Sie sind auf Seite 1von 8

PRAXIS

Stroh

Das nachhaltige Element


Stroh fällt in der Landwirtschaft als Nebenprodukt an. Man kann es
dem Vieh verfüttern, dem Boden unterpflügen oder dem Kompost zuführen.
Oder aber man baut damit Häuser mit einer unschlagbaren Ökobilanz.
Von Ben Kron

S
eit Menschen Getreide anbauen, nutzen sie wertet. In der modernen Bauindustrie findet das Der Architekt Thomas Dimov befasst sich beruf-
das anfallende Stroh. Unter anderem gehört Material bis heute nur in Nischen Anwendung. lich seit einigen Jahren mit Lehm und anderen
es zu den ältesten Baustoffen der Mensch- Naturbaustoffen. Stroh war dabei als idealer
heit: Mit Lehm vermengt bildet es stabile Mauern, Stroh-Bauweisen Partner für den Lehm immer auch ein Thema, da
zu Bündeln geschnürt deckt es Dächer zuverläs- Doch seit einigen Jahren erlebt Stroh mit der sich die Eigenschaften der beiden Materialien
sig. Zudem ist Stroh ein nachwachsender lokaler Rückbesinnung auf nachhaltiges Bauen eine Art ideal ergänzen. (siehe Box Baustoff Stroh Seite
Rohstoff und fällt als eigentliches Abfallprodukt Neuentdeckung in Europa, die inzwischen von 12). Diesen Sommer hat Dimov, unterstützt von
an beim Anbau von diversen Nutzpflanzen. einem Netzwerk von Fachleuten in vielen Ländern Gleichgesinnten, Fachleuten der ETH und aus der
Viele gute Gründe für den Einsatz des Pflan- gefördert und orchestriert wird. In der Schweiz Industrie, die Zoë Circular Building GmbH ge-
zenmaterials, das man gemäss Wikipedia aus wurde Ende 2016 der Verein «stroh + paille + gründet, um die zusammen entwickelten Fas-
«ausgedroschenen und trockenen Halmen und paglia» gegründet (siehe Box Seite 14). Ziel ist sadenelemente aus Holz, Stroh und Lehm auf
Blätter von Getreide, Ölpflanzen, Faserpflanzen es, das Bauen mit Stroh und weiteren Pflanzen- den Markt zu bringen. An der Entwicklung sol-
oder Hülsenfrüchten» gewinnt. Tatsächlich aber fasern zu fördern, indem man auf verschiede- cher Elemente arbeitet Dimov schon seit langem.
wird unser Stroh meist auf dem Acker unter- nen Kanälen Informationen über Stroh-Bauwei- Mit der gemeinnützigen GmbH soll nun das aus-
gepflügt, dem Vieh verfüttert oder thermisch ver- sen verbreitet. gereifte Produkt in den Markt gebracht werden.

10  baublatt Nr. 33, Freitag, 18. August 2017


Nachhaltig, nachhaltiger, am
nachhaltigsten: Das Verwaltungs-
gebäude «Eco 46» der Stadt
Lausanne wurde aus lokalem Stroh,
Lehm und Holz gebaut. Mitarbeiter
der Verwaltung legten beim Bau
immer wieder selber Hand an.
Das 2013 fertig gestellte Haus hat
ein sehr angenehmes Klima und eine
unschlagbare CO2-Bilanz.

Bilder: Stadt Lausanne

«Wir sind verkürzt gesagt Hersteller von öko- lauf zurückgeführt oder kompostiert werden. Tho- Verklebungen oder sonstwie kritischen Punkte,
logischen Fassadenelementen, aber unsere mas Dimov fand im Lehmbauunternehmer Marc welche die Herstellung verkomplizieren.» Das
Dienstleistungen und unser Ansatz gehen weit Hübner einen idealen Partner, um erste Muster- Endprodukt ist eine Art Sandwich, innen mit Stroh
über das Produkt hinaus.» Deshalb auch die elemente herzustellen und den Herstellungs- als Dämmstoff befüllt und beidseitig mit einer
Bezeichnung «circular building»: Mit den Zoë- prozess zu optimieren. Das Element basiert auf Verkleidung versiegelt, welche die Dämmung fest-
Elementen will man eine Bauweise der geschlos- dem Steico-Steigträger-System; einem Doppel- hält und schützt. Als Endbeschichtung verwendet
senen Stoffkreisläufe entwickeln, indem unter T-Träger aus Holz, der in grossen Stückzahlen in man innen aus vielen guten Gründen Lehm­putz,
anderen nachwachsende oder als Abfall anfal- Europa hergestellt wird. Dieser wird mit Stroh be- aussen sind Putzfassaden oder auch hinterlüfte-
lende Rohstoffe eingesetzt werden. Diese sind füllt und auf beiden Seiten mit einer Schutzschicht te Fassaden möglich.
lokal und günstig vorhanden, belasten die Um- aus Leichtlehm versehen. «Nach einigen weni- «Wir haben bei diesem Element einen hohen
welt nicht und können bei einem späteren gen und einfachen Arbeitsschritten ist das Zoë- Grad an Vorfertigung, wodurch das Stroh auf
Rückbau des Gebäudes wieder in den Stoffkreis- Element schon fertig. Wir haben keine Folien, FORTSETZUNG AUF SEITE 14

