Sie sind auf Seite 1von 4

INTERN

Armeestab – Sanität

HQ San, 27.12.2021
Ersetzt Version vom 13.12.2021

"COVID – 19"

Befehl für die Umsetzung der Covid-19-Zertifikatspflicht in der Armee


Operative Planungskarte der Schweiz 1:500'000

Grundlagen
• Verordnung über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der
Covid-19-Epidemie (Covid-19-Verordnung besondere Lage), Änderung vom
20.12.2021;
• Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19)
(Covid-19-Verordnung 3), Änderungen vom 20.12.2021;
• Weisungen des Oberfeldarztes zum Contact Tracing und Kontaktmanagement
in der Armee;
• Befehl sanitätsdienstliche Vorgaben während der CORONA-Pandemie inklu-
sive Beilagen;
• Befehl für die Umsetzung der SARS-CoV-2 Teststrategie in der Armee.

1 Orientierung

1.1 Lage
Der Bundesrat hat aufgrund der anhaltend hohen Zahl von Covid-19-Infektionen und
der angespannten Lage auf den Intensivstationen der Schweizer Spitäler ab
13.09.2021 sowie erneut ab 06.12.2021 eine Verschärfung der Covid-19-Zertifikats-
pflicht angeordnet.

Die Zertifikatspflicht im zivilen Umfeld gilt auch für AdA. Dies ist insbesondere der
Fall, wenn sie während des Militärdienstes zivile Infrastrukturen oder zivile Angebote
nutzen.

Auch bei Rapporten, Kursen, Lehrgängen, EBA und anderen Veranstaltungen der
Armee müssen die entsprechenden Anordnungen des Bundesrates umgesetzt wer-
den.

Aufgrund der weiteren Anordnungen des Bundesrates im September wurden Rapp-


orte und Dienstleistungen mit bis zu 4 Tagen Dauer und mehr als 30 Teilnehmenden
von der Armee als Zertifikatsveranstaltung definiert. Mit der weiteren Verschärfung
ab 06.12.2021 sind diese Dienstleistungen auch bei weniger Teilnehmenden bereits
Zertifikatsveranstaltungen. Aufgrund der Lageentwicklung wurde die Lockerung des
Mindestabstandes aufgehoben. Weitere Verschärfungen werden kommuniziert,
wenn entsprechende Vorgaben durch den Bundesrat beschlossen werden.
1/4

20211227_Befehl des Oberfeldarztes Zertifikatspflicht_DE.docx


Weiterhin werden in Dienstleistungen ab 5 Tagen Testungen gemäss Teststrategie
der Armee durchgeführt.

Bei allen Dienstleistungen gelten die Schutzkonzepte der Armee, die unter anderem
einen generellen Mindestabstand von 2 Metern (Social Distancing), eine Masken-
tragpflicht in Innenräumen sowie bei Nichteinhalten des Mindestabstands auch
draussen enthalten.

1.2 Zweck
Dieser Befehl regelt das Verhalten der AdA sowie der Stellungspflichtigen bei der
Rekrutierung im Hinblick auf die zivil eingeführte Zertifikatspflicht sowie deren Um-
setzung bei militärischen Dienstleistungen und Veranstaltungen.

2 Absicht
Es geht darum,
− die Anordnungen betreffend der Covid-19-Zertifikatspflicht in der Armee zu re-
geln und umzusetzen und somit
− die Einsatzbereitschaft und Ausbildung der Armee sicherzustellen;
− den Schutz der AdA, Stellungspflichtigen und weiteren Veranstaltungsteil-
nehmenden zu gewährleisten;
− zu verhindern, dass die Armee oder die Rekrutierung zu Treibern der Epide-
mie werden.

3 Aufträge

3.1 DU CdA
− Stellen die Umsetzung der Zertifikatspflicht si-
cher.

4 Besondere Anordnungen
Grundsätzlich gelten die Verordnungen des Bundesrates sowie allfällige Handlungs-
richtlinien innerhalb der Gruppe V zur Durchführung von Veranstaltungen.

4.1 Bestehende Vorgaben des Oberfeldarztes


Bei militärischen Dienstleistungen gelten die Vorgaben des Oberfeldarztes mit den
entsprechenden Schutzkonzepten die unter anderem einen generellen Mindestab-
stand von 2 Metern (Social Distancing), eine Maskentragpflicht in Innenräumen so-
wie bei Nichteinhalten des Mindestabstands auch draussen enthalten.
Die Schutzkonzepte für die Rekrutierung (RekrZen) gelten weiterhin.
Bei der Rekrutierung sowie in Dienstleistungen der Armee ab 5 Tagen Dauer werden
regelmässige Truppentestungen durchgeführt gemäss Befehl für die Umsetzung der
SARS-CoV-2 Teststrategie in der Armee.

4.2 Zertifikats-Vorgaben für AdA im zivilen Umfeld


Ausserhalb des Truppendispositives gelten für AdA die entsprechenden zivilen Vor-
gaben, insbesondere die erweiterte Zertifikatspflicht. Dies betrifft beispielsweise den
Besuch von öffentlichen Gaststätten und Veranstaltungen während Urlaub und Aus-
gang sowie die Verpflegung während der Dienstzeit in zivilen Gaststätten, auch in
öffentlich zugänglichen Restaurants auf Waffenplätzen.

