Sie sind auf Seite 1von 8

Versicherungen für Auslandsaufenthalte

Informationsblatt zu Versicherungsprodukten Produkt: MAWISTA Student


Unternehmen: AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland Classic

Dieses Informationsblatt gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die wesentlichen Inhalte unseres Versicherungsproduktes. Vollständig dargestellt ist der Versicherungsschutz
in Ihren Versicherungsunterlagen. Damit Sie umfassend informiert sind, lesen Sie bitte alle Unterlagen durch.

Um welche Art von Versicherung handelt es sich?


MAWISTA Student Classic ist ein Versicherungs-Paket und beinhaltet folgende Leistungen: Krankenversicherung und Notruf-Versicherung.

Was ist versichert? Was ist nicht versichert?


Kranken- und Notruf-Versicherung Kranken- und Notruf-Versicherung
Welche Ereignisse sind versichert? x Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete Maßnahmen, die ein Anlass
✓ Krankheit oder Unfall für den Aufenthalt sind oder deren Notwendigkeit Ihnen vor Antritt oder zur Zeit
✓ Schwangerschaft und Entbindung (nach einer Wartezeit von drei bzw. acht des Versicherungsabschlusses bekannt war oder mit denen Sie nach den Ihnen
Monaten) bekannten Umständen rechnen mussten
Was wird ersetzt? x Behandlungen von Schwangerschaften, die bereits vor Versicherungsbeginn ein-
✓ Kosten für ambulante Behandlung durch einen Arzt getreten sind
✓ Kosten ärztlich verordneter Arzneimittel und Heilbehandlungen x Behandlung von Schwangerschaften innerhalb der Wartezeit nach Versicherungs-
✓ Kosten für stationäre Behandlung im Krankenhaus beginn
✓ Kosten für schmerzstillende Zahnbehandlung x Psychoanalytische und psychotherapeutische Behandlung sowie Hypnose
✓ Kosten für den medizinisch sinnvollen und vertretbaren Rücktransport in das Ihrem x Vorsorgeuntersuchungen
Wohnort nächstgelegene, geeignete Krankenhaus sowie im Todesfall die Über- x Zahnersatz
führungskosten x Unfallbedingte Sehhilfen

Im Rahmen der Notruf-Versicherung: Hilfe bei persönlichen Notfällen (Krankheit,


Unfall und Tod) und Organisation des Kranken-Rücktransports mit medizinisch
adäquaten Mitteln, sobald dies medizinisch sinnvoll und vertretbar ist Gibt es Deckungsbeschränkungen?
Selbstbeteiligung: 20 % je versicherter Leistung bei ambulanter Behandlung und Kranken- und Notruf-Versicherung
bei Zahnbehandlungen, max. € 250,– pro Kalenderjahr; bei Aufenthalt außerhalb ! Schmerzstillende Zahnbehandlung: höchstens € 500,–
Deutschlands: 20 % der Kosten, wenn ein medizinisch vertretbarer Krankenrücktrans- ! Heilmittel (z. B. Massage- und Fango-Behandlungen sowie Lymphdrainagen):
port nach Deutschland abgelehnt wird höchstens 6 Behandlungen
! Unfallbedingte Hilfsmittel: € 250,–
! Überführungskosten maximal € 25.000,–
! Ambulante ärztliche / zahnärztliche Leistungen in Deutschland gemäß amtlicher
Gebührenordnung für Ärzte und Zahnärzte (GOÄ und GOZ) bis zum 1,8-fachen
Satz.

Wo bin ich versichert?


✓ Für Personen mit Heimatland Deutschland gilt der Versicherungsschutz für den vorübergehenden Aufenthalt außerhalb Deutschlands.
✓ Für Personen mit Heimatland außerhalb Deutschlands gilt der Versicherungsschutz für den vorübergehenden Aufenthalt in Deutschland, der EU sowie der Schweiz, Liechtenstein,
Norwegen, dem Vereinigten Königreich und Island.
✓ Generell sind Reisen in Gebiete, für die zum Zeitpunkt der Einreise eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland besteht, vom Versicherungsschutz
ausgenommen.

Welche Verpflichtungen habe ich?


- Sie sind verpflichtet, uns Schadenfälle unverzüglich anzuzeigen.
- Sie sind verpflichtet, uns vertragsrelevante Änderungen in den persönlichen Umständen unverzüglich mitzuteilen.

Kranken- und Notruf-Versicherung


- Bei schweren Verletzungen oder Krankheiten, insbesondere vor Klinikaufenthalten, müssen Sie sich unverzüglich an uns wenden.

Wann und wie zahle ich?


Der Versicherungs-Beitrag ist erstmalig mit Beginn des Versicherungsvertrages fällig und monatlich im Voraus zu zahlen. Die Beitagszahlung kann mittels eines der angebotenen
Zahlungsmittel (z. B. SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte) erfolgen. Bei Vertragslaufzeiten von mehr als einem Monat sind die Folgebeiträge jeweils zum 1. des neuen Monats fällig.

Wann beginnt und endet die Deckung?


Der Versicherungsschutz beginnt mit dem im Versicherungsschein bezeichneten Zeitpunkt (Versicherungsbeginn), jedoch nicht vor Antragsstellung, nicht vor Grenzübertritt und nicht
vor Ablauf evtl. Wartezeiten. Der Versicherungsschutz endet mit dem vereinbarten Zeitpunkt, spätestens mit der Beendigung des versicherten Aufenthalts. Die Versicherung endet
automatisch mit Ihrem 40. Geburtstag, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Der Versicherungsvertrag kann für jeweils volle Monate vereinbart werden, maximal für 60 Monate.
2021-1450 AVB 22

Wie kann ich den Vertrag kündigen?


Sie können den Versicherungsvertrag täglich zum Monatsende kündigen.

-1-
DOKUMENTE ZUM VERSICHERUNGSSCHEIN

IHRE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS


MAWISTA Student – Tarif Classic Beschwerde, anwendbares Recht, Vertragssprache und Widerruf 2
Datenschutzhinweise und
• Krankenversicherung Informationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr 3

Selbstbeteiligung: 20 % je versicherter Leistung bei ambulanter Behandlung und bei
Versicherungsbedingungen 4
Zahnbehandlungen, maximal € 250,– pro Kalenderjahr
Allgemeine Bestimmungen 4
• Notruf-Versicherung Krankenversicherung 5
Notruf-Versicherung 5
MAWISTA Student – Versicherungsleistungen auf einen Blick / Tariftabelle 7

IHR KONTAKT ZU UNS WICHTIGE HINWEISE


Hilfe im Notfall Geltungsbereich: siehe § 2 VB AB-CLA 22 MST
Bei Notfällen ist die Assistance für Sie da. Unser 24-Stunden-Notfall-Service bietet Maximale Versicherungsdauer: Die Versicherungen gelten für den vereinbarten Zeit-
Ihnen rund um die Uhr schnelle und fachkundige Hilfe weltweit! raum, maximal sind 60 Monate möglich.
Versicherungsfähige Personen: siehe § 1 Nr. 1 VB AB-CLA 22 MST
Telefon: +49.89.6 24 24 – 496 Abschlusshinweise: Der Vertrag kann jederzeit zum 1. eines Monats abgeschlossen
werden. Der Versicherungsschutz beginnt mit dem im Versicherungsschein bezeichneten
Wichtig für Hilfe im Notfall: Datum, jedoch nicht vor Antragstellung, Grenzübertritt und nicht vor Ablauf evtl. Warte-
• Halten Sie die genaue Anschrift und Telefonnummer Ihres derzeitigen Aufenthaltsorts zeiten.
bereit.
• Notieren Sie sich die Namen Ihrer Ansprechpartner wie z. B. Arzt, Krankenhaus, Polizei. Versicherer: Wir, die AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland sind Ihr Versicherer.
• Schildern Sie möglichst genau den Sachverhalt und halten Sie alle notwendigen Anga- Unsere Hauptgeschäftstätigkeit ist die Absicherung von Waren und Dienstleistungen,
ben bereit. u. a. Reiseversicherungen.

