Sie sind auf Seite 1von 16
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb von 14
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten
in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb
von 14 Tagen nach dem Kauf den gleichen
Artikel – bei gleicher Leistung – nachweislich
günstiger bekommen können, erstatten wir
die Differenz.
Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT FOTO PC HANDY
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.limburgweilburgergerleben.de
14.10.2011 • KW 41 • Jahrgang 2
Auflage 64.625

Beselich Brechen Dornburg Elbtal Elz Hadamar Hünfelden Limburg Löhnberg Mengerskirchen Merenberg Runkel Villmar Waldbrunn Weilburg Weilmünster Weinbach

Limburg-Weilburg sagt Komatrinken den Kampf an Bei WETON Baustoffe in Elz herrscht Oktoberfest-Stimmung Der VW
Limburg-Weilburg
sagt Komatrinken
den Kampf an
Bei WETON Baustoffe
in Elz herrscht
Oktoberfest-Stimmung
Der VW Crafter
ist für jeden
Einsatz bereit
Kathrin Schermuly
vom VfR 07
spielt beim DFB vor
Familie &
Dr. Erhard G.
Siegel verlässt
das St. Vincenz
Das können unsere Nachrichten-Portale: Möglichkeiten im Web
Das können unsere
Nachrichten-Portale:
Möglichkeiten im Web
Nutzfahreugsalon lockt wieder nach Limburg
Nutzfahreugsalon
lockt wieder
nach Limburg

-Anzeige-

Autohäuser präsentieren auf dem Neumarkt die breite Palette der Nutzfahrzeuge

auf dem Neumarkt die breite Palette der Nutzfahrzeuge LIMBURG. Zum fünften Mal findet am Sonntag, 16.

LIMBURG. Zum fünften Mal findet am Sonntag, 16. Oktober, der Lim- burger NutzfahrzeugSalon statt. Insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr zehn Autohäuser an der Ausstellung in Limburgs Innenstadt und präsentieren insgesamt über 50 Nutzfahrzeuge. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Transportbereich für Handwerk, Dienstleistung und In- dustrie. Die Besucher haben an diesem Tag die einmalige Möglichkeit, die aktuellen Nutzfahrzeuge der führenden Hersteller auf dem Neu- markt und Kornmarkt. Ein weiteres Highlight ist die Ausstellung der Nutzfahrzeuge über 7,5 Tonnen, welche in der Hospitalstraße statt- findet, dort wird es wieder das eine oder andere aufregende Fahrzeug zu bestaunen geben. Dabei bieten die Aussteller dem interessierten

Publikum neben der Ausstellung der Fahrzeuge noch einiges mehr. So zum Beispiel eine Vielzahl an nützlichem Zubehör. Weiterhin können sich interessierte Besucher über die Möglichkeiten einer modernen und effektiven Fahrzeugbeschriftung informieren. Diese sorgt vor al- lem für Aufmerksamkeit und Werbung, ebenso wie für Information der Kunden unserer Dienstleister, Lieferanten und Handwerker. Die Ausstellung lädt alle Besucher am Sonntag vom 10 bis 17 Uhr in Limburgs Innenstadt ein. Zum fünften Mal konnte Stefan Laßmann, Geschäftsführer der Kfz-Innung und der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weilburg, als Schirmherr für die in der Region einmalige Veranstaltung gewonnen werden. Mehr dazu im Innenteil. -jhe-

Hessenbub kommt

MENGERSKIRCHEN. Der „SPIEGEL“ attestiert ihm den „Charme einer unge- spülten Kaffeetasse auf dem Tisch einer Wohnge- meinschaft“: Kabarettist Dieter Thomas kommt am 19. November, 20 Uhr, als Hessenbub „You Bub“ ins Bürgerhaus Schloss Mengerskirchen. Der Ein- tritt kostet 18 Euro an der Abendkasse und 15 Euro bei diesen Vorver- kaufsstellen: Kreisspar- kasse Mengerskirchen, Kreissparkasse Winkels, Kreissparkasse Löhnberg, Lebensmittelmarkt Stra- te, Zimberg-Apotheke, Tourist-Info Rennerod und beim Eine Welt

e.V. unter Tel.: 06476 / 911906 sowie per E-Mail:

Eine-welt@t-online.de.

-me-

Am 10. November wird im Rahmen einer Gemeindevertretersitzung die Entscheidung fallen

Marktflecken Villmar: Die Tendenz geht hin zu einer Straßenbaumaßnahme

V ILLMAR. Als vergangene Woche Arbeiter im Auf- trag des ASV Dillenburg

an der Hauptverkehrsader des

Marktfleckens Villmar Veren- gungen errichteten, sodass diese Abschnitte immer nur von einem Fahrzeug passiert werden können, dachten vie- le, dies geschehe wegen der anstehenden Straßenbau- maßnahme. Weit gefehlt.

Als der büroleitende Beam- te des Marktfleckens Villmar, Thorsten Laux, auf Anfrage

te des Marktfleckens Villmar, Thorsten Laux, auf Anfrage erklärte, dass durch diese drei- wöchige künstliche

erklärte, dass durch diese drei- wöchige künstliche Verengung festgestellt werden soll, wie sich dies auf den Durchgangs- verkehr auswirkt und ob der spätere Verlauf im Rahmen der Neugestaltung der Weilburger

Straße diese Ausrichtung er- hält, glaubten die meisten an einen verspäteten Aprilscherz. Wohin man hörte, ungläubiges Kopfschütteln und völliges Un- verständnis. Laux: „Am Ende der probewei-

sen, künstlichen Verengung wird eine Anliegerversammlung einschließlich der Gewerbetrei- benden gemeinsam mit dem ASV Dillenburg und Gemeinde- vertretern stattfinden. Hierbei wird die weitere Planung vor- gestellt und erläutert, wie die geplante Baumaßnahme aus- sehen soll.” Die Entscheidung fällt am 10. November. Auf der dortigen Gemeindevertretersit- zung wird abgestimmt, ob im Rahmen der Straßensanierung Kanalarbeiten erfolgen sollen, denn hierfür würden 370.000

Euro vom ASV Dillenburg für die Straßenoberfläche bereit- gestellt, betonte Laux. Sollten in der Abstimmung die Gemein- devertreter beschließen, dass nichts am Kanal und Wasser gemacht wird, dann wird kei- ne Straßensanierung durchge- führt. Auf Nachfrage, ob eine Tendenz für die Abstimmung erkennbar sei, bestätigte er, dass diese dahin gehe, den Ausbau durchzuführen. -hvo-

Was die Villmarer SPD dazu meint, lesen Sie auf Seite 3.

» SPIRIT« DIE TVM-SPORTMARKETING GMBH UND DER TURNVERBAND MITTELRHEIN PRÄSENTIEREN: D I E FA S
» SPIRIT«
DIE TVM-SPORTMARKETING GMBH UND DER
TURNVERBAND MITTELRHEIN PRÄSENTIEREN:
D I E
FA S Z I N AT I O N
D E S
T U R N E N S
TOUR 2011
04.12.2011 KOBLENZ
SPORTHALLE OBERWERTH | BEGINN: 17.00 UHR | EINLASS: 16.00 UHR
INFOS UND KARTEN:
www.gymmotion.org
Turnverband Mittelrhein | Rheinau 10 | 56075 Koblenz
Tickethotline: 0261/135150 | E-Mail: gymmotion@tvm.org
TVM
Preis Erwachsene: 28,00 € (25,00 € für GYMCARD-Inhaber)
Preis Kinder bis einschl. 14 Jahre: 18,00 €
Die einmalige
Show aus
Turnen,
Artistik
und Varieté
Auf nach Limburg! Oktoberfest und verkaufsoffen LIMBURG. Limburger und Be- sucher aus nah und fern
Auf nach Limburg!
Oktoberfest und verkaufsoffen
LIMBURG. Limburger und Be-
sucher aus nah und fern dürfen
sich rund um dieses Wochenen-
de wieder auf fünf turbulente
Tage mit einem abwechslungs-
reichen Programm freuen, denn
die Stadt Limburg lädt zum 62.
Oktoberfest auf den Festplatz
und die Markthalle in der Ste.-
Foy-Straße ein. Offiziell wird
das Fest an diesem Freitag um
20 Uhr mit dem großen Feuer-
werk und dem Bieranstrich um
21 Uhr in der Markthalle eröff-
net. Parallel zum Oktoberfest
lädt auch noch die Stadt am
Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum
verkaufsoffenen Sonntag ein.
Der Montag beginnt mit dem
traditionellen Frühschoppen um
11 Uhr. Ganz unter dem Motto
„Kinder- und Familientag“ lockt
das Oktoberfest mit vielen Ak-
tionen und ermäßigten Preisen
am Dienstag.
Bürgermeister Martin Richard
und Gunnar Zessel, Inhaber der
als Festwirt agierenden Agentur
NA+1, rufen die Besucher auf,
in traditioneller Oktoberfest-
tracht zu erscheinen. Zessel
schloss mit dem Bürgermeister
die Wette ab, 620 Besucher in
Dirndl oder Lederhosen in die
Markhalle zu bekommen. Falls
dies geschafft wird, werden
die Mitarbeiter von NA+1 beim
nächsten „Limburg grillt“ 620
Würstchen verschenken. Falls
Bürgermeister Martin Richard
die Wette jedoch verlieren soll-
te muss er auf der Bühne in der
Markthalle eine Dummy-Kuh vor
dem Publikum melken. -jhe-
VERKAUFSOFFENER SONNTAG 16.OKTOBER 13 - 18 UHR
VERKAUFSOFFENER
SONNTAG
16.OKTOBER
13
- 18 UHR
VERKAUFSOFFENER SONNTAG 16.OKTOBER 13 - 18 UHR limburg | plötze 5 | 0 64 31 -

limburg | plötze 5 | 0 64 31 - 58 40 250 | www.heffters.de

Nachrichten
Nachrichten
Spaß beim Sparen Aktuelle Beilagen-Angebote ฀฀Herkules฀Bau฀&฀Gartenmarkt Limburg
Spaß beim Sparen
Aktuelle Beilagen-Angebote
฀฀Herkules฀Bau฀&฀Gartenmarkt
Limburg
฀KW฀42฀•฀Gültig฀ab฀17.10.2011฀–฀22.10.2011
Kapellenstr.฀10
Tel.฀(0฀64฀31)฀21฀25฀90
»HERKULES BAU & GARTENMARKT«
฀Öffnungszeiten
Montag฀bis฀Samstag฀
von฀08 00 ฀Uhr฀bis฀20 00 Uhr
฀Caffeo฀Solo฀&฀milk฀Kaffeevollautomat
฀•฀Michschaumdüse
•฀gleichzeitiger฀Zwei-Tassen-Bezug
•฀entnehmbare฀Brühgruppe฀mit฀Vorbrühfunktion฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀
für beste Kaffee-Ergebnisse
•฀höhenverstellbarer฀Kaffeeauslauf฀bis฀135฀mm
•฀mit฀nur฀20฀cm฀Breite฀einer฀der฀kleinsten฀฀฀฀
Kaffee-Vollautomaten
•฀Edelstahl-Abtropfblech
•฀Edelstahlmahlwerk฀dreistufi฀g฀einstellbar
•฀automatische฀Mahlmengenregulierung฀für฀gleich-฀฀฀
bleibend optimalen Kaffeegenuss
•฀Kaffeestärke฀dreistufi฀g฀einstellbar
•฀Wassermenge฀stufenlos฀regelbar฀von฀30–220฀ml
Auf Bestellung
erhältlich!
•฀Brühtemperatur฀dreistufi฀g฀
programmierbar (87 °C/90 °C/93 °C)
•฀Zeitgemäße฀Energie-Sparfunktion฀(<฀5฀W)
•฀Automatisches฀Reinigungs-,฀Entkalkungs-฀฀฀฀฀฀
und Spülprogramm
•฀Tassenablage฀zum฀Vorwärmen฀von฀Tassen฀(passiv)
Beselich, Brechen, Dornburg,
•฀praktische฀Rollen฀zum฀Bewegen฀der฀Maschine
•฀abnehmbarer฀Wassertank฀(1,2฀l)฀mit฀
automatischer Wassermengenerkennung
฀฀(kein฀Leerlaufen฀möglich)
•฀kompatibel฀für฀den฀Einsatz฀eines฀Wasserfi฀lters฀
(1 Filter in jeder Verpackung enthalten)
•฀1.400฀Watt฀Spitzenleistung,฀
Art.Nr.: 27917602
฀zur฀Selbstmontage
Elbtal,Elz, Hadamar, Hünfelden,
฀zerlegt฀im฀Karton,฀
ohne฀Armatur฀
und฀Dekoration
Limburg,Merenberg, Runkel, Villmar
฀ohne฀Tassen฀
฀Küchenblock
฀270฀cm฀breit,฀
Front:฀Buche-Dekor฀oder฀Ahorn-Dekor,฀
inkl.฀E-Herd฀und฀Edelstahl-Kochmulde,฀
Dunstabzugshaube,฀Kühlschrank฀und฀Einbauspüle,
Art.Nr.: 23946453 u.a.
Teilbelegung: Mengerskirchen,
Akku- ฀Kondenstrockner฀
Bohrschrauber฀
DCL฀1670฀
฀Bodenstaubsauger฀
MAS฀144฀Lio
฀7฀kg฀Fassungsvermögen,฀
Weilburg, Weilmünster
„CE4120“
2000 Watt elektr. Leistungs-
regulierung, 5-fach Mikrofilter-
System, Filterbeutel-
Wechselanzeige,฀inkl฀Zubehör,฀
Art.Nr.: 21376078
Rechts-/ Linkslauf,
23-stufige Drehkraftvor-
wahl + Bohren, Schnell-
spannbohrfutter,
Soft-Grip für sicheren
Halt, inkl. Ladestation,
Doppelbit,
Akku: 14,4 V /1100 mAh
Lithium Ionen, Leerlaufdreh-
zahl: 0 -550 U/min.,
Bohrfutter Ø: 0,8 -10 mm,
Ladezeit: 3–5 Stunden,
LED Arbeitsleuchte,
Art.Nr.: 27763803
Programmablaufanzeige,
(B฀x฀H฀x฀T):฀ca.฀
60฀x฀85฀x฀54฀cm,
Art.Nr.: 25789423
NIEDRIGER VERBRAUCH
B
Montag,
Energie-
499
effizienz-
17. Oktober 2011
klasse
20%gespart!
Teilweise Modellbeispiele - Änderungen vorbehalten.
Alle Artikel ohne Dekoration.
Wir machen uns stark für Sie.
20%gespart!
749 599
399
monatlicheMindestrate13.–€*
monatlicheMindestrate15.–€*
»KAUFLAND LIMBURG«
STARS
Mit Haube ist DJ Ötzi
eine Stimmungskanone.
Doch welches Herz
schlägt ohne Mütze in
seiner Brust?
79
99
STARS
69 99
25%gespart!
Früher einmal ging es
Ann-Kathrin Kramer
darum, stets das Neue
anzureißen. Worin
vertieft sie sich heute?
59 99
279
99
11%gespart!
249
Beselich, Brechen, Elbtal, Elz,
Hadamar, Hünfelden, Limburg, Runkel
Teilbelegung: Dornburg,
Mengerskirchen, Villmar, Waldbrunn
monatlicheMindestrate13.–€*
32%
Dr. Oetker
Perling
Ristorante Pizza
Natürliches
Statt S
5.89
versch.
26%
Mineralwasser
38%
Sorten,
Schweinegulasch
normal oder
3.98
gefroren
pfannenfertig
medium
Statt 2.29
Statt 1.56
kg
geschnitten
(+ 3.30 Pfand)
je 290 -
-.96
410-g-
1.69 je Ka. 12 x
Packg.
0,7 - 0,75-l-Fl.
(= kg 4.12 - 5.83)
(= Liter -.11)
Lenor
Voll-
waschmittel
Pulver
Energiesparlampe »Genie«
4,399 kg,
versch. Sorten
oder Flüssig
3,942 l,
= 54 An-
wendungen
Röhrenform, warmweiß, 2700 Lumen,
14 Watt, Energieeffizienzklasse A,
ca. 10.000-Stunden-Lebensdauer,
je
Preissenkung!
22%
Schnellstart-Funktion (5 - 30 Sek.),
entspricht
der Helligkeit
2.29
Statt 12.95
einer 65-Watt-
9.99
Glühlampe,
Sockel E27
(= pro Anwendung -.19)
Alle Angebote gültig vom 17.10.2011 bis 22.10.2011,
die »Auf Dauer billig«-Artikel gibt es ständig zum
angegebenen Preis! Abgabe nur in haushalts-
üblichen Mengen, solange der Vorrat reicht.
Abbildungen ähnlich, alle Artikel ohne Deko.
Irrtum vorbehalten. Für Druckfehler keine Haftung.
65549 Limburg/Lahn, im Lahn-Einkaufszentrum,
Westerwaldstraße 111-113,
Tel. 0 64 31 / 9 14 80,
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 07:00 - 24:00 Uhr,
Sa. 07:00 - 23:30 Uhr
Seit 10.10.
DIESE WOCHE:
www.kaufland.de
ab Montag 24. Oktober
»NORMA«
www.norma-online.de
S. 5
Mikrofaser- Stripes
Fleece
taupe
Bettwäsche
• Material: 100 % Polyester
• Besonders weiche und
warme Qualität
• Pflegeleicht und bügelfrei
S.
6
• Mit Marken-Reißverschluss
Halloween
je Garnitur
Weihnachten
Riesenspaß
60
95.0.0625/2
Hohenstein
Beselich, Löhnberg
S.
7
1 Kissen ca. 80 x 80 cm,
1 Bezug ca. 135 x 200 cm
12,99 *
Pflanzen
1 Kissen ca. 80 x 80 cm,
1 Bezug ca. 155 x 220 cm
15,99 *
S.
10
Teilbelegung:
Kuschelkurs
Ornamente
Ranken
Karo creme
violett
flieder-grau
Welle aqua
e
i
Hochwertige Marken-Qualität in
Kombination mit wunderschönem,
modernem Design lädt Nacht für
Nacht zum Wohlfühlen ein.
Besonders praktisch
mit Reißverschluss!
Weinbach, Weilmünster, Villmar,
Mikrofaser-Fleece
je Ausführung
Mikrofaser Duo-Kopfkissen
Spannbetttuch
11,99 *
ca. 40 x 80 cm im 2er-Pack oder ca. 80 x 80 cm
Blau
• 100 % Polyester • Besonders weich • Atmungsaktiv und
t
• Bezug Sommerseite: 100 % Polyester (Mikrofaser) • Bezug Winterseite: 100 % Polyester
allergieneutral • Hohe Feuchtigkeitsaufnahme • Höchste Form-
stabilität • Kurze Trockenzeit • Bügelfrei • Verdeckt eingenähter
(Mikro-Plüsch: Coral Fleece) • Wattierung/Füllung: 100 % Polyester
je Ausführung
ß
Rundumgummi • Steghöhe 27 cm
je Spannbetttuch
Das ideale
Lila
Mikrofaser-
Passend für Matratzen von
ca. 90x190 bis 100x200cm
Kopfkissen für
2er
das ganze Jahr
Pack
Individuelle Höhen-
6,99 *
Pink
anpassung durch prak-
R
tischen Reißverschluss
02.0.5999
Hohenstein
Weilburg, Merenberg, Runkel,
D97-0093
Hohenstein
60
Passend für Matratzen von
Passend für Matratzen von
Flieder
ca. 140x200 bis 160x200cm
ca. 180x200 bis 200x200cm
8,99 *
12,99 *
Ecru
Flauschig warme
Luftig leichte
Winterseite
Sommerseite
Das ideale Mikrofaser-Steppbett
für das ganze Jahr
Orange
Grün
Blau
Ecru
Lila
Flieder
Mikrofaser- Pink
Mengerskirchen, Waldbrunn,
Fleece Kissen-
2er
bezüge
2er-Set, ca. 40 x 80 cm
Set
• 100 % Polyester
D97-0093
Hohenstein
• Besonders weich
• Atmungsaktiv und
allergieneutral
• Hohe Feuchtigkeitsaufnahme
• Höchste Formstabilität
• Kurze Trockenzeit
Klasse 3*** besonders geeig-
Mikrofaser Duo-
• Bügelfrei • Mit verdeckt ein-
net für niedrige Temperaturen
genähtem Reißverschluss
je 2er-Set
Steppbett in 2 Größen, ca. 135 x 200 cm
ca. 135 x 200 cm
ca. 155 x 220 cm
Limburg, Dornburg, Hadamar
oder ca. 155 x 220 cm
5,99 *
17,99 *
22,99 *
• Bezug Sommerseite: 100 % Polyester (Mikrofaser)
• Bezug Winterseite: 100 % Polyester (Mikro-Plüsch:
v
-
Coral Fleece) • Füllung: 100 % Polyester
je Steppbett
43/11 E, De
Alle Preise in Euro
Auch in anderer Ausstattung erhältlich
Bei Druckfehlern keine Haftung
* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unserer Filiale nicht vorhanden ist, können Sie diesen direkt in der Filiale innerhalb von 2 Tagen ab o.g. Werbebeginn bestellen und zwar ohne Kaufzwang oder Sie wenden sich bezüglich kurz-
fristi er Lieferbarkeit an www norma-online de/aktionsartikel Es ist nicht aus eschlossen dass Sie einzelne Artikel zu Be inn der Werbeaktion unerwartet und ausnahmsweise in einer Filiale nicht vorfinden Wir helfen Ihnen
erne weiter
IHR ELEKTRO-FACHMARKT. TESTEN SIE UNS.
»MEDIMAX LIMBURG«
Energie-
Energie-
A effizienz
B effizienz
Klasse
Klasse
1400
Vom Institute Hohenstein mit der Note
1-6 kg Füllmenge
„Sehr gut“
für Schlafkomfort
bewertet
U/min
n
Dornburg, Brechen, Elz, Runkel,
Hadamar, Hintermeilingen,
Limburg, Beselich, Weilburg
Teilbelegung: Villmar
Wasserstop-System
zum Schutz vor
Wasserschäden
Steckdose genügt
1-7 kg Füllmenge
Endezeitvorwahl
e
je
Startzeitvorwahl
Energiesparer
10%
sparsamer als der obere
Grenzwert für die
Energie-Effizienzklasse A
349.-
UVP
UVP
599.-
599.-
Waschvollautomat WF 6614
• Kondenstrockner Lavatherm 55840
Frontlader • 33 cm Einfüllöffnung • Wasserstopp • Kurz-/Schnellprogramm
• Flecken-, Handwasch-Programm • HxBxT: 85 x 60 x 56 cm • Art.-Nr.: 674937
• elektronische Steuerung • Jeans-Programm • Auffrisch-Programm
• 3,6 kWh Energieverbrauch • HxBxT: 85 x 60 x 60 cm • Art.-Nr.: 517473
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.
r
Bei MEDIMAX helfen wir unseren Kunden gerne weiter. Und zwar bis jeder
das passende Produkt gefunden hat. Einer der Gründe, warum MEDIMAX vom
Deutschen Institut für Service-Qualität als Elektromarkt mit der kompeten-
testen Beratung Deutschlands ausgezeichnet wurde.* Testen Sie uns jetzt.
* Studie Elektromärkte 11/2010. Weitere Informationen unter www.disq.de
JETZT
x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE
TV • AUDIO • ELEKTRO • ENTERTAINMENT • FOTO • PC • HANDY
e
»REWE FUNK«
Preisvorteil:
ien:
Leerdammer
Ihr 42%!
ika Mix
holl.
Preisvort
Schnittkäse,
Ihr 37%!
= 1.58)
versch. Sorten
Rama
Original
(1 kg = 1.98)
0. 79
g-Pckg.
AKTIONSPREIS
100 g
AKTIONSPREIS
500-g-Becher
AKTIONS
0. 69
0. 9
Jeder spart a
seine Weise.
Teilbelegung: Limburg, Runkel
Top-Angebote im He
Jetzt bei REWE.
s
Knorr
Fix
versch. Sorten
(100 g = 0.49-
26-100-g-Btl.
Preisvorteil:
Ihr 25%!
ntré
nbrand
Preisvort
Vol.,
5. 55
Ihr 34%!
7.93)
-Fl.
AKTIONSPREIS
AKTIONS
k
0. 4
»PROMARKT«
Limburg, Dornburg, Elz, Hadamar
c
+++ Feiern Sie mit uns +++ Feiern Sie mit uns +++ +++ Feiern Sie mit uns +++ Feiern Sie mit uns +++
Verkaufsoffen
16. »POLSTER CITY«
r
Oktober
11.00 bis 18.00 Uhr
Verkauf ab 13.00 Uhr
Sektempfang:
1Sektund1Brezel
gRatIS!
Wir
feiern
57338 Hadamar, Hünfelden, Runkel
57343
57341
57343
57340 57339
Relaxfunktion in der Ecke
Kopfstütze
Oktober-
fest!
Funktionen
gegen
Viele Mehrpreis
erhältlich
Bettfunktion
Stauraum
Den Luxus eines mehrfach
verstellbaren Raster-
beschlags der Armlehne
(Sessel fest) gibt es
GRATIS!
57342 Teilbelegung:
-
1398.- Mengerskirchen, Merenberg,
Wohnlandschaft Locarno
familienfreundliche Bezüge,
Stellmaß: ca. 165 x 335 x 245 cm,
Rücken echt gegen geringen Mehrpreis.
IM BEZUG
ALLEGRO WEISS
IN LEDER TORRO 1998.-
Kochvorführung
am
AUSWAHL AN
16.
ALTERNATIV-
69880
von 13:00–17:00 Uhr
FRONTEN*
*Preisgleich erhältlich
Oktober
Jeder
ein kunde
erhält
Weilburg, Weilmünster, Weinbach
geschenk!
Auch in weiß/schwarz
LIVE
Kochen und
auf
Induktion
69876
Dampfgaren!
Einbauküche
Hochglanz nachtblau lackiert,
Kanten in Glasoptik,
kombiniert mit weiß Glanz,
ca. 180 x 362 cm, brandneues
Korpusmaß für noch mehr
Stauraum. Ausgestattet mit
Markengeräten der Firma
Juno Electrolux: Einbaukühl-
schrank A+, Glaskeramik-
kochfeld, Convectmat Einbau-
backofen, Designturmhaube
und Einbauspüle. Ohne
Armatur, Deko und Geschirr-
Auch in rot/grau
h
spüler.
4499.-
Kompetenz & Qualität rund ums Auto!
Angebote gelten nur,
solange der Vorrat reicht.
Ausgabe W1·2011
Tolle
vom Tipps
Sie zuhause
69879
Polster_City_7_11_1
echten
für Koch-Proi!
ENERGIE-EFFIZIENZ A+
a
»POINT S«
Den Winter FeSt
im Blick!
exklusiv bei point S:
Dornburg, Elbtal, Elz, Waldbrunn
Teilbelegung: Beselich, Hadamar
Unsere Eigenmarke!
195/65 R 15 91 T
nur 66.-
5
12
4
Winter-check
11
10
3
1
9
2
7 8
6
Das komplettangebot
zum Start in den
Auto-Winter.
nur 9. 90
lichttest
l
mehr als 2.000 mal in europa
tür! www.point-s.de
und einmal direkt vor ihrer
»GETRÄNKEFACHHANDEL
KÖNIGSTEIN«
Runkel, Villmar, Brechen
Teilbelegung: Brechen, Beselich
M
u
»ALTKLEIDERSAMMLUNG«
Teilbelegung: Runkel, Villmar,
Weilmünster, Weinbach, Beselich
»EURONICS-DIETMAR SCHMITT«
s
Mengerskirchen, Merenberg, Elbtal,
Hadamar, Dornburg, Elz, Waldbrunn
»BRILLEN PLAZ BESELICH«
t
Beselich, Hadamar, Löhnberg,
Mengerskirchen, Waldbrunn
Teilbelegung: Merenberg
s
i
Sie finden diese Beilagen mit allen Angeboten in den
nächsten 8 Tagen unter www.limburgweilburgerleben.de
M
BG Limburg Impressum/Herausgeber: Rheika-Delta Warenhandelsgesellschaft mbH, 34212 Melsungen42/1
Ohne Felge und Montage!
KW42_KLN_TS-KL_4720_4720_ - LI 1
S1_KW42/11_V7
Foto: dapd (M)

