Sie sind auf Seite 1von 20

PASSAT 3B ab 1997:

REPARATUR LÖTSTELLE TÜRSCHLOSS HINTERE TÜR (am Beispiel Fahrerseite, Fensterheber-Handkurbelausstattung)

Neben haushaltsüblichem Werkzeug wird benötigt:

- Vielzahnschlüssel M4, M8 (nicht mit Torx verwechseln, siehe Bild!)

- Torx 9, 10, 20

- Lötkolben mit Lötzubehör

- Holzfresserschraube (Spax): Durchmesser = 4,5 mm (genau!), Länge ca. 50-60mm (siehe Bild)

- tragfähiges Gewebe-Klebeband (zur Fixierung des Fensterglases gegen Heruntergleiten)

Länge ca. 50-60mm (siehe Bild) - tragfähiges Gewebe-Klebeband (zur Fixierung des Fensterglases gegen Heruntergleiten)
vor der Demontage Haltegriff-Einlage aushebeln Schraube lösen (Torx 20) - Plastikkappe in Pfeilrichtung abziehen -

vor der Demontage

vor der Demontage Haltegriff-Einlage aushebeln Schraube lösen (Torx 20) - Plastikkappe in Pfeilrichtung abziehen - Kurbel

Haltegriff-Einlage aushebeln

vor der Demontage Haltegriff-Einlage aushebeln Schraube lösen (Torx 20) - Plastikkappe in Pfeilrichtung abziehen - Kurbel

Schraube lösen (Torx 20)

Haltegriff-Einlage aushebeln Schraube lösen (Torx 20) - Plastikkappe in Pfeilrichtung abziehen - Kurbel

- Plastikkappe in Pfeilrichtung abziehen

- Kurbel abschrauben, Kurbel mit Distanzring abziehen

- Kurbel abschrauben, Kurbel mit Distanzring abziehen - Haltegriff-Einlage abziehen - darunter 2 Schrauben lösen

- Haltegriff-Einlage abziehen

- darunter 2 Schrauben lösen und entfernen

2) 1)
2)
1)

Türinnenverkleidung (Snap-in-Verbindung) von unten her wegklappen, anschließend nach oben heben.

Lautsprecherkabelstecker des Hochtöners abziehen Bowdenzug aushängen >> Türinnenverkleidung ist lose Alle

Lautsprecherkabelstecker des Hochtöners abziehen

Lautsprecherkabelstecker des Hochtöners abziehen Bowdenzug aushängen >> Türinnenverkleidung ist lose Alle

Bowdenzug aushängen >> Türinnenverkleidung ist lose

aushängen >> Türinnenverkleidung ist lose Alle Kabelhalterungen vom Aggregatträger demontieren

Alle Kabelhalterungen vom Aggregatträger demontieren

lose Alle Kabelhalterungen vom Aggregatträger demontieren Bowdenzughülse aus Kunststoffhalterung ziehen Schritt für

Bowdenzughülse aus Kunststoffhalterung ziehen

demontieren Bowdenzughülse aus Kunststoffhalterung ziehen Schritt für Schritt wird nun der Aggregatträger

Schritt für Schritt wird nun der Aggregatträger (verzinktes Blech) demontiert.

ziehen Schritt für Schritt wird nun der Aggregatträger (verzinktes Blech) demontiert. Kabeldurchführung herausziehen

Kabeldurchführung herausziehen

weiße Umlenkmechanik demontieren Verschlusskappe abziehen 2) 4) 3) 1) 1) 5) 1) Fensterglas 2) Fensterglasträger

weiße Umlenkmechanik demontieren

weiße Umlenkmechanik demontieren Verschlusskappe abziehen 2) 4) 3) 1) 1) 5) 1) Fensterglas 2) Fensterglasträger

Verschlusskappe abziehen

2) 4) 3) 1) 1) 5)
2)
4)
3)
1)
1)
5)

1) Fensterglas 2) Fensterglasträger (weiß, Kunststoff) 3) Durch ein Loch im Fensterglas gepresster äußerer Kunststoffspannstift 4) Innerer Kunststoffspannstift 5) Gleitlager für Fensterglasträger (schwarz, Stahl)

5) Gleitlager für Fensterglasträger (schwarz, Stahl) Schubstange aus weißem Umlenkteil ziehen. vorübergehend

Schubstange aus weißem Umlenkteil ziehen.

