Sie sind auf Seite 1von 12

Sie können das!

telc Sprachenzertifikate für den Beruf


www.telc.net
Fremdsprachenkompetenz in Unternehmen:
Unverzichtbar für internationale Geschäftsbeziehungen

„Mehrsprachigkeit baut Brücken zwischen Kulturen und schafft die Grundlage


für den Austausch und das gegenseitige Verständnis.“
Dr. Mara C. Harvey
Head of UBS Unique und Head of UHNW Germany, Austria, Italy, UBS

Nachprüfbare Sprachkenntnisse schaffen Sicherheit


Mit soliden Fremdsprachenkenntnissen ihrer Belegschaft bleiben Unternehmen
international wettbewerbsfähig. Objektive Aussagen über das Kompetenzniveau sind
dringend erforderlich – auch im Hinblick auf den steigenden Fachkräftemangel.

Grenzüberschreitende Wirtschaftsbeziehungen bieten Unternehmen können die Produktivität nur erhöhen,


ein langfristiges Wachstumspotenzial. Dabei geben wenn ihre Belegschaft unterschiedlichsten Geschäfts-
neben Toleranz und Offenheit besonders Sprach- situationen sprachlich gewachsen ist. Das Augenmerk
kenntnisse den Ausschlag für den Erfolg der unter- sollte diese dabei nicht allein auf Englisch richten,
nehmerischen Aktivitäten. sondern auch auf weitere Verkehrssprachen. Erst
die Kommunikation in der jeweiligen Landessprache
Wie gravierend sich mangelnde Fremdsprachenkennt- verschafft echte Wettbewerbsvorteile.
nisse auswirken, zeigt eine Studie des „Economist“
und „Education First“ aus dem Jahr 2012: Ein großer Angesichts des Fachkräftemangels in Deutschland
Teil der befragten Führungskräfte aus internationalen kommt der Einstellung von Mitarbeiterinnen und
Konzernen verschiedener Branchen berichten von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund eine große
Problemen aufgrund fehlender Sprachkenntnisse. 64 Bedeutung zu. Hier gilt: Wer gut Deutsch spricht,
Prozent sagten, dass die Zusammenarbeit über Konti- kann sich schneller in den betrieblichen Alltag
nente hinweg wegen der Sprachbarrieren oder man- integrieren und die Kommunikation im Team
gelnden kulturellen Verständnisses nicht reibungslos besser gestalten.
geklappt habe.

2
Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen

Sprachkompetenz wird international messbar und vergleichbar

Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER) ermöglicht Unternehmensinhaberinnen


und -inhabern sowie Personalverantwortlichen transparente und differenzierte Aussagen darüber, ob eine
Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter bestimmten Situationen am Arbeitsplatz sprachlich gewachsen ist.

Der GER wurde im Jahr 2001 vom Europarat für die zentralen Fertigkeitsbereiche Hören, Lesen,
Sprechen und Schreiben herausgegeben und setzt seitdem Standards. Es werden sechs international
vergleichbare Kompetenzstufen unterschieden:

• A1 und A2: Elementare Sprachverwendung


• B1 und B2: Selbstständige Sprachverwendung
• C1 und C2: Kompetente Sprachverwendung

Alle telc Prüfungen orientieren sich am weltweit anerkannten GER-Stufensystem!

3
Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen –
das ABC der Fremdsprachen

SPRECHEN:
Gespräch, Telefonat, Präsentation, Besprechung

C2 Kann klar, flüssig und gut strukturiert sprechen und seinen


Beitrag so logisch aufbauen, dass es den Zuhörern erleichtert
wird, wichtige Punkte wahrzunehmen und zu behalten.
Beherrscht idiomatische und umgangssprachliche Wendungen gut.
Kann an Verhandlungen und Besprechungen mit Muttersprachlern
und Nichtmuttersprachlern aktiv teilnehmen und moderieren.
Kann auf unerwartete Situationen, die auch von kulturellen
Unterschieden geprägt sein können, sprachlich angemessen
und sensibel reagieren.

C1 Kann sich beinahe mühelos spontan und fließend ausdrücken.