Nr. 33, Freitag, 18. August 2017 baublatt  11  


PRAXIS
Bilder: zvg

Sechs Stockwerke hoch und ein neuer Vorzeigebau in Sachen Stroh:


Das genossenschaftliche Mehrfamilienhaus «Soubeyran» in Genf, an dessen
Erstellung die Bewohner mitarbeiten konnten.

Traditioneller Baustoff Stroh


Stroh als Baumaterial für Lehmhäuser ist seit ruktionen werden mit Strohballen innen oder dem die Strohballen nur zur Dämmung einge-
Urzeiten bekannt. Mit der Erfindung des Stroh- aussen verblendet oder in die Wand integriert. setzt wurden. Bei beiden Gebäuden kommen im
ballen kamen Techniken auf, um mit diesen Bal- Strohballen sind dank ihrer starken Pressung Inneren Lehm­putze zum Einsatz.
len Gebäude zu errichten. In der zweiten Hälfte nur schwer brennbar und können sogar verti- Das gilt auch für zwei prominente Beispiele
des 19. Jahrhunderts veränderte sich die Land- kale Lasten aufnehmen. Die Dämmwerte von aus der Romandie: «Eco46» ist ein zweigeschos-
wirtschaft durch den Einsatz von Maschinen Stroh sind etwa ein Viertel schlechter als die siges Bürogebäude, welches die Stadt Lausanne
grundlegend. Eine der wichtigen Neuerungen von Mineralwolle, Dämmwolle oder Zellulose, 2011 für ihre Forstbehörde errichten liess. Der
waren Erntemaschinen für Nutzpflanzen, wel- die aber alle vorbehandelt werden müssen. lasttragende Bau hat innen einen Lehmputz und
che als Abfallprodukt Strohballen auswarfen. Stroh und Schilf können unbehandelt einge- aussen eine Kalkfassade. Im Inneren dient zu-
So wie diese Landwirtschaft im grossen und bracht und danach direkt mit Lehm (oder Kalk) dem eine Stampflehmmauer als Wärmespeicher.
technisierten Stil in den USA ihren Anfang nahm, verputzt werden. Da der Lehm Feuchtigkeit Alle Rohstoffe stammen aus den stadteigenen
stammen von dort auch die erste Strohballen- schnell aufnehmen und wieder abgeben kann Wäldern oder landwirtschaftlichen Betrieben,
Häuser. und wie das Stroh ein unbehandeltes, lokal ge- dazu haben Mitarbeiter des Amts selber Hand
Wanderarbeiter im Bundesstaat Nebraska im wonnenes Baumaterial ist, bildet er die ideale am Bau angelegt. Das Gebäude, bilanziert ein
mittleren Westen waren die ersten, welche in Ergänzung. Sprecher der Stadt, habe ich Sachen Energie-
Ermangelung von Holz oder anderen Baustof- In der Schweiz stehen ein paar wenige Stroh- verbrauch wie auch beim Benutzerkomfort alle
fen die Ballen wie Ziegelsteine zu Wänden auf- häuser, die im Rahmen der Exkursionen besucht Erwartungen übertroffen. Beim soeben fertig-
schichteten. Diese lasttragende Bauweise hat wurden. So etwa ein lasttragendes Strohballen- gestellten sechsgeschossigen genossenschaft-
sich bis heute als eine von drei Möglichkeiten haus im Kanton Baselland, das auch eine mit lichen Wohnungsbau «Soubeyran» in Genf ha-
des Bauens mit Stroh gehalten. Die zweite Stroh gedämmte Bodenplatte besitzt und ins- ben die Bewohner ebenfalls mitgewirkt. Hier
Bauweise basiert auf einer Holzständerstruktur, gesamt wesentlich bessere Dämmwerte erreicht wurden die von ihnen vorgefertigten Holz-Stroh-
bei welcher das Stroh als Füllmaterial ein- als ein Passivhaus. Ebenfalls im Baselland steht Lehm-Elemente allerdings wegen der Brand-
gesetzt wird. Eine dritte Möglichkeit ist das ein drei Stockwerke hohes Mehrfamilienhaus schutzvorschriften vor eine tragende Struktur
Wrapping: Bestehende oder neue Wandkonst- aus vorgefertigten Holzrahmenelementen, bei aus Stahlbeton gehängt. (bk)

