
12. SI MI WAYS FOR
VOY CANTO ME
A PERDERTE
(Spanish

remaining time of the


Version)

again.
whole disc or • Store this track by pressing MEMORY.
programme. – Repeat all: The CD or the CD programme is repeated • Select and store in this way all desired titles.
• Never write on a CD or attach any sticker to the CD. from the beginning till the end of the CD´s last title. • As soon as you select the 21st title, 'FULL' appears in
• Always hold the CD at the edge and always store it in its • Press INFO one more time to return to the track time
indication the display.
box after use, label facing up. RANDOM PLAYBACK
• To remove dust and dirt, Checking the program
breathe on the CD and wipe it with a S PREVIOUS/NEXT T You can play all the titles on a CD in random order. • From the STOP-position, press MEMORY repeatedly:
soft, lint-free cloth in a straight line • To do so, press the RANDOM button on the unit. the display shows in sequence all programmed track
By pressing briefly the S or T button, you can numbers.
from the centre towards the edge. jump to a next or previous title, or you can select a track – 'RANDOM' appears on
Cleaning agents may damage the CD. – After the last programmed track appeared in the display,
and start playback. the display. 00 will be indicated on the display.
• Do not expose the CD to rain,
moisture, sand, or to excessive heat a. During PLAY – The titles are played in • Press button one more time, the display will show the
e.g. from heating equipment or in T - go to the next track (title) random order. first track of the program again.
motor cars parked in the sun. You can jump to the next title by pressing T once. • Press the RANDOM Playing the program
If you want to skip more than one track, press T button again to resume normal playback. • Press the MEMORY button and afterwards the B/;
PLAYING A CD more than once until the display shows the desired track • You can also play the titles of a programme in random button.
number. order. – Playback begins with the first title of the programme.
• Press PUSH OPEN on top of the unit to open the CD S - go to the previous track (title) Notes: While playing a program, it is possible to use
door. You can jump to the previous title by pressing S once.
PLAYING TITLES BRIEFLY S or T to select the desired programmed tracks.
• Insert the AUDIO CD, If you want to repeat one of the previous titles, press
OIO IOIOIO IOI IOI IOI
OIO IOOO OIOIO IOIOIO

printed side facing up.


OIO IOIOI OIOIO

S more than once until the display shows the


OIO IOIOI
OIO

OIO OI
IOI
IOIO OI
OIO

You can execute this function in the STOP position as well


• Close the cover. required track number. as in the playback mode.
CLEARING TITLES FROM A PROGRAMME
The CD-player scans the • To clear a specific title from a programme, select the
contents list of the CD. b. In position STOP • Press the INTRO button to play the first 10 seconds of
In position STOP with a CD inserted you can select the each title of a CD. programme by pressing the MEMORY button several
After that, the number desired title using S or T until the display times.
of tracks and the total – 'SCAN' appears on – The current programme´s titles are then displayed.
shows the required track number. the display.
playing time appear Playback starts automatically. • When the title you wish to clear appears in the display,
on the display. • Press the MEMORY press the CANCEL button.
– If no CD is inserted button when you
SEARCH S BACKWARD/FORWARD T recognize a title you • To clear all the titles of a programme, press the
the display shows . MEMORY button and afterwards 9.
You can search for a particular passage within a track. The want to store.
• Playback will start by pressing B;. CD is played partly and at high speed, however, the sound – You can only clear all the titles when the CD player is
– Playback begins with the first title. • When a CD programme is active, the INTRO function stopped.
is still recognizable. plays only the first 10 seconds of the programmed titles.
– The display shows the current title number and the Note: Opening and closing the CD compartment also
title´s elapsed playing time. • During playback, keep the S or T button
pressed. clears the programme.
• Adjust the sound using VOLUME, Tone Control and
WARNING
• Release the button as soon as you recognize the
UBS. required passage: the CD will be played in the normal CLASS 1 LASER PRODUCT
• For brief interruptions, press 2; on the unit or on the way from this passage. CLASS 1 means that the laser´s construction
LASER PRODUCT makes it inherently safe so that the
remote control. The time indication flashes on the The searching speed is determined by how long a button is
display. legally prescribed maximum
pressed: permissible radiation values can
To resume playback, press 2; again. – The first 2 seconds fairly slowly, with sound; never be exceeded.
• To stop playback, press 9. – Then at the maximum speed, with no sound.
The CD player also goes to position STOP: CAUTION: Using any equipment or devices other than
GRUNDIG Service

– by pressing PUSH OPEN ; those described and specified in these operating


– when the end of the CD is reached; instructions, or tampering with the unit in any way, can
– if the batteries run down or if the power supply is interrupted. result in dangerous exposure to radiation.
• To take out the CD, open the CD door by pressing
PUSH OPEN. Open the CD door only if the CD-player
is in position STOP.

