Sie sind auf Seite 1von 1

CONTRALTO ABSCHIED VOM WALDE

Miriz Félix Mendelsohn

   
q=35 q=70

        
         
O Thä - ler weit, o Hö - hen o shö - ner grü - ner
O TE LER VAIT O GE - GUEN O CHE NER GRI- NER

  


6

   
        
Wald, du mei - ner Lust und We - hen an - däch - ger Auf - ent
VALD DU MAIN NER LUST UND VI - GUEN AN DA GUER AU - FENT

 cresc.

 
10
f
          
  
halt, Da draus sen, stets be tro - gen, saust die ge schäft ge
JALT,DA DRAU SEN STI - ICH BE TRO - GUEN SAUST DI QUE CHEF GUE



14


     
       
Welt, schlag noch ein - mal die Bo - gen um mich, du grü - nes
VELT, CHLAG NOJ AIN MAL DI BO - GUEN UN MIJ DU GRIU NES


18
f

     
    
 
Zelt, shlag noch ein - mal die Bo - gen un
ZELT CHLAG NOJ AIN MAL DI BO - GUEN UN

 
21 1. 2.

     

  
mich, du grü - nes Zelt! Zelt!
MIJ DU GRIU - NES ZELT

Das könnte Ihnen auch gefallen