(schwarz, Stahl) Schubstange aus weißem Umlenkteil ziehen. vorübergehend Fensterkurbel montieren und Fensterglas ganz

vorübergehend Fensterkurbel montieren und Fensterglas ganz herunter kurbeln

montieren und Fensterglas ganz herunter kurbeln Holzfresserschraube (Spax) mit Durchmesser = 4,5 mm (!) etwa

Holzfresserschraube (Spax) mit Durchmesser = 4,5 mm (!) etwa 20mm (!) tief in den inneren Spannstift einschrauben.

Inneren Kunststoffspannstift mit Schraube herausziehen dabei an schwarzer Stahlschiene gegenhalten. Hinweis: Innerer

Inneren Kunststoffspannstift mit Schraube herausziehen dabei an schwarzer Stahlschiene gegenhalten. Hinweis: Innerer Spannstift sitzt SEHR fest.

gegenhalten. Hinweis: Innerer Spannstift sitzt SEHR fest. Äußeren Kunststoffspannstift mit Flachzange herausziehen

Äußeren Kunststoffspannstift mit Flachzange herausziehen bzw. -drehen. Alternativ kann dieser auch ins Türinnere gedrückt werden und später aus dem Türboden entnommen werden.

werden und später aus dem Türboden entnommen werden. Schraube etliche Umdrehungen herausdrehen, bis sich auf

Schraube etliche Umdrehungen herausdrehen, bis sich auf Türaußenseite Metallteil herausziehen lässt (siehe folgendes Bild). Dazu Vielzahnschlüssel "M4" verwenden.

Bild). Dazu Vielzahnschlüssel "M4" verwenden. Inneren Kunststoffspannstift von Schraube lösen.

Inneren Kunststoffspannstift von Schraube lösen.

verwenden. Inneren Kunststoffspannstift von Schraube lösen. Fensterglas per Hand nach oben ziehen und gegen

Fensterglas per Hand nach oben ziehen und gegen Heruntergleiten sichern.

per Hand nach oben ziehen und gegen Heruntergleiten sichern. Metallteil herausziehen und vorige Schraube soweit wieder

Metallteil herausziehen und vorige Schraube soweit wieder hineindrehen, bis sich Türgriff von außen betätigen lässt (siehe nächstes Bild).

1) 2) 3) 4)
1)
2)
3)
4)

kurzer Bowdenzug (1) mit angespritztem Kunststoffnoppen (2), der in Rillenwanne (3) des Türgriffs (4) verzahnt ist.

(2), der in Rillenwanne (3) des Türgriffs (4) verzahnt ist. Anordnung mit sichtbarer Markierung Ausgehebelter

Anordnung mit sichtbarer Markierung

(4) verzahnt ist. Anordnung mit sichtbarer Markierung Ausgehebelter Kunststoffnoppen Beispielsweise mit Messer

Ausgehebelter Kunststoffnoppen

mit sichtbarer Markierung Ausgehebelter Kunststoffnoppen Beispielsweise mit Messer eine Markierung setzen, um beim

Beispielsweise mit Messer eine Markierung setzen, um beim späteren Zusammenbau die ursprüngliche Position des Kunststoffnoppens zu erreichen

ursprüngliche Position des Kunststoffnoppens zu erreichen Kunststoffnoppen aushebeln Türschloss abschrauben

Kunststoffnoppen aushebeln

des Kunststoffnoppens zu erreichen Kunststoffnoppen aushebeln Türschloss abschrauben (Vielzahnschlüssel "M8")

Türschloss abschrauben (Vielzahnschlüssel "M8")

Aggregatträger demontieren ( 7 Schrauben ) Aggregatträger allseitig von der Tür abhebeln Fensterglas zusätzlich gegen

Aggregatträger demontieren ( 7 Schrauben )

Aggregatträger demontieren ( 7 Schrauben ) Aggregatträger allseitig von der Tür abhebeln Fensterglas zusätzlich gegen

Aggregatträger allseitig von der Tür abhebeln

Schrauben ) Aggregatträger allseitig von der Tür abhebeln Fensterglas zusätzlich gegen Herabgleiten sichern.

