Sie sind auf Seite 1von 50

Simulation ist mehr als Software® www.cadfem.

net Ausgabe 1 I 2020

JOURNAL
Krones
Customization macht’s möglich:
Per Web-App zum besten Design

Live!

COVID 19:
CADFEM SEMINARE
BIS AUF WEITERES ALS
LIVE ONLINE-SEMINARE
Streamen Sie Ihr CADFEM Seminar ohne
Reiserisiko – auch im Home Office. Alle Software-
Übungen führen Sie im Browser durch.

Liebherr
Zu den Seminaren Hansgrohe SAP
 utomatisiertes Berechnen
A Ansys, Hardware und Andre Gajda: „Wir wollen
von Tragstrukturen im IT-Service aus einer Hand gemeinsam mit CADFEM neue
Mobilkranbau. hat viele Vorteile. Servicemodelle greifbar machen.“
Seite 8 Seite 34 Seite 26
Simulation ist mehr als Software® www.cadfem.net Ausgabe 1 I 2020

JOURNAL
Krones
Customization macht’s möglich:
Per Web-App zum besten Design

Liebherr Hansgrohe SAP


Automatisiertes Berechnen Ansys, Hardware und Andre Gajda: „Wir wollen
von Tragstrukturen im IT-Service aus einer Hand gemeinsam mit CADFEM neue
Mobilkranbau. hat viele Vorteile. Servicemodelle greifbar machen.“
Seite 8 Seite 34 Seite 26
Simulation ist mehr als Software

EIN SEMINAR-JAHR ZUM ATTRAKTIVEN FESTPREIS

DIE CADFEM FLATRATE


FÜR WEITERBILDUNG
Weiterbildung ist keine einmalige Sache, sondern ein kontinuierlicher
Prozess. Mit der Seminarflatrate eröffnen Sie sich selbst oder Ihrem
ganzen Entwicklungsteam den freien Zugang zum CADFEM Simulations-
wissen. Sie planen mit größter Flexibilität und entlasten dank attraktiver
Kosten Ihr Budget.

Info & Bestellung


www.cadfem.net/flatrate
E D I TO R I A L

’85, ’95, ’05, 2019
W
Wer erinnert sich nicht an das Sommermärchen 2006? An die Sportfreunde Stiller und
ihren Mitgröl-Song ’54, ’74, ’90, 2006 aus dem Album „you have to win“? Der CADFEM
Code lautet ’85, ’95, ’05, 2019, was im Jahr 2020 bedeutet: Es gibt Jubiläen zu feiern! 1 Jahr
CADFEM France, 15 Jahre CADFEM Austria, 25 Jahre CADFEM Suisse und 35 Jahre
CADFEM Deutschland, da wo alles begann, als „Simulationsfreund Müller“ die CADFEM
GmbH gründete, um die Software-Werkzeuge von Ansys in Europa zu ver-
markten. Ansys, entstanden 1970, ist ein weiterer Jubilar mit seinen
50 Jahren.
Doch zum Feiern ist zu Zeiten von Corona den wenigsten
zumute. Plötzlich reden alle noch mehr als zuvor von „Digi-
talisierung“ und meinen dabei vor allem interne Prozesse
oder Kundenportallösungen. Bei CADFEM fällt auf: Genau
genommen digitalisieren wir schon seit 35 Jahren, nur
nannten wir dies bislang nicht so – Ingenieure machen
schlechtes Marketing. Simulationen sind nichts anderes
als digitalisierte Tests. Jetzt sind viele Test-Labore ge-
schlossen. Die Simulanten jedoch berechnen fleissig wei-
ter. Wir haben festgestellt, dass bei einigen Firmen die
Ansys Nutzung im Homeoffice, trotz Kurzarbeit, hochge-
schnellt ist. Allerdings zeigt sich dieser Effekt längst nicht bei
allen – warum eigentlich nicht? Endlich hat mein Traum von
„10x simulieren – 1x testen“ eine Chance um wahr zu werden. Tests
sind in den meisten Fällen zu teuer, dauern zu lange. Sie bestätigen, ob
etwas genügend oder ungenügend ist, Tests helfen jedoch weder bei der Pro-
blemlösung noch bei der Optimierung wirklich weiter. Den inoffiziellen Weltrekord hält Simulationsfreunde
eine Schweizer Firma, er liegt bei 421 Prototypentests. Die Firma ist renommiert und 1991. Markus Dutly
trinkend, telefonie-
liefert zweifellos Qualitätsprodukte. Stellen Sie sich vor, wieviel besser und günstiger die rend, lesend ...
Produkte mit Simulation sein könnten! simulierend
31 Jahre lang darf ich nun mitverfolgen welchen Unterschied Simulation zusammen
mit CADFEM machen kann. Und es stimmt traurig, dass ich jetzt in der Krise auch
manchmal höre „wofür brauchen wir diese teuren Simulationstools überhaupt?“. Der
Weg ist noch lang, es gilt noch viele zu überzeugen, unsere Mission geht weiter: „Simu-
lation ist mehr als Software“.
Abschließend noch ein kurzer persönlicher Blick auf 25 Jahre CADFEM (Suisse) AG:
Wir durften viele Erfolge feiern, Rückschläge haben uns zusammengeschweisst. Wir
mussten Abschied nehmen von treuen Freunden. Marc Brandenberger, der 10 Jahre bei
uns war und für den Aufbau der CADFEM (Austria) seine Energie einsetzte, bis ihn der
Krebs bezwang. Oder Markus Egli, unser Verwaltungsrat und mein engster Freund, der
die Lebensfreude verlor, ohne dass wir es bemerkt hatten. In den 25 Jahren durfte ich
immer das grosszügige und uneingeschränkte Vertrauen vom Gründer Dr. Günter Müller
und seiner Familie geniessen. Vielen Dank! Wichtig ist mir das Vertrauen in die Mitarbei-
ter, die Gewissheit, dass wir bei unseren Kunden viel Gutes bewirken und ihre Entwick-
lungsprojekte positiv und nachhaltig beeinflussen. Was mir (fast) jeden Morgen neuen
Mut und Energie gibt, ist vor allem die Freude an einer, für unsere Gesellschaft, sinnvol-
len Arbeit.

Herzlichst Ihr
Markus Dutly
Geschäftsführer CADFEM (Suisse) AG

Follow me: www.linkedin.com/in/markus-dutly-18b8616/

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 3
I N H A LT

10

Mit Highspeed zum


Flaschen-Design
Durch Simulation hat es die Krones AG
geschafft, Form und Wanddicke von
PET-Flaschen so zu optimieren, dass sie
stabiler und länger haltbar sind.

CADFEM NEWS
19 CADFEM News: Nachrichten von CADFEM und aus der Welt der Simulation

S C H W E R P U N K T C U S T O M I Z AT I O N
06 
Beschleunigte Prozesse durch individualisierte Lösungen
Simulation for you
08 
Automatisierte Berechnung der Tragstrukturen im Mobilkranbau
Mit großen Lasten hoch hinaus
10 
Digitaler Flaschen-Designer als automatisierte Web-Applikation
Mit Highspeed zum Flaschen-Design
14 Einbindung von CAESES in die Workbench mit ACT
Integration von Formoptimierung
14 
MET Motoren- und Energietechnik GmbH
Gleitlager effizient berechnen
15 Automatisierter Workflow für Wicket Gates
Einfach zu bedienende Anwendung
16 
Ansys Minerva: Connecting simulation to the business of engineering
Everyone is talking digital
17 
CADFEM Ansys Extensions erweitern den Ansys Funktionsumfang
Ein echter Quantensprung
08
ROCKY IN DER PRAXIS
Hoch hinaus 24 Diskrete-Elemente-Methode eignet sich ideal für Untersuchungen
Dem Schotter auf der Spur
Das Liebherr-Werk Ehingen zählt zu
den weltweit führenden Herstellern A N SYS I N D E R P R A X I S
von Fahrzeugkranen mit hochmo-
dernen Teleskop- und Gittermast- 26 
Simulationsgestützte Geschäftsprozesse
kranen auf Mobil- und Raupenfahr- Auf zu neuen Ufern
werken. 30 Optimierung eines Hall-Positionssensors durch parametrische Simulation
Position erkannt – Gefahr gebannt

4 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
34

Ideale
Lösung JOURNAL
Hansgrohe hat Betriebs-
systeme und Berech- IMPRESSUM
nungs-Hardware auf Herausgeber:
den neuesten Stand CADFEM GmbH
gebracht. Marktplatz 2
85567 Grafing b. München
Tel. +49 (0) 80 92-70 05-0
Fax +49 (0) 80 92-70 05-77
info@cadfem.de
www.cadfem.net
26
Redaktion/Koordination:

Auf zu neuen Gerhard Friederici, gfriederici@cadfem.de


Alexander Kunz, akunz@cadfem.de

Ufern Anzeigen:
Alexander Kunz, akunz@cadfem.de
Simulationsgestützte Geschäfts- Layout:
prozesse erhöhen die Wertschöp- G & K Design, Rechtmehring
fung und eröffnen neue Anwen- www.magazinemaker.de

dungsfelder. Titelbild:
Wrightstudio, adobe stock; Krones AG
Composing G & K Design

32 TurboDesignSuite und Ansys CFD: Eine ideale Kombination Geschäftsführer:


Dr.-Ing. Christoph Müller
Inverses Design zur Schaufelrad-Auslegung
Dr.-Ing. Jürgen Vogt
34 Alles aus einer Hand: Software, Hardware und IT-Service Erke Wang
Ideale Lösung für uns Handelsregister-Nummer:
HRB München Nr. 75979
36 Simulationen als Grundlage des Auslegungs- und Fertigungsprozesses
Geltungsbereich:
Gesamtsysteme sicher beherrschen
weltweit
38 CADFEM unterstützt Studierende der ETH Zürich Copyright:
Neuartiges Kühlkonzept © 2020 CADFEM GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.

CADFEM NETZWERK
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Waren-
39 
CADFEM UK and Ireland bezeichnungen und Handelsnamen in dieser
Think global, act local Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme,
dass solche Namen ohne Weiteres von
40 
TechNet Alliance: Rückblick auf ein Jubiläum
jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr
40. Treffen in Rom im November 2019 handelt es sich häufig um geschützte,
eingetragene Warenzeichen.
CADFEM WISSEN Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen
Beiträge und Abbildungen sind urheberrecht-
42 
CADFEM Weiterbildung jetzt mit neuer Seminar-Flatrate
lich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich
Grenzenloses Lernen zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne
43 
Ohne Reiseaufwand Einwilligung des Herausgebers strafbar.
Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen,
Was sind Live Online-Seminare
Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die
44 
Work-Life-Learn-Balance Einspeicherung und Verarbeitung in elektro-
eLearning wird weiter ausgebaut nischen Systemen.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
44 
Lernpfad Akustik im Fokus
Von der Schwingung zur Akustik-Simulation
45 
Bewährtes Masterstudium mit neuem Namen
Simulationsexperten verbessern Produkte und Prozesse –
kostengünstig und effizient
46 
Aktive MINT-Förderung
CADFEM unterstützt das Jungforschernetzwerk

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 5
SC H W E R PU N KT CUSTO M I Z AT I O N

Beschleunigte Prozesse durch individualisierte Lösungen

Simulation for you


My Calendar, My App – im Alltag finden sich sehr häufig individualisierte
Lösungen, die unser Leben erleichtern und uns dabei unterstützen, Zeit für
die wirklich wichtigen Dinge zu haben.

Wählen Sie Ihren Platz...

I
Individuelle Softwareanpassungen sind terial benötigen und länger genutzt werden ma gesichert und steht einer breiten An-
quasi das Pendant in unserer Simulations- können. Das schont die Umwelt und den wenderbasis zur Verfügung – Fehler wer-
welt. Mittels Automatisierung lassen sich Geldbeutel gleichermaßen. den vermieden und die Zeitersparnis ist
wiederkehrende Simulationsprozesse Nachhaltigkeit ist bei den Produkten enorm.
stark beschleunigen bei gleichbleibend von Liebherr ebenfalls großgeschrieben. Das Orchestrieren von Software-Lösun-
hoher Qualität der Ergebnisse. Kombiniert Nicht nur beim Kran selbst, sondern gleich gen verschiedener Hersteller in komplexen
mit geführten Workflows werden auch an- doppelt, wenn dieser für die Montage von Prozessketten ist das erklärte Ziel von
spruchsvolle Bearbeitungsschritte mög- modernen Windenergieanlagen eingesetzt Ansys Minerva. Damit lässt sich die Zu-
lich. Somit bleibt man auch bei komplexen wird. In diesem Beitrag erfahren Sie des sammenarbeit über verschiedene Enginee-
Themen HERR der Lage und erleichtert den Weiteren, wie Liebherr eine Lösung fand, ring-Disziplinen hinweg ermöglichen und
Einstieg in neue physikalische Domänen. die es erlaubt, innovative und fortschritt- optimieren. Welche Schritte auf diesem
Davon profitieren nicht nur Berech- liche Produkte mit einer effizienten Ar- Weg zurückzulegen sind, schildert an-
nungsingenieure, Konstrukteure und die beitsweise zu koppeln, beflügelt vom schaulich der Beitrag von Sanjay Angadi,
gesamte Firma, sondern auch die Gesell- Wunsch hoch hinaus und dennoch sicher. Ansys Inc., Director of Product Manage-
schaft und die Welt, in der wir leben. Es ment for Platform Products.
macht einerseits Ihre Firma innovativer Schritt für Schritt Sie sehen, individuelle Lösungen im Si-
Bilder: magraphics, Rawpixel.com, adobe stock

und effizienter, andererseits, und das ist durch den Prozess mulationsbereich bergen ein großes Poten-
am Wichtigsten, es macht Ihre Produkte tial für effiziente und nachhaltige Produkte.
besser und nachhaltiger. Warum, fragen Umweltfreundlich und effizient sind auch Simulation steht für unsere gemeinsame
Sie sich? die Wasserkraftturbinen der Firma Voith. Zukunft. Sie wollen auch die Chance ergrei-
Erfahren Sie im Bericht über die Firma Der Leitschaufel-Wizard führt den Kons- fen? Dann werfen Sie Ihren Blick ans Ende
Krones, wie sich dank Simulation und trukteur Schritt für Schritt durch den Si- dieses Schwerpunktthemas – wir haben für
einer individuellen Softwarelösung PET- mulations-Workflow. Das Know-how der Sie die verschiedenen Einstiegsmöglich-
Flaschen designen lassen, die weniger Ma- Simulationsexperten ist damit in der Fir- keiten zusammengestellt.

6 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Ansys anpassen – Ihr Einstieg!
Für einen Einstieg in die individuelle An- worden, um eine App mit parametrisierten neue Ansys-Versionen, und auch die Weiter-
passung von Ansys haben sich, je nach Um- Freiformflächen für Ansys schnell und er- entwicklung erfolgen durch CADFEM in
fang der Anpassung und der verfügbaren folgreich zu realisieren. enger Abstimmung mit dem Kunden. Die
Kenntnisse und Ressourcen, verschiedene Softwareanpassungen für die Firma Krones
Realisierungsmöglichkeiten bewährt. Die Implementierung der (Seite 11 bis 13) sind nach diesem Konzept
Entwicklung der Anpassung erfolgt entwe- Anpassung durch CADFEM entwickelt und realisiert worden.
der durch den Kunden selbst oder auch voll-
ständig durch CADFEM. Eine dritte Mög- Für die schrittweise Umsetzung der Custo- Kunde und CADFEM
mization-Aufgabe durch CADFEM hat sich agieren gemeinsam
ein strukturierter und dennoch flexibler
Projektablauf bewährt. Nach einem ge- Eine Kombination aus eigenständiger Ent-
meinsamen Workshop zu Projektbeginn wicklung durch den Kunden und der Reali-
startet die Umsetzung der drei Projektbau- sierung der anwendungsspezifischen Ent-
steine Simulationsmethodik, Customiza- wicklung (Customization) durch CADFEM
tion und Integration in das Unternehmens- vereint die Vorteile beider Vorgehensweisen.
umfeld. Für die jeweiligen Teilaufgaben der Nach der Erfüllung der Aufgaben entspre-
Projektbausteine wird eine sinnvolle Rei- chend den Anforderungen des Kunden
henfolge festgelegt, so dass Bestandteile durch erfahrene CADFEM Mitarbeiter er-
auch parallel umgesetzt werden können. folgt die Übergabe an den Kunden. Im Rah-
Um schnell erste testbare Module zu er- men eines Seminares am Ende des Entwick-
halten, empfiehlt sich eine agile Vorgehens- lungsprojektes wird dem Kunden das voll-
weise. Damit steht dem Kunden nach je- ständige Know-how vermittelt. Damit ist er
weils kurzen Zeitabschnitten eine neue in der Lage, eigenständig Anpassungen und
Version der anwendungsspezifischen Ent- Weiterentwicklungen auf Basis der Entwick-
wicklung (Customization) zur Verfügung. lung von CADFEM durchzuführen. Die Fir-
So kann er direkt seine Einschätzungen ma Liebherr ist diesen Weg für die Ers tel-
zum aktuellen Stand der Anwendung ab- lung und Erweiterung des Kran-Wizards
geben und auch frühzeitig Verbesserungs- erfolgreich gegangen (Seite 8 bis 9).
vorschläge machen. Diese fließen dann Bei allen hier beschriebenen Realisie-
unmittelbar in die nächste Version ein. rungsmöglichkeiten kann der Kunde auf
Schon während der Erstellung der Auto- die mehr als dreißigjährige Erfahrung von
matisierung wird schrittweise das Rollout CADFEM im Bereich Simulation und Soft-
lichkeit startet mit einer Grundentwicklung vorbereitet. Dazu gehören unter anderem wareanpassung zurückgreifen.
durch CADFEM. Darauf basierend erfolgt die Anbindung an die Unternehmenswerk-
die Weiterentwicklung durch den Kunden, zeuge, die Schulung der Anwender und i ANSPRECHPARTNER
wobei zuvor das von CADFEM erarbeitete schließlich auch die Verteilung und Freigabe Dr.-Ing. Matthias Hörmann
Know-how an den Kunden übergeben wird. der Anwendung zur Nutzung. Damit sind Tel. +49 (0) 80 92-70 05-565
die Grundlagen für den erfolgreichen Ein- mhoermann@cadfem.de
Eigenständige Entwicklung satz im Unternehmen gelegt. Die Pflege der
und Implementierung Automatisierung, etwa durch ein Update auf C www.cadfem.net/customization

Kunden können individuelle Anpassungen


von Ansys selbst entwickeln und tun dies
auch schon sehr erfolgreich. Die fundierten
...und machen Sie
Grundlagen dafür vermittelt ein dreitägiges
Präsenzseminar von CADFEM. Dazu gehö-
es sich bequem.
ren die erforderlichen Programmierkennt-
nisse, das technologische Wissen und die
Handhabung der Werkzeuge. Danach sind
die Teilnehmer in der Lage, mit der Ent-
wicklung und Implementierung selbst zu
starten.
Viele Kunden kombinieren das Seminar
mit einem gemeinsamen Workshop mit
CADFEM. So werden ein sicherer Start und
eine fachkundige Begleitung für die Ent-
wicklungsprojekte gewährleistet. Im Kun-
denbeispiel der Firma Friendship Systems
(Seite 14) ist diese Einstiegsoption gewählt

CADFEM JOURNAL 01 | 2020
SC H W E R PU N KT CUSTO M I Z AT I O N

Automatisierte Berechnung der Tragstrukturen im Mobilkranbau

Mit großen Lasten


hoch hinaus
Schon im Bauwesen der Griechen und Römer spielte der Kran eine wichtige
Rolle. Heute leistet er in den unterschiedlichsten Ausprägungen wertvolle
Dienste und ist aus dem modernen Industriealltag nicht mehr wegzudenken.

