Sie sind auf Seite 1von 3

CIWANÊN AZAD

Ergebenheit Führt Zum


Hinterhalt Und
Widerstand Zum Sieg
In der Geschichte unserer Freiheitsbewegung der PKK, ist einer der wichtigsten Namen
Mazlum Dogan.
Unseren Genossen Mazlum Dogan zu beschreiben ist sehr schwer und kompliziert, denn
er besaß einen
unglau- blich starken Charakter. Sein Widerstand gegen die Unterdrückung und seine
Liebe zur Freiheit
haben unsere Freiheitsbewegung, vor allem unsere Jugend bis heute sehr geprägt.

Wer ist Mazlum Dogan?

Mazlum Dogan kam im Jahre 1955 im Dorf Teman, welches sich in Karakocan befindet zur Welt.
Er hatte zwei Geschwister, einen Bruder Delil Dogan, der in Teman gefallen ist und eine
Schwester.
Nach seinem Schulabschluss, meldete er sich 1974 an der Universität Hacettepe in Ankara für
das Fach
Wirtschaft an. Durch die Diskussionen mit seinen Mitschülern während seines Studiums,
steigerte sich
sein Interesse zur Revolution. Während dieser Zeit interessierte er sich überwiegend für
Ideologien wie dem
Leninismus und Marxismus. Mazlum Dogan besuchte diverse linke Vereine, die von seinen
Mitschülern
gegründet wurden und diskutierte mit ihnen über die Demokratie, den Faschismus und den Staat.
Durch einen Freund lernte er Haki Karer kennen und diskutierte mit ihm über ein bestimmtes
Thema.
Haki Karers Aussagen zu diesem Thema gefielen im so sehr, dass er ihn umbedingt wieder
sehen wollte.
Seine Bewunderung führte dazu, dass er zu dieser Bewegung gehören wollte und wartete voller
Aufregung
auf die Anerkennung. Anfang 1976 brach er sein Studium freiwillig ab um sich der Partei
anzuschließen,
die damals noch aus wenigen Jugendlichen, wie unser Vorsitzender Abdullah Öcalan, Haki Karer
oder Kemal Pir bestand.
Während ihrer Aktivitäten gingen sie auf jeden Jugendlichen ein. Befand der Jugendliche sich in
Istanbul,
so fuhren sie bis nach Istanbul um gezielt diesen Jugendlichen für die Partei zu gewinnen.
Sein erstes Ziel war Batman.
Vor Mazlum Dogan war Haki Karer in Batman aktiv, doch einige Leute akzeptierten Haki Karer
nicht,
da er die Kurdische Sprache nicht beherschte. Mazlum Dogan wünschte sich sehr, mit Haki Karer
zusammen
in Batman aktiv sein zu dürfen, doch Haki Karer verliess Batman und Mazlum Dogan ersetzte ihn
ab 1977 dort.
Mit seiner sympatischen, aufgeschlossenen und wissbegierigen Art gewann er in Batman viele
neue aktive Mitglieder
für unsere Partei. Pro Tag las er 500 Seiten um sein Wissen zu steigern und somit mehr
Menschen aufklären zu können.
Die Menschen, die das Glück hatten ihn kennen zulernen, beschrieben ihn als sanft und stark
gleichzeitig.
Beim Sprechen habe man seine Begeisterung zum Befreiungskampf raushören können und das
Lispeln beim
Sprechen habe ihn noch sympathischer gemacht. Er war nicht nur in seinen ideologischen
Prinzipien konsequent,
sondern auch im eigenen Leben und das führte dazu, dass er ein sehr diszipliniertes Leben
führte.
Eine andere Besonderheit an ihm war, dass er seine Aufgaben rechtzeitig, ordentlich und so gut
wie möglich machte.
Kritik äußerte er vor allem, wenn ein Genosse an seine Aufgabe nicht mit Mühe heran ging, doch
er kritisierte
seine Genossen nie auf grobe Weise. Seinen Genossen näherte er sich immer mit Respekt,
Liebe und Hilfsbereitschaft.
Sein Widerstand in der Hölle Nr. 5
Am 30. September 1979 wurde Mazlum Dogan durch ein
Unglück verhaftet und in das Gefängnis, welches als Hölle Nr. 5 bezeichnet wurde und sich in
Diyarbakir befand gebracht.
Um den Widerstand der Häftlinge zu durchbrechen, folterten und unterdrückten die Aufseher die
Häftlinge auf grausamste Weise.
Die Häftlinge wurden gezwungen die türkische Nationalhymne zu singen, mit Schlagstöcken
geschlagen, mit Elektroschocks
gequält und weibliche Häftlinge wurden sogar vergewaltigt. Trotz der Schmerzen durch die Folter,
ließ unser Genosse
Mazlum Dogan seine Laune nicht vermiesen und sang in seiner Zelle Märsche und machte den
anderen Häftlingen Mut.
Mit der Parole “Ergebenheit führt zum Hinterhalt und Widerstand zum Sieg” verwirk lichte Mazlum
Dogan seine geplante Aktion.
In der Nacht vom 20. zum 21. März 1982 setzte er mit drei Streichhölzern seine Zelle in Brand
und erhängte sich selbst, um die
Unterdrückungen und Folterungen zu protestieren.
Für die Verwirklichung seiner Aktion, wählte er einen bestimmten Tag aus, und zwar unser Fest
Newroz, welches wir als
Befreiungs- und Widerstandstag feiern. Das Fest Newroz, hat für unser Volk seit der mutigen
Aktion von Mazlum Dogan eine
emotionalere und stärkere Bedeutung. Seit 1982 ist Newroz für unser Volk zweideutig. Das erste
ist die Befreiung,
Wiedergeburt und der Widerstand unseres Volkes durch den Schmied Kawa, der den Tyrann
Duhok besiegte und
die zweite ist, die Aktion von unserem Genossen Mazlum Dogan, die unseren Befreiungskampf
bis
heute prägt und ein Schlag ins Gesicht der Faschisten ist.

© CiwanenAzad März 2008