Sie sind auf Seite 1von 33

Gebrauchsanweisung

Bodenstaubsauger

de - DE
HS15
M.-Nr. 09 554 001
de - Inhalt

Sicherheitshinweise und Warnungen


Ihr Beitrag zum Umweltschutz
Gerätebeschreibung
Vor dem Gebrauch
Verwendung des mitgelieferten Zubehörs
Gebrauch
Abstellen, Transportieren und Aufbewahren
Wartung
Wo bekomme ich Staubbeutel und Filter? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Welche Staubbeutel und Filter sind richtig? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Wann tausche ich den Staubbeutel aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Funktion der Staubbeutel-Wechselanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Wie tausche ich den Staubbeutel aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Wann tausche ich den Motorschutzfilter aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Wie tausche ich den Motorschutzfilter aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Wann tausche ich den Abluftfilter aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Wie tausche ich den Abluftfilter Air Clean aus?. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Wie tausche ich die Abluftfilter ActiveAirClean 50 und HEPA AirClean 50 aus?. . 22
Abluftfilter umrüsten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Serviceanzeige mit Resettaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Wann tausche ich die Batterie am Funkhandgriff aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Wie tausche ich die Batterie am Funkhandgriff aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Wann tausche ich die Fadenheber aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Wie tausche ich die Fadenheber aus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Laufrolle der Bodendüse reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Pflege
Störungen
Kundendienst
Garantiebedingungen
Nachkaufbares Zubehör

3
de - Sicherheitshinweise und Warnungen

Dieser Staubsauger entspricht den vorgeschriebenen


Sicherheitsbestimmungen. Ein unsachgemäßer Ge-
brauch kann zu Schäden an Personen und Sachen füh-
ren.

Lesen Sie vor dem ersten Gebrauch des Staubsaugers


die Gebrauchsanweisung. Sie gibt wichtige Hinweise für
Sicherheit, Gebrauch und Wartung des Staubsaugers.
Dadurch schützen Sie sich und andere und vermeiden
Schäden an dem Staubsauger.
Bewahren Sie die Gebrauchsanweisung auf und geben
Sie diese an einen eventuellen Nachbesitzer weiter.

Bestimmungsgemäße Verwendung
~ Dieser Staubsauger ist dazu bestimmt, im Haushalt und
in haushaltsähnlichen Umgebungen verwendet zu werden.
~ Dieser Staubsauger ist nicht für den Gebrauch im Au-
ßenbereich bestimmt.
~ Benutzen Sie den Staubsauger ausschließlich zum Auf-
saugen von trockenem Sauggut. Menschen und Tiere dür-
fen Sie mit dem Staubsauger nicht absaugen. Alle anderen
Anwendungsarten, Umbauten und Veränderungen sind
unzulässig.
~ Personen, die aufgrund ihrer physischen, sensorischen
oder geistigen Fähigkeiten oder ihrer Unerfahrenheit oder
Unkenntnis nicht in der Lage sind, den Staubsauger sicher
zu bedienen, dürfen diesen Staubsauger nicht ohne Auf-
sicht oder Anweisung durch eine verantwortliche Person
benutzen.
4
de - Sicherheitshinweise und Warnungen

Kinder im Haushalt
~ Kinder unter acht Jahren müssen vom Staubsauger fern-
gehalten werden, es sei denn, sie werden ständig beauf-
sichtigt.
~ Kinder ab acht Jahren dürfen den Staubsauger nur ohne
Aufsicht bedienen, wenn ihnen der Staubsauger so erklärt
wurde, dass sie diesen sicher bedienen können. Kinder
müssen mögliche Gefahren einer falschen Bedienung er-
kennen und verstehen können.
~ Kinder dürfen den Staubsauger nicht ohne Aufsicht rei-
nigen oder warten.
~ Beaufsichtigen Sie Kinder, die sich in der Nähe des
Staubsaugers aufhalten. Lassen Sie Kinder niemals mit
dem Staubsauger spielen.
~ Bei Modellen mit Funkhandgriff: Die Batterien dürfen
nicht in Kinderhände gelangen.

Technische Sicherheit
~ Kontrollieren Sie den Staubsauger vor der Benutzung
auf sichtbare Schäden. Nehmen Sie einen beschädigten
Staubsauger nicht in Betrieb.
~ Vergleichen Sie die Anschlussdaten auf dem Typen-
schild des Staubsaugers (Netzspannung und Frequenz)
mit denen des Elektronetzes. Diese Daten müssen unbe-
dingt übereinstimmen.
~ Die Netzsteckdose muss über eine Sicherung 16 A oder
10 A träge abgesichert sein.

5
de - Sicherheitshinweise und Warnungen

~ Eine Reparatur des Staubsaugers während der Garan-


tiezeit darf nur von einem von Miele autorisierten Kunden-
dienst ausgeführt werden, da sonst bei nachfolgenden
Schäden kein Garantieanspruch besteht.
~ Benutzen Sie das Anschlusskabel nicht zum Tragen des
Staubsaugers und ziehen Sie den Netzstecker nicht am
Anschlusskabel aus der Steckdose.
Ziehen Sie das Anschlusskabel nicht über scharfe Kanten
und quetschen Sie es nicht ein.
Vermeiden Sie häufiges Überfahren des Anschlusskabels.
Anschlusskabel, Netzstecker und Steckdose können dabei
beschädigt werden und Ihre Sicherheit gefährden.
~ Benutzen Sie den Staubsauger nicht, wenn das An-
schlusskabel beschädigt ist. Lassen Sie ein beschädigtes
Anschlusskabel nur komplett mit der Kabeltrommel austau-
schen. Aus Sicherheitsgründen darf der Austausch nur von
einer von Miele autorisierten Fachkraft oder vom Miele
Werkkundendienst vorgenommen werden.
~ Die Steckdose am Staubsauger (je nach Modell) darf
nur für die in dieser Gebrauchsanweisung angegebenen
Miele Elektrobürsten verwendet werden.
~ Beim Saugen – vor allem von Feinstaub, wie z. B. Bohr-
staub, Sand, Gips, Mehl usw. – kommt es naturgemäß zu
elektrostatischen Aufladungen, die sich in bestimmten Si-
tuationen entladen können. Um die unangenehme Wirkung
der elektrostatischen Entladungen zu vermeiden, ist an der
Unterseite des Handgriffes eine Metalleinlage eingearbei-
tet. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Hand diese Me-
talleinlage beim Saugen dauerhaft berührt.
6
de - Sicherheitshinweise und Warnungen

~ Schalten Sie den Staubsauger immer nach dem Ge-


brauch, vor jedem Zubehörwechsel und vor jeder Reini-
gung / Wartung aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der
Steckdose.
~ Tauchen Sie den Staubsauger niemals in Wasser und
reinigen Sie ihn nur trocken oder mit einem leicht feuchten
Tuch.
~ Lassen Sie Reparaturen nur von einer von Miele autori-
sierten Fachkraft ausführen. Durch unsachgemäße Repa-
raturen können erhebliche Gefahren für den Benutzer ent-
stehen.