ARMEESTAB - SANITÄT, "COVID – 19", Befehl für die Umsetzung der Covid-19-Zertifikatspflicht in der Armee 2/4

20211227_Befehl des Oberfeldarztes Zertifikatspflicht_DE.docx


4.3 Hotelübernachtungen während der Dienstleistung
Grundsätzlich sind Hotelübernachtungen nur ohne Zertifikat möglich, wenn das Ho-
tel kein solches verlangt. Für die Benutzung von Restauranträumlichkeiten, Bars,
Fitnessräumlichkeiten sowie anderen Angeboten im Hotel wird ein Zertifikat verlangt.

4.4 Öffentliche Veranstaltungen der Armee


Bei öffentlichen Veranstaltungen der Armee (beispielsweise Tag der Angehörigen,
Brevetierungen und Beförderungsfeiern, Konzerte Militärmusik) gelten für die aufge-
botenen AdA die Test- und Schutzkonzepte der Armee. Für zivile Teilnehmende gel-
ten die zivilen Vorgaben, beispielsweise die Zertifikatspflicht.

4.5 Zertifikatspflicht (3GMil) bei Rapporten, Kursen und anderen Veranstal-


tungen der Armee mit Teilnahme von AdA mit Marschbefehl bis 4 Tage
Dauer
Von allen AdA/Teilnehmenden, die nicht im Rahmen der Teststrategie der Armee
oder der regelmässigen Mitarbeitenden-Testungen der Gruppe V ("together we
test") in der Vorwoche oder aktuellen Woche negativ getestet worden sind (Nach-
weis mitbringen), wird beim Einrücken ein aktuell gültiges Covid-19-Zertifikat ver-
langt.
AdA/Teilnehmende, welche keine dieser Voraussetzungen erfüllen, sollen virtuell
eingebunden werden.
Seit dem 19.11.2021 gilt aufgrund der verschärften epidemiologischen Lage für
diese Veranstaltungen das Schutzkonzept der Armee uneingeschränkt.

4.6 Primäre und sekundäre Rekrutierung


Für die Stellungspflichtigen gilt an der primären Rekrutierung weiter die Vorgabe,
dass symptomatische Personen nicht rekrutiert werden. Die Teststrategie und
Schutzkonzepte der Armee werden umgesetzt. Für die Zulassung zu primären Rek-
rutierungsprozessen (Stellungspflichtige) gilt für die zu Beurteilenden grundsätzlich
eine Testpflicht im RekrZen.
Für die Zulassung zu sekundären Rekrutierungsprozessen (beispielsweise NIAX,
UCI) gilt für die zu Beurteilenden grundsätzlich eine Test- oder Zertifikatspflicht. Ein-
zelheiten werden durch den Mil Az D festgelegt.

4.7 Kostenübernahme für Covid-19-Zertifikate


Müssen AdA mit Marschbefehl an einer Veranstaltung mit Zertifikatspflicht teilneh-
men, übernimmt das Truppenrechnungswesen die Kosten der benötigten, zivil
durchgeführten Covid-19-Tests. Die Rechnungsführer erstatten die entstandenen
Kosten direkt an die betroffenen AdA. Die Ausgaben sind mittels GVF 160 "Covid19
Test – Rückerstattung" und ausschliesslich gegen Abgabe der Rechnung zu Lasten
der Dienstkasse zu verbuchen.

4.8 Erstellung von Zertifikaten durch die Armee


Für in der Armee Genesene oder Geimpfte werden Covid-19-Zertifikate ausgestellt.
Für Genesene hat es auf der Homepage des Mil Az D (https://www.vtg.ad-
min.ch/de/organisation/astab/san/militaeraerztlicher-dienst.html) bei den Merkblät-
tern ein Informationsblatt bezüglich Vorgehen. Impfzertifikate werden nach den Imp-
fungen direkt versandt. Im Rahmen der Truppentestungen ist keine Erstellung von
Covid-19-Zertifikaten möglich.

ARMEESTAB - SANITÄT, "COVID – 19", Befehl für die Umsetzung der Covid-19-Zertifikatspflicht in der Armee 3/4

20211227_Befehl des Oberfeldarztes Zertifikatspflicht_DE.docx


5 Standort und Erreichbarkeiten
Armeestab - Sanität
Worblentalstrasse 36
3003 Bern
Tf: 058 464 27 80
Fax: 058 464 27 71
Mail: san-geschaeftssteuerung.astab@vtg.admin.ch

Eingesehen:
ARMEESTAB – SANITÄT SCHWEIZER ARMEE
Digital unterschrieben von
Andreas Andreas Stettbacher
Digital signiert von Thomas Suessli
Stettbacher Datum: 2021.12.28
21:49:35 +01'00' 2021-12-31 (mit Zeitstempel)
Divisionär Andreas Stettbacher Korpskommandant Thomas Süssli
Oberfeldarzt Chef der Armee

Geht an
DU CdA (elo)

ARMEESTAB - SANITÄT, "COVID – 19", Befehl für die Umsetzung der Covid-19-Zertifikatspflicht in der Armee 4/4

20211227_Befehl des Oberfeldarztes Zertifikatspflicht_DE.docx

Das könnte Ihnen auch gefallen