Sie sind auf Seite 1von 1

immo.tipp.

a
immofant. | Freitag, 17. Oktober 2008 | Seite 3

Gut ausgebildete Lehrlinge sind die


Kaderleute von morgen
Architekturbüro schickt seine Azubis auf Entdeckungsreise nach London
Entdeckungsreise in eine trendige, eu- Probezeit. Das persönliche Gespräch mit
ropäische Hauptstadt. «Einerseits erleben Hans-Jörg Fankhauser beschliesst die
die Lehrlinge dadurch die Architektur Eignungsphase am Ende der Woche. Die
hautnah und live, andererseits lernen sie, zwei besten Anwärter erhalten ein
Verantwortung zu übernehmen und Lehrstellenangebot.
Selbständigkeit zu entwickeln», so Hans-
Jörg Fankhauser. Reisekosten und Spesen Zu wenig Fachpersonal
in der Höhe von Fr. 1500.– werden von
Fankhauser Architekt übernommen. Rei- Dass es in vielen Branchen an gut ausge-
sebuchung, Hotelauswahl und Program- bildetem Fachpersonal mangelt, ortet
morganisation müssen die Azubis selbst Hans-Jörg Fankhauser in der fehlenden
Tube Tate von HdM
übernehmen. Sicherstellung des Berufsnachwuchses
durch die Unternehmen. «Das Problem
Fankhauser-Lehrlinge durchgehen – beginnt bereits bei der Lehrlingsausbil-

e Gurke Big Ben nebst ihrer Berufsschule – eine Art in- dung. Die Auswahlkriterien sind zu we-
Swiss R London Eye terne Erziehung. Nebst CAD-Ausbildung
und Baustellen- und Handwerkpraktika
nig streng und der Kandidat erhält vom
Betrieb kaum die Möglichkeit herauszu-
sind zur optimalen Vorbereitung auf den finden, ob er für den Job überhaupt ge-
Berufsalltag praxisbezogene Arbeits- eignet ist. Deshalb bleiben die Aspiran-
einsätze und die vermehrte Übertragung ten oft in einer Tätigkeit hängen, in der
von Kompetenzen Bestandteile des Un- sie sich nicht zu Hause fühlen und
terrichts.
Bobbies schwören kurz nach der Lehre bereits auf
eine Umschulung. Das ist für beide Sei-
Gnadenloses Aussieben ten frustrierend.»
Natürlich ist diese Aufmerksamkeit nicht
ridge Millennium Dome
Tower B
Eine professionell strukturierte Lehr-
Achitekturreise Juli 08
umsonst. Das Auswahlverfahren für eine
Lloyds Lehre bei Fankhauser Architekt ist hap- lingsausbildung führt langfristig zur
pig. Die jährliche Bewerberzahl liegt bei Win-Win-Situation für alle Beteiligten:
200, davon werden zehn Interessenten zur Dem Betrieb ist eine Verstärkung durch
Foto: zVg
einwöchigen Schnupperlehre geladen. qualitativ hochstehendes Fachpersonal
Während dieser Zeit müssen die Aspiran- auf sicher und die Auszubildenden wer-
Lehrlinge bringen der Firma erst einmal dritten Lehrjahr, sind gerade von einer Ar- ihr Arbeitgeber Fankhauser Architekt, ten nicht nur diverse, anspruchsvolle In- den für ihre berufliche Zukunft geformt,
nichts ausser einer Menge Aufwand. chitekturreise aus London zurückgekehrt. Reinach. telligenztests bestehen. Verlangt wird indem sie motiviert, mit Verantwortung
Trotzdem kann sich ein moderner Be- Nach Hause gebracht haben die jungen ausserdem das Beherrschen des CAD- betraut und unter professioneller Betreu-
trieb den Verzicht auf Lehrstellen nicht Frauen nebst vielen Eindrücken ein Reise- Horizonterweiterung Programms in nur einem Tag, abends ung «sozialisiert» werden.
mehr leisten. Geschultes Fachpersonal tagebuch und eine Fotodokumentation aus muss die fertige Computer-Zeichnung ei-
ist der Stützpfeiler einer jeden Branche. der Themsestadt mit herausragenden ar- Seit 1993 beschäftigt Projektentwickler nes Einfamilienhauses samt Einrichtung Das freiwillige Engagement eines
chitektonischen Bauten, Brücken und den Hans-Jörg Fankhauser in seinem Archi- dem Chef präsentiert werden. Unternehmens in der Berufsbildung ist
VON TAMARA WERNLI Docs. Nebst Architektur und Raumerleb- tekturbüro Lehrlinge, zurzeit sind es für jede Branche empfehlenswert und
nissen haben auch Kunst und Kultur auf sechs an der Zahl. Höhepunkt der Ausbil- Ein Tag in der Innenarchitektur zur Beur- macht die vielleicht künftige Einführung
Mary Winkler und Marina Pflugi, beides dem Plan gestanden. Das Programm zu- dung bildet am Ende eines Lehrjahres je- teilung der haptischen Fähigkeiten und einer so genannten «Lehrlingssteuer»
Hochbauzeichnerinnen im zweiten und sammengestellt und ermöglicht hat ihnen weils die einwöchige Architektur- und der Besuch auf der Baustelle ergänzen die überflüssig.