12  baublatt Nr. 33, Freitag, 18. August 2017


MasterSuna RCA 3030
Machen Sie mehr aus Ihren
schwierigen Gesteinskörnungen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:


§ Verlängern Sie die Verarbeitbarkeit
bei gleichbleibender Konsistenz
§ Einsatz von gebrochenen
Gesteinskörnungen und
Recyclingmaterial ohne
Qualitätseinbussen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

BASF Schweiz AG
Geschäftsbereich Admixture Systems
Im Schachen
5113 Holderbank, Schweiz
T +41 (0) 58 958 22 44
F +41 (0) 58 958 32 55
info-as.ch@basf.com
www.master-builders-solutions.basf.ch

50759
PRAXIS

Dieses Mehrfamilienhaus im Baselbiet


Bild: zvg

wurde als Strohballenbau errichtet und


ist Minergie-zertifiziert.

der Baustelle geschützt ist. Wir bringen durch den volumen orientiert; Einfamilienhäuser sind mit Lehm und Stroh gebaut. «Aussen haben wir Zoë-
bereits verbauten Lehm auch weniger Feuchtig- Zoë zwar genauso möglich, entwickelt wurde die Elemente vorgesehen, innen Lehmputz und
keit auf die Baustelle, die andernorts Schäden Bauweise aber für grössere Gebäude. Thomas Lehmsteine, dazu in den Decken Lehmschüttun-
anrichten könnte.» Die Elemente können vor Ort Dimov: «Um dies aufzuzeigen, haben wir unsere gen als Schallschutz. All das ist heute möglich
in kurzer Zeit eingesetzt werden und benötigen Vorgehensweise auf das Modell einen vierge- und wohnphysiologisch sehr hochwertig.»
nach dem Setzen lediglich noch einen Innenputz Mit dieser Bauweise wurden am Projektge-
mit einem dünnen Lehmspachtel. Der Einbau ist bäude rund 500 Kubikmeter Lehm verbaut. Die-
also relativ einfach und benötigt auch wenig Zeit. sen Wert setzte man in den Kontext einer Mas-
Die Zoë-Elemente sind raumhoch, als Stan- terarbeit eines ETH-Studenten, der mit der Zoë
dardmass 50 oder 100 Zentimeter breit, 45 Zen- Aushubmaterial kann Circular Building GmbH zusammenarbeitet. Zu-
timeter tief und weniger als 100 Kilogramm pro als Rohstoff für diverse sammen hat man nachgewiesen, dass die
Quadratmeter schwer. Durch die Befüllung mit lo- 1,8 Millionen Kubikmeter Aushub, die im Kanton
sem Stroh anstatt mit ganzen Strohballen sind
Lehm­produkte Zürich jährlich anfallen, als Rohstoff für diverse
auch Bauteile mit individuellen Massen möglich. verwendet werden. Lehm­produkte verwendet werden könnten. Da-
Dimov: «Hierfür mussten wir eine Methode zur Be- mit müssten sie als nicht als Aushubmaterial
füllung und Pressung des losen Strohs entwickeln, auf die Deponie wandern, wo sie zudem länger-
die ihrerseits nur wenige Arbeitsschritte umfasst.» fristige Probleme und Kosten verursachen. Das
Nach der Verfeinerung der Produktionsmetho- schossigen Wohnhauses angewendet.» Das Aushubmaterial würde ausreichen, um mit der
den sind die Sandwich-Bauteile nun reif für eine Wettbewerbs­projekt eines Wohnhauses, das nicht Zoë-Bauweise jährlich annähernd 4000 der be-
Serienfertigung und für einen Einsatz im Bau. Die zur Ausführung kam, hat Dimov ökologisiert, schriebenen Gebäude zu errichten. Das macht
Macher haben sich dabei stets an grösseren Bau- sprich statt mit konventionellen Materialien mit klar, dass sich mit der nachhaltigen Bauweise

