Sie sind auf Seite 1von 5

Interne Unternehmensrechnung – Skriptum zur Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I

Musterlösung zu den Übungsbeispielen


III. Kostenträgerstückrechnung

eÜB III-1: Mehrstufige Divisionskalkulation


Ihre Aufgabe:
Führen Sie eine mehrstufige Divisionskalkulation durch und kreuzen Sie auf Basis Ihrer
Ergebnisse die richtige(n) Aussage(n) an.
a) Die Herstellkosten für eine fertig zugeschnittene Glasplatte (2,5m x 2m) betragen
EUR 18,24. (f)
b) Verrechnet man Verwaltungs- und Vertriebskosten von EUR 5,00 je Glasplatte, so
ergeben sich EUR 101,00 an Selbstkosten je fertig zugeschnittener Glasplatte (2,5m x
2m). (r)
c) Die Kosten für eine Tonne des gelagerten Rohstoff-Gemenges betragen EUR 42,50.
(r)
d) Da der 5%ige Schwund als gewöhnlich eingestuft wird, bleiben diese Kosten in der
Kalkulation unberücksichtigt und werden nicht an die Fertigprodukte weiter-
verrechnet. (f)
e) Beim Verlassen der 2. Produktionsstufe (Schmelzofen und Floatbad) betragen die
verrechneten Kosten für 5 Tonnen Glasmasse EUR 312,50. (r)

Ihre Lösung:

Stufe 1:
Kosten der Stufe 1 10.000 t * EUR 40,00 + EUR 25.000,00
= = EUR 42,50 je t
produzierte Einheiten der Stufe 1 10.000 t

Stufe 2:
Kosten je Einheit der Stufe 1 * in Stufe 2 übernommene Menge + Kosten der Stufe 2
=
produzierte Einheiten der Stufe 2

EUR 42,50 * 1.600 t + EUR 14.640,00 + EUR 17.360,00


= = EUR 62,50 je t
1.600 t

Stufe 3:
Kosten je Einheit der Stufe 2 * in Stufe 3 übernommene Menge + Kosten der Stufe 3
=
produzierte Einheiten der Stufe 3

EUR 62,50 * 1.600 t + EUR 16.280,00


= = EUR 18,00 je m²
6.460 m²

1
Interne Unternehmensrechnung – Skriptum zur Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I

Stufe 4:
Kosten je Einheit der Stufe 3 * in Stufe 4 übernommene Menge + Kosten der Stufe
=
produzierte Einheiten der Stufe 4

EUR 18,00 * 6.460 m² + EUR 7.752,00


= = EUR 96,00 je Platte
1.292 Platten

bewerterter Lageraufbau Rohstoffgemenge = 8.400 t * EUR 42,50 = EUR 357.000,00

bewerterter Lageraufbau fertige Glasplatten = 1.292 Stk * EUR 96,00 = EUR 124.032,00

Aktivierung der bewerteten Lagerveränderung:

Datum Konto Soll Konto Haben Betrag in EUR


31.12. (1) Rohstoffvorrat (5) Rohstoffverbrauch 357.000,00
31.12. (1) Fertigerzeugnisse (4) Bestandsveränderungen 124.032,00

2
Interne Unternehmensrechnung – Skriptum zur Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I

eÜB III-2: Äquivalenzziffernkalkulation


Ihre Aufgabe:
Ermitteln Sie für alle drei Modelle mit Hilfe der Äquivalenzziffernkalkulation die
Produktionskosten je Stück. Kalkulieren Sie anschließend die jeweiligen Herstell- und
Selbstkosten je Stück. Kreuzen Sie die richtige(n) Aussage(n) an.
a) Das im Rahmen der Äquivalenzziffernkalkulation zur Anwendung kommende
Kostenverhältnis zwischen Fashion, Luxury und Business lautet 1 : 1,3 : 0,8. (r)
b) Die Herstellkosten für ein Stück des Modells Fashion betragen EUR 430,00. (r)
c) Die Selbstkosten für ein Stück des Modells Business betragen EUR 359,00. (r)
d) In der betrachteten Periode fallen für alle 33.000 Stück Sitzsäcke insgesamt
EUR 14.857.000,00 an Selbstkosten an. (r)
e) Die Herstellkosten für ein Stück des Modells Luxury betragen EUR 559,00. (r)

Ihre Lösung:
Äquivalenzziffernkalkulation:
Produktions- Herstellkosten
Gewicht Äquivalenz- Rechen-
Modell menge je Stück in
in kg ziffer einheiten
in Stück EUR
Luxury 8.000 7,8 1,3 10.400 559,00
Fashion 15.000 6,0 1 15.000 430,00
Business 10.000 4,8 0,8 8.000 344,00