Sachgemäßer Gebrauch
~ Benutzen Sie den Staubsauger nicht ohne Staubbeutel,
Motorschutzfilter und Abluftfilter.
~ Wenn kein Staubbeutel eingesetzt ist, kann der Staub-
raumdeckel nicht geschlossen werden. Wenden Sie keine
Gewalt an.
~ Saugen Sie keine brennenden oder glühenden Gegen-
stände, wie z. B. Zigaretten oder scheinbar verloschene
Asche bzw. Kohle, auf.
~ Saugen Sie keine Flüssigkeiten und keinen feuchten
Schmutz auf. Lassen Sie feucht gereinigte oder schampu-
nierte Teppiche und Teppichböden vor dem Absaugen
vollständig trocknen.
~ Saugen Sie keinen Tonerstaub auf. Toner, der z. B. bei
Druckern oder Kopiergeräten verwendet wird, kann elek-
trisch leitfähig sein.
7
de - Sicherheitshinweise und Warnungen

~ Saugen Sie keine leicht entflammbaren oder explosiven


Stoffe oder Gase auf und saugen Sie nicht an Orten, an
denen solche Stoffe gelagert sind.
~ Vermeiden Sie beim Saugen mit einer Saugdüse oder
dem Saugrohr, in Kopfnähe zu kommen.
~ Wichtig für den Umgang mit der Batterie (bei Modellen
mit Funkhandgriff):
– Batterie nicht kurzschließen, nicht aufladen und nicht ins
Feuer werfen.
– Entsorgung der Batterie: Entnehmen Sie dem Funkhand-
griff die Batterie und entsorgen Sie diese über das öf-
fentliche Sammelsystem. Werfen Sie die Batterie nicht in
den Hausmüll.

Zubehör
~ Fassen Sie beim Saugen mit einer Miele Elektro- oder
Turbobürste nicht in die laufende Bürstenwalze.
~ Achten Sie beim Saugen mit dem Handgriff ohne aufge-
stecktes Zubehör darauf, dass der Handgriff nicht beschä-
digt ist.
~ Verwenden Sie nur Staubbeutel, Filter und Zubehör mit
dem "Original Miele"-Logo. Nur dafür kann der Hersteller
die Sicherheit gewährleisten.

Miele haftet nicht für Schäden, die durch bestimmungs-


widrigen Gebrauch, falsche Bedienung und infolge von
Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise und Warnun-
gen verursacht werden.
8
de - Ihr Beitrag zum Umweltschutz

Entsorgung der Verkaufsver- Entsorgung des Altgerätes


packung Entnehmen Sie vor der Entsorgung des
Die Verpackung schützt den Staubsau- Altgerätes den Staubbeutel und die ein-
ger vor Transportschäden. Die Verpa- gesetzten Filter und geben Sie diese
ckungsmaterialien sind nach umwelt- Teile in den Hausmüll.
verträglichen und entsorgungstechni- Elektrische und elektronische Altgeräte
schen Gesichtspunkten ausgewählt enthalten vielfach noch wertvolle Mate-
und deshalb recycelbar. rialien. Sie enthalten aber auch schädli-
Das Rückführen der Verpackung in den che Stoffe, die für ihre Funktion und Si-
Materialkreislauf spart Rohstoffe und cherheit notwendig waren. Im Restmüll
verringert das Abfallaufkommen. Ge- oder bei falscher Behandlung können
ben Sie die Verpackung zur Entsor- diese der menschlichen Gesundheit
gung in die dualen Systeme (z. B. gel- und der Umwelt schaden. Geben Sie
ber Sack / gelbe Tonne). Ihr Altgerät deshalb auf keinen Fall in
den Restmüll.
Entsorgung der Staubbeutel
und der eingesetzten Filter
Staubbeutel und Filter sind aus umwelt-
verträglichen Materialien hergestellt.
Die Filter können Sie über den norma-
len Hausmüll entsorgen. Dies trifft auch
auf den Staubbeutel zu, sofern er kei-
nen im Hausmüll verbotenen Schmutz Nutzen Sie stattdessen die von Ihrem
enthält. Wohnort eingerichtete Sammelstelle zur
Rückgabe und Verwertung elektrischer
und elektronischer Altgeräte. Informie-
ren Sie sich gegebenenfalls bei Ihrem
Händler.
Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Altgerät
bis zum Abtransport kindersicher auf-
bewahrt wird.

9
de - Gerätebeschreibung

10
de - Gerätebeschreibung
Die Abbildung zeigt die Maximalausstattung des Staubsaugers.
a Saugschlauch
b Entriegelungstaste für Zubehörfach
c Staubbeutel-Wechselanzeige
d Anzeigefeld *
e Fußtaste für automatische Kabelaufwicklung
f Park-System für Saugpausen
g Fußtaste Ein / Aus s
h Anschlusskabel
i Lenkrollen *
j Abluftfilter *
k Park-System zur Aufbewahrung (an beiden Seiten des Staubsaugers)
l Motorschutzfilter
m Halter für die Abdeckkappe der Steckdose für Elektrobürste
n Original Miele Staubbeutel
o Tragegriff
p Bodendüse *
q Entriegelungstasten
r Teleskopsaugrohr *
s Entriegelungstaste für Staubraumdeckel
t Verstellknöpfe für Teleskopsaugrohr *
u Steckdose für Elektrobürste *
v Saugstutzen
w LED *
x Taste Stand-by für kurze Saugpausen *
y Tasten + / - zum Einstellen der Saugleistung *
z Handgriff (je nach Modell mit Nebenluftsteller) *
{ Anzeigelampe Thermoschutz § *
| Taste Restart *
} Anzeigelampe Stand-by *
~ Serviceanzeige mit Resettaste *
* je nach Modell sind diese Ausstattungsmerkmale in ihrer Ausführung unter-
schiedlich bzw. nicht vorhanden.