Kann komplexe Sachverhalte klar und detailliert beschreiben
und darstellen und dabei untergeordnete Themen integrieren,
bestimmte Punkte genauer ausführen und alles mit einem
angemessenen Schluss abrunden.
Kann aus dem eigenen Fachgebiet klar gegliederte, adressaten­
bezogene Präsentationen unter Einbeziehung grafischen
Materials geben, dabei spontan auf Fragen von Zuhörern
reagieren.

B2 Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein


normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere
Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist.
Kann klare und detaillierte Beschreibungen und Darstellungen
geben und den Standpunkt zu einem Problem erklären.
Kann in Besprechungen seinen Standpunkt durch Erklärungen,
Argumente und Kommentare begründen und verteidigen sowie
bei eventuellen Differenzen zur Klärung beitragen.

B1 Kann ohne Vorbereitung an Gesprächen über vertraute Themen


teilnehmen, persönliche Meinungen ausdrücken und Informationen
austauschen über Themen, die vertraut sind, persönlich
interessieren oder sich auf das alltägliche Leben beziehen.
Kann eine Argumentation gut genug ausführen, um die meiste
Zeit ohne Schwierigkeiten verstanden zu werden.
Kann kurze Passagen aus arbeitsrelevanten Texten und
Präsentationen auf einfache Weise mündlich wiedergeben.

A2
Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen,
in denen es um einen unkomplizierten und direkten Austausch
von Informationen geht.
Kann eine einfache Beschreibung von Menschen, Lebens- oder
Arbeitsbedingungen, Alltagsroutinen, Vorlieben oder Abneigungen
usw. geben.
Kann einfache arbeitsplatzbezogene Informationen erfragen,
wenn sie nach bekannten Sprachmustern verfasst sind, und
auf diese reagieren.

A1 Kann sich auf einfache Art verständigen, sofern es sich um


unmittelbare Bedürfnisse oder um sehr vertraute Themen
handelt, doch ist die Kommunikation völlig davon abhängig, dass
etwas langsamer wiederholt, umformuliert oder korrigiert wird.
Kann Kunden und Kollegen begrüßen und einfache Gruß- und
Abschiedsformeln gebrauchen.
Kann einfache Fragen zu Person und Arbeitsplatz stellen und
beantworten, z. B. Name, Wohnort, Standort und Produkte.

4
HÖREN: SCHREIBEN: LESEN:
Informationen aufnehmen und einordnen Brief, Fax, E-Mail, Protokoll, Bericht Informationen aufnehmen und einordnen
Hat keinerlei Schwierigkeiten, alle Arten gesprochener Kann klare, flüssige, komplexe Texte in angemessenem und Kann praktisch alle Arten geschriebener Texte verstehen
Sprache zu verstehen. effektivem Stil schreiben. und kritisch interpretieren.
Kann alle muttersprachlichen Gesprächspartner verstehen, auch Kann auf Grund einer umfassenden und zuverlässigen Kann dabei feine stilistische Unterschiede und feinere
wenn diese über abstrakte und komplexe Fachthemen sprechen, Beherrschung eines sehr großen Spektrums sprachlicher Nuancen auch von implizit angesprochenen Einstellungen
die nicht zum eigenen Spezialgebiet gehören. Mittel Gedanken präzise formulieren. und Meinungen erfassen.
Braucht etwas Zeit, um sich an einen neuen Akzent zu Kann gut strukturierte und lesbare Berichte und Artikel zu Kann Korrespondenz jeglicher Art verstehen.
gewöhnen. komplexen Sachverhalten des eigenen Aufgabengebietes, Kann Verträge, Verordnungen und Handbücher lesen.
z. B. für das Ergebnisprotokoll einer Sitzung, verfassen.