33.000 33.400

EUR 14.362.000,00 / 33.400 RE = EUR 430,00 je RE

Berechnung der Selbstkosten je Stück:

Luxury Fashion Business


= Herstellkosten je Stück in EUR 559,00 430,00 344,00
+ VwVtr-Kosten je Stück in EUR 15,00 15,00 15,00

= Selbstkosten je Stück in EUR 574,00 445,00 359,00

Berechnung der gesamten Selbstkosten:

(EUR 574,00 * 8.000 Stück) + (EUR 445,00 * 15.000 Stück) +


(359,00 * 10.000 Stück) = EUR 14.857.000,00

3
Interne Unternehmensrechnung – Skriptum zur Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I

eÜB III-3: Kuppelproduktkalkulation nach der Restwertmethode

Ihre Aufgabe:
Ermitteln Sie die Herstellkosten für eine verkaufsfertige 250g-Packung Butter unter
Anwendung einer geeigneten Kalkulationsmethode und kreuzen Sie die richtige(n)
Aussage(n) an.
a) Durch den Verkauf der Buttermilch an den spanischen Geschäftspartner können
EUR 116.000,00 als Beitrag zur Kostendeckung erwirtschaftet werden. (r)
b) Die Herstellkosten für eine verkaufsfertige 250g-Packung Butter betragen
EUR 0,40. (r)
c) Die Spedition verrechnet insgesamt EUR 15.000,00 für den Transport der 280.000
Liter Buttermilch nach Spanien. (f)
d) Insgesamt werden vom Hauptprodukt Butter 350.000 kg erzeugt. (r)
e) Je höher die erwirtschafteten Erlöse des Nebenprodukts Buttermilch sind, desto
niedriger werden die Kosten für ein Kilogramm Butter. (r)

Ihre Lösung:

Nebenprodukt Buttermilch
Gesamterlös aus der verkauften Buttermilch-Menge in EUR 140.000,00
– Folgekosten (Transportkosten nach Spanien) in EUR 24.000,00

= Beitrag des Nebenprodukts zur Kostendeckung in EUR 116.000,00

Hauptprodukt Butter
Produktionskosten insgesamt in EUR 536.000,00
– Beitrag des Nebenprodukts zur Kostendeckung in EUR 116.000,00

= auf das Hauptprodukt zu verteilende Kosten in EUR 420.000,00

Kosten für 1 Kilogramm Butter ohne Verpackung in EUR 1,20


Kosten für 250 g Butter ohne Verpackung in EUR 0,30
Kosten für eine verkaufsfertige 250 g-Packung Butter in EUR 0,40

Ihre Nebenrechnungen:
280.000 Liter * EUR 0,50 = EUR 140.000,00
(280.000 Liter / 17.500 Liter) * EUR 1.500,00 = EUR 24.000,00
EUR 420.000,00 / 350.000 Liter = EUR 1,20 je Liter
EUR 1,20 / 4 = EUR 0,30
EUR 0,30 + EUR 0,10 Verpackung = EUR 0,40

4
Interne Unternehmensrechnung – Skriptum zur Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I

eÜB III-4: Summarische Zuschlagskalkulation

Ihre Aufgabe:
Führen Sie auf Basis der vorliegenden Informationen eine summarische
Zuschlagskalkulation durch und kreuzen Sie die richtige(n) Antwort(en) an.
a) Die Herstellkosten für ein Kilogramm Zimtsterne betragen EUR 11,20. (r)
b) Bei der Kekssorte Lebkuchenherzen werden EUR 2,00 an Gemeinkosten je
Kilogramm verrechnet. (r)
c) Der Zuschlagssatz für ein Kilogramm Kekse beträgt 250 %. (f)
d) Die Herstellkosten der Kekssorte Kokosbusserl betragen EUR 13,00 je Kilogramm. (f)
e) Jeder Kekssorte werden EUR 2,90 an Gemeinkosten zugerechnet. (f)

Ihre Lösung:

Summe der Einzelkosten = 11.600,00

4.640,00
Zuschlagssatz = * 100 = 40 %
11.600,00

Vanille- Zimt- Kokos- Lebkuchen


kipferl sterne busserl herzen
Materialeinzelkosten je kg in EUR 6,50 8,00 9,00 5,00
+ Gemeinkosten Fertigung je kg in EUR 2,60 3,20 3,60 2,00

= Herstellkosten je kg in EUR 9,10 11,20 12,60 7,00

Das könnte Ihnen auch gefallen