PA 1
GRUNDIG Service

PA 1
CASSETTE DECK MAINTENANCE TECHNICAL DATA
COMPACT CASSETTES CASSETTE RECORDING GENERAL TECHNICAL SPECIFICATIONS
• For recording, use a NORMAL cassette (IEC type I) on Recording is permissible insofar as copyright or other • The mechanical parts of the CD player and the cassette Power Supply
wich the tabs are not broken out. This deck is not suited rights of third parties are not infringed. deck contain self-lubricating bearings and must not be Mains operation ......................................230 Volt, 50/60 Hz
for recording on CHROME (IEC II) or METAL (IEC IV) • Press AM/FM or CD to select the source from which oiled or lubricated. Battery operation .................................8 x 1.5 V (R20, UM1)
cassettes. you wish to record. • A chamois leather slightly moistened with water is Output power DIN 45324, 10% THD
• For playback, any cassette type may be inserted. sufficient for cleaning the housing. Music power:...................................AC: 2 x 25W + 1 x 50W
• At the very beginning and end of the tape, no recording • Press 9// to open the cassette holder. • Do not use cleaning agents as these may harm the Nominal power................................DC: 2 x 8W + 1 x 10W
will take place during the 7 seconds when the leader • Insert the cassette. housing. ........................................................AC: 2 x 15W + 1 x 30W
tape passes the recorder heads. • When monitoring during recording, • Do not leave the set, batteries, CDs or cassettes for any Radio section
• To prevent the accidental erasure of arecording, adjust the sound using VOLUME, length of time in direct sunlight or other places where Wavebands: ...........................................FM 87.5 - 108 MHz
keep the cassette side to be safe- Tone Control and UBS. high temperatures can occur, such as in the vicinity of ..............................................................MW 531 - 1602 kHz
guarded in front of you and break – These controls do not affect the heating apparatus. Aerials:............................................Telescopic aerial for FM
out the left tab. Now, recording on 1

recording. • Do not expose the set, batteries, CDs or cassettes to ............................................Built in ferrite rod aerial for AM
this side is no longer possible. To humidity or rain.
render this safeguard ineffective, • To start recording, press 0. CD section
cover the aperture with a piece of adhesive tape. – When the end of the tape is reached, the recorder Frequency range:...........................................20 Hz - 20 kHz
buttons are released. CD-PLAYER MAINTENANCE S/N ratio, weighted ......................................................65 dB
• Do not expose the cassettes to rain, moisture, sand, or
to excessive heat e.g. from heating equipment or in • To interrupt recording press ;. • The lens X must not be cleaned. Cassette section
motor cars parked in the sun. • To continue recording, press ; again. Cassette: .............................Compact cassette to DIN 45516
• Press 9// if you want to stop recording before the end X Track system: .................................International quartertrack
Tape speed: ......................................................4.76 cm/sec.
CASSETTE PLAYBACK of the tape. On pressing again, the cassette holder will Motor:....................................................................DC motor
• Select the cassette deck by pressing the TAPE button. open. Frequency range:........................................80 Hz - 12,5 kHz
– ‘CASS’ appears in the display. S/N ratio, weighted ......................................................48 dB
Synchro recording from the CD-player
• Press 9// to open the cassette holder. • Press CD to select the CD player.
Wow and flutter: ........................................................ 0.35%
• Insert a recorded cassette. It is not necessary to start CD playback separately. • The lens may cloud over if the CD player is moved from
• Press B and playback will start. • By pressing the 0 button recording starts. cold to warm surroundings. The CD player will not start. Subject to technical alterations and alterations in
• Adjust the sound using VOLUME, – The CD is first switched to pause for approx. 4 seconds Do not clean the lens, but give the player some time to styling E. and O.E.
Tone Control and UBS. and then starts playing. acclimatise.
This unit meets the CEE regulations concerning
• You can interrupt playback by – if the CD is in position STOP, recording will start from interference radiation.
pressing the ; button. the beginning of the CD (or from the beginning of the CASSETTE DECK MAINTENANCE
This unit complies with the safety regulations
programmed selection);
• Release the ; button again to continue playback. To ensure a good recording and playback quality, clean the according to VDE 0860 / BS 415 and thus with the
– if the CD is in the PLAY mode or at a certain track indicated parts ABC after every 50 hours of operation
• For fast winding, press Q or R. international safety regulation according to IEC
location, recording will start from the beginning of that or, on average, once a month. 65.
– When the end of the tape is reached it stops automatically track. • Open the cassette holder using 9//.
and the recorder buttons are released.. The type plate is located on the bottom of the set
• Use a cotton bud slightly moistened with alcohol or a
• If you want to stop the tape before it reaches the end, special head cleaning fluid.
simply press the 9// button.
• On pressing 9// again, the cassette holder will open.

