Sie sind auf Seite 1von 4

Nyolcosztályos Gimnáziumok Tanulmányi Versenye

Tiszafüred
2011
Német nyelv - 7-8. évfolyamosok versenyfeladatai
a versenyző kódja
I. Unterstreiche bitte die richtige Antwort!
1. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und……………….?
a) Sie b) Ihnen c) dir d) du
2. Woher kommen Sie? -………….. Spanien.
a) Aus b) Aus der c) In d) Nach
3. Wohin möchten Sie? - …………….Paris.
a) In b) Aus c) Von d) Nach
4. Was darf es sein? – Ich möchte …………. Salat.
a) eine b) ein c) einen d) einer
5. Schau mal, der Tisch da! Ist der nicht schön?
Ja, ……………. finde ich auch ganz schön.
a) das b) der c) den d) die
6. Entschuldigung. Wo ist die Berliner Straße?
a) Das weiß ich nicht. b) Tut mir Leid.
c) Nein, leider nicht. d) Macht nichts.
7. Papa, kaufst du ………..ein Eis?- Nein, heute nicht.
a) mich b) mir c) Ihnen d) euch
8. Vera hat bald Geburtstag. Was schenkst du ………….denn?
a) dir b) ihnen c) ihm d) ihr
9. Kommst du mit mir ……………. Kino,
a) ins b) nach c) beim d) in die
10. Wann ist das Konzert? - …………..nächsten Samstag ……… acht.
a) Im…… am b) Um…….im c) In….um d) Am….um
11. Hier ………….man nicht rauchen.
a) dürft b) dürfen c) darfst d) darf
12. Meine Schwester ist …………………April geboren.
a) drei b) am dritten c) dritte d) im dritten
13. Das ist ………….. kleiner Bruder.
a) meine b) meiner c) mein d) meinen
14. Wo ist denn der Mülleimer?- Der steht unter……………. Spüle.
a) der b) eine c) dem d) die
15. Wo ……………. du heute morgen?
a) wart b) bist c) war d) warst
16. Unser Urlaub in Griechenland war ……………….. super!
a) ziemlich b) wirklich c) etwas d) leider

1
17. Warum bist du nicht………………….?
a) mitfährst b) mitgefahren c) mitfahren d) fahren mit
18. ………………. Fluss fließt von Dresden nach Hamburg?
a) Welcher b) Welche c) Welchen d) Welches
19. In China leben ………………….. Menschen.
a) mehr als b) am meisten c) die meisten d) meistens
20. Kochst du jeden Tag?- Nein, ich koche nur,……………. ich Zeit habe.
a) weil b) dass c) wenn d) wann
20 P.

II.
1. Ergänze den Text! Trage die entsprechenden Buchstaben in die Lücken ein!

Wer war Till Eulenspiegel?

Noch heute kennt wohl jedes Kind Till Eulenspiegel und seine Geschichten. Nicht nur in
Deutschland, ……………(1)
Als Erster hat der Braunschweiger Herrmann Bote die Eulenspiegelgeschichten vor etwa 500
Jahren aufgeschrieben. Seitdem sind sie immer wieder nacherzählt ………………(2)
Till Eulenspiegel ist um das Jahr 1300 in Kneitlingen, ……………(3)
Till gehörte zu den Ärmsten unter den Leuten und brauchte all seinen Verstand und Witz,
……………………..(4)
In den Eulenspiegelgeschichten ist Till lustig und immer zu Streichen bereit,
……………………. (5)
Er legt nicht nur diejenigen herein, …………………(6)
Er ist manchmal selber gemein und treibt es mit den Menschen so arg,
…………………………..(7)
A) um sich durchs Leben zu schlagen.
B) die dumm, boshaft und ungerecht sind.
C) sondern auch in der ganzen Welt ist er bekannt.
D) oft aber auch hinterlistig.
E) und man hat sie in viele Sprachen übersetzt.
F) dass sie allen Grund haben, ihn zu bestrafen.
G) einem kleinen Dorf bei Braunschweig geboren.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.

