Sie sind auf Seite 1von 2

C24/Sahara: Liberia beteuert aufs Neue seine „unerschütterliche

Unterstützung“ dem marokkanischen Autonomieplan gegenüber


Vereinte Nationen (New York)–Liberia hat aufs Neue in New York seine
„unerschütterliche Unterstützung“ dem marokkanischen Autonomieplan
gegenüber als Lösung auf Kompromisswege die Frage der Sahara betreffend
beteuert.
Sich auf der jährlichen Versammlung des Ausschusses der 24 (C24) der UNO
äußernd, hat die Geschäftsträgerin der Mission Liberias bei der UNO, Cécilia
McGill, unterstrichen, dass der Autonomieplan „dem Völkerrecht, der Charta
und den Resolutionen des Sicherheitsrates sowie der Generalversammlung der
Vereinten Nationen entsprechend ist“.
„Liberia hat in dieser Hinsicht die Bemühungen des Sicherheitsrates in dessen
sukzessiven Resolutionen seit 2007, insbesondere in der Resolution 2602, in
Erinnerung gerufen, welche aufs Neue die seriösen und glaubwürdigen
Bemühungen des Königreichs Marokko, nämlich den Autonomieplan zwecks
der Beilegung dieses Regionalkonflikts, bekräftigt“, hat sie angegeben.
Sie hat darauf aufmerksam gemacht, dass der Autonomieplan eine internationale
größerwerdende Unterstützung bei den europäischen Staaten (Deutschland,
Spanien und bei den Niederlanden), in Afrika, in Amerika und in den Karaiben
unter anderem genießt.
Liberia, fügte die Diplomatin hinzu, greift dem Prozess der Gespräche am
runden Tische mit der Beteiligung Algeriens, Mauretaniens, Marokkos und der
Front Polisario entsprechend den Resolutionen des Sicherheitsrates, davon der
Resolution 2602 vom 29. Oktober 2021, unter die Arme.
Diese Resolution steht dem Gesuch des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen
gegenüber an die vier Beteiligten bei, engagiert zu bleiben und den Geist des
Realismus und des Kompromisses den politischen Prozess hindurch
aufzubringen, damit er zustande kommt“, betonte Frau McGill, welche auch die
Ernennung von Herrn Staffan de Mistura in seiner Eigenschaft als
Sonderbeauftragter des Generalsekretärs der UNO für die Sahara sowie dessen
Tournee gewürdigt hat, welche er der Region im vergangenen Januar abgestattet
hat.
Darüber hinaus hat sich Liberia zur Abhaltung der Allgemeinwahlen –der
legislativen und der regionalen Wahlen sowie der Gemeindewahlen- am 08.
September 2021 gratulieren können, welche „frei, gerecht, transparent und
glaubwürdig in Marokko, mit inbegriffen in der marokkanischen Sahara,
waren“, anmerkend, dass „die Beteiligungsquote von mehr 66% der Wähler, um
deren Vertreter auszuerwählen, noch mehr ihr Vertrauen dem Autonomieplan
gegenüber bezeigt“.
Sie hat diese Gelegenheit beim Schopfe ergriffen, die Dynamik der
sozialwirtschaftlichen Entwicklung in den südlichen Provinzen, insbesondere in
der marokkanischen Sahara, in den Vordergrund zu stellen.
Sich zur Präsenz von 26 Generalkonsulaten in Dakhla und in Laâyoune
gratulierend, was ein „Beweis des Vertrauens dem Autonomieplan gegenüber“
konstituiert, hat die Diplomatin angegeben, dass ihr Land alle Staaten, welche
ihr Herz am Frieden verloren haben, dazu anhält, ähnliche Vorkehrungen treffen
zu haben“.
„Liberia kann sich überdies zur gänzlichen Einhaltung Marokkos des
Waffenstillstandes in der marokkanischen Sahara gratulieren können und ergreift
diese Gelegenheit beim Schopfe, zwecks dessen unmissverständlich alle
Parteien dazu aufzurufen, auf das globale Abkommen des Waffenstillstandes
aufzubauen, denn die Sicherheit und die Stabilität der gesamten Region stehen
auf dem Spiel“, hat sie die Behauptung aufgestellt.
Die Diplomatin hat überdies „seine tiefgründige Beunruhigung“ zum Ausdruck
gebracht, was die Situation der Population in den Lagern Tinduf, insbesondere
der Frauen und der Kinder, angeht, in dem „die Verletzung ihrer Grundrechte“
unter Beschuss genommen wurde und wird.
In diesem Zusammenhang hat Liberia das Erfordernis klar herausgestellt, die
Zählung der Flüchtlinge in den Lagern Tinduf entsprechend dem humanitären
Völkerrecht, dem Mandat des HCR und den einschlägigen Resolutionen des
Sicherheitsrates vornehmen zu haben.
Quellen:
http://www.corcas.com
http://www.sahara-online.net
http://www.sahara-culture.com
http://www.sahara-villes.com
http://www.sahara-developpement.com
http://www.sahara-social.com

Das könnte Ihnen auch gefallen