Sie sind auf Seite 1von 12
MT-Elements

MT-Elements

MT-Elements
MT-Elements

MT-Tragluftfolienabdeckungen

MT-GasManager

MT-Tragluftfolienabdeckungen MT-GasManager MT-Alligator (plus) Fernbedienung MT-Feststoffeintrag MT-Mixator MT-Elements

MT-Alligator (plus)

MT-GasManager MT-Alligator (plus) Fernbedienung MT-Feststoffeintrag MT-Mixator MT-Elements Das

Fernbedienung MT-Feststoffeintrag

MT-Alligator (plus) Fernbedienung MT-Feststoffeintrag MT-Mixator MT-Elements Das innovative Produktportfolio von

MT-Mixator

(plus) Fernbedienung MT-Feststoffeintrag MT-Mixator MT-Elements Das innovative Produktportfolio von MT-Elements

MT-Elements

Das innovative Produktportfolio von MT-Elements steht für einen optimalen Betrieb Ihrer Biogasanlage. Dabei geht es gleichermaßen um eine höhere Leistungsfähigkeit und um mehr Sicherheit.

Unsere Ingenieure haben langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von Komponenten für Biogasanlagen. Darüber hinaus ist ihnen das Wort der Praktiker wichtig. Aus dieser Kombination entstehen zahlreiche erfolgreiche Detailkonzepte, die heute anerkannter Branchenstandard sind.

Die selbst entwickelten und exakt aufeinander abgestimmten Elemente von MT-Energie sind damit ein maßgeblicher Erfolgsfaktor für hocheffizient arbeitende Biogasanlagen.

MT-Rührwerkstechnik

MT-Rührwerkstechnik MT-EasyLift MT-Über-/Unterdrucksicherungen Dämm-und Heizsystem MT-Schauglas MT-GasManager

MT-EasyLift

MT-Rührwerkstechnik MT-EasyLift MT-Über-/Unterdrucksicherungen Dämm-und Heizsystem MT-Schauglas MT-GasManager

MT-Über-/Unterdrucksicherungen

MT-EasyLift MT-Über-/Unterdrucksicherungen Dämm-und Heizsystem MT-Schauglas MT-GasManager

Dämm-und Heizsystem

MT-Über-/Unterdrucksicherungen Dämm-und Heizsystem MT-Schauglas MT-GasManager MT-Tragluftfolienabdeckung

MT-Schauglas

Dämm-und Heizsystem MT-Schauglas MT-GasManager MT-Tragluftfolienabdeckung MT-Mixator
MT-GasManager MT-Tragluftfolienabdeckung MT-Mixator MT-Alligator/ MT-Über-/Unterdrucksicherungen MT-Alligator plus
MT-GasManager
MT-Tragluftfolienabdeckung
MT-Mixator
MT-Alligator/
MT-Über-/Unterdrucksicherungen
MT-Alligator plus

Fernbedienung für MT-Feststoffeinträge

Dämm- und Heizsystem für MT-Über-/Unterdrucksicherungen

MT-Schauglasfür MT-Feststoffeinträge Dämm- und Heizsystem für MT-Über-/Unterdrucksicherungen MT-Rührwerkstechnik MT-EasyLift/

MT-Rührwerkstechnikfür MT-Feststoffeinträge Dämm- und Heizsystem für MT-Über-/Unterdrucksicherungen MT-Schauglas MT-EasyLift/

MT-EasyLift/

Die Vorteile im Überblick: • Patentiertes neues Schienensystem. • Ideal für Stahl-Beton-Behälter. • Für

Die Vorteile im Überblick:

• Patentiertes neues Schienensystem.

• Ideal für Stahl-Beton-Behälter.

• Für Durchmesser von mehr als 28 m geeignet (einschließlich Windzone IV). Sondergrößen auf Anfrage

• Bessere Gasqualität durch einen großen Entschwefelungsraum.

• Statisch berechnete Konstruktionen.

• Mit Tragluftfolienabdeckungen von verschiedenen Herstellern kombinierbar.