Netzwerk «Stroh – paille – paglia»


Thomas Dimov, späteres Gründungsmitglied und zenfasern zu fördern. Ende des Jahres gründete es sich mit der Ökobilanz?» Das Material solle
Vorstand des Schweizer Strohnetzwerks, be- Dimov mit zehn Personen aus den Bereichen so bekannt gemacht werden und längerfristig
suchte 2016 das europäische Strohballentref- Baubiologie, Lehmbau und Kommunikation das Eingang in die Darstellung des Bauens und sei-
fen in Montargis bei Paris. Dort steht auch Netzwerk «stroh + paille + paglia». «Wir haben ner Möglichkeiten finden.
das «Maison Feuillette», das um 1920 als ers- seit der Gründung eine Reihe von Exkursionen «Auch in die Aus- und Weiterbildung der
tes Strohballenhaus Europas gebaut wurde. zu bestehenden Stroh-Bauten gemacht, besu- Fachleute sollten diese Informationen einflie-
Noch heute ist das Gebäude in tadellosem chen Veranstaltungen und versuchen dort, Laien ssen», wünscht sich Dimov. In der EU sei es
Zustand und dient als Sitz der französischen und auch Fachleute aus der Baubranche mit bereits möglich, eine fundierte und einheitliche
Strohballenvereinigung. Informationen zum Material zu versorgen: Ausbildung sowie Anerkennung zu erlangen.
«Dort kam mir die Idee, ein Netzwerk in der Brennt es? Wie verhält es sich bei Erdbeben? Diese Standards will man für die Schweiz über-
Schweiz zu formen, um das Bauen mit Pflan- Wieweit ist es statisch belastbar? Wie verhält nehmen.  (bk)

14  baublatt Nr. 33, Freitag, 18. August 2017


#BFSVWB50

50 J A H R E
BERUFSFACH SCHULE VERKEHRSWEG
BAUE R

21.- 23. SEPTEMBER 20170


bauer.ch/5
www.verkehrsweg

AUSPROBIEREN BUDDELN ABROCKEN


ERLEBEN MITFIEBERN

50621
PRAXIS

Bilder: Zoë Circular Buildings GmbH


Das Zoë-Element, das inzwischen
in jeder beliebigen Grösse herstellbar
ist, wurde für ein Standard-Gebäude
von vier Stockwerken konzipiert.
Durch das Einbringen von Stützen
zwischen den Elementen sind auch
höhere Gebäude realisierbar.

Surftipps
❯❯ Netzwerk stroh + paille + paglia
www.stroh-paille-paglia.ch
❯❯ Zoë Circular Building GmbH
www.zerocarbon.ch
❯❯ Europäisches Strohbau-Netzwerk
www.strawbuilding.eu
❯❯ Messe Bauen + Energie Bern
www.bau-energie.ch