D
Das Liebherr-Werk Ehingen zählt zu den programmen auch die Ansys Workbench Der in die Workbench über Jscript und XML
weltweit führenden Herstellern von Fahr- zur Bauteilberechnung verwendet. integrierte Wizard war einfach zu bedienen
zeugkranen mit hochmodernen Teleskop- Gemeinsam mit CADFEM wurde vor 15 und brachte damals einen enormen Fort-
und Gittermastkranen auf Mobil- und Rau- Jahren ein Berechnungs-Wizard für die schritt und erhebliche Erleichterungen bei
penfahrwerken. Das Werk besteht seit mehr Workbench entwickelt, der die nichtlinea- der Modellierung und Berechnung. Über
als 50 Jahren und liefert mit rund 3.500 Mit- re Bauteilberechnung von dünnwandigen die Jahre ergaben sich jedoch weitere An-
arbeitern zurzeit etwa 2.000 Krane pro Jahr Schalenstrukturen im Mobilkranbau deut- forderungen zur Optimierung des Wizards
aus. Diese sind in der Lage, Lasten von bis zu lich beschleunigte und vereinfachte. Dieser und zur Sicherstellung eines transparente-
3.000 Tonnen zu heben und eine Hubhöhe Wizard führte den Anwender durch alle ren Datenflusses. Gleichzeitig entstanden
von mehr als 240 Metern zu erreichen. Die notwendigen Simulationsschritte, zum Bei- bei Liebherr im Zuge der Einführung von
numerische Simulation dient dabei als effi- spiel die automatische Definition der maß- ACT (Application Customization Toolkit)
zientes Werkzeug, um die ständig steigenden gebenden Lastfälle durch den Import eines in die Workbench neue selbstentwickelte
Anforderungen der Kunden an Funktionali- Excel-Files und die Extraktion einzelner Toolboxen auf ACT-Basis: Hilfsmittel für
tät, Qualität und Sicherheit erfüllen zu kön- Lastfälle inklusive aller zugehörigen Lasten das Pre- und Postprocessing sowie eine
nen. Oberstes Ziel ist die umfassende Verfüg- und Randbedingungen. Ebenso gehört die Toolbox zur Erstellung von Dokumentatio-
barkeit der Krane im praktischen Einsatz. Erzeugung einer linearen Beulanalyse und nen wurden bereitgestellt. Folglich sollte
daraus resultierend die Generierung einer auch der bestehende Wizard für dünnwan-
Trotz vieler Lastfälle den nichtlinearen Versagensberechnung durch dige Schalenstrukturen durch eine moder-
Überblick bewahren Aufbringen kombinierter Netzimperfektio- ne Neuentwicklung ersetzt werden. Nach
nen aus den Beulmoden der betreffenden rund zehn Jahren erfolgreichen Einsatzes
Zur Auslegung der Fahrzeug- und Gitter- Beulanalyse zu den integrierten Automatis- entschied sich Liebherr, die Wizard-Funk-
mastkrane muss eine Vielzahl von Konfi- men. So konnte schon damals in Ansys tionalitäten in einer Toolbar umzusetzen,
gurationen und Lastfällen berechnet wer- Workbench 11 mit Hilfe von Customization was im Jahr 2018 von CADFEM mit ACT
den. So lassen sich alle Zustände während das imperfekte Netz vor der Analyse direkt durchgeführt wurde.
des Aufbaus und des Betriebs mit ausrei- in Ansys Mechanical in überhöhter Darstel-
chender Sicherheit gegen Umkippen oder lung betrachtet und bewertet werden. Verbesserungen durch
Bauteilversagen nachweisen. Variiert wer- Toolbar-Konzept
den unter anderem Auslegerlänge, -winkel
und -radius, Windgeschwindigkeiten, das Mit der neuen Toolbar konnten weitere Ver-
Gegengewicht und die Hakenlast für viele
„Mit der Automatisierung besserungen erreicht werden. Anhand der
unterschiedliche Lastfälle, die in entspre- der Berechnungen können selbsterklärenden Buttons wird ein intuiti-
chenden Normen festgelegt sind. ver und kohärenter Workflow abgebildet.
Um den Überblick über die zu berech- wir Millionen von Last- Dabei wird der Anwender zielgerichtet
nenden Belastungssituationen nicht zu fällen innerhalb kurzer durch den Simulationsprozess geführt. Die
verlieren und die Aufgaben auch zeitlich APDL-Skripte (Ansys Parameteric Design
zu meistern, setzte Liebherr schon frühzei- Zeit untersuchen und Language), die im alten Wizard noch als
tig auf automatisierte Berechnungs- und die für uns besonders Command-Snippets im Strukturbau abge-
Simulationsprozesse. Durch den Einsatz legt wurden und bei einer Neuvernetzung
leistungsfähiger Hard- und Software ist relevanten eindeutig mitunter unbrauchbar wurden, werden
heute die Berechnung von Millionen von nun über moderne ACT-Objekte in die
Lastfällen innerhalb kurzer Zeit möglich
identifizieren.“ Workbench integriert. Ein versehentliches
und die Identifikation relevanter Lastfälle Thomas Lerner, bei Liebherr Ändern des APDL-Codes ist nun nicht mehr
Bilder: Liebherr

gewährleistet. Hierzu wird neben den von in Ehingen verantwortlich möglich. Bei Aktualisierung des Netzes
Liebherr selbstentwickelten Berechnungs- für die FE-Infrastruktur erfolgt nun auch automatisch eine Aktua-

8 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Bild 1: Vergleichs-
spannungen
der Versagens-
berechnung mit
Imperfektionen.

Bild 2: Überhöht
dargestellte
Imperfektion –
erzeugt aus der
Beulberechnung.

Excel Import
Bild 3: Rechts die Liebherr Toolbar – Help
Loadcase
Toolbar für die automatisierte extraction Toggle material
Berechnung. effects
Result creation
(buckling) Refresh graphics

„Durch CADFEM Import/Export Create mesh


analysis settings imperfection
wurde der bestehende
Berechnungs-Wizard auf
einen modernen Stand lisierung der Imperfektion. Zusätzlich wird
der Datenfluss transparent dargestellt und
gebracht. Der anschlie- ist für den Anwender stets nachvollziehbar.
i UNTERNEHMEN | Liebherr-Werk
ßende Know-how-Transfer Zum Abschluss des Toolbar-Projekts über-
Ehingen GmbH
gab CADFEM nicht nur das Programmier-
versetzte uns in die Lage, ergebnis, sondern auch den gesamten
www.liebherr.com
i ANSPRECHPARTNER | Liebherr
Anpassungen und Quellcode. Durch eine intensive Schulung Dipl.-Ing. Thomas Lerner
und die Vermittlung des entsprechenden Thomas.Lerner@liebherr.com
kleinere Erweiterungen Know-hows sind die Liebherr-Anwender i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
und -Betreuer jetzt in der Lage, gewünschte
eigenständig durch- Dr.-Ing. Matthias Hörmann
Anpassungen und kleinere Erweiterungen Tel. +49 (0) 80 92-70 05-565
zuführen.“ eigenständig durchzuführen. mhoermann@cadfem.de

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 9
SC H W E R PU N KT CUSTO M I Z AT I O N

Digitaler Flaschen-Designer als automatisierte Web-Applikation weltweit nutzbar

Mit Highspeed
zum Flaschen-Design
Durch Simulation hat es die Krones AG geschafft, Form und Wanddicke
von PET-Flaschen so zu optimieren, dass sie stabiler und länger haltbar sind,
ohne auf individuelle Designs verzichten zu müssen. Gleichzeitig wird
ein wesentlicher Anteil an wertvollen Kunststoff-Ressourcen eingespart.
Ein Gewinn für Unternehmen und Umwelt.

G
Gemäß dem Krones Slogan „We do more.“ berücksichtigt werden müssen. Letztend-
geben sich die Verantwortlichen bei Krones lich ist die Haptik und Optik der Flasche für
Ulrich Lappe,
mit dem Erreichten aber nicht zufrieden. den Endkunden ein ebenso wichtiges Kri-
Leiter PET Pack
Gemeinsam mit CADFEM wurde im letzten terium für die Flaschenauslegung.
Design and
Jahr eine Automatisierungslösung entwi-
Appplication
ckelt, die es ermöglicht, die Durchführung Den Kunden
komplexer FEM Berechnungen einem gro- bestmöglich beraten
ßen Anwenderkreis weltweit zugänglich
zu machen. „Eine PET-Flasche verhält sich anders als
„Unser Ziel war es, die Blasversuche Bei der Wanddickenverteilung eine Glasflasche, eben nicht wie ein Starr-
durch den Einsatz eines digitalen Flaschen- sowie den verstreckungsabhän- körper“, betont Maximilian Braun, der das
designers erheblich zu reduzieren“, erläu- gigen Materialdaten nutzen wir hier dargestellte Automatisierungsprojekt
tert Ulrich Lappe, Leiter PET Pack Design einen rein theoretischen Ansatz des Simulationsprozesses betreut. „Eine 0,5l
and Application bei Krones. „Wenn ein Teil und lassen empirische Daten Einweg PET-Flasche wiegt wesentlich weni-
der Iterationsschleifen im Labor überflüssig und Erfahrungswerte mit ein- ger als eine Glasflasche gleichen Volumens.
wird, sparen wir nicht nur Geld sondern fließen. Diese Werte gleichen wir Trotzdem müssen alle Anforderungen an die
auch Zeit, die wir für zusätzliche Aufträge immer wieder mit den Laborer- Stabilität oder von der kompletten Verarbei-
nutzen können. Denn anhand der Simula- gebnissen ab. So erfolgt ein Fein- tungslinie erfüllt werden. Deshalb nutzen
tionsergebnisse können schon grundlegen- tuning der Parameter für die wir die Simulation auch, um Flaschenvari-
de Optimierungen beim Behälterdesign Simulation. Das hat dazu geführt, anten miteinander zu vergleichen. So kön-
erfolgen, bevor eine erste Blasform gefertigt dass wir mit unseren Simula- nen wir sicher sein, dass wir unsere Design-
wird.“ tionsergebnissen sehr nah an teams und unsere Kunden bestmöglich
der Realität liegen. Das erhöht beraten. Sie erhalten nicht nur einen gut-
Ein fester Bestandteil intern und extern die Akzeptanz aussehenden Behälter, sondern auch ein
der Entwicklung für die Simulation bei unseren funktional einwandfreies Produkt.“
Kunden und ermutigt uns, den Um den Aufwand für die Simulationen
Simulation ist bei Krones schon seit Jahr- beschrittenen Weg zu mehr weiter zu reduzieren und diese insgesamt
zehnten fester Bestandteil der Produktent- Genauigkeit weiter zu verfolgen. einfacher handhabbar zu machen, hat Kro-
wicklung, sowohl bei der Neuentwicklung nes ein Projekt zur Standardisierung und
als auch bei der Weiterentwicklung und Automatisierung der Prozesse ausgeschrie-
Optimierung von bestehenden Produkten. ben. „Von den drei Anbietern, die sich an
„Jedoch sind die Anforderungen stetig ge- Dazu muss der gesamte Lebenszyklus einer der Ausschreibung beteiligten, hat sich
stiegen, so dass wir heute auf dem Weg von Flasche betrachtet werden. Angefangen CADFEM besonders hervorgetan“, berichtet
physischen zu digitalen Bemusterungen beim Streckblasprozess muss der Behälter Thomas Albrecht „Aufgrund der langjähri-
sind“, erklärt Thomas Albrecht, der bei Kro- anschließend mehrere Maschinenkompo- gen Zusammenarbeit und der geleisteten
nes die Abteilung CRD Analytics and Simu- nenten durchlaufen. Beim Befüllen und Voruntersuchungen waren wir zuversicht-
lations leitet. „Wenn wir das Verhalten der Etikettieren werden die Flaschen mit ho- lich, zusammen mit CADFEM eine maß-
Flasche mit Simulationen voraussagen hen Drücken beaufschlagt. Aber auch bei geschneiderte Lösung zu erhalten.“
können, sind wir in der Lage, sie nachhal- der Lagerung und beim Transport von lee- Das Gemeinschaftsprojekt mit CADFEM
Bilder: Krones

tiger, schneller und effizienter zu produzie- ren und gefüllten Flaschen sind sie Belas- – der FEM-Bottle-Wizard – umfasste einen
ren, abzufüllen und zu transportieren.“ tungen ausgesetzt, die bei der Auslegung Systemwechsel zu Ansys Workbench, um

10 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Maximilian Braun,
Projektbetreuer
des digitalen
Flaschen-
Designers

Bild 1: Mit Simulation


Mit der Bereitstellung des
entstehen stabile
Wizards ist die Anzahl der
und lange haltbare
durchgeführten Flaschensimu-
Flaschen mit wenig
lationen erheblich gestiegen,
Kunststoffmaterial.
weil fundierte Ergebnisse
schnell verfügbar sind. Das
Mehr an Berechnungen ermög-
licht uns, frühzeitig eventuell
vorhandene Schwachstellen zu
lokalisieren und zu beheben.
Grundlage dafür ist der Bott-
le-Wizard mit seiner Web-basier-
ten Benutzeroberfläche, der den
Flaschendesigner von Eingabe
zu Eingabe führt. Außerdem
stehen die Berechnungsergeb-
nisse in hoher Qualität schnell
zur Verfügung.

Bild 2: Die Wand-


dickenverteilung beim
Rohling (links) und
bei der gefertigten
Flasche (oben).

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 11
SC H W E R PU N KT CUSTO M I Z AT I O N

Request Preparation Calculation

1200 1200
1200
Before Customization
With Customization
1000

800
Time [min]

600
480 480

400
300 300
240 240
180
200
120 120
60 60
40 5 15 15 15 10 10
0
Make Catch Calculate Make Vacuum Topload Topload Sideload Overpressure Hydrostatic Make
request information wall- simulation empty filled filled Pressure Presentation
from SAP thickness project

Bild 3: Die Zeiten für den gesamten Simulationsprozess konnten erheblich reduziert werden.

mit ACT (Application Customization Tool-


kit) eine vollautomatische FE-Prozesskette
mit Preprocessing, Berechnung und Post-
Thomas Albrecht, processing zu gestalten. Die Standardisie- Ulrich Lappe,
Leiter CRD rung und Automatisierung der Simulation Leiter PET Pack
Analytics and schaffte einen geordneten Informations- Design and
Simulations fluss inklusive einer Verknüpfung mit dem Appplication
SAP-System. „Über das CAD-Modell legen
wir fest, welche Flasche simuliert werden
soll“, erklärt Maximilian Braun. „Ebenso
Die Digitalisierung und die Jeder Prototyp, den wir auf-
werden Materialdaten und die Wanddi-
physikalische Modellierung grund der Simulation weniger
ckenverteilung definiert. Dann sind noch
nehmen bei der Entwicklung bauen und prüfen müssen,
die zu untersuchenden Lastfälle anzugeben
unserer Fertigungsanlagen reduziert die direkten Kosten
sowie eine Kommissions- oder Auftrags-
einen immer wichtigeren erheblich. Denn eine Schleife in
nummer im Anforderungsformular, um
Stellenwert ein. Deshalb spielt der realen Abmusterung kostet
den Automatismus zu starten.“
auch die Betrachtung des zu einige tausend Euro. Nicht ein-
fertigenden Produktes selbst gerechnet sind die Erträge, die
Standardisierung und uns entgehen, da wir einen
eine sehr wichtige Rolle.
Wir nutzen Simulationen nicht
Automatisierung anderen Auftrag aufgrund der
nur zur Berechnung von einzel- zeitlichen Auslastung vielleicht
Bisher sind sechs Lastfälle implementiert:
nen Bauteilen, sondern bilden nicht annehmen können.
Topload-empty und Topload-filled als Sta-
immer öfter komplette Maschi- Unsere Hauptziele sind die
pellastfälle, Sideload-filled, hydrostatische
nen auf physikalischer Ebene preisliche Attraktivität sowie die
Druck-, Überdruck- und die Vakuumsimu-
ab. Mit den Ergebnissen dieser Technologieführerschaft. Um
lation. Diese simulieren das Verhalten auf
Modelle füttern wir dann unsere dies zu erreichen, sind auch viele
Transportbändern, in Verarbeitungsma-
klassischen CAE-Tools. Außer- weiche Faktoren zu beachten.
schinen sowie die Haptik für den Endver-
dem versuchen wir, die Simula- Dazu zählen überzeugende Ant-
braucher.
tionsmodelle mit realen Daten worten auf die Fragen unsere
Mit dem neuen Wizard sind die Anfor-
aus dem Betrieb abzugleichen, Kunden und die konstruktive
derungen in 5 statt früher 40 Minuten fest-
zu optimieren und zu betreiben. Umsetzung ihrer Ideen. Wenn wir
gelegt. Auch der Aufbau eines Simulations-
Ziel ist ein digitales Abbild der dieses alles zusammen betrach-
projektes ist in nur 10 Minuten erledigt. Die
Maschine, ein digitaler Zwilling. ten, dann spricht der gesunde
einfache Bedienung beruht darauf, dass der
Auf diesem Weg sind wir schon Menschenverstand für den
Nutzer anhand des Strukturbaums durch
sehr gut unterwegs. verstärkten Einsatz der Simula-
den Prozess geführt wird. Die Schnelligkeit
tion, insbesondere wegen der
ergibt sich einerseits durch den hohen Grad
erheblichen Zeitansparungen.
der Automatisierung und andererseits
durch die Berechnungen im Cluster. Außer-
dem sind die Ergebnisse in Form eines ein-
heitlichen, automatisch erstellten Berich-
tes schnell verfügbar. Werden sämtliche

12 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
CAD-File Wallthickness-File Material

FEM Bottle Wizard

Selecting
Loadcases
Bottle Wizard
for Krones worldwide
Automated
PP-Report
Drawing number
Container and Standarized
Preform Result Files

Comissioning HPC
Preprocessing
number Cluster

Processing

Postprocessing

Bild 4: Der gesamte Prozess des FEM Bottle Wizard von der Dateneingabe
bis zur automatisierten Reporterstellung.

