Sie sind auf Seite 1von 8

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' eEducation+Sommertagung+2011+in+Fiss+ +

eEducation+Sommertagung+2011+in+Fiss+

+

Workshop+„Frei+verfügbare+Lehr ? + und+Lernmaterialien++ für+österreichische+Schulen“ +

+

+
+

+

Vorstellung+der+Teilnehmer/innen:+Was+wird+(bisher)+genutzt? +

Aufgrund' der' großen ' Zahl' an' Teilnehmerinnen' und' Teilnehmer n ' am ' Workshop' wurde' auf' die' Vorstellung' dieser' verzichtet'und'direkt'mit'dem'Arbeiten'begonnen.'Die'Teilnehmer/innen'listeten' Name/URLs'auf ' ein'vorbereitetes'Flip O Chart'auf ' (Abbildung'1) ,'die'sie'fü r'den'Unterricht'verwenden.' Anschließend' wurden'diese'Links'nach'Häufigkeit'ihrer'V erwendung'gemeinsam'ausgewertet ' (Siehe' Tabelle ' 1 ) . '

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' ' '''''''''
' ' September'2011 ' ' '''''''''
'
'

'''''''''

Abbildung+ 1 +2:+Gemeinsames+Brainstorming+und+Auswertung +

 

Was+wird+(bisher)+ genutzt? +

 

Name/URL +

oft,+

manchmal,+

selten +

nie/noch+

1xWoche +

1xMonat +

nie +

Auf'der'Flucht'(UNHCR) ' http://www.unhcr.at/service/unterrichtsmateri alien/unterrichtsset O europa.html '

O

O

1

34

U

O Games '

1

O

3

30

Easy4Me'(IKT) ' www.easy4me.info/ '

9

1

5

19

LEIFI.de ' www.leifiphysik.de/ '

1

1

O

33

TirolerBildungsservice ' www.content.tibs.at '

1

5

7

21

Tauschbörse'Unterricht ' http://www.blume O programm.de/ab/boerse/ '

 

1

3

32

VSW egerer ' www.wegerer.at/ '

6 '

4

O

25

ralf.kinas.de ' http://www.ralf O kinas.de/ '

1 '

O

O

34

allgemeinbildung.ch ' http://allgemeinbildung.ch/ '

O

8

2 '

25

schule.at '

12

13

3 '

7

www.schule.at '

Links'Vbg'Mittelschulen ' www.e O vms.at/ '

O

3 '

O

32

klickdichschlau.at ' klickdichschlau.at/ '

2

4 '

10

19

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' lehrer O online.de ' http://lehrer O online.de/ '

lehrer O online.de ' http://lehrer O online.de/ '

2

11

6

16

digitale O schule.de ' www.digitale O schule.de '

O

2

4

29

moodle.vobs.at ' www.moodle.vobs.at '

1

2

3

29

edumoodle' O ' lernmit ' www.edumoodle.at/lernmit '

O

5

4

26

ecdl O moodle.de ' http://ecdl O moodle.de/ '

1

1

1

32

Tabelle+ 1 :+Brainstorming+zu+genutzten+Seiten +

Es' wurden' während' des' Workshops' noch' viele' weitere' Links' gesammelt,' die' von' den' Teilnehmer/innen'für'den'Unterricht'genutzt'werden.'Hier'folgt'eine'Auflistung'dieser: '

! www.zum.de '

! www.bilderpool.at '

! www.bildungs.tv '

! www.schule.at/gegenstandt/gegensta ndsportale '

! www.edumoodle.at/lernmit '

! www.mathe O online.at '

! www.lehrer O online.de '

! www.educeth.ch/informatik + '

! www.swisseduc.ch '

! www.matheprisma.at ' '

! www.schulinformatik.at '

'

Vorstellung+L3T+und+OER @ Initiativen+

! www.informatikserver.at '

! www.eduhi.at '

! www.abenteuerin formatik.de '