Versicherungsschutz besteht nur für die namentlich auf dem Versicherungsschein auf-
Schadenmeldung geführte Person. Der Versicherungs-Beitrag ist erstmalig mit Beginn des Versicherungs-
Schnell, bequem und rund um die Uhr melden Sie uns Ihren Schaden unter:
vertrages fällig und monatlich im Voraus zu zahlen. Die Beitragszahlung kann mittels
www.mawista.com/schaden-melden eines der angebotenen Zahlungsmittel (z. B. SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte) erfolgen.
alternativ per Post an die Schadenabteilung MAWISTA (Adresse siehe rechts) Falls der Versicherer ermächtigt wurde, den Beitrag dem gewählten Zahlungsmittel zu
belasten, gilt die Zahlung als erfolgt, wenn zum Zeitpunkt des Beitragseinzugs Deckung
auf dem vom Versicherungsnehmer genannten Zahlungsmittel besteht. Die Höhe des
Beitrags richtet sich in der Regel nach dem ausgewählten Versicherungsschutz und der
Laufzeit des Vertrages.

Tritt der Versicherungsfall ein, müssen wir nur leisten, wenn der Beitrag
bezahlt ist oder wenn Sie als Versicherungsnehmer kein Verschulden
daran trifft, dass der Beitrag nicht gezahlt wurde. Dies müssen Sie uns
nachweisen.

ALLGEMEINE HINWEISE
Die vertraglich vereinbarten Versicherungsleistungen werden von AWP P&C S.A. (Allianz
FÜR DEN SCHADENFALL Partners) nach Maßgabe der nachstehenden Versicherungsbedingungen geboten.
Mündliche Vereinbarungen sind unwirksam. Die Versicherungssteuer ist in den Beiträgen
Was ist in jedem Schadenfall zu tun? enthalten. Gebühren werden nicht erhoben. Maßgebend für den Versicherungsumfang
Der Versicherte hat den Schaden möglichst gering zu halten und nachzuweisen. Sichern Sie sind die im Versicherungsschein dokumentierten Beiträge und Leistungsbeschreibungen.
deshalb in jedem Fall bitte geeignete Nachweise zum Schadeneintritt (z. B. Schadenbestä-
tigung, Attest) und zum Umfang des Schadens (z. B. Rechnungen, Belege). AWP P&C S.A. Hauptbevollmächtigter: Jacob Fuest
Niederlassung für Deutschland Registergericht: München HRB 4605
Wie verhalten Sie sich bei Krankheit, Verletzung oder anderen Notfällen während Bahnhofstraße 16 USt.-IdNr.: DE 129274528
des Aufenthalts im vereinbarten Geltungsbereich? (Krankenversicherung, Notruf- D – 85609 Aschheim (bei München)
Versicherung)
Wenden Sie sich bei schweren Verletzungen oder Krankheiten, insbesondere vor Klinikauf- AWP P&C S.A.
enthalten, bitte unverzüglich an die Assistance, damit adäquate Behandlung sichergestellt Aktiengesellschaft französischen Rechts
und notfalls der Rücktransport veranlasst werden kann. Für die Erstattung Ihrer vor Ort ver- Sitz der Gesellschaft: Saint-Ouen (Frankreich)
auslagten Kosten reichen Sie bitte Originalrechnungen und / oder -rezepte ein. Handelsregister: R.C.S. Bobigny 519 490 080
Wichtig: Aus den Rechnungen müssen der Name der behandelten Person, die Bezeich- Vorstandsvorsitzende: Sirma Boshnakova
nung der Erkrankung, die Behandlungsdaten und die einzelnen ärztlichen Leistungen mit
den entsprechenden Kosten hervorgehen. Rezepte müssen Angaben über die verordneten
Medikamente, die Preise und den Stempel der Apotheke enthalten.

-1-
BESCHWERDE, ANWENDBARES RECHT, VERTRAGSSPRACHE UND WIDERRUF
Beschwerde-Möglichkeiten WIDERRUFSBELEHRUNG und Ihnen maßgeblich ist. Bei juristischen Personen,
Unser Ziel ist es, erstklassige Leistungen zu bieten. Ebenso Personenvereinigungen oder -gruppen sind auch der
ist es uns wichtig, auf Ihre Anliegen einzugehen. Sollten Sie Abschnitt 1: Widerrufsrecht für Verträge mit einer Name eines Vertretungsberechtigten anzugeben.
einmal mit unseren Produkten oder unserem Service nicht Laufzeit von einem Monat oder mehr, Soweit diese Mitteilung durch Übermittlung der Ver-
zufrieden sein, teilen Sie uns dies bitte direkt mit. Widerrufsfolgen und besondere Hin- tragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen
weise Versicherungs-Bedingungen erfolgt, bedürfen die
Sie können uns Ihre Beschwerden zu Vertrags- oder Schaden- Informationen einer hervorgehobenen und deutlich
fragen auf jedem Kommunikationsweg zukommen lassen: Widerrufsrecht gestalteten Form.
telefonisch unter +49.89.6 24 24 – 460, Sie können Ihre Vertrags-Erklärung innerhalb von 14 Ta- 3. Unsere Hauptgeschäftstätigkeit
per E-Mail an beschwerde-reise@allianz.com bzw. gen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, 4. Die wesentlichen Merkmale der Versicherungslei-
per Post an AWP P&C S.A., Beschwerdemanagement, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Ih- stung, insbesondere Angaben über Art, Umfang und
Bahnhofstraße 16, D – 85609 Aschheim (bei München). nen Fälligkeit unserer Leistung
Mehr Informationen zu unserem Beschwerdeprozess finden • der Versicherungsschein, 5. Den Gesamtpreis der Versicherung einschließlich
Sie unter www.allianz-reiseversicherung.de/beschwerde. • die Vertrags-Bestimmungen einschließlich der für Steuern und sonstiger Preisbestandteile. Es gilt da-
An Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucher- das Vertragsverhältnis geltenden Allgemeinen Versi- bei: Die Versicherungs-Beiträge sind einzeln auszu-
schlichtungsstelle nehmen wir nicht teil. cherungs-Bedingungen, diese wiederum einschließ- weisen, wenn das Versicherungsverhältnis mehrere
lich der Tarifbestimmungen, selbständige Versicherungsverträge umfassen soll.
Für Beschwerden aus allen Versicherungs-Sparten können • diese Widerrufsbelehrung, Wenn ein genauer Preis nicht angegeben werden
Sie sich ferner an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden: • das Informationsblatt zu Versicherungsprodukten, kann, müssen wir Angaben zu den Grundlagen der
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), • und die weiteren nachfolgend in Abschnitt 2 aufge- Beitrags-Berechnung machen, die Ihnen eine Über-
Graurheindorfer Straße 108, D – 53117 Bonn (www.bafin. führten Informationen prüfung des Preises ermöglichen.
de). jeweils in Textform zugegangen sind. 6. Einzelheiten hinsichtlich der Zahlung und der Erfül-
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige lung, insbesondere zur Zahlung des Versicherungs-
Wir weisen darauf hin, dass die Möglichkeit für Sie, den Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten Beitrags
Rechtsweg zu beschreiten, hiervon unberührt bleibt. an: 7. Angaben darüber, wie der Vertrag zustande kommt,
AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland insbesondere über den Beginn der Versicherung und
Anwendbares Recht Bahnhofstraße 16 des Versicherungsschutzes sowie die Dauer der Frist,
Das Vertrags-Verhältnis einschließlich unserer vorver- D – 85609 Aschheim (bei München) während der Sie als Antragsteller an den Antrag ge-
traglichen Beziehung unterliegt deutschem Recht, so- Telefax +49.89.6 24 24-244 bunden sind
weit internationales Recht nicht entgegensteht. Klagen E-Mail: info@mawista.com 8. Das Bestehen oder Nichtbestehen eines Widerruf-
aus dem Versicherungs-Vertrag können vom Versiche- rechts sowie die Bedingungen, Einzelheiten der Aus-
rungs-Nehmer oder der versicherten Person bei dem Widerrufsfolgen übung, insbesondere Namen und Anschrift derjeni-
Gericht des Geschäftssitzes oder der Niederlassung des Im Falle eines wirksamen Widerrufs endet der Versi- gen Person, gegenüber der der Widerruf zu erklären
Versicherers erhoben werden. Ist der Versicherungs- cherungsschutz. Es gilt dann: Wenn Sie zugestimmt ist, und die Rechtsfolgen des Widerrufs einschließlich
Nehmer oder die versicherte Person eine natürliche haben, dass der Versicherungsschutz vor dem Ende Informationen über den Betrag, den Sie im Falle
Person, so können Klagen auch vor dem Gericht erho- der Widerrufsfrist beginnt, haben wir Ihnen den auf die eines Widerrufs gegebenenfalls zu zahlen haben.
ben werden, in dessen Bezirk der Versicherungs-Nehmer Zeit nach Zugang des Widerrufs entfallenden Teil der Soweit diese Mitteilung durch Übermittlung der Ver-
oder die versicherte Person zur Zeit der Klageerhebung Versicherungs-Beiträge zu erstatten. Den Teil des Versi- tragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen
seinen Wohnsitz oder, falls kein Wohnsitz besteht, seinen cherungs-Beitrags, der auf die Zeit bis zum Zugang des Versicherungs-Bedingungen erfolgt, bedürfen die
gewöhnlichen Aufenthalt hat. Widerrufs entfällt, dürfen wir in diesem Fall einbehalten. Informationen einer hervorgehobenen und deutlich
Dabei handelt es sich um den anteilig nach Tagen be- gestalteten Form.
Vertragssprache rechneten Betrag des vom im Versicherungsschein aus- 9. Angaben zur Laufzeit des Vertrages
Wir führen unsere Korrespondenz mit Ihnen in deutscher gewiesenen Versicherungs-Beitrags für den gesamten 10. Angaben zur Beendigung des Vertrages, insbeson-
Sprache. Als Angebot stellen wir einige unserer Doku- versicherten Zeitraum. Wir haben zurückzuzahlende dere zu den vertraglichen Kündigungsbedingungen.
mente und Website-Informationen in englischer Sprache Versicherungs-Beträge unverzüglich, spätestens 30 Soweit diese Mitteilung durch Übermittlung der Ver-
zur Verfügung. Diese dienen aber lediglich der Informati- Tage nach Zugang des Widerrufs zu erstatten. Beginnt tragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen
on, rechtverbindlich bleibt die jeweilige deutsche Fassung. der Versicherungsschutz nicht vor dem Ende der Wi- Versicherungs-Bedingungen erfolgt, bedürfen die
derrufsfrist, hat der wirksame Widerruf zur Folge, dass Informationen einer hervorgehobenen und deutlich
empfangene Leistungen zurückzugewähren und gezo- gestalteten Form.
gene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind. 11. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, deren
Recht wir der Aufnahme von Beziehungen zu Ihnen
Besondere Hinweise vor Abschluss des Versicherungsvertrages zugrunde
Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf Ihren legen
ausdrücklichen Wunsch sowohl von Ihnen als auch von 12. Das auf den Vertrag anwendbare Recht, eine Ver-
uns vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht tragsklausel über das auf den Vertrag anwendbare
ausgeübt haben. Recht oder über das zuständige Gericht
13. Die Sprachen, in denen die Vertragsbedingungen
und die in diesem Abschnitt 2 genannten Vorabinfor-
Abschnitt 2: Auflistung der für den Fristbeginn erfor- mationen mitgeteilt werden, sowie die Sprachen, in
derlichen weiteren Informationen denen wir mit Ihrer Zustimmung die Kommunikation
während der Laufzeit dieses Vertrages verpflichtend
Hinsichtlich der in Abschnitt 1 Satz 2 genannten „weite- zu führen haben
ren Informationen“ werden die Informationspflichten im 14. Einen möglichen Zugang für Sie zu einem außerge-
Folgenden im Einzelnen aufgeführt: richtlichen Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren
Wir haben Ihnen folgende Informationen zur Verfügung und gegebenenfalls die Voraussetzungen für diesen
zu stellen: Zugang. Dabei ist ausdrücklich darauf hinzuweisen,
1. Unsere Identität und die der etwaigen Niederlas- dass die Möglichkeit für Sie, den Rechtsweg zu be-
sung, über die der Vertrag abgeschlossen werden schreiten, hiervon unberührt bleibt.
soll. Anzugeben ist auch das Handelsregister, bei 15. Name und Anschrift der zuständigen Aufsichtsbehör-
dem der Rechtsträger eingetragen ist, und die zuge- de sowie die Möglichkeit einer Beschwerde bei dieser
hörige Registernummer. Aufsichtsbehörde
2. Unsere ladungsfähige Anschrift und jede andere An-
schrift, die für die Geschäftsbeziehung zwischen uns Ende der Widerrufsbelehrung