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Geld für Kläranlage

WEILBURG / GAUDERN- BACH. 103.900 Euro in- vestiert die Stadt in die Verbesserung der Leis- tungen der Kläranlage. Schwerpunkt ist die Sen- kung der Phosphat- und Nitratwerte. Der Magistrat der Stadt Weilburg hat jetzt die entsprechenden Aufträge erteilt. Die Klär- anlage reinigt die Abwäs- ser der beiden Weilburger

Stadtteile Gaudernbach

und Hasselbach. -me-

Weilburger Stadtteile Gaudernbach und Hasselbach. -me- TuS Dietkirchen vertieft deutsch-polnische Freundschaft
Weilburger Stadtteile Gaudernbach und Hasselbach. -me- TuS Dietkirchen vertieft deutsch-polnische Freundschaft

TuS Dietkirchen vertieft deutsch-polnische Freundschaft

DIETKIRCHEN. Seit vielen Jahren bestehen gute Kontakte zwischen dem TuS Dietkirchen und dem polnischen Verein Ruch Chorzow. Im Jahre 1994 kam es erstmalig zum Besuch polnischer Jugendlichen in Dietkirchen, im Jahre 1995 erfolgte der Gegenbesuch in Polen. Als einen aktiven Beitrag zur deutsch-polnischen Freundschaft sieht der TuS Dietkirchen einen erneuten Austausch zwischen Ju- gendmannschaften des JFV Dietkirchen/Offheim sowie ihren Alters- genossen aus Chorzow. Im letzten Jahr verbrachten Jugendliche des JVF sieben schöne Tage in Polen und schlossen erste Freundschaf- ten. In diesem Jahr waren die Freunde aus Polen in Dietkirchen zu Gast. Neben den sportlichen Aktivitäten wurde den Jugendlichen ein kulturelles und gesellschaftliches Programm geboten. Unter an- derem haben die Gäste den Unterricht der Leo-Sternberg-Schule

Zeit für Wagner

Mehrprogrammbetrieb

Die neudeutsche Übersetzung dieses Wortes ist: Multitas- king. Also mindestens zwei Sachen gleichzeitig erledigen bzw. abarbeiten. Einige Mit-

glieder der schöneren Hälf- te der Menschheit verweisen gerne auf, daß das etwas ist, was – nur - sie können. Damit ist klar, die andere Hälfte soll dazu nicht in der Lage sein.

I ch werde jetzt nicht das Gegenteil beweisen, denn ich weiß aus Erfahrung: ich

kann nicht Multitasking. Ich hasse es wenn dergleichen von mir gefordert wird. Nicht nur weil ich die Befürchtung habe, die Fehlerquote steige damit. Beispiel: auf dem Monitor wer- den gerade eintreffende Emails angezeigt, das Telefon klingelt, das Fax rattert und außerdem sollte ich meine Kolumne noch fertig kriegen. Tut mir leid, pa- rallel geht das nicht, jedenfalls nicht mit mir. Also am besten die Aufgaben nach deren Wich- tigkeit bzw. Termin abarbeiten. Wie heißt es so schön? Eines nach dem anderen, wie der Bau-

heißt es so schön? Eines nach dem anderen, wie der Bau- er die Klöße isst. Genau

er die Klöße isst. Genau so! Und da saß ich vor wenigen Tagen in einem Restaurant, ge- noß meine Spaghetti Carbonara, dazu eine gut gekühlte, kalori- enfreie Cola und sah durch Zufall eine junge Dame, die demonst- rierte wie das mit dem Multitas- king funktioniert: mit der linken Hand hielt sie ihr Mobiltelefon ans Ohr, mit der rechten Hand führte sie Stück für Stück ihrer Pizza zum Mund und mit dem anderen Ohr hörte sie ihrer Freundin zu. Dabei waren ihre Augen nicht inaktiv. Nun gut, ich werde es nicht nachmachen.

Ihr Stefan Wagner

Parkett und Laminat Limburg Am Renngraben 9 Tel. (0 64 31) 2 20 05 Spitzenklasse
Parkett und Laminat
Limburg
Am Renngraben 9
Tel. (0 64 31) 2 20 05
Spitzenklasse preiswert

und der Friedrich-Dessauer-Schule besucht und einen Einblick in das deutsche Schulsystem erhalten. So besuchte man gemeinsam die Städte Frankfurt, Wiesbaden, Weilburg und natürlich Limburg, wo man von Bürgermeister Richard in Rathaus empfangen wurde. Außerdem trafen sich die Jugendlichen zu verschiedensten Frei- zeitaktivitäten. Dabei war spürbar, dass trotz sprachlicher Verstän- digungsprobleme das Verständnis von Stunde zu Stunde anwuchs. Ein besonderer Höhepunkt war die Besichtigung der DFB-Zentrale und der Commerzbank Arena in Frankfurt. Natürlich waren auch die sportlichen Begegnungen ein wichtiger Bestandteil des Besuchs. In den kommenden Jahren sollen die Kontakte zwischen dem TuS Dietkirchen und Ruch Chorzow vertieft und über die Schulen von Limburg und Chorzow ausgebaut werden. -me-

Pro Familia: Liebe im Netz

LIMBURG. Partnersuche im Internet: Immer mehr Paare ler- nen sich über das Internet kennen, trennen sich, verlieben sich neu – so wie sonst üblich im Leben! Oder doch nicht? Was ist der Unterschied? Antworten auf solche Fragen möch- ten Sandra Völpel, Sexualpädagogin und Beraterin, mit allen Interessierten am Dienstag, 25. Oktober, um 18 Uhr in der pro familia-Beratungsstelle, Konrad-Kurzbold-Straße 6, Lim- burg diskutieren. Alle Interessenten sind dazu herzlich einge- laden. Die Kosten betragen 5 Euro, Anmeldung sowie weitere Informationen unter Tel.: 06431/26920. -jhe-

Warum ist es auf den Bergen kälter als unten im Tal, obwohl man doch näher
Warum ist es auf den Bergen kälter als
unten im Tal, obwohl man doch näher an
der Sonne ist?
fragt Leo Bäumlisberger (7 Jahre) aus Limburg:
Claudius Clever weiß es:
Das hat mit Physik und dem Lutdruck zu
tun. Die Sonne gibt die Wärmeenergie an
die Erdoberfläche ab. Am Boden ist der
Lutdruck höher als in den Bergen (kommt
natürlich auf die Höhe der Berge an). Dort
ist der Lutdruck geringer und die Lut
dehnt sich aus, sie wird „dünner“. Durch
diese Ausdehnung gibt sie Wärmeenergie
ab, das heißt sie kühlt sich ab. Je höher
desto dünner und so auch kälter. Auf
dem Mount Everest ist die Lut so dann
so dünn, dass man dort nicht mehr genug
Sauerstoff zum atmen bekommt. Und es
ist daher, in 8848 m Höhe, lausig kalt.
Fortsetzung nächste Woche.
Hier können auch Sie als Sponsor
mit Ihrem Logo vertreten sein.
Nährere Infos unter:
www.lions-club-limburg-mittellahn.de
oder 06431/59097-14
HAST AUCH DU EINE FRAGE AN CLAUDIUS CLEVER?
Schicke einfach eine E-Mail mit Deinem Namen, Alter und Adresse an
das Jugendbildungswerk Limburg-Weilburg: jbw@limburg-weilburg.de

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Villmarer Hauptverkehrsader verengt

SPD: Verkehrsführung hat Test nicht bestanden

V ILLMAR. An der Haupt- verkehrsader des Marktfleckens Villmar

wurden Verengungen errich- tet, sodass diese Abschnitte immer nur von einem Fahr- zeug passiert werden kön- nen. Dazu bezieht die Vill- marer SPD folgendermaßen Stellung:

Die momentan gestestete Ver- kehrsführung durch zwei Fahr-

bahnverengungen auf eine Spur von 3,75 Metern Breite ist nach einhelliger Ansicht des Vorstands der Villmarer SPD keine geeignete Lösung für die Ortsdurchfahrt des Marktfleckens. Dies kann man nach knapp einer Woche Test- phase objektiv feststellen“, so Sprecher Gerhard Borgmann und Vorstandsmitglied Jörg Schmidt. Lange Wartezeiten vor den Engpässen, und teilweise

sogar höhere Geschwindigkei- ten, weil Verkehrsteilnehmer versuchten, den Engpass noch schnell vor dem nahenden Ge- genverkehr zu passieren, seien das Resultat. Unter Abwägung der Vor- und Nachteile könne diese Maß- nahme nicht befürwortet wer- den, resümieren auch der Bei- geordnete Rainer Philipp und Ulrich Aumüller, Vorsitzender der Gemeindevertretung. -me-

Bewilligungsbescheide wurden überreicht

Brechen freut sich über neue Sportanlage

NIEDERBRECHEN. Jetzt kann‘s los gehen: Die Bauar- beiten für die Niederbreche- ner Sportanlage werden noch in diesem Monat beginnen. Im Niederbrechener Rathaus erfolgte der Eigentumsüber- trag im Erbpachtverhältnis, der Abschluss des Erschlie- ßungsvertrages sowie des Nutzungsvertrages zwischen dem TV Niederbrechen, dem FCA Niederbrechen und der TSG Oberbrechen sowie die Überreichung der Bewilli- gungsbescheide.

seiner kurzen Begrü-

ßung sprach Bürgermeis-

Werner Schlenz Anfang

der Woche von einem großen erfolgreichen Schritt, der nach rund siebenjähriger in- tensiver Beratung, unzähligen Sitzungen und manch heißer Diskussion endlich seinen Abschluss gefunden hat. Im Beisein des Limburger Notars Dr. Peter Rosbach erfolgte der Eigentumsübertrag im Erb- pachtverhältnis, der Abschluss des Erschließungsvertrages sowie des Nutzungsvertrages zwischen dem TV Niederbre- chen, dem FCA Niederbrechen und der TSG Oberbrechen und die Überreichung der Bewil- ligungsbescheide. Werner Schlenz: „Es ist sicher ein gutes Zeichen, dass wir uns am höchsten Niederbrechener Feiertag, dem Kirmesmontag, hier treffen. Nachdem im De- zember 2004 eine erste Kos- tenschätzung für die zentrale Sportanlage vorlag, damals nur für die Erschließung rund 2,7 Millionen Euro, folgten unzählige Termine, mehrere Variantenvergleiche wurden vorgenommen und am 9. Ok- tober fiel endlich die lang ersehnte Entscheidung. Ich glaube, mittlerweile kann kei- ner der Beteiligten das Wort Immisionsschutz mehr hören.” Mit großer Freude nahmen der Vorsitzende des FCA Klaus Stillger und der Vorsitzende der Oberbrecher TSG die Bewil- ligungsbescheide entgegen, für den FCA beträgt der Zu- schuss 1.758.000 Euro und für die TSG Oberbrechen 665.000 Euro, also insgesamt über 2,4 Millionen Zuschuss, den die Gemeinde Brechen bewilligte. Die Gesamtkosten belaufen sich nach Aussage von Bürger- meister Schlenz auf rund 2,7 Millionen und einschließlich aller Nebenarbeiten auf über

I

n

ter

und einschließlich aller Nebenarbeiten auf über I n ter Notar Dr. Peter Rosbach, Adam Reifenberg, Bürgermeister

Notar Dr. Peter Rosbach, Adam Reifenberg, Bürgermeister Werner Schlenz, TV Vorsitzende Dagmar Arnold, FCA Vorsitzender Klaus Still- ger, Heinz Ewald, Carsten Ludwig, Manfred Zimmermann, TSG Vorsit- zender Ludger Roth und der kleine David (Sohn von Carsten Ludwig) im Anschluss an den erfreulichen Termin im Rathaus. Foto: Volkwein

drei Millionen Euro. Die Bau- arbeiten für die Niederbreche- ner Sportanlage werden noch diesen Monat beginnen und für die Oberbrechener Anlage ist der Baubeginn für nach dem Ende der Frostperiode im Frühjahr 2012 geplant.

GOLD-ANKAUF

beim Juwelier Ihres Vertrauens

BAHNHOFSTRAßE 15

BAHNHOFSTRAßE 15

65549 LIMBURG

 

TEL. 0 64 31 / 9 80 00

Wir kaufen Ihr Altgold

 

Münzen

Altgold

Zahngold Schmuck

Fair, diskret und bar

Auf Nachfrage bestätigte Schlenz, dass es keine Zu- schüsse von außen gab, dies hätte zu jahrelangen Verzöge- rungen geführt, da man zahl- reiche Anträge hätte stellen müssen und es keine Garantie für Zuschüsse gegeben hätte. Klaus Stillger: „Der FCA Nieder- brechen freut sich sehr, dass es endlich soweit ist und ich danke im Namen des Vereins allen, die sich all die Jahre für das Projekt eingesetzt haben und dafür sorgten, dass es ei- nen erfolgreichen Abschluss gibt. Jetzt hoffen wir, dass uns

der Winter keinen Strich durch die Rechnung macht, denn wir wollen im Mai 2012 mit den Bauarbeiten fertig sein. Der Vorsitzende der TSG Ober- brechen, Ludger Roth, beton- te die Wichtigkeit, dass man am Standort bliebe und ledig- lich eine Verlagerung vorneh- me und er erhoffe sich einen Schub im Bereich der Leicht- athletik. Auch die Vorsitzende des TV Niederbrechen, Dagmar Ar- nold, zeigte sich sichtlich erleichtert: „Wir warten seit Jahrzehnten auf eine sol- che Anlage und erhoffen uns dadurch einen Zuwachs an Mitgliedern. Darüber hinaus wünsche ich mir auch weiter- hin die gute Zusammenarbeit zwischen den Vereinen, wie sie bisher herrscht. Auch ich danke allen, die durch ihr En- gagement und ihren unermüd- lichen Einsatz dafür sorgten, dass wir heute hier sind und diesen Abschluss erreichten.” Die drei anwesenden Vereins- vorsitzenden möchten noch einmal im Namen ihrer ins- gesamt 2500 Mitglieder dan- ken, dass dieses Projekt nun endlich realisiert wird und zukünftig vielen hundert, vor allem Jugendlichen und Kin- dern, tolle Trainings-, Spiel- und Wettkampfmöglichkeiten

-hvo-

eröffnet.

Anzeige

Der Sparda-Finanztipp. Heute: Das vorteilhafte Girokonto.

Die richtige Bank für mich!

Gute Partnerschaften basieren auf Vertrauen und gemeinsamen Inter- essen. Das gilt auch für den passen- den Finanzpartner: eine Bank, der Sie vertrauen, die Sie an ihrem Erfolg teilhaben lässt und für Werte steht, die auch die Ihren sind.

Zusätzlich honoriert die Bank für Hessen aber auch die Treue ihrer Mitglieder: etwa mit den jährlichen Sparda-Treue-Wochen, die in die- sem Jahr am 17. Oktober starten. 2011 ist unter den Treue-Produkten sogar ein Garantiefonds für „Erneu- erbare Energien“, den die Bank be- sonders fördert. Damit unterstreicht sie – neben ihrem Einsatz für Soziales, Sport, Bildung und Kultur – ihr Um- welt-Engagement noch einmal. Den ökologischen Auftakt bildete dieses Jahr bereits die Aktion „Ein Mitglied - Ein Baum“, bei der das Institut künftig für jedes neue Mitglied einen Baum planzt und so die Aufforstung der hessischen Wälder unterstützt.

Frank Ziegler,

Frank Ziegler,

Bei der Sparda-Bank Hessen sind über 75 Prozent der Kunden gleichzeitig Mitglied und damit auch Miteigen- tümer des Instituts. Sie proitieren von einer Vielzahl kostenloser Sach- und Dienstleistungen: zum Beispiel ein ge- bührenfreies Girokonto mit BankCard ec, persönliche Beratung in rund 40 Filialen und am Telefon sowie ein be- nutzerfreundliches Onlinebanking, über das sie ihre Transaktionen rund um die Uhr erledigen. Sparda-Bank- Kunden können sich übrigens bun- desweit mit Bargeld versorgen, ohne dafür einen Euro zu zahlen.

Mehr zur Sparda-Bank Hessen erfah- ren Sie in den Filialen vor Ort, tele- fonisch unter Tel.: 069/7537-0 sowie online: www.sparda-hessen.de.

Filialleiter der Sparda-Bank Hessen in Limburg Telefon: 069-7537-0

Spielzeugflohmarkt in Lindenholzhausen

LINDENHOLZHAUSEN. Die Kindertagesstätte Elisabeth Lindenholzhausen lädt am Samstag, 5. No- vember, von 14 bis 16 Uhr zum Spielzeugflohmarkt nach Lindenholzhausen ein. In diesem Jahr

wird der Flohmarkt nicht im Pfarrsaal, sondern im Untergeschoss des Pfarrzentrums im Jugend- raum stattfinden. Mit Kaffee und Kuchen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Wer Interesse hat und sich von gut erhaltenen Spielsachen trennen möchte, kann unter den Telefonnummern 06431/973539 und 06431/74603 einen Verkaufstisch reservieren. Die Standgebühr beträgt 6

Euro je Tisch.

-yjo-

10,1 6,0 cm Display 3-fach opt. Zoom je 59. 99 Digitale Kompaktkamera ST30 • Brennweite
10,1
6,0 cm
Display
3-fach opt. Zoom
je
59.
99
Digitale Kompaktkamera ST30
• Brennweite [KB] 28-84mm • Lichtstärke 1:3,30-5,90 • elektronischer Bildstabilisator
• Video-Aufnahmefunktion • Video-Bildstabilisierung • Art.-Nr.: 688313
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.
JETZT
x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE
Angebot nur in Limburg gültig.
65549 Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113, Tel. 06431/9193-0
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT FOTO PC HANDY
Nachrichten
Nachrichten
Nachrichten Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) •
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) •
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben!
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben!
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) • Telefon

56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) • Telefon (0 26 02) 9 99 53 20

- Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) • Telefon (0 26
2 (Nähe ICE-Bahnhof) • Telefon (0 26 02) 9 99 53 20 -Anzeige- Blumen und Pflanzen

-Anzeige-

Blumen und Pflanzen werden zertifiziert

BlumenWerk handelt fair

LIMBURG. Das ortsansässige Blumenfachgeschäft „Blu- menWerk“ in der Limburger Einkaufshalle „WerkStadt“ stellt sich ab Sonntag, 16. Oktober, als Betrieb mit be- sonderer sozialer und ökolo- gischer Verantwortung vor.

