You are on page 1of 2

Alternativer Einbürgerungstest

Alternativer Einbürgerungstest
Sie wollen deutscher Staatsbürger werden? Dann sollten Sie folgende Fragen richtig beantworten können! Es gibt nur a
oder b.
Staatsform, Recht und Gesetz
1. Deutschland ist ein Rechtsstaat. Das bedeutet, …
a. dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind und dass Gerechtigkeit auch in der Praxis so funktioniert.
b. dass bei juristischen Auseinandersetzungen eher die Partei gewinnt, die finanziell den längeren Atem hat, und dass
ärmere Parteien daher eher davon absehen, ihre Rechte juristisch durchzusetzen, weil das ihre Existenz gefährden
kann.
2. Die Gesetze in Deutschland …
a. beschließen Abgeordnete, die nur ihrem Gewissen unterworfen sind und auch nur nach ihrem Gewissen handeln.
b. beschließen Abgeordnete, die entgegen ihrer Gewissensfreiheit de facto dem Zwang ihrer Fraktion unterworfen sind.
3. Die öffentliche Meinung in Deutschland …
a. hält den Umstand, dass Abgeordnete nicht ihrem Gewissen gehorchen, sondern unter Zwang stehen, für normal und
spricht von „Abweichlern“, wenn Abgeordnete nach ihrem Gewissen entscheiden.
b. kämpft entschieden für die Gewissensfreiheit von Abgeordneten.
4. Gesetzesvorlagen, etwa zum Thema Nichtraucherschutz …
a. stammen teilweise aus der Feder der Tabakindustrie.
b. sind von vernünftigen Menschen aufgrund vernünftiger Überlegungen geschrieben worden.
5. Die Rechtslage in Deutschland …
a. ist klar.
b. ist in vielen Belangen völlig schwammig und unverlässlich.
Die deutsche Vergangenheit
6. Im Nachkriegsdeutschland …
a. haben Politik und Justiz alles dafür getan, Täter des „Dritten Reiches“ schnell zu finden und vor Gericht zu stellen.
b. waren noch über Jahrzehnte hohe Nazi-Täter in Amt und Würden.
7. Deutschland hat viele Opfer des Nationalsozialismus und viele ihrer Angehörigen …
a. sofort und unbürokratisch für den Raub von Eigentum und für oft jahrelange Zwangsarbeit entschädigt.
b. über Jahrzehnte hinweg nicht oder nicht angemessen entschädigt, obwohl die Fälle klar waren.
Wirtschaft und Finanzen
8. Deutsche Regierungen …
a. haben Bund und Länder heruntergewirtschaftet in die Überschuldung und wirtschaftliche Handlungsunfähigkeit.
b. führen Bund und Länder wie prosperierende Unternehmen. Sie sind vermögend und wirtschaftlich potent.
9. Deutschlands Steuersystem …
a. ist so kompliziert, dass zum Verständnis Tausende von teuren Spezialisten nötig sind, die in anderer Funktion
volkswirtschaftlich sinnvoll sein könnten.
b. ist sehr einfach zu verstehen und für jeden Bürger sofort nachvollziehbar und anwendbar.
10. Möglichkeiten, Steuern zu sparen …
a. haben in Deutschland vor allem Unternehmen. Viele einfache Leute empfinden das als ungerecht.
b. haben in Deutschland alle, auch einfache Arbeitnehmer. Die Deutschen lieben ihre Steuergerechtigkeit.
Der Staat und seine Aufgaben
11. Aufgrund der finanziellen Situation …
a. sind Deutschlands Schulen und Hochschulen mangelhaft ausgerüstet, oft bröckelt der Putz von der Decke.
b. ist Deutschland ein Spitzenland bezüglich der Ausstattung an Schulen und Hochschulen.
12. Deutsche Schulen …
a. bringen Kindern fast ausschließlich Wissen aus den Bereichen der sprachlichen und mathematischen Intelligenz bei
und vernachlässigen die anderen Formen von Intelligenz, was zur Folge hat, dass viele Deutsche ihr Schulwissen später
kaum brauchen und ihnen zugleich die wichtigen Kompetenzen fürs Leben fehlen.
b. sind in Sachen Bildung einsame Spitze und bereiten junge Menschen ausgezeichnet aufs spätere Leben vor.