A A B C

Allgemeiner Teil / General Section


• Press B and clean the rubber pressure rollers C.
• Then press ; and clean the capstans B and the heads
A.
• After cleaning, press 9//.
• Cleaning of the heads A can also be done by playing a
cleaning cassette through once.
1 - 13
Abgleichvorschriften / Adjustment Procedures PA 1

D Abgleichvorschriften

Tuner:
Meßgeräte:
Wobbler, Meßsender, Stereocoder, Oszilloskop, Digitalvoltmeter, NF-Voltmeter

Abgleich Vorbereitung Abgleichprozedur

1. MW-Oszillator MW Bei 603kHz mit F109 auf 1,75V ± 0.1V einstellen.


Digitalvoltmeter an Meßpunkt A. Bei 1404kHz kontrollieren auf < 6,7V.

2. MW-ZF MW, 603kHz Mit F104 auf maximalen Pegel einstellen.


Meßsender 603kHz an Ferritantenne ankoppeln (siehe
Fig. 1). fmod = 1kHz, m = 0,3.
NF-Voltmeter an Lautsprecheranschlüsse.

3. MW-Eingangskreis MW Wechselweise bei 603kHz mit F105 und bei 1404kHz mit
Meßsender an Ferritantenne ankoppeln (siehe Fig. 1). CT103 auf maximalen Pegel einstellen.
fmod = 1kHz, m = 0,3.
NF-Voltmeter an Lautsprecheranschlüsse.

4. FM-Oszillator FM Bei 88MHz mit L103 auf 2,6V ± 0.1V einstellen.


Digitalvoltmeter an Meßpunkt A. Bei 106MHz kontrollieren auf < 5,9V.

5. FM-ZF FM, 88MHz Mit F108 und F103 auf Maximum und Symmetrie einstel-
Wobbler 88MHz an Antennenanschluß (siehe Fig. 2). len.
Pegel <, ∆f = ±200kHz.
Oszilloskop über 0,5pF an IC101, Pin12.

6. FM-Eingangskreis FM Wechselweise bei 88MHz mit L102 und bei 106MHz mit
Messender an Antennenanschluß (siehe Fig. 2). Pegel <. CT102 auf maximalen Pegel einstellen.
fmod = 1kHz, Hub 22,5kHz.
NF-Voltmeter an Lautsprecheranschlüsse.

7. Stereodecoder FM, 88MHz Mit R124 auf Minimum einstellen.


Stereocoder 88MHz an Antennenanschluß. Linker Kanal Danach rechten Kanal modulieren und linken NF-Ausgang
moduliert, Pegel 1mV / 75Ω. fmod = 1kHz, Hub 22,5kHz. kontrollieren.
Pilothub 6,5kHz. Übersprechdämpfung > 20dB.
NF-Voltmeter an NF-Ausgang rechter Kanal.

Cassette:
Meßgeräte:
NF-Voltmeter, Frequenzzähler, Testcassette 449 (Sach-Nr. 35079-019.00)

Abgleich Vorbereitung Abgleichprozedur

1. Azimut NF-Voltmeter an Lautsprecheranschlüsse. Mit Schraube A auf maximalen Pegel einstellen.


Tescassette 449 (8kHz-Teil) abspielen.

2. Bandgeschwindig- Frequenzzähler an Lautsprecheranschlüsse. Mit Motorpoti auf 3150Hz einstellen.


keit. Tescassette 449 (3150Hz-Teil) abspielen.

Motorpoti

2-1 GRUNDIG Service


PA 1 Abgleichvorschriften / Adjustment Procedures

Ferrit-Antenne
Ferrite Antenna

Rahmenantenne
Frame Arial

Fig. 1 Fig. 2

Abgleichlageplan Tuner Alignment Layout Tuner


CN102
+V
GND CN104

J128
A
F105
F104 F109

F103 CT103 L101


CT102

ANT L102
F106

F101

MODEL:PA1-TUNER

COMPONENT SIDE
F107

IC105

P/N:530.0300.01
L103
CN103
IC101

IC102
CT201 F108

QZ201
FC101

R124

GRUNDIG Service 2-2


Abgleichvorschriften / Adjustment Procedures PA 1

GB Adjustment Procedures

Tuner:
Test Equipment:
Sweep generator, Test generator, Stereo coder, Oscilloscope, Digital voltmeter, AF Voltmeter

Adjustment Preparation Adjustment Procedure

1. AM Oscillator AM At 603kHz adjust F109 to 1.75V ± 0.1V.


Digital voltmeter to testpoint A. At 1404kHz check for < 6.7V.

