Sie sind auf Seite 1von 1

Liebe Leser,

Ich bin der Meinung, dass Freundschaft für die Menschen sehr wichtig ist. Da der Mensch
sozial ist, kann man nicht allein leben und die anderen Menschen in vielen situationen
braucht.

Persönlich habe ich einige Freunde, die mich seit meiner Kindheit in meinem Leben
begleiten. Sie sind sowohl in besonderen glücklichen als auch in schwierigen Situationen da
und nah. Wir reden über alles ohne Angst vor Missverständnissen und teilen zusammen die
besten Geschichten. Wir gehen ab und zu zusammen einkaufen und jeder von uns kennt
den Geschmak des anderen. Es vergeht keinen Tag, an dem wir nicht herumlaufen und all
unsere Probleme und Projekte besprechen. Also einfach zu sagen, kann man nicht ein volles
Leben ohne Freunden haben. Ohne meine Freunde kann ich gar nicht leben.

Meiner Meinung nach ist ein wahrer Freund derjenige, vor dem ich Angst habe, ihn zu
verlieren, weil ich weißt, dass mein Leben ohne ihn bedeutungslos wäre. Er ist derjenige,
der mein Geheimnis bewahrt und mir verzeiht, egal was ich falsch machst.So sind meine
Freunde. Sie sind kostabre Geschenke des Lebens.

Viele Situationen haben mir gezeigt, wie wichtig meine Freunde sind. Als ich noch Student
war, war ich zu krank und weit von meiner Familie. Ich sollte wichtige teure Untersuchungen
machen aber ich hatte dabei kein Geld. Völlig verzweifelt war ich. Meine Freunde wussten
das, ohne dass ich es ihnen gesagt oder um ihre Hilfe gebeten hatte. Sie halfen mir sofort
und ließen mich nicht allein, bis ich mich erholte. Zu dieser Zeit wurd es mir klar , dass meine
Freunde meine andere Familie sind, die ich mich selbst aussuche. Schließlich kann ich
sagen , Freundschaften brauchen wir zum Leben wie die Luft zum Atmen. Es geht auch nicht
darum, möglichst viele Freunde zu haben – also weniger um die Quantität, sondern vielmehr
um die Qualität.

Vielen Dank

Das könnte Ihnen auch gefallen