-2-
DATENSCHUTZHINWEISE
Entsprechend Art. 13 und 14 der Datenschutz-Grundverord- arbeiten, um Ihre lebenswichtigen Interessen zu schützen oder III An welche Empfänger leiten wir Ihre Daten weiter?
nung (DSGVO) informieren wir Sie über die Verarbeitung wenn Sie in die Verarbeitung einwilligen, Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können sein: aus-
Ihrer personenbezogenen Daten durch AWP P&C S.A., gewählte externe Dienstleister (z. B. Assistance-Dienstleister,
Niederlassung für Deutschland und die Ihnen nach dem Zur Entscheidung über eine Antragsannahme können wir ge- Leistungsbearbeiter, Transportleistungserbringer, technische
Datenschutzrecht zustehenden Rechte. Bitte geben Sie diese mäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO auch vorliegende Informationen Dienstleister usw.) sowie andere Versicherer (z. B. bei Vorliegen
Hinweise allen mitversicherten Personen (z. B. Ehepartner) aus Vertragsverhältnissen heranziehen, die in den letzten drei einer Mehrfachversicherung).
zur Kenntnis. Jahren aktiv waren.
Von uns übernommene Risiken versichern wir bei speziellen
I Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht Versicherungsunternehmen (Rückversicherer). Dafür kann es
Daten verantwortlich? genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rah- erforderlich sein, Ihre Vertrags- und ggf. Schadendaten an einen
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verant- men der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren. Rückversicherer zu übermitteln, damit dieser sich ein eigenes
wortlich ist: AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland, Bild über das Risiko oder den Versicherungsfall machen kann.
Bahnhofstraße 16, D – 85609 Aschheim (bei München). 2. Was gilt für besondere Kategorien von personen-
Der Datenschutzbeauftragte ist per Post zu erreichen unter der bezogenen Daten, insbesondere Gesundheitsdaten? Treten Sie als versicherte Person einem Gruppenversiche-
obenstehenden Anschrift mit dem Zusatz – Datenschutzbeauf- Die Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezo- rungsvertrag bei (z. B. im Rahmen eines Kreditkarten-Erwerbs),
tragter – oder per E-Mail unter datenschutz-azpde@allianz.com. gener Daten, zu denen auch Gesundheitsdaten gehören, un- können wir Ihre personenbezogenen Daten an den Versiche-
terliegt besonderem Schutz. Die Verarbeitung ist in der Regel rungsnehmer (z. B. Kreditinstitut) weiterleiten, wenn dieser ein
II Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage nur zulässig, wenn Sie gemäß Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO in die berechtigtes Interesse hat.
werden Ihre Daten verarbeitet? Verarbeitung einwilligen oder eine der übrigen gesetzlich vor-
1. Was gilt für alle Kategorien von personenbezogenen Daten? gesehenen Möglichkeiten vorliegt, Art. 9 Abs. 2 b) – j) DSGVO. Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beach- an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden zur
tung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des a) Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z. B. Finanzbehör-
Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der datenschutzrecht- besonderer Kategorien den oder Strafverfolgungsbehörden).
lich relevanten Bestimmungen des Versicherungsvertragsge- In vielen Fällen benötigen wir zur Prüfung des Leistungsan-
setzes (VVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. spruchs personenbezogene Daten, die einer besonderen Die Weiterleitung der Daten ist eine Form der Verarbeitung
Kategorie angehören (sensible Daten). Dies sind z. B. Gesund- und erfolgt ebenfalls im Rahmen der in Art. 6 Abs. 1 und Art. 9
Stellen Sie einen Antrag auf Versicherungsschutz, benötigen heitsdaten. Indem Sie uns anlässlich eines konkreten Versiche- Abs. 2 DSGVO genannten Grundlagen.
wir die von Ihnen hierbei gemachten Angaben für den Ab- rungsfalles solche Daten verbunden mit der Bitte um Prüfung
schluss des Vertrages und zur Einschätzung des von uns zu und Schadenbearbeitung mitteilen, willigen Sie ausdrücklich IV Wie lange speichern wir Ihre Daten?
übernehmenden Risikos. Kommt der Versicherungs-Vertrag ein, dass wir Ihre für die Bearbeitung des Versicherungsfalles er- Wir bewahren Ihre Daten für die Zeit auf, in der Ansprüche
zustande, verarbeiten wir diese Daten zur Durchführung des forderlichen sensiblen Daten verarbeiten. Hierauf weisen wir Sie gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können
Vertragsverhältnisses, z. B. zur Rechnungsstellung. Angaben nochmals und gesondert im Formular zur Schadenmeldung hin. (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu 30 Jahren). Zudem
zum Schaden benötigen wir etwa, um prüfen zu können, ob speichern wir Ihre Daten, soweit wir gesetzlich dazu verpflich-
ein Versicherungsfall eingetreten und wie hoch der Schaden ist.  ie Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zu-
D tet sind, z. B. nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches,
kunft widerrufen werden. Wir weisen jedoch ausdrück- der Abgabenordnung oder des Geldwäschegesetzes. Die
Der Abschluss und die Durchführung des Versicherungs- lich darauf hin, dass dann die Leistungspflicht aus dem Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.
Vertrages sind ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezo- Versicherungsfall evtl. nicht geprüft werden kann. Ist die
genen Daten nicht möglich. Prüfung des Schadenfalles bereits abgeschlossen, können V Wo werden Ihre Daten verarbeitet?
z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten dazu führen, dass Sollten wir Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezo- die Daten nicht gelöscht werden. Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung
gener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist innerhalb des Allianz-Konzerns auf Grundlage von verbind-
Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Ihre sensiblen Daten dürfen wir auch dann verarbeiten, wenn lichen Unternehmensvorschriften, der sogenannten „Binding
dies zum Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen erforderlich Corporate Rules“, die von den Datenschutzbehörden geneh-
Daneben gibt es in Art. 6 Abs. 1 a) und c) – f) DSGVO weitere ist und Sie aus körperlichen oder rechtlichen Gründen außer- migt wurden. Diese sind Teil des „Allianz Privacy Standard“.
gesetzlich vorgesehene Möglichkeiten, die uns zur Verarbei- stande sind, Ihre Einwilligung abzugeben, Art. 9 Abs. 2 c) Diese Unternehmensvorschriften sind für alle Unternehmen
tung berechtigen. DSGVO. Das kann zum Beispiel bei schweren Unfällen wäh- der Allianz Gruppe verbindlich und stellen einen angemes-
rend der Reise der Fall sein. senen Schutz von persönlichen Daten sicher. Der „Allianz
Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Privacy Standard“ sowie die Liste der Unternehmen der Allianz
Verpflichtung gemäß Art 6 Abs. 1 c) DSGVO, z. B. zur Prüfung Werden wir bei Vorliegen einer Mehrfachversicherung von einem Gruppe, die diesen einhalten, kann hier aufgerufen werden:
von Ausgleichsansprüchen, wenn wir von einem anderen Ver- anderen Versicherer in Anspruch genommen oder nehmen wir https://www.allianz-partners.com/allianz-partners---binding-
sicherer aufgrund einer bestehenden Mehrfachversicherung in einen anderen Versicherer in Anspruch, dürfen wir Ihre sensiblen corporate-rules-.html.
Anspruch genommen werden. Daten zur Geltendmachung und zur Verteidigung des gesetz-
lichen Ausgleichsanspruches verarbeiten, Art. 9 Abs. 2 f) DSGVO. In den Fällen, in denen der „Allianz Privacy Standard“ nicht
Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von anwendbar ist, erfolgt die Übermittlung in Drittländer entspre-
uns oder von Dritten zu wahren, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies b) Abfrage von Gesundheitsdaten bei Dritten zur Prüfung chend der Art. 44 – 50 DSGVO.
kann insbesondere erforderlich sein: der Leistungspflicht
• zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs Zur Prüfung der Leistungspflicht kann es erforderlich sein, dass VI Welche Rechte haben Sie?
• zur Werbung für unsere eigenen Versicherungs-Produkte wir Angaben über Ihre gesundheitlichen Verhältnisse prüfen Sie haben das Recht, über die bei uns gespeicherten Daten
sowie für Markt- und Meinungsumfragen müssen, die Sie zur Begründung von Ansprüchen gemacht Auskunft zu erhalten sowie unrichtige Daten berichtigen zu
• zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten (insbeson- haben oder die sich aus eingereichten Unterlagen (z. B. Rech- lassen. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie au-
dere nutzen wir Datenanalysen zur Erkennung von Hinwei- nungen, Verordnungen, Gutachten) oder Mitteilungen z. B. eines ßerdem das Recht auf Löschung, das Recht auf Widerspruch
sen, die auf Versicherungsmissbrauch hindeuten können). Arztes oder sonstiger Angehöriger eines Heilberufs ergeben. gegen die Verarbeitung, das Recht auf Einschränkung der Ver-
arbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit.
Wir verarbeiten in der Regel nur Daten, die wir direkt von Ihnen Hierfür benötigen wir Ihre Einwilligung einschließlich einer
erhalten haben. In Einzelfällen (z. B. wenn uns ein anderer Ver- Schweigepflichtentbindung für uns sowie für alle Stellen, die Widerspruchsrecht
sicherer bei Vorliegen einer Mehrfachversicherung in Anspruch der Schweigepflicht unterliegen und Angaben zur Prüfung der Sie können einer Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Di-
nimmt) erhalten wir diese von Dritten. Leistungspflicht machen müssen. rektwerbung widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur
Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbei-
Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen  ir werden Sie in jedem Einzelfall informieren, von welchen
W tung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation erge-
Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, wie z. B. Personen oder Einrichtungen zu welchem Zweck eine Auskunft ben, widersprechen.
aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher benötigt wird. Sie können dann jeweils entscheiden, ob Sie in
Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Ver- die Erhebung und Verwendung Ihrer Gesundheitsdaten durch Wenn Sie sich über den Umgang mit Ihren Daten beschweren
arbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen uns einwilligen, die genannten Personen oder Einrichtungen möchten, können Sie sich an den oben genannten Daten-
Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. sowie deren Mitarbeiter von ihrer Schweigepflicht entbinden schutzbeauftragten wenden. Für Sie besteht außerdem ein
Wir können Ihre Daten gemäß Art 6 Abs. 1 d) DSGVO auch ver- und in die Übermittlung Ihrer Gesundheitsdaten an uns ein- Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.
willigen oder die erforderlichen Unterlagen selbst beibringen.

Informationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr


Sofern Sie Ihren Versicherungsvertrag elektronisch II Welcher technische Schritt führt zum Vertrags-Abschluss? III Werden Ihre Vertragsdaten und der Vertragstext nach
(z. B. über ein Online-Portal) abgeschlossen haben, Wir führen Sie Schritt für Schritt zum Online-Abschluss. Auf der dem Vertrags-Abschluss gespeichert?
gelten nachfolgende Informationen: Seite „Ihre Zahlungsdaten“ sehen Sie in der rechten Spalte Die von Ihnen eingegebenen Vertragsdaten und der Vertrag-
eine Zusammenfassung Ihrer Angaben. Bitte prüfen Sie, ob stext werden von uns gespeichert. Sie bekommen beim Ab-
I Können gemachte Eingaben vor dem Abschluss der alle Daten richtig sind. Der Versicherungs-Abschluss selbst er- schluss einer Versicherung den Versicherungsschein mit den
Versicherung geändert werden? folgt erst dann, wenn Sie auf den Button „Jetzt beitragspflich- wesentlichen Vertragsbestandteilen per E-Mail zugesandt.
Sind Sie unsicher, ob Sie überall richtige Angaben gemacht ha- tig abschließen“ bzw. „Sie bezahlen XX,XX EUR“ klicken. Damit
ben, können Sie vor Abschluss der Versicherung jederzeit Ihre schließen Sie verbindlich den Vertrag mit uns ab und die Daten IV Welche Sprachen stehen zur Verfügung?
Angaben prüfen und ändern. Mit Hilfe des „Zurück“-Buttons werden an uns übermittelt. Dieses Angebot steht ausschließlich in Deutsch zur Verfügung.
können Sie auch zurückliegende Schritte bearbeiten.
-3-
BEDINGUNGEN DER AWP P&C S.A., NIEDERLASSUNG FÜR DEUTSCHLAND
Allgemeine Bestimmungen 3. Der Versicherungs-Beitrag ist erstmalig mit Beginn des § 6 Obliegenheiten im Schadenfall
VB AB-CLA 22 MST Versicherungsvertrages fällig und monatlich im Voraus Die versicherte Person ist verpflichtet,
zu zahlen. Die Beitragszahlung kann mittels eines der 1. den Schaden möglichst gering zu halten und unnötige
Die nachstehenden Regelungen unter §§ 1 bis 11 gelten angebotenen Zahlungsmittel (z. B. SEPA-Lastschrift Kosten zu vermeiden;
für alle MAWISTA Student Versicherungsprodukte. Die oder Kreditkarte) erfolgen. 2. den Schaden unverzüglich dem Versicherer anzu-
nachfolgend abgedruckten Versicherungsbedingungen Ist der erste Beitrag bei Eintritt des Versicherungsfalles zeigen;
gelten für die jeweilige Versicherung. Versicherungsschutz nicht gezahlt, ist der Versicherer nicht zur Leistung ver- 3. dem Versicherer jede sachdienliche Auskunft wahr-
besteht, wenn Sie die betreffende Versicherung vertrag- pflichtet, es sei denn, der Versicherungsnehmer hat die heitsgemäß zu erteilen. Zum Nachweis hat die ver-
lich vereinbart haben. Nichtzahlung nicht zu vertreten. sicherte Person Original-Rechnungen und -Belege
Falls der Versicherer ermächtigt wurde, den Beitrag einzureichen, gegebenenfalls die Ärzte – einschließlich
§ 1 Wer ist versicherungsfähig? dem gewählten Zahlungsmittel zu belasten, gilt die der Ärzte der Assistance – von der Schweigepflicht zu
1. Versicherungsfähig sind Personen bis zu ihrem 40. Ge- Zahlung als erfolgt, wenn zum Zeitpunkt des Beitrags- entbinden und es dem Versicherer zu gestatten, Ursa-
burtstag, die dem nachfolgenden Personenkreis ange- einzugs Deckung auf dem vom Versicherungsnehmer che und Höhe des geltend gemachten Anspruchs in
hören: genannten Zahlungsmittel besteht. zumutbarer Weise zu prüfen.
a) Personen, die sich aufgrund eines Aufenthaltstitels 4. Bei Vertragslaufzeiten von mehr als einem Monat sind 4. dem Versicherer unverzüglich vertragsrelevante Än-
(Aufenthaltserlaubnis) zu Ausbildungszwecken in die Folgebeiträge jeweils zum 1. des neuen Monats derungen in den persönlichen Umständen mitzuteilen
Deutschland befinden, und deren begleitende Fami- fällig. (z. B. Ende des Studiums, Aufnahme einer Beschäfti-
lienangehörige. Falls der Versicherer ermächtigt wurde, den Beitrag gung usw.).
b Personen mit einem sonstigen befristeten Aufent- dem gewählten Zahlungsmittel zu belasten, gilt die
haltstitel für Deutschland. Zahlung als erfolgt, wenn zum Zeitpunkt des Beitrags- § 7 Wann verliert die versicherte Person den An-
c) Personen mit Wohnsitz in Deutschland für Reisen ins einzugs Deckung auf dem vom Versicherungsnehmer spruch auf Versicherungsleistung durch Obliegen-
Ausland als Sprachschüler, Studenten, Stipendiaten, genannten Zahlungsmittel besteht. Ist der Folgebei- heitsverletzung und Verjährung?
Doktoranden, Gastwissenschaftler, Praktikanten trag zu diesem Termin nicht bezahlt, kann der Versiche- 1. Wird eine Obliegenheit vorsätzlich verletzt, ist der Ver-
oder im Rahmen von „Work- & Travel“-Programmen rer in Textform eine Zahlungsfrist von mindestens zwei sicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei; bei grob
sowie deren begleitende Familienangehörige. Wochen setzen. Tritt nach Ablauf der Frist ein Scha- fahrlässiger Verletzung ist er berechtigt, die Leistung in
2. Versichert ist die im Versicherungsschein namentlich denfall ein und ist der Versicherungsnehmer mit der einem der Schwere des Verschuldens der versicherten
genannte Person für den vorübergehenden Aufenthalt Zahlung des Folgebeitrags noch in Verzug, ist der Ver- Person entsprechenden Verhältnis zu kürzen.
im vereinbarten Geltungsbereich. sicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei. Der Ver- 2. Das Nichtvorliegen einer groben Fahrlässigkeit hat die
sicherer kann den Vertrag fristlos kündigen, wenn der versicherte Person zu beweisen. Außer im Falle der Arg-
§ 2 Welchen Geltungsbereich hat die Versicherung? Versicherungsnehmer nach Ablauf der Frist noch mit list ist der Versicherer zur Leistung verpflichtet, soweit
Der Versicherungsschutz gilt für versicherte Personen der Zahlung in Verzug ist. Wird die Zahlung innerhalb die versicherte Person nachweist, dass die Verletzung
1. mit Heimatland Deutschland für den vorüberge- eines Monats nach der Kündigung oder dem Ablauf der Obliegenheit weder für den Eintritt noch für die
henden Aufenthalt außerhalb Deutschlands. Für den der Zahlungsfrist nachgeholt, entfällt die Wirkung der Feststellung oder den Umfang der Leistungspflicht des
Aufenthalt in Deutschland besteht kein Versicherungs- Kündigung und der Vertrag tritt wieder in Kraft. Für Ver- Versicherers ursächlich ist.