2. AM IF AM, 603kHz Adjust F104 to maximum level.


Test generator 603kHz to ferrite antenna (see Fig. 1).
fmod = 1kHz, m = 0.3.
AF voltmeter to Loudspeaker connector.

3. AM RF circuit AM Adjust alternating with F105 at 603kHz and with CT103 at


Test generator to ferrite antenna (see Fig. 1). fmod = 1kHz, 1404kHz for maximum level.
m = 0.3.
AF voltmeter to Loudspeaker connector.

4. FM Oscillator FM At 88MHz adjust L103 to 2.6V ± 0.1V.


Digital voltmeter to testpoint A. At 106MHz check for < 5.9V.

5. FM IF FM, 88MHz Adjust with F108 and F103 for maximum and symmetry.
Sweep generator 88MHz to antenna connector (see Fig. 2).
Level <, ∆f = ± 200kHz,
Oscilloscope via 0.5pF to IC101, Pin 12.

6. FM RF circuit FM Adjust alternating with L102 at 88MHz and with CT102 at


Test generator to antenna connector (see Fig. 2). Level <, 106MHz for maximum level.
fmod = 1kHz, dev. 22.5kHz.
AF voltmeter to Loudspeaker connector.

7. Stereo decoder FM, 88MHz Adjust R124 for minimum.


Stereo coder 88MHz to antenna connector (see Fig. 2). Control the left AF output with the right channel modulated.
Left channel modulated. Level 1mV / 75Ω, fmod = 1kHz, dev. Crosstalk value should be > 20dB.
22.5kHz, pilot dev. 6.5kHz.
AF voltmeter to Loudspeaker connector, right chan-
nel.

Cassette:
Test Equipment:
AF voltmeter, Frequency counter, Test Cassette 449 (Part No. 35079-019.00)

Adjustment Preparation Adjustment Procedure

1. Azimuth AF voltmeter to Loudspeaker connector. With screw A adjust for maximum level.
PlayTest Cassette 449 (8kHz part).

2. Tape speed Frequency counter to Loudspeaker connector. With Motorpoti adjust for 3150Hz.
PlayTest Cassette 449 (3150Hz part).

Motorpoti

2-3 GRUNDIG Service


PA 1 Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs PA 1 Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs

Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs


Verdrahtungsplan / Wiring Diagram
CN302 INTRO CN707 1 27 INFO CN705
REC_MUTE
- S109

+
C760 LCD301 DOOR-SW
GND
S104

UBS 01
S103 IC7 AM/FM
S110
C761

IC503
081295

CT508
IC504 WT701
CT507 1 500.0299.00 MUTE_CD
STDBYCD
SILD
IC700
SICL
D401 RAB
CT509
Subwoofer C407 WT703
IC703 1
CD_STOP
SIDA