D ie Sensibilität der Ver-

braucher für nachhaltig

produzierte und gehan-

delte Waren wächst und auch die Kunden des grünen Fach- handels entwickeln immer mehr Bewusstsein für Blumen und Pflanzen, die sie mit gutem Gewissen kaufen können. Hier kann das BlumenWerk Limburg als qualitätsorientierter, mittel- ständiger Fachhandelsbetrieb mit verantwortungsbewusstem Einkauf ein besonders attrakti- ves Angebot bieten. Ab sofort führt das BlumenWerk Limburg Blumen und Pflanzen

unter dem Label von fair flower und fair plants (FFP). Die Orga- nisation ist eine internationale, unabhängige, nicht kommer- zielle Organisation, die in Zu- sammenarbeit mit Handel und Produktion, mit Zertifizierungs- und Nichtregierungsorganisati- onen, weltweite Umwelt- und Sozialstandards festlegt und umsetzt. Die Kunden finden beim BlumenWerk Limburg jetzt zusätzlich FFP gelabelte Ware, die das Sortiment an Blumen und Pflanzen aus regionaler Produktion mit vergleichbaren Standards ergänzt. Die steigen- de Nachfrage nach fair gehan- delten Blumen und Pflanzen sorgt dafür, dass immer mehr Produktionsbetriebe in Afrika und Südamerika die Standards erhöhen und sich zertifizieren lassen. Die Ausweitung gelingt aber nur in dem Maße, wie sich die Nachfrage nach solchen

aber nur in dem Maße, wie sich die Nachfrage nach solchen Das Blumenwerk Limburg bietet ab

Das Blumenwerk Limburg bietet ab sofort fair produzierte und gehan- delte Blumen und Pflanzen mit Zertifizierung an.Foto: Jacqueline Heiß

Produkten erhöht. Das BlumenWerk Limburg bie- tet für jede Gelegenheit die passende Dekoration, die at- traktive Pflanze oder den krea- tiven Strauß, deren Kauf dazu beiträgt, die Produktion nach-

haltiger Ware zu erhöhen und führt diese Blumen und Pflan- zen aus Achtung vor Mensch und Natur. Weitere Informationen für FFP finden Sie im Internet unter:

www.fairflowersfairplants.com

Sie im Internet unter: www.fairflowersfairplants.com Sänger von „Modern Talking“ liest in Koblenz 100

Sänger von „Modern Talking“ liest in Koblenz

100 Prozent Thomas Anders und noch mehr

REGION. Unsere Koblenzer Ausgabe Koblenzerleben startet mit tollen Veranstal- tungen in den Herbst.

A m 8. November liest Thomas Anders aus sei- nem neuen Buch, am 3.

November berichtet Alexander Alsbach von seinem sozialen Jahr in Bolivien und am 21.

Oktober wird sich das Schüler- projekt „Kreuzweg“ präsentie- ren. Das alles findet in unseren Koblenzer Verlagsräumlichkei- ten im Löhr-Center statt. Ti- ckets und Infos ab sofort im Ticket-Shop von Koblenzerle- ben im Löhr-Center (ticket@ medienerleben-verlag.de). Mit Modern Talking verkauf- te Thomas Anders mehr als

120 Millionen CDs. Im Som- mer 2003 trennte sich das Duo - doch während seither nur andere über Thomas An- ders schrieben und redeten, schwieg der Sänger – erst jetzt berichtet er aus seiner Sicht. Der Koblenzer Alexander Als- bach lebte ein Jahr in Boli- vien und kam mit einer Fülle von Erlebnissen zurück.

kurZreisen adventsreisen Blaue donau 3-tägig, Bus, 3*-Hotel, Teilpension, Donauschifffahrt, Passau, Donaudurch- bruch

kurZreisen

adventsreisen

Blaue donau 3-tägig, Bus, 3*-Hotel, Teilpension,

Donauschifffahrt, Passau, Donaudurch- bruch

21. – 23. Oktober

„Winzerkönig“ im Burgenland

5-tägig, Bus, 3*-Hotel in St. Margarethen,

Halbpension, Rundfahrt inkl. Mittagessen, Auslug Neusiedler See mit Schifffahrt u. v. m.

26. – 30. Oktober

istrien

5-tägig, Bus, 4*-Hotel in Novigrad, Halb- pension, Auslug zur Olivenernte, Istrien- Rundfahrt u. v. m. 26.–30. Oktober

altenburg-thüringen 239,–

3-tägig, Bus, Super-Hotel, Halbpension, Zwickau, Lauenstein

28. – 30. Oktober

Blumenschau chrysanthema

2-tägig, Bus, 3*-Hotel in Harmersbachtal, Halbpension, Stadtbummel in Lahr mit Blu- menschau, „Chrysanthema“, Schwarzwald- hochstraße, Baden-Baden 29.–30. Oktober

José-carreras-Gala live in Leipzig149,–

109,–

349,–

199,–

399,–

2-tägig, Bus, 4*-Hotel, Frühstücksbuffet, Stadtbesichtigung, Eintrittskarte PK 3

15. – 16. Dezember

städtereisen

Prag

3-tägig, Bus, Hotelübernachtung mit Früh- stücksbuffet, Auslugsmöglichkeiten

119,–

4.–6. November

dresden

149,–

3-tägig, Bus, Ibishotel, Frühstücksbuffet, 1 Abendessen im 6.–8. November

York 3-tägig, Bus, Fährübernachtungen mit Frühstücksbuffet, Stadtführung York 4.–6. November

169,–

Weihnachtsmarkt auf Burg hohenzollern

2 ÜFB/3*-Hotel, Auslug zum königlichen

Weihnachtsmarkt auf Schloss Hohenzollern

25.11.–27.11. 2011, 3 Tage

Zum striezelmarkt

nach dresden

2 ÜFB/3*-Hotel, Adventessen,

Christstollen-Büffet

25.11.–27.11. 2011, 3 Tage

179,-

189,-

Winterkatalog

bitte telefonisch anfordern

0 69 / 43 99 11

Weihnachtszauber auf schloss Bückeburg

135,-

1

ÜFB/gutes Hotel, Eintritt

Schloss Bückeburg 26.11.–27.11. 2011, 2 Tage

 

schwarzwald & elsass im advent

185,-

2

ÜFB/4*-Hotel, Stadtführungen

in Freiburg/Breisgau u. Straßburg 25.11.–27.11. 2011, 3 Tage 16.12.–18.12. 2011, 3 Tage

 

schönste „Plätzchen“ am Bodensee

299,-

3 ÜHP/4*-Hotel, Auslüge St. Gallen–

Konstanz–Feldkirch u. Dornbirn–Bregenz u. v. m. 01.12.–04.12. 2011, 4 Tage

adventswochenende 169,- im erzgebirge

2 ÜHP/3*-Hotel, Erzgebirge Rundfahrt 02.12.–04.12. 2011, 3 Tage 09.12.–11.12. 2011, 3 Tage

Schnupperkurreise Heviz 1. – 10. november 2011 10-tägige Busreise, Goldclass-Bus, 9 Übernachtungen im 3*-oder
Schnupperkurreise Heviz
1. – 10. november 2011
10-tägige Busreise, Goldclass-Bus, 9 Übernachtungen
im 3*-oder 4*-Hotel mind. 7 Kuranwendungen,
ganztägiger Auslug Budapest
FrankFurter nachrichten-reisen
ab799,–

Eichwaldstr. 26, 60385 Frankfurt-Bornheim

Tel. 0 69-43 99 11 · Fax 0 69-43 64 55 · E-Mail: info@fn-reisen.de

Kostenlose ABHOLUNG/ZUSTIEG für alle Reisen im gesamten Kreis Limburg-Weilburg!

-Anzeige-

Umgestaltung des Kita-Außengeländes durch Elzer Unternehmen ermöglicht

Mehr Spaß beim Spielen „Unter‘m Regenbogen“

ELZ. Neue Geräte und mehr Spaß beim Spielen bekom- men die Kinder in der Kin- dertagesstätte „Unter‘m Regenbogen“ in Elz. Die Um-

wandlung des Außengeländes macht dies möglich.

D ie größte Kindertages-

stätte im Landkreis

Limburg-Weilburg ist die

Kita „Unter‘m Regenbogen“ in Elz. Die kommunale Einrich- tung umfasst sechs Gruppen für insgesamt 130 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren. Seit längerem wurde beobachtet,

dass das Spielen, Klettern, Balancieren, Rollerfahren so- wie das Spielen mit Sand und

Wasser auf dem Außengelände der Kita nur sehr eingeschränkt möglich waren. Deswegen wur- de gemeinsam mit der Kita-Lei-

tung, den Erzieherinnen, dem Elternbeirat sowie der Natur- und Abenteuerschule Odenwald eine Umgestaltung geplant. Ziel

war dabei, das Außengelände in einen naturnahen Erlebnis- spielraum unter Beibehaltung interaktiver Spielgeräte zu verwandeln. Wichtig hierbei waren die Schaffung diverser Bewegungsmöglichkeiten zur besseren Entwicklung der Mo- torik, des Gleichgewichtssinns und der Körperwahrnehmung der Kinder. Das umfangreiche Projekt wurde in zwei Bau- phasen aufgeteilt. Im ersten

Projekt wurde in zwei Bau- phasen aufgeteilt. Im ersten Bei der Spendenübergabe, von links: Rita Gronow,

Bei der Spendenübergabe, von links: Rita Gronow, Lilo Vettel (beide von der Kindertagesstätte), Ralf Metz (SunConcept Group) und Horst Kaiser (Bürgermeister der Gemeinde Elz).

Bauabschnitt wurde eine Seil- und Kletterlandschaft und ein Baumhaus errichtet. Nunmehr konnte der erste Bauabschnitt abgeschlossen werden. Im zweiten Bauabschnitt, der im Frühjahr 2012 beginnen wird, folgt der Ausbau eines Sand- und Wasserspielberei- ches. Das solch umfangreiche Maß- nahmen in Zeiten leerer Kassen nicht alleine von der Gemeinde

getragen werden können, ist selbstredend. Daher hat sich die Kita an ortsansässige Un- ternehmen gewendet, mit der Bitte um Unterstützung. „Die- ser Bitte haben wir gerne Folge geleistet, nicht nur, weil auf dem Dach der Kita eine leis- tungsfähige Photovoltaik-An- lage von SunConcept ist, son- dern, wir der Auffassung sind, das solche regionale Projekte unterstützt werden sollen.

Weiterhin hoffen wir, dass die- ses Beispiel Schule macht und recht viele Nachahmer findet“, sagt Ralf Metz, Geschäftsführer der SunConcept Group sowie Vorstand der SunConcept Hol- ding AG. Über die Schecküber- gabe freuten sich neben Horst Kaiser, Bürgermeister der Ge-

meinde Elz, die Leiterinnen der Kita „Unter´m Regenbogen“ Rita Gronow und Lilo Vettel.

-me-

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Scheck in Höhe von 1500 Euro übergeben

Solidarität gezeigt: Elzer und Hadamarer spenden für japanische Freunde

E LZ / HADAMAR. Die Ge- schehnisse in Japan, dem Mutterland des Ju-

dosports, bewegen auch lange nach dem Tsunami immer noch die Welt. Sie machen alle tief betroffen, auch die Mitglieder des Judokwai Elz und Hadamar. Deshalb riefen die Vereinsvor- sitzenden eine Spendenaktion

für ihre Judofreunde in Japan ins Leben. Das Ausmaß des Leidens und der Schäden ist verheerend – und es tangiert auch den Judosport in Japan erheblich. Fast alle Dojo der japanischen Judofreunde in und um Kashima wurden von den Naturkatastrophen zer- stört.

Seit mehreren Jahren steht der Judoclub Kashima mit den El- zern und Hadamarern in enger Verbindung. Die Elzer und Ha- damarer Judoka waren in 2009 mit 20 Teilnehmern in Japan zu Besuch. Ursprünglich soll- te eine Gruppe von 20 Perso- nen im August Elz besuchen. Aufgrund der Folgen durch die

Erdbeben und Tsunamis muss- te die Reise kurzfristig abge- sagt werden. Der Elzer Judo Club ist sich aber sicher, dass der Gegenbesuch später nach- geholt wird. Klaus Hanelt vom Judo Club Wiesbaden besuchte den Ko- dokan um seine KATA-Kennt- nisse zu vertiefen. Klaus Ha-

nelt nutzte die Gelegenheit, er überreichte im Auftrag der Elzer und Hadamarer Vereins- führung die Geldspende in Höhe von 1.500 Euro den japa- nischen Judofreunden persön- lich. Die Japaner haben sich sehr über die Spende gefreut und für die Anteilnahme aus Deutschland bedankt. -me-

Für Senioren

WEILBURG. Der diesjähri- ge Seniorennachmittag für die Weilburger Kernstadt indet statt am Samstag, 22. Oktober, 14.30 Uhr. Veranstaltungsort ist die Stadthalle „Alte Reitschu- le“. Ausgerichtet wird der Seniorennachmittag vom Ortsbeirat Kernstadt. -me-

„Pinocchio ´90“ betritt Ende November in Dietkirchen die Bühne

AIDA krönt das TuS-Jubiläumsjahr

D IETKIRCHEN. Das Jubi-

läumsjahr 2011 des TuS

Dietkirchen neigt sich

allmählich seinem Ende ent- gegen. Zum Abschluss der Ju- biläumsfeierlichkeiten ist der Verein sehr stolz darauf, dass es gelungen ist, das Musical AIDA, aufgeführt von der The- atergruppe Pinoccio ´90 aus Elz, am 25. und 26. November

im Dietkirchener Dorfgemein- schaftshaus (Beginn: jeweils 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr) präsentieren zu können. Das Musical hat innerhalb ei- nes Jahres 21 ausverkaufte Vorstellungen in der Region eingebracht. Mehr als sage und schreibe 12 000 Zuschau- er sahen das mitreißende Stück.

Neues aus dem Tower

Slowakische Weisheiten

Die (vorläuige) Verweige- rung des slowakischen Par- laments der Ausweitung des Euro-Rettungsschirms zuzu- stimmen (EFSF) zuzustim- men, hat am vergangenen Dienstag die Schlagzeilen rund um das „Euro-Chaos“ weiter angeheizt.

A uf den ersten Blick könnte man denken „Slowakei ? Was machen

die denn da für einen Stress ? Die sollen froh sein, dass sie beim Euro überhaupt mitma- chen dürfen !“. Schließlich sind die Nachbarländer Tschechien, Polen und Ungarn zwar EU- Mitglied, dort wird aber immer noch in Kronen, Zloty und Fo- rint bezahlt. In einem bemerkenswerten Kommentar, der im Vorfeld der Abstimmung über die Presse

lanciert wurde, lieferte der slo- wakische Parlamentspräsident Richard Sulik in seinem Inter- net-Blog (http://richardsulik.

blog.de/2011/09/27/slowa-

kei-efsf-stimmen-11925443)

einleuchtende Argumente:

„Nicht nur, dass wir schlech- te Infrastruktur besitzen und die niedrigsten Gehälter (800 € im Monatsdurchschnitt) ha- ben, wir müssen auch noch die höchsten Garantien (gemessen am Durchschnittsgehalt) aus- stellen, damit Griechenland seinen Rentnern das Vierfache der slowakischen Rente aus- zahlen kann, Irland seine 12,5 prozentige Einkommenssteuer behalten kann und Italien sei- nen Abgeordneten 15 Tausend Euro monatlich zahlen kann. In diesem Zusammenhang von Solidarität (z.B. von Solidarität der Slowakei mit wesentlich reicherem Italien) zu sprechen, ist einfach pervers.“ Und dann kommt die ebenfalls sehr interessante rhetorische Frage „Warum haben die „Archi- tekten“ des Rettungsschirms denn bei der Einrichtung 90% Zustimmung aller Euro -Länder

gefordert, die Ausweitung soll aber jetzt einstimmig, d.h. mit 100% Zustimmung erfolgen ? Wir wollen doch nichts blo- ckieren“ so der Parlamentschef weiter „aber wir können das unserem Volk nicht vermitteln. Wäre nur eine Zustimmung von 90% erforderlich, könnten wir ohne Probleme dann ein sym- bolisches Zeichen setzen.“ Liebe Slowaken, Ihr habt recht ! Im Zusammenhang mit der ganzen Euro- und insbeson- dere Griechenland-Diskussion gehen mir drei Dinge auf den Zeiger. Zum einen die Unein- sichtigkeit in Griechenland, wo man ständig nur Berichte über Demonstrationen sieht und ich den Eindruck habe, dass sich dort nichts, aber auch gar nichts zum Besseren wendet. Ich habe das an dieser Stelle bereits gesagt: Wenn die Grie- chen nicht in der Lage sind Ihre Probleme selber zu lösen, dann muss der Preis für inan- zielle Hilfen sein, Souveränitä- ten abzugeben. Insbesondere im Aufbau eines efizienten Steuersystems kann die EU da professionelle Hilfe leisten. Wenn ich lese, dass das Vermö- gen griechischer Staatsbürger auf Schweizer Konten in etwa der Höhe der ganzen Staats- verschuldung entspricht, dann können doch nicht Gläubiger auf der ganzen Welt einem Schuldenschnitt zustimmen und diese „Gaukler“ lachen sich ins Fäustchen. Da wird es doch wohl irgendeinen unzu- friedenen UBS- oder Credit-Su- isse-Mitarbeiter geben, der mal eine kleine CD brennt und die in Brüssel auf dem Wochen- markt anbietet. Das zweite Problem ist die Unentschlos- senheit der Politik. „Geschwätzt worn“ ist genug, es müssen konkrete Taten fol- gen. Und wenn wir über eine erneute Verstaatlichung von Banken reden (über den üb- lichen Verdächtigen wie z.B. Commerzbank oder Royal Bank

Der Kartenvorverkauf hat be- reits begonnen. Eintrittskarten können über die Vorverkaufs- stellen Naspa Limburg – Filiale Neumarkt, Kreissparkasse Diet- kirchen und Lindenholzhausen sowie über www.Pinocchio90. de erworben werden.

Mehr dazu lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben.

of Scotland kreisen schon wie-

der die Geier und die belgische Dexia-Bank hat bereits die weisse Fahne gehisst), dann müssen die ganzen „Blinden“

in den Chefetagen, anstatt mit

einem goldenen Handschlag nach Hause geschickt zu wer- den, auch mal die Erfahrung machen, wie denn so ein Ge- richtssaal von innen – und zwar von der Anklagebank aus – ausschaut.

Ein altes Sprichwort lautet „Wer

A sagt, muss auch B sagen.“

Man kann sicherlich darüber diskutieren, ob der Beitritt zur Euro-Zone für das ein oder an- dere Land nicht zu früh kam. Auf der anderen Seite sichert aber nur eine gemeinsame Währung in Verbindung mit ei- ner eng abgestimmten gemein- samen Zins- und Wirtschafts- politik die Zukunft Europas. Ein Auseinanderbrechen der EURO-Zone wäre ein gewaltiger Rückschritt für den gesamten europäischen Raum. Die Ver- einigten Staaten von Amerika habengegenüber den Europä- ern ohne Zweifel den Vorteil, dass es dort schon seit Gene- rationen eine politische Union - und was noch viel wichtiger ist – eine gemeinsame Sprache gibt. Aber auch Sie haben ihr „Griechenland“, das dort aller- dings „Kalifornien“ heisst. Der „Golden-State“ geistert seit Jahren schon am Rande der Pleite herum, eine Diskussion über einen Ausschluss aus dem Dollar-Verbund ist aber hier so weit entfernt, wie die FDP von der absoluten Mehrheit. Vielleicht hat der „Warn- schuss“ aus der Slowakei ja jetzt zumindest das politische Denken in Europa beschleu- nigt. Es wird Zeit… P.S. Am Mittwoch hat das slo- wakische Parlament, dann in einem 2. Abstimmungsversuch der Ausweitung des ESFS zuge- stimmt – für mich keine wirkli- che Überraschung . Max Stillger

2. Abstimmungsversuch der Ausweitung des ESFS zuge- stimmt – für mich keine wirkli- che Überraschung .
Nachrichten
Nachrichten

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆ ◆
◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆
FLIESEN-SCHUSTER
EINFACH KLASSE:
Albin Schuster GmbH & Co. KG, seit 1933
Westerwaldstr. 72 u. 78, 65549 Limburg
Telefon 0 64 31 / 2 20 45, Fax 2 42 05
liesendekormacher-schuster@web.de
www.liesenschmiede-limburg.de
◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆
RÄDERWECHSELTAGE BEI AUTO BACH Samstag, 22.10. und 29. 10.2011, jeweils 8 bis 13 Uhr Lassen
RÄDERWECHSELTAGE
BEI AUTO BACH
Samstag, 22.10. und 29. 10.2011, jeweils 8 bis 13 Uhr
Lassen Sie Ihre Räder wechseln
an unserem beliebten Reifentag –
keine Voranmeldung notwendig!
Radwechsel
AKTIONSPREIS
pro Rad
4,-
nur €
nur am 22.10. und 29.10.2011
Aktionspreis gilt
Volkswagen Zentrum Limburg
Auto Bach GmbH
Diezer Str. 120 · 65549 Limburg
Telefon: (0 64 31) 29 00-0
Auto Bach GmbH
Frankfurter Straße 56
35781 Weilburg
Tel.: (0 64 71) 92 92-0
www.facebook.com/autobach oder www.autobach.de

Musical-Gruppe begeisterte bereits mit erfolgreichen Projekten

„Langendernbach KIDS“ und „Le Chocolat“ zeigen Talent

von Christopher Schenk

LANGENDERNBACH. „Ein Vo-

gel wollte Hochzeit machen

in dem grünen Walde, Fide-

rallala, Fiderallala, Fideral- lalalala“, so erklang es aus der Langendernbacher Mehr- zweckhalle, als die „Langen- dernbach KIDS“ für ihren großen Auftritt im Frühjahr 2012 probten. Die Kids sind alle im Grundschulalter und brachten bereits ihre eigenen Ideen mit in das Stück ein. Die ältere Gruppe nennt sich „Le Chocolat“ und wird, wie die Gruppe der Kleinen, von Jitka Pistor geleitet.

wird, wie die Gruppe der Kleinen, von Jitka Pistor geleitet. Die Musical-Gruppen „Langendernbach KIDS“ und „Le

Die Musical-Gruppen „Langendernbach KIDS“ und „Le Chocolat“ ar- beiten nicht nur vorbildlich zusammen und bilden eine große Gemein- schaft, sondern zeigen auch auf der Bühne ihre schauspielerischen und gesanglichen Talente. Foto: Marcus Latsch

ge Zusammenarbeit der Gruppe und vor allem, wieviel Spaß und Energie hinter dem Projekt steckt. Gegründet wurde die Musical-Gruppe im Jahr 2003 - damals spielten noch alle un- ter dem Namen „Langendern- bach KIDS“. Das Alter der Kin- der erstreckt sich von 5 bis 23 Jahren. „Wir haben uns dann gedacht, dass man nicht alle Mitglieder unter dem Namen

‚KIDS‘ spielen lassen können. Und so entschieden wir uns für den zweiten Namen ‚Le Choco- lat - die musikalische Verfüh- rung‘“, erzählt uns die Leiterin Jitka Pistor im Gespräch mit LimburgWeilburgErleben. Sie selbst ist auch Langendernba- cherin und absolviert im Febru- ar 2012 ihre Ausbildung im dar- stellenden Spiel im Frankfurter Theaterstudio. Das erste Stück der Kinder war ein Krippenspiel in der Langen- dernbacher Kirche, gefolgt von dem Musical „Der Regenbo- genfisch“ im Jahr 2005. Auch Stücke aus „Starlight Express“ und „Die wilden Kerle“ gehö- ren zum Repertoire der pfiffi- gen Gruppe. Vor zwei Jahren führten die mittlerweile 63 Mitglieder dann ihr erstes gro- ßes Projekt in Langendernbach und Westerburg auf: „Der König der Löwen“. Schauspielerisches Talent der Kinder und Jugend- lichen sowie beeindruckende Kostüme, welche alle selbstge- schneidert wurden, verzauber-

ten die zahlreichen Zuschauer. Auch das Musical „Tar-Zan“, welches im vergangenen Jahr Premiere feierte, war ein voller Erfolg. „Solche Projekte sind nur mit der Unterstützung von den Eltern und Freunden mög- lich, die auch hinter den Kulis- sen tatkräftig mithelfen. Dafür möchte ich mich bei allen recht herzlich bedanken“, so Jitka Pistor. Von A bis Z denken sich die Mitglieder alles selbst aus. Es werden sich Videos ange- schaut und anschließend ana- lysiert und darüber gesprochen. In einer dritten Gruppe wird derzeit noch anspruchsvoller und intensiver gearbeitet. Dort werden Solo-Auftritt geübt und noch weiter ausgebaut. Neben der Tatsache, dass die „Langendernbach KIDS“ und „Le Chocolat“ die Zuschau- er mit ihren Projekten immer wieder begeistern, spenden sie „überschüssige“ Gelder von Aufführungen an kranke Kinder aus unserer Region. Bei dieser engagierten Musical-Gruppe ist jedes Mitglied willkommen. „Wir freuen uns nicht nur über Kinder und Jugendliche mit gesanglichem Talent, sondern bieten auch eine theatrale Ausbildung. So kann jeder, der Spaß an Musik und Theater hat, bei uns mitmachen“, erzählt Jitka Pistor.