11
de
Teleskopsaugrohre einstellen (Abb. 5)
Die in den Kapiteln angegebenen
Abbildungen finden Sie auf den Aus- Je nach Modell verfügt Ihr Staubsauger
klappseiten am Ende dieser Ge- über eines der folgenden Teleskop-
brauchsanweisung. saugrohre.
– zweiteiliges Teleskopsaugrohr
Vor dem Gebrauch – dreiteiliges Teleskopsaugrohr

Saugschlauch anschließen (Abb. 1) Zweiteiliges Teleskopsaugrohr ein-


stellen
^ Stecken Sie den Saugstutzen bis
zum deutlichen Einrasten in die Dieses Teleskopsaugrohr besteht aus
Saugöffnung des Staubsaugers. Füh- zwei ineinander gesteckten Rohrteilen,
ren Sie dazu die Einführhilfen beider die Sie auf die jeweils bequemste Län-
Teile aufeinander zu. ge auseinander ziehen können.
^ Drücken Sie den Verstellknopf und
Saugschlauch abnehmen (Abb. 2)
stellen Sie das Teleskopsaugrohr auf
^ Drücken Sie die Entriegelungstasten die gewünschte Länge ein.
seitlich am Saugstutzen und ziehen
Sie ihn aus der Saugöffnung. Dreiteiliges Teleskopsaugrohr ein-
stellen
Saugschlauch und Handgriff zusam-
Dieses Teleskopsaugrohr besteht aus
menstecken (Abb. 3)
drei ineinander gesteckten Rohrteilen.
^ Stecken Sie den Saugschlauch bis
a Drücken Sie die Entriegelungstaste
zum deutlichen Einrasten in den
des unteren Rohrteils und ziehen Sie
Handgriff.
es bis zum deutlichen Einrasten hin-
aus. Drücken Sie diese Entrie-
Handgriff und Saugrohr zusammen-
gelungstaste auch, wenn Sie das
stecken (Abb. 4)
Rohrteil wieder einschieben möchten.
^ Stecken Sie den Handgriff bis zum Die Verriegelung rastet deutlich ein.
deutlichen Einrasten in das Saugrohr.
b Drücken Sie den Verstellknopf und
Führen Sie dazu die Einführhilfen bei-
stellen Sie das Teleskopsaugrohr auf
der Teile aufeinander zu.
die gewünschte Länge ein.
^ Drücken Sie die Entriegelungstaste,
wenn Sie die Teile voneinander tren-
nen möchten und ziehen Sie den
Handgriff mit einer leichten Drehung
aus dem Saugrohr.

12
de
Bodendüse aufstecken (Abb. 6) Bodendüse AirTeQ (Abb. 8)
^ Stecken Sie die Bodendüse nach Diese Bodendüse ist speziell darauf
links und rechts drehend auf das Te- ausgelegt, gute Reinigungsergebnisse
leskopsaugrohr, bis die Verriegelung bei niedrigem Energiebedarf zu erzie-
deutlich einrastet. len. Sie ist besonders strömungsgüns-
tig und saugstark.
^ Drücken Sie die Entriegelungstaste,
wenn Sie die Bodendüse vom Tele-
skopsaugrohr abnehmen möchten.
,Erscheint Ihnen die Schiebekraft
der Bodendüse AirTeQ zu hoch, so
reduzieren Sie die Saugleistung, bis
Bodendüse einstellen (Abb. 7 + 8)
sich die Bodendüse leicht schieben
Die Bodendüse ist für das tägliche Sau- lässt (siehe Kapitel "Gebrauch -
gen von Teppichen, Teppichböden und Saugleistung wählen").
unempfindlichen Hartböden geeignet.
Für andere Bodenbelege empfehlen wir
die Verwendung spezieller Miele Bürs-
ten (siehe Kapitel "Nachkaufbares Zu-
behör").

Beachten Sie in erster Linie die Rei-


nigungs- und Pflegeanweisung Ihres
Bodenbelag-Herstellers.

Saugen Sie Teppiche und Teppichbö-


den mit versenkten Borsten:
^ Drücken Sie die Fußtaste %.
Saugen Sie unempfindliche Hartböden
mit herausgestellten Borsten:
^ Drücken Sie die Fußtaste ).

Saugen Sie Böden mit sehr tiefen


Fugen oder Ritzen immer mit der
Bodendüse mit herausgestellten
Borsten.

13
de
Aktivierung der Abluftfilter-Wechsel- Verwendung des mitgelieferten
anzeige Zubehörs (Abb. 15)
Je nach Modell ist serienmäßig einer Folgendes Zubehör liegt bei:
der folgenden Abluftfilter eingesetzt
(Abb. 9). a Fugendüse
Zum Aussaugen von Falten, Fugen
a Air Clean und Ecken.
b ActiveAirClean 50 (schwarz) b Saugpinsel mit Naturborsten
c HEPA AirClean 50 (weiß) Zum Absaugen von Profilleisten so-
wie verzierten, geschnitzten oder be-
Ist Ihr Staubsauger mit einem Abluftfil- sonders empfindlichen Gegenstän-
ter b oder c ausgestattet, so ist die Ab- den.
luftfilter-Wechselanzeige zu aktivieren. Der Pinselkopf ist drehbar und kann
^ Drücken Sie die Entriegelungstaste in dadurch in die jeweils günstigste
der Griffmulde und klappen Sie den Stellung gedreht werden.
Staubraumdeckel bis zum Einrasten c Polsterdüse
nach oben auf (Abb. 10). Zum Absaugen von Polstermöbeln,
^ Entfernen Sie den Hinweisstreifen Matratzen, Kissen, Vorhängen usw.
(Abb. 11). Einzelne Modelle sind serienmäßig mit
^ Drücken Sie die Abluftfilter-Wechsel- einem der folgenden Zubehörteile aus-
anzeige ~ (Abb. 12). gestattet, die nicht abgebildet sind.