Kann genug verstehen, um längeren Redebeiträgen über Kann klare, gut strukturierte Texte zu komplexen Themen Kann ein weites Spektrum langer, komplexer Texte, denen
abstrakte und komplexe Themen zu folgen, wenn auch verfassen. man im gesellschaftlichen, beruflichen Leben oder in der
gelegentlich Details bestätigt werden müssen. Kann sich klar und präzise ausdrücken und sich flexibel und Ausbildung begegnet, verstehen, sofern schwierige Passagen
Kann ein breites Spektrum idiomatischer Wendungen und effektiv auf die Adressaten beziehen. mehrmals gelesen werden können.
umgangssprachlicher Ausdrucksformen verstehen. Kann formal korrekte Beschwerdebriefe schreiben und um Kann komplexen Texten aus dem eigenen Fachgebiet die
Kann inhaltlich und sprachlich komplexe Präsentationen, Problemlösungen bitten. benötigten Informationen entnehmen.
Berichte und Bedienungsanleitungen im Rahmen des Kann in einem Bericht zu einem Thema Standpunkte ausführlich Kann ausführliche Berichte und Analysen verstehen.
eigenen Berufsfeldes verstehen. erläutern, gegeneinander abwägen und durch Unterpunkte,
Begründungen oder geeignete Beispiele stützen.

Kann die Hauptaussagen von inhaltlich und sprachlich kom­ Kann klare, detaillierte Texte zu verschiedenen Themen aus Kann sehr selbstständig lesen, Lesestil und -tempo
plexen Redebeiträgen zu konkreten und abstrakten Themen ihrem oder seinem Interessengebiet verfassen und dabei verschiedenen Texten und Zwecken anpassen und geeignete
verstehen, wenn Standardsprache gesprochen wird. Informa­t ionen und Argumente gegeneinander abwägen. Nachschlagewerke selektiv benutzen.
Kann längeren Redebeiträgen und komplexer Argumentation Verfügt über ein hinreichend breites Spektrum sprachlicher Verfügt über einen großen Lesewortschatz, hat aber möglicher­
folgen, sofern die Thematik einigermaßen vertraut ist. Mittel, um klare Beschreibungen, Standpunkte auszu­drücken weise Schwierigkeiten mit seltener gebrauchten Wendungen.
Kann die wesentlichen Aspekte von Informationen, Präsenta­ und etwas zu erörtern. Kann Korrespondenz zum Fachgebiet lesen und die
tionen und Diskussionen zum Arbeitsbereich verstehen, Kann formelle Standardbriefe an Geschäftspartner und wichtigsten Punkte erfassen.
wenn in der Standardsprache gesprochen wird. Behörden verfassen. Kann Texte zum Fachgebiet, einschließlich grafischer
Darstellungen, im Detail verstehen.

Kann unkomplizierte Sachinformationen über gewöhnliche Kann unkomplizierte, zusammenhängende Texte zu vertrauten Kann unkomplizierte Sachtexte über Themen, die mit den
alltags- oder berufsbezogene Themen verstehen. Themen verfassen. eigenen Interessen und Fachgebieten in Zusammenhang
Kann verstehen, was man in einem Alltagsgespräch zu ihr oder Kann in persönlichen Briefen und Mitteilungen einfache Infor­ stehen, mit befriedigendem Verständnis lesen.
ihm sagt, falls deutlich gesprochen wird; muss aber manchmal mationen von unmittelbarer Bedeutung geben oder erfragen Kann in unkomplizierten Zeitungsartikeln zu vertrauten Themen
um Wiederholung bestimmter Wörter und Wendungen bitten. und dabei deutlich machen, was sie oder er für wichtig hält. die wesentlichen Punkte erfassen.
Kann den Hauptaspekten von längeren Gesprächen und Be­- Kann für einen Bericht oder ein Protokoll kurze einfache Texte Kann Standardbriefe von Geschäften und Behörden verstehen.
sprechungen, die sich auf weniger komplexe Darstellungen des über Ereignisse oder Entwicklungen schreiben, eventuell unter Kann die Hauptaussage und wichtige Details in Artikeln und
Tätigkeitsbereichs beziehen, folgen, wenn deutlich gesprochen Einbeziehung einfacher Grafiken. Berichten über Themen aus dem eigenen Fachgebiet verstehen.
und die Standardsprache verwendet wird.