Wer jetzt Lust bekommen hat, bei den „Langendernbach KIDS“ oder „Le Chocolat“ mit- zuwirken, kann sich bei der Leiterin Jitka Pistor unter der Telefonnummer 06436/6394 oder per E-Mail unter der Adres- se jitka-pistor@web.de melden.

Z u Beginn der Proben fan- den sich alle Mitglieder in einem Kreis ein und

sprachen über die bevorste-

henden Übungen. Derzeit probt die ältere Gruppe eifrig an dem ABBA-Musical „Mamma Mia“. Schon nach wenigen Minuten ging es in die Übungsphase und jeder machte mit. Dieses Vorgehen zeigte die großarti-

KoblenzErleben – Die Zeitung, Dienstag, 8. November 2011, 19:30 Uhr Thomas Anders liest aus seinem
KoblenzErleben – Die Zeitung, Dienstag, 8. November 2011, 19:30 Uhr
Thomas Anders liest aus seinem Buch
„100 Prozent Thomas Anders“
KoblenzErleben - Die Zeitung
Löhr-Center
Hohenfelder Straße 22,
56068 Koblenz
Eintritt: 10,- Euro
(Für den Kinderschutzbund Koblenz)
Tickets in unserem Ticketshop!
Tel: 0261 / 973816 - 21
ticket@medienerleben-verlag.de
www.koblenzerleben.de
Unterstützt von
Lesung & Signierstunde
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker Ober- Rufname süd- nord. nordfran- griechi- Fäl- Ort bei Stadt
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker
Ober-
Rufname süd-
nord.
nordfran-
griechi-
Fäl-
Ort bei
Stadt
Verdau-
spani-
1
3
2 8
7
haupt der
Teil des
d. Schau- deutsch: Herrin
zösische
scher
schung
Kauf-
an der
ungs-
scher
Katho-
Schuhs
spielers
Haus- des
Hafen-
Buch-
(latein.)
beuren
Ruhr
organ
Artikel
liken
Connery ur
Meeres
stadt
stabe
Stein-
ein
Tennis-
frucht
Erd-
2
8
1
verband
aus
achsen-
(Abk.)
Asien
punkt
span.
franz.,
Vorname
Mehr-
span.
5
1
6
Mandant hierher
der
zahl-
Fürwort:
Nielsen †
artikel
du
wag-
hohe
altgrie-
See in
halsiger
Männer-
chische
Schott-
2
4
9
7
Unter-
sing-
Orakel-
land
nehmer
stimme
stätte
(Loch
)
Ge-
Katzen-
Medien-
Pomp
schäfte
7
3
8
laute
beruf
(engl.)
zentral-
billiger
Baum-
Kron-
afrikan.
Brannt-
4 9
6
1
teil
prinz
Pygmä-
wein
Zi ern-
kennung
(engl.)
enstamm
Limburg - Eschhofen
griech.
ganz
von ge-
See-
unbe-
dicht
nannter
4
5
2
fahrer
daran
Zeit an
Eschhofen
weglich
(Sage)
Gelände
Runkel
amerik.
Hoch-
8
4
5
schulen
latei-
Teil des
Metall-
nisch:
Fisch-
legierung
6
7
8
4
9
so!
skeletts
Bade-
Frauen-
zimmer-
Balkon,
kurz-
einrich-
Söller
Ihr
Wohlfühlsupermarkt
in der Region
name
tung
Lösungen aus der Vorwoche
Streit-
Dick-
im
deutsche
Aner- Kains
Impf-
Be-
schlich-
blattge-
Jahre
Vorsilbe
kennung Bruder
sto e
deutung
ter
wächse
(latein.)
E
B
A
A
E
D
E
8
4
6
9
7
1
5
3
2
Name der
helles
Mai-
Ö
nung
D
I
A
G
O
N
A
L
N
V
O
R
G
A
N
G
Kelten
eng-
länder
des
5
7
2
8
3
6
4
9
1
I
N
N
I
L
T
I
S
I
M
E
G
G
E
in Klein-
lisches
Opern-
Zugangs
S
T
A
N
D
S
P
U
R
S
T
I
R
N
E
asien
Bier
haus
3
9
1
5
2
4
8
6
7
R
O
U
T
E
E
E
A
L
T
A
N
F
L
T
gebo-
franzö-
gene
N
S
S
R
I
F
A
E
A
2
6
7
4
9
8
3
1
5
sisch:
niemals
Glied-
S
T
O
P
K
L
I
N
I
K
er
maßen
1
8
9
2
5
3
6
7
4
A
K
T
U
E
L
L
A
U
G
U
S
T
G
O
R
I
L
L
A
N
O
G
E
Frauen-
vor
4
5
3
1
6
7
9
2
8
Luft-
M
T
O
N
V
E
R
M
O
N
T
kurz-
Kälte
trübung
P
A
E
S
S
E
E
R
O
H
A
name
zittern
7
3
8
6
1
5
2
4
9
L
U
P
T
E
L
E
G
E
N
U
B
O
O
T
im Tanz-
Insel
6
2
4
7
8
9
1
5
3
T
O
R
N
A
D
O
D
A
M
A
L
S
T
W
O
schritt
der
T
A
E
L
I
N
T
E
R
I
M
U
N
T
E
R
9
1
5
3
4
2
7
8
6
gehen
Kanaren
T
R
O
T
Z
D
E
M
T
R
A
N
S
P
O
R
T
R-85

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Veranstaltungen
Veranstaltungen

Oktoberfest am Rande des Spielfelds beim TuS Ahlbach an diesem Samstag

AHLBACH. Eine attraktive Mischung aus Oktoberfest und Fußball bietet der TuS Ahlbach an diesem Samstag. Der Verein veranstaltet in seinem Sportheim das traditionelle Oktoberfest. Ab 12 Uhr warten bayerische Schmankerl. Der Ball rollt ab 13.15 Uhr. Zunächst spielt die zweite Mannschaft gegen Weilburg II, anschließend sind die beiden Erstvertretungen an der Reihe, gefolgt vom Spiel der Alten Herren. Ab 19 Uhr können sich die Besucher auf einen bayerischen Abend mit DJ Höhni freuen. Bei typisch bayerischen Disziplinen warten Preise. Zudem wird das bayerische Outfit mit einem Maß Bier belohnt. Der Eintritt zum Oktoberfest ist frei. -rwe-

Bier belohnt. Der Eintritt zum Oktoberfest ist frei. -rwe- - Anzeige - Ein herausragendes Ereignis Circus

- Anzeige -

Ein herausragendes Ereignis

Circus Probst in Weilburg

WEILBURG. Der bekannte Cir-

cus Probst präsentiert die ein- malige Circus-Show „Kultur pur“ mit Spitzenartisten vom kubanischen National-Circus Circuba - zum ersten Mal in Deutschland. Von Dienstag,

25.

Oktober, bis Donnerstag,

27.

Oktober, gastiert der Cir-

cus auf dem Festplatz Hainal- lee in Weilburg.

C ircus Probst ist nicht nur

ein Name mit Geschichte,

sondern auch ein Circus,

der es in sich hat. Mit einem

der modernsten Kuppelzeltbau- ten unseres Landes und einem der artenreichsten reisenden Tierbeständen Europas, ver- spricht bei seinem bevorste- henden Gastspiel ein Ereignis

herausragender Klasse. Die Vor- stellungen finden am Dienstag und Mittwoch um 16 und 19.30 Uhr und am Donnerstag um 16 Uhr statt.

Wir verlosen 20x2 Freikar-

ten für die Circus-Vorstellung am Dienstag, 25. Oktober, 16 Uhr. Gewinnen kann, wer unse-

am Dienstag, 25. Oktober, 16 Uhr. Gewinnen kann, wer unse- re Hotline anruft, das Stichwort „Circus“

re Hotline anruft, das Stichwort „Circus“ sowie Anschrift und Te- lefonnummer nennt. Die Hotline ist ab sofort rund um die Uhr bis einschließlich Dienstag 18. Oktober, 12 Uhr, für Ihre Anrufe freigeschaltet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück! Zünftiges Fest N I E D E R Z E

Zünftiges Fest

N I E D E R Z E U Z H E I M . „O`zapft is“, heißt es an diesem Samstag, 15. Ok- tober, ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Nieder- zeuzheim, wenn beim Oktoberfest der Musik- freunde Westerwald das Oktoberfestbier angesto- chen wird. Im Ambiente eines bayerischen Biergar- tens werden die Besucher zunächst von den Musik- freunden Westerwald auf eine musikalische Reise durch die Regionen der Blasmusik begleitet. Als Höhepunkt des Abends wird die Tiroler Besetzung „d’Kropfeza“ den Abend mitgestalten und bringt zusätzlich eine Gruppe Schuhplattler mit. Am Sonntag, 16. Oktober, spielt die Original Wald- brunner Blaskapelle ab 11 Uhr. Außerdem wird der musikalische Nachwuchs der Musikfreunde sein Können unter Beweis stel- len. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. -me-

Margot`sModellbahn&Spielzeugbörse Deutsche Reichsbahn 96 001 o Sa. 22.10. KOBLENZMessehalleWallersh. Kreisel
Margot`sModellbahn&Spielzeugbörse
Deutsche Reichsbahn
96 001
o
Sa. 22.10. KOBLENZMessehalleWallersh. Kreisel
Info-Tel:06501-603364
( Navigation: Hans - Böckler- Str. 1 ) Einlass 11 - 16 Uhr
M&M
Events Trier
Eintritt: Erwachsene € 3,00 Kinder bis 14J.
€ 1,00 Kinder bis
6J. Frei
-------------------------------
Bitte ausschneiden und an der Kasse vorlegen.
Sie erhalten 50 Cent Ermäßigung pro Person
Freitag, 28. Okt. 2011, ab 19 Uhr Stadthalle Montabaur Koblenzer Str. 2 - 56410 Montabaur
Freitag, 28. Okt. 2011, ab 19 Uhr
Stadthalle Montabaur
Koblenzer Str. 2 - 56410 Montabaur
Sie schließen die Augen und glauben das Original zu hören.
So perfekt ist die Interpretation dieser Welthits, wie z.B.:
„My way“ und „Strangers in the night“
u.v.m. von FRANK SINATRA
interpretiert von Stefan Steigert
„Albany“ und
„Abschied ist ein scharfes Schwert“
u.v.m. von ROGER WHITTAKER
interpretiert von Harald Boom
„Samba pa ti“ und „Black Magic Woman“
u.v.m. von SANTANA und
„Wenn ein Schi vorüberfährt“ und „Abrazame“
u.v.m. von JULIO IGLESIAS
interpretiert von Francisco Ordonez
„Über sieben Brücken“ und „Sonne in der Nacht“
u.v.m. von PETER MAFFAY
interpretiert von Harry Taylor
„Quando, quando“ und „Ein Schi wird kommen“
u.v.m. von CATARINA VALENTE
„La vie en rose“ und „Non, je ne regrette rien“
u.v.m. von EDITH PIAF interpretiert von Chris Ellis.
Kartenvorbestellung:
ANZ e.V. • Tel. 06746/910-69
e-mail: info@aktion-neue-zukunft.de
Eintritt 5,- €
e-mail: info@aktion-neue-zukunft.de Eintritt 5,- € - Anzeige - Verkaufsoffener Sonntag bietet tolle Angebote

- Anzeige -

Verkaufsoffener Sonntag bietet tolle Angebote

Oktoberfest-Stimmung bei WETON Baustoffe

tolle Angebote Oktoberfest-Stimmung bei WETON Baustoffe Alles auf einen Blick: Bei WETON Baustoffe erhält man bei

Alles auf einen Blick: Bei WETON Baustoffe erhält man bei entspannter Atmosphäre einen Einblick in die

umfassende Angebotspalette.

Foto: Christopher Schenk

STAFFEL. Während das Okto- berfest in Limburg bereits in vollem Gange ist, lädt auch WETON Baustoffe an diesem Sonntag, 16. Oktober, von 11 bis 18 Uhr zum verkaufsof- fenen Oktoberfest-Sonntag nach Staffel ein. Nach dem Motto „Erst schauen, dann kaufen“ hält das Team von WETON Baustoffe interessan- te Angebote für Sie bereit.

P ünktlich um 11 Uhr öff- nen sich für alle Besucher die Türen. Ab dann be-

steht die Möglichkeit, sich über das umfassende Angebot zu informieren und sich anschlie-

ßend mit Weißbier, Brezeln und weiteren kulinarisch-bayrischen Spezialitäten zu stärken. Ab 13 Uhr kann dann nach herzens- lust geshoppt werden. „Ein- kaufen ohne Stress in lockerer Atmosphäre“ - das hat sich die Firma WETON Baustoffe auf die Fahne geschrieben und wird Ih- nen an diesem verkaufsoffenen Sonntag mit Information, Be- ratung und Verkauf selbstver- ständlich zu Seite stehen. Des Weiteren gibt es tolle Angebote zu günstigen Preisen sowie den Schnäppchen- und Restposten- verkauf aus Fliesen und der Sa- nitärabteilung. Zusätzlich wird als erster Preis ein Wellness-

Wochenende für zwei Personen sowie viele weitere schöne Preise verlost. Ein Besuch beim Oktoberfest der Firma WETON Baustoffe an diesem Sonntag, lohnt sich auf alle Fälle. Lassen Sie sich von der umfassenden Angebotspalette überzeugen und genießen Sie einen stress- freien Einkauf bei leckeren Speisen und kühlen Getränken. Das Team von WETON Baustoffe freut sich auf Sie. -csc-

Kontakt: WETON Baustoffe, Elzer Straße 22 - 24, 65556 Lim- burg-Staffel, Tel.: 06431/91220, Internet: www.weton-baustoffe. de.

BAUSTOFFE 16.10.2011 da muß i hin! Verkaufsoffener Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr Erst schauen dann
BAUSTOFFE
16.10.2011
da muß i
hin!
Verkaufsoffener Sonntag
11.00 - 17.00 Uhr
Erst schauen dann kaufen
!
verkaufsoffen ab 13.00 Uhr
Herbst
messe
i nfor
mat
iv
k
u l
i nar
isc
h
bayr isc
h
• Schnäppchen- und Restpostenmarkt
• Großes Gewinnspiel
1. Preis Wellness-Wochenende
Elzer Straße 22-24
65556 Limburg-Staffel
www.weton.de
Dienstleistungen
Dienstleistungen

Diezer Str. 13 65549 Limburg Tel. (06431) 29 06 12 50 www.beneit-vm.de

13 65549 Limburg Tel. (06431) 29 06 12 50 www.beneit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0
13 65549 Limburg Tel. (06431) 29 06 12 50 www.beneit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0

Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0 64 31) 29 06-0 www.vvblm.de