Fällen passiert das innerhalb von wenigen


Stunden und nicht erst am nächsten oder
übernächsten Tag. Hierzu erklärt Thomas Maximilian Braun,
Thomas Albrecht, Albrecht: „So konnten wir im Jahr 2019 rund Projektbetreuer
Leiter CRD 150 Projekte mit jeweils mehreren Lastfällen des digitalen
Analytics and und Simulationsläufen durchführen. Das Flaschen-
Simulations waren über 700 Berechnungen, eine Anzahl, Designers
die für uns früher unvorstellbar war. Aber
nicht die Anzahl zählt, sondern die Vorteile,
die sich daraus ergeben. Dazu gehören eine
Der Erfolg des Projektes Mein Zukunftstraum für die
Verbesserung unserer Beratungskompetenz,
basiert auch auf der sehr guten Simulation wäre ein virtueller
die einfache Umsetzung der Designanforde-
Vorbereitung und Zusammen- Laborbericht. Dieser würde
rungen unserer Kunden, eine Beschleuni-
arbeit. Das gilt sowohl für die möglich werden, wenn alle
gung von Entscheidungsprozessen sowie
internen beteiligten Abteilungen Testprozeduren, die im Labor
eine höhere Kundenbindung.“
als auch für den Beitrag von durchgeführt werden, perspek-
CADFEM. Wir, die Simulations- tivisch auch als Simulation
Vielfältiger Nutzen bei durchgeführt werden könnten.
experten von Krones, haben uns
zusammen mit CADFEM Gedan-
konzernweitem Einsatz Dafür brauchen wir noch
ken über die Berechnungsme- genauere Modelle und müssen
Der Bottle-Wizard kann konzernweit ge-
thodik gemacht und ein detail- weitere Berechnungen in den
nutzt werden, indem die Berechnungen
liertes Konzept für die Anwen- digitalen Flaschen-Designer
von Mitarbeitern in den einzelnen Nieder-
dung in der Fachabteilung integrieren.
lassungen oder Tochtergesellschaften an-
ausgearbeitet. Dieses diente gestoßen werden. Bisher erfolgten Nutzun-
dann als Grundlage für die Auto- gen in Deutschland, den USA, in China,
matisierung, die von CADFEM Thailand und auch in Dubai. „Mit der neu-
wunschgerecht umgesetzt en Wizard-Lösung konnten wir den An-
wurde. Hier vertrauten wir auf wenderkreis für Simulationen auf die Be-
die sehr guten Erfahrungen, die hälterdesigner weltweit ausdehnen“, be-
wir mit CADFEM in den letzten richtet Ulrich Lappe. „Mittlerweile sind das
25 Jahren unserer Partnerschaft sehr viele geworden. Speziell wenn sie vor i UNTERNEHMEN | Krones AG
gemacht haben. einem Problem stehen, können sie ähnliche www.krones.com/de
Varianten direkt ausprobieren, um es so zu i ANSPRECHPARTNER | Krones AG
lösen. Ebenso lassen sich spät auftretende M.Sc. Maximilian Braun
Berechnungen benötigt, lassen sie sich beziehungsweise erkannte Fehler schneller ma.braun@krones.com
heute innerhalb von 24 Std durchführen, beheben. Außerdem konnten wir feststel- i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
was früher mehrere Tage gedauert hat. len, dass Kunden anhand von Simulations- Dr.-Ing. Matthias Hörmann
Mit der Bereitstellung des Wizards ist die ergebnissen einfacher verstehen, warum Tel. +49 (0) 80 92-70 05-565
Anzahl der durchgeführten Flaschensimu- Änderungen notwendig sind. Eine aufwän- mhoermann@cadfem.de

lationen erheblich gestiegen, weil fundierte dige Bemusterung als Beweis ist meist nicht Weitere Informationen:
Ergebnisse schnell verfügbar sind. In vielen mehr erforderlich.“ C www.cadfem.net/customization

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 13
SC H W E R PU N KT CUSTO M I Z AT I O N

Einbindung von CAESES in die Workbench mit ACT

Integration von Formoptimierung


Die Friendship Systems AG entwickelt die spezialisierte CAD-Softwarelösungen CAESES zur
robusten parametrisierten Darstellung von Freiformflächen und deren automatisierter Variation.
Mit Ansys ACT (Application Customization Toolkit) und der Unterstützung von CADFEM konnten
sie ihr Produkt in die Ansys Workbench integrieren.

„Wir haben sehr eng mit der CADFEM


GmbH in Berlin zusammengearbeitet, um
diese Verbindung zwischen CAESES und
der Ansys Workbench zu entwickeln“, er-
klärt Claus Abt. „In der ersten Phase erhiel-
ten unsere Ingenieure eine dreitägige Schu-
lung von CADFEM, um zu verstehen, wie
ACT funktioniert. Da ACT recht intuitiv
und umfassend ist, konnten wir die Kern-
anforderungen der CAESES-App innerhalb
dieser drei Tage in einer gemeinsamen An-
strengung umsetzen. Zurück in unserem
Büro entwickelten wir die App weiter, um
sicherzustellen, dass die genannten Aus-
wahlmöglichkeiten funktionieren und au-
Um diese CAD-Technologie mit den Simu- Die Software CAESES zur tomatisiert werden können. Wir haben
lationslösungen von Ansys zu verknüpfen, parametrisierten Darstellung auch Workflows mit 2D-Geometrien und
sollte eine Schnittstelle zur Integration in von Freiformflächen. gemeinsamen Topologien implementiert.“
die Ansys Workbench entwickelt werden.
Mit der Einbindung von CAESES in die An-
sys Workbench wird diese zusätzliche Tech-
nologie einer breiten Anwenderschaft zur MET Motoren- und Energietechnik GmbH
Verfügung gestellt. Die nahtlose Integrati-
on in die Ansys-Umgebung ermöglicht die
Einbettung der parametrisierten Abbil-
dung von Freiformflächen in den üblichen
Gleitlager effizient
berechnen
parameterbasierten Simulations-Workflow
für viele Anwendungsgebiete. In der Kom-
bination mit Ansys optiSLang lassen sich
Workflows bis hin zur Robust-Design-Op-
timierung effizient realisieren. Die MET Motoren- und Energietechnik GmbH ist ein
Ingenieur-Dienstleister mit Sitz in Rostock. Der Fokus der
angebotenen Dienstleistungen liegt vor allem auf der
numerischen Berechnung und Simulation sowie der
Ursachenermittlung bei Schadensfällen und Gutachten.

Als Problemlöser unterstützt die MET die Schmierfilmverhalten bei hochwertiger


Produktentwicklung ihrer Kunden auch Genauigkeit effizient analysiert.
mit der Messung technischer Vorgänge. Be- Die Einführung von neuen Simulations-
sonders wichtig ist es dem Unternehmen, methoden ist besonders bei Dienstleistern
„Noch einmal vielen Dank an die Aufgaben der Kunden gut zu verstehen eine sorgfältig abgewogene Entscheidung,
die Mitarbeiter von CADFEM, und vor allem eine schnelle Lösung profes- da Aufträge und damit verbundene Aufga-
sionell, innovativ und qualitätsbewusst zu benstellungen oftmals sehr vielfältig sind.
Bilder: Friendship Systems, MET, Voith Hydro

die uns bei der Entwicklung realisieren. Nach dem Besuch einer eintägigen Schu-
mit ACT sehr effizient Speziell für die Untersuchung von Auf- lung bei CADFEM zu diesem Thema und
gabenstellungen im Umfeld von Gleitla- einem dreimonatigen, kostenfreien Test der
unterstützt haben!“ gern und Rotoren steht den MET-Ingenieu- Software entschied sich die MET GmbH für
Claus Abt, ren mit Tribo-X inside Ansys eine einfach Tribo-X inside Ansys. Mittlerweile ist die
Produkt- und Marketing-Manager bedienbare Simulationslösung zur Verfü- Software bei MET bereits seit einem Jahr
der Friendship Systems AG gung. Mit ihr werden Druckverteilung und erfolgreich im Einsatz.

14 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
„Durch die Analyse der Druck- und Hochbelastbare
Schmierfilmverteilung können wir uns Lagerschalen
innerhalb kurzer Zeit einen Überblick für große
über die Eigenschaften des Lagers bezüg- Kurbelwellen.
lich seines Einsatzbereiches und das Ver-
„Tribo-X ist für uns ein halten bei verschiedenen Betriebspunkten
effizientes Tool zur schnel- verschaffen“, erklärt MET-Geschäftsführer
Mark Bludszuweit. „Effekte wie die Elasti-
len Gleitlagerberechnung. zität des Lagerbereichs oder Rauigkeiten
wir setzen es für Lager von lassen sich sehr gut einbinden. Komplexe-
re Fragestellungen wie die Änderung der
großen Turbinen und Diesel- Gleichgewichtszustände bei Lagerovalitä-
motoren erfolgreich ein, aber ten konnten analysiert werden. Bei der
auch für Mikropumpen.“ Bewertung von praktisch relevanten De-
tails wie Nuten oder Ausschabungen ist
Mark Bludszuweit, die Software sehr hilfreich für uns.“
MET-Geschäftsführer

Automatisierter Workflow für Wicket Gates

Einfach zu bedienende Anwendung


Voith Hydro stattet komplette Wasserkraftwerke mit Anlagenkomponenten aus. Dabei sind
die Turbinen in unterschiedlichsten Leistungsklassen zentraler Bestandteil der Kraftwerke.

„Die Durchführung des


Entwicklungsprojekts war
unkompliziert und hat mit
CADFEM hervorragend funk-
tioniert. Alle Wünsche von uns
konnten ohne Abstriche mit
Blick in das Innere einer Francisturbine mit exemplarischen Leitschaufeln.
einem guten Preis/Leis-
Die Leitschaufeln (Wicket Gates) der Tur- Applikationsoberfläche integriert, so dass tungs-Verhältnis umgesetzt
binen erfordern je nach Größe und Leistung auch bei nur sporadischer Nutzung die rele- werden. So sind wir nun
ein individuelles Design. Standards in der vanten Informationen zu den notwendigen
in der Lage, mit einem
Konstruktion und eine vereinheitlichte Eingabedaten unmittelbar bereitstehen.
Vorgehensweise bei der Bauteilauslegung Neben der Unterstützung des Anwen- leistungsfähigen maß-
führen zu. Um die Effizienz im Engineering ders bei der Analysevorbereitung erfolgt geschneiderten Tool
zu steigern, sollte die Simulation der Leit- auch eine automatisierte Ergebnisauswer-
schaufeln vereinheitlicht werden. Ziel war tung, um eine einheitliche Dokumentation
unsere Aufgaben effizient
es, den Konstrukteuren das Know-how zur abzusichern. Weitere Vorteile sind unter zu erledigen.“
strukturmechanischen Simulation als An- anderem die standardisierte Vorgehenswei-
Martin Schabasser,
wendungsapplikation in einfacher Weise se bei der Berechnung der Leitschaufel so-
Head of Design and
zur Verfügung zu stellen. wie die Fehlervermeidung durch den ein-
Structural Mechanics,
Ein mit Ansys ACT entwickelter Wizard heitlichen Workflow. Außerdem benötigt
Group Division Hydro
führt den Anwender nun Schritt für Schritt ein Benutzer nur noch etwa 15 Minuten zur
bei Voith Hydro
durch den Simulationsprozess. Eine kurze Erstellung eines Setups für die Simulation,
Anwendungsdokumentation ist direkt in die was eine erhebliche Zeitersparnis bedeutet.

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 15
SC H W E R PU N KT CUSTO M I Z AT I O N

Connecting simulation to the business of engineering

Everyone is talking digital


As simulation impacts every
product decision, customers are
on a quest to transform simulation
intellectual property into a valuable
and controlled corporate asset.
To do this, customers must address
significant scale and complexity
challenges of tool heterogeneity,
data and process management,
high-performance computing
(HPC) integration and traceability. Figure 2a: Traceability using version management.

business challenges like governance, pro-


ductivity, reuse and enterprise wide deploy-
Before ment of best practices to name a few.
Ansys platform offerings interoperate
Desktop Single Analyst/ Limited Data and within existing ecosystem to enable custo-
Focused User Expert Users Process Connectivity mers to map their journey from multiphy-
sics best practices capture, vendor-neutral
process integration and design optimization
to enterprise deployment of simulation.
Tuned for CAE user experience, deploya-
Ansys Solutions ble on prem and on the cloud, these com-
plementary solutions enable customers
Deployment Agnostic Multi-User Any User Interoperable
(Desktop, Cluster, Cross Domain Any Application and connect the simulation to the larger pro-
Cloud) Collaboration Extensible duct lifecycle processes.

Pervasive simulation with


Ansys platform offerings
Figure 1: Customers on pervasive simulation journey. Ansys state of the art Multiphysics and sys-
tems solutions combined with Ansys Miner-
va and Ansys optiSLang enable customers to

A
Additionally, sophisticated multiphysics tiatives see a shift from single monolithic or Capture – Best Practices and meta data with
simulation and optimization assets must “rip and replace” approach to a more open the right quality and consistency.
be widely available throughout enginee- federated and light weighted domain speci-
ring teams to establish simulation-based fic systems approach. It is important to have Connect – Orchestrate vendor neutral
standardized processes. open connectivity between these systems. complex process chains to optimize and ena-
ble collaboration across engineering disci-
Customers are getting Customers challenges plines. Enable data sharing, reuse and 3D
smarter about simulation visualization
Bilder: Ansys; peterschreiber.media, adobe stock

With increased simulation usage, the itera-


PLM is a broad term and customers leverage tive and heterogeneous nature of simula- Deploy – Transform simulation into practi-
heterogeneous product innovation plat- tion domain brings special challenges. cal everyday engineering aids to reach wider
forms based on business requirements and Many global teams using a plethora of tools pool of users while managing data, process
domain specific use cases. For e.g. PDM, are generating a lot of data distributed in and HPC.
ERP, IoT, ALM, TDM, SPDM. an adhoc manner across the organization.
Customers exploring their maturity le- This creates process challenges such as col- Ansys Minerva enables simulation driven
vels and journey across various digital ini- laboration, visibility, traceability and also data science applications and brings stan-

16 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Figure 2c: Project management using Gant plans.

Figure 2b: User group specific dashboards.

dard based interoperability with other life- Think Big: Inititiative/Vision driving deci- Get control of processes: Ramp up end
cycle management systems. This founda- sions and investments long term users access to simulation project manage-
tion is critical for Ansys, partners and cus- ment, tool chaining, process automation/
tomers to target solutions across MBSE, Plan Small: Focus on near term, current best practices capture
Digital Safety, Autonomous systems, Digi- simulation challenges, identify the right
tal Twin and other areas. people, pain points and criteria Streamline for efficiency: Bring in design
exploration + optimization, web apps and
Where do you go from here? Act Now: Start with the basics and refine integration to PLM/other systems.
requirements, objectives and focus. Start yours today !!!
In our work with leading customers on
i AUTHOR
SPDM initiatives, we see change agents ta- The phased Sanjay Angadi, ANSYS Inc.
ckle the people, process and technology approach Director of Product Management,
challenges. Effective leaders avoid general Platform Products
pitfalls such as fuzzy goals, weak ownership Get control of data: Keep it simple, Ensure
and ensure stake holder involvement (end the system is set up quickly for data orga- Learn more at
users). nization, visualization, collaboration C www.cadfem.net/ansys-minerva

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 17
SC H W E R PU N KT CUSTO M I Z AT I O N

CADFEM Ansys Extensions erweitern den Ansys Funktionsumfang

Ein echter Quantensprung


Als echten Quantensprung bezüglich des erforderlichen Zeitaufwandes empfinden
die Experten der Dr.-Ing. Ernst Braun GmbH den Einsatz von FKM inside Ansys.
Denn mit der CADFEM Extension wird der Festigkeitsnachweis nach der anerkannten
FKM-Richtlinie binnen weniger Minuten in Ansys durchgeführt.

FKM
Bolt Assessment Model VDI
Electric Drive Reduction Tribo X Wärmeatlas
MoldSim NL BIM
Acoustics

D
Die CADFEM Ansys Extensions sind von ACT zu entwickeln. Angetrieben von den CADFEM Ansys Extensions den Zugang
CADFEM und Technologie-Partnern ent- täglichen Herausforderungen des Ingeni- zum Expertenwissen – vom intelligenten
wickelte Engineering-Werkzeuge. Mittels eurs in der Produktentwicklung gilt es häu- Datenaustausch bis hin zur Anwendung
Ansys-Customization-Technologie erwei- fig komplexe physikalische Vorgänge in der anerkannter Normen und Richtlinien.
tern sie den Funktionsumfang der Ansys- Simulation umzusetzen – ohne dass Exper- Als Ansys Elite Channel Partner bündelt
Software um nützliche Anwendungen zum ten aus den verschiedenen physikalischen CADFEM gemeinsam mit Technologie-
Beispiel zu FKM, zur Schraubenbewertung Disziplinen (wie Strukturmechanik, Strö- Partnern die langjährigen branchen- und
oder für die Modellreduktion. mungsmechanik, Elektromagnetik) direkt anwendungsspezifischen Erfahrungen und
CADFEM hat schon sehr früh begonnen zur Verfügung stehen: scheinbar eine un- lässt diese in die Extensions einfließen.
Applikationen auf Basis von Ansys und lösbare Aufgabe. Mittlerweile setzen mehr als 250 Unterneh-
men die CADFEM Ansys Extensions in ih-
Wenn das Unmögliche rer täglichen Produktentwicklung ein.
möglich wird Denn sie haben erkannt, dass die enorme
Zeitersparnis und der einfache Zugang zu
Was wäre, wenn Expertenwissen allen In- Experten-Know-how ein klarer Wettbe-
genieuren zugänglich gemacht würde. Das werbsvorteil sind.
Unmögliche wird möglich. Getarnt als
schlichte „Knopf-Lösungen“ eröffnen die C  www.cadfem.net/extensions

„Was mir an Tribo-X inside „Als Berechnungsingenieur


Ansys besonders gut bin ich verantwortlich für
den Festigkeitsnachweis
gefällt, ist die einfache
Bedienbarkeit sowie die
>250 unserer Bauteile.
kurzen Antwortzeiten Unternehmen Mit FKM inside Ansys
setzen bereits CADFEM-
für eine Gleitlageranalyse. Customization-Lösungen ein sind wir in der Lage, den
So sind wir in der Lage, Aufwand für den Festig-
verschiedene in der Praxis keitsnachweis von Tagen
vorkommende Anlagen- auf wenige Stunden zu
Bilder: Marc, ssheina, adobe stock

zustände vorausberechnen reduzieren – ein echter


und darstellen zu können.“ > 66 % Quantensprung!“
Roland Peckl, Entwicklungsingenieur, Zeitersparnis Michael Schulz, Berechnungs-
ANDRITZ AG durch Automatisierung ingenieur, Dr.-Ing. Ernst Braun GmbH

18 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Gesamtmodell
N EWS CUSTO M I Z AT I O N Getriebe von
Wittenstein

Kegelrollenlager
Auswahl der Lager
aus einer Bibliothek

Ab Sommer verfügbar

Wälzlager einfach
und präzise simulieren
Performante
Wälzlager im eingebauten Zustand unter Einfluss von Vorspannung, Berechnung
Spiel, externen Lasten oder Temperatureinflüssen in der Simulation Detaillierte
physikalisch korrekt abzubilden, blieb bislang nur den Lagerexperten Ergebnisse
vorbehalten.