^ Nach ca. 10 - 15 Sekunden erscheint – Elektrobürste


am linken Rand des Anzeigefeldes – Turbobürste
ein schmaler roter Farbstreifen – Bodendüse Classic Allergotec
(Abb. 13).
Diesen Staubsaugern liegt eine separa-
^ Schließen Sie den Staubraumdeckel te Gebrauchsanweisung des entspre-
bis zum Einrasten der Verriegelung chenden Zubehörteils bei.
und achten Sie darauf, dass der
Staubbeutel dabei nicht eingeklemmt Zubehör entnehmen (Abb. 16)
wird.
^ Drücken Sie die Entriegelungstaste.
Funktion der Abluftfilter-Wechselan- Das Zubehörfach öffnet sich.
zeige
^ Entnehmen Sie das gewünschte Zu-
Die Abluftfilter-Wechselanzeige zeigt behör.
die Nutzungsdauer des Abluftfilters an.
^ Schließen Sie das Zubehörfach, in-
Nach ca. 50 Betriebsstunden, was in
dem Sie den Deckel zudrücken.
etwa der durchschnittlichen Nutzung ei-
nes Jahres entspricht, ist das Anzeige-
feld rot ausgefüllt (Abb. 14).

14
de
Bodendüse (Abb. 17) Saugleistung wählen
Auch geeignet zum Absaugen von Sie können die Saugleistung des Staub-
Treppenstufen. saugers der jeweiligen Saugsituation an-
passen. Durch Reduzierung der Saug-
,Saugen Sie Treppen aus Sicher- leistung verringern Sie die Schiebekraft
heitsgründen von unten nach oben an der Bodendüse deutlich.
ab.
Am Staubsauger sind den Leistungs-
stufen Symbole zugeordnet, die bei-
Gebrauch spielhaft zeigen, wofür die jeweilige
Leistungsstufe zu empfehlen ist.
Anschlusskabel herausziehen
(Abb. 18) Die gewählte Leistungsstufe leuchtet je-
weils gelb.
^ Ziehen Sie das Anschlusskabel bis
zur gewünschten Länge heraus # - Gardinen, Textilien
(max. ca. 7,5 m). $ - Polstermöbel, Kissen
^ Stecken Sie den Netzstecker in die % - hochwertige Veloursteppiche,
Steckdose. Brücken und Läufer

,Das Anschlusskabel müssen Sie * - energiesparendes tägliches


bei einer Betriebszeit von länger als Saugen bei geringer Geräusch-
30 Minuten komplett herausziehen. entwicklung
Gefahr der Überhitzung und Schädi- ( - Teppiche und Teppichböden aus
gung. Schlingenware

Aufrollen (Abb. 19) ) - Hartböden, stark verschmutzte


Teppiche und Teppichböden
^ Ziehen Sie den Netzstecker aus der
Steckdose. ,Wenn Sie die Bodendüse Air-
^ Treten Sie kurz die Fußtaste für die TeQ nutzen und Ihnen dabei die
automatische Kabelaufwicklung – Schiebekraft zu hoch erscheint, so
das Anschlusskabel rollt automatisch reduzieren Sie die Saugleistung, bis
auf. sich diese Bodendüse leicht schie-
ben lässt.
Ein- und Ausschalten (Abb. 20)
^ Treten Sie die Fußtaste Ein / Aus s.

15
de
Je nach Modell ist Ihr Staubsauger mit Ab dem nächsten Gebrauch schaltet
einem der folgenden Saugleistungs- sich der Staubsauger jeweils in der zu-
wähler ausgestattet. letzt gewählten Leistungsstufe ein.

Fußtasten (Abb. 21) Funkhandgriff mit Automatic (Abb. 24)


Bei der Erstinbetriebnahme schaltet Nach Einschalten des Staubsaugers
sich der Staubsauger in der höchsten mit der Fußtaste Ein / Aus s, leuchtet
Leistungsstufe ein. die Anzeigelampe Stand-by - am
Staubsauger gelb.
Ab dem nächsten Gebrauch schaltet
sich der Staubsauger jeweils in der zu- ^ Drücken Sie die Taste Stand-by -
letzt gewählten Leistungsstufe ein. am Funkhandgriff.
^ Drücken Sie die Fußtaste +, wenn Sie Die Anzeigelampe Stand-by - am
eine höhere Saugleistung wünschen. Staubsauger erlischt.
^ Drücken Sie die Fußtaste -, wenn Sie Bei der Erstinbetriebnahme schaltet
eine niedrigere Saugleistung wün- sich der Staubsauger in der höchsten
schen. Leistungsstufe ein.
Ab dem nächsten Gebrauch schaltet
Fußtasten Automatic (Abb. 22 + 23)
sich der Staubsauger jeweils in der zu-
Bei der Erstinbetriebnahme schaltet letzt gewählten Leistungsstufe ein.
sich der Staubsauger in der Leistungs-
^ Drücken Sie die Taste +, wenn Sie
stufe "Auto" ein.
eine höhere Saugleistung wünschen.
Auto = Automatische Anpassung der
^ Drücken Sie die Taste -, wenn Sie
Saugleistung an den Boden-
eine niedrigere Saugleistung wün-
belag
schen.
,Saugen Sie keine leichten Stoffe Auto = automatische Anpassung der
oder Gardinen mit der Leistungsstu- Saugleistung an den Boden-
fe "Auto". Solche Teile können ange- belag (Abb. 22)
saugt und eventuell beschädigt wer-
den. ,Saugen Sie keine leichten Stoffe
oder Gardinen mit der Leistungsstu-
^ Drücken Sie die Fußtaste +, wenn Sie fe "Auto". Solche Teile können ange-
in die Maximalleistungsstufe "Turbo" saugt und eventuell beschädigt wer-
wechseln möchten. den.
^ Drücken Sie die Fußtaste -, wenn Sie
in die Minimalleistungsstufe "Min."
wechseln möchten.