schutz. sicherungsfälle, die nach Ablauf der Zahlungsfrist ein- 3. Der Anspruch auf Versicherungsleistung verjährt in drei
2. mit befristetem Aufenthaltstitel für Deutschland für den getreten sind, besteht jedoch kein Versicherungsschutz. Jahren, gerechnet ab Ende des Jahres, in welchem der
vorübergehenden Aufenthalt in Deutschland sowie ur- 5. Sobald die versicherte Person 5 bzw. 18 bzw. 30 Jahre Anspruch entstanden ist und die versicherte Person von
laubs- und ausbildungsbedingte Aufenthalte in der EU alt geworden ist, ist der Beitrag für die jeweils nächst- den Umständen zur Geltendmachung des Anspruchs
sowie der Schweiz, Liechtenstein, Norwegen, dem Ver- höhere Altersgruppe ab dem Folgemonat nach dem Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit
einigten Königreich und Island. Außerhalb der genann- Geburtstagsmonat zu zahlen. hätte Kenntnis erlangen müssen.
ten Länder besteht kein Versicherungsschutz.
§ 5 In welchen Fällen besteht kein Versicherungs- § 8 Wann zahlt der Versicherer die Entschädigung?
§ 3 Wann beginnt und wann endet die Versicherung? schutz? Hat der Versicherer die Leistungspflicht dem Grund und
1. Der Versicherungsschutz beginnt mit dem im Versiche- Nicht versichert sind der Höhe nach festgestellt, wird die Entschädigung inner-
rungsschein bezeichneten Zeitpunkt (Versicherungs- 1. Schäden durch Streik, Kernenergie, Beschlagnahme halb von zwei Wochen ausgezahlt.
beginn), jedoch nicht vor Antragsstellung, nicht vor und sonstige Eingriffe von hoher Hand sowie Schäden
Grenzübertritt und nicht vor Ablauf evtl. Wartezeiten. in Gebieten, für welche das Auswärtige Amt eine Rei- § 9 Was gilt, wenn die versicherte Person Ersatz-
Wartezeiten rechnen ab Versicherungsbeginn. Das sewarnung ausgesprochen hat. Befindet sich eine ver- ansprüche gegen Dritte hat?
Versicherungsjahr beginnt mit dem im Versicherungs- sicherte Person zum Zeitpunkt der Bekanntgabe einer 1. Ersatzansprüche gegen Dritte gehen entsprechend der
schein bezeichneten Zeitpunkt des Beginns des Versi- Reisewarnung vor Ort, endet der Versicherungsschutz gesetzlichen Regelung bis zur Höhe der geleisteten
cherungsverhältnisses. 14 Tage nach Bekanntgabe der Reisewarnung; der Zahlung auf den Versicherer über, soweit der versicher-
2. Der Versicherungsschutz endet mit dem vereinbarten Versicherungsschutz dauert trotz der Reisewarnung ten Person daraus kein Nachteil entsteht.
Zeitpunkt, spätestens mit der Beendigung des versi- fort, wenn sich die Beendigung der Reise aus Gründen 2. Die versicherte Person ist verpflichtet, in diesem Rah-
cherten Aufenthalts im vereinbarten Geltungsbereich. verzögert, welche die versicherte Person nicht zu ver- men den Rechtsübergang auf Wunsch des Versicherers
3. Der Versicherungsschutz kann auf Antrag vor Ablauf treten hat; schriftlich zu bestätigen.
der ursprünglichen Vertragslaufzeit bis zu insgesamt 2. Schäden durch Krieg oder kriegsähnliche Ereignisse. 3. Leistungsverpflichtungen aus anderen Versicherungs-
max. 60 Monaten (= tarifliche Höchstversicherungs- Versicherungsschutz besteht jedoch, wenn der Scha- verträgen sowie der Sozialversicherungsträger gehen
dauer) verlängert werden, sofern der vorübergehende den sich in den ersten 14 Tagen nach Beginn der Ereig- der Eintrittspflicht des Versicherers vor. Der Versicherer
Aufenthalt andauert und der Versicherungsnehmer nisse ereignet; der Versicherungsschutz dauert jedoch tritt in Vorleistung, sofern er unter Vorlage von Original-
bereit ist, die im Zeitpunkt der Verlängerung gültigen fort, wenn sich die Beendigung der Reise aus Gründen Belegen zunächst in Anspruch genommen wird.
Beiträge zu zahlen. Ist die tarifliche Höchstversiche- verzögert, welche die versicherte Person nicht zu vertre-
rungsdauer von 60 Monaten erreicht, kann unter Be- ten hat. Dies gilt nicht bei Aufenthalten in Staaten, auf § 10 Welche Form gilt für die Abgabe von Willens-
rücksichtigung der nachfolgenden Nr. 4 ein neuer Ver- deren Gebiet bereits Krieg oder Bürgerkrieg herrscht erklärungen?
trag beantragt werden. oder der Ausbruch vorhersehbar war. Schäden durch 1. 
Anzeigen und Willenserklärungen der versicherten
4. Für Personen mit befristetem Aufenthaltstitel in die aktive Teilnahme an Krieg, an Bürgerkrieg oder an Person und des Versicherers bedürfen der Textform
Deutschland darf unter Berücksichtigung von gleich- kriegsähnlichen Ereignissen sind nicht versichert. (z. B. Brief, Fax, E-Mail).
artigen Versicherungsverträgen mit anderen Versiche- 3. Schäden, welche die versicherte Person vorsätzlich her- 2. Versicherungsvermittler sind mit der Entgegennahme
rern eine maximale Laufzeit von 60 Monaten (= gesetz- beiführt. und Weiterleitung von Erklärungen an den Versicherer
liche 60-Monatsgrenze) nicht überschritten werden. 4. Kein Versicherungsschutz besteht, wenn beauftragt.
5. Die Versicherung endet automatisch mit dem 40. Ge- a) Wirtschafts-, Handels- oder Finanz-Sanktionen bzw.
burtstag, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Embargos der Europäischen Union oder der Bundes- § 11 Welches Gericht in Deutschland ist für die
republik Deutschland bestehen und Geltendmachung der Ansprüche aus dem
§ 4 Welche Laufzeit hat der Vertrag, wann ist der b) diese auf Sie oder uns direkt anwendbar sind oder Versicherungsvertrag zuständig? Welches Recht
Beitrag zu zahlen und was gilt, wenn Sie ein dem Versicherungsschutz entgegenstehen. findet Anwendung?
bestimmtes Alter erreichen? Dies gilt auch für Wirtschafts-, Handels- oder Finanz- 1. 
Der Gerichtsstand ist nach Wahl der versicherten
1. 
Der Versicherungsvertrag kann für jeweils volle Sanktionen bzw. Embargos, die durch die Vereinigten Person München oder der Ort in Deutschland, an
Monate vereinbart werden, maximal für 60 Monate. Staaten von Amerika erlassen werden, sofern diesen welchem die versicherte Person zur Zeit der Klageer-
2. 
Der Versicherungsvertrag kann vom Versicherungs- keine europäischen oder deutschen Rechtsvorschriften hebung ihren ständigen Wohnsitz oder ihren ständigen
nehmer täglich zum Monatsende gekündigt werden. entgegenstehen. Aufenthalt hat.
2. Es gilt deutsches Recht, soweit internationales Recht
nicht entgegensteht.