Volumina:

Gasspeichervolumen für Behälterdurch- messer (ID), ab Behälteroberkante:

• 18 m

(ID) = ca. 470 m 3

• 21 m

(ID) = ca. 740 m 3

• 23 m (ID) = ca. 970 m 3

• 26 m (ID) = ca. 1.390 m 3

• 28 m (ID) = ca. 1.730 m 3

26 m (ID) = ca. 1.390 m 3 • 28 m (ID) = ca. 1.730 m

MT-Tragluftfolienabdeckungen

MT-Tragluftfolienabdeckungen mit integriertem Gasspeicher werden

für die gasdichte Abdeckung von oben offenen Rundbehältern

eingesetzt. Der offene Behälter wird mit zwei kegelförmig

geschnittenen Folien und einer speziellen Folienklemmschiene

gasdicht verschlossen.

Zwischen den beiden Kegelfolien wird durch ein außen angebrachtes

Radialgebläse ein geringer Überdruck von 2mbar erzeugt.

Dieser Überdruck überträgt sich über die Membranfolie auf den

Gasraum des Behälters und ergibt dadurch gleichzeitig den Biogas-

Systemdruck.

MT-Über-/Unter- Wetterschutzfolie drucksicherung Gasspeicher Gasmembran – bewegt sich auf und ab – der
MT-Über-/Unter-
Wetterschutzfolie
drucksicherung
Gasspeicher
Gasmembran – bewegt sich auf und ab –
der Gasspeicher vergrößert und
verkleinert sich
Füllstandsanzeige

Tragluftgebläse

Prinzipskizze MT-GasManager MT-GasManager Der MT-GasManager dient der aktiven Steuerung des Gasflusses zwischen den

Prinzipskizze MT-GasManager

Prinzipskizze MT-GasManager MT-GasManager Der MT-GasManager dient der aktiven Steuerung des Gasflusses zwischen den

MT-GasManager

Der MT-GasManager dient der aktiven Steuerung des

Gasflusses zwischen den Behältern einer Biogasanlage.

Das System regelt den Tragluftdruck zwischen Wetter-

schutzfolie und Gasspeicherfolie. Das vorhandene

Speichervolumen wird im Besonderen bei Mehr-

behälteranlagen besser ausgenutzt. Daraus resultieren

vielfältige Vorteile im Anlagenbetrieb.

Das neue System ermöglicht ein intelligentes Manage-

ment zur bedarfsgerechten Speicherung und Verteilung

des Biogases innerhalb der Anlage. Mit diesem System

setzt MT-Energie weltweit Maßstäbe in der Biogas-

Technologie.

Fermenter Nachgärer Gärproduktlager
Fermenter
Nachgärer
Gärproduktlager

Prinzipskizze MT-GasManager (Aufsicht)

Die Vorteile im Überblick:

• Automatische Regelung der Systemdrücke.

• Aktive Steuerung des Gasflusses ermöglicht Gasumschichtung zwischen den Behältern.

• Optimale Nutzung des vorhandenen Gasspeichervolumens.

• Bessere Gaszusammensetzung und gesteigerte Anlagenauslastung.

• Reduzierte Gasverluste bei Service- und Wartungsarbeiten durch Nutzung von freiem Speicherpotenzial.

Die Vorteile im Überblick: MT-Alligator und MT-Alligator plus • Sehr hohe Flexibilität hinsichtlich der möglichen

Die Vorteile im Überblick:

MT-Alligator und MT-Alligator plus

• Sehr hohe Flexibilität hinsichtlich der möglichen Substrate.

• Niedrige Befüllhöhen des Dosiercontainers bei größerem Gesamtvolumen.

• Sensorüberwachte Schnecken für höhere Austragsleistung.

• Geringer Energieverbrauch.

• Vollständige Ausnutzung des Vorlagevolumens.

• Einzelkomponentenverwiegung (bis zu 20 Komponenten).

• Hohe mechanische Stabilität der eingesetzten Schnecken.

Die Feststoffeintragssysteme MT-Alligator und MT-Alligator plus ermöglichen die Zufuhr schwieriger Substrate in die Biogasanlage. Im Dosiercontainer werden die Feststoffe durch ein hydraulisches, sensorüberwachtes Schubbodensystem zu den Schnecken transportiert. Der MT-Alligator ist mit einem Zweischneckensystem ausgestattet. Damit ist er die passende Lösung für mittelschwer zu fördernde Substrate. Der MT-Alligator plus verfügt über ein Dreischneckensystem und kann damit schwer zu fördernde Substrate verarbeiten.