Stellenmarkt

Wir suchen Sie! Verkaufskräfte in Teilzeit (m /w) / Mini Jobber (m/w) in Limburg Dietkirchen
Wir suchen Sie!
Verkaufskräfte in Teilzeit (m /w) /
Mini Jobber (m/w) in Limburg Dietkirchen
Ihre Aufgaben:
Sie unterstützen unser Filialteam bei allgemeinen Verkaufstätigkeiten
und erfüllen beratende und verkaufsfördernde Tätigkeiten.
Ihr Profil:
Sie sind engagiert, flexibel und zeigen Teamfähigkeit. Zudem haben Sie
Freude am Umgang mit Menschen und Mode.
Ihre Bewerbung: Wenn Sie zum Erfolg unserer Filialen beitragen möchten, dann freuen
wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Senden Sie
diese bitte mit Zeugniskopien, Lebenslauf und Angabe des frühest-
möglichen Eintrittstermins an folgende Adresse:
KiK Textilien und Non-Food GmbH · z. Hd. Herr Mansel ·
Limburger Straße 25 · 65553 Limburg Dietkirchen
Weitere Infos und die Möglichkeit der Online-Bewerbung unter: www.kik-textilien.com
Wer hat Lust Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten in Ihrer Region! Sollten Sie dort
Wer
hat Lust
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten
in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb
von 14 Tagen nach dem Kauf den gleichen
Artikel – bei gleicher Leistung – nachweislich
günstiger bekommen können, erstatten wir
die Differenz.
Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113
TV � AUDIO � ELEKTRO � ENTERTAINMENT � FOTO � PC � HANDY
(0 64 31) 5 90 97-0
westerwaelderleben@medienerleben-verlag.de
www.westerwaelderleben.de 08.07.2011 • KW 27 • Jahrgang 2
(0 64 31) 5 90 97-0
Auflage 88.230
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.badcambergerleben.de 08.07.2011 • KW 27 • Jahrgang 2
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.limburgweilburgergerleben.de 15.07.2011 • KW 28 • Jahrgang 2
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.rheinlahnerleben.de
15.07.2011 • KW 28 • Jahrgang 2
(0261) 97 38 16-10
Auflage 57.050
koblenz@medienerleben-verlag.de
www.koblenzerleben.de
24.06.2011 • KW 25 • Jahrgang 2
Auflage 113.500
Bad Marienberg • Hachenburg • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters • Wallmerod • Westerburg • Wirges
Bad Camberg • Hünfelden • Hünstetten • Selters • Waldems
Beselich • Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfelden • Limburg • Löhnberg • Mengerskirchen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach
Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez • Hahnstätten • Heidenrod • Katzenelnbogen • Lorch • Loreley • Nassau • Nastätten
Bendorf • Brey • Koblenz • Lahnstein • Mülheim-Kärlich • Rhens • Spay • Untermosel • Urbar • Urmitz • Vallendar • Waldesch • Weißenthurm
sein Taschen-
Freiwillige Feuerwehr Goddert lädt ein
Rockkonzert mit großer Pyroshow
Waldbrunner Ferienspiele: 120 Kinder erlebten tolle Tage im Wald
Warum Schumi jetzt weiß, wo Schönborn liegt
Ferienteil: Infos und Gewinnspiele
Vollsperrung
Sommerfestival-Start mit Schlagerabend
Bläser-Quintett gibt Konzert
Festwochenende zum 110. Geburtstag
Haintchen lädt zur Kirmes vom 15. bis 18. Juli ein
69-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand
Jetzt geht die Sause wieder los: Mit Auto, Bahn, Flugzeug,
Das Lampionfest
Längst ein Selbstläufer:
Elbingen/Hahn am See:
BAD MARIENBERG. Zum Auftakt der Dienstagsreihe des Bad
„Turbo“ für die
Wirtschaftsforum
LINTER.
Seit Baubeginn
NEESBACH. Mit einem Konzert eines hochkarätigen Bläser-
KATZENELNBOGEN.
Fahrrad, Motorrad startet halb Deutschland in die weite Fer-
begeisterte wieder
Limburger Weinfest
Feuerwehren machen
Datenautobahn
zog Wirtschaft und
am
27. Juni ist mittler-
Marienberger Sommerfestivals gibt es wieder Schlager satt:
Quintetts klingt das Jubiläum „300 Jahre Neesbacher Johan-
Am vergangenen
ne. Doch auch in der Nähe wartet das Urlaubsglück. Wir
zahlreiche Besucher
steigt Ende Juli
gemeinsame Sache
in Hahnstätten
Politik nach Koblenz
weile
die Hälfte des Krei-
Auf der Open-Air-Bühne auf dem neuen Marktplatz sorgen
nes-Kirche“ aus. Die jungen Musiker gastieren am Sonntag,
Sonntagabend
sagen Ihnen in unserem Sonderteil, wo tolle Erlebnisse war-
sels
im Knotenpunkt der
am Dienstag, 19. Juli, von 19.30 bis 22 Uhr die Sänger
dem 10. Juli, um 11 Uhr in der Johannes-Kirche, wo sie ihre
kam es zu einem
ten. Attraktive Preise sind zu gewinnen!
B
417 „Wiesbadener Stra-
Sandy Wagner, Chris Alexandros, Thorsten Sander, Manfred
musikalische Visitenkarte hinterlassen wollen. Das Ensemble
Wohnhausbrand in
ße“
und K 474 „Zeppelin-
Peter und Tommy Stern im Rahmen eines Deutschen Schla-
steht unter der Leitung des Neesbacher Startrompeters Manu-
Katzenelnbogen.
Das totale Tal zieht die Massen an
straße“
zwischen Limburg
gerabends für gute Stimmung. Der Eintritt ist frei! -me-
el Viehmann, der auch als Dozent an einer Musikhochschule
In dem Haus hielt
und
Linter hergestellt.
sich zu diesem
Sport ist eine tolle Sache - und beliebt wie nie. Zum Wo-
unterrichtet. Wer das Quintett schon einmal gehört hat, wird
Kirmes lockt nach
Jetzt für den
Volxtheater lädt
Spannende
Wissen, was los ist:
Aufgrund des zügigen Bau-
Musikalische Weltreise geht weiter
chenende werden wieder Tausende per Rad oder Skates auf-
es gerne bestätigen: mit einem weitgespannten Programm
Zeitpunkt ein Be-
Mengerskirchen
„2. Tischkicker-Cup“
Erlebnisse im
Veranstaltungstipps
zu Dörnberger
fortschrittes ist es mög-
wohner im Alter
brechen, das wunderschöne Rheintal zu erleben. „Tal total“
vom 22. bis 25. Juli
in Limburg anmelden
präsentiert sich das Ensemble als ein dynamisch kontrast-
Festspielen
Vulkanpark
aus der Region
lich, die ursprünglich für
reicher, dabei immer kultivierter Klangkörper. Stücke voll
SILVERSTONE/RHEIN-LAHN. Die Grid Girls beim Großen Preis von Großbritannien vor dem neuen
von 69 Jahren auf. Der Mann konnte zunächst aus der bren-
ist mehr als eine Überschrift, es ist ein Versprechen. Denn
HÖHR-GRENZHAUSEN. Die musikalische Weltreise im Wes-
den Herbst vorgesehene
neben der sportlichen Betätigung steht das Erlebnis der
terwald geht weiter: Mit „Arifa“ kommt am Sonntag, 17.
glühender Intensität werden in Neesbach zu hören sein. Das
Boxengebäude in Silverstone. Ein ungewöhnliches Titelbild für ihre lokale Wochenzeitung im
nenden Wohnung gerettet werden, verstarb jedoch kurze
grundhafte Erneuerung des
hochkarätige Ensemble entwickelt eine Interpretationsfähig-
Rhein-Lahn-Kreis? Keineswegs - acht der jungen Damen, auf die 450-Millionen Fernsehzuschauer
Zeit später an den Folgen der Verletzungen. Das Wohnhaus
Landschaft im Mittelpunkt, ebenso die kleinen Rasten am
Juli, im Rahmen der 16. Reihe von „Musik in alten Dorf-
WALDBRUNN. „Asterix und Obelix erobern Rom”, unter diesem Motto fanden vergangene Woche die neunten Ferienspiele des
anschließenden Teilstücks
in aller Welt am vergangenen Sonntag geblickt haben, kommen aus unserer Heimat. RheinLahnEr-
ist durch das Feuer und die Löscharbeiten unbewohnbar. Die
Rande der Strecke. Auf die Räder - fertig - los- autofrei wird
kirchen“ eine hochklassige Gruppe aus dem Orient in die
keit, die jeder Stilepoche bis zur künstlerischen Vollendung
pastoralen Raumes Waldbrunn statt. Vom 4. bis 8. Juli zogen 120 Kinder an fünf Tagen in den Wald, um hier gemeinsam in
der Zeppelinstraße bis zum
leben-Mitarbeiterin Sina Schmidt aus Schönborn schlüpfte selbst in den roten Dress und berichtet
Brandursache ist derzeit noch unklar, das Feuer soll in der
die Heimat einmal ganz neu erlebt.
GODDERT. Als die Freiwillige Feuerwehr God-
diesem Wochenende das 110-jährige Bestehen
evangelische Kirche nach Höhr-Grenzhausen. Beginn ist
gerecht wird. „Die jungen Künstler bringen Begeisterung und
Projekt zeigte Azubis
Solarstrahlung messen:
Familie Sanner
Aktuelle
geld aufzubes-
zahlreichen Workshops eine tolle Woche zu erleben. Los ging es Montags nach dem Eintreffen mit einer Willkommensrunde, der
Ortseingang von Limburg
Agentur bietet
im Innenteil dieser Ausgabe aus erster Hand.
Foto: www.gorys.de
Küche ausgebrochen sein. Foto: Feuerwehr Katzenelnbogen
Ein ganz normaler Dienstagmorgen: Und wieder erlebt die BUGA einen unglaublichen Ansturm. Die Besu-
dert im Jahre 1901 mit zwei Dutzend Männern
der Freiwilligen Feuerwehr Goddert feiern zu
um 17 Uhr. Weltmusikfans können sich freuen: „Arifa“
unverbrauchte Frische mit. Das verleiht ihrer Musik mitrei-
Leistungsspektrum der
Projekt von SunConcept
freut sich über
Tipps zum
Gruppenverteilung und Kennenlernspielen. Nach dem Mittagessen standen Großgruppenspiele auf dem Programm, bevoram
(Blumenrod) einschl. des
ausgefallene
cherströme sieht die Koblenzer Geschäftswelt positiv bis gelassen: Die Besucher werden einen sehr positi-
Siebenschläfer bestimmt unser Wetter
gegründet wurde, bestand die Ausrüstung der
können. Von Freitag bis Montag steht ein großes
ist ein Quartett mit Musikern aus Babylon, Istanbul und
ßenden Schwung“, schrieb ein Kenner der Musikszene. Die
Kreissparkasse auf
und Technikakademie
Sommerferien-Gewinn
Thema Mietrecht
Nachmittag ein Gottesdienst stattfand und anschließend der erste Tag ausklang. Am Dienstag starteten die Workshops, ehe am
Rad- und Gehweges vor-
Events für Singles
175.000 Euro aus Berlin für die Philippsburg in Braubach
HAINTCHEN. Die Kirmesburschen und -mädchen laden vom 15. bis 18. Juli zur traditionellen Kirmes
ven Eindruck von Koblenz erhalten und sicherlich wiederkommen.
Foto: Wolfgang Lucke
Brandschützer aus Löscheimern, Handruck- und
Fest auf dem Programm, bei dem unter anderem
Bukarest, deren Sound inspiriert ist von arabischen und
jungen Künstler nennen sich „BRASSerie“. Jedermann ist zu
Nachmittag die beliebte Olympiade auf dem Plan stand. Hier traten zehn altersgemischte Teams gegeneinander an und esgalt
zuziehen und noch in den
Nicht nur der berühmt-berüchtigte Siebenschläfer am Mon-
nach Haintchen ein. Ein Highlight wird die Rockshow der „Reload Coverband“ (Foto) am Freitag-
Kübelspritze. Dies ist längst Geschichte. Heute
ein Kommers, ein Rock-Open-Air mit der Gruppe
dem Konzert in der Neesbacher Kirche eingeladen. -csc-
anatolischen Einflüssen und auch vom Balkan. Die vier
Einziges Renaissance-Schloss am Mittelrhein kann endlich saniert werden
Umfrage bei Koblenzer Geschäftswelt
an verschiedenen Stationen Aufgaben zu lösen. Das Mittwoch-Highlight war die Wanderung mit Schatzsuche und der Donners-
Sommerferien durchzufüh-
tag entscheidet über unser Sommerferienwetter. Auch die
abend sein. Das komplette Programm und weitere Informationen zur diesjährigen Kirmes in Haint-
verfügt die Wehr über ein Feuerwehrhaus, zwei
Noisic, Vorführungen, eine Geräteschau sowie
überaus begabten Musiker spielen zeitgenössische kompo-
tag stand im Zeichen der Proben für das Abschlussfest am darauffolgenden Tag. Mehr dazu im Innenteil. Foto: Volkwein
ren. Deshalb muss die Zep-
drei Tage davor und danach können ausschlaggebend sein.
chen finden Sie im Innenteil dieser Ausgabe.
-csc-
Fahrzeuge und vor allem über eine schlagkräf-
ein Frühschoppen auf die Besucher warten. Mehr
nierte und improvisierte Musik mit traditionellen Elemen-
Apfelweinfreunde spendeten
BUGA? Wir setzen auf Nachhaltigkeit!
pelinstraße vom 18. bis 31.
BRAUBACH. Die Braubacher von 175.000 Euro Förderung
Haus im Ensemble der Phil-
Also: Augen auf, die Wahrnehmung schärfen, ein Stückchen
Lahnbadetage locken am 23. und 24. Juli
tige Truppe (Foto): Und so freuen sich die 22
zur Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr sowie
ten. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro (Tageskasse
Matthias Lau erlebte
Juli zwischen der Kreuzung
Treiste Trickdiebe in Bad Camberg aktiv
WM hautnah:
Philippsburg - das einzige er- aus Bundesmitteln. Den glei- ippsburg aus dem 15. Jahr-
Geht der
Aberglauben ist wohl auch dabei. Und dann die nächsten
Gute Resonanz beim
Hindernis- und
Männer, drei Frauen, zwölf Jugendfeuerwehr-
zum großen Festwochenende in Goddert lesen Sie
14
Euro) im Schuhhaus Schulte in Montabaur sowie in der
die WM im Team
Wiesbadener Straße/Zeppe-
Bad Camberger
Matthias Lau als
haltene Renaissance-Schloss chen Betrag wendet die Deut-
hundert. Danach folgt in 2013
Weg zur WM
KOBLENZ. Stell´ dir vor, es
während der Buga-Zeit, son-
profitieren.“ Für Robert Strohe,
Wochen genau beobachten. Denn nach alter Überlieferung
Schwimmvergnügen im Schatten des Weilburger Schlosses
Erlebnislauf steigt
mitglieder sowie die 90 passiven Mitglieder an
unter www.westerwaelderleben.de. -hp-
Buchhandlung Reuffel in Höhr-Grenzhausen. Kartenreser-
hinter dem Team
linstraße und dem Ortsein-
Rentnerin um 20.000 Euro betrogen
Zeugwart der DFB-Elf
am Mittelrhein - kann noch in sche Burgenvereinigung auf,
die nächste Fassade, so dass
über Diez?
ist BUGA und keiner geht
dern als Nachhaltigkeitseffekt
Direktor des Mercure Hotels,
wird das Wetter in den nächsten sechs Wochen so bleiben
Reitturnier
Anfang September
vierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich un-
gang von Limburg (Blumen-
diesem Jahr endlich umfas- so dass in drei Bauabschnit-
die Philippsburg dann bis zum
hin. Diesen Spruch kann
in der Zeit nach der Buga. Unse-
sind gute Zeiten angebrochen:
wie an diesem Montag.
ter Telefon 02602/950830. Weitere Infos auch im Internet
WEILBURG. Die Weilburger
Verfügung stehen. Neben einer
rod) für Fahrzeuge aller Art
send saniert werden.
ten und ebenso vielen Jahren
Sitz des Europäischen Burgen-
heute niemand mehr auch
re Stadt erlebt nämlich im Mo-
„Wir könnten um zehn Etagen
Opfer sind meist ältere Menschen
BAD CAMBERG. Eine Frau aus
der „Bekannten“ an einen Bo-
man mit seinen Kindern, jün-
unter der Adresse www.kleinkunst-mons-tabor.de.
-me-
Lahnbadetage finden am
Strandbar gibt es eine Salatbar,
gesperrt werden. Die Zufahrt
umfassende, längst überfällige
instituts der Deutschen Bur-
nur mit einem müden Lä-
ment soviel Sympathie-Gewinn
aufstocken. Wir hoffen außer-
Bad Camberg erhielt diese
ten, den sie speziell zur Abho-
geren Verwandten, vertrauens-
Samstag, 23. Juli, von 13 bis
Barbecue und eine Cocktail- und
bis zum Parkplatz der Heinz-
D ank des persönlichen
Fassadensanierungen und For-
genvereinigung in neuem Glanz
cheln kommentieren. Der
und damit die Chance zu merk-
dem sehr auf die Nachhaltig-
Polizei warnt vor dreisten Trickbetrügern
23° C Tag
Woche einen Anruf von ei-
lung geschickt hatte. Natürlich
würdigen Nachbarn oder auch
Daum gibt CDU-Fraktionsvorsitz ab
18 Uhr und am Sonntag, 24.
Getränkebar.
Wolf-Halle und PPC-Schule
Einsatzes des Bundes-
schungen in Angriff genommen
erstrahlt. Vor zwei Jahren war
Erfolg ist zu überwältigend.
lichem Identifikationsgewinn,
keit der BUGA.“
Neues DRK-Angebot:
ner angeblichen Bekannten.
konnte sie nicht selbst kom-
Bankangestellten über die an-
Wo gibt es
Bandagen
11° C Nacht
Familiencentrum
Juli, von 11 bis 18 Uhr auf
Der Weilburger Hausfrauen-
wird jedoch während der
NABU lädt zur
tagsabgeordneten Dr.
werden können. Zuerst wird
der Renaissance-Garten in der
Alleine am Dienstag ström-
dass dies eine gute Motivation
Als Vorsitzender der Dehoga
Fit im Alter,
Ihren Namen sagte sie nicht,
men, denn dann wäre der Rent-
gebliche Notlage, kann häufig
Hilfe im Notfall?
lindern nach wie
WESTERWALDKREIS. Vor- denn dort sind in aller Regel
Montabaurer Jahnstraße Opfer
WESTERWALDKREIS. Werner
bietet Englisch-Kurs
Bei angenehmen Temperaturen
der Wiese am Kreishallenbad
verein bietet seinen beliebten
Vollsperrung aus westlicher
Entdeckungstour
Michael Fuchs kommt die Deut-
nun noch in diesem Jahr das
Philippsburg nach einer Neuan-
ten 20.000 Menschen aufs
sein wird, wiederzukommen.“
Koblenz sieht Hans-Joachim
Stürze verhindern
sondern lenkte das Gespräch
nerin vielleicht aufgefallen,
schon mit einfachen Mitteln der
Notdienste im Überblick
vor den Schmerz
sicht: Derzeit treiben Trick- weder Zeugen noch andere einer dreisten Betrügerin. Die
in den Ferien an
durchs Mittelrhein-Tal radeln.
in Weilburg statt.
selbst gebackenen Kuchen und
Richtung weiterhin möglich
Daum (Foto) wird das Amt
im Kräutergarten ein
sche Burgenvereinigung, der
nördliche Tor saniert. Danach
lage nach historischem Vorbild
BUGA-Gelände.
Ähnlich äußert sich Edgar Küh-
Mehlhorn die Allgemeinsitua-
geschickt so, dass die Angeru-
dass es sich um einen Betrug
beabsichtigte Betrug enttarnt
Autofrei natürlich, denn es ist
Kaffee an. Für die Sicherheit der
sein. Da von der Vollsper-
betrüger ihr Unwesen im
Personen zu erwarten, die die
ältere Dame wurde vor ihrem
als Vorsitzender der CDU-
Eigentümer von Philippsburg
folgt im kommenden Jahr das
eingeweiht worden. Er sorgt
lental, Einzelhandelsverband
tion: „Zwar ist die Buchungs-
fene den Namen der Frau er-
handelt. Diese Betrugsmasche
werden. Natürlich steht auch
Tal Total.
sern? Oder Ren-
E in 25 x 25 Meter großer
Badegäste und Sonnenhungri-
rung der Fahrzeugverkehr,
Westerwald. Davor warnt Pläne der Diebe durchkreuzen
Haus von einer unbekannten
Kreistagsfraktion mit Ablauf
und Marksburg, in den Genuss
Haus Nummer 4, das älteste
für großes Interesse, vor allem
Z eit für eine Umfrage unter
Koblenz: „Gut, die BUGA mit
situation für die nächsten 117
wähnte, um die es sich hätte
kommt leider immer wieder bei
die Polizei jederzeit bereit, in
Bereich der Lahn wird
gen sowie für einen reibungs-
Fußgänger und Radfahrer
jetzt die Kriminalpolizei in
könnten. Die Täter treten in
Frau angesprochen und ge-
des Monats August abge-
durch den Rundweg durch die
Koblenzer Geschäftsleu-
ihrem Riesenerfolg ist ein Rie-
BUGA-Tage ganz okay, aber
handeln können.
älteren Menschen zum Einsatz.
derart unsicheren Sachlagen zu
von Schwimmbojen abge-
losen Ablauf sorgen zuverlässig
betroffen sind, wird eine
Montabaur, die in den ver- ganz unterschiedlichen Rollen
beten, ihr Geld zu wechseln.
ben. Daum wurde 1991 erst-
Braubacher Altstadt. Ebenso
ten: Was hat die Innen-
senwettbewerber. Aber daurch
es gibt auch immer noch ge-
Die Täter zeigen bei ihrer Vorge-
-Anzeige -
beraten. Mit dem Anruf bei der
LCV Blaue Funker
BAD CAMBERG. Anlässlich eines Apfelweinfestes in der Gra-
trennt und lädt zum Schwimm-
die DLRG, das DRK und das THW
entsprechend ausgeschil-
gangenen Wochen gleich auf, warnt die Polizei: Mal ge-
Vom Erscheinungsbild und
mals in der Nachfolge von
Umgehung Marienfels:
TV Mittelrhein
attraktiv - und vor allem von
stadt von der BUGA? Christoph
kommen viele Menschen in
nügend Lücken - vor allem
Gesangverein Würges:
D arauf ging die Anruferin
hensweise keinerlei Skrupel und
Polizei ergibt sich umgekehrt
TV Mittelrhein & WWTV: Neue Frequenz
ehrte langjährige
Jede Menge
benstraße 12 (Kanonenhof der Artollerie des Camberger Car-
vergnügen ein. Ein in die Lahn
Weilburg sowie die Wasser-
derte Umleitung eingerich-
sendet auf
mehrere Taten zu verzeich- ben sie sich als seriös geklei-
vom Auftreten her, erweckte
Joachim Hörster MdB zum
Lammert unzufrieden
Schulklassen gerne genutzt -
Krepele, Vorsitzender von „Alle
unsere Stadt. Allen kann man
im Juli!“ Differenzierter sei
„Eintracht“ zog
natürlich sofort ein, gab
betrügen ihre Opfer um die Er-
auch die Möglichkeit, Ansätze
aktive Mitglieder
gebauter Steg sorgt für einen
schutzpolizei.
tet. Die Verkehrsteilnehmer
Top-Gebrauchte
nevalverein) wurden insgesamt 12 hausgemachte Apfelweine
mit Antwort aus Mainz
neuer Frequenz
nen hatte.
deter Geschäftsmann aus, mal die Täterin einen vertrauens-
Fraktionsvorsitzenden ge-
ist der Burgenlehrpfad, der die
lieben Koblenz“: Natürlich ist
übrigens sagen: Die Verkehrs-
die Lage in der Gastronomie.
REGION. Aufgrund der starken Nachfrage nach dem Satelliten-
positive Bilanz
sich jetzt als diese aus
sparnisse. Aus diesem Grund rät
zur Täterermittlung zu gewin-
barrierefreien Zugang. Auf der
Am Samstag, 23. Juli, steigt
und Anwohner werden um
im Überblick
verköstigt und beurteilt. Wie es zur Kultur des Apfelwei-
treten sie als Handwerker in
würdigen Eindruck. Davon ließ
sich die Geschädigte beein-
drucken und bat sie, ihr in die
Wohnung zu folgen. Während
des Wechselvorgangs fragte
die Täterin die Geschädigte
nach einem Briefumschlag für
das Wechselgeld.
(Fortsetzung im Innenteil)
wählt und amtiert somit seit
Philippsburg mit der Marksburg
im Moment eine merklich be-
situation ist entspannt. Wir „Während die Betriebe in der
Programm haben sich TV Mittelrhein und WWTV dazu ent-
und schaffte es mit vielen Wor-
die Polizei immer wieder, dass
nen. In diesem Fall erfolgte der
nes gehört, gab es an diesem Abend verschiedene hessische
Liegewiese am Hallenbad wird
zudem von 18 bis 24 Uhr eine
Verständnis für die Voll-
D ie Täter suchen meist Arbeitskleidung, mal als Hilfs-
20
Jahren. Das seit 1977
verbindet. Willi Willig
lebte Innenstadt erkennbar.
sind für unsere Kunden gut er-
ersten Reihe am Rheinufer
schlossen, diesen Sendeplatz weiter zu betreiben. Nach der
ten, die gutgläubige Dame zur Seniorinnen oder Senioren sich
Gang zur Polizei erst nach der
Spezialitäten sowie neue Kreationen rund um den beliebten
am Samstag ein Spaceshut-
große Beach-Party mit DJ, Chill-
sperrung gebeten. Dafür
ganz gezielt ältere
bedürftiger oder sogar als an-
ausgeübte Kreistagsmandat
Auch bummeln viele BUGA-
reichbar.“ Jürgen Wilde, 2. Vor-
tagsüber von den BUGA-Gäste
Frequenzumlegung senden TV Mittelrhein und WWTV nun
dringenden Rettung aus einer
nicht zu finanziellen Hilfen für
Geldübergabe und zudem noch
Handkäse. Das Engagement der Camberger Apfelweinfreunde
tle mit Riesenrutsche und am
Schwimmen im Fluss: Bei den Lahnbadetagen in Weilburg ein reines
Out-Bereich, Strandbar, Cock-
entfallen aber die Arbeiten
profitieren, ist es für die Kolle-
Menschen als Opfer aus,
gebliche Amtsperson auf.
wird er weiterhin wahrneh-
Eine Fotosafari durch die Phi-
Besucher durch unsere Stadt
sitzender des Vereins Altstadt
weiterhin die Neuigkeiten und Informationen aus der Region
finanziellen Notlage zu überre-
angebliche Verwandte oder Be-
einen Tag später, weil sich bei
wurde von den Gästen mit einer Spende von 432 Euro be-
Sonntag die TITANIC mit integ-
Vergnügen. Foto: Eckhard Krumpholz tails und Barbecue. Diese Veran-
im Herbst und die gesamte
und erleben eine schillernde
Carrée: „Eindeutig mehr Lauf gen in der Innenstadt schwer,
Jede Menge
die sich in ihren vier Wänden
auf Astra Digital 19,2 Ost, Frequenz 12663 MHz horizontal,
Oft handelt es sich bei den Tä-
men. Dies teilte Daum zum Ende der jüngsten Kreistagssit-
lippsburg finden Sie unter www.
Jugendtaxi
Neue und
den. Tatsächlich hob die ältere
kannte hinreißen lassen sollen,
dem Opfer bis dahin das „ungu-
rierter Rutsche aufgebaut. Auch
staltung findet im Rahmen der
Maßnahme ist früher abge-
Jede Menge
lohnt, die sie anlässlich des Kinder-Spielfestes im Kurpark an
Top-Gebrauchte
Einzelhandelsstadt. Wir erwar-
ist zu beobachten. Ich denke,
etwas vom BUGA-Kuchen abzu-
Symbolrate 22.000, Transponder 115. Mehr dazu lesen Sie im
vermeintlich sicher fühlen.
tern auch um Frauen, wie die
zung mit. Er dankte den Kollegen aus dem Kreistag sowie
rheinlahnerleben.de/bilderga-
bald auch
gebrauchte Pkw
Die Puhdys rocken
Frau etwa 20.000 Euro von ih-
ohne sich vorher mit einer Per-
te Gefühl“ immer stärker ausge-
für die kleinen Gäste ist bestens
Plitsch-Platsch stellt mehrere
Duschen und Garderoben wer-
Hessischen Innenstadt-Offensi-
schlossen.
-rlu-
Top-Gebrauchte
den Kinderschutzbund aushändigten. Auch am diesjährigen
Die Philippsburg in Braubach (unten) und die Marksburg (oberer Bild-
lerie-philippsburg auf unserem
Gerhard Wagner, Dr. Michael Fuchs und Werner Groß vor einem sicht-
ten jedoch den so genannten
vor allem auf lange Sicht wird
bekommen. Niemand hat Zeit
auf einen Blick
Innenteil.
-rlu-
Ziel dieser unliebsamen Be- jüngsten Fälle beweisen: So
dem ehemaligen Landrat Peter Paul Weinert und dessen
an der Aar
in großer Auswahl
zum sechsten Mal
rem Konto ab und übergab das
son ihres tatsächlichen Vertrau-
breitet hatte - leider zu recht
gesorgt: Die Schwimmschule
Planschbecken zur Verfügung.
den in ausreichendem Maß zur ve „Ab in die Mitte“ statt. -rlu-
auf einen Blick
Höfefest (6. und 7. August ) ist ein Apfelweinfest in der
die Innenstadt von der BUGA
wurde beispielsweise am 27.
Nachfolger Achim Schwickert für die langjährige kons-
rand): ein einmaliges Ensemble.
BUGA-Effekt gar nicht so sehr
für diesen Weg.“
sucher ist es, sich Einlass in
Fotos: Willi Willig
Portal.
lich renovierungsbedürftigen Teil der Philippsburg.
in Mähren
Bargeld nach weiteren Anrufen
ens beraten zu haben. Spricht
und zu spät.
-csc-
die Wohnung zu verschaffen,
Juni eine 87-Jährige in der
truktive Zusammenarbeit zum Wohle der Westerwälder
Bevölkerung. Sein besonderer Dank galt auch den Vorsit-
Aushängeschild der Region
Sofort Bargeld
Grabenstraße 12 im Kanonenhof geplant. Alle Apfelwein-
Liebhaber sollten sich diesen Termin schon jetzt vormerken.
Unser Foto zeigt die Camberger Apfelweinfreunde anlässlich
PFANDVERSTEIGERUNG
Mit „Alma, meine Seele“ nimmt
zenden der übrigen Kreistagsfraktionen für die durchaus
der Übergabe des Spendenbetrages, von links: Michael Lot-
Sanierung der Fürstengruft
Versteigert werden Münzen, Gold- und Brillantschmuck,
Tourismusmagnet Lahn erhalten
Anthony Taylor Abschied von Koblenz
kontroverse aber
immer fair ausgetragene Diskussion im
Electronic Open-Air-Festival
Uhren wie Cartier, Breitling oder Ebel.
Elektronische Musik
termann, Elmar Reifenberg, drei Damen vom Kinderschutz-
Kreistag. Daum gab außerdem bekannt, dass der bisherige
Wiege des holländischen Königshauses
Es handelt sich um Pfänder bis Nr. 351522,
Sommer, Sonne, Sound & vieles mehr
bund mit der Geschäftsführerin Liane Schmidt (5. von links)
te? Oder Haus-
Erstes Open-Air-Festival seiner Art
stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Stephan
Krempel
versetzt bis zum 19.02.2011 (Änderung vorbehalten)
REGION. Nach Ansicht der Lahn einer der beliebtes-
Beleihung von
sowie Hubertus und Regina Schneider, die Besitzer des „Ka-
DIEZ. Diez ist die Wiege des
Letzter Einlösungs-
(Westerburg) einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt
Industrie- und Handelskam- ten Wasserwanderflüsse in
REGION. Ein Electronic-
nonenhofes“ in der Grabenstraße 12. -ghe- / Foto: Heinrich
heutigen niederländischen
und Verlängerungstermin: 01.07.2011
REGION. Ein entspanntes
wurde und die Funktion ab September übernehmen wird.
mer Limburg (IHK) und der Deutschland und damit ein
Schmuck • Uhren
Open-Air-Festival mitten
Königshauses. Die Wur-
Electronic Open-Air-Festi-
Als neuer stellvertretender Fraktionsvorsitzender wurde der
Vorbesichtigung: Samstag,
02.07.2011
10.00 - 16.00 Uhr
Wirtschaftsförde-rungsge-
Aushängeschild für die ganze
im Welterbe „Oberes Mit-
Wandern mit offenen Augen im Juli
zeln der deutsch-nieder-
Region. Der meistbefahrene
Münzen • Gold • Brillanten
val für Tausende sonnen-
36-jährige Bauingenieur Dr. Kai Müller ebenfalls einstim-
Montag, 04.07.2011 09.00 - 17.00 Uhr
sellschaft Limburg-Weil-
telrheintal“? Mit „Ein Tag
ländischen Beziehungen
hungrige Fans, an einer
mig durch die Fraktion gewählt. -me-
burg-Diez (WfG) dürfen die Streckenabschnitt der Lahn
am Rhein“ wird das am
BAD CAMBERG. Wer daran Interesse hat, ist richtig beim
gehen mehr als 300 Jahre
Versteigerung:
Montag, 04.07.2011
ab 18.00 Uhr
zentral gelegenen, wunder-
zurzeit laufenden Überle- liege zwischen Wetzlar und
21. August auf der Loreley
„Wandern mit offenen Augen“. Die Naturkenner Rita Kul-
zurück. In der evangeli-
schönen Location
Ferienfitness lockt an den Wiesensee
gungen der Bundesregie-
Limburg. Neben dem Erho-
Auktionator:
Helmut Lux, öffentl. bestellt und vereidigt
Wirklichkeit!
zer und Helmut Zingraf (Mitglieder des Naturschutzbundes
schen Stiftskirche wurden
rung zu einer Reform der lungsaspekt hat die Lahn auf-
Deutschland) wandern abwechselnd mit interessierten Gäs-
sehenswerte Zeugnisse
Wasser-
und Schifffahrts- grund der sog. zunehmenden
Dieser Traum geht für das er-
erwartet: Die souligste Elek-
STAHLHOFEN a.W.
Die GFT (Betreibergesellschaft für den
TICKETS GIBTS UNTER:
Von 11 bis 23 Uhr werden auf niknadel der Republik, Fritz
Pfandhaus Hermann
ten und natürlich auch Einwohnern unserer Stadt. Veran-
dieser Geschichte jetzt
verwaltung nicht zu einer Wasserdurchgängigkeit für Fi-
Goldankauf
fahrene Veranstaltungsteam
troniknadel der Republik,
Wiesensee) bietet auch in diesem Jahr ihr Ferienfitnessan-
TICKETS GIBTS BEI:
der Freilichtbühne Loreley in
Kalkbrenner (Foto), geht
stalter ist die Kurverwaltung Bad Camberg. Beginn jeweils
frisch restauriert für die
MedienErleben-Verlag GmbH
Beeinträchtigung der bis- sche und sonstige Lebewesen
von „Ein Tag am Rhein“ und
Fritz Kalkbrenner (Foto), geht
gebot an. Los geht es ab dem 12. Juli. Sportbegeisterte
Koblenz, Altengraben 40
St. Goarshausen zum ersten
ebenso mit einem Live-Set
samstags um 13 Uhr ab Rathaus Bad Camberg. Am 9. und
Öffentlichkeit zugänglich
WERKStadt
MedienErleben-Verlag GmbH
Tel. 0261/13308-10
herigen Funktionsfähigkeit im Wasser auch für Flora und
alle Feiernde am Sonntag,
ebenso mit einem Live-Set an
treffen sich dann
wieder morgens um 9 Uhr an der TiWi
Mal Elektronikfans aus ganz
an den Start wie Legende
gemacht.
23.
Juli führen Rundwanderungen (ca. 2,5 Stunden) wieder
Eine Glasplatte wird künftig den
Joseph-Schneider-Straße 1
WERKStadt
Fax. 0261-13308-90
der Lahn führen.
Fauna eine wichtige Funkti-
21. August, in Erfüllung. Von
den Start wie Legende An-
Unser Tipp der Woche
(Tourist-Information Wiesensee), um aktiv den Tag zu be-
Joseph-Schneider-Straße 1
Deutschland zu einem star-
Anthony Rother. Karotte und
65549
Limburg
nach Bad Camberg zurück. Die Ziel-Wanderungen am 16. und
Blick in die Gruft ermöglichen.
on. Hierzu wurden zahlreiche
11 bis 23 Uhr werden auf thony Rother sowie Karotte
ginnen. So steht
bei schönem Wetter jeden Tag immer um
Tel: 06431 / 590 97-43
Mitgliedim Bundesverband des Dt. Pfandkreditgewerbes
65549
Limburg
ken Line-Up feiern. 10.000
Gregor Tresher gehören seit
KOBLENZ. Anthony Taylor nimmt Abschied von Koblenz und
30.
Juli führen zu einem Lokal in einem der Nachbarorte. Von
Die Fürstengruft unter dem
Tel: 06431 / 590 97-43
Die touristische Attraktivität
Fischaufstiegstreppen bzw.
der Freilichtbühne Loreley in
und Gregor Tresher, die seit
Howard
9
Uhr ein anderes einstündiges Sportprogramm auf dem
Besucher fasst das infrastruk-
Jahren zu den Garanten für
feiert seine letzte Ballettproduktion mit großartiger Musik,
dort wird um 17 Uhr gegen einen Fahrpreis von 2,50 Euro
Mittelgang der Stiftskirche
Jahrhunderts gebaut und
MedienErleben-Verlag GmbH
des Landkreises Limburg-
Umgehungsgerinne angelegt,
St. Goarshausen zum ersten
Jahren zu den Garanten für
Plan: dienstags Yoga-Walking, mittwochs Nordic-Walking,
MedienErleben-Verlag GmbH
turell bestens ausgelegte
hochklassiges Tanzflächenen-
großem Orchester und bestens aufgelegtem Corps de ballet:
- sie wurde 2005 aufgrund
Sofort
ein Bus für die Heimfahrt eingesetzt. Es ist Sinn dieser Wan-
diente als Ruhestätte für die
Bargeld
Löhr-Center
Löhr-Center
Weilburg hänge ganz ent-
die auch künftig erhalten
Mal Elektronikfans aus ganz
hochklassiges Tanzflächenen-
Carpendale
donnerstags Yoga
und freitags Power-Walking. Die Teilnah-
Gelände auf dem sagenum-
tertainment. -me-
Hohenfelder Straße 22
Alma, meine Seele. Damit erfüllt sich für Anthony Taylor, wie
derung, auf interessante naturkundliche Dinge am Weges-
ihres schlechten Zustandes
unverheirateten Töchter der
Hohenfelder Straße 22
scheidend von der Lahn als
werden müssen, um den ho-
Deutschland zu einem star-
tertainment gehören. -me-
me kostet 4 Euro
pro Tag. Alternativ kann eine 10er-Fit-
Goldankauf
56068
Koblenz
haltskasse?
wobenen Felsen und ebenso
er selbst sagt, „ein Seelenwunsch“: Schon immer wollte er
56068
Koblenz
rand hinzuweisen. In erster Linie soll das Interesse geweckt
gesperrt – zeigt sich recht-
Fürstin.
-me-
Wasserweg für Bootstouristen
hen natürlichen Wert des Ge-
Tel: 0261 / 973 816 -21
ken Line-Up feiern. 10.000
ness-Karte für 25
Euro erworben werden. Eine Anmeldung
Tel: 0261 / 973 816 -21
viele Parkplätze stehen zur
zu Mahlers Zehnter Symphonie einen Ballettabend gestalten
Stephan Hermann GmbH - Altengraben 40
 Tickets in unseren Ticket-
werden, Natur und Landschaft bewusst zu erleben, wodurch
zeitig zum Diezer Oranier-
Beleihung von Schmuck • Uhren
und auch der Personenschiff-
wässers zu erhalten.
56068 Koblenz - Telefon: 0261/133080
Besucher fasst das Gelände,
 Tickets gibt es in unseren
Fr, 18.11.2011
ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist jeweils an der Tourist-
– was liegt also näher, als mit diesem Werk dem Koblenzer
Verfügung.
shops Koblenz und Limburg
jede Wanderung neben der Bewegung an der frischen Luft zu
jahr 2011 gelungen saniert.
Lesen Sie mehr dazu im
Münzen • Gold • Brillanten
fahrt ab. Schließlich sei die
(Weiter auf Seite 2)
www.pfandhaus-hermann.de
und ebenso viele Parkplät-
Ticketshops in Koblenz und
Information Wiesensee, Winner Ufer 9, in Stahlhofen a.W.
Publikum Adieu zu sagen?
Dazu kommen hochkarätige sowie an den üblichen VVK-
einem Naturerlebnis werden kann. Im Anschluss besteht die
Sie wurde Mitte des 18.
Innenteil dieser Ausgabe.
ze stehen zur Verfügung.
Limburg sowie an den übli-
Weitere Infos gibt es unter Telefon 02663/291494 oder im
Acts: Die souligste Elektro-
Stellen.
Koblenz
Möglichkeit zum geselligen Beisammen sein. -csc-
Hochkarätige Acts werden
chen VVK-Stellen.
Internet unter www.westerburgerland.de.
-me-
Sporthalle
Oberwerth
Das
Unser Tipp der Woche
Koblenzer
PaulPotts
Sonntags
Wetter
Fr, 18.11.2011
Frankfurt
Und möchte einmal wöchentlich (Freitag/Samstag)
Jahrhunderthalle
unsere Zeitungen verteilen?
Wir suchen einen
Zusteller
Für die Orte
Hundsangen • Elkerhausen
Wir bieten
Bewegung
an der frischen Luft
l
itz
Zeitun
einen
lohnenden Nebenverdienst
Die
Zeitungitung
eine
dauerhafte Beschäftigung
Zeitungg
• Bendorf rtal Mülheim-KärlichMülhe Mülhe
ung
Spaypay
Dasas
Portaortal
Sicherheit
eines zuverlässigen Arbeitgebers
Bendorforf
Das
Portal
Breyrey
Die
Zeitu
• Die
ng
Urbarar
Dasas
UrmitzUrmit
Zeitung
• • • rm Unte Untermo
tal
Lahnsteinn
ein
Dieie
ZeZeitung
m-Kä
as
Wir erwarten
Waldeschc
Die
Zeitungeitun
••
••
Kob
ben tun z • Da Por Ze •
eine
zuverlässige und pünktliche Zustellung
hens
Dieie
ZeituZeit
ng
Spayay
Dasas
PoP
ZeitungZ PortaPortal Portal PorP
n
Die
Zeitung
••
BendBen
orf
Dass
PortPo
al
B
ey
osel
Die
Zeitung
UrbarUrbar
Dasas
Urmitzmitz
• • Portal Portal Bendorf
P Die tal • • • WeißenthurmWeißent Weißenthurmeiße ass Brey Rhens Das •
eitung
Das
Lahnsteinnstei
Di
LimburgWeilburgerleben.de
MedienErleben-Verlag GmbH
allendar
Das
Portal
Waldesch
Dieie
tung
rlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitung
SpaySpay
Telefon: 0 64 31 / 5 90 97 - 22
Koblenzerleben
Die
Zeitung
Das
La ald as be itu ort esc Ze f • mitztz
vertrieb@medienerleben-verlag.de
Portal
Untermosel
Die
Zeitung
Urbar
Das
• • • • • • • Koblenz Untermosel
endorf
Das
Portal
Brey
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Port
Das
Portal
Urmitz
Die
Zeitung
Vallendar
Das
Portal
Wald
r • • • Die Lahnstein
rtal
Die
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
Die
Zeitung
Weißenthurm
Portal • Waldesch • Die Zeitung • Weißenthurm • Koblenzerleben • Die Ze
Koblenzerleben
Die
Zeitung
Das Portal • Urmitz • Die Zeitung • Vallenda
s D • Die
• ldesch
• Das
Zeitung
Spay
Portal
Die
Zeitung
Urbar
• Zeitung
Das
Portal
Ur
• Portal
• Das
tung
Bendorf
Portal
Brey
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Lahnstein
Die
Zei
itz
Die
Zeitung
Vallendar
Das
Waldesch
Die
Weiße
• Die Zeitung • Spay • Das Portal • Untermosel • Die Zeitung • Urbar
rtal • rbar
Lahn
• Zeitu
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitung
Spay
Das
Portal
• U
• Die
• Brey •
Die Zeitung
ens esch
• Das Portal • Lahnstein
Die Zeitung • Mülheim-Kärlich • Das Portal • R
al • Waldesch • Die Zeitung • Weißenthurm
• Die Zeitung • Sp
Koblenzerleben
Die
Zeitung
Bendorf
Portal
nn
Das Portal • Urmitz • Die Zeitung • Vallendar • Das Portal •
• Das Portal • Lahnstein • Die Zeitung • Mülheim-Kärlich • Das Portal • RheRh
ntermosel • Die Zeitung • Urbar
Waldesch • Die Zeitung • Weißenthurm • Koblenzerleben • Die Zeitung • B
Das Portal • Rhens • Die Zeitung • Spay • Das Portal
• Das Portal • Urmitz
Bendorf • Das Portal • Brey •
• Die Zeitung
lenz
r
tal • Lahnstein • Die Zeitung • Mülheim-K
Das Portal • Waldesch • Die Zeitung • Weißenthurm
• Rhens
e Zeitung • Spay • Das Portal • Untermosel • Die Zeitung • Urbar • Da
ie Zeitung • Bendorf • Das Portal • Brey • Die Zeitung • Koblenz • Das Porta
endorf • Das Portal • Brey • Die Zeitung • Koblenz • Das Portal
K
Das Portal • Urmitz • Die Zeitung • Vallendar • Das Por
• Die Zeitung • Bendorf • Das Portal • Brey • Die
Zeitung • Urbar
• Die Zeitung • Mülheim-Kärlich • Das
el • Die Zeitung • Urbar
• Das Portal • Lahnstein
nzerleben
• Das Portal • Urmitz
• Die Zeitung • Vallen
z
ititung • Spay • Das Portal • Untermosel • Die Zeitung • Urbar
Koblenz
lenz • Das Portal • Lahnstein • Die Zeitung • Mülhe
Weißenthurm • Koblenzerleben
• Das Portal • Brey • Die Zeitung • Koblenz
ndar
Koblenzerleben
lheim-Kärlich • Das Portal • Rhens • Die Zeitung • Spay • Das Portal • Untermosel •
• Die Zeitung • Bendorf • Das Portal • Brey •
• Die Zeitung • Mülheim-
s Portal • Waldesch • Die Zeitung • Weißent
• Das Portal • Lahnstein
l • Rhens • Die Zeitung • Spay • Das P
iißenthurm
• Das Portal • Urmitz
• Die Zeitun
tz • g Die • Mülheim-Kärlich thurm
• Die • Brey
Zeitung
Vallendar
Das
Waldesch
Die
Zeitung
Weißenthurm
Koblenze
ng
Bendorf
• Das
Portal
Rhens
Die
Spay
Portal
Die
Das
Portal
Urmitz
Z
• Das ie Die Portal
• Das
P Portal
Die
Bendorf
Portal
Brey
Die
Zeitung
Koblenz
nstein
Zeitung
• Zeitung
g • Koblenzerleben
• Weiß
ntermosel
Urbar
Das
Portal
Urmitz
Die
Zeitung
Vallendar
Das
• Zeitung
Koblenz
• • Zeitung
Das
Portal
Lahnstein
Die
Mülheim-Kärlich
Portal
Rhens
• Die • • • Das Bendorf Rhens Das
• as
• Portal Portal Portal Brey Vallendar
• Die
• itung
Portal
Waldesch
Zeitung
Weißenthurm
Koblenzerleben
Die
Zeitung
Bendor
rtal
Die
Spay
• • • • • Rhens Koblenz Untermosel
Das
Die
Zeitung
• Das Das Spay
Urmitz
Die • • • Das rey Die
Portal
Brey
Die
Koblenz
Das
Lahnstein
Mülhe
• • Rhens Portal Das
• Urmitz Zeitung Zeitung Zeitung
Portal
Die
Zeitung
Das
Portal
Waldesch
Zeitung
Weißenth
• • • Weißenthurm • Das
stein
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Portal
Die
Zeitung
• Port
Das
Po
Di Die Lahn • • D Das Port Porta Zeitung •
• Zeitung •
Die
Zeitung
Die
Zeitung
Bendorf
Spay
Das
Die
Zeitung
• Das Untermosel Untermosel Untermosel Das Das
endorf
Die
Zeitung
Das
• • Portal
• Koblenzerleben
l
Urmitz
Die
Zeitung
Vallendar
Das
Portal
Waldesch
eitung
Mülheim-Kärlich
Das
U Urbar Urbar • • Portal Portal Be Zeitu Die
Portal
Die
Weißenthurm
Koblenzerleben
Die
Zeitung
ay
Das
Die
Zeitung
Bendorf
Das
Portal
Brey
Die
Zeit
Das
Portal
Urmitz
Die
Zeitung
nstein
Die
Zeitung
Mülh
tung
Weißenthurm
Portal
• • Brey
Brey •
ituu