16  baublatt Nr. 33, Freitag, 18. August 2017


PRAXIS

und dem Einsatz lokal anfallender Rohstoffe das Lasten kann ich mit angepassten Stützenquer-
Bauvolumen von aktuell durchschnittlich 1000 schnitten abfangen, so dass ich nichts überdimen- «Think Earth» an der
Gebäuden deutlich steigern liesse. sionieren muss, wie beim Ingenieurbau oft üblich.
Die Zoë-Bauweise besitzt eine weitere posi- Ich kann bei mehrgeschossigen Bauten flexibel Baumesse Bern
tive Eigenschaft: In einer umfangreichen Simu- reagieren, ohne individuelle Bauteile herstellen zu Im Rahmen der Bau- und Energiemesse Bern
lation des ökologisch errichteten Mehrfamilien- müssen, was entsprechend aufwändig wäre.» (21. bis 24. September) findet die Sonder-
hauses wurden die Energiewerte und die CO2- Alle diese guten Eigenschaften der Zoë-Ele- ausstellung «Think Earth!» statt, die das um-
Bilanz errechnet: Als einzige der durchgerechne- mente müssen Thomas Dimov und seine Mitstrei- weltfreundliche Bauen mit Lehm propagiert.
ten Bauweisen wies Zoë eine positive CO2-Bilanz ter glaubwürdig belegen können, um im Baumarkt Im Zentrum der Ausstellung der IG Lehm und
auf; in den Stroh-Elementen wird also mehr Fuss zu fassen. «Wir müssen den Unternehmen der ETH Zürich steht ein fünfeckiger Pavillon,
klimaschädliches Gas gespeichert, als zu seiner und Investoren zeigen, dass wir damit sicher und der aus elf Zoë-Elementen gefertigt wurde.
Produktion abgegeben wird. Dazu konnte nach- präzise bauen können, und dass die Bauweise Die Messebesucher können an der Son-
gewiesen werden, dass die verbauten Materia- in die üblichen Prozesse auf der Baustelle in- derausstellung beobachten, wie die Elemen-
lien Lehm und Stroh eine positive Wirkung auf tegrierbar ist.» Man hofft nicht zuletzt auf Wohn- te gefertigt werden, wie sie ihren Lehmputz
das Raumklima besitzen. «Wir regeln Wärme- und baugenossenschaften als Träger solch zukunfts- erhalten, wie sich das Material anfühlt, und
Feuchtigkeit ganz ohne Apparate. Die Hülle selbst weisender Lösungen, die mit Zoë-Bauten reali- welche gestalterischen Möglichkeiten es
sorgt für den Ausgleich zwischen dem Aussen- sieren und so für erste Referenzobjekte sorgen. bietet. Die Ausstellungsmacher loben die
und dem Innenklima.» «Bauweise der Zukunft, die in Stoffkreisläu-
Nebst all diesen guten Eigenschaften zentral Denken in grossen Zeiträumen
fen gedacht ist und sich an der Wirkungs-
für den Einsatz der vorgefertigten Element im Die Genossenschaften denken einerseits in den weise der Natur orientiert.»
Bau ist das Tragwerkskonzept. Dimov erklärt, dass grossen Zeiträumen, die für die Gesamtbetrach- Das Bauen mit Lehm und Pflanzenfasern
man die Statik des Systems für Gebäude bis tung von Gebäuden und nachhaltigen Systemen könne wie kaum eine andere Bauweise dazu
acht Stockwerke ohne zusätzliche Tragelemente wie Zoë nötig sind. Zum anderen bieten die Ma- beitragen, das Problem des viel zu hohen
konzipiert habe. Bis drei Geschosse werden die terialien auch für Laien die Möglichkeit, beim CO2-Ausstosses der Gebäude und der Bau-
Holzrahmenelemente aufeinandergesetzt und der Bau und bei der Gestaltung der fertigen Ober- wirtschaft nachhaltig zu lösen. «Darüber hi-
Holzrahmen trägt die Lasten. In den Hohlräumen flächen mitzuwirken. Dimov: «Auf Wunsch orga- naus liefert es überzeugende Lösungen für
zwischen den einzelnen Elementen werden Fe- nisieren wir gerne Baustellen-Workshops. Hier ein gesundes Raumklima und eine soziale
dern eingesetzt und von beiden Seiten mit den können die zukünftigen Bewohner ihr künftiges Baupraxis.»  (bk)
Rahmen verschraubt, wie beim Möbelbau. «Bei Zuhause mitbauen und gestalten.»
mehr als drei Geschossen sind die Pressungen Glaubwürdigkeit und Transparenz sind im In-
im Holz aber zu gross», erklärt der Architekt neren eines Strohhauses übrigens sozusagen mit
Dimov. «Jetzt setzte ich statt einer Feder eine eingebaut: Es ist eine Tradition, in jedem Stroh- freigibt. Der Architekt Dimov weiss: «Bei man-
Stütze ein, deren Grösse ich anhand des Trag- haus ein so genanntes Wahrheitsfenster ein- chen Gebäuden würde man sonst gar nicht ver-
werksmodells bestimme. Unterschiedlich hohe zubauen, das einen Einblick in die Konstruktion muten, dass sie aus Stroh gebaut sind.» ■
Bild: zvg

Das «Maison Feuillette»


in Montargis, in der
Nähe von Paris, ist der
erste Strohballenbau
Europas. Das Gebäude
steht heute noch und ist
in tadellosem Zustand.

Nr. 33, Freitag, 18. August 2017 baublatt  17  

Das könnte Ihnen auch gefallen