-4-
Versicherungsbedingungen 2. 
Kosten der medizinisch notwendigen Heilbehand- § 5 Was muss die versicherte Person im Schadenfall
zur Krankenversicherung lung bis zu den sogenannten Schwellenwerten der unbedingt unternehmen (Obliegenheiten)?
VB K-CLA 22 MST in Deutschland gültigen Gebührenordnung für Ärzte Die versicherte Person ist verpflichtet,
(GOÄ) und Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bis 1. im Falle stationärer Behandlung im Krankenhaus, vor
§ 1 Was ist versichert? zum 1,8-fachen Satz. Beginn umfänglicher ambulanter oder stationärer
1. Versichert sind die Kosten 3. 
Der Versicherer erstattet im bedingungsgemäßen diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen
a) der Heilbehandlung Rahmen die Kosten über die vereinbarte Laufzeit des sowie vor Abgabe von Zahlungsanerkenntnissen
b) des Krankentransports Versicherungsvertrages hinaus bis zu sechs Wochen, unverzüglich Kontakt zur Assistance aufzunehmen –
c) der Überführung bei Tod maximal bis zum Tag der Transportfähigkeit, sofern ein die nachgewiesenen Kosten zur Kontaktaufnahme
bei im vereinbarten Geltungsbereich und versicherten Rücktransport während der Vertragslaufzeit medizi- erstattet der Versicherer bis zu € 25,–;
Zeitraum akut eintretenden Krankheiten und Unfällen. nisch nicht vertretbar war. 2. ihrem Rücktransport oder der Rückführung in ihr
2. Für die Kosten der ärztlichen Behandlung der Schwan- Heimatland bei Bestehen der Transportfähigkeit und
gerschaft und Entbindung besteht nur dann im verein- § 3 Welche Kosten erstattet der Versicherer bei Kran- Vorliegen der Voraussetzungen nach § 3 Nr. 1 VB K-CLA
barten Geltungsbereich Versicherungsschutz, wenn die kenrücktransport und Überführung? 22 MST zuzustimmen, wenn die Assistance den Rück-
Schwangerschaft (Empfängnis) nach Versicherungs- Der Versicherer erstattet transport nach Art der Krankheit und deren Behand-
beginn eingetreten ist. Ungeachtet des Zeitpunktes 1. die Kosten für den medizinisch sinnvollen und vertret- lungsbedürftigkeit genehmigt. Im Falle einer nach Pro-
des Eintrittes der Schwangerschaft und der Wartezeit baren Rücktransport der versicherten Person in das gnose des behandelnden Arztes voraussichtlich länger
erstattet der Versicherer die Kosten der ärztlichen Heil- dem Wohnort der versicherten Person im Heimatland als 30 Tage andauernden Behandlungsbedürftigkeit
behandlung bei akut auftretenden Schwangerschafts- nächstgelegene geeignete Krankenhaus. außerhalb Deutschlands trägt die versicherte Person
komplikationen einschließlich Fehl- und Frühgeburt. Darüber hinaus werden auf die Kosten des medizinisch einen Eigenanteil in Höhe von 20 % der entstandenen
3. Pauschaler Spesensatz bei stationärer Unterbringung: sinnvollen und vertretbaren Rücktransports erstattet, Kosten, wenn ein Krankenrücktransport abgelehnt
Werden die Kosten bei medizinisch notwendiger voll- wenn nach der Prognose des behandelnden Arztes die wird, obwohl er möglich und medizinisch sinnvoll und
stationärer Heilbehandlung im vereinbarten Geltungs- weitere Krankenhausbehandlung voraussichtlich 14 vertretbar ist. § 6 findet in diesem Fall keine Anwen-
bereich von einer dritten Stelle getragen, so zahlt der Tage übersteigt. dung.
Versicherer einen pauschalen Spesensatz (Telefon, TV, Unabhängig hiervon werden die Kosten des Rück- 3. dem Versicherer die Rechnungsoriginale oder Zweit-
zusätzliche Verpflegung auch der Besucher etc.) in transportes ins Heimatland übernommen, wenn diese schriften mit einem Originalerstattungsstempel eines
Höhe von maximal € 30,– je Tag, höchstens bis zu 45 im Rahmen der voraussichtlichen Kosten der weiteren anderen Versicherungsträgers über die gewährten
Tagen ab Beginn der stationären Behandlung. Heilbehandlung bleiben. Leistungen vorzulegen; diese werden Eigentum des
2. die unmittelbaren Kosten bis zu € 25.000,– für die Über- Versicherers.
§ 2 Welche Kosten werden bei Heilbehandlung führung des verstorbenen Versicherten zur Bestattung
erstattet? im Heimatland, wahlweise die unmittelbaren Kosten § 6 Welche Selbstbeteiligung trägt die versicherte
1. Der Versicherer ersetzt die Aufwendungen für im ver- der Bestattung vor Ort bis maximal zur Höhe der Person?
einbarten Geltungsbereich medizinisch notwendige Kosten der Überführung. Die versicherte Person trägt eine Selbstbeteiligung von
ärztliche Heilbehandlung. Dazu gehören die Kosten für 20 % je versicherter Leistung für ambulante Behand-
a) ambulante Behandlung durch einen Arzt; § 4 Welche Einschränkungen des Versicherungs- lungen und Zahnbehandlungen. Die Selbstbeteiligung ist
b) Heilbehandlungen und Arzneimittel, die der versi- schutzes sind zu beachten? insgesamt begrenzt auf € 250,– pro Kalenderjahr.
cherten Person ärztlich verordnet wurden; Kein Versicherungsschutz besteht für
c) stationäre Behandlung im Krankenhaus einschließ- 1. Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete Versicherungsbedingungen
Maßnahmen, die ein Anlass für den Aufenthalt im ver-
lich unaufschiebbarer Operationen. Bei einer Früh-
einbarten Geltungsbereich sind;
zur Notruf-Versicherung
geburt werden (in Abweichung von § 1 VB AB-CLA VB N 22 MST
22 MST) auch die Kosten der im vereinbarten Gel- 2. Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete
tungsbereich notwendigen Heilbehandlungen des Maßnahmen, deren Notwendigkeit der versicherten
Hinweis:
neugeborenen Kindes bis zu einem Betrag von Person vor dem Aufenthalt im vereinbarten Geltungs-
Die Assistance ist mit der Durchführung der Leistungen aus
€ 100.000,– übernommen. bereich oder zur Zeit des Versicherungsabschlusses be-
der Notruf-Versicherung beauftragt.
Für stationäre Behandlungen und Entbindungen in kannt war oder mit denen sie nach den ihr bekannten
Deutschland gilt: Es werden allgemeine Kranken- Umständen rechnen musste;
§ 1 Welche Dienste bietet der Versicherer?
hausleistungen (Mehrbettzimmer) gemäß der 3. Nähr- und Stärkungsmittel;
1. Der Versicherer bietet der versicherten Person wäh-
Bundespflegesatzverordnung bzw. dem Kranken- 4. kieferorthopädische Behandlungen, Zahnbehand-
rend des Aufenthalts im vereinbarten Geltungsbereich
hausentgeltgesetz erstattet; Aufwendungen für lungen, die über schmerzstillende Behandlungen, Re-
in nachstehend genannten Notfällen Hilfe und Bei-
Wahlleistungen (privatärztliche Behandlung) sind paraturen von Zahnprothesen und Provisorien hinaus-
stand und trägt die entstehenden Kosten im jeweils
nicht Gegenstand des Versicherungsschutzes. gehen;
bezeichneten Rahmen. Die Deckungsprüfung bleibt
d) den medizinisch notwendigen Krankentransport 5. Heilmittel (z. B. Massagen- und Fango-Behandlungen
dem Versicherer vorbehalten; Dienstleistungen und
zur stationären Behandlung in das nächst erreich- sowie Lymphdrainagen), die sechs Behandlungen im
Kostenübernahme-Erklärungen der Assistance sowie
bare und geeignete Krankenhaus im vereinbarten Versicherungsjahr übersteigen;
die Beauftragung von Leistungsträgern beinhalten
Geltungsbereich und zurück in die Unterkunft; 6. die Anschaffung von Prothesen und Hilfsmitteln; für
grundsätzlich keine Anerkenntnis der Eintrittspflicht
e) schmerzstillende Zahnbehandlung und Repa- unfallbedingte Hilfsmittel besteht in Abweichung hier-
des Versicherers aus dem Versicherungsvertrag gegen-
raturen von Zahnprothesen und Provisorien bis zu Versicherungsschutz bis € 250,– pro Versicherungs-
über der versicherten Person.
€ 500,– pro Versicherungsjahr; jahr;
2. Der Versicherer hat die Assistance damit beauftragt,
f) die ärztliche Betreuung und Behandlung von 7. Behandlung von Alkohol-, Drogen- und anderen Sucht-
für die versicherte Person die nachstehend genannten
Schwangerschaften, die nach Versicherungsbeginn krankheiten sowie deren Folgen;
Dienstleistungen im 24-Stunden-Service zu erbringen.
eingetreten sind, nach Ablauf einer Wartezeit von 8. Behandlungen von Schwangerschaften, die bereits vor
3. Die versicherte Person hat zur Inanspruchnahme der
drei Monaten. Die besondere Wartezeit für Entbin- Versicherungsbeginn eingetreten sind, sowie für die
Dienstleistungen in Notfällen unverzüglich Kontakt zur
dung beträgt acht Monate; Behandlung von Schwangerschaften innerhalb der
Assistance aufzunehmen.
g) unfallbedingte Hilfsmittel bis € 250,– pro Versiche- Wartezeit nach Versicherungsbeginn;
4. Soweit die versicherte Person weder vom Versicherer
rungsjahr; 9. durch Siechtum, Pflegebedürftigkeit oder Verwahrung
noch von einem anderen Kostenträger die Erstattung
h) ärztlich verordnete Heilmittel (z. B. Massagen- und bedingte Behandlung oder Unterbringung;
verauslagter Beträge beanspruchen kann, hat die ver-
Fango-Behandlungen oder Lymphdrainagen), bis zu 10.  psychoanalytische und psychotherapeutische Be-
sicherte Person die Beträge innerhalb eines Monats
sechs Anwendungen insgesamt je Versicherungsjahr; handlung sowie Hypnose;
nach Rechnungsstellung an den Versicherer zurückzu-
dies gilt auch dann, wenn mehrere Anwendungen 11. für Honorare und Gebühren, die den in dem betref-
zahlen.
innerhalb eines Behandlungstermins durchgeführt fenden Land als allgemein üblich und angemessen
werden; betrachteten Umfang übersteigen sowie für Wahl-
§ 2 Welche Hilfeleistung bietet die Assistance bei
i) medizinisch notwendige, ärztlich verordnete Rehabi- leistungen wie z. B. Einbettzimmer oder Chefarzt-
Krankheit und Unfall?
litationsmaßnahmen als Anschlussheilbehandlung. behandlung. Die Erstattung kann ggf. auf die landes-
1. Ambulante Behandlung
j) D
 er Versicherer leistet dabei im vertraglichen üblichen Sätze gekürzt werden;
Die Assistance informiert auf Anfrage über die Möglich-
Umfang für Untersuchungs- oder Behandlungs- 12. Krankenrücktransport aus einem der unter Nr. 1, 2, 7
keiten ärztlicher Versorgung und benennt, soweit mög-
methoden und Arzneimittel, die von der Schul- und 9 genannten Gründe.
lich, einen Deutsch oder Englisch sprechenden Arzt. Die
medizin überwiegend anerkannt sind. Der Versiche- 13. Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von
Assistance stellt jedoch nicht den Kontakt zum Arzt her.
rer leistet darüber hinaus für Methoden und Arz- Krankheiten, Kinder- und Jugenduntersuchungen,
2. Stationäre Behandlung
neimittel, die sich in der Praxis als ebenso erfolgs- Zahnvorsorgeuntersuchungen und -prophylaxe sowie
Bei stationärer Behandlung der versicherten Person in
versprechend bewährt haben und die angewendet für Honorare und Gebühren für Atteste, Befundberichte
einem Krankenhaus erbringt die Assistance folgende
werden, weil keine schulmedizinischen Methoden und (Arbeitsunfähigkeits-) Bescheinigungen, die nicht
Leistungen:
oder Arzneimittel zur Verfügung stehen; der Versi- vom Versicherer angefordert wurden.
a) Betreuung
cherer kann jedoch die Leistung auf die Höhe herab- Die Assistance stellt bei Bedarf über ihren Vertrags-
setzen, die bei der Anwendung schulmedizinischer arzt Kontakt zum jeweiligen Hausarzt der versicher-
Methoden oder Arzneimittel angefallen wäre. ten Person und zu den behandelnden Kranken-