-Anzeige-

Der VW Crafter

Vielseigikeit pur: Einfach für jeden Einsatz bereit

R EGION. Auch für den neuen VW-Crafter gilt:

Dank unterschiedlichs-

ter Karosserieoptionen, Rad- stände, Gesamtgewichts- und Zuladungsklassen überzeugt die erfolgreiche Transpor- terfamilie mit einer beein- druckenden Bandbreite an Varianten. In dieser Vielsei- tigkeit korrespondiert die Baureihe mit dem extremen Spektrum der Anforderun- gen, die gewerbliche Kunden in diesem Segment an eine fortschrittliche Transporter- baureihe stellen. Die Grund- lage des Crafter-Programms

bilden gleich fünf eigenstän- dige Karosserie-Versionen. Zur Wahl stehen: der Crafter als Kombi mit bis zu neun Sitzplätzen, der Bus für bis zu 19 Passagiere, der Kas- ten- sowie Pritschenwagen und das reine Fahrgestell mit Einzel- oder Doppelkabine für Aufbauhersteller. Hinzu kom- men drei unterschiedlich di- mensionierte Radstände von 3.250 mm (kurz) über 3.665 Millimeter (mittel) bis 4.325 Millimeter (lang). In Abhängigkeit zu den Auf- bauten und Radständen fä- chert sich das zulässige Ge-

bauten und Radständen fä- chert sich das zulässige Ge- samtgewicht auf. Es reicht von 3.000 kg

samtgewicht auf. Es reicht von 3.000 kg beim Crafter 30 über 3.500 Kilogramm (Craf- ter 35) bis 5.000 Kilogramm (Crafter 50). Auf Wunsch können einzelne Modelle zu- sätzlich ab- oder aufgelas- tet werden. So lässt sich der Crafter 30 zum Beispiel auf ein zulässiges Gesamtgewicht von 2,8 Tonnen reduzieren. Die Nutzlasten des Kasten- wagen reichen von 681 Ki- logramm beim Crafter 30 mit kurzem Radstand und Nor- maldach bis zu jenen 2.735 Kilogramm, die der Crafter 50 mit mittlerem Radstand,

-Anzeige-

Jetzt bewerben

REGION. Für Jugendliche, die im nächsten Jahr in eine Aus- bildung starten wollen, sei es höchste Zeit, sich zu bewerben, empiehlt die Agentur für Arbeit in Limburg. Nach Angaben der Berufsberater beinden sich die meisten Betriebe bereits mitten in den Auswahlverfahren, eini- ge Branchen hätten ihre Perso- nalentscheidungen schon ge- troffen. So gelte auch auf dem Ausbildungsmarkt: „Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst“ - die begehrtesten Ausbildungsstel- len würden meist als erste be- setzt. Heike Hengster, Chein der Limburger Arbeitsagentur, appelliert an die ausbildungs- willigen Jugendlichen im Kreis Limburg-Weilburg, sich jetzt bei der Berufsberatung zu mel- den: „Wer nächstes Jahr eine Ausbildung beginnen möchte, muss jetzt durchstarten.“ Termine bei der Berufsberatung gibt es telefonisch unter 01801 / 555111 (Festnetzpreis 3,9

Cent pro Minute; Mobilfunkprei- se abweichend. Mobilfunkpreise höchstens 42 Cent pro Minute).

-me-

Normaldach und Sechs-Gang- Schaltgetriebe zuladen kann. Als Pritschenwagen darf der neue Crafter sogar fast 2,8 Tonnen Nutzlast transportie-

-me-

ren.

www.activ-personal.de

Tonnen Nutzlast transportie- -me- ren. www.activ-personal.de Wir suchen für sofort: (m/w) Tischler Elektriker Schlosser

Wir suchen für sofort: (m/w)

Tischler

Elektriker

Schlosser

Schweißer

(mitgültigenPrüfungen)

Lkw-Fahrer

Dreher/Fräser

(konventionell)

Trockenbauer

Kfz-Mechaniker

Maler/Lackierer

Kunststoffschlosser

Maschinenbediener

Industriemechaniker

(mitStaplerschein)

Gas-/Wasserinstallateur

Produktionshelfer

Fachlagerist

Aushilfen

Führerschein und Pkw erforderlich. Die Vergütung richtet sich nach dem iGZ-/DGB-Tarifvertrag.

ACTIV Personaldienstleistungen GmbH Neuwied - Robert-Bosch-Str. 5 Montabaur - Wilhelm-Mangels-Str. 18 Mayen - Kottenheimer Weg 45

Gebührenfrei:

0800 7 83 22 84

Regionale Arbeitgeber im Profil

- Anzeige -

Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee

Erholung pur: „NICHT NUR BESSER. ANDERS.“

WIESENSEE. Das Lindner Hotel & Sporting Club WIESENSEE, ge- legen an einem der schönsten Orte im Westerwald - dem Wie- sensee - zählt zu den besten 4****S Tagungs- und Golfre- sorts in Deutschland.