Mit der neuen CADFEM Ansys Extension „Rolling Bearing inside Ansys“
wird sich das ändern. Frei nach dem Motto „Experten Know-How für jeder-
mann“ kann damit jeder Ingenieur die verbauten Wälzlager in seiner Bau-
gruppe auf Knopfdruck detailliert abbilden und das binnen weniger Minuten.

Ein Blick zurück


Von einer ersten Umsetzung haben sich Ende letzten Jahres bereits mehr
als 200 Ansys-Anwender von der geplanten zusätzlichen Funktionalität
überzeugt. Dabei kam das Interesse aus ganz verschiedenen Branchen
– sowohl von kleinen als auch von großen Unternehmen – beispielsweise
der Haushaltsgeräteindustrie, der Getriebeentwicklung, Herstellern von
Pumpen und auch Windkraftanlagen. Um das Verhalten von Lagern in der
Gesamtbaugruppe richtig abzubilden, ist zum Teil eine sehr zeitintensive
Auseinandersetzung mit Wälzlagern erforderlich. Dazu ist Wissen not-
wendig, das sich Lagerhersteller oft über Jahrzehnte angeeignet haben.

Rolling Bearing inside Ansys


Dieses Expertenwissen hat CADFEM gemeinsam mit dem Unternehmen Weitere Informationen:
Meshparts in der Software-Lösung „Rolling Bearing inside Ansys“ gebün- Mike Feuchter
delt. Mit dieser Lösung muss der Anwender lediglich den gewünschten Tel. + 49 (0) 711-99 07 45-28
Wälzlagertyp aus einer offenen und herstellerunabhängigen Bibliothek mfeuchter@cadfem.de
Bilder: Sergey Milovidov, adobe stock; Wittenstein

auswählen und dem Lager die gewünschte Position in der Baugruppe


zuweisen. Die Software erstellt dann für jeden Wälzkörper automatisch
im Hintergrund ein hochpräzises Ersatzmodell. Spiel oder Lagervorspan-
rfügbarkeit
nung werden korrekt berücksichtigt, egal ob Rillenkugellager, Schräg- o lle n S ie über die Ve
W inside
g Bearing
oder Vierpunktlager, Zylinder-, Kegel- oder Nadelrollenlager. Ebenso wird von „Rollin we rd en, melden
in fo rmiert .
berücksichtigt, wenn einzelne Wälzkörper den Kontakt verlieren und A n sy s“ wsletter an
ie s ic h b it te beim Ne e r
wiedergewinnen, was je nach Belastungssituation in der Gesamtbau- S slett
m.net/new
gruppe schon mal passieren kann. Nur so lässt sich der Kraftfluss im www.cadfe
Gesamtmodell richtig abbilden.

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 19
N EWS

Materialdaten in Ansys Granta

Intelligente Werkstoffwahl

Kostenlose virtuelle
Konferenz

Ansys
Simulation
World
Die Ansys Simulation World am
10. und 11. Juni 2020 ist ein kosten-
freies virtuelles Event für Ingenieu- Granta Design ist einer der Pioniere für intelligente Werkstoffaus-
re, Entscheider und Fachleute aus wahl. Seit 2019 führt Ansys die Entwicklung der Software fort und
Forschung, Entwicklung und Ferti- unterstützt nicht nur Ingenieure aus Forschung und Entwicklung,
gung. Lassen Sie sich inspirieren! fundierte Materialentscheidungen auf verlässlicher Basis zu treffen.
Ganz egal ob Sie bereits Simula-
tionsexperte, technischer Entschei- Wer Produkte herstellt oder entwirft, trifft zu einem frühen Zeitpunkt
dungsträger oder einfach neugierig Entscheidungen für oder gegen bestimmte Werkstoffe, die sich auf den
sind, bei der ersten Ausgabe der gesamten Produktlebenszyklus auswirken. Mehr noch: Die Auswahl des
Ansys Simulation World werden Werkstoffes ist oft der Innovationstreiber für Optimierungen – schließlich
Sie viele neue Ideen und Impulse bestimmt der Werkstoff wesentlich die Grenzen der mechanischen, thermi-
sammeln! schen, elektrischen oder anderen funktionalen Eigenschaften.
Diese kostenlose virtuelle Im digitalen Zeitalter gewinnt dieses Wissen um Werkstoffe noch mehr
Konferenz gibt Ihnen Einblicke in

Bilder: Ansys; salita2010, prakasitlalao, srki66, Bildwerk, siraanamwong, Raimundas, tashatuvango, adobe stock
an Bedeutung, da die Bandbreite an Werkstoffen täglich zunimmt und die
die Zukunft der Simulation, ins- Entwicklungszyklen immer kürzer werden. Die Antwort darauf lautet:
besondere auf Basis der Produkte, hocheffiziente Verwaltung, Ausbau und Bereitstellung von Werkstoffwissen
Dienstleistungen und Lösungen mit intelligenter Software. Hier setzt Ansys Granta an und sichert Unter-
von Ansys. nehmen eine erhebliche Zeitersparnis und schnelle Sicherheit bei der
Werkstoffentscheidung.
C www.simulation-world.com

Wichtige Werkzeuge der Ansys Granta Produktfamilie sind:


• A nsys Granta MI ist das führende System zur Erfassung, Organisation
und Erweiterung des gesamten wertvollen Werkstoffwissens im Unter-

!
nehmen. Alle relevanten Informationen für Konstruktion, F&E, QM,
2020 Simulation, Versuch oder Einkauf an einem Ort.
Absage
Ansys • A nsys Granta Selector unterstützt Produktentwickler bei der intelligen-
CADFEM n Conferences
Simulatio ys Simulation
ten Werkstoffauswahl. Nach Eingabe der Anforderungen ermittelt die
FEM Ans d, Software den dafür optimalen Werkstoff.
Die CAD utschlan
ces in De mussten • A nsys Granta EduPack ist eine umfassende Zusammenstellung an
Conferen d d e r Sc hwe iz
hu n rona-
Österreic ts der Co Werkstoffwissen speziell für Lehrende und Lernende an Schulen, Hoch-
2020 angesich g t w erden.
fü r
e r abgesa schulen und Universitäten.
ie le id
Pandem urück!
ren sie z
2021 keh C  www.cadfem.net/granta

20 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Ansys Twin Builder

Ansys erhält
IoT-Award

Untersuchungen mit Ansys Sherlock

Zuverlässigkeit von IoT Breakthrough ist eine unabhän-

Elektronikbaugruppen gige Organisation, die führende IoT-


Lösungen in verschiedenen Katego-
rien wie Smart Home, Connected Cars
Je früher feststeht, dass ein Elektronikbaugruppe die Anforderun- oder IoT Plattformen auszeichnet.
gen erfüllt, desto besser. Ansys Sherlock ist ein Software-Werk- Aus mehr als weltweit 3700 Nominie-
zeug für die schnelle Vorausabschätzung von Zuverlässigkeit und rungen wurde ANSYS, Inc. im Bereich
Lebensdauer der späteren Leiterplatte. Industrial IoT für seine Lösung Ansys
Twin Builder ausgewählt (Ansys
Das Angebot an Möglichkeiten zur Vorhersage der Lebensdauer von Pressemitteilung). Ansys Twin
Elektronikbauteilen ist begrenzt. Nachweise über eine Ähnlichkeits- Builder ist die Basis für viele simula-
betrachtung zu früheren Varianten sind üblich, tragen aber kaum zu tionsbasierte Digitale Zwillinge und
Innovationen bei. Empirische Formeln wiederum bieten eine solide kann in verschiedene industrielle
Basis, auch für neue Ansätze. Sie vernachlässigen allerdings oft die IoT-Plattformen eingebettet werden,
reale Belastungssituation der Leiterplatte. beispielsweise von SAP, Amazon,
Die dritte Option, der physikalische Test, ist derzeit die verbreitetste Microsoft oder PTC.
Methode. Ihr Nachteil: Ein Test kann erst erfolgen, wenn es einen Betreiber sichern so die Verfügbar-
Prototypen gibt. Ist das Ergebnis nicht zufriedenstellend, sind hohe keit ihrer Anlagen und optimieren
Zusatzkosten und ein immenser Zeitverzug die Folge. Ein verbindlicher deren Betrieb zum Beispiel in Bezug
Zeitplan für die Entwicklung ist so kaum einzuhalten. auf Durchsatz, Degradation, War-
Ansys Sherlock schließt hier die Lücke: Das digitale Modell der tungsmaßnahmen oder Energiekos-
Leiterplatte kann sehr früh, sehr präzise und sehr schnell abgebildet, ten. Die Hersteller von Equipment, wie
das Verhalten aller Komponenten in ihrer künftigen Anwendung Pumpen, Ventile, Motoren, Sensoren,
verlässlich und realitätsgetreu bewertet werden. Durch viele Automa- nutzen diese Technologie um ergän-
tismen und umfangreiche Bauteildatenbanken ist die Anwendung von zende digitale Services anzubieten.
Ansys Sherlock für alle, die sich mit Leiterplatten auskennen, schnell Auf diese Weise werden langfristige
erlernt. Kundenbindungen gestärkt, neue
Mit anderen Worten: Verschiedene am Entwicklungsprozess beteilig- Umsatzquellen entwickelt und die
te Abteilungen generieren mit Ansys Sherlock einen signifikanten Weiterentwicklung vom physischen
Erkenntnisgewinn und leisten schnell und sicher ihren Beitrag für ein zum digitalisierten Produktportfolio
zuverlässiges Endprodukt. vorangetrieben.

C  www.cadfem.net/sherlock C  www.cadfem.net/zwilling

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 21
N EWS D I SCOV E RY L I V E

Echtzeit-Simulation
Verlag: Springer Vieweg

Discovery Live Auflage: 1. Aufl. April 2020


165 Seiten

Test Drive Preis: eBook 39,00 EUR


gebundene Ausgabe 49,00 EUR

von CADFEM Buch-Neuerscheinung


Der Einstieg in die Echtzeit-Simula-
tion für die Produktentwicklung ist
mit einem Test Drive von CADFEM
Physik begreifen –
besonders einfach. Statt lange auf
Simulationsergebnisse warten zu
besser konstruieren
müssen, werden mit Discovery Das neu erschienene Buch „Physik begreifen – besser konstruieren“
Live die Ideen in Sekunden über- enthält acht Rezepte zum besseren Konstruieren, dank Physics-
prüft. Driven-Design. Dabei handelt es sich nicht einfach nur um Konstruk-
Das Konstruktionswerkzeug tionsvorschriften.
für jeden Ingenieur eignet sich
gleichzeitig für die Geometriemo- Die Rezepte beruhen auf jahrelanger Erfahrung im Konstruktionsbüro
dellierung und für die Simulation: und basieren auf einem erklärbaren physikalischen Hintergrund. Warum
intuitiv, zuverlässig und unglaub- funktioniert es besser, eine Konstruktion zugdominant statt biegedominant
lich schnell. Dabei werden die zu gestalten? Wie verteilt man die Steifigkeiten am besten, um einen opti-
Bereiche Mechanik, Strömung, malen Kraftfluss zu erhalten? Was passiert an Stellen, an denen man eine
Temperatur, Eigenfrequenzen und Strömung umlenkt und wie kann man das mit geringsten Verlusten steuern?
Topologieoptimierung abgedeckt. Anhand konkreter Beispiele aus dem Konstruktionsalltag werden die
Und das alles funktioniert ohne Rezepte ausprobiert und viele Varianten durchgetestet. Bei diesem spiele-
Vernetzung. rischen Ausprobieren von verschiedenen Szenarien wird erlebbar, wie
Zum Test Drive gehören Tuto- das Verständnis um die physikalische Wirkung die Evolution des Designs
rials und eine professionelle steuert. Alle Beispiele wurden mit Ansys Discovery Live aufbereitet und
Bild: denisismagilow, adobe stock

Begleitung durch CADFEM stehen zum Download bereit, sodass die Rezepte selbst ausprobiert und
einschließlich der Beantwortung auf eigene Konstruktionen übertragen werden können. Wer die Physik
von konkreten Fragen. hinter seinem Design begreift, dem gelingt es ganz selbstverständlich,
C  cadfem.net/discovery-testen
besser zu konstruieren – nämlich entlang der gewünschten Funktion.

C  www.cadfem.net/discovery-buch-physik-begreifen

22 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Zertifikatskurs Digital Twins für Städte Ansys DCS

Gestaltung von Mobilität, Parametrische


Designvariationen
Umwelt und Wohnen
leicht gemacht
Um eine große Anzahl von parametri-
schen Designvariationen einfacher zu
lösen, wurde in Ansys (ab 2019 R3)
eine neue Gruppe von Werkzeugen
integriert: Ansys Distribute Compute
Services (DCS).
Die Möglichkeit, durchgängig
parametrisierte Projekte zu bearbeiten,
ist eine der zentralen und schon lange
verfügbaren Paradigmen von Ansys
Workbench. Mit zunehmender Kom-
plexität der Projekte und Größe des
Designraums wurde aber die erfolgrei-
che Aktualisierung der Designs immer
schwieriger, so dass es zu Abbrüchen
und Datenverlusten kam.
An dieser Stelle setzt DCS an und
übernimmt die Verwaltung bei der
Aktualisierung der Designs. Ausge-
Digitaler Zwilling dient als Basis für Entscheidungen in der bebauten Umwelt.
hend von dem initialen Design und
der Parametertabelle erfolgt die Berech-
Im Herbst startet ein neuer Zertifikatskurs „Digital Twins für Städte“ nung der Designvariationen. Ein wei-
am Executive Education Center (TUM School of Management, terer Vorteil, der bislang nur umständ-
Technical University of Munich), der mit Unterstützung von CADFEM lich realisiert werden konnte, ist die
entwickelt wurde. dynamische Erweiterung der an der
Aktualisierung beteiligten Rechner
Der themen- und fakultätsübergreifenden Ansatz verbindet die Bereiche und die Anzahl der verwendeten CPU-
Digitales Bauen (BIM) und Digitale Stadtmodellierung (CityGML) mit Kerne. Ansys DCS bietet diese Möglich-
innovativen Analyse- und Simulationsmethoden für die Gestaltung „smar- keit mit wenigen Mausklicks. Beispiels-
ter“ urbaner Räume mit Lebensqualität. Praktische Einsatzszenarien aus weise lassen sich über Nacht oder am
Gemeinden und Metropolen geben Impulse für die eigene Umsetzung. Wochenende die Rechner anderer Mit-
In diesem berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramm werden arbeiter leicht für eine Berechnung
innovative Methoden aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Geoinforma- heranziehen. Somit ist es möglich,
tion und Stadtplanung vorgestellt. Dabei geht es auch um die Bewertung Analysen von mehreren tausend
von Möglichkeiten der digitalen Vernetzung und entstehender neuer Designpoints über beliebig viele
Geschäftsmodelle. Der Digitale Zwilling dient als Basis für Entscheidungen Rechner zu verteilen.
in Hinblick auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Lebensqualität in der Zusätzlich kann Ansys DCS lokal
bebauten Umwelt. So lassen sich individuelle Lösungsstrategien für und auf anderen Rechnern ohne admi-
komplexe urbane Fragestellungen entwickeln und Netzwerke für zukünfti- nistrative Berechtigungen genutzt
ge Aktivitäten aufbauen. werden. Der Anwender muss lediglich
Der Zertifikatskurs „Digital Twins für Städte“ umfasst fünf Tage verteilt einen Prozess starten und einen Rech-
auf zwei Modulphasen ab November 2020. Die Teilnehmer/-innen sollten nernamen hinterlegen, damit die
über relevante Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren verfügen Kommunikation zwischen den betei-
sowie idealerweise einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss ligten Systemen aufgebaut wird.
haben.
C  www.cadfem.net/dcs
C  www.cadfem.net/zerifikat-digital-twins-fuer-staedte

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 23
RO C KY I N D E R P RA X I S

Diskrete-Elemente-Methode
eignet sich ideal zur Untersuchung
von Gleisschotter

Dem Schotter
auf der Spur
Schon heute entsteht in
den Forschungs- und
Entwicklungsabteilungen
von Plasser & Theurer
die Zukunft des Gleis-
baus. Beispielsweise ist
der Schotter im Vergleich
zu anderen Gleiskompo-
nenten ein noch relativ
unerforschtes Feld. Um
dieses zu ändern, nutzt
Plasser & Theurer unter
anderem die Simulations- von Plasser & Theurer tätig und wendet die
Diskrete-Elemente-Methode auf Problem-
software Rocky.
stellungen im Gleisbau an. Ein neuer For-
Im deutschsprachigen schungszugang, von dem man sich viel
verspricht.
Raum wird diese Soft- Bild 2: Verteilung des Schotters
ware einschließlich eines Einblick in die physi- auf dem Förderband einer Material-
förder- und Siloeinheit.
umfassenden Kunden- kalischen Hintergründe
supports von CADFEM Wasserableitung, Lastabtragung bezie-
hungsweise Krafthomogenisierung, Dämp-
angeboten. fung, Lageerhaltung – das sind einige Funk- Der Grund für das mangelnde Wissen liegt
tionen des Schotters im System Gleis. Ein vor allem in der Komplexität und Hetero-
Einblick in die physikalischen Hintergrün- genität des Materials, die es schwierig ma-

D
Der Gleisschotter ist die bestimmende de und das Zusammenspiel der unter- chen, Experimente unter Laborbedingun-
Komponente des Oberbautragsystems von schiedlichen Wirkungsweisen ist daher gen durchzuführen.
Schienenwegen. Das heutige Wissen über sowohl aus theoretischer als auch prakti- Die Anwendung der Diskrete-Elemente-
das komplexe Verhalten des Schotters be- scher Sicht von großer Bedeutung. Die Rea- Methode mit Rocky DEM schafft hier Ab-
ruht zu einem großen Teil auf einer Dis- lität sieht jedoch anders aus. Derzeit gibt es hilfe. Die Methode ist zwar schon seit den
sertation an der TU Graz, die von J. Fischer nur wenige rechnerische Nachweise über 1970er-Jahren bekannt, aber erst durch den
Anfang der 1980er-Jahre verfasst wurde. die in der Praxis verwendeten Maßzahlen. Einsatz von modernen Hochleistungsrech-
Neueste Untersuchungsmethoden und Er- Mit dem derzeitigen Kenntnisstand lässt nern ist ihr Potenzial nutzbar, um neue
kenntnisse werden dazu beitragen, das Ver- sich nicht mit Bestimmtheit sagen, welche Erkenntnisse zu gewinnen. Die Diskre-
halten des Schotters besser zu verstehen Bedingungen erforderlich sind, um eine te-Elemente-Methode ist ein numerisches
Bilder: Plasser & Theurer

und das Gesamtsystem zu optimieren. Mit „bestmögliche“ Verdichtung zu erzielen. Simulationsverfahren, das für die Lösung
einer dieser Methoden beschäftigt sich Auch ist wenig über die Hohllagenbildung von Problemstellungen mit diskontinuier-
Dipl.-Ing. Dr. Samir Omerovic in seiner sowie über den Bruch und die Verschleiß- lichem Charakter entwickelt wurde. Sie
Arbeit. Er ist in der Forschungsabteilung phänomene der Schotterkörner bekannt. gehört zur Gruppe der Partikelmethoden

24 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Bild 1: Herstellung des
richtigen Böschungswinkels
durch den Flankenpflug.