! www.e O teaching O austria.at '

! www.technikbox.at '

! www.geogebra.at '

! www.gemei nsamlernen.at '

! www.sportunterricht.de '

! www.lyricstraining.com '

! www.zaubereinmaleins.de '

! www.suz.deutsch O digital.de '

! www.epilot.schule.at '

Herr'Martin'Ebner'und'Frau'Sandra'Schön'stellten'ihr'gemei nsames'Projekt'L3T'anhand'eines'kurzen' Videos'vor.'Weiters'wurde'erläutert'wie'Open'Educational'Resources'definiert'sind,'nämlich,'dass'sie' kostenfrei,' frei' nutzbar' und' modifizierbar' sind,' sowie' wieder' veröffentlicht' werden' dürfen.' Kurz' wurde' auch' auf' Crea tive' Commons' Lizenzierung' eingegangen,' da' diese' häufig' für' OER' verwendet' werden' und' somit' die' entsprechenden,' notwendigen' Regelungen' darstellen.' Als' Beispiele' wurden' http://l3t.eu ,' http: //wikieducator.org ' und' http://wiki.zum.de ' angeführt ' (Abbildung'2) . '

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' ' Abbildung+ 2 :+Was+sind+Open+Educational+Resources? +
'
'

Abbildung+ 2 :+Was+sind+Open+Educational+Resources? +

Frau'Barbara'Rossegger ' stellte'die'momentane'Situation'von'OER'in'Österreich'dar,'da'diese'gerade' an' ihrer' Master arbeit' zum' Thema' arbeitet.' Hauptaussagen' waren,' dass' es' in'Österreich' sehr' viele' Anbieter' für' Unterrichtsmaterialien' gibt.' Dadurch' ist' das' ganze' System' sehr' komplex' und' kaum' überschaubar.' Außerdem' sind' die' Nutzungsbedingungen' für' diese' Materialien' kaum' bis' gar' nicht' beschrieben,'wodurch'sich'Urheberrechtsprobleme'ergeben. ' Eine'Übersicht'darüber'gibt'es'derzeit' unter:' http://wikieducator.org/User:Bawi03/OER_im_deutschsprachigen_Raum_ O _Oesterreich '

'

Vision:+OER+an+österreichischen+Schulen;+Gemeinsame+Sammlung+von+C hancen +

Um' die' Bedeutung' von' OER' für' Lehrende' und' Lernende' zu' erläutern,' wurden' von' den' Teilnehmer/innen' Statements ' formuliert ,' um' aufzuzeigen,' wie' OER' sich' in' de n' Lehr O /Lernprozess' eingliedern ' (Abbildung' 3) . ' Es' wurde' gemeinsam' darüber' abgestimmt,' ob' die' Teilnehmer/innen' diesen'A ussagen'zustimmen'oder'nicht ' (S iehe'Tabel le ' 2 ) . ' Hinsichtlich'der'Zahlen'muss' festgehalten' werden,' dass' während' des' Workshops' ständig' neue' Teilnehmer/innen' dazugekommen' sind' (aufgrund'des'Open O Space O Formats)' und'andere'wieder'den'Raum'verlassen'haben.'Deswegen'sind' die' Zahlen' nicht ' immer' ganz' stim mig ,' dennoch' kann' man' die' Haltung' der' Teilnehmer/innen' gut' ablesen. '

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' ' Abbildung+ 3 :+Potentiale+von+OER +   Potentiale
'
'

Abbildung+ 3 :+Potentiale+von+OER +

 

Potentiale +

 

Die+Nutzung+von+OER… +

st i mme+ völlig+zu +

stimme+

stimme+

keine+

(eher)+zu +

nicht+zu +

Antwort +

…führt'dazu,'dass'Lernende ' OER'erstellen'und' verbessern. '

1

17

2

7

…unterstützt ' beim'Individualisieren'und' Differenzieren. '