16
de
Nebenluftsteller öffnen (Abb. 25 + 26) Betrieb unterbrechen (Abb. 24)
(nicht vorhanden bei Modellen mit (bei Modellen mit Funkhandgriff)
Funkhandgriff)
In kurzen Saugpausen können Sie den
Sie können die Saugleistung kurzzeitig Betrieb des Staubsaugers unterbrechen.
reduzieren, z. B. um ein Festsaugen an
^ Drücken Sie die Taste Stand-by -
textilen Bodenbelägen zu verhindern.
am Funkhandgriff.
^ Öffnen Sie den Nebenluftsteller nur
so weit, bis sich die Saugdüse leicht ,Lassen Sie den Staubsauger
bewegen lässt. nicht dauerhaft im Stand-by-Modus,
sondern nur für kurze Saugpausen.
Dadurch verringert sich die Schiebe-
Gefahr der Überhitzung und Schädi-
kraft an der jeweils verwendeten Saug-
gung.
düse.
Jeder Tastendruck am Funkhandgriff
Beim Saugen (Abb. 27 + 28)
wird durch Leuchten der LED ange-
^ Ziehen Sie den Staubsauger beim zeigt.
Saugen wie einen Schlitten hinter
Nach der Unterbrechung haben Sie fol-
sich her. Sie können den Staubsau-
gende Möglichkeiten.
ger auch aufrecht stehend benutzen,
z. B. beim Absaugen von Treppen ^ Drücken Sie erneut die Taste Stand-
oder Gardinen. by -, so schaltet sich der Staubsau-
ger in der zuletzt gewählten Leis-
,Beim Saugen – vor allem von tungsstufe ein.
Feinstaub, wie z. B. Bohrstaub,
^ Drücken Sie die Taste +, so schaltet
Sand, Gips, Mehl usw. – kommt es
sich der Staubsauger in der höchsten
naturgemäß zu elektrostatischen
Leistungsstufe ein.
Aufladungen, die sich in bestimmten
Situationen entladen können. Um ^ Drücken Sie die Taste -, so schaltet
die unangenehme Wirkung der elek- sich der Staubsauger in der niedrigs-
trostatischen Entladungen zu ver- ten Leistungsstufe ein.
meiden, ist an der Unterseite des
Handgriffes eine Metalleinlage ein-
gearbeitet. Achten Sie deshalb da-
rauf, dass Ihre Hand diese Metall-
einlage beim Saugen dauerhaft be-
rührt.

17
de

Abstellen, Transportieren und Park-System zur Aufbewahrung


Aufbewahren (Abb. 30 + 31)

Park-System für Saugpausen (Abb. 29) ,Schalten Sie den Staubsauger


(nicht nutzbar bei Verwendung der nach Gebrauch aus. Ziehen Sie den
Elektrobürste Electro Premium Netzstecker aus der Steckdose.
SEB 234 L)
^ Stellen Sie den Staubsauger aufrecht
In kurzen Saugpausen können Sie das hin.
Saugrohr mit dem Saugvorsatz bequem
am Staubsauger abstellen. Es ist hilfreich, die Rohrteile des Tele-
skopsaugrohres komplett einzuschie-
^ Stecken Sie den Saugvorsatz mit
ben.
dem Parknocken in das Park-System.
^ Stecken Sie den Saugvorsatz mit
Befindet sich der Staubsauger hier- dem Parknocken von oben in einen
bei auf einer schrägen Fläche, z. B. der beiden Saugrohrhalter (nicht
auf einer Rampe, so schieben Sie nutzbar bei Verwendung der Elektro-
die Rohrteile des Teleskopsaugroh- bürste SEB 234 L).
res komplett ein.
So können Sie den Staubsauger be-
Ein- / Ausschalter im Park-System quem tragen oder zum Aufbewahren
abstellen.
Einzelne Modelle sind mit einem Ein- /
Ausschalter im Park-System ausgestat- Ist Ihr Staubsauger mit einem Handgriff
tet. XXL ausgestattet, so haben Sie eine
weitere Möglichkeit zur platzsparenden
Der Betrieb des Staubsaugers wird au- Aufbewahrung.
tomatisch unterbrochen, wenn Sie den
Saugvorsatz mit dem Parknocken in ^ Trennen Sie anschließend den Hand-
das Park-System stecken. griff XXL von dem eingesteckten Te-
Beim Herausnehmen des Saugvorsat- leskopsaugrohr.
zes schaltet sich der Staubsauger in ^ Wickeln Sie den Saugschlauch um
der zuletzt gewählten Leistungsstufe das Teleskopsaugrohr und stecken
wieder ein (nicht bei Modellen mit Funk- Sie den Parknocken des Handgriffs
handgriff). XXL von oben in den zweiten Saug-
rohrhalter.

18
de

Wartung Wo bekomme ich Staubbeutel und


Filter?
,Schalten Sie den Staubsauger Original Miele Staubbeutel und Filter er-
vor jeder Wartung aus und ziehen
halten Sie bei Ihrem Fachhändler oder
Sie den Netzstecker aus der Steck-
beim Miele Werkkundendienst sowie im
dose.
Miele Onlineshop.
Das Miele Filtersystem besteht aus drei
Komponenten.
– Staubbeutel
– Motorschutzfilter Welche Staubbeutel und Filter sind
richtig?
– Abluftfilter
Original Miele Staubbeutel mit blauer
Um die einwandfreie Saugleistung des Halteplatte vom Typ G/N und Original
Staubsaugers zu gewährleisten, müs- Miele Filter erkennen Sie an dem "Origi-
sen Sie diese Filter von Zeit zu Zeit aus- nal Miele"-Logo auf der Verpackung
tauschen. oder direkt auf dem Staubbeutel.

Verwenden Sie nur Staubbeutel, Fil-


ter und Zubehör mit dem "Original
Miele"-Logo. Nur dann kann die
Saugleistung des Staubsaugers op-
timal ausgenutzt und das bestmögli-
che Reinigungsergebnis erreicht
werden.
In jeder Packung Miele Staubbeutel
liegt zusätzlich ein Abluftfilter Air Clean
,Die Verwendung von Staubbeu- und ein Motorschutzfilter.
teln aus Papier oder papierähnlichen Möchten Sie Original Miele Abluftfilter
Materialien sowie von Staubbeuteln einzeln nachkaufen, so nennen Sie Ih-
mit einer Halteplatte aus Pappe kann rem Fachhändler oder dem Miele Werk-
ebenso zu schwerwiegenden Schä- kundendienst die Modellbezeichnung
den am Staubsauger führen und ei- Ihres Staubsaugers, damit Sie die rich-
nen Verlust der Garantie nach sich tigen Teile bekommen. Sie können die-
ziehen wie der Einsatz von Staub- se Teile aber auch bequem im Miele
beuteln ohne "Original Miele"-Logo. Onlineshop bestellen.