Quelle: http://www.thilo-baum.de/lounge/stammtisch/alternativer-einbuergerungstest/ Seite 1 / 2


Alternativer Einbürgerungstest

13. Die Aufklärungsquote von Verbrechen in Deutschland …


a. beträgt etwa 50 Prozent.
b. beträgt etwa 90 Prozent.
14. Die Polizei in Deutschland …
a. ist unterbesetzt.
b. ist gut besetzt.
15. Deutsche Polizisten …
a. arbeiten mit veralteten Funkgeräten.
b. haben Diensthandys und modernste Funkgeräte.
16. Deutsche Baustellen …
a. sind immer ausgezeichnet markiert und ausgeschildert.
b. sind voller unlogischer Linien und Schilder und zum Teil gefährlich.
Die Zukunft Deutschlands
17. Deutschland hat eine Verfassung. Diese Verfassung …
a. gilt den derzeit herrschenden Politikern als heilig.
b. versuchen derzeit herrschende Politiker zu untergraben, indem sie über die deutsche Verfassung eine europäische
Verfassung stellen, wenn auch mit anderem Namen.
18. Das Grundgesetz kennt viele Grundrechte. Diese Grundrechte …
a. sind unantastbar.
b. sind nur auf dem Papier unantastbar, denn de facto versuchen herrschende Politiker derzeit, diese Grundrechte mit
Verweis auf eine Terrorgefahr zu untergraben.
Der Umgang der Deutschen mit sich selbst
19. Der Fahrstil auf deutschen Autobahnen …
a. ist zum Teil sehr aggressiv, ohne dass beispielsweise Nötigung im Straßenverkehr so geahndet würde, dass die
Aggression nachließe.
b. ist durchweg entspannt.
20. In Städten reagieren deutsche Autofahrer auf Fahrzeuge mit auswärtigen Nummern …
a. zu 98 Prozent zuvorkommend und aufgeschlossen.
b. auffällig oft aggressiv und ungeduldig.
21. Bei Verfahren gegen Reiche, Unternehmer oder Politiker …
a. fallen Urteile gemessen am Schaden oder Streitwert ebenso äquivalent aus wie beim „kleinen Mann“.
b. werden die Deutschen das Gefühl nicht los, dass der „kleine Mann“ stärker belangt wird.
22. Deutsche Politiker …
a. sagen vor der Wahl hü und hinterher hott und reden ihre Lügen öffentlich hinterher schön, indem sie von „anderen
Ausgangssituationen“ sprechen.
b. stehen zu ihrem Wort und sind deswegen in hohem Maße glaubwürdig und genießen das Vertrauen des deutschen
Volkes.
23. Deutsche Unternehmen …
a. dürfen die Menschen in ihrer Werbung ungestraft belügen, weil sie ein Wirtschaftsfaktor sind. Auch wenn Lügen in der
Werbung offiziell verboten sind, gibt es kaum Verfahren. Deutsche Wettbewerbshüter und Verbraucherschützer sind
zahnlose Tiger.
b. lügen nicht und versprechen nichts, was sie nicht halten können, und sie informieren ihre Kunden umfassend, auch
über die Schattenseiten eines Produktes. Und gibt es einen Verstoß, reagieren die zuständigen Organisationen in
Deutschland sofort und wirkungsvoll.
24. Sie als Ausländer (und künftiger Deutscher) …
a. werden hier nicht so willkommen sein, wie Sie vielleicht denken. Sie können so viele deutsche Pässe haben, wie Sie
wollen, aber Ihre Hautfarbe wird Sie immer zu einem Außenseiter machen.
b. sind genau der Mann/die Frau, auf den/die wir uns riesig freuen. Deutschland ist so tolerant und entspannt gegenüber
fremden Kulturen wie New York.
25. Deutschland nimmt Ausländer als Deutsche auf, …
a. wenn sie gut ins Land und zu den Menschen passen.
b. wenn sie Fragebögen ausfüllen können, deren Fragen – wie auch in der Schule, siehe Frage 12 – rein
wissensorientiert sind, die mit Lebenskultur nur sehr wenig zu tun haben und die selbst viele Deutsche nicht beantworten
können.

Quelle: http://www.thilo-baum.de/lounge/stammtisch/alternativer-einbuergerungstest/ Seite 2 / 2