Sie sind auf Seite 1von 2

Esnips

Wie wäre es mit einem Gigabyte kostenlosem Online-Speicherplatz? Mit eSnips legen Sie
beliebige Dateien auf einer Art virtuellen Festplatte ab und machen Ihre Daten für andere
eSnips-Anwender zugänglich. Einzige Voraussetzung: Sie müssen sich auf der Webseite des
Anbieters kostenlos registrieren.

Ist das passiert, installiert die Freeware ein Client-Modul auf Ihrem Rechner und auf Wunsch
eine Browser-Toolbar für alle gängigen Browser von Internet Explorer über Firefox bis hin zu
Netscape. Opera wird leider nicht unterstützt. Einmal installiert, verbinden Sie sich über die
Browser-Toolbar oder über die eSnips-Webseite mit Ihrem privaten Online-Speicherplatz. In
Form einer Art Dateimanager legen Sie dort Ordner an, speichern oder löschen Dateien und
geben Ihre Daten auf Wunsch für andere eSnips-Anwender

Fazit
Alles in allem bietet eSnips eine interessante und vor allem ortsunabhängige Form der
Datenspeicherung. So greifen Sie von jedem Rechner mit Internetanschluss auf Ihre Fotos,
Lieblingslieder, Textdokumente und Präsentationen zu.

· Internet Explorer 6 oder höher


· Oder alternativ Firefox 1.0 oder höher oder Mozilla 1.72 oder höher oder Netscape 7 oder
höher

Zugegeben, die Idee Nutzern 1 GB freien Speicherplatz und damit eine virtuelle Festplatte
anzubieten, ist weder neu noch umwerfend originell. In den letzten Tagen habe ich mich zwei
Diensten dieser Art beschäftigt. Über MyBloop hätte ich gern ausführlich geschrieben,
allerdings ist das im Betastadium befindliche Angebot so stark Beta, dass vernünftiges
Arbeiten damit noch nicht möglich ist. Da ist eindeutig jemand zu früh an den Start gegangen.

eSnips dagegen funktioniert problemlos. Die Oberfläche ist nicht so schick und auch AJAX
sucht der Nutzer vergeblich, dafür sind bereits alle Funktionen integriert. Nach der
kostenlosen Registrierung bekommen Sie Zugriff auf Ihren Speicherplatz. Hier wird nicht mit
Tags gearbeitet, sondern konventionell in Ordnern organisiert. Wie unter Windows stehen
bereits Hauptkategorien zur Verfügung (Fotos, Musik). Sie können beliebige Ordner anlegen,
die Sie entweder völlig öffentlich einrichten, als privat markieren oder mit einem
ausgewählten Nutzerkreis teilen. Zur leichteren Verwaltung wird eine Toolbar für Internet
Explorer und Firefox angeboten.

Als sehr gelungen empfinde ich auch die Möglichkeit, Elemente per E-Mail hochladen zu
können. Wer die Kosten für Traffic auf dem eigenen Server gering halten will und noch auf
der Suche nach Speicherplatz im Netz ist, sollte sich eSnips einmal ansehen.

eSnips
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Informationen, die man im Web gefunden und
gesammelt hat, mit anderen zu teilen. Und eSnips ist eine davon, eine sehr nützliche. Ein
bisschen schwierig zu beschreiben, aber mit erstaunlichen Fähigkeiten. Aber: eben erst als
Beta-Version erschienen, hat eSnips manchmal noch den Schluckauf. Und die Toolbar gibt es
erst für Microsofts IE, die für Firefox ist aber im Tun.

Ein neuer Ansatz


Also, was ist eSnips? Zuerst einmal einfach gratis online Speicherplatz (1 GB) und die
Möglichkeit, die Daten darauf mit anderen Leuten zu teilen. Gerade für diejenigen, die viel
reisen, bietet es sich an, die wichtigsten Dateien so von jedem online PC abrufbar zu haben.
Aber wirklich interessant macht sich eSnips damit, dass man über die Toolbar jeden Inhalt,
den man im Browser sieht, ausschnipseln (engl. snip) und im eigenen eSnips-Speicher
ablegen kann.

Online Schnippeln
Bei einer Recherche kann man so schnell das Material sammeln und nachher bearbeiten.
Dabei kann eSnips einen Screenshot einer Seite machen; man wählt eine ganze Webseite aus
oder nur einen Teil, das wahlweise in den Formen Quadrat, Rechteck, Ellipse usw. Titel und
Beschreibung des Schnipsels kann man auch hinzufügen und dann in den gewünschten online
Ordner ablegen. Diese sind auch frei konfigurierbar.

Ordner teilen
Im eSnips-Konto kann man zwischen privaten und "geteilten" Ordnern unterscheiden. Wobei
man seine geteilten Ordner nur mit denjenigen Menschen teilt, die man einlädt und die sich
auch bei eSnips registrieren. So kann man in einem eigens eingerichteten Ordner eine Datei
bereit stellen und dann eine Einladung (invitation) an eine beliebige E-Mail-Adresse schicken.
Die angeschriebene Person klickt auf den Link in der E-Mail, und schon kann sie die Datei
betrachten, herunter laden oder was auch immer. So kann man auch "bissige" Firmen-
Firewalls umgehen!

Familienfreundlich
Wer - wie der Schreibende - eine in Europa verstreute Familie hat, kann so seine Fotos mit
dieser teilen. Und weil man die Möglichkeit hat, den anderen zu erlauben, ihrerseits Fotos in
den geteilten Ordner upzuloaden und sogar Kommentare zu den einzelnen Fotos anzubringen,
kann man eSnips gewiss als familienfreundlich

Nach dem Registrieren download des Uploaders 2mB E-mail Adresse bestätigen