Verstärker-Platte

STRQ
DATA
TUNLED
STLED

CE
CL
STOUT
REPEAT 8 5
WT702
Amplifier PCB

FC401.1
CT412 CT411 CT410 LATCH
Bedienplatte

IC702
S116

+
CLOCK
DATA_AMP
S117

CT409
UP 1 4S101
Control PCB STDBYPA
STDBY
BATTERY
UP
CT105 RANDOM TUNING
LEVEL_METER

+5V
CT104

CT102
CT408 STATION S102 GND
R C401 S115
DOWN M1 M2 CN704
GND
S111
S118

S108
CD

CT413

TUNER
CT103
DOWN VOL +5V
CT407 CT106 IC501 1 100HZ IC704
MEMORY
VR701

CT410
L

S107
S114
FC706

REL401

CN711
CN303

AN0
CASS
1 1KHZ TAPE
F401

F402
T4A
VR702 S112

KBD2

S106
CANCEL

CT808
IC401 CN708
S113
1 1 10KHZ
VR703
500.0299.00

S105
CT412
530.0298.01
081295

REL402

4
FC701
IC502

F404
T4A

1
CT707
CT411
S402

500.0299.00
081295

VOL

+5V
S401
F403
T4A

CT704

M1 GND M2
VR750 CT809
FC401 M1 M2
8 5
12V DC Eingang FT802

12V DC Input LS-Platte IC806 1


Powerschalterplatte Volume CD OUT
Power switch PCB 1 4

CN808
PCB IC805
CT414

Batterie 13 24

Battery 8 2 1 5 7 6 3 4 IC804
12 1
530.0298.00

IC809
CD-Platte
CD PCB

FC809
1 14

IC802

1
28 15

FT801
CT302

CT303
REC.R
REC.L
R.OUT
SG.GND
L.OUT

CN104

F105

A1
CT301

IC808
L101

GND
CDS
+14V
GND
CT103

STANDBY
CN106

CDSTOP
MODEL:PA1-TUNER
F104 +14V

MUTE
P/N:530.0300.01

SIDA

SICL
SILD
RAB
14 8 COMPONENT SIDE CN105 FC901
F103
F109
SW300

IC300
CN103

L102
F106
R-OUT
L-OUT
GND

CT102
1 7
Kopfleitungen ANT
A2
FM-Platte

DOOR-SW
F101

GND
FC709
Head wires SW701
F107

FM PCB
1

FC201
24
1

L103

Cassettenplatte AM-Platte
4

Playschalter, AM PCB
IC101

IC105
Cassette PCB
CT304
GND
Motor
Play switch, CN102
13
12

+14.4V
motor +V GND
530.0301.01

CT201 F108
1 IC102 10

Cassetten-
STDBYPA

STOUT
TULED
STLED
DATA
STRQ
GND

laufwerk
CL
CE

FC101

GND
Cassette R124
WT300
Mechanism

GRUNDIG Service 3-1 GRUNDIG Service 3-2


Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs PA 1 Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs PA 1