-5-
hausärzten her; sie sorgt für die Übermittlung von
Informationen zwischen den beteiligten Ärzten. Auf
Wunsch informiert die Assistance Angehörige der
versicherten Person.
b) Krankenbesuche
Bei stationärer Behandlung der versicherten Person
organisiert die Assistance auf Wunsch die Reise für
eine der versicherten Person nahestehende Person
zum Ort des Krankenhausaufenthaltes und zurück
zum Wohnort im Heimatland. Der Versicherer über-
nimmt die Kosten der Beförderung bei lebensbe-
drohender Krankheit der versicherten Person oder
bei stationärer Behandlungsdauer von mehr als 14
Tagen.
c) Kostenübernahme-Erklärung
Bei stationärer Krankenhausbehandlung gibt der
Versicherer der versicherten Person eine Kostenüber-
nahme-Erklärung bis zu € 15.000,–. Diese Erklärung
beinhaltet keine Anerkennung der Leistungspflicht.
Der Versicherer übernimmt im Namen der versicher-
ten Person die Abrechnung mit dem zuständigen
Kostenträger.
3. Krankenrücktransport
Sobald es medizinisch sinnvoll und vertretbar ist bzw.
wenn nach der Prognose des behandelnden Arztes
die voraussichtliche Dauer des Krankenaufenthalts
14 Tage übersteigt, organisiert die Assistance nach
vorheriger Abstimmung des Vertragsarztes mit den
behandelnden Ärzten vor Ort den Rücktransport mit
medizinisch adäquaten Transportmitteln (einschließ-
lich Ambulanz-Flugzeugen) in das dem Wohnort der
versicherten Person im Heimatland nächstgelegene
geeignete Krankenhaus.

