Sie sind auf Seite 1von 3

Wenn die

Gesellschaft
nicht
akzeptiert

Laura Blanco Valdez


Vorwort
Erstmal will ich anmerken, dass das Buch aus Bildungsgründen geschrieben wurde. Viele
Personen haben immer noch das Gefühl man müsse seine Sexualität verstecken, weil man
sonst von unserer Gesellschaft nicht akzeptiert wird, obwohl die Sexualität doch universell
und zugleich individuell ist? Jeder (es gibt bestimmte Ausnahmen) fühlt sich auf einer
Hinsicht zu einem Menschen hingezogen. Welches Geschlecht dieser besitzt, ist vollkommen
irrelevant. Dennoch ist die Homosexualität o.Ä in vielen Ländern immer noch strafbar und
mit dem Tod bestraft. Aus diesem Grund sollten wir unsere Privilegien brauchen, um für die
zu demonstrieren, die kein Recht darauf haben.

Ich versuche mit Hilfe dieses Buches möglichst viele Personen zu erreichen, die bei diesem
Thema eher intolerant sind, denn Intoleranz an fehlender Bildung bzw. fehlendes Wissen zu
diesem Thema liegen kann.

Ereignisse, die im Buch stattfinden, passieren genauso im normalen Alltag und könnte sogar
Sie oder Ihre Freunde betreffen.

Bitte beachten Sie, dass dieses Buch nicht professionell geschrieben wurde, weswegen sie
nicht selten auf einen Grammatikfehler stossen werden. Viel Spass beim Lesen!
Kapitel 1

Das könnte Ihnen auch gefallen