Fensterglas zusätzlich gegen Herabgleiten sichern.

abhebeln Fensterglas zusätzlich gegen Herabgleiten sichern. Aggregatträger allseitig von der Tür abhebeln

Aggregatträger allseitig von der Tür abhebeln

sichern. Aggregatträger allseitig von der Tür abhebeln Aggregatträger abnehmen und angebautes Türschloss nach

Aggregatträger abnehmen und angebautes Türschloss nach unten herausführen.

von der Tür abhebeln Aggregatträger abnehmen und angebautes Türschloss nach unten herausführen. Kabelführung lösen

Kabelführung lösen

1)
1)

Stecker von Türschloss abziehen. Dabei auf heraus- stehende Entriegelung (1) drücken.

1) 2)
1)
2)

Bowdenzughalterung (1) lösen und durchdrücken, dann Bowdenzug durch Loch im Aggregatträger ausfädeln (2)

dann Bowdenzug durch Loch im Aggregatträger ausfädeln (2) Angeklebte Türschlosshalterung abhebeln, dabei Schloss

Angeklebte Türschlosshalterung abhebeln, dabei Schloss festhalten, da es anschließend noch immer mit dem Aggregatträger verbunden ist

noch immer mit dem Aggregatträger verbunden ist Bowdenzugdurchführung durchdrücken Türschloss vom

Bowdenzugdurchführung durchdrücken

verbunden ist Bowdenzugdurchführung durchdrücken Türschloss vom Aggregatträger demontieren, dazu die beiden

Türschloss vom Aggregatträger demontieren, dazu die beiden schwarzen Kunststoffstifte durchdrücken

demontieren, dazu die beiden schwarzen Kunststoffstifte durchdrücken Türschloss ist noch mit Schubstange verbunden

Türschloss ist noch mit Schubstange verbunden

Türschloss drehen und von Schubstange lösen Bowdenzugpresshülse aushebeln Bowdenzug demontieren Türschloss ist jetzt

Türschloss drehen und von Schubstange lösen

Türschloss drehen und von Schubstange lösen Bowdenzugpresshülse aushebeln Bowdenzug demontieren Türschloss ist jetzt

Bowdenzugpresshülse aushebeln

und von Schubstange lösen Bowdenzugpresshülse aushebeln Bowdenzug demontieren Türschloss ist jetzt vollständig

Bowdenzug demontieren

lösen Bowdenzugpresshülse aushebeln Bowdenzug demontieren Türschloss ist jetzt vollständig demontiert

Türschloss ist jetzt vollständig demontiert

Bowdenzugpresshülse aushebeln Bowdenzug demontieren Türschloss ist jetzt vollständig demontiert Klickverschluss lösen
Bowdenzugpresshülse aushebeln Bowdenzug demontieren Türschloss ist jetzt vollständig demontiert Klickverschluss lösen

Klickverschluss lösen

Türschlosshalterung wegdrehen 2) 1) Schraube lösen (Torx 20) Feder demontieren. Hinweis: Diese Feder greift bei

Türschlosshalterung wegdrehen

2) 1)
2)
1)

Schraube lösen (Torx 20)

wegdrehen 2) 1) Schraube lösen (Torx 20) Feder demontieren. Hinweis: Diese Feder greift bei den

Feder demontieren. Hinweis: Diese Feder greift bei den Pfeilmarkierungen NICHT in die Mechanik. Sie dient lediglich der Fixierung der Elektrikeinheit (1) am Metallrahmen der Verriegelungseinheit (2).