19
de
Wann tausche ich den Staubbeutel Wie tausche ich den Staubbeutel
aus? (Abb. 32) aus? (Abb. 33 + 34)
Wenn die Farbskala das Sichtfenster ^ Heben Sie die Entriegelungstaste an
der Staubbeutel-Wechselanzeige rot und klappen Sie den Staubraumde-
ausfüllt, müssen Sie den Staubbeutel ckel bis zum Einrasten nach oben auf
austauschen. (Abb. 10).
Dabei schließt sich der Hygienever-
Staubbeutel sind Einwegartikel.
schluss des Staubbeutels automatisch,
Entsorgen Sie volle Staubbeutel.
sodass kein Staub entweichen kann.
Verwenden Sie diese nicht mehr-
fach. Verstopfte Poren reduzieren ^ Ziehen Sie den Staubbeutel an der
die Saugleistung des Staubsaugers. Grifflasche aus der Aufnahme.
^ Stecken Sie den neuen Staubbeutel
Zur Prüfung
bis zum Anschlag in die blaue Auf-
^ Stecken Sie die Bodendüse auf. nahme. Lassen Sie ihn dabei so zu-
sammengefaltet, wie Sie ihn der Ver-
^ Schalten Sie den Staubsauger ein
packung entnehmen.
und stellen Sie die maximale Saug-
leistung ein. ^ Entfalten Sie den Staubbeutel im
Staubraum so weit wie möglich.
^ Heben Sie die Bodendüse ein Stück
vom Fußboden ab. ^ Schließen Sie den Staubraumdeckel
bis zum Einrasten der Verriegelung
Funktion der Staubbeutel-Wechsel- und achten Sie darauf, dass der
anzeige Staubbeutel dabei nicht eingeklemmt
wird.
Die Funktion der Anzeige ist auf Misch-
staub ausgelegt: Staub, Haare, Fäden,
Eine Leerbetriebssperre verhindert
Teppichfusseln, Sand usw.
das Schließen des Staubraumde-
Wenn Sie viel Feinstaub saugen, wie ckels, wenn kein Staubbeutel einge-
z. B. Bohrstaub, Sand, eventuell auch steckt ist. Keine Gewalt anwenden!
Gips oder Mehl, verstopfen die Poren
des Staubbeutels sehr schnell. Die An-
zeige wird dann bereits "voll" anzeigen,
selbst wenn der Staubbeutel noch nicht
voll ist. Er muss dann ausgetauscht
werden.
Saugen Sie viele Haare, Teppich-, Woll-
fusseln usw., so kann die Anzeige erst
reagieren, wenn der Staubbeutel be-
reits prall gefüllt ist.

20
de
Wann tausche ich den Motorschutz- Wann tausche ich den Abluftfilter
filter aus? aus?
Immer dann, wenn Sie eine neue Je nach Modell ist serienmäßig einer
Packung Miele Staubbeutel anbrechen. der folgenden Abluftfilter eingesetzt
In jeder neuen Packung Miele Staub- (Abb. 9).
beutel liegt zusätzlich ein Motorschutz-
a Air Clean
filter.
Tauschen Sie diesen Abluftfilter immer
Wie tausche ich den Motorschutz- dann, wenn Sie eine neue Packung
filter aus? (Abb. 35) Miele Staubbeutel anbrechen. In jeder
Packung Miele Staubbeutel liegt zu-
^ Öffnen Sie den Staubraumdeckel. sätzlich ein Abluftfilter Air Clean.
^ Ziehen Sie den Staubbeutel an der b ActiveAirClean 50 (schwarz)
Grifflasche aus der Aufnahme. c HEPA AirClean 50 (weiß)
^ Klappen Sie den blauen Filterrah- Wenn das Anzeigefeld der Abluftfilter-
men bis zum deutlichen Einrasten Wechselanzeige am Abluftfilter rot aus-
auf und nehmen Sie den verbrauch- gefüllt ist (Abb. 14).
ten Motorschutzfilter an der sauberen Die Anzeige leuchtet nach ca. 50 Be-
Hygienefläche heraus. triebsstunden, was in etwa der durch-
schnittlichen Nutzung eines Jahres ent-
^ Setzen Sie einen neuen Motorschutz- spricht. Sie können dann noch weiter-
filter ein. saugen. Bedenken Sie jedoch, dass die
^ Schließen Sie den Filterrahmen. Saug- und Filterleistung nachlässt.

^ Stecken Sie den Staubbeutel bis zum


Anschlag in die blaue Aufnahme.
^ Schließen Sie den Staubraumdeckel
bis zum Einrasten der Verriegelung
und achten Sie darauf, dass der
Staubbeutel dabei nicht eingeklemmt
wird.

21
de
Wie tausche ich den Abluftfilter Air Wie tausche ich die Abluftfilter
Clean aus? (Abb. 36 + 37) ActiveAirClean 50 und HEPA
AirClean 50 aus? (Abb. 38 + 39)
Achten Sie darauf, dass immer nur
ein Abluftfilter eingesetzt ist. Achten Sie darauf, dass immer nur
ein Abluftfilter eingesetzt ist.
^ Öffnen Sie den Staubraumdeckel.
^ Öffnen Sie den Staubraumdeckel.
^ Drücken Sie die Entriegelung des Fil-
tergitters zusammen und öffnen Sie ^ Heben Sie den Abluftfilter an und ent-
das Filtergitter bis zum Einrasten. nehmen Sie ihn.
^ Nehmen Sie den verbrauchten Ab- ^ Setzen Sie den neuen Abluftfilter
luftfilter Air Clean an einer der beiden passgenau ein und drücken Sie ihn
sauberen Hygieneflächen heraus. nach unten.
^ Legen Sie den neuen Abluftfilter Air ^ Drücken Sie die Abluftfilter-Wechsel-
Clean ein. anzeige ~ (Abb. 12).
^ Nach ca. 10 - 15 Sekunden erscheint
Möchten Sie aber einen Abluftfilter
am linken Rand des Anzeigefeldes
ActiveAirClean 50 oder HEPA
ein schmaler roter Farbstreifen
AirClean 50 einsetzen, so beachten
(Abb. 13).
Sie dazu unbedingt das Kapitel
"Abluftfilter umrüsten".
Möchten Sie aber einen Abluftfilter
Air Clean einsetzen, so beachten
^ Schließen Sie das Filtergitter.
Sie dazu unbedingt das Kapitel "Ab-
^ Schließen Sie den Staubraumdeckel. luftfilter umrüsten".