13

9

O

O

…hilft'Lehrenden'Zeit'zu'sparen'/'um'etwas' anderes'zu'machen. '

4

18

2

O

…hilft'Ressourcen'zu'sparen'( " ' kostenlos). '

11

12

O

1

dient'als'Anregung'für ' neue'Ideen'für'die' Unterrichtsgestaltung. '

19

6

O

O

…sorgt'für'rechtliche'Sicherheit. '

13

8

O

1

Tabelle+ 2 :+Potentiale+von+OER +

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' • I deen @

Ideen @ Sammlung:+Konkrete+Ideen+und+Projekte+(z.B.+als+Initiativ @ Projekte+für+ einzelne+Fächer+o.+ä.)+

Damit'auch'die'Teilnehmer/innen'ihre'Wünsche'und'Anliegen'zum'Ausdruck'bringen'konnten,'wurde' ihnen'die'Möglichkeit'geboten,'eigene'Ideen'zu' formulieren'und'niederzuschreiben.' Hier' folgen'die' erarbeiteten' Wünsche+und+Ideen : '

! Fachportale' – ' top'aktuell'halten '

! Delicious'Linksammlung'(gibt'es'bereits) '

! Prototypische'Beispiele'für'digitale'Kompetenzen '

! eIndividualisierung' in' der' Integration' /' Sonderpädagogik' (Beispiele,' Materialien,' Linktipps,'etc.) '

Materialien,' Linktipps,'etc.) ' Abbildung+ 4 :+Wünsche+und+Ideen+für+OER + W

Abbildung+ 4 :+Wünsche+und+Ideen+für+OER +

W ährend'der'Ideen O Sammlung'kam'eine'Diskussion'auf,'der'die'Teilnehmer/innen'angeregt' folgten' und'die'direkt'in'den'nächsten'Programmpunkt'überlief. '

'

Gemeinsame+Sammlung+von+Herausforderungen+und+aktuelle+Probleme+der+ Nutzung +

Probleme+und+Herausforderungen ,'die'während'der'Diskussion'geäußert'wurden: '

! Sämtliche' Unterrichtsmaterialien' sind' sehr' zerstreut,' dadurch' lässt' sich' kaum' etwas' rasch' finden' und' es ' muss' wieder' relativ' viel' Zeit' für' die' Recherche' investiert' werden . ' Vor' allem' gibt' es' nicht' auf' jeder' Seite' Fachportale,' dadurch' werden' Materialien' sehr' schwer'gefunden. '

! Eine' klare' Struktur' fehlt.' Dadurch' entsteht' für' Lehrende' eher' ein' Risiko,' wenn' sie' Materialien' zur' Verfügung' stellen,' da' das' Material' womöglich' urheberre chtlich' nicht' einwandfrei'ist. '

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' ! Es' ist' nicht' gewährleistet,'

! Es' ist' nicht' gewährleistet,' dass' die' Materialien' vom' wissenschaftlichen' Stand' her' gesehen' die'neuesten ' sind. '

! In'technischer'Hinsicht'ist'es'ein'Problem,'dass'die'Materialien'oft'nicht'kompatibel'sind.' (z.B.'Erstellte'Dokument e'mit'alter'Version'von'MS'Word' konnten'lange'Zeit ' nicht'auf' MS'Word'2007'bearbeitet/geöffnet'werden.) '

! Für'Sonderpädagogik'gibt'es'kein'Portal'für'Unterrichtsmaterialien. '

! Es'gibt' nur'wenige ' Lernobjekte,'die' zur'Verfügung'stehen .'Diese' sind'aber'für'viele ' eine' große' Hilfe' für' die' Unterrichtsplanung,' da' sie' nicht' eine' ganze' Unterrichtsstunde' vorgeben,'sondern'sich'in'die'individuelle'Unterrichtsplanung'gut'eingliedern' lassen ' und' auch'gut' erprobt'werden' können .' '