„Die Ergebnisse aus den bis-


herigen Berechnungen zeigen
deutlich, dass wir mit Rocky
DEM ein sehr leistungsfähiges
und effizientes Werkzeug zur
Verfügung haben. Neben
konkreten Aufgabenstellungen
werden wir es auch für die
Grundlagenforschung zum
Thema Gleisschotter nutzen.
Wir sind guter Dinge, auch auf
dieser Ebene neue Erkennt-
Bild 4: Simulation eines nisse zu gewinnen, die für die
Versuches zur Ermittlung des Entwicklung unserer Maschi-
Querverschiebewiderstandes.
nen nur von Vorteil sein
Bild 3: Verdichtungskontrolle
können.“
nach einem Stopfvorgang. Dipl.-Ing. Dr. Samir Omerovic,
Simulationsingenieur,
Abteilung Forschung und Versuch,
und eignet sich deshalb ideal zur Unter- Nicht nur theoretische Überlegungen ste- Plasser & Theurer
suchung von Gleisschotter. Jedes Partikel hen hinter der DEM-Anwendung, sondern
wird dabei einzeln beschrieben, das heißt damit werden auch ganz konkrete Frage-
diskretisiert. stellungen aus der Praxis beantwortet. So
Voraussetzung für eine realitätsnahe wurde beispielsweise mittels DEM die ma-
DEM-Simulation ist die passende Wahl der ximale Schottermenge ermittelt, die das
Berechnungs- und Materialparameter. Samir Förderband einer Materialförder- und Silo- i UNTERNEHMEN | Plasser & Theurer
www.plassertheurer.com
Omerovic nutzt Rocky bei Plasser & Theurer einheit (MFS) bewältigen kann. Konkret
i ANSPRECHPARTNER | Plasser & Theurer
auf einer Hardware, die paralleles Rechnen ging es bei diesen Berechnungen darum, die
Dipl.-Ing. Dr. Samir Omerovic
ermöglicht, sodass damit auch sehr rechen- maximale Fördermenge zu bestimmen, und
samir.omerovic@plassertheurer.com
intensive Aufgaben in vergleichsweise kur- zwar bei überhöhter Gleislage in einem
i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
zer Zeit erledigt werden können. Darüber Bogen mit unterschiedlichen Förderge-
MSc Dipl.-Ing. Ulrich Sommer
hinaus können nichtsphärische, polyhedra- schwindigkeiten. Schon dabei zeigte sich, Tel. +43 (0) 1-58 77 073-12
le und somit realistische Geometrien ge- dass mit dem Verfahren derartige Aufga- ulrich.sommer@cadfem.at
wählt werden. Auch Geometrien, die aus benstellungen in extrem kurzer Zeit mit
einem 3D-Scanner stammen, lassen sich vergleichsweise geringem Kostenaufwand Weitere Informationen:
einlesen und verwenden. gelöst werden. C  www.cadfem.net/rocky

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 25
A N SYS I N D E R P RA X I S

Simulationsgestützte Geschäftsprozesse erhöhen


Wertschöpfung und eröffnen neue Anwendungsfelder

Auf zu neuen Ufern


Neben dem klassischen Einsatz in der Produktentwicklung werden
Simulationen heute zunehmend in anderen Unternehmensbereichen
eingesetzt. Die Kooperation von SAP, ANSYS, Inc. und CADFEM sorgt
dabei für ein rundes Paket von Software und Know-how.

M
Mit „SAP Predictive Engineering Insights Das sehen wir speziell bei Kunden, die kom-
enabled by ANSYS“ steht Ansys-Technolo- plexe Produkte oder Anlagen anbieten.
gie im SAP-Lösungsportfolio zur Verfü- Sie setzen auf die Simulation, wenn es
gung. Welche Chancen sich daraus ergeben um ein gutes Verständnis des Pro-
und wie die Zusammenarbeit in Kunden- duktverhaltens geht, denn die Be-
projekten aussieht, haben wir mit Andre trachtung des Produktes nur als
Gajda, VP Product Development, Predictive eine Blackbox, die statistische
Engineering Insights enabled by ANSYS, Daten erzeugt, ist für sie nicht
SAP SE besprochen. ausreichend, um ihre ambitio-
nierten Ziele zu erreichen.
Welche Rolle spielt die physikalische
Simulation in den von SAP unter- Die Simulation ist in
stützten Geschäftsprozessen? der Produktentwicklung
schon seit langem etab-
Andre Gajda: Wenn wir bei unseren Kun- liert. Was ist das Neue an
den die Geschäftsprozesse abbilden, äußern Ihrem Herangehen?
sie immer wieder den Wunsch, ein digitales
Abbild ihres Produktes – in seinen verschie- Andre Gajda: Dass wir uns nicht auf
denen Ausprägungen häufig auch Digitaler die Produktentwicklung beschränken. In
Zwilling genannt – aufzubauen. Dieses Ab- der Produktentstehungsphase sind sehr
bild sollte in der Lage sein, mit physikali- viele Informationen über das Produkt vor-
schen Simulationen sehr präzise Aussagen handen, zum Beispiel über seine Struktur. Bild 1: SAP intelligent Asset
darüber zu treffen, wie sich ein Asset, also In dieser Phase werden die verschiedens- Management Product Portfolio.
ein Produkt oder eine Anlage, derzeit oder ten Produktmodelle erzeugt und das Ver-
zukünftig verhält. halten beispielsweise anhand von Simula-
tionen intensiv untersucht. Betrachten wir für einen optimierten Einsatz der Anlagen
Würden Sie dieses Abbild als einen jedoch den gesamten Design-to-Opera- und für ein weitblickendes Monitoring bei
Digitalen Zwilling bezeichnen? te-Prozess, spielen die erzeugten Modelle der Anlagenüberwachung.
und die damit zu erlangenden Informatio-
Andre Gajda: Da der Begriff des Digitalen nen außerhalb der Produktentwicklung Können Sie dazu Anwendungs-
Zwillings sehr vieldeutig verwendet wird, meist keine Rolle mehr. Dabei wäre es doch beispiele nennen?
sprechen wir lieber von „connected pro- sinnvoll, sie während des gesamten Pro-
ducts“, bei denen das reale Produkt mit duktlebenszyklus zu nutzen. Andre Gajda: Wenn wir etwa eine Wind-
seinem digitalen Abbild eng verbunden ist. In der Vertriebsphase kann der Herstel- kraftanlage betrachten, so sollen diese bei
„Connected products“ lassen sich mit un- ler durch Simulationen dem potenziellen starkem Wind nur dann sehr viel Strom
terschiedlichen Ansätzen erzeugen, bei- Endkunden das Verhalten des Produktes liefern, wenn die Preise entsprechend hoch
spielsweise basierend auf statistischen veranschaulichen, um zu verdeutlichen, sind. Ansonsten ist der Verschleiß der An-
Methoden oder auf der einfachen Analyse wie seine Anforderungen erfüllt werden. lage – im Vergleich zum niedrigen Ertrag
von Sensordaten. Unsere Erfahrung zeigt Speziell bei Assets mit vielen Konfigurati- – zu hoch. Das „connected product“ liefert
Bild: Tiermey, adobe stock

aber, dass rein datenbasierte Ansätze nicht onsmöglichkeiten ist der Einsatz sinnvoll, also Informationen, mit denen ein optima-
die Genauigkeit erreichen, die notwendig um die optimale Lösung für den Kunden ler Betrieb der Anlage hinsichtlich der Pro-
ist, um präzise Vorhersagen treffen zu kön- zu finden. Später, während des Betriebs der duktionsleistung sowie der Verschleißkos-
nen. Assets, sorgt die Simulationsunterstützung ten ausbalanciert werden kann. In ähnli-

26 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
cher Weise lassen sich Produktverluste, Auf der Grundlage des Engineering-Know-
Qualitätsschwankungen, Energiekosten, hows der Hersteller lassen sich jedoch Aus-
Laufzeiten der Anlage, die Energieeffizienz sagen über den aktuellen Stand der Degra-
und andere für den Betrieb relevante Kenn- dation treffen und – noch viel wichtiger –
zahlen optimal justieren. Prognosen darüber erstellen, wie sich die
Auch regulatorische Vorgaben können mit verschiedenen Betriebsmodi auf die verblei-
Simulationen besser umgesetzt werden. bende Einsatzzeit auswirken. Der jeweilige „Im Zusammenspiel von
Virtuelle Sensoren können zusätzliche In- Hersteller ist damit in der Lage, sich ein Al-
formationen liefern, um zu erfassen, wel- leinstellungsmerkmal zu verschaffen, denn
Betreiber und Hersteller
che Verluste auftreten oder welche Schad- er kann seine Produkte und Anlagen mit erarbeiten wir von SAP
stoffe in welchen Mengen in die Umwelt einem auf dem Entwicklungs-Know-how
gelangen. So ist beispielsweise die Emission basierendem digitalen Service aufwerten und CADFEM gemeinsam
von Treibhausgasen sowohl aus Umwelt- und die im Betrieb gewonnenen Daten für mit unserem Kunden eine
schutzaspekten als auch bezüglich der An- die Weiterentwicklung dieser Assets nutzen.
lageneffizienz besser zu überwachen und konkrete Umsetzung, die
mit einer angepassten Prozessführung zu Warum fiel Ihre Wahl bei der die Chance neuer Service-
minimieren. Partnersuche für ein solches
Lösungskonzept auf Ansys? modelle greifbar macht.“
Zurzeit wird viel über die prädiktive Andre Gajda, VP Product Develop-
Wartung diskutiert. Kann die Andre Gajda: Ansys verfügt über ein brei- ment, Predictive Engineering Insights
Simulation auch hier unterstützend tes Angebot an Simulations-Software für enabled by ANSYS, SAP SE
wirken? alle physikalischen Domänen, kombiniert
mit umfangreichem Anwendungswissen.
Andre Gajda: Unserer Meinung nach spie- Wie in anderen Branchen arbeitet SAP auch
len „connected products“ in der prädiktiven hier mit einem Anbieter mit hoher Markt- Die Technologie und das Wissen von Ansys
Wartung eine entscheidende Rolle. Beson- durchdringung zusammen. So konnten wir sind eine sinnvolle Ergänzung der SAP-Lö-
ders im Bereich von Investitionsgütern ist Mitte 2018 die SAP-Lösung Predictive En- sungen, um eine bessere Unterstützung der
die Datenlage meist nicht ausreichend, um gineering Insights enabled by Ansys vor- Kunden in ihren Geschäftsprozessen zu
eine rein datenbasierte Prognose zur ver- stellen. In diese SAP-Lösung wurde Simu- gewährleisten. Durch die sehr enge Verzah-
bleibenden Einsatzzeit treffen zu können. lationsfunktionalität von Ansys integriert. nung auf der technologischen Ebene sowie

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 27
A N SYS I N D E R P RA X I S

das umfassende gemeinsame Anwen- es am sinnvollsten ist, wenn Hersteller und


dungs-Know-how von Ansys sowie seinem Betreiber gemeinsam vorgehen, denn die
Elite Channel Partner CADFEM können wir Hersteller haben das Produktwissen und
unseren Kunden viele Vorteile verschaffen. die Betreiber die Anwendungserfahrungen.

Können Sie uns diese Vorteile bitte Wie lassen sich solche neuen
konkreter beschreiben? Geschäftsfelder aufspüren?

Andre Gajda: Die Kombination unseres Pro- Andre Gajda: In einem Workshop mit unse-
zess-Know-hows mit den Simulationserfah- rem Kunden können wir gemeinsam die
rungen von CADFEM kommt im Markt gut Relevanz von möglichen Anwendungsfällen
an, denn wir informieren, beraten und er- identifizieren, die wiederum seinem Kunden
arbeiten überzeugende kundenindividuelle einen spürbaren Mehrwert liefern würden.
Lösungen. Diese Lösungen sind wiederum Zunächst informieren wir nur. Bei der Iden-
sehr gut in das SAP-Gesamtportfolio integ- tifizierung von geeigneten Anwendungssze-
riert, zum Beispiel in die PLM-Prozesse und narien können wir unsere Kunden dann
das Asset-Management. Dabei dient das SAP Bild 2: SAP PEI unterstützt die auch beraten, welche organisatorischen und
Application Intelligence Network (SAP AIN) Zusammenarbeit zwischen Anlagen- technischen Voraussetzungen er für die Pro-
der Informationsverteilung. und Equipmentherstellern und den zesse und Angebote innerhalb eines neuen
Unsere Kunden wollen aber nicht nur Betreibern. Geschäftsmodells erfüllen sollte. Entschei-
bisherige Geschäftsfelder optimieren, son- det er sich dafür, ein solches neues Geschäfts-
dern auch neue erkunden und aufbauen. pressoren mit hoher Verfügbarkeit arbeiten. feld anzugehen, stehen wir ihm, wie ge-
Beispielsweise entstehen neue Geschäfts- Das bedeutet hohe Konstruktionsqualität, wohnt, mit Rat und Tat zur Seite.
felder, wenn nicht nur Maschinen verkauft aber auch die Absicherung eines effizienten
werden, sondern die Verfügbarkeit der Ma- Wartungskonzeptes, damit lange Laufzeiten Vielen Dank für das Gespräch,
schinen. In diesem Zusammenhang sehen kostengünstig garantiert und unerwartete Herr Gajda, und weiterhin auf eine
wir „connected products“ auf Basis von Si- Ausfälle verhindert werden. Will ein Ma- sehr gute Zusammenarbeit von SAP,
mulationsanwendungen als eine entschei- schinenhersteller ein solches Konzept um- Ansys und CADFEM.
dende Komponente zur Sicherung des Ge- setzen, muss er sehr genau wissen, in wel-
schäftserfolges. chem Zustand sich die Assets befinden, und i ANSPRECHPARTNER | SAP

wie sie betrieben werden. Andre Gajda


andre.gajda@sap.com
Wie könnte ein solches neues Aber auch wenn der Hersteller seine
Geschäftsfeld aussehen? Produkte den Betreibern in klassischer Wei- i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
Christof Gebhardt
se anbietet, kann der Betreiber von der ge-
Tel. +49 (0) 80 92-70 05-65
Andre Gajda: Zum Beispiel könnten Kom- steigerten Verfügbarkeit und der Hersteller cgebhardt@cadfem.de
pressorhersteller dazu übergehen, Air-as-a- von einem ergänzenden digitalen Service
Service anzubieten. Dazu müssen die Kom- profitieren. Hier haben wir festgestellt, dass C www.cadfem.net/zwilling

PUBLIC

How Will a Leading Compressor


Company Reinvent Sales with a
Digital Twin?

Increasing sales efficiency with automated


simulations of complete compressor stations
KAESER KOMPRESSOREN SE is one of the world’s leading manufacturers and
providers of compressed air products and services. Today, KAESER’s Industry 4.0
strategy enables the company to run a seamless digital thread from design to
operations, helping to detect potential issues in the compressed air network early. To
increase the efficiency of its configure price and quote processes, Kaeser set its sights on
a simulation-based digital twin that could enable the company to digitalize sales for new
and improved insights.

28 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
SIMULATIONSBASIERTE DIGITALE ZWILLINGE IM SAP KONTEXT

SAP integriert die Ansys-Simulationsfunktionalitäten für Digitale Zwillinge mit SAP Predictive
Engineering Insights enbabled by ANSYS in die SAP Asset Intelligent Network-Lösungen (SAP AIN).
Dadurch kann die Design-to-Operate Wertschöpfungskette in der Unternehmensstrategie für den
Aufbau intelligenter Unternehmen der Zukunft vorangetrieben werden. Die Verknüpfung von Ingenieur-
wissen und -daten mit Geschäftsprozessen von Betreibern, Anlagen- und Equipmentherstellern ermög-
licht es, den Anlagenbetrieb besser zu überwachen und zu optimieren.

Herkömmliche Ansätze zur Zustandsüberwachung sind durch die Anzahl, Art und Lage der physikali-
schen Sensoren begrenzt. Virtuelle Sensoren können jedoch an jeder Komponente des physischen
Objektes – auch an schwer zugänglichen Stellen oder kaum zu messenden Degradationsmechanis-
men – ohne große zusätzliche Aufwände und Kosten platziert werden. Ein Netzwerk aus virtuellen
Sensoren liefert kontinuierliche Messungen des physischen Zustands der Anlage, während physi-
sche Sensoren allein nur einen Teil der Aufgabe übernehmen können.

In einem typischen Pilotprojekt kommen Sie mit Unterstützung von SAP und CADFEM innerhalb
von drei Monaten von der Idee zum Pilotprojekt. Sie konkretisieren in der Explorationsphase Ihre
Vision und deren Umfang und erarbeiten Use-Cases. Anschließend erstellen Sie die Mock-ups, die
Ihre Zielgrößen und Qualifikationsbewertungen enthalten und definieren einen Prototyp. In einer
frühen Validierung mit internen und externen Stakeholdern sichern Sie dessen Attraktivität und
Wirtschaftlichkeit. Anschließend erstellen Sie einen funktionsfähigen Piloten, um Erfahrungen mit
der Technik und möglichen Geschäftsmodellen zu sammeln.

Das als Shared Service verwaltete Netzwerk SAP AIN ermöglicht Betreibern, Herstellern, General-
unternehmern und Dienstleistern die Zusammenarbeit beim Asset Management und unterstützt
gleichzeitig die granulare Autorisierung, das Copyright-Management und die Fakturierung für Kolla-
borationsszenarien mit digitalen Zwillingen. Sie können das Netzwerk nutzen, um Services und
Geschäftsprozesse mit Lieferanten und Kunden zu optimieren, um mit digitalen Services die Ertrags-
ströme zu steigern, Wartungs- und Gewährleistungskosten zu senken sowie erweiterte Nutzungs-
daten für anwendungsspezifische Wissensaggregation zu nutzen.

http://sap.com/products/predictive-engineering-insights.html

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 29
A N SYS I N D E R P RA X I S

Optimierung eines Hall-Positionssensors durch parametrische Simulation

Position erkannt –
Gefahr gebannt
Polycontact, ein innovatives Schweizer Technologieunternehmen mit Hauptsitz
in Chur, entwickelt und produziert unter anderem Hall-Positionssensoren für Auto-
sitze, Cabrio-Dächer, Spoiler- und Türschlosssysteme. Dazu werden die Sensor-
funktionen direkt in der jeweiligen Anwendung mit Ansys simuliert und optimiert.