^ Schließen Sie den Staubraumdeckel.

22
de
Abluftfilter umrüsten Serviceanzeige mit Resettaste
(Abb. 40)
Je nach Modell ist serienmäßig einer
der folgenden Abluftfilter eingesetzt Einzelne Modelle sind mit einer Service-
(Abb. 9). anzeige ausgestattet.
a Air Clean Die Anzeige leuchtet nach ca. 50 Be-
triebsstunden, was in etwa der durch-
b ActiveAirClean 50 (schwarz)
schnittlichen Nutzung eines Jahres ent-
c HEPA AirClean 50 (weiß) spricht. Zu diesem Zeitpunkt soll der
Verschmutzungszustand des Motor-
Beim Umrüsten beachten schutzfilters und des Abluftfilters über-
prüft werden.
1. Wenn Sie anstelle des Abluftfilters a
Die Anzeige müssen Sie nach jedem
einen Abluftfilter b oder c einsetzen, so
Austausch dieser Teile zurücksetzen.
müssen Sie zusätzlich das Filtergitter
Dazu muss der Staubsauger einge-
herausnehmen und dafür den entspre-
schaltet sein.
chenden neuen Abluftfilter einsetzen
(Abb. 39). Außerdem müssen Sie die ^ Drücken Sie die Resettaste.
Abluftfilter-Wechselanzeige aktivieren
Die Serviceanzeige und die Resettaste
(Abb. 12).
erlöschen und befinden sich wieder in
2. Wenn Sie anstelle des Abluftfilters b der Ausgangsposition.
oder c einen Abluftfilter a einsetzen, so
müssen Sie diesen unbedingt in ein Fil- Das Zurücksetzen der Anzeige er-
tergitter * einlegen (Abb. 37). folgt nur, wenn Sie die Resettaste
nach dem Leuchten der Anzeige
* Filtergitter - siehe Kapitel "Nachkauf-
drücken, nicht aber, wenn die Re-
bares Zubehör"
settaste zwischendurch gedrückt
wird.
Achten Sie darauf, dass immer nur
ein Abluftfilter eingesetzt ist.

23
de
Wann tausche ich die Batterie am Wann tausche ich die Fadenheber
Funkhandgriff aus? aus?
Ca. alle 18 Monate. Halten Sie dazu Die Fadenheber am Saugmund der Bo-
eine 3 V Batterie (Knopfzelle CR 2032) dendüse sind austauschbar.
bereit. Erneuern Sie die Fadenheber, wenn der
Flor verschlissen ist.
Ist die Batteriekapazität erschöpft
oder keine Batterie eingelegt, so Wie tausche ich die Fadenheber aus?
können Sie den Staubsauger weiter (Abb. 43 + 44)
betreiben.
^ Heben Sie die Fadenheber, z. B. mit
einem Schlitz-Schraubendreher, aus
^ Schalten Sie dazu den Staubsauger
den Einsteckschlitzen.
über die Fußtaste Ein / Aus s ein.
Die Anzeigelampe Stand-by - am ^ Ersetzen Sie die Fadenheber durch
Staubsauger leuchtet gelb. neue.
^ Drücken Sie die Taste Restart am
Polsterdüse SPD 10 (Abb. 45)
Staubsauger (Abb. 41).
^ Entriegeln Sie die Fadenhebereinheit
Der Staubsauger kann so weiter betrie-
an beiden Seiten der Polsterdüse mit
ben werden, jedoch ausschließlich bei
einer Münze.
maximaler Saugleistung.
^ Ersetzen Sie die Fadenhebereinheit
Wie tausche ich die Batterie am durch eine neue und verriegeln Sie
Funkhandgriff aus? (Abb. 42) diese.
^ Entriegeln Sie die Abdeckung des
Batteriefachs, z. B. mit einem Schrau-
bendreher.
^ Ersetzen Sie die Batterie durch eine
neue. Achten Sie auf die Polarität.
^ Setzen Sie die Abdeckung wieder
ein.
^ Entsorgen Sie die alte Batterie über
das öffentliche Sammelsystem.

24
de
Laufrolle der Bodendüse reinigen Pflege
(Abb. 46)
(nicht notwendig bei der Bodendüse ,Schalten Sie den Staubsauger
AirTeQ) vor jeder Reinigung aus und ziehen
Sie den Netzstecker aus der Steck-
a Entriegeln Sie die Rollenachse (Bajo- dose.
nettverschluss) mit einer Münze.
b Drücken Sie die Rollenachse heraus Staubsauger und Zubehörteile
und entnehmen Sie diese. Den Staubsauger und alle Zubehörteile
c Entnehmen Sie die Laufrolle. aus Kunststoff können Sie mit einem
handelsüblichen Kunststoffreiniger pfle-
^ Entfernen Sie anschließend Fäden gen.
und Haare, setzen Sie die Laufrolle
wieder ein und verriegeln Sie die ,Verwenden Sie keine Scheuer-
Rollenachse. mittel, keine Glas- oder Allzweckrei-
niger und keine ölhaltigen Pflegemit-
tel!
Ersatzteile bekommen Sie bei Ihrem
Miele Fachhändler oder über den Miele Staubraum
Werkkundendienst.
Den Staubraum können Sie bei Bedarf
mit einem zweiten Staubsauger, falls
vorhanden, aussaugen oder einfach mit
einem trockenen Staubtuch oder
Staubpinsel reinigen.

,Tauchen Sie den Staubsauger


niemals in Wasser! Feuchtigkeit im
Staubsauger birgt die Gefahr eines
elektrischen Schlages.