! Ein' Portal' für' „Was' fehlt ' mir' persönlich ?“' wär e' eine' große' Herausforderung,' um' den' Lehrenden' die' Möglichkeit' zu' bieten,' ihre' Wünsche' und' Anregungen' den' anderen' weiter'zu'leiten. '

! Es' werden' kaum' Feedback O Möglichkeiten' geboten,' um' die' Materialien' zum' Teil' auch' gemeinsam' verbessern' zu' können.' Feedback' wir d' noch' immer' als' sehr' negativ' angesehen'und'auch'sehr'persönlich'genommen. '

! Die' Qualität' der' Lehr O /Lernmaterialien' ist' kaum' abzuschätzen.' Daher' wäre' eine' zertifizierte' Modul O Datenbank' von' Vorteil,' in' der' nur' geprüfte' Materialien' (Qualität' /' Urheberrechte'/' upgedatet)'zu'finden'sind. '

! Viele'Lehrer/innen'wollen'keiner'großen'Community'beitreten,'da'diese'hinsichtlich'der' Verwaltung' sehr' schwierig' ist.' Eine' kleine' ist' daher' von' großem' Vorteil,' da' diese' wesentlich' einfacher' zu' verwalten' ist.' Auch' kennen' sich' die' User' untereinander,' wodurch'eine'bessere'Kommunikation'gewährleistet'ist. '

! Lehrer/innen' sollen' durch' digitale' Schulbücher' oder' Online O Lernpakete' entlastet' werden. '

! Eine'andere'Form'des'Marketings'wäre'eine'Chance,'um'zum'Beispiel' auch' Schüler'und' Eltern' zu' e rreichen. ' Dadurch' könnten' sie' sich ' Nachhilfe,' sowie' Nachhilfekosten' ersparen. '

'

'
'

Abbildung+ 5 :+Arbeitsumgebung+für+den+Workshop +

Martin'Ebner, ' Sandra'Schön,'Barbara'Rossegger ' '

September'2011 '

' ' September'2011 ' ' • Zusammenfassung+und+Abschluss+des+Workshops +

'

Zusammenfassung+und+Abschluss+des+Workshops +

Da'die'Zeit'schon'sehr'fortgeschritten'war,'wurde'der'Wo rkshop' recht ' abrupt'abgebrochen. ' Es'wären' mit'Sicherheit'noch'viele'Herausforderungen,'Wünsche'und'Probleme'zu'diskutieren'gewesen. '

Trotz'der'hohen'Teilnehmerzahl ' gelang'es,'wesentliche'Aspekte'herauszuarbeiten,'wie'zum'Beispiel,' dass' es' unterschiedliche' Angebote' für' Unterrichtsmaterialien' gibt,' diese' aber' recht' schwierig' aufzufinden' sind' und' somit' der'Wunsch' nach'einem' überschaubaren' System' groß' ist.'OER' spielen'

n ach'Meinung'der'Teilnehmenden'eine'große'Rolle'im'Schulalltag' – ' sei'es'um'Zeit'und'/'oder'Kosten'

zu'sparen,'als'Hilfestellung'für'eigene'Unterrichtsentwürfe'oder'auch'um' sich'rechtlich'absichern'zu' können.' Viele'Wünsche' und' Probleme' sind' angesprochen' worde n,' die' einer' genauen' Betrachtung' und' einer'folgenden' Umsetzung'bedürfen. '

+

40+ Teilnehmer/innen + am+Workshop +

Martin+Ebner,+Barbara+Rossegger + Abteilung ' Vernetztes'Lernen ' Zentraler'Informatikdienst ' Technische'Universität'Graz ' Steyrergasse'30/I '

A O 8010'Graz '

E

O Mail:' tugtc @ tugraz.a t '

Sandra+Schön ' InnovationLab'|'Salzburg'NewMediaLab '

Salzburg'Research'Forschungsgesellschaf t'm.b.H. ' Jakob'Haringer'Strasse'5/III' '

A

O 5020'Salzburg '