Die jüngste Weiterentwicklung der MT-Eintragssysteme ist der neue Einfachschubboden. Gegenüber seinem Vorgänger wurde die technische Ausführung inklusive Steuerung deutlich vereinfacht. Unter anderem wurde die Zahl der Hydraulikzylinder reduziert. Das vereinfachte System ist weniger störanfällig und benötigt einen geringeren Wartungsaufwand.

Verfügbare Größen:

• 28 m 3 Inhalt

• 57 m 3 Inhalt

• 38 m 3 Inhalt

• 73 m 3 Inhalt

• 47 m 3 Inhalt

Antriebsleistungen:

• MT-Fortis

• MT-Alligator

• MT-Alligator plus

• MT-Eintragssystem

ca. 13 kW

ca. 20 kW

ca. 23 kW

ca. 19 kW

Feststoffeintragssystem MT-Alligator plus

Einfachschubboden

Dosiercontainer Antrieb Stopfschnecke Hochförder- Anzeige Stopfschnecke schnecke Wiege- system
Dosiercontainer
Antrieb
Stopfschnecke
Hochförder-
Anzeige
Stopfschnecke
schnecke
Wiege-
system
Dreischneckensystem
MT-Alligator plus

Hydraulisches Wiegezellen Antriebssystem für den Schubboden

Wiegezellen Antriebssystem für den Schubboden system Draufsicht Dreischnecken- MT-Alligator plus Antrieb

system

Wiegezellen Antriebssystem für den Schubboden system Draufsicht Dreischnecken- MT-Alligator plus Antrieb

Draufsicht

Dreischnecken-

MT-Alligator plus

Antrieb

Hochförder-

schnecke

Antriebssystem für den Schubboden system Draufsicht Dreischnecken- MT-Alligator plus Antrieb Hochförder- schnecke

Fernbedienung für MT-Feststoffeinträge

Für die bequeme Substratauswahl direkt vom Ladefahrzeug

sind unsere Feststoffeintragssysteme mit einer Fernbedienung

ausgestattet. Damit lassen sich die verschiedenen Komponenten

komfortabel und zeitsparend per Touchscreen direkt aus der

Kabine des Ladefahrzeugs auswählen.

MT-Mixator

Der MT-Mixator optimiert das bewährte schneckenbasierte MT-Feststoffeintragssystem. Dieses neue System führt zu einem gleichmäßigen und effizienten Biogasanlagenbetrieb.

Über eine Pumpe und eine Rohrleitung wird Rezirkulat aus dem Fermenter direkt in die Stopfschnecke des Feststoffeintrags- systems eingespült. Gleichzeitig werden nicht pumpfähige Substrate wie Silagen und Festmist in die Stopfschnecke ein- gebracht, die dadurch die Funktion einer Mischschnecke einnimmt.

Feststoffe und Rezirkulat werden dadurch bereits als Vorgemisch in den Fermenter eingebracht.

bereits als Vorgemisch in den Fermenter eingebracht. Die Vorteile im Überblick: • Reduktion von Schwimmdecken

Die Vorteile im Überblick:

• Reduktion von Schwimmdecken und Sinkschichten.

• Reduzierter Mischbedarf im Fermenter verringert den Eigenstrombedarf.

• Geringerer Verschleiß durch kürzere Rührzeiten.

• Positive biologische Effekte für den Substratabbau.

• Gleichmäßige Gasproduktion und homogene Gaszusammensetzung.

• Rezirkulation vom Nachgärer in den Fermenter kann verringert werden.

• Sicherheitstechnik:

Geringere Störstoffempfindlichkeit

• Überfüllschutz

• Pumpe läuft nur in Kombination mit Schneckeneintragssystem

• Leistung der Pumpe: 65 m 3 /h (7,5 kW)

• Einfach an das bewährte MT-Schnecken- eintragssystem nachrüstbar.

MT-Tauchmotorrührwerke: • Günstiger Anschaffungspreis. • Geringe Wartungs- und Instandhaltungskosten. •

MT-Tauchmotorrührwerke:

• Günstiger Anschaffungspreis.

• Geringe Wartungs- und Instandhaltungskosten.

• Geringe Ersatzteilkosten beispielsweise für Propeller und Wellendichtungen.

• Integrierter Wickelschutz mit speziellem Mehrfachdichtsystem.

• Niedriger Eigenstrombedarf.