Schaltplan Tuner
Circuit Diagram Tuner

+3.6V R137 +5V

GAIN REDUCTION SWITCH 100 1/4W R241

220U/10V
+

R240
DZ101

100
C137
100

3V6
+8V

22N

820UH
C129

L205
F108 STRQ
T106 441.0174.00 3
2SC1815-Y R213 C228

R113

R121
12K

330

R125

400KHZ+-1HZ
12K 100P

330

R127
C227

R126
33
2

4K7
F107

47U/16V
C226
C 10N C
10.7

C211
F103

27P
M

R221

220K
0.47U

RADIO SUPPLY
C212
T107

27P
441.0173.00

C210
C110

LOOP FILTER SUPPLY


R225
R109

180K
R211
2SA1015-Y

47K

R215

3K3
6 1 7

R128
3 4 C T102 C220

47
2SC380-O FM IF IN QZ201 T208
T204 C
22 2N2 C209 2SA1015-Y
C
2SC1923-R
C132 1.8P 100P 7M2+-30PPM

R222
390K

220K
R219
1N LEVEL CONTROL SWITCH T205 +5V +5V

R114

R122
4K7

560
D110 2SC380-O
12 2 15 16 19 1 20 7 18

STRQ

XOUT
VSS

R227
VDD1

VDD2
1N4148

6K8
SYC
7 1 6 8

PD2
XIN
FMIF
AM OSC IN
13 T206
2SC1815-Y A

R212

R214

R234
47K

3K3

390P
R129

C221
1K5

1K8
R111 AMIN IC102 PD1 17
F106 LM7000 T207
820

STOUT
F104 2 3 4 440.0053.00 FMIN 2SA1015-Y

C
DATA

AMIF
SFZ450A FM OSC IN

B01

B02

B03

R228
14

CE

4K7
CL

R233

560

47N
C236
FM IF BUFFER
441.0175.00

8 9 10 3 4 5 11 6

56PN150

R223
C

C130

R132

150K
R220
10K

10K
R130
10K

10K
R142

4U7/50V
+
C213
7 1 6 8 C229

R226
T209

68K

R224
ANT 2SC1815-Y

220K
M
10N

C
C135

0.1U

100K
R133
LOOP FILTER
R236
C

1N 47K
C117

F101
2U2/50V

T105

OPEN FM
C122

1 B.P.F 3
2SA1015-Y
+

2 T103

R134
2SA1015-Y

R131

4K7
100K
3.6V 3.6V 3.6V

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
LOW FM
GND1

AGC

QUAD
FMMIX

VCC2

GND2
AMMIX

TUNLED
FMRFIN

STLED
AMIFIN

FMIFIN
C

1.75V … 6.7V
1N
C124

IC101 TA8167N

STOUT
FMRFOUT

DATA
DETOUT

CE

CL
AMRFIN

AMOSC
FMOSC

MPXIN

R.OUT
L.OUT
VCC1

LPF1

LPF2

VCO

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13

3.5V 3.6V 3.6V 3.5V C141 FC101


+3.6V
C125 TO CONTROL BOARD
AM C TO AUDIO BOARD
+
C
C142

3N3 GND
3N3

1 R242 L206 CN102


4U7/50V STDBYPA +5V OUT IC103 IN
STDBYPA 2 +14V
2 78S05P 5T
R151

STRQ
3.3

STRQ 22 1
3 REF
C113 CE Seite Seite

M
C
C238
FM RF 4

0.1U

0.33U
Page Page

C239
C CL
C

5
68P
C119

1N 3-7 3 - 17
C128

C131
L102

6 DATA
SVC201SPA

R124
3U3/50V

STLED
0.47U/50V

0.47U/50V
CD102
R101

CT102
100K

STLED
C126

7
10K

10PNPO TUNLED
+

C134

TUNLED
1N
M

8
10N

+8V
C114

OUT IC104 IN
9 STOUT
R115

78L08BP
1K

15K
R123

C
FM OSC REF

C241

0.1U
L104
SVC201SPA
CD104

R102 10UH
C

C118

5V
3P
L103

C123

100K
4N7
C
C115
390PN1500

8
C

C152
R116

10K

L.OUT 1U/50V
2.5V 3
+
M

D104 + C153
12N

MW RF 1 2.5V
C127

R103 C120 +
1N4148 LM833N
2
R117

R143 2.5V
82K

M 1U/50V
100K -
SVC321SPA

47N 4K7 R145 CN103


R146 1/2 IC105
220K TO AUDIO BOARD
C

CT103
CD103

3K3 R147
C147

20P
0.1U

5K6 1 L.OUT Seite


R118

T101
27K

2SC1815-Y MW OSC R144


2 Page

+
F109 4K7 C154 R148 R149 3 R.OUT 3 - 17
441.0171.00 C151 R104 220K
C 47U/16V 3K3 4
3

CN104 F105 390PN1500 47K 2.5V 5


6 3 + + C156
7

TO MW ANT 1 C155 7 2.5V +


SVC321SPA
C

C138

CD105

R.OUT
12P

ASSY
2

2 5 2 1U/50V 2.5V 6 1U/50V


-
1/2 IC105
6

4 1 R106 R119 R150


1

5K6
8 7 100 100
M

M
47N
C116

22N
C133

442.0187.00

R210
+5V FM +5V
R239

1K

47
R201

R208

Alle Spannungen sind Näherungswerte und bei Netzbetrieb gemessen.


R205

T212 D204
1K

C144
6K8
M
1K

10N

1SS119
C201

2SA1015-Y 10N
R202 C203 R204 C205 R207 C
C
All voltages are approximates and meassured at mains operation.
C C207 820K C208
120K 390P 120K 56P 56P
C202 T203
R238

T202 C 2SC380-O
47K

T201
2SC1923-R 2SC1923-R 1P
1P
R209

1K8
R203

C206
390P
C204

R206
390P
270

270

FM OSC BUFFER
AM OSC BUFFER

3-3 GRUNDIG Service 3-4 GRUNDIG Service


PA 1 Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs PA 1 Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs

Druckplattenabbildungen Tuner
Layout of PCBs Tuner

1SS119
A1 CN102 L206

D204

R208

R103
C133
R210

C116
CN105

+V

C147
R207

R104
0.33U

CD105
T201

0.1U
J141

78S05P

1K8
390P

100K
C204 E c1923 B

6K8

47K
GND
R238

47

M
820K
R202

47K

22N

CD103
1K

C238
R203

47N
270 120K

R209

0.1U
C239
J126

IC103
R206 270 C144 22
390P C203 J125

47N
10N R242

M
R239
R201 T212

100
100
1K

1
E c1923 B

E
J137
J128

C241
C201

IC104
a1015

78L08P
M

C120
390P T202 E B

R106
J114

1P
10N

B c380tm

C207
F105

12P

R119
C206

390PN1500
0.1U

C151
C138
R204 120K 1K R205 F104 R109 F109
J127

22 20P
100
R241

J124

T203
R224

J138
R111

CT103
820

F103

J139
R223 220K J136 L101
T209

R101
R225 180K
10K R233

CT102
c1815

J140
R219 560 ANT C152

C113
E B R102
56PN150
390K L102 R146

CD102
R226 68K
R228 C213 F106 390PN1500
2N2

100K
R214 4U7/50V

C115 3K3

C118
10N
4K7 1U/50V

CD104
R222 220K
+

100K
M
C110

T207 a1015 C130 A2 5K6 R147


E B 220K
F101
R227 6K8 R144
R234

10P
R145
C236

T208 4K7 C153

3P
C202
4 1 +

1P
C227

MODEL:PA1-TUNER

COMPONENT SIDE
C154
C221

T206 E c1815

1N
B E a1015 B
F107

IC105
390P

1U/50V
10N

J118
J117
R114

C114
R122
B
T102

C122 CN103

J103

P/N;530.0300.02
+
R220 150K
47N

1K8

3K3

220K

FC201
E c380tm

47U/16V

24
1
+

L-OUT

J142
J129 R221 L103
R148 J106

C123
C119
3.3
R215

4K7
T204

560

J135
R213

R240

4N7
220K 5 C156 8 GND

68P
3K3

J132 C117 C155

R151
R121 C129

820UH 2U2/50V

1U/50V
J133 4K7 CN104
330

47U/16V +
J109
B c380tm

22N

IC101
B c1923

1U/50V
1N

1N
R143 R-OUT
12K

100

+
12K
T205

3N3
C132
47K

C226 L205 +
100P

C142
R212

L104
3K3 5K6

10UH
J134 C141
R113

J131
J130
C125

J119
R211 47K 3N3 R149 R150
R125

4U7/50V
J110

C210 R128
56P
C205

C220

J104
C208

330

M
56P

0.47U 47 R127 C124

J121
T107
0.1U
C229

33
13
12

20 11
C135
J105

J108
J107

B a1015 E 1N
T106 J116
R132

C137
C209
1.8P

R130
M

B c1815 E C127 12n J122

DZ101
10K

10K M
R142

CT201 R137
10K

10N F108 T101


T103
B

R129 1K5 T105 + +


100

3V6
1 IC102 10 E c1815 B
E a1015

J101 4K7 B E C131 R118 220U/10V


20P a1015 27K C134
R134 R126 4K7 0.47U/50V M +
R117
100K

J111
47K

1N
R131

100P C126
R236

C228 R116 82K


47K J112 0.47U/50V
J102

QZ201 R139 100K R133 10K


R115
J113
15K

FC101 1K
B c1815
27P

10K

E
27P

100K R136
J115
D110
1N4148
STDBYPA

B a1015 +
T108 E
R123
D104

68K R124
STOUT
TULED

1N4148
STLED
C212
C211

DATA
STRQ

4K7
GND

R138 T104
CL
CE

R140 C128
3U3/50V

GRUNDIG Service 3-5 GRUNDIG Service 3-6


Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs PA 1 Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs PA 1

Schaltplan Bedienteil
Circuit Diagram Control Board

Seite/Page 3 - 17 CONTROL BOARD


TO P.AMP BD +5V
+5V +5V CN707
+ - TO CD BOARD
LCD301 CN705

2
R700

R721
DOOR-SW 2 INFO

1K
Seite
10K Page

R701
LED701

10K
1 3 - 11
S109

R722
COM2(78)
AM/FM

820
COM3(77)

SEG0(72)

SEG1(71)

SEG2(70)

SEG3(69)

SEG4(68)

SEG5(67)

SEG6(66)

SEG7(65)

SEG8(64)

SEG9(63)
R731

SEG10(62)

SEG11(61)

SEG12(60)

SEG13(59)

SEG14(58)

SEG15(57)

SEG16(56)

SEG17(55)

SEG18(54)

SEG19(53)

SEG20(52)

SEG21(51)

SEG22(50)
SEG23(49)

R720
100

TUNE UP

P56 P21 P20


COM1(79)
VL2 VL3

1K
(12) (39) (40)
(1) (80)
R702
KEYBD1 S110
R703 10K S101

R723
CD

910
+5V +5V

R719
(2)VL1 KEYBD2

820
VR750 TUNE DOWN
10K IC700 100K

R750

100K
IR (23)INT1
AN0(10) S111
S102

R724
+5V TAPE

1K2
+

(75)AVSS

R718
C731 VR750
22UH

910
L701

47UF/25V (32)VSS UBS


+5V

M
+
-
BASS

R749
(73)VCC (+5V) S112

4K7
AN1(9)
VR701 S103

R725
(74)VREF

1K2
100K +5V +5V CANCEL

R717

1K2
C750 B INTRO
+

C701 C702 (30)XIN IC701 MID 1UF


CR701 AN2(8)
330UF/16V 22N 4MHZ M3822X S113
VR702 M1 M2

1N4148
D707
S104

R726

1K8
100K MEMORY

1
(31)XOUT TREBLE CT704
M62007 R704 AN3(7)
5 3 VR703 CN704 S114
IC703 (27) RESET 100K

R712

R727
5

1
RANDOM

11K

1K8
47K

KBD2
4 2

AN0
VOL
1 (24)INT0 AN4(6)
R705 +5V
(22)P44 M-

2
P26(34) S115
C700

CN708
22N

(21)P45

R728

2K7
M+ D705 D704 REPEAT
P27(33) 1N4148 1N4148
P40 P41

TO CD BOARD
(26) (25)

+5V
5 6
P10 (48)

P46(20)
8
P70(29)

P11(47)

P12(46)

P13(45)

P14(44)

P22(38)

P25(35)

P24(36)

P23(37)

P17(41)

P16(42)

P15(43)

P55(13)

P54(14)

P53(15)

P52(16)

P51(17)

P50(18)