D
Die Entwicklung der Positionssensoren er- „Die Positionssensoren werden beispiels- „Da die bisherige Simulationslösung unse-
folgt in enger Abstimmung mit dem jewei- weise in Cabriolet-Dächern als Drehwin- ren steigenden Ansprüchen nicht mehr
ligen Kunden. So können hochpräzise Pro- kelsensoren verwendet, um die Endpositi- gewachsenen war, vollzogen wir den Wech-
dukte zu attraktiven Kosten konstruiert und on festzulegen“, berichtet Thomas Zaugg, sel zur Ansys-Software, denn damit können
produziert werden. Die Zusammenarbeit CTO bei Polycontact. Gleiches gilt auch für wir viel schneller arbeiten und es bietet uns
mit den Kunden beruht auch darauf, dass Heckspoiler. umfassendere Visualisierungsmöglichkei-
Polycontact seit vielen Jahren ein zuverläs- ten. Die bisherige Lösung nutzen wir noch
siger Partner der Automobilindustrie ist und Entwicklung beschleunigen für einfache Standardanwendungen“, er-
auf eine über 60-jährige erfolgreiche Unter- klärt Thomas Zaugg. Speziell bei Neuent-
Bilder: Lightfield Studios, egorvector, adobe stock; polycontact

nehmensgeschichte zurückblicken kann. Ganz speziellen Herausforderungen müs- wicklungen, wenn viel ausprobiert werden
Durch die Entwicklung von Hall-basier- sen sich die Berechnungsingenieure bei der muss, ist die ausgereifte Funktionalität und
ten Systemen ist die Magnetfeldsimulation Auslegung der Sensoren stellen, wenn es die zügige Arbeitsweise der Simulations-
für Positionssensoren über die Jahre zu einer um die Lokalisierung der Sitzposition geht. software Ansys gefragt. So können die Ent-
wichtigen Kernkompetenz von Polycontact Denn hier dient die Sensorik der korrekten wickler schnell das notwendige Know-how
geworden. Hall-Sensoren lassen sich zur Auslösung der verschiedenen Airbags. Für über Feldverläufe in neu gewählten Kons-
Messung der magnetischen Flussdichte nut- solche sicherheitskritischen Anwendun- tellationen aufbauen. Bei Entwicklungen
zen, da in einem stromdurchflossenen Leiter, gen ist ein zuverlässiger Betrieb auch be- für kundenspezifische Anwendungen oder
der sich in einem Magnetfeld befindet, eine züglich Fertigungstoleranzen und Material- neuartige Einsatzgebiete der Positionssen-
sogenannte Hall-Spannung erzeugt wird. eigenschaften zu garantieren. sorik untersuchen die Berechnungsinge-

30 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Bild 1: Kontaktlose Hall-
Näherungssensoren zur
Sitzerkennung.

Bild 2: Kontur- und Vektorplot des Magnet- Bild 3: Kontur- und Vektorplot des Magnetfeldes,
feldes, aufgetragen in der Ebene, in der sich aufgetragen in der Ebene, in der sich der Hall-Sensor
der Hall-Sensor befindet – entfernte Position. befindet – nahe Position.

nieure wie die Magnete und Sensoren an- „Heute können wir fast Insgesamt sind bei Polycontact vier Mitar-
geordnet werden müssen, um einen effizi- beiter für die Simulationen mit Ansys aus-
enten und sicheren Betrieb zu einem alles vorab mit Ansys gebildet worden. Vor der Ansys-Einführung
günstigen Preis zu gewährleisten. Aber sind nur verhältnismäßig wenig Simulatio-
auch Fragen nach der Größe des erforder-
überprüfen. Know-how, nen durchgeführt worden, so dass zusätzlich
lichen Magneten, nach der konkreten Form das wir uns durch Simula- viele Versuchsaufbauten erstellt werden
und der Materialwahl werden mithilfe der mussten, um das Verhalten der Sensoren zu
Simulationssoftware beantwortet.
tionen angeeignet haben, analysieren. „Heute können wir fast alles
„Hier kommen die Vorteile von Ansys tragen wir auch nach vorab mit Ansys überprüfen“, berichtet Tho-
voll zum Tragen, da auch die Einflüsse der mas Zaugg, „wir wissen wo die Hot-Spots
Toleranzen anhand von magnetostatischen außen zu unseren Kunden. sind, wo das Magnetfeld stark oder schwach
Parameterstudien sehr schnell untersucht Das schafft Vertrauen!“ ausgeprägt ist. Folglich müssen wir nur noch
werden können“, betont Thomas Zaugg. die endgültige Konfiguration aufbauen, um
„Mit der parametrischen Optimierung sind Thomas Zaugg, CTO bei Polycontact sie absch ließend zu testen, bevor wir sie dem
wir in der Lage, verschiedenste Randbedin- Kunden präsentieren. Außerdem können
gung – wie Temperaturschwankungen und denkilometer einen Unfall verursacht. wir die Kunden schon vorab mit Zwischen-
geometrischer Varianten – zu berücksich- Auch in solchen Fällen müssen die Hall-Po- ergebnissen und entsprechenden Darstel-
tigen, um die besten Konstruktionen zu sitionssensoren sicher funktionieren. lungen in Form von Bildern und Animatio-
ermitteln, ohne langwierige physikalische „Die Herausforderung ist nicht die nor- nen versorgen. Somit tragen wir Know-how,
Tests durchzuführen.“ male Auslegung und Positionierung, son- das wir uns durch Simulationen angeeignet
dern die Funktionsfähigkeit bei den gefor- haben, auch nach außen zu unseren Kun-
Flussdichte berechnen derten Toleranzen zu garantieren“ erläutert den. Das schafft Vertrauen!“
Thomas Zaugg. „Dazu gehören die großen
Somit kann mit der Sitzpositionssensorik Temperaturbereiche von -40 bis +85 Grad
das erforderliche Signal für eine gestufte Celsius, die Fertigungstoleranzen beim Ma-
Zündung der Airbag-Steuerung bei sehr gneten und dem Hall-Sensor, sowie deren
naher Sitzposition sicher erzeugt werden. Alterung, aber auch Toleranzen bei der ki-
Dabei dient die mit Ansys Maxwell ermit- nematischen Einbausituation und Nichtli-
telte Kurvenschar zur Magnetflussdichte nearitäten beim Magneten durch den Her-
i UNTERNEHMEN | Polycontact AG
mit ihren Worst-Case- und Best-Case-Sze- stellungsprozess, zum Beispiel kann die
www.polycontact.ch
narien als Grundlage für die garantierte Magnetisierungsrichtung um bis zu 5 Grad
i ANSPRECHPARTNER | Polycontact
Einhaltung der vom Auftraggeber definier- schwanken.“ Das erklärt die langen Entwick-
Thomas Zaugg
ten Schaltbereiche. Die Parameter für einen lungszeiten von rund 2,5 Jahren bei einer thomas.zaugg@polycontact.ch
solchen Anwendungsfall reichen beispiels- Neuentwicklung für ein Produkt das ledig- i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
weise bis zu einem Einsatz bei -40 Grad lich zwei Euro kostet. Aber so können alle Markus Dutly
Celsius, bei dem ein schwergewichtiger Eventualitäten berücksichtigt und höchste Tel. +41 (0) 52-3 68 01-02
Mensch in einer Kurvenfahrt mit 250 Stun- Zuverlässigkeit gewährleistet werden. markus.dutly@cadfem.ch

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 31
A N SYS I N D E R P RA X I S

TurboDesignSuite und Ansys CFD: Eine ideale Kombination

Inverses Design zur


Schaufelrad-Auslegung
Ein innovativer Ansatz eröffnet neue Möglichkeiten zur systematischen Design-
optimierung von Pumpenlaufrädern innerhalb eines automatisierten Entwurfs-
prozesses. Die Herborner Pumpentechnik GmbH & Co KG hat die Technologie
in Zusammenarbeit mit CADFEM bei der Entwicklung eines neuen Laufrades
getestet und das Design auf dem hauseigenen Pumpenprüfstand geprüft.

D
Die Entwicklung einer Pumpe oder einer gesamte Geometrie parametrisieren. Viel- und automatisierten Workflow für den Ent-
anderen Strömungsmaschine beginnt mit mehr werden direkt die Parameter verwen- wurf von Kreiselpumpen-Hydrauliken ent-
der Auslegung. Basierend auf analytischen det, die die Druckbeaufschlagung charak- wickelt. Das Besondere: In die Auslegung
bzw. halbempirischen Methoden werden terisieren. Somit ist für die Beschreibung mit dem Werkzeug TurboDesignSuite ist
Meridiangeometrien, Schaufelwinkelver- der Schaufelgeometrie eine geringe Para- ein Optimierungslauf integriert. Dabei
läufe und Gehäuse entworfen. Steht der meterzahl ausreichend und der verfügbare kann zwischen den Optimierungszielen
erste Geometrieentwurf fest, so kann mit Parameterraum wird besser ausgenutzt. „maximaler Wirkungsgrad“ oder aber „mi-
Hilfe von numerischer Simulation ohne nimale Kavitationsneigung“ gewählt wer-
Prototypenbau das Design bewertet oder TurboDesignSuite den. Schließlich ist auch noch eine hoch-
ein Wirkungsgrad ermittelt werden. Zur plus Ansys CFD auflösende Simulation mit Ansys CFD in-
weiteren Verbesserung werden die detail- tegriert, der führenden Lösung zur
lierte Auswertung der Simulationsergeb- Basierend auf dem beschriebenen Ansatz Simulation von Strömungsmaschinen. Die
nisse, „Trial and Error“-Ansätze oder Opti- des inversen Designs hat CADFEM gemein- so gewonnenen Ergebnisse erlauben es, das
mierungsalgorithmen zur systematischen sam mit ADT einen innovativen, schnellen Design zuverlässig rechnerisch abzusi-
Parametrisierung der Geometrie genutzt. chern und sehr schnell und automatisiert
anhand weniger Eckdaten Laufräder mit
HERBORNER
Inverses Design hohem Wirkungsgrad zu erzeugen.
PUMPENTECHNIK
als effiziente Alternative Als Input dienen lediglich Drehzahl, Na-
bendurchmesser, Volumenstrom, saugseiti-
Eine Alternative zu solchen „klassischen“ Mit dem Know-how aus ger Druck und angestrebte Förderhöhe.
Auslegungswerkzeugen ist das sogenannte 145 Jahren Unternehmensge- Optional können, falls zum Beispiel Bau-
inverse Design. Dieser Ansatz steckt im schichte nimmt die Herborner raumbegrenzungen oder Fertigungsrandbe-
Werkzeug TurboDesignSuite von Advan- Pumpentechnik eine Vorrei- dingungen eine Rolle spielen, weitere Geo-
ced Design Technology (ADT). Ausgehend terrolle bei der Entwicklung metrieparameter wie Schaufelzahl und –di-
von Ziel-Eigenschaften der Strömung wie und Weiterentwicklung von cke, Saugmunddurchmesser, Austrittsbreite
einer vorgegebenen Druckbeaufschlagung Pumpentechnologien ein. und Laufraddurchmesser festgelegt werden.
der Schaufel („Blade Loading“), wird die Dabei bietet die Herborner Neben dem Auslegungspunkt können
passende Geometrie ermittelt. Die Druck- Pumpentechnik Pumpen für auch die Auswirkung von Teil- oder Über-
beaufschlagung lässt sich je nach Anforde- die Rein- und Abwasseran- lastzuständen – also beispielsweise eine
rung anpassen, zum Beispiel werden ein wendung an, welche ihre Abweichung von 10%, 15% oder 20% nach
möglichst hoher Wirkungsgrad oder eine Anwendung im Bereich der oben oder unten vom Fördervolumenstrom
besonders geringe Kavitationsneigung an- Schwimmbad-, Industrie, untersucht werden. Natürlich kann weiter-
gestrebt. Entsprechend der Zielvorgaben Kommunalen Abwassertech- hin ein zum Laufrad passendes Spiralge-
resultieren die Eigenschaften der Schau- nik und Schiffstechnik findet. häuse erzeugt werden.
feln. Besonders interessant ist dieses Kon- Für viele weitere Anwendungs- Als Ergebnis liegt das 3D-Modell als
zept in der Kombination mit systemati- möglichkeiten werden CAD-Datei vor. Zusätzlich zeigen verschie-
scher numerischer Optimierung: Denn um Sonderlösungen entwickelt. dene Diagramme die charakteristischen
Bilder: Herborner Pumpen

geeignete Geometriegrößen wie Radien, www.herborner-pumpen.de Eigenschaften. Tabellen fassen typische


Koordinaten oder Krümmungen von Kennwerte wie Leistungsaufnahme, Wir-
Schaufeln als Optimierungsparameter he- kungsgrad und Förderhöhe im Auslegungs-
ranziehen zu können, muss man nicht die punkt zusammen.

32 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Bild 1: Der Wirkungsgrad
des Pumpenlaufrads
übertraf die Erwartungen.

Bild 2: Simulationen
verdeutlichen das
Bild 3: Pumpenprüfstand der Optimierungspotenzial.
Herborner Pumpentechnik.

Praxistest bei aufbereitet. Auf Basis der Modelle wurde im der Laufräder zeigte sich auch im Testlauf.
Herborner Pumpen Rahmen eines 3D-Sanddruckverfahrens die Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die
Gussformen hergestellt und in der hauseige- designten Laufräder die Anforderungen
Die Herborner Pumpentechnik hat diese nen Gießerei abgegossen. hinsichtlich der Erreichung des Betriebs-
Methode ausprobiert: Dabei wurde für ein Der im Entwurfsprozess angestrebte be- punktes und eines guten hydraulischen
existierendes Gehäusedesign ein neues sonders hohe Wirkungsgrad der Laufradva- Wirkungsgrades im getesteten Fall voll er-
Laufrad entwickelt, wodurch zu Beginn des rianten wurde auf dem Pumpenprüfstand reichten.
Entwurfsprozesses wesentliche geometri- der Herborner Pumpentechnik im vorgege-
sche Parameter definiert waren. benen Gehäuse getestet. Im Ergebnis er-
i AUTORIN
Die Laufrad-Geometrie wurde anhand reichte die Pumpe mit den Laufrädern aus
Dr.-Ing. Barbara Neuhierl
der erzeugten 3D-Geometrie in einem kom- dem inversen Design im Auslegungspunkt Business Development Manager CFD &
binierten Verfahren aus 3D-Druck und Sand- einen maximalen Wirkungsgrad von η2 = TurboDesignSuite
guss gefertigt. Dabei wurden die CAD-Daten 88 % und übertraf die Erwartungen. Die da- bneuhierl@cadfem.de
für drei unterschiedliche Laufradvarianten mit einhergehende geringere Saugfähigkeit T +49 (0)8092-7005-561

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 33
A N SYS I N D E R P RA X I S Bild 1: Üppiger Guss
aus weichen Strahlen –
ein allumfassender
Genuss mit hauchzarten
Mikrotropfen.

Alles aus einer Hand: Software, Hardware und IT-Service für die Simulationen

Ideale Lösung für uns


Im letzten Jahr war Hansgrohe in der Situation, dass die verwendeten Betriebs-
systeme für ihre Berechnungs-Hardware nicht mehr den aktuellen Anforderungen
entsprachen. Um auch weiterhin einen reibungslosen Einsatz der Simulations-
Software abzusichern, entschieden sich die Verantwortlichen, sowohl die Betriebs-
systeme als auch die Hardware mit Unterstützung von CADFEM zu erneuern.

M
„Mit der neuen Hardware und den entspre- schwindigkeiten erreicht. Und auch jetzt tur-Interaktion) durchgeführt wurden. Un-
chenden Software-Updates haben wir eine wurde auf eine gewisse Leistungssteigerung ter anderem erfolgten Strömungsanalysen
für unsere Anforderungen an die Simula- Wert gelegt. Deshalb sollte das Hardware-Up- und Innendruck-Berechnungen zur mecha-
tion ideale Lösung gefunden“, betont Jo- grade im Vergleich zum alten Cluster min- nischen Belastung. So konnten die Steifheit
chen Armbruster, Head of CA-Tools & Pro- destens 25 Prozent mehr Leistung bieten. und Beständigkeit der Baugruppe gegenüber
totyping. „Unsere Ingenieure können damit kritischen Berstdrücken untersucht werden.
von jedem Ort – einem Büro, einer Bespre- Ein Ziel war die Die Entscheidung ein Hardware-Upgrade
chung, einem Gespräch beim Kunden oder langfristige Sicherheit durchzuführen, war dadurch begründet,
von ihrem Homeoffice – auf die jeweils dass das alte Cluster nicht mehr kompatibel
erforderliche Software und Hardware-Leis- „Als Benchmark dienten uns aktuelle Pro- mit den aktuellen Windows-Server-Be-
tung problemlos zugreifen. Hierdurch ist jekte, an denen wir zu dem Zeitpunkt gerade triebssystemen war. „Die reinen Software
für sie ein sehr elegantes und zuverlässiges arbeiteten“, berichtet Pascal Jonat, CAE-In- Kosten für das Update waren der kleinste
Arbeiten mit leistungsfähiger Rechen-Pow- genieur Forschung & Entwicklung, der von Teil der notwendigen Gesamtinvestitio-
er zur Selbstverständlichkeit geworden.“ Seiten Hansgrohe die Umstellung betreute. nen“, erläutert Pascal Jonat. „Stärker fiel für
Bilder: hansgrohe

Schon bei der Erneuerung der Hardware Zu den Anwendungsbeispielen gehörte die uns der Arbeitsaufwand ins Gewicht, um
im Jahre 2015 durch CADFEM wurde eine neue Kopfbrause Rainfinity, bei der FEM-, das Server-Betriebssystem neu aufzusetzen.
enorme Steigerung der Bearbeitungsge- CFD- sowie FSI-Berechnungen (Fluid-Struk- Deshalb wurde gleichzeitig mit dem Be-

34 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Bild 2: Bestimmung Bild 3: Strömungsgeschwin-
des Innendrucks an den digkeiten und Wasserwege,
Wandungen der Kopfbrause gleichzeitig wird die Austritts-
Rainfinity bei einem Betriebs- geschwindigkeit an den
druck von 3 bar. Strahlauslässen analysiert.