Versteht genug, um Bedürfnisse konkreter Art befriedigen Verfügt über ein begrenztes Repertoire kurzer memorierter Kann kurze, einfache Texte zu vertrauten konkreten Themen
zu können, sofern deutlich und langsam gesprochen wird Wendungen, das für einfachste Grundsituationen ausreicht. verstehen, in denen gängige alltags- oder berufsbezogene
(z. B. ganz grundlegende Informationen zu Person, Familie, Kann eine Reihe einfacher Wendungen und Sätze schreiben Sprache verwendet wird.
Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). und mit Konnektoren wie „und“, „aber“ oder „weil“ verbinden. Kann kurze, einfache Texte lesen und verstehen, die einen sehr
Kann die Kernaussage von kurzen, einfachen und klaren Kann in einem Brief einfache Grußformeln, Anredeformeln und frequenten Wortschatz und einen gewissen Anteil international
Durchsagen und Mitteilungen verstehen. Formeln, um zu danken und zu bitten, verwenden. bekannter Wörter enthalten.
Kann eine kurze schriftliche Wegbeschreibung zu einem Kann einfache schriftliche Mitteilungen, Briefe, Faxe und
Treffpunkt oder zum Arbeitsplatz geben. E-Mails, z. B. zu Terminabsprachen oder firmeneigenen
Produkten, verstehen.

Kann alltägliche Ausdrücke, die auf die Befriedigung einfacher, Verfügt über ein sehr elementares Spektrum einfacher Kann sehr kurze, einfache Texte Satz für Satz lesen und
konkreter Bedürfnisse zielen, verstehen, wenn sich verständ­ Wendungen in Bezug auf persönliche Dinge und Bedürfnisse verstehen.
nisvolle Gesprächspartner direkt an sie oder ihn richten und konkreter Art. Kann sich bei einfacherem Informationsmaterial und kurzen,
langsam, deutlich und mit Wiederholungen sprechen. Kann einfache, isolierte Wendungen und Sätze schreiben. einfachen Beschreibungen eine Vorstellung vom Inhalt machen,
Kann Zahlen, Preisangaben und Uhrzeiten verstehen. Kann auf einem Fragebogen Angaben zur Person machen. besonders wenn es visuelle Hilfen gibt.
Kann eine Notiz schreiben, um jemanden zu informieren, Kann einen Fragebogen soweit verstehen, dass sie oder er die
wo man ist oder wo man sich trifft. wichtigsten Angaben zur Person machen kann.
Kann die wichtigsten Befehle eines Computerprogramms
verstehen, z. B. „Öffnen“, „Speichern“, „Schließen“.

5
Effizientes Instrument für Geschäftsleitung und
Personalverantwortliche

telc Sprachenzertifikate helfen mit europäischen Standards bei der Erstellung


und Überprüfung von Anforderungsprofilen

Bewerberinnen und Bewerber sowie Arbeit­ Ein Beispiel aus der Praxis
nehmende bescheinigen sich oft „Englisch
fließend in Wort und Schrift“. Aber wie
sicher beherrschen sie die Sprache wirklich?
Unternehmensinhaberinnen und -inhaber so-
wie Personalverantwortliche können anhand
des GER das gewünschte Anforderungsprofil
für eine bestimmte Position oder ein Berufsbild
differenziert beschreiben. Außendienstmitar-
beiter im direkten Kontakt mit ausländischen
Kunden müssen z. B. fremd­sprach­liche Mit-
teilungen gut verstehen und mündlich sicher
verhandeln. Vom Innendienst und vom Pro-
duktmanagement werden wiederum andere
Schwerpunkte erwartet.

Wie Unternehmen den GER in Stellenan-


zeigen nutzen können, zeigt das neben­
stehende Beispiel. Um sicherzustellen,
dass sich ausschließlich Personen mit den
geforderten Englischkenntnissen bewerben,
hat die Hays AG die gewünschte GER-Stufe
explizit angegeben.

Anzeigenbeispiel der Hays AG

6
telc – The European Language Certificates:
Maßstäbe für Sprachkompetenz im Beruf

Die Zusammenarbeit mit führenden Wirtschaftsunternehmen sowie die stetig


wachsende Anzahl an Prüfungsteilnehmenden zeigt: Europa spricht telc.

