Sie sind auf Seite 1von 5

Jahresabschluss II WS 06/07 1

Geschäfts- oder Firmenwert (GoF)

originärer GoF derivativer GoF

StR HR
(§ 5 (2) EStG) (§ 255 (4) HGB)

Aktivierungs- Aktivierungs-
pflicht wahlrecht
handels- und steuerrechtlich
Aktivierungsverbot
Abschreibung
Aktivierung Aufwand
über 15 Jahre

Abschreibung über
Abschreibung
voraussichtliche
über 4 Jahre
Nutzungsdauer

Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung Joachim Gassen


Jahresabschluss II WS 06/07 2

Umlaufvermögen bei Kapitalgesellschaften

Abschreib-ungen Abschreib-
auf den ungen im
niedrigeren Abschreib- Steuerrecht-
Rahmen
planmäßige Börsen- ungen liche
vernünftiger
Abschreib- /Marktpreis oder auf den nahen Abschreib-
den niedrigeren kaufmänn-
ungen Zukunftswert ungen
beizulegenden ischer
§ 253 (3) HGB § 254 HGB
Wert § 253 (3) Beurteilung
HGB § 253 (4) HGB

Verbot Wahlrecht
Kap.gesell. (aber:
Verbot Pflicht Wahlrecht
§ 279 (1) § 279 (2)
HGB HGB)

Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung Joachim Gassen


Jahresabschluss II WS 06/07 3

Rückstellung für unterlassene Instandhaltung


1. unterlassene Instandhaltung:
Unter Instandhaltung sind alle Maßnahmen zu verstehen, mit denen die
Funktionsfähigkeit der betrieblichen Vermögensgegenstände erhalten
werden soll
(Wartungsarbeiten, Inspektion, Generalüberholung, Reparaturen)
2. Unterlassung im abgelaufenen Geschäftsjahr
3. Nachholung im folgenden Geschäftsjahr
4. keine aktivierungsfähigen Ausgaben
5. keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur
Vornahme der Instandhaltung

Passivierungspflicht bei Nachholung in Passivierungswahlrecht bei Nachholung


den ersten drei Monaten des folgenden nach Ablauf der drei Monate, aber innerhalb
Geschäftsjahres des folgenden Geschäftsjahres

Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung Joachim Gassen


Jahresabschluss II WS 06/07 4

Abschreibungsmethoden Anlagevermögen

Abschreibung nach der


Abschreibung nach der Zeit
Leistungsabgabe

linear degressiv progressiv

geometrisch arithmetisch

kombiniert

Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung Joachim Gassen


Jahresabschluss II WS 06/07 5
HR StR
Herstellungskosten
§ 255 (2) HGB R 33 EStR

Materialeinzelkosten Pflicht Pflicht

Fertigungseinzelkosten Pflicht Pflicht

Sondereinzelkosten der Fertigung Pflicht Pflicht

Angemessene Teile der notwendigen Materialgemeinkosten Wahlrecht Pflicht

Angemessene Teile der notwendigen Fertigungsgemeinkosten Wahlrecht Pflicht

Angemessene Teile des Wertverzehrs des Anlagevermögens, soweit durch


Wahlrecht Pflicht
die Fertigung veranlasst (Abschreibungen)

Kosten der allgemeinen Verwaltung Wahlrecht Wahlrecht

Aufwendungen für soziale Einrichtungen des Betriebes, freiwillige soziale


Wahlrecht Wahlrecht
Leistungen und Aufwendungen für die betriebliche Altersversorgung
Fremdkapitalzinsen bei sachlichem und zeitlichem Bezug des FK zur
Wahlrecht Wahlrecht
Herstellung des Vermögensguts

Vertriebskosten Verbot Verbot

Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung Joachim Gassen