G etreu dem Slogan „NICHT

NUR BESSER. ANDERS.“

bietet die mehr als 800.000

m² große Anlage des Lindner Ho- tel & Sporting Club WIESENSEE Berufsanfängern und Profis eine spannende Aufgabe außerhalb der alltäglichen Hoteloperation. Mit jährlich über 90 Golfturnie- ren, Trainingslager für die Fuß- ball Bundesliga, V.I.P. Caterings, Veranstaltungen bis 1.500 Per- sonen, mehr als 150 Bankett- & Galaveranstaltungen für interna-

als 150 Bankett- & Galaveranstaltungen für interna- tionale Firmen und prominente Gäste hat sich das Lindner

tionale Firmen und prominente Gäste hat sich das Lindner Hotel & Sporting Club WIESENSEE zwi- schen den Ballungsräumen Köln, Bonn & Frankfurt zu einem der führenden Ausrichter gehobener Veranstaltungen erfolgreich posi- tioniert. Dort haben Köche noch die Möglichkeit ihre Kreativität zu entfalten und den Umgang mit exklusivsten Lebensmitteln wie z.B. Hummer, weißem Trüffel oder dem teuersten Fleisch der Welt, einem japanischen Kobe-Beef zu erlernen. Kochen mit prominenten

Köchen oder nach einiger Zeit die selbstständige Betreuung von Ver- anstaltungen sind nur einige der großartigen Herausforderungen & Möglichkeiten für die Mitarbeiter der Küche am Wiesensee. Das Lindner Team im Service ver- steht sich in der Ausrichtung von kreativen Events. Keine Party gleicht der nächsten. Ob bayri- sches Oktoberfest in der originalen Wies(e)nhütte oder der Hochzeit ganz in Weiß im exklusiven Spie- gelzelt - es wird für jeden Anlass das richtige Motto gefunden. Die-

se Vielfalt an Bedürfnissen und Herausforderungen ist das „AN- DERE“, dem sich das Team um Di- rektor Peter Wenzel jedes Jahr neu stellt. „ANDERS“ ist auch das, was die Lindner Hotels & Resorts ihren Mitarbeitern/Innen bieten: Jede Karriere beginnt mit einem „On- board“ Seminar, mit Wissenswer- tem rund um die Lindner Gruppe. Die persönliche Karriereplanung, interne und externe Schulungen gehören zur Weiterentwicklung. Transparenz, umfassende Infos, eine leistungsgerechte Bezahlung sowie verschiedene Soziale Leis- tungen, und auf Wunsch auch ein Job-Tausch mit Kollegen anderer Häuser, unterstützen die weitere Qualifizierung. Ein vertrauens- voller partnerschaftlicher Umgang ist charakteristisch für die Lindner Hotels - auch dadurch gewinnt die Linder Gruppe begeisterte und qua- lifizierte Mitarbeiter, die mit Feuer und Flamme für „ihr“ Hotel einste- hen. Linder ist eben „ANDERS“.

und qua- lifizierte Mitarbeiter, die mit Feuer und Flamme für „ihr“ Hotel einste- hen. Linder ist

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Gesundheit
Gesundheit

Chefarzt engagiert sich persönlich für Kontinuität in der medizinischen Qualität

Dr. Erhard G. Siegel verlässt St. Vincenz-Krankenhaus

Baum- und Gartenpflege

Baum- und Gartenpflege alles im grünen Bereich Spezialfällungen, Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte Zaun-, Rasen-
Baum- und Gartenpflege alles im grünen Bereich Spezialfällungen, Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte Zaun-, Rasen-

alles

im grünen Bereich

Spezialfällungen, Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte Zaun-, Rasen- u. Teichbau Natursteinarbeiten Erd-, Wege- u. Pflasterarbeiten Winter- u. Hausmeisterdienste Entrümpelungen

Winter- u. Hausmeisterdienste Entrümpelungen Matthias Distel Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil: (01 77)

Matthias Distel

Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil: (01 77) 4 00 50 13

Anfahrt und Beratung kostenlos www.allesimgruenenbereich.com

Blutspenden in Löhnberg

LÖHNBERG. Der DRK-Kreisverband Oberlahn bittet um Blut-

spenden. Der nächste Termin findet statt am 24. Oktober,

17 bis 20 Uhr im Mehrgenerationenhaus Löhnberg. -me-

Zumba beim DRK Limburg

LIMBURG. Ab 24. Oktober findet jeden Montagabend von

18 bis 19 Uhr im DRK-Dienstleistungszentrum Limburg das

neue Tanz- und Ausdauertraining statt. Motivierende Latin- Rhythmen und einfache Bewegungen ergeben ein dynami- sches Workout für jeden. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel.: 06431 / 9190100. -me-

Infos und Anmeldung unter Tel.: 06431 / 9190100. -me- Verabschiedet sich zum 31. März 2012 aus

Verabschiedet sich zum 31. März 2012 aus Limburg: Dr. Erhard G. Siegel, er Chefarzt der Medizini- schen Klinik Gastroenterologie des St. Vincenz-Krankenhauses.

tet, konstatiert Geschäfts- führer Klaus-Werner Szesik. Siegel habe in Limburg ganz außerordentliche Aufbauarbeit geleistet und sowohl die gast- roenterologische, als auch die diabetologische Versorgung in der Region in enger Koopera- tion mit den niedergelassenen Ärzten deutlich verbessert. Dies habe nicht zuletzt der 4. Limburger Diabetestag ge- zeigt, den der Vizepräsident der Deutschen Diabetesgesell- schaft erst kürzlich organisiert hatte. Das Leistungsniveau in der gesamten Abteilung mit ihrem breit gefächerten inter- nistischen Angebot sei ausge- sprochen hoch und entspreche aktuellsten Standards. Und diese Leistung für Limburg und die Region geht nicht ver- loren: „Bei allem Bedauern um den Weggang eines profilierten Mediziners: das hohe Niveau der medizinischen Versorgung auf dem Schafsberg bleibt“, stellt Szesik fest. Nichtsdestotrotz waren schon

LIMBURG. Der Chefarzt der Medizinischen Klinik Gastro- enterologie des St. Vincenz- Krankenhauses, PD Dr. Erhard G. Siegel, wird die Limburger Klinik zum 31. März 2012 verlassen. Der Gastroentero- loge steht in Verhandlungen mit diversen Kliniken.

G rund für den Weggang Siegels sind unter- schiedliche Ansichten

zwischen dem Chefarzt und Geschäftsführer Klaus-Werner Szesik bezüglich der Weiter- entwicklung der Fachabtei- lung. Dennoch verlässt Dr. Siegel Limburg nicht gern:

„Ich fühle mich der Klinik, ihren Mitarbeitern und vor allem meinen Patienten sehr verbunden – von daher wer- de ich auch persönlich dafür Sorge tragen, dass es in der Führung der Medizinischen Klinik keinen Qualitätsverlust gibt.“ Der sowohl im Bereich der Gastroenterologie wie auch der Diabetologie renommierte Mediziner wird sich im Blick auf seine Nachfolge zudem für einen nahtlosen Übergang en- gagieren und Geschäftsleitung und Verwaltungsrat bei der Suche nach einem passenden Nachfolger nach Kräften un- terstützen. „Ich werde Lim- burg erst verlassen, wenn ein geeigneter Nachfolger gefun- den ist“, bekräftigt Siegel. Unabhängig von den Differen- zen, die zum Entschluss Sie- gels geführt haben, würdigt Geschäftsführer Klaus-Werner Szesik den Gastroenterologen ausdrücklich. Das St. Vincenz- Krankenhaus sei dem Mediziner zu besonderem Dank verpflich-

Mitte August Befürchtungen aufgekommen, die Patien- tenversorgung sei gefährdet. Damals hatte der Chefarzt der Kardiologie, Professor Jörg Kreuzer, angekündigt, Limburg Ende des Jahres zu verlas- sen. Solche Ängste entbehren auch nach Überzeugung der beiden Ärztlichen Direkto- ren, Dr. Christoph Oberwittler und PD Dr. Joachim Hillmeier, jeglicher Grundlage: „Sowohl die Kardiologie als auch die Gastroenterologie sind au- ßerordentlich leistungsstarke Abteilungen. Beide Kliniken sind gut organisiert, die Mit- arbeiter zum großen Teil von den jeweiligen Chefärzten persönlich ausgebildet.“ Es bestehe kein Zweifel daran, dass beide Abteilungen auf ihrem hohen Standard weiter- arbeiten werden. So sei bei- spielsweise die Oberärztin Dr. Siegels, Dr. Andrea Tytko, eine im Bereich der Diabetologie sehr spezialisierte und sehr er- fahrene Bereichsleiterin, beto- nen die Ärztlichen Direktoren:

„Sie wird auch weiterhin das Niveau der diabetologischen Versorgung garantieren.“ Auch der leitende Oberarzt Dr. Udo Ohlings habe besondere Ex- pertise im Bereich der Gastro- enterologie und zeichne sich durch große Erfahrung im Be- reich der endoskopischen Un- tersuchungen aus. Insgesamt arbeitet die Medizinische Kli- nik mit insgesamt 28 Ärzten. Das fachlich erfahrene Team verfügt zudem über zahlreiche Fachärzte. Zudem rufen Dr. Oberwitt- ler und PD Dr. Hillmeier ein- drücklich in Erinnerung, dass

Dr. Siegel noch ganze sechs Monate vor Ort ist: „Auch wenn wir den Verlust eines kompetenten Kollegen natür- lich sehr bedauern, sind wir zuversichtlich, die Position in gleicher Fachlichkeit besetzen und einen zeitnahen Übergang gewährleisten zu können. Kein Patient braucht sich Sor- gen zu machen, wenn es um kompetente und qualifizierte medizinische Versorgung in unserer Klinik geht“, bekräfti- gen die beiden Ärztlichen Di- rektoren. Für den Bereich der Kardiologie, der zweiten gro- ßen Disziplin am St. Vincenz- Krankenhaus im Bereich der inneren Medizin, stehen meh- rere hochqualifizierte Bewer- ber im Bewerbungsverfahren. Die Entscheidung, wer Chefarzt der Kardiologie werden wird, soll zeitnah fallen. -me-

Wir haben unser Friseur- und Stylingteam erweitert. Frau Ilona Ahlbach und Frau Maren Fröhlich aus
Wir haben unser Friseur- und Stylingteam erweitert.
Frau Ilona Ahlbach und Frau Maren Fröhlich aus
Limburg freuen sich, Sie begrüßen zu können.
Nagelmodellage & Nageldesigne - Echthaarverlängerung
Echthaarverdichtung sowie Einarbeitung einzelner
Highlight-Strähnen - Haarschonend durch Ultraschall.
Wir suchen ein liebevolles Zuhause Ab sofort finden Sie diese Rubrik auch wöchentlich auf
Wir suchen ein liebevolles Zuhause
Ab sofort finden Sie diese Rubrik auch wöchentlich
auf www.limburgweilburgerleben.de unter „Bürgerinfo“.
POLDI
LUNI
PUNKY
LUNA
LIA
SAVRA
PETRO
Der niedliche Poldi ist ein 7
Wochen junger Kaninchen-
Mann und noch ganz klein
undwinzig.Dermuntereund
aufgeweckte Jung-Nager ist
sehr menschenbezogen und
lässt sich daher auch gerne
steicheln und verwöhnen.
Er ist der perfekte Gefährte
für tierbegeisterte Kinder!
Poldi sucht ein Heim in Ge-
sellschaft einer ruhigen und
ausgeglichenen Kaninchen-
dame, mit der er glücklich
werden darf. Keinesfalls
möchte Poldi in Außenhal-
tung leben, denn drinnen
ist es doch viel muckeliger,
gerade jetzt bei dem fiesen,
nass-kalten Herbstwetter.
(Tierheim Limburg)
Luni ist eine 4 Jahre jun-
ge, topfite, muntere und
absolut freundliche Ret-
riever-Sheltie-Hündin. Die
bildhübsche und gutmüti-
ge Knuddelmaus ist bereits
kastriert, etwas kleiner als
ein reinrassiger Golden Ret-
riever und so treu wie Gold.
Sie liebt ihre Menschen über
alles und ist absolut loyal
und anhänglich. Ein Zuhau-
se mit Kindern, in dem im-
mer etwas los ist, wäre das
größte Glück für die blonde
Lady. Luni versteht sich bes-
tens mit jedem, ist einfach
der perfekte Familienhund
und wird sicherlich auch Ihr
Herz im Sturm erobern!
(Tierheim Limburg)
Punky ist ein kleiner, fre-
cher, aber sehr liebenswer-
ter, 7 Jahre alter Jack-Rus-
sel-Mischlings-Rüde und ein
ganz lieber, sanfter Schatz.
Der treue und anhängliche
Knuddelbär ist ein wenig
größer als ein reinrassiger
Jack-Russel und sehr stolz
darauf! Punky ist topfit,
aufgeweckt, lernbereit und
einfach der perfekte Hund
für eine aktive und sport-
begeisterte Familie mit
Kindern. Er hat immer gute
Laune und versteht sich mit
allen ganz prima. Lediglich
Katzen müsste es seiner
Meinung nach nicht unbe-
dingt geben.
(Tierheim Limburg)
Luna ist eine braune, zierli-
che und ganz sanfte Hunde-
Dame im zarten Alter von 2
Jahren. Die Mischlingsdame
(sie sieht aus wie ein Mini-
Podenco) ist bereits kast-
riert, sehr menschenbezogen
und einfach ein absolut un-
komplizierter, sanftmütiger
und kinderlieber Hund. Luna
sucht ein dauerhaftes Heim
bei Hundefreunden, in dem
sie geliebt und bedingungs-
los verwöhnt wird. Auch mit
Artgenossen hat sie keiner-
lei Probleme und würde sich
über einen Zweithund sogar
freuen, denn sie liebt es, mit
anderen Hunden zu spielen
und zu toben.
(Tierheim Limburg)
Die braun-weiße Lia ist
eine 2,5 Jahre junge, sehr
soziale und extrem an-
hängliche Mischlings-Lady.
Lia hat ein ausgeglichenes
und freundliches Wesen,
ist immer gutmütig, sanft
und kann keiner Fliege
etwas zu Leide tun. An-
fangs ist sie immer etwas
schüchtern, hat sie aber
Vertrauen gefasst, weicht
sie ihren „Dosenöffnern“
nicht mehr von der Seite.
Die lebensfrohe und lusti-
ge Hündin ist ein echter
kleiner Charmebolzen. Sie
wickelt alle direkt um den
Finger - man muss sie ein-
fach lieb haben!
(Tierheim Limburg)
Savra ist eine 11 Mona-
te junge, etwa kniehohe
Mischlingsdame und eine
ganz zierliche und loya-
le Hundedame. Sie fasst
schnell Vertrauen zu ih-
ren „Dosenöffnern“ und
weicht ihnen auch nicht
mehr von der Seite. Savra
braucht viel Liebe, denn
sie ist extrem anhänglich
und verschmust. Savra ist
freundlich und gutmütig
zu jedem und daher auch
der perfekte Ersthund für
eine hundebegeisterte Fa-
milie mit Kindern. Mit Art-
genossen kommt sie prima
klar und geht auch jedem
Ärger direkt aus dem Weg.
(Tierheim Limburg)
Der kleine Petro ist ein lus-
tiger, charmanter, lebens-
froher und unkomplizierter
Bernersennen-Rüde. Der
6 Monate junge Knuddel-
bär stammt aus einer sehr
brutalen Tötungs-Station
in Ungarn und konnte dem
Tod gerade noch so von der
Schippe springen. Nun freut
Petro sich auf ein Heim bei
einer lieben Familie mit
Kindern, denn Kinder sind
genau sein Ding. Er liebt
es zu spielen, toben und
sich knuddeln und verwöh-
nen zu lassen. Auch andere
Hunde sind kein Problem,
sondern gern gesehene
Spielgefährten.
(Tierhilfe Seck)
Tierhilfe Seck e.V. - Bergstraße 9 - 56479 Seck - Tel. 02664/9116011 oder 0163/8528881 - www.tierhilfe-seck.de
Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V. - Im Staffeler Wald - 65556 Limburg-Staffel - Tel. 06432/801455 - www.tierheim-limburg.de
Sport
Sport

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Kreisoberliga: VfR 07 empfängt die SG Kirberg/Ohren - Frank Wissenbach freut sich über „kleinen Aufwärtstrend“

Auf dem Limburger Stephanshügel steigt des Kellerduell der Kreisoberliga

L IMBURG-WEILBURG. An

der Tabellenspitze der

40

Tore in zwölf Partien, dabei

30

Zähler lassen an der Stärke

des FC Dorndorf keine Zweifel aufkommen. An diesem Wo- chenende hat der Tabelleners- te spielfrei und kann interes- siert beobachten, wer in den kommenden Wochen Verfolger Nummer eins bleibt - Löhnberg oder Ahlbach/Oberweyer? Am Wochenende haben die beiden Verfolger scheinbar lösbare Aufgaben vor sich. Löhnberg ist in Niederhadamar zu Gast, Ahlbach/Oberweyer erwartet am Samstag ab 15.30 Uhr WGB Weilburg. „Weilburg kann an einem guten Tag gegen jeden

Kreisoberliga wird sich

an diesem Wochenende nichts ändern. Dorndorf hat zwar spielfrei, aber nach dem Sieg im Gipfeltreffen gegen Ahl- bach/Oberweyer (1:0) sechs Zähler Vorsprung.

Der Spitzenreiter hat sich eine Pause verdient. Neun Siege und

Kreisoberliga Limburg/Weilburg 1. Dorndorf 12 40:13 30 2. Löhnberg 11 29:13 24 3. 25: 5
Kreisoberliga
Limburg/Weilburg
1. Dorndorf
12
40:13 30
2. Löhnberg
11
29:13 24
3. 25: 5
Ahlbach
11
23
4. Weinbachtal
12
35:25 20
5. Eschhofen
11
24:13 18
6. L‘eschbach
11
25:27 17
7. Niedershausen 11 32:27 17
8. Hausen II
11
18:21 15
ben.
9. Kubach
12
20:24 15
10. N‘hadamar
11
23:25 14
11. H‘meilingen
12
16:19 14
12. Dauborn
11
17:23 14
13. Würges II
11
18:34 13
14. Weilburg
12
18:30 11
15. Kirberg
11
12:24 11
16. Limburg
11
15:25 10
17. 11 10:29
N‘tiefenbach
4

Gegner punkten. Vorsicht ist

geboten“, betont Hans-Peter

Ludwig vom Spielausschuss.

Da im Ahlbacher Sportheim am

Wochenende das traditionelle

Oktoberfest steigt, sollen die

Punkte erst recht zu Hause blei-

Das Kellerduell des 13. Spieltags steigt ebenfalls am Samstag ab 15.30 Uhr auf dem Limburger Stephanshügel. Hier trifft mit dem VfR 07 der Vorletzte auf den Drittletzten aus Kirberg. Beide Teams sammelte neun Punkte aus den jüngsten sechs Spielen - der Trend zeigt da- mit aufwärts. Vor dem Spiel am

Sonntag ist klar: Nur der Sieger hält den Kontakt nach vorne, der Verlierer muss hinterherja- gen. Die 07er warten nach wie vor auf ihren ersten Heimsieg. Die übrigen Partien starten am Sonntag um 15 Uhr. Bei den Löhnbergern war in den ver- gangenen Wochen Verlass auf die Defensive. Nur ein Gegentor in 360 Minuten zeugt von sehr guter Abwehrarbeit. Gastgeber Niederhadamar, das im Septem- ber und Anfang Oktober mit drei Unentschieden nur kleine Schrittchen machte, will nach dem Erfolg über Dauborn/Nees- bach ein größeres Stück voran- kommen. Gut in Fahrt ist der VfL Eschhofen, der in den jüngsten drei Begegnungen die maxi- male Punkteausbeute einfuhr. Spielertrainer Frank Wissenbach spricht von einem „kleinen Auf- wärtstrend“, den er im Heim- spiel gegen Dauborn/Neesbach fortsetzen möchte. Die FSG ist in der Tabelle durch drei Plei- ten abgerutscht, aber das will Wissenbach nicht als Maßstab nehmen: „Dauborn hat eine starke Mannschaft. Die Tabelle täuscht.“ Die SG Hintermeilin- gen landete gegen Weilburg einen ganz wichtigen Erfolg,

gen landete gegen Weilburg einen ganz wichtigen Erfolg, Endlich den ersten Heimsieg der Saison landen -

Endlich den ersten Heimsieg der Saison landen - so lautet das Ziel des VfR 07 Limburg für Sonntag in der

Partie gegen die SG Kirberg/Ohren.

Foto: René Weiss

es war der erste nach sieben sieglosen Auftritten. Außerdem gelang erstmals seit dem 20. August wieder mehr als ein Tor in einer Partie. Im Heimspiel gegen Kubach will man nachle- gen. „Da der Saisonverlauf bis jetzt alles andere als optimal für uns gelaufen ist,sehe ich das Spiel als sehr wichtig an. Ein Sieg würde uns erst einmal Luft verschaffen. Die perso- nelle Situation ist im Moment

alles andere als gut. Kehrt ein Spieler zurück in den Kader, ist der nächste schon wieder ange- schlagen“, berichtet Hintermei- lingens Trainer Steffen Borbo- nus. Laubuseschbach erwartet die SG Hausen II. „Wir müssen die Angreifer André Wagner und Dominik Merz in den Griff zu kriegen“, so Klaus-Uwe Klapper vom TuS-Spielausschuss. Man hofft, dass Nils Nickel und Maxi- milian Schermaul sowie der zu-

letzt aus Studiengründen in Ulm weilende Jonas Bender wieder einsatzfähig sind. „In Laubu- seschbach dürften die Trauben hoch hängen. Der bisherige Saisonverlauf hat aber gezeigt, dass die Mannschaft auswärts schon für die eine oder ande- re Überraschung gut war“, so Georg Guckelsberger von den Gästen. Außerdem spielt Nie- dershausen/Obershausen gegen Weinbachtal. René Weiss

VfR-Talent für Sichtung nominiert

Kathrin Schermuly beim DFB

L IMBURG. Der VfR 07 Lim-

burg teilt stolz mit, dass

Kathrin Schermuly vor

ganz besonderen Ehren steht:

Das Talent wurde vom Deut- schen Fußball-Bund für den Sichtungslehrgang der U17- Nationalmannschaft nominiert, der vom 26. bis 28. Oktober in

Oberhaching stattfindet. „Wir drücken ihr die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg“, so Trainer Oliver Roos. -rwe- In der nächsten Ausgabe von LimburgWeilburgErleben lesen Sie ein Interview mit Kathrin Schermuly. Sie berichtet, was sie sich für die Sichtung vornimmt.

BUGA – Lithografie des Koblenzer Künstlers Dieter Portugall Limitierte Auflage 2011 Stück! 110.- € •
BUGA – Lithografie des Koblenzer Künstlers Dieter Portugall
Limitierte Auflage 2011 Stück!
110.- €
• Lithografie gerahmt mit hochwertigem Aluminiumrahmen
75.- €
• Lithografie ungerahmt
MedienErleben-Verlag GmbH
Verlagssitz Limburg, WERKStadt
Joseph-Schneider-Straße 1
65549 LIMBURG
Tel.: 0 64 31/5 90 97-0
Fax: 0 64 31/5 90 97-40

Hessenliga: Hadamar bei angeschlagenem SC Waldgirmes

Verunsicherung oder Entschlossenheit?