(1) am Metallrahmen der Verriegelungseinheit (2). Schraube lösen (Torx 9) und Bügel oben fixieren Durch

Schraube lösen (Torx 9) und Bügel oben fixieren

(2). Schraube lösen (Torx 9) und Bügel oben fixieren Durch Anheben der Kunststoffnase Verbindung lösen

Durch Anheben der Kunststoffnase Verbindung lösen

Durch Anheben der Kunststoffnase Verbindung lösen und vorsichtig Verriegelungseinheit von Elektronik trennen 6 Schrauben

Durch Anheben der Kunststoffnase Verbindung lösen und vorsichtig Verriegelungseinheit von Elektronik trennen

und vorsichtig Verriegelungseinheit von Elektronik trennen 6 Schrauben lösen (Torx 10) Getriebeteil demontieren

6 Schrauben lösen (Torx 10)

von Elektronik trennen 6 Schrauben lösen (Torx 10) Getriebeteil demontieren (springt nicht auseinander) 2) 1)

Getriebeteil demontieren (springt nicht auseinander)

2) 1)
2)
1)

Verriegelungseinheit (1) und Elektronikeinheit (2) bleiben während der weiteren Demontage über zwei Adern verbunden

1) 2)
1)
2)

VORSICHTIG den Deckel abnehmen. Hinweis: Der Bolzen (1) war in der Bohrung (2)

1) 2) VORSICHTIG den Deckel abnehmen. Hinweis: Der Bolzen (1) war in der Bohrung (2) weiße

weiße Wellenführung demontieren

Platine samt Stecker und Motor demontieren, dabei auf weißen Kunststoffring an Motor achten! Mechanik abkleben

Platine samt Stecker und Motor demontieren, dabei auf weißen Kunststoffring an Motor achten!

dabei auf weißen Kunststoffring an Motor achten! Mechanik abkleben und Platine mit Schutzlack versehen, um

Mechanik abkleben und Platine mit Schutzlack versehen, um Oxidation zu vermeiden

Platine mit Schutzlack versehen, um Oxidation zu vermeiden Beim Zusammenbau auf richtigen Sitz des Kunststoffrings am

Beim Zusammenbau auf richtigen Sitz des Kunststoffrings am Motor achten

auf richtigen Sitz des Kunststoffrings am Motor achten Lötstelle für Lötstelle jeweils altes Lot entfernen und

Lötstelle für Lötstelle jeweils altes Lot entfernen und neu verlöten (evtl. auch die Lötstellen der Mikroschalter)

neu verlöten (evtl. auch die Lötstellen der Mikroschalter) der Schaden ist damit behoben, es folgt der

der Schaden ist damit behoben, es folgt der Zusammenbau von Schloss bzw. Fahrzeugtür. Prinzipiell verläuft dieser in umgekehrter Reihenfolge, die meisten Schritte werden jedoch erläutert.

3) 2) 1)
3)
2)
1)

Kunststoffbolzen (1) des Getriebeteils taucht in Nut (2) ein. Beim Einbau auf richtigen Sitz der Mirkoschalternase (3) achten! (siehe auch folgendes Bild)

1)
1)

Mikroschalternase (1) darf nicht verbogen werden!

1) Mikroschalternase (1) darf nicht verbogen werden! Beim Hin- und Herbewegen ist deutlich am mechanischen Widerstand

Beim Hin- und Herbewegen ist deutlich am mechanischen Widerstand zu erkennen, ob der Bolzen (voriges Bild (1)) richtig in die Mechanik des Motorgetriebes eingreift

(1)) richtig in die Mechanik des Motorgetriebes eingreift Dieser Hebel der Elektrikeinheit 1) 2) 3) -

Dieser Hebel der Elektrikeinheit

1) 2) 3)
1)
2)
3)

- auf Bolzensitz achten (1)

- auf Kabelführung achten (2)

- auf richtigen Sitz der Mikroschalternase (3) achten

- Gehäuse schließen und verschrauben

(3) achten - Gehäuse schließen und verschrauben Für den Zusammenbau in dieser Stellung lassen muss in

Für den Zusammenbau in dieser Stellung lassen

schließen und verschrauben Für den Zusammenbau in dieser Stellung lassen muss in diese Führung der Verriegelungseinheit

muss in diese Führung der Verriegelungseinheit

Zughebel in Pfeilrichtung bewegen und Elektrikeinheit an Verriegelungseinheit montieren Rastnase einrasten Feder einsetzen

Zughebel in Pfeilrichtung bewegen und Elektrikeinheit an Verriegelungseinheit montieren

und Elektrikeinheit an Verriegelungseinheit montieren Rastnase einrasten Feder einsetzen (wie schon oben erwähnt