Die gemeinnützige telc GmbH, ein Tochterunternehmen Moderne Unternehmen schätzen den GER, um Sprach-
des Deutschen Volkshochschul-Verbands e.V., entwickelt kenntnisse transparent einzuordnen. Das Instrument
und verbreitet seit 50 Jahren wissenschaftlich fun- dafür: telc Prüfungen.
dierte und standardisierte Sprachprüfungen. Mit über
80 Zertifikaten in zehn Sprachen bietet die telc gGmbH Neben allgemeiner ausgerichteten Prüfungen hat
verlässliche Sprachkompetenznachweise für unter- die telc gGmbH auch berufsbezogene Zertifikate im
schiedlichste berufliche Zielgruppen. Angebot. Deren branchenübergreifende Inhalte
bilden innerbetriebliche Abläufe ab. So dokumentie­ren
Die telc gGmbH ist Partnerin der Bundesregierung für telc Sprachenzertifikate für den Beruf die sprachliche
die Sprachprüfung zum Abschluss der Integrationskurse. Handlungs­fähigkeit am Arbeitsplatz.
Wer einen deutschen Pass beantragen möchte, kann
die erforderlichen Sprach­kennt­nisse mit einem
telc Zertifikat nachweisen.

Warum telc – language tests?

• 
Aus einer Hand: Zertifikate in zehn Sprachen • 
Auf Anfrage können firmenspezifische
und auf allen GER-Kompetenzstufen Prüfungen entwickelt werden

• Berufsbezogene
 Zertifikate in drei • Effizientes
 Netzwerk vor Ort: über 2.000
europäischen Sprachen Prüfungszentren weltweit

• U
 nternehmen können selbst zum lizenzierten
• telc
 Online Placement Test zur Einstufung Prüfungszentrum werden
von Sprachkenntnissen
• Flexible Prüfungstermine, kurze Anmeldefristen
• Wissenschaftlich
 fundierte und kommunikativ
orientierte Maßstäbe • Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis

• Schnelle
 und sichere Auswertung der
• Konsequente Ausrichtung am GER Prüfungen in der telc Zentrale

• Alles unter einem Dach: eigene Testentwicklung, • Praktische


 Übungstests in allen zehn Sprachen
zentrale Prüfungsauswertung unter www.telc.net

7
„Wir haben die Prüfung telc English B1 Business erfolgreich absolviert und bereiten uns gerade auf
die Prüfung telc English B2 Business vor. Die Weiterbildung der Mitarbeiter ist der Firma Agrarfrost
sehr wichtig und das regelmäßige Sprachtraining ist sehr hilfreich für den sicheren Umgang mit
unseren Kunden und in externen Audits. Als offizieller Nachweis für die sprachliche Weiterbildung
ist das telc Zertifikat in der Wirtschaft anerkannt.“

Unsere Sprachenzertifikate
Unsere Sprachenzertifikate
ENGLISH DEUTSCH ESPAÑOL
C2 telc English C2 C2 telc Deutsch C2 B2 telc Español B2
telc Español B2 Escuela
C1 telc English C1 C1 telc Deutsch C1
telc Deutsch C1 Beruf B1 telc Español B1
B2·C1 telc English B2·C1 Business telc Deutsch C1 Hochschule telc Español B1 Escuela
telc English B2·C1 University
B2·C1 telc Deutsch B2·C1 Beruf A2·B1 telc Español A2·B1 Escuela
B2 telc English B2 telc Deutsch B2·C1 Medizin
telc English B2 School telc Deutsch B2·C1 Medizin A2 telc Español A2
telc English B2 Business Fachsprachprüfung telc Español A2 Escuela
telc English B2 Technical
B2 telc Deutsch B2+ Beruf A1 telc Español A1
B1·B2 telc English B1·B2 telc Deutsch B2 Medizin telc Español A1 Escuela
telc English B1·B2 School Zugangsprüfung telc Español A1 Júnior
telc English B1·B2 Business telc Deutsch B2