HADAMAR. Was erwartet die Spielvereinigung Hadamar am Samstagnachmittag in Wald- girmes? Zwei Varianten sind denkbar: Eine verunsicherte Heimmannschaft, die nach dem völlig verkorksten Sai- sonstart ins Rätseln vertieft ist, oder ein Waldgirmeser Team, das wie ein angeschla- gener Boxer bekanntermaßen besonders gefährlich ist? Hadamar hofft auf die erste Variante, kann sich darauf

natürlich aber nicht verlas- sen. Waldgirmes war als ei- ner der großen Favoriten in die Saison gegangen. Nach Platz zwei in der Vorsaison wollte man die Meisterschaft in Angriff nehmen. Aber der- zeit sind die Sorgen groß:

Waldgirmes steckt im Ab- stiegskampf im offenbar ver- dammten siebten Jahr unter der sportlichen Leitung von Trainer Thorsten Krick. Auf der Vereinshomepage kündigt

Torjäger Leif-Morris Langholz, der in den vergangenen bei- den Spielzeit immerhin stolze 45 Tore erzielt hat, an: „Das Herumirren im Tabellenkel- ler macht keinem im Verein Spaß. Aber wir schaffen das, wir kommen da wieder raus!“ Aus Hadamarer Sicht hofft man, dass die Gastgeber mit dem für dieses Vorhaben notwendigen Sammeln von Punkten dann in einer Woche loslegen. René Weiss

Heimspielrecht getauscht: RSV zuerst in Waldgirmes

WÜRGES. Genauso wie in der Hessenliga für Hadamar heißt auch beim Ex-Hessenligisten RSV Würges der Gegner an die- sem Wochenende Waldgirmes. Die Cakici-Elf ist am Sonntag ab 15.30 Uhr bei der zweiten Garde der Mittelhessen zu Gast. Ursprünglich sollte der erste Vergleich zwischen den beiden Vereinen in dieser Saison im Stadion Goldener Grund statt- finden, doch man sagte sich im Vorfeld „einmal tauschen bit- te“, sodass sich der RSV nun auf die Auswärtsfahrt begibt. Die Würgeser gehen mit reich- lich Selbstvertrauen in die Be- gegnung. Der verkorkste Sai- sonauftakt ist Geschichte, groß ist die Freude, dass es zuletzt vier Siege hintereinander gab. Und in der Tabelle Rang elf zu Buche steht (16 Punkte). Geg- ner Waldgirmes liegt mit 14 Punkten in Lauerstellung auf Position 15. René Weiss

14 Punkten in Lauerstellung auf Position 15. René Weiss Hessenliga 1. Eschborn 12 32:12 31 2.
Hessenliga 1. Eschborn 12 32:12 31 2. Baunatal 12 31:19 25 3. Fernwald 12 24:15
Hessenliga
1.
Eschborn
12
32:12 31
2.
Baunatal
12
31:19 25
3.
Fernwald
12
24:15 24
5.
Offenbach II
12
25:17 21
7.
Urberach
12
24:17 20
9.
RW Darmstadt
12
22:19 17
11.
Wehen II
12
23:19 15
13.
FCA Darmstadt 12 19:23 13
15.
Jügesheim
12
14:19 12
16.
Wetzlar
12 18:35
8
Gruppenliga Wiesbaden 1. Dietkirchen 13 36:12 31 2. Wallrabenstein 14 36:19 25 3. Hoechst 13
Gruppenliga
Wiesbaden
1.
Dietkirchen
13
36:12 31
2.
Wallrabenstein 14 36:19 25
3.
Hoechst
13
26:14 25
5.
Niedernhausen 13 34:21 23
7.
Hausen/F./L.
13
27:25 22
9.
Schwanheim
13
40:30 21
11.
Weilbach
14
21:25 20
14.
Zeilsheim
13
27:27 16
16.
Frauenstein
13
18:29 12
18.
Meso. W‘baden13 23:41
4

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Sport
Sport
Bilanz Ergebnis- und Statistikpanorama des regionalen Sportgeschehens
Bilanz
Ergebnis- und Statistikpanorama
des regionalen Sportgeschehens

Rudersdorfs Weiterentwicklung

des regionalen Sportgeschehens Rudersdorfs Weiterentwicklung LIMBURG. Nach- wuchsrennfahrer André Rudersdorf hat sich

LIMBURG. Nach- wuchsrennfahrer André Rudersdorf hat sich mit seinem besten Saisoner- gebnis aus seiner Debütsaison im ADAC Formel-Mas- ters verabschiedet. Beim Finale in Ho- ckenheim fuhr der Limburger im 24. und letzten Wertungslauf als Siebter ins Ziel. „Von den Zeiten gesehen, lag ich über das gesamte Wochenende im Bereich der Top-Fünf. Am Ende habe ich im letzten Rennen als Siebter mein bestes Saisonresultat eingefahren. Das ist ein toller Abschluss“, sagte Rudersdorf:

„Insgesamt war es ein Lehrjahr, in dem ich sehr viele Erfahrun- gen sammeln konnte. Wichtig ist, dass man eine Entwicklung nachvollziehen kann. Ich habe viel gelernt und mich extrem weiterentwickelt.“ Der 16-Jährige ist bereits Feuer und Flamme im Hinblick auf die neue Saison: „Ich freue mich riesig. Meine Motivation ist sehr groß, wir haben bereits alles fix gemacht. Ich werde auch im nächsten Jahr bei macon motorsport in der Formel ADAC fahren“, so der 16- Jährige. -me-

Piel startet bei Europa-Cup

so der 16- Jährige. -me- Piel startet bei Europa-Cup LIMBURG / MENDIG. Alexander Piel, Nachwuchstrainer und

LIMBURG / MENDIG. Alexander Piel, Nachwuchstrainer und Wettkämpfer des Karatevereins Limburg, hat sich Bronze auf dem internationalen Shotokan Cup in Mendig gesichert und für den Europa-Cup qualifiziert. In seiner ersten Runde muss- te er sich gegen einen Kontrahenten aus Mainz durchsetzen. Dies gelang ihm sicher mit einer einstimmigen Kampfrichter- Entscheidung. Im Halbfinale zeigte Piel eine sehr dynamische Kata und konnte entsprechend hohe Punktwertungen der Kampfrichter sammeln. Punktgleich mit einem Kontrahenten sicherte er sich den dritten Platz und qualifizierte sich somit für das spätere Finale, in dem er Dritter wurde und zeigte, dass er zu den besten deutschen Athleten in seiner Disziplin. -me-

Elzer Gardetänzer dominieren

in seiner Disziplin. -me- Elzer Gardetänzer dominieren ELZ. Bei den Turnieren und Meisterschaften der Rheinischen

ELZ. Bei den Turnieren und Meisterschaften der Rheinischen Karnevals Korporation (RKK) führt kein Weg vorbei an den Tän- zerinnen des TV Elz - so auch auf der Hessenmeisterschaft in Hadamar. Mit großem Vorsprung und der höchsten Gruppen- wertung der gesamten Meisterschaft sicherten sich die Tän- zerinnen der Juniorengarde des TV Elz den Titel und auch der

begehrte Wanderpokal ging in ihren Besitz über, da sie nun drei Mal in Folge Hessenmeister wurden. Auch die beiden Juni- orensolomariechen Janina Sommer und Leonie Roßbach waren sehr erfolgreich. Von 28 Starterinnen belegte Leonie mit 45,5 den dritten Platz und Janina wurde mit überragenden 47,1 Punkten Hessenmeister. Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaf- ten setzten sich die Erfolge nahtlos fort. Auch hier zeigte die Juniorengarde eine souveräne Leistung und wurde mit 46,4 Punkten verdient Rheinland-Pfalz-Meister. Solomariechen Ja- nina Sommer, dieses Jahr noch ungeschlagen, wurde ihrer Fa- voritenrolle gerecht. Mit ihrer Ausstrahlung und einer tollen Leistung begeisterte sie Jury und Publikum gleichermaßen und setzte sich mit 47,0 Punkten an die Spitze. Ihre Teamkollegin Leonie Roßbach zeigte auch eine sehr gute Leistung und er- reichte mit 45,6 Punkten einen hervorragenden vierten Platz. Damit waren es am Ende acht Pokale. Vier davon gingen an Ja- nina Sommer, die neben dem Meisterpokal, dem Wanderpokal, dem Tageshöchstwertungspokal auch noch einen Ehrenpokal

entgegen nehmen konnte.

-rwe-

-Anzeige-

Gemeinschaftsaktion von MedienErleben, der Volksbank Limburg und dem KFA

Fairness zahlt sich aus: Sieger gewinnt einen Trikotsatz

L IMBURG-WEILBURG. Er- folg und sportliche Fair- ness gehören auf dem

Fußballplatz gleichermaßen zusammen. Das gilt in allen Spiel- und Altersklassen. MedienErleben, die Vereinig- te Volksbank Limburg und der Kreisfußball-Ausschuss Limburg-Weilburg rufen vor diesem Hintergrund im Ju- gendbereich zum Saisonstart eine gemeinsame Aktion ins Leben.

„Fair zum Erfolg“ lautet das Motto, das sich in der Spielzeit 2011/12 auch in Form von Prei- sen bezahlt macht. Die fairste Mannschaft in den Kreisligen der A, B und C-Jugend darf sich zum Ende der kommenden Runde über einen kompletten Trikotsatz freuen, gestiftet von der Vereinigten Volksbank Limburg. Als Grundlage dient die offizielle Fairnesstabelle, die auf die von den Schieds- richtern verhängten Verwar- nungen, Platzverweise und Zeitstrafen aufbaut. Um die Fairnesstabellen auch stets im

Zeitstrafen aufbaut. Um die Fairnesstabellen auch stets im Freuen sich auf die neue Aktion, von links:

Freuen sich auf die neue Aktion, von links: MedienErleben-Sportredakteur René Weiss, Kreisjugendwart Mi-

chael Stähler, A- und B-Junioren-Klassenleiter Dieter Voltz, MedienErleben-Redaktionsleiter Rüdiger Lud- wig, C-Junioren-Klassenleiter Wolfgang Sontowski, Lars Bauer von der Volksbank Limburg und Kreisfußball-

Foto: Christian Pernak

wart Holger Henkel.

Überblick zu haben, veröffent- lichen wir in unserer Zeitung nach Saisonstart 14-tägig die aktuellen Zwischenstände. Für die zweit- und drittplatzierten Teams gibt‘s von der Volksbank je einen Trostpreis. Zudem dür-

gibt‘s von der Volksbank je einen Trostpreis. Zudem dür- fen sich die drei vorne platzier- ten

fen sich die drei vorne platzier- ten Mannschaften der drei äl- testen Nachwuchsklassen über jeweils einen Pokal freuen. Also, liebe Nachwuchskicker:

Strengt euch an und bleibt bei euren Spielen fair. René Weiss

Gruppenliga: Offheim gegen „Meso“

Heimsieg würde beim SC zur Gaudi-Stimmung beitragen

R EGION. Nach drei Nie- derlagen in Serie hofft der RSV Weyer beim TuS

Hahn wieder auf ein besseres Ergebnis. Offheim empfängt am Oktoberfest-Wochenende Mesopotamien Wiesbaden. Der TuS Dietkirchen ist in Schwan- heim zu Gast und die SG Hau- sen fährt nach Niederhöch- stadt.

TuS Hahn - RSV Weyer (Sonn- tag, 15 Uhr). Der RSV Weyer bleibt ein Extrem in der Grup- penliga. Auf fünf Siege und die zwischenzeitliche Tabellenfüh- rung folgten drei Pleiten. Bei der Schmiedl-Elf weiß man nie, woran man ist. Der TuS Hahn zählt bislang zu den Überra- schungen der Liga. Trotz perso- neller Probleme ist man stark in die Saison gestartet. Zudem hat der TuS fünf von sieben Heimspielen gewonnen. Klare

Sache: Weyer muss sich stei- gern, um bestehen zu können.

SC Offheim - Meso Wiesbaden (Sonntag, 15 Uhr). Auf dem Offheimer Sportplatz wird am Sonntag gefeiert. Ab 11 Uhr lädt der SC in einem Festzelt mit zünftiger musikalischer Unterhaltung und Oktoberfest- Spezialitäten zur Gaudi ein. Ob die Gruppenliga-Fußballer auch Grund haben heiter an der Gaudi teilzunehmen, wird das Heimspiel gegen Mesopo- tamien Wiesbaden zeigen. Der Vorjahreszweite dürfte leis- tungsmäßig nicht allzu weit von der Simon-Elf entfernt sein. Zum Oktoberfest gewährt der SC übrigens freien Eintritt zum Gruppenliga-Heimspiel.

Germania Schwanheim - TuS Dietkirchen (Sonntag, 15 Uhr). Der Spitzenreiter peilt

den vierten Sieg hintereinan- der an. Allerdings steht dabei ein Gegner im Weg, der in den jüngsten drei Partien auch or- dentliche sieben Zähler sam- melte. „An einem guten Tag kann Schwanheim jeden schla- gen“, betont TuS-Pressewart Manuel Fassbender und zieht dabei insbesonders in Be- tracht, dass die Germania die nach Zahlen beste Offensive der Gruppenliga stellt. Bei ei- nigen Dietkirchenern zwickt es zwar hier und da, doch bis auf Julian Heep sind alle Mann an Bord.

Tura Niederhöchstadt - SG Hausen/Fussingen/Lahr (Sonntag, 15 Uhr). Die SG Hausen holte gegen Lorsbach einen wichtigen 4:1-Sieg und hält den Anschluss zur Spit- ze. „Wenn gegen Niederhöch- stadt die Einstellung stimmt,

Handball: Holzheim gegen die SG Bruchköbel

Gelingt im dritten Heimauftritt dritter Sieg?

HOLZHEIM. Im dritten Heim- spiel der Oberliga-Saison ist an diesem Samstag die SG Bruchköbel zu Gast beim TuS Holzheim. Die stark in die Runde gestarteten Arde- cker wollen ihre bislang lu- penreine Heimweste wahren und wieder die Punkte in der Heimat behalten. Anwurf im Diezer Sportzentrum ist um 19.30 Uhr.

E in Spieler in Reihen des TuS Holzheim spielte in der Vorbereitung auf das

Heimspiel gegen die SG Bruch- köbel eine zentrale Rolle. Er trägt die Rückennummer 24 und spielt seit Anfang Septem-

ber im mittleren Rückraum. Die Rede ist von Dominik Jung, der erst in der Sommer- pause aus Bruchköbel nach Holzheim wechselte und die Gäste demnach noch bestens kennt. Auf dem Feld wird sich nun zeigen, ob die Tipps aus erster Hand des 30-Jährigen aus Garbenheim umgesetzt um zum möglichen Heimsieg ge- nutzt werden können. Auf der Gegenseite gibt’s aber auch einen Experten: René Richter, bis Ende der vorletzten Saison 2009/10 im Holzheimer Tri- kot aktiv, spielt seit wenigen Wochen für die SG Bruchkö- bel. Wenn man die bisherigen Spiele als Grundlage nimmt,

gehen die Gastgeber als Favo- rit in die Partie. Die Niederla- ge gegen den Meisterschafts- favoriten Nummer eins aus Nieder-Roden ist abgehakt, man weiß dass der Drittliga- Absteiger und Tabellenfüh- rer eine andere Kategorie ist. Gästetrainer Kazimir Balen- tovic hat zwar eine Oberliga- erfahrene Mannschaft unter seinen Fittichen, doch der Ab- gang von Spielmacher Tegaday Ramos Nuez ist alles andere als einfach zu verkraften. Das zeigte bereits der Saisonstart. Eitra und Stockstadt wurden besiegt, gegen Wettenberg, Dotzheim und Vellmar ging man leer aus. René Weiss

sollten Punkte möglich sein, zumal Sebastian Orendi wieder zum Kader stößt und Alexander Haller sowie Mario Erbach wohl wieder voll einsatzfähig sind“, so Georg Guckelsberger vom SG-Spielausschuss. Weiterhin fehlen Moritz Hillenbrand und Steffen Rücker. René Weiss

Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH Verleger + Geschäftsführer: Print Markus Echternach
Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH
Verleger + Geschäftsführer:
Print
Markus Echternach

Redaktionsleitung: Rüdiger Ludwig

Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH

Verleger & Geschäftsführer: Markus Echternach

(verantw. im Sinne des Presserechts)

Redaktionsleitung: Rüdiger Ludwig (v.i.S.d.P.)

Verlagsleitung: Normann Schneider

Verlagsleitung: Normann Schneider

Key Account: Anja Schneider-Knopp

Ausgaben + Portale

Koblenzerleben.de: 113.500 Exemplare

Key Account: Annja Schneider-Knopp

Ausgaben & Portale

Koblenzerleben.de

Normann Schneider (verantw.)

113.500 Exemplare, Normann Schneider (verantw.)

LimburgWeilburgerleben.de: 64.425 Exemplare

Anja Schneider-Knopp (verantw.)

64.425

LimburgWeilburgerleben.de

Exemplare, Annja Schneider-Knopp (verantw.)

RheinLahnerleben.de: 57.050 Exemplare

RheinLahnerleben.de

Carsten Echternach (verantw.)

57.050

Exemplare, Carsten Echternach (verantw.)

WesterwälderLeben.de: 88.230 Exemplare

Gerd Malburg (verantw.)

WesterwälderLeben.de

88.230

Exemplare, Gerd Malburg (verantw.)

BadCambergerleben.de: 20.175 Exemplare

BadCambergerleben.de

Gisela Heinrich (verantw.)

20.175

Exemplare, Gisela Heinrich (verantw.)

Mediaberater: Axel Bach, Frank Schnitzius,

Mediaberater: Axel Bach, Frank Schnitzius, Frank

Frank Müller, Andrea Günzl, Michael Karl, Mario

Dickenberger, Gisela Heinrich, Isabell Müller,

Patrick Prangenberg

Müller, Andrea Günzl, Michael Karl, Mario Dicken-

berger, Gisela Heinrich, Wolfgang Thomä

Redaktion: Wolfgang Lucke (stellv. Redaktions-

Redaktion:

leiter), Holger Pöritzsch (stellv. Redaktionsleiter),

Wolfgang Lucke (stellv. Redaktions-

René Weiss, Christopher Schenk, Carolin Krause,

leiter), Holger Pöritzsch (stellv. Redaktionslei-

ter), René Weiss, Christopher Schenk, Carolin

Krause, Willi Willig, Jaqueline Peuser

Willi Willig, Jacqueline Heiß

Versand: Jan Noppe (verantw.), Heike Hof, Anja

Feste freie Mitarbeiter: Sina Schmidt, Helmut

Volkwein

Unger, Jacqueline Peuser

Online: Thomas Mouhlen (Leitung), Jörg Schneider

Versand:

EDV/Software: Stephan Sehr (verantw.), Christian

Jan Noppe (verantw.), Heike Hof, Anja

Unger, Jaqueline Peuser

Online: Thomas Mouhlen (Leitung), Jörg

Schneider

Königstein

Verwaltung: Carsten Larisch (kaufm. Leitung),

Jennifer Thomas, Petra Königstein, Funda Akkus,

Andrea Sehr, Stephanie Arz, Ronja Heinz, Andrej

EDV/Software: Stephan Sehr (verantw.),

Kvindt, Friedhelm Hanß

Christian Königstein

Verwaltung:

Graik & Design:

Carsten Larisch (kaufm. Leitung),

Satz:

Jennifer Thomas, Petra Königstein, Funda Akkus,

Lübben

Andrea Sehr, Stephanie Arz

Marta Friedrich

Media Scout Multimedia GmbH

Graik & Design: Marta Friedrich

Sina Schmidt,

Feste freie Mitarbeiter:

Druck:

Satz: Sixeyesmedia GmbH, Schlüchtern

Helmut Volkwein

Meckenheim

Schenkelberg Stiftung & Co.KGaA.

Druck: Schenkelberg Stiftung + Co.KGaA.

Kostenlose Botenverteilung an alle erreichbaren

Meckenheim

Haushalte im Verbreitungsgebiet

• Kostenlose Botenverteilung an alle Haushalte

Keine Haftung für unverlangt eingesandte

im Verbreitungsgebiet

Manuskripte und Fotos

• Keine Haftung für unverlangt eingesandte

Manuskripte und Fotos

Es gilt die Preisliste Nr. 3 vom 01.01.2011

• Es gilt die Preisliste Nr. 3 vom 01.01.2011

MedienErleben-Verlag GmbH

Joseph-Schneider-Straße 1 (in der WERKStadt)

MedienErleben-Verlag GmbH

65549 Limburg

Tel: 0 64 31 / 5 90 97 - 0 Fax: 0 64 31 / 5 90 97 - 40

Verlagssitz Koblenz Hohenfelder Straße 22 (im Löhr-Center) Tel: 02 61 / 97 38 16 - 0 Fax: 02 61 / 97 38 16 - 20

info@medienerleben-verlag.de

anzeigen@medienerleben-verlag.de

redaktion@medienerleben-verlag.de

vertrieb@medienerleben-verlag.de

Mobilität
Mobilität
Sicher ist sicher. Sprinter und Vito. Egal, was Sie transportieren, das wertvollste Gut sind immer
Sicher ist sicher.
Sprinter und Vito.
Egal, was Sie transportieren, das wertvollste Gut sind
immer Sie und Ihre Mitfahrer. Darum sind Sprinter
und Vito besonders sicher: dank ADAPTIVE ESP� mit
ABS, ASR und BAS. Machen Sie doch mal eine sichere
Probefahrt. Wir freuen uns auf Sie.
KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG, Autorisierter Mercedes-Benz
Verkauf und Service, 65555 Limburg, Limburger Straße 62,
Tel.: 0 64 31-50 06-0, Fax: 0 64 31-50 06 67, www.kbm.de,
E-Mail: kbm-info@kbm.de
Besuchen Sie unseren Stand auf dem Limburger NutzfahrzeugSalon am 16. Oktober 2011 von 10-17 Uhr.
Besuchen Sie unseren Stand auf dem
Limburger NutzfahrzeugSalon am
16. Oktober 2011 von 10-17 Uhr.

Für alle Dachdeckermaurerschlosserkuriere. Und alle anderen. Der neue Crafter.

Mit dem neuen Crafter lohnt sich Ihre Arbeit noch mehr. Dank des günstigen Preises und der neuen, wirtschaftlichen Cammon-Rail-TDI-Motoren mit BlueMotion Technology sparen Sie nicht nur beim Kauf. Sondern bei einem Verbrauch von durch- schnittlich nur 8,6l / 100 km auch bei jeder Fahrt. Überzeugen Sie sich selbst bei einer Probefahrt.

Mtl. Leasingrate

nur 191,- *

(zzgl. 590,- € Überführungskosten, Lauleistung 20.000 km/Jahr, Laufzeit 48 Monate, Leasingsonderzahlung 5.500,- €, zzgl. Mehrwertsteuer) Für den Crafter Kasten- wagen mit 2,0-l-Motor und 80 kW (Kraftstofverbrauch (l/100 km): innerorts 9,4 / außerorts 7,7-8,1 / kombiniert 8,3-8,6. CO 2 -Emmissionen (g/km): kombiniert 218-226.

* Das Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Einzelabnehmer, zzgl. Mehrwertsteuer und ist zeitlich begrenzt. Für detaillierte Informationen, auch zum Aktionsende, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. (Entsprechende Bonität vorausgesetzt.) Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH. Abbildung zeigt Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Volkswagen Zentrum Limburg Auto Bach GmbH

Diezer Straße 120 65549 Limburg Telefon (06431) 2900-0 www.autobach.de

Volkswagen Zentrum Limburg Auto Bach GmbH Diezer Straße 120 65549 Limburg Telefon (06431) 2900-0 www.autobach.de
120 65549 Limburg Telefon (06431) 2900-0 www.autobach.de Ein Besuch lohnt sich Zehn Autohäuser mit dabei L
120 65549 Limburg Telefon (06431) 2900-0 www.autobach.de Ein Besuch lohnt sich Zehn Autohäuser mit dabei L

Ein Besuch lohnt sich

Zehn Autohäuser mit dabei

L IMBURG. Bei der fünften Auflage des Limburger

NutzfahrzeugSalons liegt

auf

dem Transportbereich für Hand- werk, Dienstleistung und Indus- trie. Zehn heimische Autohäuser präsentieren dabei am Sonntag von 10 bis 17 Uhr die aktuellen

ein

Themenschwerpunkt