Leistungen:

Leistung z.B. 17,0 kW z.B. 18,5 kW

Umdrehung (Motor/Propeller) 1.450/290 U/min. 1.450/351 U/min.

(Motor/Propeller) 1.450/290 U/min. 1.450/351 U/min. MT-Rührwerkstechnik Die MT-Tauchmotorrührwerke sorgen für

MT-Rührwerkstechnik

Die MT-Tauchmotorrührwerke sorgen für eine hochwirksame

Durchmischung des Substrats und zeichnen sich durch eine hohe

Zuverlässigkeit aus. In Kombination mit der MT-Rührwerks-

verstellung hat der Betreiber die Möglichkeit, durch die vertikalen

und horizontalen Einstellungsmöglichkeiten das Gärsubstrat

schnell und effizient aufzurühren.

MT-Getriebeschutzsystem

Bei konventionellen Tauchmotorrührwerken besteht die Gefahr,

dass durch die Wellenabdichtung Gärsubstrat in das Getriebe

eindringt. Dies ist häuftig die Ursache für kostenintensive Getriebe-

und Wicklungsschäden.

Das MT-Getriebeschutzsystem stellt sicher, dass kein Gärsubstrat

in das Rührwerk eindringen kann. Undichtigkeiten werden zuverlässig

erkannt. Somit wird eine sehr hohe Betriebssicherheit bei geringen

Wartungs- und Instandhaltungskosten garantiert.

MT-Kabelschutzsystem

Das MT-Kabelschutzsystem vermeidet Schäden durch Zugkräfte, die beispielsweise durch Schwimmdecken oder Rührwerkspropeller verursacht werden. Konventionelle Kabelführungen von Tauch- motorrührwerken bieten dabei oftmals keinen ausreichenden Schutz.

MT-Rührwerksmasten mit gasdichter Verstellung

Durch die besondere Bauart der Verstelleinrichtung ergibt sich

bei der Außenverkleidung ein sauberer Abschluss. Aufwändige

Verkleidungsarbeiten sind nicht mehr erforderlich. Alle gas-

berührten Teile der Verstelleinrichtung sind aus Edelstahl gefertigt.

Das Rührwerk kann von außen in Höhe und Richtung stufenlos

verstellt werden. Die Montage erfolgt schnell und problemlos an

fast jedem Behälter.

MT-EasyLift

In der Praxis wird die Höhe der Tauchmotorrührwerke mittels einer

handbetriebenen Seilwinde eingestellt. Da der Zeit- und Kraftaufwand

dafür sehr hoch ist, verstellen viele Betreiber die Rührwerke jedoch zu

selten. Zudem kann der Betreiber die Höhenveränderung nur ungefähr

ermitteln. Eine exakte Bestimmung der eingestellten Rührwerkshöhe

ist kaum möglich.

Mit dem MT-EasyLift lassen sich die Rührwerke jetzt einfach und

schnell in der Höhe verstellen. Dieses System mit Hydraulikantrieb

und Bedienung per Steuerhebel erfordert keinen Kraftaufwand.

Das bedeutet eine erhebliche Arbeitserleichterung. Der Betreiber

kann die Rührwerkshöhe über eine außen am Lift angebrachte

Skala einstellen und das Rührwerk exakt im Behälter positionieren.

Diese verlässliche Positionierung mit dem MT-EasyLift führt zu einer

verbesserten Substrateffizienz im Hinblick auf die Gasproduktion.

Substrateffizienz im Hinblick auf die Gasproduktion. Prinzipskizze MT-Rührwerkstechnik Die Vorteile im
Substrateffizienz im Hinblick auf die Gasproduktion. Prinzipskizze MT-Rührwerkstechnik Die Vorteile im
Substrateffizienz im Hinblick auf die Gasproduktion. Prinzipskizze MT-Rührwerkstechnik Die Vorteile im

Prinzipskizze MT-Rührwerkstechnik

auf die Gasproduktion. Prinzipskizze MT-Rührwerkstechnik Die Vorteile im Überblick: • Kein Kraftaufwand für das

Die Vorteile im Überblick:

• Kein Kraftaufwand für das Heben und Senken des Rührwerks.

• Bessere Durchmischung des Behälters.

• Höhere Gaserträge durch homogenere Substrate.

• Mehr Platz auf Arbeitsbühnen und Stegen.

• Geringerer Verschleiß und erhöhte Standzeit der Seile.