B1 telc English B1 B1·B2 telc Deutsch B1·B2 Beruf


telc English B1 School telc Deutsch B1·B2 Pflege
telc English B1 Business FRANÇAIS
telc English B1 Hotel and B1 telc Deutsch B1+ Beruf
Restaurant Zertifikat Deutsch B2 telc Français B2
Zertifikat Deutsch für
A2·B1 telc English A2·B1 Jugendliche B1 telc Français B1
telc English A2·B1 School telc Français B1 Ecole
telc English A2·B1 Business A2·B1 Deutsch-Test für Zuwanderer
telc Français B1
pour la Profession
A2 telc English A2 A2 telc Deutsch A2+ Beruf
telc English A2 School Start Deutsch 2 A2 telc Français A2
telc Deutsch A2 Schule telc Français A2 Ecole
A1 telc English A1
telc English A1 Junior A1 Start Deutsch 1 A1 telc Français A1
telc Deutsch A1 telc Français A1 Junior
für Zuwanderer

ITALIANO telc Deutsch A1 Junior

B2 telc Italiano B2 TÜRKÇE PУССКИЙ ЯЗЫК


B1 telc Italiano B1 C1 telc Türkçe C1 B2 telc Русский язык B2

A2 telc Italiano A2
B2 telc Türkçe B2 B1 telc Русский язык B1

A1 telc Türkçe B2 Okul


telc Italiano A1
A2 telc Русский язык A2
B1 telc Türkçe B1
telc Türkçe B1 Okul A1 telc Русский язык A1
PORTUGUÊS
A2 telc Türkçe A2
B1 telc Português B1 telc Türkçe A2 Okul ‫اﻟﻠﻐﺔ اﻟﻌﺮﺑﯿﺔ‬
telc Türkçe A2 İlkokul
B1 telc ‫اﻟﻌﺮﺑﯿﺔ‬
A1 telc Türkçe A1 ‫ اﻟﻠﻐﺔ‬B1
JĘZYK POLSKI
B1·B2 telc Język polski B1·B2 Szkoła Außerdem steht Ihnen der telc Online Placement Test in Englisch, Deutsch
Übungstests
und Spanisch zu zur
allenVerfügung.
Prüfungen kostenlos unter www.telc.net
Damit können Sie schnell und
valide die Sprachkenntnisse Ihrer Bewerberinnen und Bewerber sowie
20161101_3704-F02-120003_HF_Produktuebersicht_hoch_Deutsch.indd 1
Mitarbeiter einstufen. Mehr Informationen unter: www.telc.net/placement.
01.11.2016 12:15:34

8
Wie kann man ein telc Sprachenzertifikat erwerben?

Von der Kompetenz zur Qualifikation


telc Sprachenzertifikate helfen Ihrem Unternehmen, den Erfolg einer
Weiterbildungsmaßnahme zu beurteilen, indem sie den Erwerb
der erforderlichen Fremdsprachenkenntnisse objektiv nachweisen.
Der Weg zum Sprachenzertifikat ist ganz einfach:

1. Sprachkompetenz erwerben
Sprachkurse werden an allen weltweit über 2.000 telc Prüfungszentren angeboten,
C 2
C 1
C
darunter Volkshochschulen und private Sprachschulen. Die Sprachkompetenz kann
aber auch an einer anderen Sprachschule oder direkt im Ausland erworben werden.
Eine telc Prüfung kann nach jedem Sprachkurs ohne spezielle Vorbereitung abgelegt
B 2
B 1
B
werden.

2. telc Prüfung ablegen


A 2
A 1
A
telc Sprachprüfungen werden ausschließlich von unseren speziell ausgebildeten
Prüferinnen und Prüfern abgenommen. Die Prüfung findet in einem unserer zahl- Die 6 Kompetenzstufen des GER
reichen Prüfungszentren statt – auf Wunsch auch direkt in Ihrem Unternehmen.
Prüfungszentren in Ihrer Nähe finden Sie mit der Postleitzahlensuche auf unserer
Webseite unter www.telc.net.