Bild 5: Maximale
Hauptspannungen sowie
Gesamtdehnungen am
Bild 4: Deformation Kunststoffbauteil, in
an der Kopfbrause, in Abhängigkeit des in
Abhängigkeit des ermit- der CFD-Berechnung
telnden Innendrucks. ermittelten Innendrucks.

triebssystem-Update neue Hardware instal- herigen Konfiguration mit den Servern und den, da jetzt neben den CAE-Anwendungen
liert. Das verschaffte uns neben der höhe- Blade-Workstations, die vor vier Jahren die auch Office, CAD und SAP direkt gestartet
ren Rechenleistung und besseren Skalier- lokalen Workstations ersetzt haben, der werden können.
barkeit auch eine längerfristige Sicherheit Fall. Deshalb wird auch von der neuen Kon- Abschließend weist Jochen Armbruster
bezüglich der Kompatibilität in Bezug auf figuration ein problemloser Betrieb ohne noch auf die höhere Flexibilität bei Erweite-
die Anwendungs-Software. Hier hatten wir Ausfälle erwartet. rungen und zusätzlichen Parallelisierungs-
beispielsweise auch die Unterstützung zu- Diese wurde nach sehr gut strukturierter aktivitäten hin. „Über die uns zur Verfügung
künftiger Betriebssysteme im Blick.“ Dazu Vorbereitung in Teamarbeit von der CAE- stehenden HPC-32-Packs sind wir auch sehr
ergänzt Jochen Armbruster: „Früher haben und der IT-Abteilung von Hansgrohe sowie flexibel, wenn höhere Rechenleistungen ge-
wir die Installationen und Updates selbst den CADFEM Spezialisten innerhalb von fragt sind, sei es für Strömungsanalysen,
durchgeführt, was aber sehr zeitaufwendig drei Tagen aufgebaut und installiert. Als die strukturmechanische Fragen oder auch Fall-
war. Vor vier Jahren wurde das dann von Berechnungsingenieure im September 2019 test“, erläutert er. „Mit einer der wichtigsten
CADFEM übernommen. Die dortigen Spe- nach einem Wochenende wieder an ihren Aspekte für uns ist aber auch, dass wir intern
zialisten haben diesbezüglich mehr Know- Arbeitsplatz kamen, konnten sie ihre Simu- keine entsprechenden personellen Ressour-
how und Erfahrung, so dass ihnen die Ar- lationsaufgaben sofort wieder aufnehmen. cen vorhalten müssen, die immer auf dem
beiten schnell und zuverlässig von der Diese wurden jetzt um einiges schneller ab- neuesten Stand der Technik sind. Denn das
Hand gehen.“ gearbeitet. Bei der Validierung der erhofften Zusammenspiel von Simulations-Software
Leistungssteigerungen, ließ die Strömungs- und -Hardware ist insgesamt kein einfaches
Teamarbeit mit analyse noch einige Wünsche offen. Jedoch Thema, das von jedem IT-Techniker bewerk-
guter Vorbereitung konnten auch diese schnell erfüllt werden, stelligt werden kann.“
nachdem der CADFEM Spezialist die not-
Die Berechnungsingenieure bei Hansgrohe wendigen Einstellungen im Bios-Speicher
erhalten von CADFEM alles aus einer Hand. der Rechner vorgenommen hatte.
Dadurch haben sie immer nur einen An- Als weiteren Vorteil nennt Pascal Jonat
sprechpartner, unabhängig davon, ob es den einfachen Wechsel zwischen den ein-
sich um Software, Hardware oder die Infra- zelnen Anwendungsprogrammen. „Bisher
i UNTERNEHMEN | Hansgrohe SE
struktur handelt. Zusätzlich ist über einen war immer ein Umschalten zwischen Note-
www.hansgrohe.com
Remote-Zugriff eine schnelle Reaktion book- und Rechencluster-Anwendung er-
i ANSPRECHPARTNER | Hansgrohe
möglich, falls dies erforderlich ist. „Unser forderlich, wenn wir vom Berechnungspro-
Jochen Armbruster
Ziel ist es, jederzeit ein zuverlässiges System gramm zum Beispiel zur Office- oder jochen.armbruster@hansgrohe.com
zur Verfügung zu haben“, betont Jochen SAP-Anwendung wechseln wollten“, er- i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
Armbruster. „Wir wollen Berechnungen klärt er. „Mit den neuen Workstations und Gerhard Zelder
durchführen, aber sonst keinen weiteren dem Betriebssystem Windows 10 ist jetzt Tel. +49 (0) 80 92-70 05-87
Aufwand damit haben.“ Das war bei der bis- ein einfacheres Arbeiten möglich gewor- gzelder@cadfem.de

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 35
A N SYS I N D E R P RA X I S

Komplexe Mehrkörpersysteme mit Ansys Motion berechnen und optimieren

Gesamtsysteme
sicher beherrschen
Der Leichtbau ist in den vergangenen Jahren zu einem absoluten Trendthema
gereift. Bauteile werden mit Methoden wie „design optimization“ auf vorhandene
Lastsituationen angepasst. Ein weiterer Ansatz ist es, nicht nur die Geometrie,
sondern auch die Kräfte anzupassen.

S
Speziell im Bereich des Antriebsstrangs te Motorordnung). Die 1. Motorordnung Ist dies nicht möglich, lässt sich durch eine
lassen sich durch eine geschickte Dämp- bedeutet, dass der sinusförmige Kraftverlauf hinreichende Dämpfung ein Aufschwingen
fung die Spitzenbelastungen von Bauteilen und die Motordrehzahl mit der gleichen Fre- des Systems beim Durchfahren der Eigen-
reduzieren. Aufgrund der geringeren Kräf- quenz auftreten. Treffen Eigenfrequenz und frequenz vermeiden. Dämpfung bedeutet
te werden kleinere und leichtere Konstruk- die 1. Motorordnung im Drehzahlbereich jedoch Energieverlust. Sie sollte deshalb so
tionen möglich. Ansys Workbench stellt des Antriebsstrangs zusammen, entstehen gering wie möglich sein.
hier neuerdings das Tool Ansys Motion zur sehr große Schwingausschläge und damit Für die Auslegung des Feder-Dämpfer-
Verfügung, um komplexe Mehrkörpersys- Bauteilbelastungen (Bild 1). systems in der Kupplung wird der komplet-
teme zu berechnen und zu optimieren. te Antriebsstrang dreidimensional in Ansys
Der Antriebsstrang als schwingungsfä- Steifigkeit steuert Motion abgebildet. Die Modellierung des
higes System besteht aus einzelnen Kom- die Eigenfrequenzen Feder-Dämpfers erfolgt über sogenannte
ponenten mit unterschiedlichen Massen, „Bushings“. Diese Vorgehensweise ermög-
Steifigkeiten und Dämpfungen. Antriebs- Hier wird die Auslegung eines Feder-Dämp- licht das Verhalten im Antrieb bei verschie-
stränge, beispielsweise von Kolbenmaschi- fersystems für einen Motorrad-Antriebs- denen Fahrszenarien und Feder-Dämpfer-
nen, werden durch zeitlich veränderliche strang näher betrachtet (Bild 2). Das System konfigurationen darzustellen und später
Drehmomente zu Drehschwingungen an- ist so auszulegen, dass gewisse Spitzenmo- auch mit Versuchsdaten zu validieren.
geregt. Bei gewissen Drehzahlen – den Re- mente für die nachgelagerten Teile des An- Das 3D-Modell wird mit den vorliegen-
Bilder: Igel, Kymco Oral Racing Team

sonanzdrehzahlen –wachsen diese Schwin- triebes – wie Kupplung und Getriebe – re- den CAD-Daten aufgebaut. Dadurch ent-
gungen sehr stark an. duziert werden. Das kann geschehen, in- fällt eine zeitaufwändige Reduktion auf
Bei der Zerlegung der Gastangentialkraft dem die Eigenfrequenzen, die mit der 1. Drehträgheiten und koppelnde Steifigkei-
mittels Fourier-Analyse in eine Summe von Motorordnung zusammentreffen, durch ten für ein 1D-Modell. Die für die Anregung
sinusförmigen Kraftverläufen hat die 1. Mo- Wahl einer geeigneten Steifigkeit außer- verantwortlichen Gaskräfte werden aus
torordnung die größte Amplitude (dominan- halb des Betriebsdrehzahlbereichs liegen. einem gemessenen Kennfeld importiert.

36 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Bild 1: Ordnungsanalyse
für einen Motorhochlauf.

Kupplung

Motor Getriebe
Antriebswelle

Dämpfer

Primärrad Sekundärrad

Federpaket

Bild 2: Antriebsstrang des Motorrads mit Feder- Bild 3: Darstellung des Hochlaufs mit unterschiedlichen
Dämpfersystem. Federpaketen.

Mit einer Interpolationsfunktion in Ansys schreiten die zulässige Grenze bereits weit Einführung und Integration der Software
Motion lassen sich die Werte zwischen den unterhalb der Maximaldrehzahl. wurde vom CADFEM Team aus Grafing be-
Kennfeldpunkten ermitteln. treut. Hierzu wurde auch der Kontakt zu
Über einen „virtuellen gebremsten Welches Federpaket dem Entwicklungsteam von Virtual Motion
Hochlauf“ des Antriebsstrangs von der ist die bessere Wahl? in Südkorea hergestellt, was uns eine schnel-
Leerlauf- bis zur Maximaldrehzahl wird das le Realisierung des Projektes ermöglichte.
Aufschwingverhalten in Ansys Motion be- Deshalb ist das „weiche“ Federpaket in die- Aktuell wird bei der IGEL AG das neu
wertet. Ein entsprechendes Bremsmoment sem Fall die bessere Wahl. Mit Ansys Mo- implementierte „EHD Bearing Interface“
ist notwendig, um genügend Zeit für das tion lassen sich verschiedene Feder-Dämp- getestet. Die Auslegung der Kurbelwelle
Aufschwingen im Resonanzfall zu haben. ferkonfigurationen zügig berechnen und mittels eines Simulationsmodells, das die
Die auftretenden Drehmomente sind daher über den Postprozessor miteinander ver- kurbelwinkelabhängige Druckverteilung
mit dem realen Fahrbetrieb beziehungswei- gleichen. Beim Versuch auf dem Rollen- in den Haupt- und Pleuellagern berücksich-
se dem Durchfahren der Eigenfrequenz bei prüfstand wurden die Ergebnisse der Simu- tigt, liefert ein genaueres Spannungsbild.
der Beschleunigung des Fahrzeugs ver- lation im Anschluss für die ausgewählte Dieses lässt sich wiederum für einen sehr
gleichbar. Variante bewertet. Die Eigenfrequenz von genauen Festigkeitsnachweis verwenden.
Im Bild 3 wird der Hochlauf mit den Modell und realem Antriebsstrang deckten Auf diese Weise können Gewichtseinspa-
Drehmomenten sowohl am Feder-Dämp- sich hierbei sehr gut. rungen realisiert und zugleich die geforder-
ferelement in der Kupplung als auch am Die Mehrkörpersimulation und Ausle- te Sicherheit der Komponenten gegen Bau-
nachgelagerten Getriebeeingang veran- gung des Gesamtsystems ist demnach wich- teilversagen gewährleistet werden.
schaulicht. Grundsätzlich ist festzustellen, tig, um in nachgelagerten Berechnungen die
dass am Getriebeeingang die Belastung richtigen Randbedingungen für die Ausle-
geringer ist als am Feder-Dämpferelement, gung von Bauteilen aus dem Antriebsstrang
was auch der zusätzlichen Drehträgheit des zu erreichen. Insbesondere die Reduzierung
Sekundärrades geschuldet ist (Bild 2). von Kräften und Momenten ermöglicht eine
Das „weiche“ Federpaket führt dazu, dass Optimierung der Komponenten hinsicht-
die Eigenfrequenz des Antriebsstrangs im lich Gewicht, Bauraum und Kosten.
i UNTERNEHMEN | IGEL AG
Drehzahlbereich liegt. Dennoch liegen die Hierbei lassen sich mit Ansys Motion
www.igel.ag
Getriebeeingangsmomente durch eine pas- auch sehr große und komplexe Systeme wie
i AUTOREN | IGEL AG
sende Dämpferkonfiguration unterhalb der eine gesamte Antriebseinheit in einer 3D-Si-
Claus Kirner
zulässigen Grenze. Mit dem „harten“ Feder- mulation abbilden, um eine Art „digitalen Christian Kunz
paket tritt die Eigenfrequenz des Systems Zwilling“ zu erstellen. Die Ergänzung der christian.kunz@igel.ag
oberhalb des Betriebsdrehzahlbereichs auf. Ansys Workbench durch Ansys Motion ist i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
Jedoch sind die Getriebeeingangsmomente aus Sicht der IGEL AG ein weiterer wichtiger Volker Ganzmann
aufgrund der härteren Federkonfiguration Schritt zu einer ALL-IN-ONE Berechnungs- Tel. +49 (0) 711-99 07 45-15
im gesamten Drehzahlband höher. Sie über- plattform für unser Entwicklungsteam. Die vganzmann@cadfem.de

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 37
Bild 3: Öleinlass mit
A N SYS I N D E R P RA X I S variierenden Rohr-
durchmessern

Bild 2: Auf dem


oberen Bild sind
deutlich mehr
kritische Bereiche
(schwarz eingefärbt)
zu sehen.

Bild 1: Das Motorrad ethec city


wird 30 Prozent leichter und
deutlich einfacher zu
fertigen sein als der
Vorgänger ethec alpha.
.

Bild 4: Das aktuelle


ethec-city-Team.

CADFEM unterstützt Studierende der ETH Zürich

Neuartiges Kühlkonzept
Studierende der ETH Zürich entwickelten im Rahmen ihres Fokusprojektes ethec
ein elektrisches Motorrad von Grund auf neu. Nun erfolgt schon die zweite Iteration.

D
Die wichtigsten Besonderheiten des neuen passiven Kühlung verlängert die gleich- ohne Expertenwissen zu bedienen ist. Um
Motorrads sind das Antriebskonzept mit mäßige Kühlung mit Silikonöl die Lebens- alle drei Zellmodule der Batterie gleichmä-
zwei unabhängigen Motoren und das neu- dauer der Batterie deutlich. So werden ßig anzuströmen, wurden die Rohrdurch-
artige Kühlkonzept der Batterie, bei dem Umweltressourcen geschont. messer des Öleinlasses variiert (Bild 3).
Lithium-Ionen-Rundzellen direkt mit Sili- Zusätzlich wurde der Batterieeinlass strö- Die optimalen Werte wären experimen-
konöl umströmt werden. mungstechnisch optimiert. Dabei diente die tell oder per Überschlagsrechnung sehr
Möglich wurde die neuartige Kühlung neue Softwaregeneration Ansys Discovery schwierig zu bestimmen gewesen, ließen
durch Strömungssimulation mit Ansys Live zur sofortigen Überprüfung der Mach- sich jedoch mit der Software Discovery Live
Fluent. Mit einer Beschränkung auf die barkeit einer Idee und zum Vergleich ver- in Sekundenschnelle berechnen und visua-
Randbereiche wurden insbesondere die schiedener Konzepte. Durch die parallele lisieren.
Abstände der Zellen zur Außenwand vari- Nutzung der Prozessoren auf der Grafikkar-
Bilder: ethec

iert, um die optimale Lösung zu finden te (GPU) wird eine hohe Rechenleistung er- Weitere Informationen:
(Bild 2). Gegenüber der branchenüblichen zielt, wobei die Software sehr intuitiv und www.ethec.ethz.ch

38 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
CA D F E M N E T ZW E R K

Dublin

CADFEM Team
in London

London

CADFEM Team
in Ireland

CADFEM UK and Ireland

Successful together
CADFEM UK and Ireland Ltd is composed of CADFEM Ireland Ltd, based
in Dublin, and CADFEM UK CAE Ltd, based in Croydon. We have been
Ansys Channel Partners since the early 1990s and many of our staff
have been with the company since that time.

A
As a result, there are many years of expe- trade shows, showcasing the wide variety Stobbs and Rachel Howlett provide the
rience with Ansys products and we have of solutions that we provide for many in- marketing, sales and back-office services.
provided support, consultancy and training dustries. CADFEM UK and Ireland Ltd have All have backgrounds in numerical simu-
services across the UK and Ireland, with been a member of the TechNet Alliance lations, or the provision of services linked
some projects overseas too. The team con- since 1999. to them. They successfully initiate conver-
sists of 15 staff, all of whom are fully enga- Derek Sweeney, the Managing Director, sations and relationships with our custo-
ged in providing high quality engineering has over 35 years of FEA experience, the mers and ensure that we continue to provi-
solutions. We were an early adopter of majority of it with Ansys. He founded de timely, useful and consistent support
cloud-based services and pioneered the use CADFEM Ireland Ltd in 1997, after working through our technical team.
of interactive web-based solutions, particu- for GEC in the UK and the GE Aircraft Bob Moore is our IT guru and has been
larly in the area of stent analysis and blood Engineers in the USA. Ian Turner, Gabriel invaluable in our foray into the cloud and
flow. The promotion of this technology to Arias, Luigi Cordani, Adrian Dunne, Fran- the provision of our CADFEM User Portal,
our clients has been very successful and we cisco Rodriguez, Artur Bocian, Paul Leth- which allows our customers access to Ama-
use it in our day-to-day activities as well. bridge and Paul Fanning provide the tech- zon Web Services (AWS). We are all focus-
Our annual user conferences are held in nical services for the software. They have sed on continuing to develop and grow the
Dublin, in which we show the latest Ansys many years of experience in running Ansys Ansys business in the UK and Ireland and
Bild: Racer57, adobe stock

technology and invite our customers to software and even more in using simulati- to maintain our Elite Partner status, which
present their experiences of the software. on in general. we achieved last year.
We also hold webinars, demonstrating the Elena Vallejo, Demetris Clerides, Robert
benefits of using Ansys software and attend Clark, Philip Rogers, Adil Chaudri, Carrie C www.cadfemukandireland.com

CADFEM JOURNAL 02 | 2019 39
CA D F E M N E T ZW E R K

TechNet Alliance: Rückblick auf ein Jubiläum

40. Treffen in Rom


im November 2019

Rückblick auf 20 Jahre


TechNet Alliance.

D
Die TechNet Alliance Meetings müssen Ein Blick in die Zukunft von Simulations- Das 40. Jubiläum wurde ausgiebig gefeiert.
schon eine große Bedeutung haben, wenn algorithmen für Quanten-Computer wurde Günter Müller von CADFEM, der von An-
sich, seit dem Jahr 2000, halbjährlich und von Dr. Marthaler gegeben, der zur Ent- fang an (seit dem Jahr 2000) das Treffen
ohne eine einzige Unterbrechung durch- wicklung der erforderlichen Algorithmen mitgestaltet hat, verabschiedete sich aus
schnittlich 80 Simulationsexperten aus In- die Firma HQS Quantum Simulation Altersgründen mit einem Rückblick auf 20
dustrie und Wissenschaft am Wochenende GmbH gegründet hat. Er darf sich zu den Jahre als Präsident der Gesellschaft. Seinen
zu einem Erfahrungsaustausch treffen. weltweit führenden Forschern auf diesem Platz nimmt in Zukunft Matthias Alberts
Zum 40. Treffen kamen rund 100 Teil- Gebiet zählen. von CADFEM ein, dem Günter Müller aber
nehmer aus 26 Länder in Europa, Asien, weiterhin beratend zur Seite stehen wird.
Russland und den USA nach Rom. Diesmal 100 Teilnehmer aus Von den netten Abschiedsworten und
standen Vorträge zu aktuellen Simulations- 26 Ländern waren dabei „standing ovations“ der Mitglieder war
themen wie Additive Manufacturing, Ma- Günter Müller sichtlich berührt.
chine Learning und ADAS (Advanced Dri- Die Automatisierung von Simulationsauf- Das 41. Treffen der TechNet Alliance
ving Assistent Systems) im Vordergrund. gaben wird immer mehr nachgefragt. Mit- sollte am 25. und 26. April 2020 im franzö-
Professor Simon stellte den Prototypen tels Automatisierung lassen sich wiederkeh- sischen Lyon stattfinden. Alles war vorbe-
eines Computertomografen vor, mit dem rende Simulationsprozesse stark beschleu- reitet und Vortragsthemen zum Thema
Bauteile, die im 3D-Druckverfahren gefertigt nigen bei gleichbleibend hoher Qualität der „Simulation für Autonomes Fahren“ waren
wurden, durchleuchtet werden können, um Ergebnisse. Kombiniert mit geführten bereits eingereicht. Die Veranstaltung
Bild: CaptainMCity, adobe stock

eventuell vorhandene Materialfehler aufzu- Workflows werden auch anspruchsvolle musste jedoch wegen der Corona-Krise ab-
decken. Bereits verfügbare Computertomo- Bearbeitungsschritte möglich. An Kunden- gesagt werden. Wir hoffen, dass die Krise
grafen sind meist groß, schwer, unhandlich beispielen hat Dr. Hörmann gezeigt, wie bald zu Ende geht und wir uns im Herbst
und sehr teuer. Sein Gerät ist dagegen hand- CADFEM zusammen mit dem Kunden die (Oktober) in Hamburg treffen können und
lich und erschwinglich, aber auf die Unter- Entwicklung und die Implementation eines im Frühjahr 2021 dann in Lyon.
suchung von kleinen Bauteilen beschränkt. Simulationsprozesses durchführt.