• Ein Hydraulik-Aggregat betreibt bis zu vier Rührwerkslifter pro Behälter.

• Problemloses Nachrüsten an bewährte MT-Technik.

MT-Über-/Unterdrucksicherungen • Leichte und stabile Montage durch diverse Flanschanschlüsse (zum Beispiel mit
MT-Über-/Unterdrucksicherungen • Leichte und stabile Montage durch diverse Flanschanschlüsse (zum Beispiel mit

MT-Über-/Unterdrucksicherungen

• Leichte und stabile Montage durch diverse Flanschanschlüsse

(zum Beispiel mit Alu-Losflanschring DIN 2576/DN 150/PN 10)

• Für 400 m 3 + 1.000 m 3 Volumenströme lieferbar

• Unabhängige Einstellmöglichkeiten der Über-/Unterdruckbereiche

+/– 5 mbar (in 0,5 mbar-Schritten)

• Von außen ablesbare Sperrflüssigkeitskontrolle

• Wartungsarm

• Verlängerbar

Dämm- und Heizsystem für MT-Über-/Unterdrucksicherungen

Dreiteilige Dämmung

• Befestigung an der Armatur durch Edelstahl-Hakensystem

• Wetterbeständig

Elektrische Begleitheizung

• Am Armaturenkörper befestigt

• Selbstregulierend

• 180 Watt Leistungsaufnahme bei +10°C

• 230 Volt AC Versorgungsspannung

• Zugelassen für Ex-Bereich Zone 1

Anschlusskasten mit Steuerung

• Für bis zu 2 Heizsysteme

• Außentemperaturregelung für Begleitheizung

• Sicherheitseinrichtungen (Fehlerstromschutzschalter, Sicherungsautomat)

• Gehäuse IP 65 / nicht Ex-Zonen geeignet

• 10 m Anschlusskabel zur Begleitheizung

MT–Schauglas

• Schauglas in der Größe DN 300 aus PE

• Edelstahleinsatz mit Natronkalkglas

• Für Schachtfutter und Kernbohrungen mit Dichtungsring

• Mit Magnetwischerpaar und Spüleinrichtung zum gezielten Reinigen

und Spüleinrichtung zum gezielten Reinigen MT–Schauglas mit Füllstandüberwachung • Schauglas in

MT–Schauglas mit Füllstandüberwachung

• Schauglas in der Größe DN 300 aus PE

• Edelstahleinsatz mit Natronkalkglas

• Für Schachtfutter und Kernbohrungen mit Dichtungsring

• Mit Magnetwischerpaar und Spüleinrichtung zum gezielten Reinigen

• Doppelstabsonde mit Silgel vergossen, mit WHG-Zulassung

MT–Schauglasleuchte

• Stationäre Schauglasleuchte, Ex-geschützt mit Anschlusskasten

• Korrosionsbeständiger Leuchtenkörper aus Alu-Guss-Legierung

• Lichtdurchlass als Einheit aus Alu-Ring und Glas

• Befestigungsteile:

(gerade Halterung oder Winkelhalterung)

• Direktansteuerung (Federhebel/Taster betätigen) Leuchte schaltet ein; gleichzeitig startet die Zeitzählung. Nach ca. fünf Minuten schaltet die Leuchte durch internen Timer ab.

• Betriebsspannung: 12 Volt

• Leistung: Maximal 50 Watt

durch internen Timer ab. • Betriebsspannung: 12 Volt • Leistung: Maximal 50 Watt Technische Änderungen vorbehalten.
durch internen Timer ab. • Betriebsspannung: 12 Volt • Leistung: Maximal 50 Watt Technische Änderungen vorbehalten.

Technische Änderungen vorbehalten.

Zeven, 11/2010

Zeven, 11/2010 w w w . m t - e n e r g i e
Zeven, 11/2010 w w w . m t - e n e r g i e
Zeven, 11/2010 w w w . m t - e n e r g i e
Zeven, 11/2010 w w w . m t - e n e r g i e

www.mt-energie.com

11/2010 w w w . m t - e n e r g i e .
11/2010 w w w . m t - e n e r g i e .

MT-Energie GmbH Ludwig-Elsbett-Straße 1 27404 Zeven

Tel.:

+49 (0) 42 81 - 98 45 - 0

Fax:

+49 (0) 42 81 - 98 45 - 100

info@mt-energie.com