7 P.

2
2. Lies den Text und entscheide danach, ob die Aussagen richtig (R) oder falsch (F) sind.

Der Goldhamster

Der Goldhamster hat oben ein goldbraunes, unten ein weißes Fell. Er hat dunkle Knopfaugen,
runde Ohren und ist etwa 11 cm lang. Er ist bei uns nur ein Haustier, wilde Goldhamster
leben in Syrien und Asien. Es gibt in Europa auch wilde Hamster, die Feldhamster, sie sind
viel größer und gehören zu einer anderen Art, man kann sie nicht als Haustier halten.
Goldhamster fressen in der Natur hauptsächlich Körner und Früchte, Hamster im Käfig
werden mit Nüssen, Körnern, Karotten, Salat, Brot, Äpfeln, Mais, Tomaten und Apfelsinen
gefüttert. Wichtig ist, dass sie vielfältiges Futter bekommen, gekauftes Hamsterfutter ist
schon für die Bedürfnisse des Hamsters fertig.
Der Goldhamster braucht einen großen Käfig mit Klettermöglichkeiten. Einige Hamster
rennen gern, sie brauchen dann ein Laufrad. Auch ein Schlafshäuschen ist nötig.
Hamster finden es gut, wenn man mit ihnen spielt, sie brauchen viel Bewegung, verkriechen
sich gerne in Heu und Sägespänen, die in den Käfig gestreut sind. Sie haben Backentaschen,
in denen sie viel Nahrung auf einmal mit ins Versteck tragen können. Deshalb benutzt man
das Wort „hamstern“, wenn jemand viel auf Vorrat kauft.

R F
1. In Syrien kann man Feldhamster als Haustier halten.

2. Hamster bewegen sich, verkriechen sich und klettern gern.

3. Das gekaufte Hamsterfutter ist nicht so gut, wir müssen die Tiere mit
verschiedenen Früchten füttern.
4. Für die Tiere müssen wir einen großen Käfig und eine Backentasche
Kaufen.
5. Feldhamster sind wesentlich winziger als die europäischen Goldhamster.

6. Hamster mögen spielen.

7. Nicht alle Hamster rennen gern.

8. Das Wort „hamstern“ benutzt man, wenn jemand oft einkaufen geht.

8 P.

3
3. Welche Reisen zu welchen Personen passen?

Die Personen:

1. Familie Meiser mag das Meer nicht. Sie wohnt in Berlin und möchte aufs Land: die Kinder
mögen Tiere. Reise:…………….

2. Angela Markels ist 23 Jahre alt und mag die Sonne, das Meer und viel Aktivität. Sie
möchte im Urlaub gerne neue Menschen kennen lernen. Reise:…………..

3. Thomas Hofmann ist Student und hat nicht sehr viel Geld. Er mag die Natur und die
Einsamkeit. Reise:…………….

4. Herr und Frau Fischer lieben den Luxus, haben viel Zeit und möchten etwas
Ungewöhnliches und Exklusives machen. Reise:…………….

5. Das ältere Ehepaar Kohl lebt in München. Es mag die Ruhe und die Berge. Es wandert gern
und möchte nicht zu weit wegfahren. Reise:……………

Die Reisen:

A) Club Aktiv auf Menorca: Sonne, Strand, Pool und Disco, viel Spaß und Kontakt mit vielen
jungen Leuten.

B) Atlantik- Kreuzfahrt: 4 Wochen auf dem Luxusschiff „Metropolis“, Hamburg- Florida-


Kuba- Westafrika und zurück.

C) Camping in den bayrischen Alpen: preiswerter Urlaub mit Bergen, Seen und Nähe der
Natur.

D) Österreichische Alpen: Halbpension in ruhigem, abgelegenem Landschaftsparadies in den


Bergen.

E) Urlaub auf dem Bauernhof: Idyllische Landschaften und ländliches Leben fern von der
Großstadt- Erholung und Spaß für die ganze Familie.

5 P.

Das könnte Ihnen auch gefallen