P47(19)
BC338-25 Seite/Page 3 - 11

AN7(3)
BC328-25 S116
Q701 Q702
IC702

R729

3K3
C703 5 11 STAT UP
(4)

100N X24C04 R706


P71(28)

R710
7

1K
1 2 3 4
10K
R707 S117

ELON

R730

3K9
10K

10K

10K
STAT DOWN

1N4148
D706
1K2

100P

100P
R745

100P

100P
R732

+5V
100K

R708
REC_MUTE

LEVEL_METER
REC_SYNC

R746

R747

C
MUTE_CD

STDBYCD

CD_STOP

C
PORT71

C736
S118

STDBYPA
1OK

R711
DATA_AMP
Q703 Q704
SICL

STDBY
SILD

1K
RAB

R709

CLOCK
SIDA

LATCH

C737

C738

C739
1K2
10
3

6K8

6K8

6K8

2K2

2K2

2K2

1K
BC328-25 BC338-25
CN302 WT701 WT702

R733

R734

R735

R736
R737

R738

R739
TO CASS BOARD TO CD BOARD TO PWR. AMP. B0ARD D702 D703
Seite/Page 3 - 14 Seite/Page 3 - 11 Seite/Page 3 - 17 1N4148 1N4148

STDBYPA
750Hz Q706

STOUT

TUNLED
P/N: 530.0298.02

STLED
IC704

STRQ
DATA
TO EL PANEL

CE
CL
2SA1160 L702
2 180Vpp 2 4
+5V
+5V
FC706

EL1 820UH

1
Displaybeleuchtung 1 3 1 WT703
C

5 C740
R744

100K
+

EL PANEL INVERTER 100N C741 TO TUNER B0ARD


Alle Spannungen sind Näherungswerte und bei Netzbetrieb gemessen.

100UF/10V All voltages are approximates and meassured at mains operation.


Seite/Page 3 - 3

R742

4K7 R740

Q705 10K
2SC1815 R741

100K

3-7 GRUNDIG Service 3-8 GRUNDIG Service


PA 1 Schaltpläne und Druckplattenabbildungen / Circuit Diagrams and Layout of PCBs

Druckplattenabbildungen Bedienteil
Layout of PCBs Control Board

Bedienplatte / Control PCB

INTRO J745 - 1 27 INFO

LED701
REC_MUTE CN302 S104 C702 CN705
S109
22N J711
C760 CN707 LCD301 DOOR-SW
XX J712 GND

47U
+
100K

R701
R732 R745

J708
C701

J735
J734
10K

J736
820

R702
R717 10K
UBS 01
IC7

10K
R722
J705
J706

1K2 S103 1 10K AM/FM

10K
S110
J704

R746
J703

J713
910
R718

C761

R703

R747
10K
C739
100P
C736
C737
C738
100P

1K
R721

R700
J737
WT701
XX
R734
R735

100P

MUTE_CD

J741

10K
R739 J710

J740
J739
J738
R736
R737
R738

STDBYCD

R707
R709
IC700 C762 SILD

XX
J744

J714
R733

SICL
6K8

2K2
2K2
2K2
6K8

1K
6K8

J715 RAB
CD_STOP
J717 J716
IC703 C731 J743

47K
1 SIDA
WT703 J718

1K2
1K2

47U
R705

CR701
+
STRQ

10K
DATA
TUNLED
STLED

CE

R704 R731
CL
STOUT

REPEAT 8 5 22N 100 WT702


C700 J727 C763
J719

J702 R706 LATCH


IC702

S116 L701 X24C04 10K

R710
R711 CLOCK
Q704

D706
C703 100N

Q702

22UH R708
R729 10K DATA_AMP
S117
E

E
J720

1N4148
1N4148

1N4148
3K3 UP 1 4S101 Q703 STDBYPA
BC338-25

XX
E

E
BC338-25
R728

J709 STDBY
2K7

J707

D705
1K

1K

Q701
BC328-25

BC328-25
BATTERY
J701 UP
C

D702
J721

1K

LEVEL_METER
10K
R730

RANDOM TUNING
3K9

+5V
C

C
S102 J728 GND
STATION D704
S115 1N4148
GND
R720

R719
820

1N4148
DOWN D703 M1 M2 S111
R712

CN704
S118

J742
J733
CD
J729

J732
1K8 DOWN

J746
R727 VOL +5V
1 100HZ J730 IC704
MEMORY J747
J722
J723
J724

VR701 100K R723


FC706
910
S114
J725 1K2
1KHZ R724
1 J731 TAPE

INVERTER
1K8 R726
R725 VR702 100K S112
1K2 CN708 L702
CANCEL 820UH
J726 R744

E
S113 10KHZ 100K
1 C740