25
de

Störungen Kundendienst
Sollten Sie den Kundendienst benöti-
Der Staubsauger schaltet selbsttätig
gen, so wenden Sie sich bitte an
ab.
Bei einzelnen Modellen leuchtet zu- – Ihren Miele Fachhändler
sätzlich die Anzeigelampe Thermo-
oder
schutz ,.
– den Miele Werkkundendienst unter
Ein Temperaturbegrenzer schaltet den
der Telefonnummer
Staubsauger aus, wenn er zu warm
wird. Bei einzelnen Modellen wird das Deutschland 0800 - 22 44 622
von einer Anzeigelampe Thermoschutz
Österreich 050 800 300 *
, angezeigt.
(* österreichweit zum Ortstarif)
Die Störung kann auftreten, wenn z. B.
Luxemburg (00352) 4 97 11-20/22
sperriges Sauggut die Saugwege ver-
stopft oder der Staubbeutel voll bzw.
durch Feinstaub luftundurchlässig ist. Garantiebedingungen
Die Ursache kann auch ein stark ver- Die Garantiezeit des Staubsaugers be-
schmutzter Motorschutzfilter oder Ab- trägt 2 Jahre.
luftfilter sein. Schalten Sie den Staub-
sauger dann aus (Fußtaste Ein / Aus s Nähere Angaben zu den Garantiebe-
drücken) und ziehen Sie den Netzste- dingungen in Ihrem Land erhalten Sie
cker aus der Steckdose. unter der oben stehenden Telefonnum-
mer. Garantiebedingungen in Schrift-
Nach Beseitigung der Ursache und ei- form können Sie dort ebenfalls anfor-
ner Wartezeit von ca. 20 - 30 Minuten dern.
hat sich der Staubsauger so weit abge-
kühlt, dass Sie ihn wieder einschalten
und benutzen können.

26
de

Nachkaufbares Zubehör Einzelne Modelle sind bereits serienmä-


ßig mit einem oder mehreren der fol-
Beachten Sie in erster Linie die Rei- genden Zubehörteile ausgestattet.
nigungs- und Pflegeanweisung Ihres
Bodenbelag-Herstellers. Elektrobürsten
Anzuschließen nur an Modelle, die mit
Sie können diese und viele weitere Pro-
einer Steckdose für Elektrobürste aus-
dukte im Internet bestellen.
gestattet sind, erkennbar durch einen
Druckpunkt auf der Abdeckkappe.

Elektrobürste Electro Comfort


(SEB 216-3)
Sie erhalten sie aber auch bei Ihrem Zur intensiven Reinigung robuster texti-
Miele Fachhändler oder über den Miele ler Bodenbeläge. Sie beseitigt fest ein-
Werkkundendienst. getretene Verschmutzungen und ver-
hindert die Bildung von Laufstraßen.

Elektrobürste Electro Premium


(SEB 234 L)
Im Vergleich zu der SEB 216-3 ist diese
Elektrobürste 60 mm breiter, leistungs-
stärker und dadurch besonders für die
Reinigung großer Flächen geeignet.
Sie verfügt im Vergleich zur SEB 216-3
u. a. zusätzlich über
– eine Höhenverstellung zur Anpas-
sung an unterschiedliche Florhöhen
– LEDs zum Ausleuchten des Arbeits-
bereiches
– eine Multifunktions-Kontrollleuchte.

27
de
Bodendüsen / -bürsten Sonstiges Zubehör

Bodendüse Classic Allergotec Zubehörkoffer MicroSet (SMC 20)


(SBDH 285-3)
Zubehör für die Reinigung kleiner Ge-
Zur täglichen hygienischen Reinigung genstände und schwer zugänglicher
aller Bodenbeläge. Beim Saugen wird Stellen, wie z. B. Stereoanlagen, Tasta-
der Reinigungsfortschritt über ein Farb- turen, Modellbau.
display (Ampelanzeige) sichtbar.
Zubehörkoffer CarCare (SCC 10)
Turbobürste Turbo Comfort
Zubehör für die Innenreinigung von
(STB 205-3)
Kraftfahrzeugen.
Zum Saugbürsten kurzfloriger textiler
Bodenbeläge. Zubehörkoffer Cat&Dog (SCD 10)
Zubehör für die Reinigung von Haus-
Bodenbürste Hardfloor (SBB 235-3)
halten mit Haustieren.
Zum Absaugen strapazierfähiger Hart-
böden, wie z. B. Fliesen. Zubehörkoffer HomeCare (SHC 10)
Zubehör für die Reinigung von Wohn-
Bodenbürste Parquet (SBB Parquet-3)
räumen.
Mit Naturborsten zum Absaugen kratz-
empfindlicher Hartböden, wie z. B. Par- Handturbobürste Turbo Mini Compact
kett. (STB 20)
Zum Saugbürsten von Polstermöbeln,
Bodenbürste Parquet Twister mit
Matratzen oder Autositzen.
Drehgelenk (SBB 300-3)
Zum Absaugen verschiedener Hartbo- Universalbürste (SUB 20)
denflächen und kleiner Nischen.
Zum Absaugen von Büchern, Regalbö-
den und ähnlichem.
Bodenbürste Parquet Twister XL mit
Drehgelenk (SBB 400-3)
Lamellen- / Heizkörperbürste (SHB 20)
Zum Absaugen großer Hartbodenflä-
Zum Entstauben von Heizkörperrippen,
chen und kleiner Nischen.
schmalen Regalen oder Fugen.

Matratzendüse (SMD 10)


Zum bequemen Absaugen von Matrat-
zen und Polstermöbeln und deren Fu-
gen.

28
de
Fugendüse, 300 mm (SFD 10) Filter
Extralange Fugendüse zum Aussaugen
Abluftfilter Active Air Clean
von Falten, Fugen und Ecken.
(SF-AAC 50)
Fugendüse, 560 mm (SFD 20) Nimmt Gerüche auf, die durch den
Schmutz im Staubbeutel entstehen.
Flexible Fugendüse zum Aussaugen
schwer zugänglicher Stellen.
Abluftfilter Active HEPA (SF-AH 50)
Polsterdüse, 190 mm (SPD 10) Ausgezeichneter Abluftfilter für reinste
Ausblasluft. Besonders für Allergiker
Extrabreite Polsterdüse zum Absaugen
geeignet.
von Polstermöbeln, Matratzen und Kis-
sen.
Filtergitter
Flexible Schlauchverlängerung Wird benötigt, wenn Sie anstelle eines
(SFS 10) Abluftfilters ActiveAirClean 50 oder
HEPA AirClean 50 einen Abluftfilter
Zur Verlängerung des Saugschlauches
Air Clean einsetzen möchten.
um ca. 1,5 m.

Hygieneverschluss mit Aktivkohle


Vermindert den Austritt von Staub und
Gerüchen bei abgenommenem Saug-
schlauch.

29
de - Änderungen vorbehalten (S 8310 - S 8790) / 1613 M.-Nr. 09 554 001 / 00

Das könnte Ihnen auch gefallen