Sie sind auf Seite 1von 2

Landtagsklub

Tirol, den 26. September 2022

Aktuelle Fragestunde – Oktober 2022:

Wann wird Sanitätsbetrieb endlich zweisprachig?

Die Zweisprachigkeit lässt im Sanitätsbetrieb immer wieder zu wünschen übrig. Ein Internet-Artikel
zeigt dies erneut auf:
https://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=60111&fbclid=IwAR2opZvrsE97ch42lT9VThpT8LGlDz0
MGRPp1owsPX1HEeDnpGNyusv7oXE. Konkret geht es in diesem um Ausdrucke, mit denen man zu
einem Schalter geschickt wird, um die Ticketgebühr zu begleichen (siehe Foto auf Seite 2). Die
Landesbezeichnung „Provincia autonoma di Bolzano“ ist nur einsprachig italienisch angeführt. Auch,
dass es sich um eine bereits erbrachte Leistung handelt, wird nur einsprachig aufgedruckt
(„EROGATA“). Ebenfalls nicht zweisprachig ist die Monatsbezeichnung auf dem Datumsstempel. Und
auch sonst nimmt man es mit der Zweisprachigkeit nicht genau. Deshalb stellt die Süd-Tiroler Freiheit
folgende Fragen:

1. Wer überprüft die Formulare hinsichtlich ihrer sprachlichen Korrektheit, und weshalb wurde in
diesem konkreten Fall die Zweisprachigkeit vernachlässigt?

2. Warum bekommt es der Sanitätsbetrieb mit der Zweisprachigkeit grundsätzlich nicht auf die
Reihe?

3. Wie gedenkt die Landesregierung das Problem ein für alle Mal zu lösen?

L.-Abg. Sven Knoll L.-Abg. Myriam Atz-Tammerle

Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen


Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com
Foto Quelle: www.brennerbasisdemokratie.eu

Süd-Tiroler Freiheit - Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen


Telefon +39 0471 946170 | landtag@suedtiroler-freiheit.com

Das könnte Ihnen auch gefallen