Rastnase einrasten

an Verriegelungseinheit montieren Rastnase einrasten Feder einsetzen (wie schon oben erwähnt hat diese nur

Feder einsetzen (wie schon oben erwähnt hat diese nur Befestigungsfunktion)

(wie schon oben erwähnt hat diese nur Befestigungsfunktion) Rastnase einrasten Verriegelungseinheit mit Elektrikeinheit

Rastnase einrasten

hat diese nur Befestigungsfunktion) Rastnase einrasten Verriegelungseinheit mit Elektrikeinheit verschrauben

Verriegelungseinheit mit Elektrikeinheit verschrauben

einrasten Verriegelungseinheit mit Elektrikeinheit verschrauben Verriegelungseinheit mit Elektrikeinheit verschrauben

Verriegelungseinheit mit Elektrikeinheit verschrauben

Halterung einrasten äußeren Kunststoffspannstift so tief einsetzen, dass das Fensterglas mittig auf dem Spannstift sitzt

Halterung einrasten

Halterung einrasten äußeren Kunststoffspannstift so tief einsetzen, dass das Fensterglas mittig auf dem Spannstift sitzt

äußeren Kunststoffspannstift so tief einsetzen, dass das Fensterglas mittig auf dem Spannstift sitzt

dass das Fensterglas mittig auf dem Spannstift sitzt die Spannstifte sind ineinander im Fensterglas verpresst VOR

die Spannstifte sind ineinander im Fensterglas verpresst

die Spannstifte sind ineinander im Fensterglas verpresst VOR Einbau des Aggregatträgers muss das Fensterglas

VOR Einbau des Aggregatträgers muss das Fensterglas vorbereitet werden

des Aggregatträgers muss das Fensterglas vorbereitet werden inneren Kunststoffspannstift einsetzen und einpressen

inneren Kunststoffspannstift einsetzen und einpressen

muss das Fensterglas vorbereitet werden inneren Kunststoffspannstift einsetzen und einpressen Bowdenzug einhängen

Bowdenzug einhängen

Bowdenzugpresshülse in Türschloss einpressen Türschlosshalterung in Aggregatträger einpressen 1) 2) - Bowdenzug und

Bowdenzugpresshülse in Türschloss einpressen

Bowdenzugpresshülse in Türschloss einpressen Türschlosshalterung in Aggregatträger einpressen 1) 2) - Bowdenzug und

Türschlosshalterung in Aggregatträger einpressen

1) 2)
1)
2)

- Bowdenzug und Kabel durch Aggregatträger führen

- Stecker mit Türschlosselektrik verbinden (rastet hörbar)

- Durchführungsdichtungen einpressen (1)

- Halterungen einpressen (2)

einpressen (1) - Halterungen einpressen (2) Schubstange in Türschlossmechanik einsetzen

Schubstange in Türschlossmechanik einsetzen

einpressen (2) Schubstange in Türschlossmechanik einsetzen Kunststoffstifte in Türschlosshalterung einpressen

Kunststoffstifte in Türschlosshalterung einpressen

Kunststoffstifte in Türschlosshalterung einpressen Aggregatträger mitsamt Türschloss in Tür einführen und

Aggregatträger mitsamt Türschloss in Tür einführen und Schloss festschrauben

Aggregatträger mit Tür verschrauben 1) 2) Metallteil (1) ansetzen und Sicherungsschraube (2) soweit herausdrehen, bis

Aggregatträger mit Tür verschrauben

1) 2)
1)
2)

Metallteil (1) ansetzen und Sicherungsschraube (2) soweit herausdrehen, bis Metallteil ganz eintaucht; evtl. dabei leicht am Türgriff ziehen. Keine große Kraft auf das Metallteil ausüben, während dieses noch nicht eintauchen kann!!

ausüben, während dieses noch nicht eintauchen kann!! Türgriffbowdenzug einsetzen Sicherungsschraube anziehen

Türgriffbowdenzug einsetzen

noch nicht eintauchen kann!! Türgriffbowdenzug einsetzen Sicherungsschraube anziehen (bis Anschlag) Jetzt sollte das

Sicherungsschraube anziehen (bis Anschlag)

Jetzt sollte das Türschloss auf volle Funktion geprüft werden:

- Dabei niemals Fahrzeugtür mechanisch schließen, stattdessen sollte das Einrasten in den am Fahrzeug befindlichen Bolzen mittels Einführen eines Schraubenziehers in das Türschloss simuliert werden

- Türgriff (außen) testen

- Türöffner (innen) testen

- Zentralverriegelung testen (mehrmals mit Funkfernbedienung auf/zu bzw. Öffnen/Schließen mit Fahrzeugschlüssel an geschlossener Fahrertür, außerdem auch Schutzverriegelung per Taste in Armlehne der Fahrertür betätigen)

1)
1)

Nun wird das Fensterglas in dem Scheibenheber arretiert. Dazu wird das Fensterglas zwischen die in der Abbildung hintereinander liegenden weißen Kunststofflaschen (1) geführt und letztendlich die im Fensterglas verpressten Kunststoffspannstifte von oben ebenfalls zwischen die Kunststofflaschen geführt. Diese biegen sich (bezogen auf die Abbildung) nach vorne bzw. nach hinten. Drückt man das Fensterglas weiter nach unten, tauchen die Kunststoffspannstifte so tief ein, dass sie in den Kunststofflaschen sehr laut hörbar einrasten. Das Fensterglas ist arretiert.

Lautsprecher anschließen Umlenkmechanik an Aggregatträger befestigen Führungsleiste von Türinnenverkleidung lösen

Lautsprecher anschließen

Lautsprecher anschließen Umlenkmechanik an Aggregatträger befestigen Führungsleiste von Türinnenverkleidung lösen

Umlenkmechanik an Aggregatträger befestigen

anschließen Umlenkmechanik an Aggregatträger befestigen Führungsleiste von Türinnenverkleidung lösen Schubstange

Führungsleiste von Türinnenverkleidung lösen

befestigen Führungsleiste von Türinnenverkleidung lösen Schubstange in Umlenkmechanik einführen - Kabelhalterungen

Schubstange in Umlenkmechanik einführen

lösen Schubstange in Umlenkmechanik einführen - Kabelhalterungen montieren - Dichtungsdeckel einpressen

- Kabelhalterungen montieren - Dichtungsdeckel einpressen

in Umlenkmechanik einführen - Kabelhalterungen montieren - Dichtungsdeckel einpressen Führungsleiste an Tür montieren

Führungsleiste an Tür montieren

Bowdenzug des Türöffners montieren Hochtöner anschließen Türinnenverkleidung auf gesamter Länge nach unten drücken

Bowdenzug des Türöffners montieren

Bowdenzug des Türöffners montieren Hochtöner anschließen Türinnenverkleidung auf gesamter Länge nach unten drücken

Hochtöner anschließen

Bowdenzug des Türöffners montieren Hochtöner anschließen Türinnenverkleidung auf gesamter Länge nach unten drücken

Türinnenverkleidung auf gesamter Länge nach unten drücken

Türinnenverkleidung auf gesamter Länge nach unten drücken die Hülle des Bowdenzugs muss komplett in die

die Hülle des Bowdenzugs muss komplett in die Kunststoffhalterung eintauchen

muss komplett in die Kunststoffhalterung eintauchen Türinnenverkleidung an Türknopf einfädeln anschließend

Türinnenverkleidung an Türknopf einfädeln

eintauchen Türinnenverkleidung an Türknopf einfädeln anschließend Türverkleidung an die Tür drücken und

anschließend Türverkleidung an die Tür drücken und ringsum einrasten

Türverkleidung verschrauben Handkurbelverkleidung in Pfeilrichtung aufpressen - Handgriff und Handkurbel verschrauben -

Türverkleidung verschrauben

Türverkleidung verschrauben Handkurbelverkleidung in Pfeilrichtung aufpressen - Handgriff und Handkurbel verschrauben -

Handkurbelverkleidung in Pfeilrichtung aufpressen

Handkurbelverkleidung in Pfeilrichtung aufpressen - Handgriff und Handkurbel verschrauben - Handgriffabdeckung

- Handgriff und Handkurbel verschrauben - Handgriffabdeckung aufpressen

Nochmals sämtliche Türfunktionen überprüfen ohne die Tür mechanisch zu schließen!

ENDE.