40 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Mitglieder sind Ansys Channel Partner –
Firmen, die komplementäre Software und
Dienstleistungen anbieten, und Experten
aus Industrie und Wissenschaft.

A GLOBAL NETWORK

Aiming for a longstanding


relationship, the TechNet
Alliance was founded by
Ansys Channel Partners in
1998 and has grown into a
worldwide network of CAE
Unterhaltsame Würdigung –
companies. In addition to
Markus Dutly und
Matthias Alberts. members offering solutions
for Numerical Simulation
(Principal Members) the
network also includes
companies supporting
business activities (Busi-
ness Support Members),
Liste der Vorträge: simulation experts from
Quantum Computing: Simulation Methods for Today and Tomorrow industry (Corporate Mem-
Michael Marthaler, HQS Quantum Simulation GmbH, Germany bers), as well as worldwide
Application of Machine Learning in CAE – acknowledged professors
A View Back, Current Status and a View Forward and retired industry mana-
Johannes Will, Dynardo GmbH, Germany gers (Honorary Members).
Since 2000 TechNet Alli-
Advancements on Design for Additive Manufacturing
Andreas Vlahinos, Advanced Engineering Solutions, USA
ance members meet twice a
year on a weekend in a
Achieving a Plateau of Productivity with the latest modelling technologies in resort hotel to share expe-
Flownex for high fidelity systems-simulation rience and knowledge, to
Tiaan Dercksen, Flownex Simulation Environment, South Africa
jointly engage in new
The Quest for the next Generation ADAS VIRTUAL TESTING business, to visit technical
Simulation Framework sites, and last not least
Luca Gasbarro, AnteMotion, Italy enjoy dinner in a selected
Using Simulation Maturity Index to Drive Customer Simulation Journeys restaurant.
Marcus Oledal, EDRMedeso, Sweden
More information:
Customization – Guarantor for Tight Customer Relation Christine Bundlechner
Matthias Hörmann, CADFEM GmbH, Germany cbundlechner@cadfem-
Generation of Actual Part Data by 3D Computed Tomography international.com
Martin Simon, Intom GmbH, Germany

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 41
W I SS E N

CADFEM Token Seminar-Flatrate

Laufzeit 12 Monate 12 Monate

Preismodell Mengenrabatt in Flatrate in


3 Stufen 5 Stufen

Personengebunden _ ✓
Nutzbar für

Präsenzeminare ✓ ✓
Firmenschulung ✓ _
Live Online-Seminare ✓ ✓
eLearning ✓ ✓
Ansys Learning Hub _ ✓
Consulting ✓ _
Projektschulung ✓ _

CADFEM Weiterbildung jetzt mit neuer Seminar-Flatrate

Grenzenloses Lernen
Der Besuch aller Seminare und eLearning-Kurse zum Festpreis: mit der neuen
Seminar-Flatrate von CADFEM wird Weiterbildung zum attraktiven Sparmodell.
In fünf angebotenen Paketen findet jedes Unternehmen die passende Größe.

D
Die Türen zu über 90 Schulungen stehen mat der Live Online-Seminare möglich. den sich aber sowohl in der Übertragbarkeit
Nutzern der neuen personengebunden Darüber hinaus stehen alle eLearning-Kur- als auch dem Umfang der Leistungen. Die
Flatrate offen. Unternehmen können aus se von CADFEM sowie das Ansys Learning oben stehende Infografik bietet einen
den Größen Single User für einen Mitarbei- Hub zum Lernen ohne Zeit- und Ortsbin- schnellen Überblick.
ter, Small für drei Mitarbeiter, Medium für dung zur Verfügung.
sechs Mitarbeiter oder Large für 10 oder i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
Dr.-Ing. Marold Moosrainer
Xtra-Large für bis zu 15 Mitarbeiter wäh- Seminar-Flatrate oder Tel. +49 (0) 80 92-70 05-564
len. Die namentlich benannten Anwender CADFEM Token?
Bilder: SurfupVector, adobe stock

seminar@cadfem.de
können während der zwölfmonatigen
Laufzeit beliebig viele Seminare an den Neben der Flatrate kann weiterhin der C www.cadfem.net/flatrate
acht CADFEM Standorten in Deutschland CADFEM Token gebucht werden. Beide
und Österreich besuchen. Ganz ohne Reise- Preismodelle bieten attraktive Konditionen
aufwand ist die Teilnahme am neuen For- für CADFEM Dienstleistungen, unterschei-

42 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
live!

Ohne Reiseaufwand

Was sind Live


„Zwei Seminare, an denen
ich teilnahm, fanden
aufgrund der besonderen

Online-Seminare? Umstände nicht als


Präsenzseminare, sondern
Auf die aktuellen persönlichen Kontakteinschränkungen
online statt. Das hat her-
reagierend verstärkt CADFEM sein Angebot mit Live vorragend funktioniert!
Online-Seminaren. Dieses weitere Schulungsformat Die Referenten haben per
ermöglicht einen einfachen Zugang per Web-Browser, Remote-Verbindung auf
effizientes Lernen von jedem gewünschten Ort, inklusive unsere Bildschirme ge-
dem unterstützenden Schulterblick des Referenten. schaut und Fragen direkt
beantwortet. Das hat

A
Als Reaktion auf die aktuelle Situation stell- nars dank Amazon Cloud per Browser auf
te das Schulungsteam den Schulungsbe- ein vorkonfiguriertes System mit allen not- mir so gut gefallen, dass
trieb innerhalb kürzester Zeit auf die voll- wendigen Lizenzen zu. So können die vie-
ständige Online-Durchführung um. Von len Praxisanteile der CADFEM Weiterbil- ich auch andere Kurse
dem neuen Format waren sowohl die Teil- dung problemlos umgesetzt werden. Die
online besuchen würde.“
nehmer als auch die Referenten sofort be- Referenten haben in ihrer „Seminarzentra-
geistert. Deshalb wird dieses Format zu- le“ alle Teilnehmer-Bildschirme im Blick Sebastian Sedlmeier,
künftig dauerhaft neben Präsenzseminaren und können jederzeit aktiv Hilfestellung Mechanical Development Engineer,
und eLearning angeboten. geben. Mechanical Design,
Die Präsentationen und die Gruppen- Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
Kommunikation finden per Konferenz Alle CADFEM Seminare im Shop
über Microsoft 365 Teams statt. Zusätzlich C www.cadfem.net/seminare-im-shop
greift jeder Teilnehmer während des Semi-

CADFEM JOURNAL 01 | 2020 43
W I SS E N

Work-Life-Learn-Balance

eLearning wird
weiter ausgebaut
Der erfolgreiche Start und positives Kundenfeedback haben die Entscheidung
für den weiteren Ausbau des eLearning-Angebots leicht gemacht. Auf die Teilnehmer
warten neue Themen, weitere Referenten und abwechslungsreiches Lernmaterial.

e
eLearning-Kurse bieten Informationen zu Berücksichtigung linearer und nicht-linea- Einstieg gratis
Software-Handling und Technologie im kon- rer Kontakte in Ansys Mechanical. Prakti-
kreten Kontext mit praxisrelevanten Übun- sche Übungen helfen, das Lösungsverhalten Die Qualität der Online-Kurse kann jeder
gen. Eine virtuelle Übungsmaschine zur und die Ergebnisqualität zu bewerten und Interessent unverbindlich prüfen. Die ent-
Durchführung aller Ansys-Übungen ist bei Bedarf durch die Veränderungen der sprechende Anforderung eines Zugangs für
ebenfalls inkludiert. Anwender können sich Standardeinstellungen zu reagieren und das Startmodul eines eLearning-Seminars
auf neue Kurse freuen, die in den nächsten Kontaktberechnungen sicher zu bewältigen. ist jederzeit möglich. Außerdem lassen sich
Monaten kontinuierlich ergänzt werden. mit diesem Gratis-Zugang alle technischen
eLearning Preview Voraussetzungen für ein reibungsloses Ler-
Kontaktmodellierung nen überprüfen.
mit Ansys Mechanical Weitere Kurse werden in den nächsten Wo-
chen veröffentlicht, zum Beispiel: i ANSPRECHPARTNER | CADFEM
Das eLearning vermittelt das notwendige • A nsys Discovery Live Dr.-Ing. Markus Kellermeyer
Wissen, um für Baugruppen die Perfor- • 1 10% Ansys Workbench – Ansys Mecha- Tel. +49 (0) 80 92-70 05-564
mance und Genauigkeit der Simulations- nical effizient nutzen elearning@cadfem.de
ergebnisse zu verbessern. Der Kurs bietet • L astgerechter Bauteilentwurf mit Topo-
umfassendes Wissen zur Berechnung unter logieoptimierung C www.cadfem.net/elearning

Lernpfad Akustik im Fokus

Von der Schwingung zur


Akustik-Simulation
35 CADFEM Lernpfade und Themencluster helfen
Unternehmen bei der gezielten Weiterbildungsplanung.
In dieser Ausgabe stellen wir den Lernpfad Akustik-
Simulation vor.

T
Technische Produkte und Anlagen sind Basiswissen
häufig auch störende Lärmquellen. Des- • S trukturmechanische Simulation mit
halb müssen Entwickler mit konstrukti- Ansys Mechanical
ven Maßnahmen Abhilfe schaffen, aber Aufbauwissen
wie? • S trukturmechanik und Schwingungs-
Im Lernpfad Akustiksimulation wird technik Die ersten beiden Seminare können auch
Bild: carloscastilla, W Production, adobe stock

schrittweise das notwendige Know-how Expertenwissen als eLearning absolviert werden.


vermittelt, um die Entstehung von Schwin- • D ämpfung mechanischer Schwingun-
gungen und die Ausbreitung von Schall- gen verstehen und simulieren Weitere Lernpfade finden Sie unter
wellen physikalisch zu verstehen und mit • S imulation der Schallausbreitung in der C www.cadfem.net/lernpfad-akustik
technischen Mitteln zu minimieren. Der Akustik
Lernpfad umfasst die folgenden sechs Se- • G eräuschentwicklung elektrischer
minare: Antriebe

44 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
Bewährtes Masterstudium mit neuem Namen

Simulationsexperten
verbessern Produkte und Prozesse –
kostengünstig und effizient
Im Herbst 2020 können Interessenten erstmalig im neu benannten
Masterstudiengang „Simulation Based Engineering“ starten. Dabei setzt
das Studium auf bewährte Qualität, kann zukünftig aber besser aktuelle
Entwicklungen aus Wissenschaft und Praxis einbinden.

B
Bereits seit 15 Jahren ist das berufsbeglei- anderen wird die Simulation immer mehr HSR Rapperswil angeboten wird, in das
tende Studium „Applied Computational zu einem Werkzeug, das neben Fachspezia- Studium einzubringen. Die Studierenden
Mechanics“, das an den Hochschulen Ingol- listen auch für Generalisten an Bedeutung können sich für einzelne Module als Wahl-
stadt und Landshut in Zusammenarbeit mit gewinnt. fächer entscheiden oder nach dem erfolg-
CADFEM esocaet angeboten wird, ein Er- Mit der neuen Bezeichnung, die ein brei- reichen Zertifikatsabschluss an der Schwei-
folgsmodell. Mit der Umbenennung des teres Anwendungsspektrum abdeckt, kann zer Hochschule in den Masterstudiengang
Weiterbildungsprogramms tragen die Ver- in der Weiterbildung auch flexibler auf An- wechseln.
anstalter dem technologischen Fortschritt forderungen aus dem wirtschaftlichen Um-
Rechnung. In der Industrie werden zum feld eingegangen werden. Schon jetzt pro- C www.cadfem.net/master-simulation
einen Experten mit multiphysikalischem fitieren Teilnehmer von der Möglichkeit,
Fachwissen immer stärker gefragt. Zum spezifisches CFD-Wissen, das vom Partner

Suchen Sie qualifizierte


Berechnungsingenieure
(m/w/d)?
Mit dem CADFEM esocaet
Trainee-Programm
erreichen Sie simulations-
begeisterte

B
 achelor- und
Masterstudierende
H
 ochschulabsolventen
Y
 oung Professionals
mit Erfahrung
Sprechen Sie uns für weitere
Informationen an:
+49 (0) 8092-7005-564
esocaet@cadfem.de
W I SS E N

Aktive MINT-Förderung

CADFEM unterstützt das


Jungforschernetzwerk
Ein erstes Kennenlernen hat gut geklappt. Im Oktober 2019 lud CADFEM einige
Jungforscher auf ihre Simulation Conference ein. Die Begeisterung für die jeweilige
Arbeit war auf beiden Seiten groß, so dass CADFEM für 2020 eine weiterführende
Unterstützung der Jungforscher gerne zugesagt hat.

Simulation im Wettbewerb GYPT

SO SEHEN
SIEGERINNEN AUS

D
Das Deutsche Jungforschernetzwerk – juFO-
RUM e.V. wurde im Jahr 2000 von ehemali-
gen Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Sofie Silbermann mit
Bundeswettbewerbs „Jugend forscht“ ge- ihrem Versuchsauf-
gründet. Das Netzwerk fördert den interdis- bau im Labor und in
ziplinären Austausch zwischen ingenieur- der Simulation.
und naturwissenschaftlich interessierten
jungen Menschen. Neben den ehemaligen,
erfolgreichen Teilnehmern und Siegern bei Nach ihrem Sieg im Regionalausscheid wird die Schülerin Sofie Silbermann am
„Jugend forscht“ steht das Jungforschernetz- Bundesfinale des Wettbewerbs German Young Physicists‘ Tournament (GYPT)
werk allen Interessierten offen. Mittlerweile teilnehmen. CADFEM unterstützt sie im Rahmen des neuen Talent-Take-off
zählt der Verein über 500 Schüler und Schü- Programms.
lerinnen, Studierende und Promovierende Die Aufgabe im Wettbewerb lautete: „Put a lit candle behind a bottle. If you blow
sowie Berufstätige als Mitglieder. on the bottle from the opposite side, the candle may go out, as if the bottle was
Auch CADFEM wird als Unternehmens- not there at all. Explain the phenomenon.“ Sofie baute den Versuch nach und
mitglied einiges an Know-how in das Netz- fand mit Hilfe der Literatur die Kármánsche Wirbelstraße als Erklärung für das
werk einbringen. Deshalb wird auf dem Phänomen. Aber das war ihr noch nicht genug: Über das Schülerforschungszen-
Markt der Möglichkeiten im Rahmen des trum bekam sie Kontakt zu CADFEM, und sie hatte sich das Ziel gesteckt, den
nächsten Jungforscherkongresses die Simu- Effekt zu simulieren. Mit Hilfe von Tutorials und einem Nachmittag bei CADFEM
lation eine wichtige Rolle spielen. Zusätz- war die Abiturientin soweit, dass sie ihre Messergebnisse auch mit Ansys
lich können Simulationsinteressierte an Discovery Live in einer Simulation darstellen und darüber hinaus das Verhalten
einem gesponserten Online-Workshop teil- der Kerze für jede Position und Luftstromgeschwindigkeit vorhersagen konnte.
nehmen.
i ANSPRECHPARTNERIN | CADFEM
C www.cadfem.net/mint Rosi Jahn
Tel. +49 (0) 80 92-70 05-564
rjahn@cadfem.de

46 CADFEM JOURNAL 01 | 2020
ADRESSEN
Simulation ist mehr als Software ®

Deutschland Schweiz International


CADFEM GmbH CADFEM (Suisse) AG CADFEM Group
Zentrale Grafing Zentrale Aadorf Die CADFEM GmbH, die
Marktplatz 2 Wittenwilerstrasse 25 CADFEM (Suisse) AG und
85567 Grafing b. München 8355 Aadorf die CADFEM (Austria) GmbH
Tel. +49 (0) 80 92-70 05-0 Tel. +41 (0) 52-3 68 01-01 gehören zur CADFEM Group.
info@cadfem.de info@cadfem.ch Diese umfasst zurzeit
www.cadfem.de www.cadfem.ch Beteiligungen an 21+ Firmen,
davon 15 CADFEM ANSYS
Geschäftsstelle Berlin Geschäftsstelle Renens Channel Partner, in 20+ Ländern
Breite Straße 2 A Avenue de la Poste 3 mit 500+ Mitarbeitern.
13187 Berlin 1020 Renens
info@cadfemgroup.com
Tel. +49 (0) 30-4 75 96 66-0 Tel. +41 (0) 21-6 14 80-40
www.cadfemgroup.com
Geschäftsstelle Chemnitz
Schönherrstraße 8 / Eingang R Österreich
09113 Chemnitz
Tel. +49 (0) 3 71-33 42 62-0 CADFEM (Austria) GmbH
Zentrale Wien
Geschäftsstelle Dortmund Wagenseilgasse 14
Hafenpromenade 1 1120 Wien Worldwide Network of CAE Experts
44263 Dortmund Tel. +43 (0) 1-5 87 70 73
Tel. +49 (0) 2 31-99 32 55-0 info@cadfem.at
www.cadfem.at
Geschäftsstelle Hannover
Pelikanstraße 13 Geschäftsstelle Innsbruck
30177 Hannover Grabenweg 3
Tel. +49 (0) 5 11-39 06 03-0 6020 Innsbruck
Tel. +43 (0) 512-31 90 56
Geschäftsstelle Stuttgart
Leinfelder Straße 60
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel. +49 (0) 7 11-99 07 45-0

www.cadfem.net 3
CADFEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing bei München
Deutschland

Neues von sofort erfahren!


Jetzt den CADFEM Newsletter abonnieren:

www.cadfem.net/newsletter

Simulation ist mehr als Software ®

Das könnte Ihnen auch gefallen