Sie sind auf Seite 1von 6

Seite 1 von 6

Das Starten - jetzt geht’s los!

Seite 1 von 6 Das Starten - jetzt geht’s los! Das Arbeitsumfeld ist abgesichert und überprüft

Das Arbeitsumfeld ist abgesichert und überprüft (Siehe „Bereiten Sie den Arbeitsplatz vor“). Dann kann es mit Ihrer Säge losgehen. Beachten Sie bei jedem der folgenden Schritte bitte auch die Sicherheitshinweise (auch die in Ihrer Gebrauchsanleitung):

Kettenbremse einlegen Bevor Sie Ihre Motorsäge starten, legen Sie bitte die Kettenbremse ein. Drücken Sie dazu die Kettenbremse nach vorne (siehe Bild).

Drücken Sie dazu die Kettenbremse nach vorne (siehe Bild). Schienenschutz abnehmen Nehmen Sie zum Starten Ihrer

Schienenschutz abnehmen Nehmen Sie zum Starten Ihrer Motorsäge immer den Schienenschutz ab.

nach vorne (siehe Bild). Schienenschutz abnehmen Nehmen Sie zum Starten Ihrer Motorsäge immer den Schienenschutz ab.

Seite 2 von 6

Deko-Ventil drücken (falls vorhanden) Falls Ihre Motorsäge über ein Deko-Ventil verfügt, drücken Sie dieses bitte. Dadurch wird das Anwerfen des Motors und damit das Starten Ihrer Motorsäge erleichtert.

Motors und damit das Starten Ihrer Motorsäge erleichtert. Kraftstoffpumpe drücken (falls vorhanden) Falls Ihre

Kraftstoffpumpe drücken (falls vorhanden) Falls Ihre Motorsäge über eine Kraftstoffpumpe verfügt, drücken Sie diese bitte mehrmals. Der Startvorgang wird dadurch erleichtert und die Anzahl der Anwerfhübe reduziert.

erleichtert und die Anzahl der Anwerfhübe reduziert. Kombihebel auf Choke stellen Stellen Sie den Kombihebel auf

Kombihebel auf Choke stellen Stellen Sie den Kombihebel auf Choke / Kaltstart. Betätigen Sie dazu zuerst die Gashebelsperre und den Gashebel, und drücken Sie dann den Kombihebel ganz nach unten

Betätigen Sie dazu zuerst die Gashebelsperre und den Gashebel, und drücken Sie dann den Kombihebel ganz

Seite 3 von 6

Motorsäge auf Boden stellen Stellen Sie die Motorsäge zum Starten auf einer ebenen Fläche ab. Die Schneidgarnitur darf keinen Bodenkontakt haben, sonst würde sie beim Starten stumpf werden und Sie würden sich unnötig in Gefahr bringen.

werden und Sie würden sich unnötig in Gefahr bringen. Motorsäge mit beiden Händen fassen Fassen Sie

Motorsäge mit beiden Händen fassen Fassen Sie die auf dem Boden liegende Motorsäge mit beiden Händen. Ihre linke Hand ist am Griffrohr, Ihre rechte Hand am Anwerfseil. Treten Sie mit Ihrer rechten Fußspitze in den hinteren Handgriff und stabilisieren Sie so die Motorsäge.

hinteren Handgriff und stabilisieren Sie so die Motorsäge. Anwerfseil ziehen Ziehen Sie mit der rechten Hand

Anwerfseil ziehen Ziehen Sie mit der rechten Hand langsam am Anwerfseil, bis Sie einen Widerstand spüren. Erst jetzt ziehen Sie mehrmals kräftig am Anwerfseil bis der Motor kurz startet (Möglichst senkrecht nach oben ziehen, ohne dass das Seil am Lüftergehäuse reibt).

bis der Motor kurz startet (Möglichst senkrecht nach oben ziehen, ohne dass das Seil am Lüftergehäuse

Seite 4 von 6

Motor startet kurz - auf Halbgas stellen Der Motor springt nur kurz an, geht aber sofort wieder aus. Öffnen Sie nun den Choke durch das Bewegen des Kombihebels um eine Raststellung nach oben (in die Halbgasstellung).

um eine Raststellung nach oben (in die Halbgasstellung). Erneut am Anwerfseil ziehen Ziehen Sie erneut am

Erneut am Anwerfseil ziehen Ziehen Sie erneut am Anwerfseil, solange bis der Motor wieder anspringt.

am Anwerfseil, solange bis der Motor wieder anspringt. Gashebel mit Zeigefinger antippen Sobald der Motor

Gashebel mit Zeigefinger antippen Sobald der Motor angesprungen ist und durchläuft, tippen Sie bitte den Gashebel mit dem Zeigefinger kurz an. Nun springt der Kombihebel in die normale Leerlaufstellung.

tippen Sie bitte den Gashebel mit dem Zeigefinger kurz an. Nun springt der Kombihebel in die

Seite 5 von 6

Motorsäge von Boden hochheben Heben Sie die Motorsäge dann langsam vom Boden auf, berühren Sie dabei aber nicht den Gashebel.

vom Boden auf, berühren Sie dabei aber nicht den Gashebel. Kettenbremse deaktivieren Lösen Sie erst jetzt

Kettenbremse deaktivieren Lösen Sie erst jetzt die Kettenbremse, indem Sie mir Ihrer linken Hand den Griff der Kettenbremse zu sich ziehen. Lassen Sie dabei aber mit Ihrer linken Hand nicht das Griffrohr los. Wenn Sie ein "Klack" hören ist die Kette frei und kann nun auf der Schiene laufen.

ist die Kette frei und kann nun auf der Schiene laufen. Kettenschmierung testen Bevor Sie loslegen

Kettenschmierung testen Bevor Sie loslegen testen Sie bitte die Kettenschmierung. Dazu heben Sie die Säge vor hellen Hintergrund (z. B. Baumstumpf oder Papier auf Boden) und geben Sie Vollgas. Wenn auf dem hellen Hintergrund etwas Kettenschmieröl erscheint, ist die Kettenschmierung okay und Sie können mit der Arbeit beginnen.

Hintergrund etwas Kettenschmieröl erscheint, ist die Kettenschmierung okay und Sie können mit der Arbeit beginnen.

Seite 6 von 6

Los geht’s Nun ist die Säge bereit. Für die sichere Arbeitstechnik schauen Sie bitte in die Gebrauchsanleitung.

Arbeitstechnik schauen Sie bitte in die Gebrauchsanleitung. Hinweis: Sollte Ihre Motorsäge dennoch nicht anspringen,

Hinweis: Sollte Ihre Motorsäge dennoch nicht anspringen, schauen Sie in Ihrer Gebrauchsanleitung nach und sprechen Sie bitte Ihren Fachhändler an. Er wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, und Ihnen bei allen möglichen Problemen helfen können.

Ein Hinweis zum Schluß: Bedienen Sie bitte Ihre Motorsäge auch beim Sägen sicher. Lesen Sie dazu die wichtigen Hinweise in Ihrer Gebrauchsanleitung sorgfältig durch.

©2005 ANDREAS STIHL AG & Co. KG, Waiblingen