Sie sind auf Seite 1von 3

B2 - Lektion 7

I. Vocabs quiz

1. s. Bedürfnis – need, requirement 11. eilen – to hurry


2. unbekümmert – unconcerned 12. Scheitern – to fail, be unsuccessful
3. akzeptieren – to accept 13. E. Sehnsucht – longing, yearning
4. s. Verhältnis – ratio, proportion 14. Vollständig – complete, full, entire
5. beiläufig – informal, casual 15. Sich entfremden – to alienate oneself, estrange
6. sich erhöhen – to increase, raise 16. E. Geborgenheit - security, safety
7. e. Lebensform– lifestyle, way of life 17. bedauernswert – pitiful, regretable
8. leiblich – tangible, physical 18. umgehen– to socialize, detour
9. sich verringern – to lower, reduce 19. S. Detail - detail
10. e. Neugier – curiosity 20. bikulturell – bicultural

II. Lecture

a. Nomen mit Präposition


- In addition to verbs and adjectives, there are nouns that are firmly connected to prepositions, e.g. B.
Nomen + Präposition + Das Bedürfnis nach sozialer und finanzieller Absicherung ist
Dativ groß. Die Vorstellung von der Verantwortung macht Partnern
oft Angst.
Nomen + Präposition + Akkusativ Die Erinnerung an das Zusammenleben mit beiden Eltern
bleibt.
Einige Kinder haben kein Verständnis für die neue Situation.

- Abhängigkeit von
- Ähnlichkeit mit
- Angebot an D
- Angst um, vor D
- Antwort auf A
- Begegnung mit
- Bericht über A
- Diskussion über A
- Erinnerung an A
- Fähigkeit zu
- Grund für
- Hoffnung auf A
- Interesse an D
- Kampf für, gegen
- Lust auf A, zu
- Mangel an D
- Preis für
- Protest gegen
- Verantwortung für
b. Indirekte Rede
- In indirect speech, the verb is used in the form of the subjunctive I.
- You are reporting something that someone else said.
- So you're repeating an utterance . To do this, you adapt both the person and the location and time
information to your perspective.
- So you use the subjunctive when you want to repeat an utterance without simply repeating it
verbatim. You don't need quotation marks here.

- Direkte Rede: Er sagte: “Ich habe ein kleines Auto”


- Indirekte Rede: Er sagte, er habe ein kleines Auto.
- Direct Speech: He said, “I have a small car”
- Indirect Speech: He said he had a small car.

- Direkte Rede: Sie sagte: “Meine Schwester ist neu hier in der Stadt”
- Indirekte Rede: Sie sagte, ihre Schwester sei neu hier in der Stadt.
- Direct Speech: She said, “My sister is new here in town”
- Indirect Speech: She said her sister is new here in town.

sein haben Modalverben andere Verben


ich sei / wäre habe / hätte wolle / wollte gehe / ginge
du seist / wär(e)st habest / hättest wollest / wolltest gehest / ging(e)st
er/sie/es sei / wäre habe / hätte wolle / wollte gehe / ginge
wir seien / wären haben / hätten wollen / wollten gehen / gingen
ihr sei(e)t / wär(e)t habet / hättet wollet / wolltet gehet / ging(e)t
sie/Sie seien / wären haben / hätten wollen / wollten gehen / gingen

- There is only one past tense for indirect speech.


- This is how you form them: subjunctive I of haben or sein + the participle
- In the plural, you use the subjunctive II of haben with verbs that form the perfect with haben .
Verben mit haben-Perfekt Sie habe ihn verlassen. / Die Leute hätten das nicht verstanden.

Verben mit sein-Perfekt Sie sei ins Flugzeug gestiegen. / Sie seien bald zurückgekommen.

- Er sagte: "Ich habe eine Freundin besucht.


- Er sagte, er hätte eine Freundin Besucht.

c. Generalisierende Relativsätze
- A relative clause with an indefinite indication of a person as a reference word can be made into a
(shortened) relative clause without a reference word using the question words wer , whom and
wem . These shortened relative clauses always come before the main clause.
- The relative pronoun can move into the main clause, but can usually be left out.
- Relative clauses with wer often appear in German proverbs and idioms.

- Relativsatz mit unbestimmter Personenangabe: Jemand (ein Mensch), der oft Sport treibt, lebt
gesünder.
- verkürzter Relativsatz: Wer oft Sport treibt, der lebt gesünder.

- Relativsatz mit unbestimmter Personenangabe: Jemand (ein Mensch), der studiert hat, findet meist
schnell einen guten Arbeitsplatz.
- verkürzter Relativsatz: Wer studiert hat, (der) findet meist schnell einen guten Arbeitsplatz.
d. Vergleichsätze (comparative sentence) je....desto/umso
- the...the...relationship
- to express how some ‘quantity’ depends on some other's quantity
- je - general pointer, doesn’t really have a meaning by itself, but is used in combination with je
- Je is like dass or weil in that it kicks the verb to the end.
- desto is followed with an komparativ adjective in er endungen
- Je + adjective + subject + other info + verb, desto/umso + adjective + verb + subject

- Je früher man kauft, desto billiger ist das


- The earlier you buy, the cheaper it is
-
- Je weniger es gibt ,desto größer wird der Preis sein
- The less there is, the higher the price will be.
-
- Je mehr Geld Sie haben, desto mehr Spaß können Sie haben.
- The more money you have, the more fun you can do.
-
- Je mehr arbeiten Sie, umso besser Noten bekommen Sie.
- The more you work, the better marks you get.

B. Hören – page 91
C. Schreiben – page 98:2
D. Sprechen – page 102:2b

E. Activity:
F. Page 108 – 5
G. Page 109 – 6b
H. Page 111 – 11
I. Page 113 – 13
J. Page 114 – 15
K. Page 115 - 19
L. Page 117 – 23

Das könnte Ihnen auch gefallen