9
Neue Standards setzen:
Die telc Qualitätsmerkmale

Wissenschaftlich fundiert und immer auf dem neuesten Stand


telc Zertifikate sind differenziert nach Sprachen, Kompetenzstufen und Zielgruppen.
Dabei haben die über 80 Prüfungsformate eines gemeinsam: einen hohen Qualitäts-
standard auf wissenschaftlicher Grundlage.

Interne Qualitätssicherung Externe Qualitätssicherung


Führende Fachdidaktikerinnen und -didaktiker, Testspe- Bereits seit 1995 ist die telc gGmbH Vollmitglied der
zialistinnen und -spezialisten sowie muttersprachliche Association of Language Testers in Europe (ALTE).
Expertinnen und Experten entwickeln in der telc Zentrale Die ALTE ist ein Zusammenschluss von anerkannten
in Frankfurt am Main die verschiedenen Prüfungs- Sprachprüfungsanbietern aus über 20 europäischen
formate – nach aktuellsten testmethodischen Erkennt- Ländern.
nissen und höchsten wissenschaftlichen Standards.
Hauptanliegen der ALTE ist die Qualitätssicherung von
Durchgeführt werden die Tests nach weltweit gleichen Sprachprüfungen. Die Qualität der telc Prüfungsformate
Kriterien nur in lizenzierten telc Prüfungszentren und entspricht den von der ALTE entwickelten Kriterien
von speziell ausgebildeten Prüferinnen und Prüfern. und wird regelmäßig überprüft.

Eine ständige Überprüfung auf Validität, Reliabilität


und Objektivität der Tests ist selbstverständlich und
gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität.

10
„Zehn Sprachen aus einer Hand
bekommen Sie nur
bei telc – language tests.“
Jürgen Keicher, Geschäftsführer der telc gGmbH

telc Online Placement Test

Mehr Sprache, mehr Service, mehr Qualität: das zeichnet den telc Online Placement Test (TOP Test) aus.
Der TOP Test steht in den Sprachen Englisch, Deutsch und Spanisch zur Verfügung und stuft Sprachkennt-
nisse anhand der sechs Stufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen von A1 bis
C2 ein. Der TOP Test prüft valide die Fertigkeiten Hören und Lesen sowie Kenntnisse in Wortschatz und
Grammatik. Die Module Sprechen und Schreiben können auf Anfrage zugebucht werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

• Schnelle und unkomplizierte Einstufung von Bewerberinnen und Bewerbern


• Valide Ermittlung der Sprachkenntnisse von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
• Fundierte Grundlage für die Entscheidung über den Weiterbildungsbedarf von Mitarbeitern
• Homogene Zusammenstellung von Sprachkursen für Mitarbeiter

Mehr Informationen und Demo-Tests finden Sie unter: www.telc.net/placement

Unser Service für Sie

Sie möchten wissen, wie Sie die Einführung von telc Sprachenzertifikaten in Ihrem Unternehmen konkret
umsetzen können?

Gerne beraten wir Sie bei Fragen zu den Themen:

• Spezielle Angebote für Auszubildende


• Einbeziehung des Betriebsrats
• Motivation Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Qualifikation
• Assessment Center

Weitere Informationen und telc Prüfungszentren in Ihrer Nähe finden Sie unter www.telc.net/firmen.

11
Eine Auswahl von telc Firmenpartnern: Ihre Ansprechpartner:
Beste Referenzen in der Wirtschaft Team Kommunikation und
Distribution
Tel.: +49 (0) 69 95 62 46-699
Fax: +49 (0) 69 95 62 46-62
E-Mail: info@telc.net

www.telc.net/firmen

Eine Auswahl von telc Kooperationspartnern:


Beste Referenzen im Bildungsbereich

telc gGmbH
Bleichstraße 1
60313 Frankfurt am Main

Die GER-Übersicht von Seite


4–5 als Poster und kostenlose
Übungstests können Sie bei der
telc gGmbH bestellen.
Weitere Informationen zu den
telc Sprachen­zertifikaten finden
Sie unter: www.telc.net.

Das könnte Ihnen auch gefallen