§ 3 Beschafft die Assistance für die versicherte Per-


son notwendige Arzneimittel?
Die Assistance übernimmt in Abstimmung mit dem Haus-
arzt der versicherten Person die Beschaffung ärztlich ver-
ordneter Arzneimittel und den Versand an die versicherte
Person, soweit dies möglich ist. Die Kosten der Präparate
hat die versicherte Person innerhalb eines Monats nach
Reiseende an die Assistance zu erstatten.

§ 4 Welche Dienste leistet die Assistance bei Tod der


versicherten Person?
Stirbt die versicherte Person während des Aufenthalts im
vereinbarten Geltungsbereich, organisiert die Assistance
nach dem Wunsch der Angehörigen die Bestattung im
vereinbarten Geltungsbereich oder die Überführung der
verstorbenen Person zum Bestattungsort im Heimatland.

-6-
MAWISTA STUDENT – VERSICHERUNGSLEISTUNGEN AUF EINEN BLICK
TARIFVERGLEICHSTABELLE
Tariftabelle MAWISTA Student Classic ® MAWISTA Student Classic ® Plus MAWISTA Student Comfort ®
Allgemeine Bestimmungen
§ 2 Nr. 1 Versicherungsschutz für Deutsche in Deutsch-
nicht versichert nicht versichert bis zu 6 Wochen je Versicherungsjahr
land bei einer Unterbrechung des Auslandsaufenthalts
Krankenversicherung
§ 2 Nr. 1 Höhe der Kostenerstattung für …
• ambulante Behandlung unbegrenzt* unbegrenzt* unbegrenzt*
• Heilbehandlungen und Arzneimittel unbegrenzt* unbegrenzt* unbegrenzt*
• stationäre Behandlung unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
• Heilbehandlung eines Neugeborenen bei Frühgeburt max. € 100.000,– max. € 100.000,– max. € 100.000,–
• m
 edizinisch notwendigen Krankentransport ins
unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Krankenhaus
• schmerzstillende Zahnbehandlung je Versicherungsjahr max. € 500,– max. € 500,– max. € 1.000,–
• Zahnersatz je Versicherungsjahr nicht versichert nicht versichert 60 % der Gesamtkosten, max. € 1.000,–
• Behandlung wegen Schwangerschaft nach Ablauf einer Wartezeit von 3 nach Ablauf einer Wartezeit von 3
unbegrenzt
bzw. 8 Monaten: unbegrenzt bzw. 8 Monaten: unbegrenzt
• unfallbedingte Hilfsmittel je Versicherungsjahr max. € 250,– max. € 250,– max. € 1.000,–
• unfallbedingte Sehhilfen je Versicherungsjahr nicht versichert nicht versichert max. € 100,–
• Impfungen max. € 250,– für die gesamte Ver-
nicht versichert nicht versichert
tragslaufzeit
• H
 eilmittel (z. B. Massagen-, Fango-Behandlungen,
max. 6 Behandlungen max. 8 Behandlungen max. 8 Behandlungen
Lymphdrainagen) je Versicherungsjahr
• Rehabilitationsmaßnahmen unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Wichtiger Hinweis: Die Erstattung ambulanter ärztlicher und zahnärztlicher Leistungen in Deutschland erfolgt im
Rahmen der jeweils geltenden amtlichen Gebührenordnung für Ärzte und Zahnärzte (GOÄ und GOZ) bis zu den
folgenden Sätzen:
Kostenerstattung Heilbehandlungskosten nach GOÄ /GOZ bis max. 1,8-facher Satz bis max. 2,3-facher Satz bis max. 3,5-facher Satz
§ 2 Nr. 2 Nachleistung nach Ablauf des Versicherungsver-
max. 6 Wochen max. 6 Wochen max. 8 Wochen
trages bei Transportunfähigkeit
§ 3 Nr. 1 Krankenrücktransport ins Heimatland Kostenerstattung für den medizinisch sinnvollen und vertretbaren Krankenrücktransport in das nächstgelegene Kran-
kenhaus im Heimatland in unbegrenzter Höhe, außerdem bei Krankenhausbehandlungen länger als 14 Tage.
§ 3 Nr. 2 Kostenerstattung für Überführung ins Heimatland max. € 25.000,– max. € 25.000,– max. € 25.000,–
§ 3 Nr. 2 Kostenerstattung für Bestattung vor Ort max. bis zur Höhe der Überführungs- max. bis zur Höhe der Überführungs- max. bis zur Höhe der Überführungs-
kosten kosten kosten
§ 6 Selbstbeteiligung je versicherter Leistung bei ambu-
20 %, max. € 250,– pro Kalenderjahr 15 %, max. € 250,– pro Kalenderjahr 10 %, max. € 250,– pro Kalenderjahr
lanter Behandlung und bei Zahnbehandlungen
Wichtiger Hinweis für Aufenthalte außerhalb Deutschlands: Bei voraussichtlich länger als 30 Tage andauernder Be-
handlungsbedürftigkeit besteht ein Eigenanteil in Höhe von 20 % der Behandlungskosten, wenn ein Rücktransport nach
Deutschland abgelehnt wird, obwohl dieser möglich und medizinisch sinnvoll und vertretbar ist.
Notrufversicherung
§1-§4 Bietet weltweite Soforthilfe bei Notfällen im vereinbarten Geltungsbereich
§ 2 Nr. 2 Höhe der Kostenübernahmeerklärung bei
max. € 15.000,– max. € 15.000,– max. € 15.000,–
stationärer Behandlung
Unfallversicherung

§ 3 Versicherungssumme für den Todesfall


nicht versichert € 10.000,– € 10.000,–

§ 4 Versicherungssumme für den Fall dauernder Invalidität nicht versichert max. € 140.000,– max. € 140.000,–
§ 6 Nr. 1 Bergungskosten nicht versichert max. € 5.000,– max. € 5.000,–
§ 6 Nr. 2 Kurbeihilfe nicht versichert max. € 1.500,– max. € 1.500,–
Haftpflichtversicherung

§ 1 Versicherungssummen • P ersonen- und Sachschäden: max.


• P
 ersonen- und Sachschäden: max.
€ 1.000.000,–
nicht versichert € 1.000.000,–
• Mietsachschäden: max. € 250.000,–
• M
 ietsachschäden: max. € 250.000,–
• Schlüsselverlust: max. € 2.000,–
Monatsbeiträge
bis zum 5. Geburtstag € 49– € 66,– € 117,–
ab 5 Jahre bis zum 18. Geburtstag € 35,– € 47,– € 83,–
ab 18 Jahre bis zum 30. Geburtstag € 25,– € 34,– € 60,–
ab 30 Jahre bis zum 40. Geburtstag € 38,– € 50,– € 89–
2021-1450

* Unter Berücksichtigung der erstattungsfähigen Gebührensätze nach GOÄ und GOZ sowie der jeweiligen tariflichen Selbstbeteiligung.

-7-

Das könnte Ihnen auch gefallen